UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

So funktioniert die Hetzpresse:

Seite 31 von 36
neuester Beitrag: 27.09.20 15:19
eröffnet am: 07.07.17 18:57 von: Ding Anzahl Beiträge: 881
neuester Beitrag: 27.09.20 15:19 von: Ding Leser gesamt: 74048
davon Heute: 85
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 28 | 29 | 30 |
| 32 | 33 | 34 | ... | 36  Weiter  

50458 Postings, 6152 Tage SAKUAxo...

 
  
    
3
19.07.20 08:45
...du nimmst einen Tag irgendwo heraus, Ok.

Um mal die Relationen herzustellen: Das wären auf Deutschland hochgerechnet knapp 48 am Tag, was im Jahr gund 17.500 Tote wären.

Nehmen wir die letzte Zahl aus deinem Worldofmeter-Link, die für den 18.7. (dein Post) 9 Tote ausweist wären wir bei fast 31.500 Toten in Deutschland pro Jahr.

Ich für meinen Teil möchte nicht mit anderen Ländern tauschen. Die Verantwortlichen hier haben in dieser Hinsicht gute Arbeit geleistet.  
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

3998 Postings, 6592 Tage DingWieso ist das vorbildliche Griechenland

 
  
    
20.07.20 08:22

nicht Thema in den deutschen Gutmedien ? Offensichtlich macht Griechenland etwas besser.

Macht zuviel Arbeit vielleicht krank ?

https://www.worldometers.info/coronavirus/country/greece/

 

50458 Postings, 6152 Tage SAKUhmmm...

 
  
    
3
20.07.20 11:43
https://www.faz.net/2.1677/...a-arzt-fuer-alle-griechen-16741794.html

https://www.heise.de/tp/features/...iechenland-4845177.html?seite=all


Wenn ich alle Zahlen nehme, die aus deinem Link kommen (und andere von WoM), dann sieht es so aus, als ob Griechenland bislang echt klasse durch die Pandemie gekommen ist.

Auffällig ist, dass die Anzahl der Infektionen mit 0,04% der Bevölkerung weit unterm dem Schnitt weltweit (0,19%) befindet. Die Sterberate ist mit 4,84% allerdings höher als weltweit (4,16%).

Griechenland muss allerdings aufpassen, da mehr als 60% aller Fälle "aktiv" sind. Tendenz hier auch steigend, wie aus deinen Zahlen hervorgeht, daher wurde in Griechenland am Samstag die Maskenpflicht ausgeweitet.
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

50458 Postings, 6152 Tage SAKUOh...

 
  
    
3
20.07.20 12:51
eins noch... die 4,x% sind tatsächlich freundlich gerechnet, weil ich der Einfachheit halber alle bestätigten Fälle genommen habe, nicht nur die "Abgeschlossenen" (also genesen und gestorben)...

Ich hab nun doch mal xls genötigt (bin doch ein fauler Kerl):
Sterberate weltweit: 6,51
Sterberate Griechenland: 12,37

Zum Vergleich:
Sterberate Deutschland: 4,65
Sterberate USA: 7,36
Sterberate Italien: 15,11
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

15152 Postings, 2929 Tage DAXERAZZI@SAKU

 
  
    
2
20.07.20 18:54
Was erwartest du von einem Coronaleugner, der auch noch pausenlos von Gutmedien schwadroniert. Ich plädiere für eine Namensänderung in Unding und ansonsten ... er ist halt einer von vielen Trollen aus der A. Hildmann Riege.

Das war es auch schon, was es zu sagen gab. Ernst nehmen wäre Zeitverschwendung.  

3998 Postings, 6592 Tage DingWas hat TRUMP davon gewusst?

 
  
    
1
23.07.20 12:31

https://web.de/magazine/wirtschaft/...bevoelkertem-kuehlhaus-34913082

Behauptet er wieder mal, nichts damit zu tun zu haben?

WEB.DE und Ratten,  Tönnies und WEB.DE.

Bei Kontrollen in einem Kühlhaus im niedersächsischen Dissen sind Behörden auf massiven Rattenbefall gestoßen. Ein Fleischzerlegebetrieb wurde geschlossen.
 

3998 Postings, 6592 Tage DingDie Welt ist geschockt !

 
  
    
23.07.20 16:26

https://web.de/magazine/news/coronavirus/...corona-impfstoff-34913872

" Karl Lauterbach pessimistisch bei Suche nach Corona-Impfstoff "

Kann Merkel helfen ?
SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach dämpft die Hoffnungen auf einen baldigen Impfstoff gegen Corona. Es sei möglich, dass gar kein Impfstoff gefunden werden könnte. Andere Experten sind optimistischer.
 

3998 Postings, 6592 Tage DingSPANIEN : Ratlosigkeit ?

 
  
    
28.07.20 13:01

Wären die spanischen Corona-Zahlen nicht ein wichtiges Thema für unsere Medien?  Wieso nicht?

Trotz der Infektionszahlen in SPANIEN gibt es kaum "CORONA-Todesfälle".

https://www.worldometers.info/coronavirus/country/spain/

 

50458 Postings, 6152 Tage SAKU@ding:

 
  
    
28.07.20 13:19
Was ist denn nun mit Israel?
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

3998 Postings, 6592 Tage DingIsrael: hier bitte

 
  
    
28.07.20 18:03

3998 Postings, 6592 Tage DingHerrn Dr. Drostens Coronatest - Validierung

 
  
    
29.07.20 20:39

Weshalb ist dieser Coronatest in den Gutmedien aktuell kein Thema? Es wäre doch an der Zeit, diese überstürzte Validierung mal etwas genauer zu beleuchten, mal etwas zu hinterfragen! War diese Validierung der Weisheit bzw. der Götter letzter Schluss? Wenn man in Eile ist, und man nichts besseres hat oder weiß, dann mag eine überstürtzte Entscheidung angebracht sein. Aber wenn man später Zeit hat, dann wäre es doch angebracht, eine überstürtzte Vorgehensweise zu überdenken. Sind inzwischen wirklich keine neuen Erkenntnisse gewonnen worden? Oder will man das eventuell garnicht ? Möchte man den Bürger nicht verunsichern?

Statt dessen überlässt man dieses Thema der Mainstream-Opposition:
https://orbisnjus.com/2020/07/19/...-covid-19-pcr-test-inakkurat-ist/

 

3998 Postings, 6592 Tage DingWEB.DE : wieder mal eine Panik-Mischung

 
  
    
2
30.07.20 21:45

https://web.de/magazine/news/coronavirus/...-wochen-gemeldet-34938674

"Es ist die höchste Zahl seit Wochen"
"In Deutschland starben nach den RKI-Angaben bislang 9136 mit dem Virus infizierte Menschen - seit dem Vortag kamen somit sechs neue Todesfälle hinzu."

Bitte hier schauen:
https://www.worldometers.info/coronavirus/country/germany/
Ist da was besorgniserregend?
In Deutschland sterben jeden Tag ca. 3.000 Menschen. Und ob diese sechs Menschen tatsächlich wegen Corona gestorben sind, das ist fraglich.

Inzwischen formulieren die Gutmedien auch vorsichtig: waren "mit" dem Virus infiziert. Es wird nicht mehr behauptet, dass die Toten "an" dem Virus gestorben sind. Aber der Leser soll es denken.

"R-Wert über 1,00"

Je niedriger die Zahl der aktuell Infizierten, desto leichter kann sich dieser R-Wert mal ändern. War nur 1 Mensch infiziert, und es kommen 2 dazu, dann springt der R-Wert schlagartig auf 2.


Was mir auffällt: es gibt kaum noch Corona-Tote. Also nicht mal Tote, die sich mit Corona irgendwie in Verbindung bringen lassen. Das finde ich erfreulich und beruhigend.

Urlaubsrückkehrer, Gemeindemitglieder, Teilnehmer einer Baby-Party: Wo viele Menschen eng zusammenkommen, steigt das Risiko einer Corona-Infektion. Die jüngsten Zahlen bestätigen den Trend nach oben.
 

3998 Postings, 6592 Tage DingFrankreich: Es gab noch nie so viele Infizierte

 
  
    
1
31.07.20 18:32

Weshalb schweigen unsere Gutmedien?  Welche Gefahr geht von Frankreich aus?

Will man nicht erwähnen, dass es kaum noch Corona-Tote in Frankreich gibt?  Es sind etwa 10 bis 15 pro Tag.
Als es Anfang April ca. 50.000 Infizierte waren, wurden bis zu 1.000 Corona-Tote pro Tag gemeldet. Jetzt sind es viel mehr Infizierte (über 70.000), und kaum noch Tote, die sich mit Corona in Verbindung bringen lassen.

Ist das der Grund für die Zurückhaltung unserer Gutmedien? Dass es kaum Corona-Tote gibt?

Das wären doch eigentlich Freudenmeldungen.

https://www.worldometers.info/coronavirus/country/france/
 

3998 Postings, 6592 Tage DingCOVID-20 oder was ?

 
  
    
1
01.08.20 08:50

Was ist los ? Steigende Infektionszahlen, z.B. in Frankreich, und doch nur noch ganz vereinzelt "Corona-Tote".
https://www.worldometers.info/coronavirus/country/france/
Ist Covid-19 nicht mehr tödlich? Hat das Virus schon von Covid-19 auf Covid-20 upgedatet?

Ist der Corona-Test aufwärtskompatibel?

Und wieso fällt das niemandem auf? Könnte es sein, das Corona doch eher etwas wie eine Grippewelle bewirkt? Dass todkranke Dahinsiechende möglicherweise etwas früher sterben? So wie eben auch bei den Grippewellen in den letzten Jahren und Jahrzehnten, bei denen 10.000e starben? Und die, die eingermaßen gesund sind, eben nicht? Dass Corona also etwas ist, mit dem wir leben müssen und vor allen Dingen auch leben können?

Von Corona und Wildtieren war auch lange nichts mehr zu hören:
https://www.n-tv.de/panorama/...000-Nerze-toeten-article21916176.html



 

40967 Postings, 7102 Tage Dr.UdoBroemmeEs wäre doch wunderbar, wenn das Virus etwas

 
  
    
1
01.08.20 11:37
von seiner Gefährlichkeit eingebüßt hat.

Allerdings solltest du noch ein paar Wochen abwarten, denn die Neuinfizierten fallen ja nicht gleich tot um, die Zahl der Toten ist ein nachlaufender Wert.
Also kann man erst in 2 bis drei Wochen sagen, ob die Todeszahlen wirklich so wenig ansteigen.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

3998 Postings, 6592 Tage DingHier geht´s in erster Linie um die Gut- und Hetz-

 
  
    
1
01.08.20 12:53

medien. Und zwar um die Art und Weise, wie die Gut- und Hetzmedien Sachverhalte darstellen. Oder auch nicht darstellen, weil Unterschlagen ist auch eine Methode der Hetze und Desinformation.

Insbesondere die mit Zwangsabgaben (=Steuern) bezahlten Medien wäre eigentlich zur Neutralität und Objektivität verpflichtet. Dieser Verpflichtung kommen sie aber nicht nach, im Gegenteil.


 

3998 Postings, 6592 Tage Ding160.000 zusätzliche Tote in Europa ?

 
  
    
01.08.20 13:24

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/...rblichkeit-europa-100.html

Das ZDF wählt bewußt eine beschränkte Darstellung. Es wird unterschlagen, dass diesen Winter keine den früheren Jahren vergleichbare Grippewelle aufgetreten ist.
Deshalb waren auch viele schon sehr alte mit schweren Krankheiten dahinsiechende Menschen noch am Leben. Aber die Natur lässt sich nicht so stark überlisten. Der Tod war zwar aufgeschoben, aber nicht aufgehoben. Wobei das Sterben in der Corona-Zeit sicher tragischer war, da vielen Menschen eiskalt verweigert wurde, ihre sterbenden Angehörigen in ihren letzten Tagen und Stunden zu begleiten und ihnen beizustehen.

Selbst EUROMOMO, wo ich den Eindruck habe, dass Übersterblichkeiten anders behandelt werden als Untersterblichkeiten, stützt diese ZDF-Behauptung nicht.
Man beachte insbesondere die Darstellung mit den absoluten Zahlen.
https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps

 

8727 Postings, 2309 Tage PankgrafWer hat sich bisher auf Corona testen lassen ?

 
  
    
2
01.08.20 13:38
Es waren im Wesentlichen diejenigen, die an sich eine veränderte Befindlichkeit
festgestellt hatten (Druck auf der Lunge, erhöhte Temperatur, Gliederschmerzen usw).
Menschen ohne Symptome hatten keinen Grund sich einem Test zu unterziehen.
Anhand der Testergebnisse wurde die Zahl der Neuinfektionen "ermittelt".

Heute, da dir überall KOSTENLOSE (!) Tests angeboten werden, erwächst die Anzahl
zum einen der Getesteten, zum anderen die der positiv Ermittelten, auch derjenigen,
die vorher absolut symptomfrei waren. Viele Tests-viele Infizierte, wenige Tests-kaum Infizierte,
logisch !

Nun sollte man nach veränderten Test-Modalitäten den Quotienten aus getesteten
und infizierten Personen ermitteln (in % ), denn das wäre aussagekräftiger als
absolute Zahlen, macht man aber nicht, um Angstzustände so lang wie möglich
aufrechtzuerhalten. Perfide Manipulation und skrupelloser Machtmissbrauch...

 

4020 Postings, 6482 Tage Dope4youUnterschied

 
  
    
02.08.20 08:35
Gestern in Berlin, Auf einer Demonstration und Kundgebung versammelten sich Corona-Leugner, Verschwörungsideologen, rechte Esoteriker, Impfgegner und Rechtsextremisten

Stuttgart Partypeople, Feiertiere ....

 

5123 Postings, 4225 Tage deadlinein Berlin waren Menschen, die sich nicht länger

 
  
    
02.08.20 09:22
Bevormunden lassen wollen...

Merkel, CDU SPD sind Geschichte, mit Corona haben die Altparteien sich Ihr Grab geschaufelt.

SPD wird keine 5 % mehr erreichen, CDU 10% wenn sie Glück haben...

Es wachen immer mehr Menschen auf und erkennen das wahre Gesicht von Frau Merkel und Co.

alles klar  

5123 Postings, 4225 Tage deadlineLöschung

 
  
    
02.08.20 09:37

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 03.08.20 12:34
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - fragwürdiger Inhalt

 

 

3998 Postings, 6592 Tage DingGutmedien, Gutpolitiker und die "Coronaleugner"

 
  
    
1
02.08.20 13:05

Unsere Gutmedien und Gutpolitiker verwenden gerne den Begriff "Coronaleugner". Das ist natürlich eine hinterhältige Verleumdung.

Selbstverständlich gibt es Corona. Es gibt auch Covid-19. Und meinetwegen auch Covid-20 oder Covid-18.

Was strittig ist, und was die Gutmedien und Gutpolitikern grundsätzlich unterschlagen, ist der Gesichtspunkt der Tödlichkeit. Ist das, was mit den Corona-Tests festgestellt wird, tödlicher als eine normale Grippe?

Was wäre, wenn es nur genauso tödlich ist wie eine normale Grippe? Also insbesondere bei sehr schwer kranken und sehr, sehr alten Menschen eine Gefahr darstellt? Und für alle anderen eben nicht?

Das, was sich z.Z. in Frankreich, Spanien und auch in Italien abzeichnet, spricht sehr dafür, dass Corona von den Folgen her eher mit den normalen Grippen vergleichbar ist.

 

105124 Postings, 7642 Tage seltsamalso, wenn jetzt zur Pandemie noch Grippe käme,

 
  
    
02.08.20 14:56
dann müßten wir wirklich die Welt runterfahren.
So einen Wahnsinn würde kein Mensch aushalten und da muß vorgebeugt werden.
Vorschlag: sofort alle Menschen - bis auf paar Millionen zum arbeiten - und einer Weltregierung, schnellstens von dem Übel erlösen. Dann hätte Corona nichts mehr zu vernichten und alle wären glücklich.
Außer Corona. Aber das hat es sich selbst zuzuschreiben.
Oder ist das zu fies?  

3998 Postings, 6592 Tage Ding" im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion "

 
  
    
1
02.08.20 15:34

https://web.de/magazine/news/coronavirus/...et-corona-faelle-34944662

Sogar das RKI beginnt zurückzurudern. Jetzt heißt es nur noch:  "Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion" .

Also Todesfälle, bei denen man auch eine Corona-Infektion feststellen konnte.

und auch: Todesfälle, bei denen der Tote irgendwann mal eine Corona-Infektion gehabt hatte!
(soviel zur Seriosität der Corona-Statistiker)

Bis Samstag erreicht die Zahl der Corona-Neuinfektionen ein sehr hohes Niveau. Am Sonntag liegt der Wert viel niedriger - bedingt wohl durch das Wochenende. Im bayerischen Mamming wird erneut ein Ausbruch auf einem Gemüsehof bekannt.
 

3998 Postings, 6592 Tage DingWEB.DE-Hetze zu Verletzungen beim Corona-Test

 
  
    
04.08.20 13:13

Wie geht WEB.DE vor:
Es wird eine vollkommen übertriebene Behauptung aufgegriffen:

"Ist der Nasenabstrich beim Coronatest gefährlich für die "Blut-Hirn-Schranke"?  "

Dieser vollkommen übertriebenen Behauptung wird durch irgendeinen Fachmann oder "Fachmann" widersprochen:

"Nein, der Nasenabstrich für den Coronatest ist nicht gefährlich für die "Blut-Hirn-Schranke" "
https://web.de/magazine/news/coronavirus/...ut-hirn-schranke-34949246

Damit werden auch alle anderen Vorwürfe und Behauptungen im Zusammenhang mit Verletzungen beim Corona-Test "widerlegt" und relativert.
Folge: Ein Bürger, der sich nicht jede Frechheit oder Verletzung gefallen lassen will, ist ein Querulant und Verschwörungstheoretiker.

WEB.DE hat seine Mission erfüllt. Haltungsjournalismus. Mutti ist die Beste.

Für einen PCR-Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 wird ein langes Stäbchen durch die Nase geführt, was zu einem Loch in der "Blut-Hirn-Schranke" führen soll. Stimmt das?
 

Seite: Zurück 1 | ... | 28 | 29 | 30 |
| 32 | 33 | 34 | ... | 36  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben