UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

So funktioniert die Hetzpresse:

Seite 2 von 36
neuester Beitrag: 29.09.20 13:26
eröffnet am: 07.07.17 18:57 von: Ding Anzahl Beiträge: 882
neuester Beitrag: 29.09.20 13:26 von: Ding Leser gesamt: 74397
davon Heute: 21
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 36  Weiter  

4003 Postings, 6595 Tage Dingvorab für die romantischen Geschichtsexperten:

 
  
    
3
28.08.17 19:44
"Wir müssen die Sklaven befreien oder selbst das Joch tragen." Und das wollen wir doch nicht?
200 Jahre nach seiner Geburt gilt er als populärster Präsident aller Zeiten. Sogar Barack Obama verehrt Abraham Lincoln. Als eines seiner größten Verdienste gilt die Abschaffung der Sklaverei. Doch die war für Lincoln lediglich Mittel zum Zweck. An dem Schicksal der Schwarzen war er nicht wirklich in ...
 

4003 Postings, 6595 Tage DingSPIEGEL und Missy Elliot - Teil 1

 
  
    
2
29.08.17 09:29
Betr.: Löschung #16
Der SPIEGEL ist ein Polit-Magazin, und keine Musikzeitschrift. Natürlich enthält der SPIEGEL, neben (populär-)wissenschaftlichen, auch rein unterhaltende Beiträge, auf entsprechendem Niveau eben. Ist diese Petition mit den 30.000 Unterzeichnern etwas, über das der Leser in Deutschland informiert werden muss? Allerhöchstens in einer Randnotiz, in einem Nebensatz.
In der Printausgabe des SPIEGEL 35/2017 wird dieser Sache aber fast eine ganze Seite gewidmet, mit einem netten Bild, auf dem die Dame natürlich sympathisch rüberkommt.
Es ist für Deutschland und Europa natürlich wichtig, was sich in den USA abspielt, aber muss man da wegen jedem Pupser fast eine ganze Seite im SPIEGEL füllen?
Der offensichtlich Grund, dass der SPIEGEL das macht, ist das Stichwort "Char­lot­tes­vil­le". Man ist wohl der Meinung, damit das Thema in Zusammenhang mit Trump am Kochen halten zu können.
 

4003 Postings, 6595 Tage DingSPIEGEL und Missy Elliot - Teil 2

 
  
    
2
29.08.17 15:51
Betr.: Löschung #16
Dass dieser redaktionelle Beitrag keine Werbeanzeige ist, ist ja sowas von offensichtlich, dass es nicht der Erwähnung bedurfte. Aber der Beitrag ist auch sowas von überlüssig und unangebracht, von seiner fehlenden Bedeutung her, dass es nur Werbung sein kann. So wie normale Anzeigenwerbung auch: schönes Bild und überflüssig.
Das ist eigentlich Kindergartenniveau, jetzt zeig´ ich´s der Kindergartentante, ääätsch, wieder eine kleine Spitze angebracht. Wenn wir schon keine sachlichen Argumente haben, dann ist es vielleicht ein zusätzliches Sandkorn, irgendwann reicht es aus, um das Getriebe kapput zu machen ... was weiß ich, was sich in den Köpfen von SPIEGEL-Redakteuren abspielt.
 

4003 Postings, 6595 Tage DingSPIEGEL und Missy Elliot - Teil 3

 
  
    
1
22.09.17 15:27
Betr.: Löschung #16
Der Grund, dass Frau Missy Elliot ein zehn Me­ter ho­hes Denk­mal für Soldaten der Kon­fö­de­rier­ten­ar­mee er­set­zen soll, liegt laut SPIEGEL darin, dass sie aus einfachen Verhältnissen stammt und sich hochgearbeitet hat. Deshalb ist sie ein Vorbild.
Tja, was soll man da sagen ...
Auf der anderen Seite dienen zig Tausende US-Amerkikaner in der Armee und riskieren ihr Leben. Unabhängig davon, wie man zu den militärischen Aktivitäten der USA steht: diese Soldaten riskieren ihr Leben, und verlieren es auch häufig.
Frau Missy Elliot dagegen profitiert eher durch den in den USA herrschenden Wohlstand, den die Soldaten unter Einsatz ihres Lebens verteidigen. Viele meinen sogar, dass die Soldaten den Wohlstand in den USA auch mit erschaffen.
Deshalb ist ein solches Ansinnen eine Ohrfeige ins Gesicht der US-Soldaten. Zumal diese Soldaten häufig aus noch einfacheren Verhältnissen stammen, und der Dienst in der Armee die einzige Möglichkeit für sie ist, eine Ausbildung zu absolvieren.

 

4003 Postings, 6595 Tage DingSexualdelikte: irgendwie wieder selber schuld

 
  
    
1
26.09.17 09:33
bla, bla, bla ...
Irgendwie sind wir wieder selber schuld, weil wir keine Chancen bieten, weil wir nicht gut genug integrieren, ...
Dass sich junge Frauen und Mädchen schon von sich aus immer vorsichtiger verhalten, wird dabei natürlich auch nicht berücksichtigt.
Vor allem Frauen sind verunsichert: In mehreren aufsehenerregenden Fällen von Vergewaltigung geraten Migranten unter Verdacht. Statistiken allein aber verstören oft. Denn sie erklären selten.
 

4003 Postings, 6595 Tage DingSehr großzügig: erst mal Schulen verrotten lassen,

 
  
    
2
26.09.17 21:35
am Schülermittagessen sparen, Bafög reduzieren, Steuern erhöhen durch Progression, ...
Wer hier andere Prioritäten fordert, ist ein Rechtspopulist?

"Stephan Grünewald vom Marktforschungsinstitut Rheingold : Wir haben einen doppelten Integrationsauftrag: Nicht nur die Flüchtlinge müssen wir integrieren, sondern auch diejenigen, die sich hier nicht mehr heimisch fühlen."
Der Einzug der AfD in den Bundestag ist eine Zäsur. Jetzt steht endgültig fest: Deutschland ist nicht immun gegen Rechtspopulismus. Was macht das mit dem Land und seiner Demokratie? Ein Blick über die Grenze lässt große Veränderungen erahnen.
 

4003 Postings, 6595 Tage DingSPIEGEL nimmt Informationsauftrag ernst . . .

 
  
    
28.09.17 19:14
äh, sind da jetzt wir dran schuld, weil wir nicht genügend Geld nach Griechenland schicken? Und wenn wir genügend Geld schicken würden, dann gäbe es in Griechenland keine Prostitution? Oder könnten die Prostituierten dann mehr verlangen und das wäre mit Respekt?

Oder nutzt da ein Mitglied der deutschen Qualitätsmedien nur die Situation von Opfern aus, um einen "interessanten" Artikel verkaufen zu können?
Griechenland: Der harte Alltag der Prostituierten in Athen - SPIEGEL ONLINE
Mit der Finanzkrise fielen in Griechenland auch die Preise für Sex. Fotograf Gianmarco Maraviglia gibt einen erschütternden Einblick in den Alltag der Prostituierten von Athen.
 

4003 Postings, 6595 Tage DingIch warte auf die Reaktion der Qualitätsmedien,

 
  
    
29.09.17 15:31
unserer Hüter von Anstand, Moral und Gerechtigkeit, wäre doch angebracht?
Reem Sahwil: Merkels Flüchtlingsmädchen darf unbegrenzt bleiben - SPIEGEL ONLINE
Nicht alle können bleiben: Als Kanzlerin Merkel bei einem Bürgerdialog vor zwei Jahren diese Worte sagte, brach das Flüchtlingsmädchen Reem in Tränen aus. Nun hat sie eine unbegrenzte Aufenthaltserlaubnis.
 

3385 Postings, 3381 Tage Tim BuktuSchönes Wochenende, Kinder!

 
  
    
29.09.17 15:38
treibts nicht zu bunt...  

4003 Postings, 6595 Tage DingUnsere Qualitätslückenpresse:

 
  
    
1
19.11.17 10:13
Wieso wird Frankreich nicht lobend erwähnt????
Deutschland ein weltweiter Vorreiter in Sachen Klimaschutz? Dass das nicht mehr ist als ein weit verbreitetes Lügenmärchen zeigt der Klimaschutz-Index 2018 der Organisation Germanwatch.
 

4003 Postings, 6595 Tage DingIst der Spiegel sexistisch?

 
  
    
27.11.17 18:36
Im SPIEGEL wird ein ganz, ganz altes Bild verwendet, von der jungen Frau Millett. Sehr unwürdig. Frau Millett ist doch keine Schauspielerin. Sind Frauen im Alter nicht mehr attraktiv? Will der SPIEGEL das damit sagen?

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/...gestorben-a-1166609.html  

4003 Postings, 6595 Tage DingSPIEGEL und Schlecker

 
  
    
2
27.11.17 19:14
irgendwas findet der SPIEGEL immer, um ...
Kein Wort davon, dass Schlecker jahrelang Menschen gutbezahlte Arbeit verschafft hat. Menschen, die irgendwoanders kaum eine derart gut bezahlte Arbeit gefunden hätten. Sieht man daran, dass viele Schleckermitarbeiter immer noch arbeitslos sind. Wenn man es sehen will. Wenn nicht, dann schreibt man im warmen Büro solche Artikel.
Anton Schlecker: Wie der ehemalige Drogeriekönig seine Kinder opferte - SPIEGEL ONLINE
Das Urteil ist gefallen: Der Gründer der insolventen Drogeriekette Schlecker kommt mit einer Bewährungsstrafe davon. Seine Kinder müssen in Haft - auch, weil der Vater sie ans Messer geliefert hat.
 

4003 Postings, 6595 Tage DingVon Hass getrieben

 
  
    
27.11.17 21:54
die ehemaligen Mitarbeiter in den Schlecker-Filialen: glauben doch tatsächlich, dass die Insolvenz durch die unrechtmäßigen Gewinnentnahmen gekommen ist. Die Insolvenz hätte vielleicht abgewendet werden können, wenn viele Filialen viel, viel früher geschlossen worden wären. Dann ständen die entsprechenden Schleckermitarbeiter aber auch auf der Straße.
Auch der SPIEGEL stellt das nicht richtig:
Schlecker-Urteil: Die bemerkenswerten Gründe des Gerichts - SPIEGEL ONLINE
Als die Pleite seines Drogerie-Imperiums längst feststand, schaffte Anton Schlecker noch Millionen zur Seite. Dennoch kommt er mit einer Bewährungsstrafe davon, seine Kinder müssen in Haft. Die Begründung des Gerichts ist bemerkenswert.
 

4003 Postings, 6595 Tage DingDafür haben sie Zeit, Polizei und Justiz

 
  
    
29.11.17 18:19
... sollen vor allem ihre gegen Handfeuerwaffen und Artilleriesplitter schützende Panzerwanne noch vollständig ...
??? ja und ???
 

2207 Postings, 1710 Tage Stuff_WildAch Ding .....

 
  
    
29.11.17 18:34
push it up ... was ist den deine eigene Meinung?

Wir könnten ja mal über angereichertes Plutonium diskutieren ...    

4003 Postings, 6595 Tage DingWieder mal: Hetze gegen die Bürger

 
  
    
1
30.11.17 08:50
Unsere Qualitätsmedien zerren das Privatleben von Bürgern in die Öffentlichkeit, und dann wundert man sich, wenn Bürger das genauso machen.
(nur am Rande: "Rechtsbruch, so wie die Grenzöffnung 2015. Darunter geht es nicht mehr in der Debatte.")
 

4003 Postings, 6595 Tage DingDer populistische Herr Hollstein buhlt

 
  
    
30.11.17 12:50
"... Hollstein hatte die entsprechenden E-Mails, die unter anderem von einer AfD-Wählerin kamen, in die ..."    macht sich immer gut, der Hinweis auf die AFD.
Also 1 (eine) AFD-Wählerin unter den Absendern. Diese wird erwähnt. Von welchen Wählern kamen die anderen E-Mails: von CDU-, SPD-, FDP-, Grünen- und Die Linken-Wählern?
Nach der Messerattacke kam die Hetze. Altenas Bürgermeister Hollstein verlas in der TV-Talkrunde unfassbare E-Mail-Botschaften an ihn.  Hier finden Sie Informationen zum aktuellen TV-Programm, wöchentlichen Serien und Reportagen aus der Welt des Fernsehens.
 

4003 Postings, 6595 Tage Ding"typisch deutsch"

 
  
    
1
30.11.17 14:43
Manager: Debatte ist "typisch deutsch"
Die deutsche Qualitätshet... äh presse.
Boxweltmeister Manuel Charr hat mit seinen widersprüchlichen Aussagen in Bezug auf seinen deutschen Pass tagelang für Verwirrung gesorgt. Jetzt beendete er die Spekulationen selbst.
 

4003 Postings, 6595 Tage DingStraßen zunehmend durch Lieferfahrzeuge verstopft

 
  
    
2
09.12.17 16:08
der SPIEGEL mal wieder:
Da denkt sich doch der unbefangene Leser: die Straßen sind im Wesentlichen durch die Lieferfahrzeuge verstopft. Das soll er auch denken, deshalb hat der Schreiber das so formuliert. Nur, es stimmt nicht. Da steht nur, dass der Anteil von Lieferfahrzeugen an Verstopfungen zunimmt. Also, wenn in einer Autoschlange von 100 Fahrzeugen früher z.B. 1 Lieferfahrzeug war, dann sind es jetzt z.B. 2.
Ein normaler Mensch würde nicht im Entferntesten auf die Idee kommen, jetzt die 2 Lieferfahrzeuge für die Verstopfung verantwortlich zu machen. Aber deutsche Qualitätsjournalisten der Medienelite wissen es natürlich besser.
Paket-Boom vor Weihnachten: Deutschlands Ärger mit den Paketen - SPIEGEL ONLINE
Drei Milliarden Pakete verschicken die Deutschen pro Jahr - Tendenz stark steigend. Die negativen Folgen des Trends: blockierte Straßen, verpasste Lieferungen, frustrierte Kunden. Gibt es Abhilfe?
 

4003 Postings, 6595 Tage DingAltena/Arbeitsplätze/Hollstein und 100e Syrer

 
  
    
06.01.18 13:44
Gibt es neue Erkenntnisse bezüglich der nichtgekommenen Syrer?
Warum wollten die Syrer nicht nach Altena?
Welche Probleme gab es mit den Arbeitsplätzen?
Die Aufbruchstimmung der syrisch-irakischen Gemeinde über den Umzug von Essen nach Altena ist verflogen. Keine Familie ist zu diesem Schritt bereit.  Essen ist die zweitgrößte Stadt im Ruhrgebiet.
 

4003 Postings, 6595 Tage DingHaben die deutschen Qualitätsmedien inzwischen

 
  
    
2
07.01.18 13:44
ans Licht gebracht, aus welchen Gründen die Syrer nicht nach Altena umziehen wollten? Was ist mit den dortigen Arbeitsplätzen nicht in Ordnung? Das muss doch auch im Interesse der Altenaer sein, dass die Gründe bekannt werden.
?Familien, die damals unbedingt aus Essen weg wollten, weil ihre Lage in dem Stadtteil schwierig war, haben ihre Meinung geändert. Man kann niemanden zwingen.? heißt es. Und weiter: ?Die Kinder wollen in Essen bleiben. Ihnen kommt eine Schlüsselrolle zu.?
Finde ich etwas merkwürdig. Ich persönlich kenne es so, dass die Familie umzieht, wenn es die Arbeitsstelle des Haupternährers notwendig macht.
Die Aufbruchstimmung der syrisch-irakischen Gemeinde über den Umzug von Essen nach Altena ist verflogen. Keine Familie ist zu diesem Schritt bereit.  Essen ist die zweitgrößte Stadt im Ruhrgebiet.
 

4003 Postings, 6595 Tage DingGibt es inzwischen Erkenntnisse darüber, was an

 
  
    
12.01.18 22:40
den Arbeitsplätzen in Altena nicht in Ordnung war?
Ich konnte nichts darüber finden. Merkwürdig, das interessiert die Leute doch.  

45186 Postings, 2319 Tage Lucky79Essen ist eine Stadt...

 
  
    
12.01.18 22:52
Altena ist .... am Ar$ch der Welt....
Abgewirtschaftet... und demographisch total im Eimer...  

4003 Postings, 6595 Tage DingGoldwaage

 
  
    
18.01.18 09:24
wenn es um unliebsame Personen/Parteien/Meinungen geht. Unsere Qualitätshetzmedien.
Bundeskanzlerin Sebastian Kurz ist bei seiner Deutschland-Stippvisite in der ARD-Sendung "Maischberger" zu Gast.
 

4003 Postings, 6595 Tage DingMan sollte von der zwangsgebührenfinanzierten ARD

 
  
    
1
18.01.18 14:04
fordern, dass sie sich für die Frechheiten der Frau Maischberger entschuldigt.
Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz war Gast bei Sandra Maischberger. Die Moderatorin stellte viele kritische Fragen, muss sich in den sozialen Medien aber auch selber Kritik anhören.
 

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 36  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben