UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.474 -0,7%  MDAX 34.390 0,1%  Dow 35.259 -0,1%  Nasdaq 15.301 1,0%  Gold 1.765 -0,2%  TecDAX 3.722 -0,1%  EStoxx50 4.151 -0,8%  Nikkei 29.025 -0,2%  Dollar 1,1614 0,0%  Öl 84,1 -1,0% 

Varta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Seite 500 von 522
neuester Beitrag: 19.10.21 00:00
eröffnet am: 26.11.16 12:04 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 13043
neuester Beitrag: 19.10.21 00:00 von: Anvartaer Leser gesamt: 2651022
davon Heute: 234
bewertet mit 30 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 498 | 499 |
| 501 | 502 | ... | 522  Weiter  

36531 Postings, 7774 Tage Robindie

 
  
    
1
21.09.21 09:57
US FUtures explodieren . Sehr schön  

1395 Postings, 4545 Tage aurinWen interessierts? Dafür gibts bestimmt Foren hier

 
  
    
21.09.21 09:58
Kein Schwein juckt der Kurs momentan sonst wäre er nicht da wo er er ist. Okay außer LV aber für die ist wichtiger wie sie günstig zurückkaufen können.

Wäre v9n daher cool wenn wir diesen Tröt beim Thema Varta belassen könnten.  

136 Postings, 341 Tage tamiluVarta: "Haben die DNA"

 
  
    
21.09.21 10:17
Selbst vier Großfabriken von Tesla können den weltweiten Bedarf an Elektroautobatterien nicht decken. Auf dem jüngsten Battery Day hat Prof. Dudenhöffer aufgezeigt, dass bis 2030 Batterien für knapp 80 Millionen Elektroautos benötigt werden ? das würde den Bau von 76 Gigafactories notwendig machen. Auf dem Event hat auch Volkswagen seine Pläne vorgestellt. Zudem zeigte sich Varta zuversichtlich, die ?DNA zu haben?, nicht nur Micro-Zellen, sondern auch große für Autos effizient in Serie zu produzieren. Auch Maschinenbauer Manz sprach von einer vollen Pipeline möglicher Projekte im Sektor, für die deren Linien in Frage kommen.

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...en-bereit-20237568.html  

63 Postings, 175 Tage davincino@Martini88

 
  
    
21.09.21 10:44
Korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber...
Wenn ein Hedgefond pleite geht, dann kauft niemand stellvertretend für diesen Hedgefond die Aktien zurück. Der Hedgefond hat Sicherheiten beim "Verleiher" hinterlegt. Das könnten z.B. Aktienpakete ganz anderer Unternehmen sein. Der Verleiher kann im Falle einer Pleite des Hedgefond die hinterlegten Sicherheiten liquidieren. Aber die verliehenen Aktien bekommt er nicht wieder, schließlich wurden diese am Markt von anderen Personen / Institutionen gekauft.  

253 Postings, 256 Tage Walter Black@Davincino

 
  
    
21.09.21 11:05
Doch, der Broker, der die Aktienleihe abwickelt, muss auch die Rückabwicklung sicherstellen. Dazu muss er natürlich rechtzeitig einen margin call beim Hedge Fond auslösen, wenn es droht eng zu werden. Die spannende Frage ist dabei, ob dabei die Kurse und damit die Schuld (bei Shortspekulation) nicht schneller steigen als die Sicherheiten zum Rückkauf aufgebraucht werden.
Als reale Anschauungsbeispiele kannst du dir ja die Spektakel der letzten Monate bei Archegos Capital (30 Mrd mit long Wetten verzockt, als folge stark fallende Kurse) und dem mittlerweile allen bekannten Shortie Melvin Capital.
Gerade bei Melvin wurde durchaus deutlich wie anfällig das System ist, dort mussten andere Hedge Fonds mit Finanzspritzen das Ganze vor dem Zusammenbruch bewahren und ich glaube wir wollen lieber alle nicht so genau wissen, was damals für Deals im Hintergrund abliefen.  

419 Postings, 343 Tage sg-1@ tamilu

 
  
    
1
21.09.21 11:15
Das sage ich schon seit langer zeit hier. Der Markt ist riesig und das wussten auch die Analysten ganz genau! Die machen auch eine Marktrecherche und trotzdem haben sie das in ihrer absichtlich falschen Analyse verschwiegen und absichtlich niedrige Kurse ausgerufen. Das wird immer offensichtlicher.

Die Frage ist nur, warum wird bei Varta mit solchen methoden der Kurs gedrückt.  

419 Postings, 343 Tage sg-1@Walter Black

 
  
    
21.09.21 11:17
Korrigiert mich, Melvin Capital wurde von Citadel geholfen.
Es ist also auch interessant, wie sich Citadel (und in dem Zusammenhang auch Wallstreetbets,gme und amc entwickeln  

253 Postings, 256 Tage Walter Black@SG-1

 
  
    
1
21.09.21 11:45
Ja, Citadel war einer der beiden "Partner" die Melvin damals raus geboxt haben.
Ich würde aber nicht auf eine Wiederholung der Geschichte spekulieren, dafür sind die Voraussetzungen momentan schlichtweg nicht gegeben.
Ich wollte Davincino nur zeigen, dass "Irgendjemand" im Zweifel die geliehenen Aktien kaufen und zurückgeben muss. Bei Varta sind übrigens die Goldmänner und Morgan Stanley groß beim Verleihen dabei. Die bekommen ganz sicher ihre Aktien zurück.

Ich finde viel eher das Beispiel von Tesla in 2019 anwendbar. Hier wurde die (offensichtliche) Entwicklung komplett klein geredet, sodass ein sehr negatives Sentiment am Markt vorherrschte. Nach (für die wenig Informierten) positiven Quartalszahlen, kam ein extremer Stimmungsumschwung mit den bekannten Folgen.
Auch bei Varta kann ich ehrlich gesagt, noch kein gesteigertes Kaufinteresse beim Großkapital erkennen (das derzeitige Interesse dürften unsere Shortfreunde sein, welche die niedrigen Kurse nutzen). Die Skepsis überwiegt noch deutlich aufgrund mangelnder Beweise in den Zahlen.  

63 Postings, 175 Tage davincino@walter black

 
  
    
21.09.21 11:55
Ah, ok. Was du mir sagen willst:
Ein Hedgefond geht nicht von heute auf morgen pleite. Bevor das geschieht, geht quasi eine seiner Wetten nicht auf es kommt zu einem Margin Call. Zur Not werden die Sicherheiten für den Rückkauf liquidiert. Hoffe, dass ich es zumindest bis hier korrekt verstanden habe. Da Hedgefonds meist (oder immer?) gehebelt arbeiten, d.h. ihre Einsätze übersteigen ihren Eigenkapital deutlich, ist es dann nicht sehr wahrscheinlich, dass ihre Sicherheiten nicht für den kompletten Rückkauf genügen? Ist zwar etwas OT, aber da ich erst seit wenigen Jahren in der Börse unterwegs bin, möchte ich auch gerne allgemeine Zusammenhänge besser verstehen ;-)  

1395 Postings, 4545 Tage aurinIch vermute bei ungedeckten Leerverkäufen könnte

 
  
    
21.09.21 12:19
so ein Fall eintreten wie von die beschrieben Davinci. Für Varta also nicht relevant da unter deutschem "Artenschutz", sprich die können da auch nichts hebeln sondern müssen die Aktie wirklich und wahrhaftig ein paar Millisekunden VOR dem Leerverkauf ausgeliehen/ "besitzen". Der Verleiher bekommt seine Aktien immer zurück denn die Sicherheiten sind geblockt und werden falls es sich um volatile Bestände handelt sicherlich jederzeit im Auge behalten und sind quasi als Sicherheiten sogar "negativ gehebelt. Sobald das Verhältnis nicht mehr passt muss nachgecasht werden oder es kommt Margin-Call wird unlimitiert alles zurückgekauft und beim Verleiher eingebucht und der Hedgefond bekommt die Differenzrechnung und überlegt dann ob er Konkurs anmeldet oder noch andere Ideen hat. Die grossen Verleiher MÜSSEN die Aktien nach diesem Geschäftsdeal wieder physisch im Depot haben es sei denn sie finden direkt einen anderen Dummen der Ihnen seine in so einem Fall ausleiht. Ihr eigener Kunde können sie rein rechtlich nicht werden und ungedeckte Leerverkäufe sind wie schon gesagt verboten.

ich kann mir hierzulande auch keine Variante vorstellen wo sowas dann nicht zu einem massiven, unlimitiertem Rückkauf führen muss.

 

63 Postings, 175 Tage davincinoDanke für die Infos

 
  
    
21.09.21 12:55
Danke @Aurin und @Walter Black für die Aufklärung. Wieder was dazu gelernt. Und unserer Varta geht es heute auch wieder besser ;-)  

23 Postings, 33 Tage Doener991Varta 2024 300 euro

 
  
    
21.09.21 13:12
electrive.net/2021/09/21/fraunhofer-forciert-forschung-zu-digital­isierter-zellenproduktion/  

253 Postings, 256 Tage Walter Black@Davincino

 
  
    
2
21.09.21 13:26
Vielleicht noch als letzter Punkt, weil du den Hebel bei den Shorts ansprichst.
Der Hebel entsteht dadurch, dass die Shortis mit relativ wenig eigenem Kapital (Leihgebühr + Sicherheiten) eine sehr viel größere Menge an Aktien ausleihen können, als sie für ihr Kapital kaufen könnten.
Der Erlös aus dem Verkauf der geliehenen Aktien landet aber direkt bei den Sicherheiten (also beim Broker), die Summe aus beiden muss immer ausreichen um die geliehenen Aktien am Markt zurück zu kaufen.
Deshalb ist auch die oft wiederholte Aussage falsch, die Shorts hätten bei fallenden Kurse schon Gewinn gemacht. Den haben sie erst, wenn die Leihe komplett wieder rückabgewickelt wurde, und sie unter dem Strich eine positive Differenz haben (weitere Nebengeschäfte mit Derivaten ausgeklammert). Vorher haben sie nur einen Buchgewinn, den sie aber erst einmal (ohne deutlich steigende Kurse) ins Ziel bringen müssen. Das wird tendenziell bei einer immer weiter steigenden Leerverkaufs-Quote von den handelbaren Aktien immer schwieriger.  

164 Postings, 5062 Tage zertbullWorldQuant, LLC

 
  
    
21.09.21 13:36
hat gestern die Gelegenheit genutzt und von 0,58 auf 0,48% reduziert.

LG Zert  

1395 Postings, 4545 Tage aurinwas GESTERN war wir man im Bundesanzeiger nicht

 
  
    
21.09.21 13:51
wirklich finden. Wenn sie weiter unter dem Meldeschwelle fortan bleiben ist es aber schonmal ein Indiz. S3 Zahlen sind zwar auch nicht gänzlich tagesgenau aber vielleicht stellt mal ein Abonnent ja wieder Mitte der Woche die realen LV Zahlen hier ein?  

419 Postings, 343 Tage sg-1@zertbull

 
  
    
21.09.21 14:36
Na dann haben sich die FUD Trolle in den Foren ja gelohnt. Wieder ein Schlag ins Gesicht des Kleinanlegers. (Gut, wer sich bei Varta auch so ängstlich zeigt und verunsichern lässt, der sollte auch von Aktien absehen)  

88 Postings, 264 Tage ZukaufenFalsches Forum

 
  
    
2
21.09.21 16:24
Ewigvarten, falls du dich vertan hast! Hier der Link zum Samsung SDI Forum. Da findet man dich nicht. Warum hier und nicht dort? Bestimmt vertan!  

164 Postings, 5062 Tage zertbull@ AURIN

 
  
    
21.09.21 16:29

Das ist die Meldung von Gestern vom Bundesanzeiger.


WorldQuant, LLCWilmington, Delaware

Mitteilung von Netto-Leerverkaufspositionen

Zu folgendem Emittenten wird vom oben genannten Positionsinhaber eine Netto-Leerverkaufsposition gehalten:VARTA AKTIENGESELLSCHAFTISIN: DE000A0TGJ55

Datum der Position: 20.09.2021

Prozentsatz des ausgegebenen Aktienkapitals: 0,48 %


am 15.9. wurden 0,58% per 14.9. gemeldet.

Also wurden gerstern 40000 Aktien zurück gekauft und wahrscheinlich Intraday viel mehr noch geschmissen. Volumen war gestern glaube ich über 400K oder?

LG Zert

 

88 Postings, 264 Tage ZukaufenAch ja der Link noch

 
  
    
21.09.21 16:35

32 Postings, 613 Tage Hannibal.deLöschung

 
  
    
2
21.09.21 17:31

Moderation
Zeitpunkt: 22.09.21 13:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

136 Postings, 341 Tage tamiluAls ich diesen Artikel las

 
  
    
21.09.21 20:46

136 Postings, 341 Tage tamiluSorry war ein Versehen

 
  
    
21.09.21 20:49

897 Postings, 737 Tage martini88Schlimmste

 
  
    
21.09.21 21:06
scheint ja überstanden. Aber es stand ja mal wieder der nächste Markt crash wegen einer chinesischen Drecksbude bevor. Ach ne, doch nicht. Hihi
Glaubt eigentlich jemand son Mist noch, wenn er es liest...

Gibt es eigentlich Bernd-K noch. Was ist aus dem geworden?  

63 Postings, 175 Tage davincino@Martini88

 
  
    
21.09.21 21:59
Den Tag nicht vor dem Abend loben...
Es dürfte wohl nicht so schlimm kommen wie befürchtet. Finanzkrise wie 2008 scheint ausgeschlossen zu sein. Aber noch ist einiges unklar. Wenn die chinesische Wirtschaft auch nur minimal darunter leidet, wird es weltweit große Folgen haben.
Ich hoffe natürlich, dass es nicht so kommt. Aber ich bin aktuell vorsichtiger unterwegs...  

419 Postings, 343 Tage sg-1.

 
  
    
21.09.21 22:43
"Wenn die chinesische Wirtschaft auch nur minimal darunter leidet, wird es weltweit große Folgen haben."

Also der Erfolg der Welt ist direkt vom Wohlbefinden Chinas Wirtschaft abhängig? Das denke ich eher nicht. Zumal die Chinesen sicher bedacht sind, ihr Gesicht zu bewahren ;)

Wir sollten hier auch wieder zum Thema Varta zurückkehren und nicht allzu sehr davon ablenken, welchen Weg Varta einschlagen wird. Das aktuelle Thema (auch der Kritiker) sollte das produkt v4drive sein und dessen potentielle Chancen in den verschiedenen Marktsegmenten (Tools,Speicher,Elektromobilität/Fahrzeuge,Avionik,Robotik,...) hier kommen mir momentan absolut keine Argumente der shorts oder Analysten - und das ist bei der hohen shortrate auffällig!


 

Seite: Zurück 1 | ... | 498 | 499 |
| 501 | 502 | ... | 522  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben