UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.687 -0,8%  MDAX 34.704 -0,4%  Dow 35.755 0,1%  Nasdaq 16.394 0,4%  Gold 1.786 0,2%  TecDAX 3.862 -0,8%  EStoxx50 4.233 -1,0%  Nikkei 28.809 -0,2%  Dollar 1,1335 -0,1%  Öl 76,2 0,4% 

netcents, die neue online zahlungsplattform

Seite 1 von 2219
neuester Beitrag: 09.12.21 02:40
eröffnet am: 29.09.17 07:27 von: christophereb. Anzahl Beiträge: 55470
neuester Beitrag: 09.12.21 02:40 von: inocencioc Leser gesamt: 6134397
davon Heute: 1075
bewertet mit 57 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2217 | 2218 | 2219 | 2219  Weiter  

3754 Postings, 4452 Tage tolksvarnetcents, die neue online zahlungsplattform

 
  
    
57
17.11.16 23:32
http://www.aktiencheck.de/exklusiv/A
Besser als Apple Pay, Google Pay und Samsung Pay - Umsatzsprung und weltweite Verfügbarkeit - 440% mit dieser Fintech-Aktie - Strong Outperformer

Netcents Technology Inc. (ISIN: CA64112G1054, WKN: A2AFTK, Ticker: 26N, CSE Symbol: NC) freut sich bekanntzugeben, dass AktienCheck Research den nachfolgenden Bericht über das Unternehmen geschrieben hat:

Besser als Apple Pay, Google Pay und Samsung Pay - Umsatzsprung und weltweite Verfügbarkeit - 440% mit dieser Fintech-Aktie - Strong Outperformer

Link zum vollständigen Bericht von AktienCheck Research über Netcents Technology Inc.:

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/A...

Zusammenfassung:

Während die internationale Expansion von Apple Pay, Google Pay und Samsung Pay quälend langsam voranschreitet ist die Payment-Lösung unseres Fintech-Top-Picks Netcents Technology Inc. (ISIN: CA64112G1054, WKN: A2AFTK, Ticker: 26N, CSE Symbol: NC) weltweit verfügbar. Die Kundendepots des innovativen Fintech-Unternehmens Netcents Technologies sind inzwischen in 194 Ländern verfügbar.

Das operative Geschäft des Fintech-Start-ups entwickelt sich sehr viel besser als von Skeptikern erwartet. Vor wenigen Tagen meldete Netcents Technologies Inc. einen Vertragsabschluss mit einem jährlichen Transaktionsvolumen von $ 28,8 Mio. Geschäftskunden mit hohen Transaktionsvolumina sollen auch in den kommenden Monaten die Unternehmenskassen klingeln lassen. Mutigen und risikobereiten Anlegern winkt eine Kurschance von bis zu 440% mit den Fintech-Aktien von Netcents Technology Inc..

Die innovative Bezahl-Plattform Netcents will sämtliche digitalen Bezahl-Möglichkeiten unter einem Dach vereinen. Egal ob Apple Pay, Paypal oder Google Wallet. Dem Nutzer von Netcents sollen sämtliche digitalen Bezahl-Wege offen stehen. Die Nutzer von Netcents können Freunden, Familie, Kunden und Lieferanten Geld schicken und empfangen. Das Bezahlen ist in sämtlichen Währungen möglich - auch digitale Währungen wie z.B. Bitcoins sollen den Nutzern von Netcents offen stehen. Die innerhalb weniger Tage gemeldeten strategischen Allianzen mit Europas führender Bitcoin-Börse Bitstamp und der auf die Emerging Markets fokussierten Bitcoin-Handelsplattform bitt.com dürften zum Game Changer werden für die Fintech-Aktien von Netcents Technology Inc.

Das Marktpotential für das Fintech-Start-up Netcents Technology Inc. ist riesig. Der globale Markt für Bezahlservices wird auf 400 Milliarden USD geschätzt. Das Marktvolumen globaler Geldtransfers beträgt gewaltige 1,6 Billionen USD. Globale Währungsgeschäfte betragen über 6 Billionen USD am Tag!

Netcents Technology Inc. plant für die kommenden Jahre ein rasantes Umsatz- und Ergebniswachstum. Bis zum Jahr 2020 sind Umsatzerlöse von 97,13 Mio. CAD und ein Jahresüberschuss von CAD 24,15 Mio. geplant. Schon jetzt zählen Global Player wie Apple Pay, PayPal, VISA, Mastercard oder American Express zu den Partnern von Netcents Technology Inc. Die führenden Banken Kanadas konnte das Fintech-Start-up ebenfalls bereits als strategische Partner gewinnen.

Netcents Technology Inc. dürfte zu den Gewinnern des Fintech-Booms gehören. Mit einer aktuellen Marktkapitalisierung von nur 3,19 Mio. EUR erscheinen die Fintech-Aktien von Netcents Technology Inc. ein Schnäppchen zu sein. Als einer der führenden Fintech-Player Kanadas dürfte das Fintech-Start-up zudem ein spannender Übernahmekandidat für die wachstumshungrige Fintech-Branche werden.

Wir bekräftigen unsere Einschätzung "Strong Outperformer" für die Fintech-Aktien von Netcents Technology Inc. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten von 0,45 EUR bestätigen wir. Das entspricht einer Kurschance von zunächst 305%. Auf Sicht von 24 Monaten veranschlagen wir das Kursziel auf 0,60 EUR. Das bedeutet eine Kurschance von 440% für mutige und risikobereite Investoren.

Link zum vollständigen Bericht von AktienCheck Research über Netcents Technology Inc.:



Über NetCents:

NetCents ist eine Online-Zahlungsplattform, die Konsumenten und Händlern Online-Dienste für die Durchführung von Zahlungen in elektronischer Form bietet. Der Fokus des Unternehmens liegt auf der Umstellung vom Zahlungsverkehr mittels Bargeld zur digitalen Währung mit Hilfe der innovativen Blockchain-Technologie, um einfache, sichere und sorgenfreie Zahlungslösungen anbieten zu können. NetCents arbeitet mit seinen Finanzpartnern, Mobilfunkbetreibern, Börsen etc. an Lösungen, um Online-Zahlungstransaktionen für die Nutzer so einfach wie möglich zu gestalten. Die NetCents-Technologie ist in das Automated Clearing House (ACH) integriert und bei FINTRAC als Gelddienstleistungsunternehmen registriert. Damit garantieren wir die Sicherheit und Privatsphäre unserer Kunden. NetCents kann für Zahlungstransaktionen in 194 Ländern weltweit genutzt werden und bietet den Kunden die Möglichkeit, ihre Zahlungsmethode selbst zu wählen, frei nach dem Motto: Pay Your Way.

Weitere Informationen zum Unternehmen erhalten Sie unter dem Firmenprofil auf der SEDAR-Webseite www.sedar.com, auf der CSE-Webseite www.thecse.com, auf unserer Webseite www.netcents.biz oder über Robert Meister, Capital Markets (Tel. 604.676.5248, E-Mail: robert.meister@net-cents.com).

Für das Board of Directors:

NetCents Technology Inc.

Clayton Moore, Gründer/CEO

NetCents Technology Inc.
Suite 1500, 885 West Georgia Street
Vancouver, British Columbia V6C 3E8  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2217 | 2218 | 2219 | 2219  Weiter  
55444 Postings ausgeblendet.

2717 Postings, 955 Tage DreckscherLöffelMeinst

 
  
    
08.12.21 12:06
du denn mit der Beleidigung dich? Hm du kannst es nicht beweisen aber schreist das es Fakten sind. Alles ohne Beweise oder irgendwas. Aber recht haben holen. LOL  

1662 Postings, 1376 Tage LausiiBleibt

 
  
    
1
08.12.21 14:03
doch mal auf dem Teppich. Ich ärgere mich wirklich, daß ich damals nicht auf Donna und Herrscher gehört habe. Was habe ich mich mit ihnen gestritten, weil für mich klar war, daß wenn NC alles, was sie versprochen haben, umgesetzt hätten, wir early investors gewesen WÄREN... WÄREN... Gedankenexperiment... Man stelle sich einmal vor, wenn man jemandem, der sich ein wenig mit dem Börsengeschehen auskennt, zu einer Investition in dieses Unternehmen raten würde, der würde einen Lachkrampf bekommen...  

2717 Postings, 955 Tage DreckscherLöffelIch ärgere

 
  
    
08.12.21 14:14
mich überhaupt nicht. Hätte ich auf die Basher gehört hätte ich mehrfach den Zug nach oben verpasst. Erst im Juni gab es 1000% zu verdienen. Aber gut, muss ja jeder selber wissen.  

1662 Postings, 1376 Tage LausiiAn

 
  
    
1
08.12.21 14:33
dieser Aussage wage ich anhand des Chartverlaufes zu sagen, daß sie nicht stimmig ist. da da kein Handel mehr stattfand. Zumal die Menschen, die immer weiter stur an dieser Aktie festhielten, jetzt volles Rohr in die Röhre schauen... Seid doch Mal selbstkritisch...  

4240 Postings, 2472 Tage Panell@ lausii

 
  
    
08.12.21 15:56
sorry,- aber wenn ich wieder so einen Schwachsinn lese, muss ich mich dazu äußern.

Natürlich hatte man mehrfach die Möglichkeit die Netcents-Aktie sehr gut zu traden in der Vergangenheit, sofern man es gemacht hat. Das ist absolut nachweislich in der Kurshistorie zu sehen, sofern man das auch sehen will.

Aber die Basher und die, die dieses Traden nicht gemacht haben, unterstellen ja immer all zu gerne, dass man mit Netcents kein Geld verdienen konnte, obgleich es u.a. der Herrscher sehr erfolgreich laut eigener Aussage gemacht hat. Er hat echt gutes Geld mit Netcents verdient und das nicht als Shorter.

Insofern kann ich @Dreckscher nur zustimmen. Wer es geschickt gemacht hatte und auch eine Tradingposition neben der Festposition führte, konnte Cash aus Netcents ziehen und seine derzeit " gesperrte Festposition " relativieren, die man noch nicht abschreiben kann, wie immer wieder fälschlich  von u.a. donna und harry unterstellt wird und dafür mit Recht Beitragslöschungen durch Moderationen erfahren.

Das was der CEO gemacht hat durch seine Push-Nachrichten, konnten auch Aktionäre machen. Anstiege verkaufen und Kursfall kaufen.
Das nennt man eine Range traden. Und davon gab es Viele. Nachweis = Kurshistorie !!

Ich hatte dir zuvor schon öfter dazu was geschrieben. Wenn du Netcents nicht getradet hast, bist du selber Schuld. Aber bitte unterstelle hier nicht, dass man mit Netcents kein Geld verdienen konnte und tröte jetzt in das gleiche Horn wie deine neuen Basher-Kumpels.

Zur Erinnerung: @herrscher hat lt. eigener Aussage mind. 1 Kleinwagen mit Netcents verdient, was er als " Dumm-Push" bezeichnet aber nichts an der Tatsache  ändert. Und u gibst hier an, dass du besser auf die Basher hättest hören sollen. Merkst du selber was .... !?  

2989 Postings, 1464 Tage donnanovadas muss sich zynisch anhören für all

 
  
    
2
08.12.21 16:43
diejenigen die langfristig ihr Geld NC anvertrauten.

Können sich für hypotetische  Tradinggelegenheiten der Vergangenheit genau nichts kaufen. Deren Geld ist weg,  in der Gegenwart.

Im Übrigen ist es verwerflich, dazu aufzufordern bei Pump& Dump Schemes mitzumachen. Die große Mehrheit verliert dabei immer.

Das fürstliche Management Gehalt über Jahre hinweg, die vielen Millionen Aktien die Clayton und Co immer nach den "News" verkauft haben. Wer hat das finanziert und wurde darum betrogen?

Die große Mehrheit der Netcents Aktionäre.

 

4240 Postings, 2472 Tage Panell@ donna

 
  
    
08.12.21 17:29

du bist ein Auslaufmodell, bzw. schon immer gewesen in deinen unsachlichen "Argumentationen" und mehr als widersprüchlich...so wie @herrscher auch und hast dir eben mal wieder selber ins Knie geschossen mit deinen Aussagen.

Gerade die Anleger die Netcents nur und ausschließlich als Langfristanlage gesehen haben, zumindest ab einem bestimmten Zeitpunkt und dann nicht geswitcht haben,- zumindest mit Teilpositionen auf  " Range traden ", haben eine Fehlentscheidung getroffen in der Handhabung dieser Aktie, die sehr teuer werden KÖNNTE, wenn man nicht zuvor Zwischengewinne mitgenommen hat, die alles etwas relativieren. Das sind persönliche Entscheidungen, die jeder für sich tragen soll und muss ...ohne Vorwürfe Anderer.

Und wenn ich dann sowas lese:

"Im Übrigen ist es verwerflich, dazu aufzufordern bei Pump& Dump Schemes mitzumachen. Die große Mehrheit verliert dabei immer."


..kann ich mir mal wieder nur an den Kopf fassen.


Gerade die Leute die dieses Pump&Dump-Schema nicht mitgemacht haben, haben > mehr, viel < verloren.


@ donna...sortiere doch mal deine Aussagen vorher, bevor du hier irrsinng postest.


Es ist absoluter , nachweislicher Fakt infolge der Kurshistorie, dass die Leute die die Ranges öfter getradet haben, auch Gewinne aus Netcents ziehen konnten. Pump&Dump nutzen nicht nur unseriösen CEO´s, wenn man das einmal erkannt hat und das Spiel auch für sich nutzt.


Aber auch für die, die jetzt noch "gesperrte" Positionen im Depot haben,- inkl. mir, ist die Position noch nicht verloren, was hier fälschlich und sogar schon fast kriminell von gewissen Personen als fakt behauptet und wird und die Krone, dass man diese Postion sogar jetzt wertlos ausbuchen lassen soll.  Wer sowas anderen Aktionären anrät, gehört bestraft !


Solange die Aktie vom Handel ausgeschlossen ist, ist sie nicht verloren. Erst wenn offiziell ein amtliches Delistung erfolgt, wäre das ggf. so.


Und ich wüßte nicht, dass @ harry @donna usw. eine offizielle, amtliche Börsenaufsicht sind, die das faktisch feststellen können.


Insofern ganz besonders die Aufforderung an @harry, derartige Aussagen hier zu unterlassen. Nachweis = Einige, moderierte Beiträge mit derartigen Aussagen.

 

21264 Postings, 6691 Tage harry74nrw@donna

 
  
    
1
08.12.21 17:35
Willkommen in der Welt von Fakenews und Socialmedia Irrsinn, viele Protagonisten sind verblendet und verblenden andere so lange damit Geld verdient werden kann. Ob ein Betrüger die Vorarbeiten geleistet hat ist im Jahr 2021 völlig schmerzfrei...

Traurige Zeiten  

1703 Postings, 1473 Tage PapaSchlumpf41@ Panell

 
  
    
2
08.12.21 19:03
Wie viele können bei den P&D mit "traden" damit das funktioniert?
Also wie viele % der Anlager.

Denn wenn das viele machen was du da anrätst würde die Aktie entweder nicht so schnell/hoch steigen wie sie es getan hat oder extrem durch gereicht werden wenn alle "trader" ihre Anteile verkaufen um Gewinne mit zu nehmen.

Dieses P&D funktioniert nur für einen sehr gut. Und zwar für denjenigen der die News released.
Der weis ganz genau wann er verkaufen muss.
Alle anderen "trader" wissen nicht wann die News kommt und wissen daher auch nicht wann sie einsteigen müssen...

Im nachhinein auf einen Chart zeigen und die "opportunities" heraus streichen ist toll, bringt nur nix.
Denn wie viele haben es tatsächlich geschafft den "tenbagger" mit zu nehmen?

Und die Leute die im Kritikfreien Threat den Leuten das Blaue vom Himmel vor schwärmen animieren die "longis" zum halten. (selbst verkaufen diese vermutlich und "traden")
Das wäre dann Marktmanipulation vom feinsten.  

4240 Postings, 2472 Tage PanellEs geht doch

 
  
    
08.12.21 19:45
um die Fakten und das es für die möglich war, die es gemacht haben mit dem Traden. Und es waren ja nicht eben alle und immer die Selben.

Das "Trading-Spiel" ist doch bei so gut wie fast allen Aktien der Fall,- mehr oder weniger und ein legitimes Agieren um mitunter öfter kleine Gewinne zu realisieren oder einfach nur um seinen EK zu senken.

Das große Problem bei den hier bekannten Bashern ist, neben der sehr oft fehlenden Sachlichkeit einer Betrachtung aus 2 Sichtwinkeln, dann noch die fehlenden Differenzierungen.

Ich kann es nicht oft genug betonen, bzw. muss es immer wieder, weil das von einigen Teilnehmern hier immer wieder übergangen wird das mal zur Kenntnis zu nehmen.

Das was und wie es bei Netcents gelaufen ist seitens des Managements, ist alles andere als seriös und kann in keinster Weise verteidigt werden.

Und alle (EX)-Aktionäre die auf den großen Wurf mit ihrer Position bis jetzt ( und vor der Handelsaussetzung ) gewartet haben, sollen nicht verpönt werden, weil sie zuvor nicht getradet haben um reale Gewinne aus Netcents zu ziehen, weil sie eine andere Strategie verfolgt haben, die ihnen aber jetzt erstmal auf die Füße gefallen ist. Ich habe auch noch Kohle in Netcenst stecken die blockiert ist, was ich nicht als besonders attraktiv finde, zumal es darauf beruht, dass das Unternehmen nicht seriös und zuverlässig gearbeitet hat und der CEO eher vornehmlich für sich an erster Stelle, was man aber jetzt so langsam nicht immer wieder erwähnen muss, da es hinlänglich bekannt ist.

Ich möchte nur die Differenzierung festgehalten wissen, dass die pauschale Aussage gewisser Personen hier nicht stimmt, dass man mit Netcents kein Geld verdienen konnte mit ein bißchen  " Geschick und Risikobewußtsein ". Möglichkeiten gab es mehr als genug, wenn man aktiv sein Auge bei Netcents hatte.

Die Lage hat sich doch gefühlt erst zugespitzt mit dieser VISA-Karte und den immer wieder verschobenen Rollouts mit neuen Deadline-Angaben die auch verrauchten. Ab da galt es doch maximal auch die "News " zu zocken, wenn man dazu bereit war.
So ist das wenn man eine Aktie im Depot hat, die schon von Tag 1 an überall als " High-Risk" eingestuft wurde.

Wir noch Aktionäre sind jetzt in der misslichen Situation, das der CEO hoch unseriös und offensichtlich unfähig ist die Pflichtzahlen / Berichte den Behörden vorzulegen, was dazu führte, dass der Handel seit 7 Monaten ausgesetzt ist.

Jetzt gilt es zunächst abzuwarten was zunächst eintreten wird und KEINER ( auch die Basher nicht ) hier weiß.

1.) Wird NC die Pflichtmeldungen vorlegen und der Handel wieder aufgenommen

oder

2.) Die Pflichtmeldungen werden nicht vorgelegt und es wird eine finale Entscheidung der Behörden darüber gefällt, dass NC delistet wird ...aber erst dann !

Uns Aktionären bleibt dann nur noch die Möglichkeit die Aktien wertlos ausbuchen zu lassen, wenn keine Chance auf "Reaktivierung" besteht, z.B. durch Einspruch von NC und dann doch noch Beibringung der Berichte. Eine wertlose Ausbuchung kann man in Deutschland bis zu 20.000,- € pro Jahr über das FA dann mit Gewinnen gegenrechnen lassen, weil es über den Verlusttopf nicht möglich ist.
Dadurch gebe es dann noch etwas Geld "zurück".

Nur sind die Würfel noch nicht gefallen und alles spekulativ welcher Punkt oder Alternative eintreten könnte / wird.

Indes hat es derzeit wenig Sinn, dass Basher und Pusher sich hier weiter täglich noch einbringen mit irgendwelchen Postings, die nicht die aktuelle Faktenlage verändern werden.

Die Basher können hier täglich schreiben, dass sie ja immer gewarnt haben oder Moore sich nach Dubai abgesetzt hat, alles Fake war usw.  ..Leute, es bringt nix in der Situation, außer das ihr offensichtlich zu viel Zeit habt  euch mit einer Aktie zu beschäftigen, die seit 7 Monaten vom Handel ausgesetzt ist.  

193 Postings, 1386 Tage ReiPruDonna, Harry, Opa Schlump und Co

 
  
    
08.12.21 19:57
Wenn ihr mit NC kein Geld verdient habt, seid ihr einfach nur dumm!!!  

2989 Postings, 1464 Tage donnanovaPanell

 
  
    
08.12.21 20:03
Zu deiner Information:
Pump & Dump ist illegal. Marktmanipulationen  wie die von NC sind verboten.
Warum stellst du dich Allen Ernstes hier hin und wirbst weiter für kriminelle Praktiken?
Da muss man wirklich an deiner Zurechnungsfähigkeit und Ernsthaftigkeit zweifeln.


Bei einem Pump & Dump gewinnen immer die Initiatoren und die große Mehrheit wird abgezockt
Genau das kann man ebenfalls aus dem Kursverlauf herauslesen, 10x Chance, sicher  mit dem Haken dass auf niedrigem Kursnviveau oft nur kleine 5 stellige Stückzahlen gehandelt wurden.  Die Millionnenumsätze gab es dann bei steigenden Kursen.  
Das bedeutet:ein paar zehntausende Euros konnte man manchen. Die Millionen wurden abgezockt.

Das ist reine Mathematik und da der Kurs mittlerweile  auf 1 Cent kollabiert ist haben Alle verbleibenden Aktionäre Totalverlust erlitten.

Ich wette auch DU bist unterm Strich im Minus, soviel Aufwand versuchen es sich schön zu reden..

Muss halt wirklich weh tun hier ne Bruchlandung mit Ansage erlebt zu haben.  Die Prognosen der Kritiker  inklusive Kursziel sind inzwischen eingetreten. Von den Hoffnungen und Erwartungen der Netcents Jünger NULL KOMMA NULL.




 

2989 Postings, 1464 Tage donnanovadumm ist es, öffentlich

 
  
    
08.12.21 20:13
für Pump & Dump Schemes zu werben und letztlich doch selbst abgezockt zu werden.

Panell glaubst Du wirklich NC entschließt sich noch Zahlen zu veröffentlichen?   Warum tun sie es nicht einfach? Niemand hindert sie daran ihre Geschäftszahlen zu veröffentlichen.

L
O
L

Letztens wieder tenbagger Möglichkeit Panell als es von 0.001 auf 0,01 stieg  

4240 Postings, 2472 Tage Panell@ donna

 
  
    
08.12.21 22:25
ich habe nur die ersten beiden Sätze von deinen Postings gelesen und hat es hat mir schon wieder gereicht und aufgezeigt, wie engstirnig zu denkst oder genauer gesagt, dass du es einfach nicht schnallst...wie so oft. Du willst es einfach nicht checken. Das ist eines deiner  vielen, persönlichen Probleme in den Threads wo du überall aktiv unterwegs bist .

PUMP&DUMP ist für die verboten, die es initiieren. Wenn Anleger daraus partizipieren, weil sie das "Spiel" erkannt haben, dann ist das absolut legal. Wer ist also der Initiator und wer ist, by the way, legaler Nutznießer !?

Und wer macht Werbung für Pump&DUMP ?
Ich weise maximal darauf hin, dass man das Spiel von NC / CEO  hätte ab einem gewissen Punkt erkennen können.

Aber deine Sichtweise und Darstellung basieren mal wieder auf Verdrehungen wie sie dir am besten passen bei deinen Intentionen seit Jahren.

Zudem hätte ja dein Kumpel @herrscher dann auch bewußt aus illegalen Pump&Dump profitiert, zumal u.a. er es doch nachweislich hier im Thread öfter nachlesbar angeprangert hat. Und dann greift er zu und zieht eben mal einen Gewinn in Höhe eines Kleinwagens hier ab.

Oh man,- Wasser predigen und Wein trinken. Genau das macht ihr hier. Alles so drehen wie es euch in den Kram passt und dann noch bestreiten, dass mit NC kein Geld all die Jahre von Aktionären auch verdient wurde. Es gibt nicht nur Verlierer aus Handelszeiten.

Und der Drops ist auch noch nicht gelutscht für die, die gerade mit den Aktien im Depot gefangen sind.  

1662 Postings, 1376 Tage LausiiAndere

 
  
    
08.12.21 22:30
Menschen als dumm zu bezeichnen ist dumm. Panel, meine Antwort bezog sich auf die Aussage, daß man Juni Mal eben 1000% machen konnte. Ausserdem öffnest Du uns die Augen. Als ewiger Pusher hast Du Dich also an anderen Gläubigen bereichert und stellst das jetzt öffentlich dar? Böse  

2989 Postings, 1464 Tage donnanovaDIe Meißten haben viel Geld verloren

 
  
    
08.12.21 22:48
grade wegen solcher Pusher.

Es ist so zynisch den gegen über die dran geglaubt haben jetzt damit anzugeben wie toll man getradet hat.

Und was wirfst du mir ständig vor Panell?  Ich glaube dir gelingt keine vernünftige Bewertung der Sachlage.
Um wieviele Millionen glaubst Du hat das NC Management sich bereichert?  

Die Bereicherung ist ein Fakt, Millionen um Millionen AKtien heimlich nach Pump News verkauft.  

4240 Postings, 2472 Tage PanellAuch Lausii

 
  
    
08.12.21 22:51
du bist so ein verdrehter und verbitterte EX-Aktionär, der seine eigenen Fehler nur bei anderen sucht oder denen anhängen will, ohne mal die Eier in der Hose zu haben und einzugestehen, dass es deine rein persönliche Entscheidung war bei NC ein und auszusteigen. Da haben weder ich noch andere was mit zu tun...oder hat Jemand hinter dir gestanden und dich gezwungen den Kauf oder Verkaufs-Knopf zu drücken.

Zudem hast du bei Depoteröffnung etwas ankreuzen müssen bzgl. der Risikoklasse und das du "fähig" bist das Risiko für solche Art Aktien einzuschätzen, wozu NC gehört,- sonst hättest du sie nicht kaufen können. Und gerade du heulst hier seit Monaten rum und unterstellt u.a. mir, ich hätte Leute in die Aktie gepusht. Komm mal klar !!

Alle wollen immer die großen Börsen-Profis sein. Wenn dann was in die Hose geht, wird groß gejammert und andere sind Schuld, bzw. haben in die Aktien gepusht. Wer drückt den Kauf-Knopf bei dir ?!

Ich habe schon recht früh und oft verkündet, dass ich NC rein rational sehe und nicht emotional und mich den EReignissen jeweils anpasse um möglichst daraus einen Profit zu ziehen,- und das war das Erkennen des Pushens von News und der damit verbundenen Volatilität zum Traden.

Deine Strategie war eine Andere und du jammerst den Leuten hier die Ohren unerträglich voll, weil deine Strategie nicht aufgegangen ist. Ich erwähnte aber ausdrücklich, dass sie für Viele bisher nicht aufgegangen ist, durch die unseriösen Machenschaften des CEO, die man als Anleger beim Kauf nicht einkalkulieren konnte oder da noch nicht so deutlich erkennbar waren.  

2989 Postings, 1464 Tage donnanovaBlödsinn Panell, es war sehr leicht

 
  
    
08.12.21 22:56
erkennbar dass es sich um ein Abzock Scam handelt.

Jeder der hier 10 Min in Recherche investierte konnte das problemlos erkennen.

Es war ziemlich schlecht aufgezogen, die Protagonisten waren einfach grottenschlecht. Aber ausreichend.

Diese Stammelinterviews von Lowther und die nonesense Beträge von Clayton. EInfach billig, aber wie gesagt ausreichend um zB. dich zu täuschen.  

4240 Postings, 2472 Tage PanellKlar

 
  
    
1
08.12.21 23:04
@ donna...hat sich das Management um Millionen bereichert und nicht gerade seriös. Habe ich das jemals bestritten ?! Lies doch mal was ich ständig schreibe oder soll ich Bilder für dich malen !!?

Aber das Management hat nicht nur alleine Geld mit und durch NC "gemacht". Es gab auch Aktionäre, Zocker oder sonst was, die Gelder aus NC gezogen haben. Das ist mal Fakt und nicht zynisch gegenüber denen gemeint, die Geld verloren haben.

Jeder kann zu jedem Zeitpunkt zu den Börsenzeiten den Kauf und Verkaufknopf drücken. Der Handel läuft nur so, dass Aktien gekauft und verkauft werden. Jeder entscheidet selber, wann er was macht oder nicht. Wie oft muss man das hier noch erklären !?

Frag den herrscher,- der weiß wie es geht. Wie nennst nennst du das was herrscher macht / gemacht hat, wenn du das Wort "Zynisch" benutzt, wenn man äußert, dass man mit NC auch Geld verdienen konnte. Herrscher hat es zuerst immer bestritten und vor Käufen gewarnt und kassiert dann eben mal diesen " Kleinwagen" ab. Wie nennst du das ? Warum findest du dazu keinen kritischen Worte, wenn Leute aus Deinem Gesinnungskreis sowas dreistes machen ? Von Harry habe ich dazu auch noch keinen direkten, kritischen Aussagen gegen @Herrscher gelesen...komisch.

Muss man sich hier von euch vorwerfen lassen, dass man als Aktionär auch Gewinne mit NC realisiert hat oder es in Frage gestellt wird, weil es nicht in euer 100% Negativ-Bild passt.  

4240 Postings, 2472 Tage Panellaha @donna

 
  
    
08.12.21 23:08
"erkennbar dass es sich um ein Abzock Scam handelt.

Jeder der hier 10 Min in Recherche investierte konnte das problemlos erkennen."

Dann schreibe das bitte mal dem Lausii, der hier immer noch rumjammert, dass er es hätte in 10 Min. erkennen können,- oder all den Anderen die hier Geld verloren haben. Was sagst du mir das ? Da bin ich der falsche Adressat. Aber auch hier mal wieder der Beweis, wie undifferenziert du hier deine Sachen in den Thread rein knallst. Hauptsache poltern und wild um dich schießen.  

2989 Postings, 1464 Tage donnanova"100% negativ Bild"

 
  
    
08.12.21 23:23
und das soll sich ändern weil du beim Abzocken mit verdient hast?

Merkst Du nicht wie zynisch deine Pseudoargumentationsweise ist?

Die Allermeisten haben richtig schmerzhaft richtig viel Geld verloren.  Natürlich konnten auch Wenige etwas verdienen, aber  das Meißten wurde eben  einfach abgezockt. Und die können sich nichts dafür kaufen dass Panell so ein toller trader ist. Die haben die Unternehmenslügen geglaubt und sind auf die Marktmanipulationen reingefallen.
Die Pusher haben da eine gewichtige Rolle gespielt.  

1662 Postings, 1376 Tage Lausiiach

 
  
    
08.12.21 23:31
Panel, als wüsstest Du, wie und wann ich ausgestiegen bin und wo ich mein Geld hingeschoben habe. Diese ständigen Mutmaßungen nerven. Ich heule nicht, ich bin nicht voller Gram, trotzdem greife ich euer Geschwurbel einfach auf und werte es. Aber die Narzissten hier mag ich nicht.  

294 Postings, 1480 Tage Sonicx1977Ok Donna

 
  
    
1
08.12.21 23:32
sag mal wer der nächste Abzocker vor dem Herren ist. Du scheinst ja eine Menge Ahnung davon zu haben. Das meine ich jetzt ernst und ist nicht ironisch gemeint.

Ich finde halt das die umgangsweise von dir und anderen Bashern (darf man euch noch so nennen, jetzt wo ihr recht hattet?) etwas schroff war und mit wenig Feingefühl. Das verleitet die Gegenseite natürlich sich gegen euch zu positionieren und erzeugt einen Umkehreffekt, sprich man investiert erst recht oder ist überzeugt recht zu haben.  

4240 Postings, 2472 Tage Panellauch wieder sowas

 
  
    
09.12.21 01:17
@ donna

Ich fühle mich nicht als Abzocker oder Profiteuer eines Abzockers, weil ich das gemacht habe, was man an der Börse macht  bei volatilen Kurs.
Ich habe irgendjemandem die Aktien zu einem Kurs abgekauft, der sie zu dem Kurs angeboten hat. Angebot und Nachfrage,- nur so funktioniert Börse ! Neu für dich @ donna !? Sind es alles Abzocker die Gewinne beim Traden einfahren, weil sie Entscheidungen treffen in den richtigen Momenten und damit und dadurch ihren Einsatz absichern bei einem High-Risk- Invest.

Aber man kann es dir von allen Seiten erklären. Du willst es einfach nicht verstehen,- grundsätzlich nicht.

Und sicher haben einige Leute schmerzhaft Geld verloren. Aber auch das ist Börse und ich bin davon auch nicht verschont bei diversen Investitionen, wo ich mit Verlust aussteige. Und auch hier bei NC habe ich noch eine nennenswerte Position gesperrt, wo ich nicht weiß was daraus wird und auch schmerzhaft ist.

Aber du stellst das so dar, dass ich der böse Trader bin, der den Aktionären hier Leid und Schmerz zugefügt hat oder ich quasi ein Förderer von Moore bin. Komm mal runter in deinen blinden Art um dich zu schlagen, wenn dir die Argumente ausgehen und du nur Stellung dazu nimmst, was du für dich verdrehen kannst. Auf das mit dem Herrscher gehst du nicht ein und was er gemacht hat, was wirklich zynisch gegenüber den Aktionären ist. Das funktioniert nicht, dass du mich jetzt vor das schiebst, was dem Herrscher gilt.

@ Lausii

" du bist nicht voller Gram"  !? Das liest sich aber ganz anders in deinen vielen Beiträgen hier seit deines "Ausstieges".

Blätter doch selber mal zurück und rufe dir das mal wieder in dein Gedächtnis. Das war ein Fehlinvest..driss...das wäre die Reaktion wenn man nicht voller Gram wäre und würde das Forum dann meiden, um damit abzuschließen und gestärkt um eine Erfahrung mehr in neue Investionen zu gehen.

Ich habe noch eine Position in NC und muss mich zwangsläufig damit noch ein bißchen beschäftigen, weil der Drops eben noch nicht gelutscht ist und genau deshalb verwehre ich mich gegen die Behauptungen seitens diverser Basher, besonders @harry nachweislich in diversen Postings, die NC ständig als tot erklären und eine absolute Falschaussage und Markt- und Meinungsmanipulation tätigen.

Die einzigen die hier zynisch auftreten gegenüber den Aktionären, sind die bekannten Basher.  

1155 Postings, 449 Tage inocenciocLach

 
  
    
09.12.21 02:40
Tja Donna. Er weiß halt immer alles besser. Ist eben so. Wenn er das Netcents- Spiel auch nur halbwegs so begriffen hätte, wie er in seinen Postings scheinbar zum Ausdruck bringen möchte?

Warum hat er dann nicht am Tag der Handelsaussetzung erstmal verkauft? Verlust könnte man dann ja nächstes Jahr in der Steuererklärung entspannt geltend machen.  Mindestens jedem Basher war klar, dass dieses Jahr nicht mehr gehandelt wird. Wie schon öfters geschrieben, wird ein Großteil der Informationen nicht in den Foren diskutiert. Es war allgemein bekannt, dass der Handel OTC  ungestört weiterlaufen kann mit MCTO. Jedem der Pennystocks handelt, sollte eigentlich auch die Regeländerung bekannt gewesen sein, die dazu führte, dass Netcents jetzt im Expert- Market gehandelt wird. Insofern war ein rapider Kursverfall OTC nicht überraschend. Einfach mal zusammenrechnen, was da OTC noch über den Tisch ging. Vermutlich werden einige Staunen. Die cleveren Trader auf der Pushertruppe haben doch ganz klar auf TG kommuniziert, dass sie am Tage der Handelsaussetzung alles abgestoßen haben oder nicht?

Na ja egal.

Btw

Herrscher hat doch ganz klar kommuniziert, dass es eine Wette war, siehe diverse Aussagen im Thread hier.  So what? Es waren aber auch 2 Kleinwagen die er erspielt hat im Netcents- Game. Schrieb er auch, einfach mal die Beiträge lesen und verstehen. Nicht immer alles durcheinanderschwurbeln.

LOL
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2217 | 2218 | 2219 | 2219  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben