UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.543 0,5%  MDAX 34.825 0,3%  Dow 35.677 0,2%  Nasdaq 15.355 -0,9%  Gold 1.793 0,6%  TecDAX 3.796 0,4%  EStoxx50 4.189 0,8%  Nikkei 28.805 0,3%  Dollar 1,1646 0,2%  Öl 85,6 1,0% 

Aryzta: etwas für Mutige

Seite 1 von 6
neuester Beitrag: 13.10.21 12:05
eröffnet am: 24.12.15 11:08 von: Mehr Wisse. Anzahl Beiträge: 129
neuester Beitrag: 13.10.21 12:05 von: alpenland2 Leser gesamt: 85549
davon Heute: 6
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  

1298 Postings, 4809 Tage Mehr WissenAryzta: etwas für Mutige

 
  
    
2
24.12.15 11:08
Die Schweizer Zeitung Finanz und Wirtschaft (?FuW?) befragt jährlich führende Chef-Analysten nach ihren ? Schweizer Aktienfavoriten? für das kommende Jahr. Ende letzten Jahres war auch Aryzta für Stefan R. Meyer, dem Chefanalysten von UBS Wealth Management, ein ?Aktienfavorit für 2015?. Damit lag er leider falsch. Aryzta enttäuschte entgegen seiner Erwartung auf der ganzen Linie. Schon im März erwies sich vom Aryzta-Vorstand verströmte Wachstumsstory als heiße Luft; wie die FuW damals einen Artikel über die mangelhafte Bilanzqualität überschrieb. Anstatt dass das Management einen vorher versprochenen Schuldenabbau realisierte, nahmen sie drei ?heimliche? Übernahmen vor und veröffentlichten diese Übernahmen nicht zeitnah. Das Vertrauen in die Managementqualität litt dramatisch. Der Kurs entsprechend.

In ihrer Ausgabe vom 19.12.15 hat die FuW jetzt erneut die ?Schweizer Aktienfavoriten? fünf führender Aktienanalysten veröffentlicht. Und siehe da! Jon Cox, Leiter Aktien Schweiz, von Kepler Cheuvreux, setzt als einziger der fünf auf Aryzta. Das ist bemerkenswert. Hatte Kepler Cheuvreux in einer Analyse Anfang Oktober nicht bereits geschrieben, dass ?das Management nun auf die Generierung von Cash und den Schuldenabbau lege. Und ? wenn es das Versprochene liefere, seit bei Aryzta viel Aktionärswert zu sehen?; so die FuW am 10.10.15.

Und warum setzt Jon Cox von Kepler Cheuvreux jetzt konkret auf Aryzta? Deshalb: ?Nach einem schwierigen Jahr 2015, das durch einen deutlichen Umsatzrückgang, eine Gewinnwarnung, Fragen zur Strategie und Verschuldungsängste gekennzeichnet war, hat das Management begonnen, das Investorenvertrauen wieder aufzubauen. Ein substanzielle Neubewertung ist wahrscheinlich?; so Jon Cox.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
103 Postings ausgeblendet.

984 Postings, 2051 Tage andanteAuf dem Radar schon..

 
  
    
26.06.21 11:39
..da Aryzta und Kraft Heinz sich hier einen Thread teilen, ich bin schon etwas länger bei KH investiert, deutlich unspektakulärer..
Aryzta ist von über 30 Euro auf 20 Cent abgestürzt, da hat es ja mächtig gerappelt. Der Aufwärtstrend der letzten Monate ist schon beeindruckend. Muss mich mal mit dem Unternehmen beschäftigen.  

6793 Postings, 6470 Tage alpenlandein Insider hat die Gelegenheit benutzt

 
  
    
20.07.21 15:05
Ihr habt euch nicht etwas ausstopen lassen ?
Die Story wird ein Langläufer Lol

Aryzta achat 19.07. exé. 60'000 N 65'923

heute schon wieder 1.14  

6793 Postings, 6470 Tage alpenlandhohe gründe Säulen fallen auf

 
  
    
22.07.21 12:35
heute einmal um die 70000 und zweimal um die 95000 Stück.
Starke Käufer am Werk !!  
Angehängte Grafik:
bild_2021-07-22_123420.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
bild_2021-07-22_123420.png

1079 Postings, 4237 Tage alexis62Bin noch dabei

 
  
    
22.07.21 16:23
Warte auf die nächsten news  

6793 Postings, 6470 Tage alpenlandnach etwas Konsolidierung

 
  
    
30.07.21 19:02

coolerneut Insider Zukauf
Aryzta Kauf 28.07. Exe. 47'000 NA 54'556

auch heute fällt sie durch (schöne) Bewegung auf +3.69%
zuerst am Morgen runter, und dann rauf Smile dies bei gutem Volumen, dies zeigt Zuversicht !! der Kenner.

 
Angehängte Grafik:
aryzta_20210730.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
aryzta_20210730.png

6793 Postings, 6470 Tage alpenlandInsiderkauf, das gibt Stimmung

 
  
    
03.08.21 10:18

Zürich (awp)- Bei Aryzta ist es zu einem grösseren Aktienkauf gekommen. Ein Mitglied aus dem Verwaltungsrat hat eigene Papiere im Wert von über 10 Millionen Franken erworben.

Gemäss einer am Montag auf der Meldeseite der SIX Exchange Regulation veröffentlichten Management-Transaktion kaufte ein nicht-exekutives Verwaltungsratsmitglied bzw. eine nahestehende juristische Person am 30. Juli gut 8,7 Mio Aktien im Wert von 10,8 Millionen Franken. Der Kaufpreis lag damit bei gut 1,23 Franken pro Aktie. Momentan (Montag 14 Uhr) liegt der Kurs bei 1,1960 Franken (-1,0%).

Der Backwarenkonzern wollte den Kauf gegenüber AWP nicht genauer kommentieren. Die Management-Transaktion habe im normalen Fenster stattgefunden, hiess es leidlich. Seit heute gelte zudem eine Blackout-Periode, da das Geschäftsjahr von Aryzta am Samstag geendet habe. Veröffentlicht werden die Zahlen aber erst am 4. Oktober.

Die letzte grössere Management-Transaktion bei Aryzta stammt vom 24. März. Damals wurden allerdings Aktien über knapp 2,7 Millionen Franken verkauft und nicht wie im jetzigen Fall gekauft. Die Papiere des noch immer mitten im Turnaround steckenden Konzerns gehören zu den Highflyern im bisherigen Jahresverlauf an der Schweizer Börse SIX mit einem Plus auf dem aktuellen Stand von rund 75 Prozent.

uh/kw

 

48 Postings, 3104 Tage Franky H.long, longer, aryzta

 
  
    
11.08.21 13:54
Hätte ich das Kapital zur Verfügung würde ich einfach regelmässige Zukäufe (auch bei Dips) tätigen. Die Geschichte wird vielleicht (ziemlich sicher) holprig und ist auch nicht frei von Risiko aber ich vertraue da voll und ganz auf das äusserte kompetente Management-Team und die wirtschaftliche Erholung nach Covid. Zudem verfügen Sie über einen äusserst stabilen Kundenstamm. Wer denkt den Zug bereits verpasst zu haben täuscht sich. Der Kurs steigt selbst ohne nennenswerte News, und bei News bricht er regelrecht nach oben aus. Ich sehe sehr gelassen in die Zukunft.  

6793 Postings, 6470 Tage alpenlandLösung in Sicht

 
  
    
12.08.21 10:35
In dieser Woche hatten sich insgesamt 500 Beschäftigte in Nordhausen und Dessau an mehreren Warnstreiks beteiligt. Die NGG fordert einen Tarifvertrag für armutsfeste Löhne. Sie verlangt, dass der Stundenlohn in der untersten Lohngruppe auf mindestens 13 Euro angehoben wird und die anderen Lohngruppen ...
 

1083 Postings, 3943 Tage marathon400Hallo, scheint auf den ersten

 
  
    
22.08.21 17:27
Blick interessant zu sein. Habe mich mal auf deren Seite in Web informiert. War der Langjährige Abwärtstrend aufgrund der nicht gut gehenden Frischwaren verantwortlich oder gab es da noch was anderes?
Die Frischwaren haben sie ja eingestellt.
Danke.
 

770 Postings, 4047 Tage Renditeschupolöscht das mal

 
  
    
1
23.08.21 20:25
hier ist Kraft Heinz Trade und nicht die Aryzta kakke das juckt nämlich keine Sau der Pennystock mist  

1083 Postings, 3943 Tage marathon400@Rendite

 
  
    
28.08.21 17:54
Es scheint das du auf das falsche Forum geklickt hast. Macht doch nix.
Heinz Kraft befindet sich auch noch auf meiner Watchliste. Beobachten sie schon länger.  Viel weiter runter wird sie meiner Meinung nach nicht mehr gehen. Viel Erfolg damit.  

1079 Postings, 4237 Tage alexis62... die steigen und steigen

 
  
    
30.08.21 14:41
Bin gespannt auf das nächste Quartalsergebnis

...  

48 Postings, 3104 Tage Franky H.nochmal nachgelegt

 
  
    
31.08.21 15:55
Hab mir heute nochmals ein paar Brötchen ins Depot gelegt. Rechne mit einem weiteren Kursprung wenn die Zahlen im Oktober zeigen, dass die Verschuldung weiter minimiert werden konnten und man auf Kurs ist.  

54 Postings, 43 Tage alpenland2hallo Mitinvestoren, sie steigt wieder

 
  
    
16.09.21 16:23
finde keine News, bald jedoch

04-10-2021§Q4 2021 Earnings Release

einfach nichts verkaufen, dann steigen die Kurse automatisch  :-)  

1079 Postings, 4237 Tage alexis62... steigen ...

 
  
    
30.09.21 17:17
einfach warten bis zu den Zahlen  

54 Postings, 43 Tage alpenland2Marktgespräch Zürich

 
  
    
30.09.21 17:53

ARYZTA (+5,6% auf 1,388 Fr.): Spekulationen auf ein gutes Ergebnis

Der Backwarenhersteller Aryzta hat eine lange Durststrecke mit vielen Problemen hinter sich. Firmenteile wurden verkauft, die Verschuldung reduziert und umfangreiche Sparmassnahmen aufgegleist. Aryzta ist damit auf gutem Weg, den Turnaround zu schaffen. Dies dürften auch die kommende Woche erwarteten Zahlen für das vierte Quartal des Geschäftsjahrs 2020/21 zeigen. Darauf deutet auf jeden Fall die starke Kursperformance von heute hin, heisst es am Markt. Zwar könnten die gestiegenen Rohstoff- und Logistikkosten das Unternehmen etwas bremsen. Aber schon ein im Rahmen der Erwartungen liegendes Jahresergebnis und Margenverbesserungen dürften bei den Anlegern das Vertrauen in den Turnaround stärken. Die ZKB empfiehlt denn auch den Titel weiterhin mit "Übergewichten". cool

 

770 Postings, 4047 Tage Renditeschuposuper Invest 99 % verlust

 
  
    
30.09.21 18:58

54 Postings, 43 Tage alpenland2@schupo

 
  
    
01.10.21 09:36
Rätselhaft was Du hier von dir gibst :-(

Seit meiner 1. Empfehlung am 14.09.2020 zu CHF 0.74 um schlappe 86%%%%% gestiegen !
und ich denke, der Wiederaufstieg geht stetig voran.  

1079 Postings, 4237 Tage alexis62Ist mir klar

 
  
    
01.10.21 12:25
Er sitzt auf den Aktien vor dem Anstieg  

54 Postings, 43 Tage alpenland2Jahresbericht 2020 /Spike vom Freitag war zu gross

 
  
    
04.10.21 09:46
Zürich (awp) - Der Bäckereikonzern Aryzta ist im vergangenen Geschäftsjahr (per Ende Juli) organisch zwar weiter geschrumpft. Das Unternehmen wurde allerdings leicht profitabler und hat ausserdem dank des Verkaufs von Geschäften seine Verschuldung deutlich verringert.
Der Umsatz der fortgeführten Geschäfte lag gemäss einer Mitteilung von Aryzta vom Montag bei 1,53 Milliarden Euro. Organisch schrumpfte der Umsatz damit um 6,4 Prozent.

Zum Umsatz hat das europäische Geschäft 84 Prozent beigetragen, während mit den Aktivitäten im Rest der Welt noch 16 Prozent des Umsatzes erzielt wurde. Das nordamerikanische Geschäft, von dem sich Aryzta im Frühling getrennt hat, wurde hierbei nicht mehr berücksichtigt. Würde man es noch dazu rechnen, wäre der Umsatz um knapp 800 Millionen Euro höher.

Schwarze Zahlen dank US-Geschäft

Auf Stufe EBITDA resultierte mit 173,4 Millionen zwar ein etwas tieferer Gewinn als im vergangenen Jahr (193 Mio). Rechnet man das amerikanische Geschäft aber noch dazu, wäre er mit 250 Millionen aber deutlich grösser gewesen als im Vorjahr. Die EBITDA-Marge verbesserte sich leicht auf 11,4 von 11,3 Prozent.

Unter dem Strich gab es nach dem letztjährigen Verlust (-18 Mio) dieses Jahr wieder schwarze Zahlen. Aryzta erzielte einen bereinigten Gewinn von 5,2 Millionen. Diesen hat es allerdings den verkauften amerikanischen Geschäften zu verdanken: Dort resultierte nämlich unter dem Strich ein Gewinn von 47,4 Millionen, während das fortgeführte Geschäft (in Europa und dem Rest der Welt), einen Verlust von 42,2 einfuhr.

Der bereinigte verwässerte Gewinn pro Aktie beträgt total 0,5 Cent nach -1,8 Cent im Vorjahr. Aus dem fortgeführten Geschäft resultiert allerdings ein bereinigter verwässerter Verlust pro Aktie von 4,3 Cent.

Verbesserte Finanzlage

Neben dem Verkauf des nordamerikanischen Geschäfts hat Aryzta im Sommer auch die Veräusserung des brasilianischen Geschäfts angekündigt. Laut der Mitteilung seien diese beiden Transaktionen vorzeitig abgeschlossen worden und die Gesamterlöse würden über den Erwartungen liegen.

Die Verkäufe hätten dazu geführt, dass Aryzta die Finanzlage erheblich habe verbessern können. So sei die Nettoverschuldung von 1,01 Milliarden auf 220,1 Millionen Euro reduziert worden.

Zusammen mit der fünfjährigen Kreditfazilität in Höhe von 500 Millionen Euro sei man nun in der Lage, einen nächsten Schritt zur Bilanzverbesserung zu tun. Aryzta kündigte an, aufgeschobene und tatsächliche Zinszahlungen für alle Hybridinstrumente zu leisten. Es sei aber wahrscheinlich, dass die Hybridinstrumente "auf absehbare Zeit Teil der Kapitalstruktur" bleiben würden.

Um den Konzern aus der angespannten finanziellen Lage zu heben, hat das Management auch die Kosten stark gesenkt. "Im vergangenen Jahr haben wir das Unternehmen von einer ineffizienten und kostspieligen globalen Struktur in ein schlankes, multilokales Geschäftsmodell mit lokaler Verantwortung für Rentabilität und Kundenbindung umgestaltet", wird CEO Urs Jordi im Geschäftsbericht zitiert.

Dadurch seien erhebliche Kosten und Komplexität weggefallen. Das habe auch die Moral und das Engagement der Mitarbeitenden gestärkt.

Preiserhöhungen wegen Teuerung der Rohstoffe

Die Bäckereibranche erlebt laut der Mitteilung zurzeit erhebliche Teuerungen bei Rohstoffen, Logistik, Arbeit und Dienstleistungen. Bei den kommenden Vertragsverhandlungen würden deshalb Preisanpassungen erforderlich, heisst es.

Dank Aryztas Erfolgen bei der Bewältigung früherer Materialinflationsschübe und der professionellen Beschaffungsstrategie könnten die aktuellen Inflationsherausforderungen aber bewältigt werden. Vorausgesetzt, die Marktteilnehmer würden sich in Bezug auf die Preisgestaltung rational verhalten.

Wachstum im neuen Jahr erwartet

Für das bereits angebrochene Geschäftsjahr 2021/22 erwartet Aryzta laut der Mitteilung ein mittleres einstelliges organisches Wachstum und einen "nachhaltigen Nettogewinn". Die Geschäftsleitung erwartet, dass die Restrukturierung weiterhin Früchte trägt.

Das Unternehmen will dank der Kombination aus Kosteneinsparungen und einem positiven organischen Umsatzwachstum weitere Fortschritte beim Erreichen einer EBITDA-Marge von 12,5 Prozent vor IFRS 16 bis zum Ende des Geschäftsjahres 2022 erreichen. Das sei allerdings nur ein Zwischenziel.

Man habe sich zum Ziel gesetzt, die Leistung des europäischen Geschäfts zu stärken, so dass sie mindestens dem Niveau vergleichbarer europäischer Bäckereikonzerne entspreche oder dieses übertreffe, heisst es.
tv/rw 04.10.2021  

54 Postings, 43 Tage alpenland2UBS erhöht Ziel

 
  
    
06.10.21 15:38
erhöht auf 1,65 CHF (1,50) Fr. - BUY. Bäckereikonzern sei auf Kurs, seine mittelfristigen Ziele zu erreichen, schreibt Analyst Joern Iffert.

So eine Schiffschaukel, einfach unglaublich !  

54 Postings, 43 Tage alpenland2Insiderkauf und Analyse von Tobi

 
  
    
08.10.21 11:16

Zürich (awp) - auf der SIX-Webseite veröffentlicht worden sind.

Aryzta Kauf 05.10. Non-Exe. 200'000 NA 246'943  


 Wenn man das verbleibende Kerngeschäft sorgfältig analyisiert, wurde hier organisch auch Wachstum verzeichnet, sowie profitabel gearbeitet, auch wenn wie gesagt Restrukturierungskosten die Marge drückten. Aryzta wächst im Kerngeschäft sowohl organisch, sowie verbessert die Marge leicht. Der Ausblick steht auf weiterem Wachstum und Margenverbesserungen, Ziel 12.5% EBITDA Marge, Kursziel UBS 1.65, Oktober 2022, mein Kursziel FY 2022/23, 1.80, Gewinn 0.08 CHF pro Aktie, stabilisierte EK Situation, Trend zu weiterem Wachstum, gute Führung, Verdichtung und weitere Verbesserung der Produktepalette. lg Tobi

 

48 Postings, 3104 Tage Franky H.Dividende

 
  
    
11.10.21 11:10
Hi Leute, ich sehe der weiteren Entwicklung und Verbesserung der KPI's wie die meisten von euch gelassen entgegen. Das Management macht seine Sache hervorragend. Mich würde interessieren, wie ihr die Rückkehr zur Dividendenausschüttung seht. Klar, erstmal den "Heilungsprozess" konsequent weiterführen und die Finanzlage weiter stabilisieren. Jedoch ist es für uns Anleger mittelfristig attraktiv die Rückkehr zum Dividendentitel zu erleben. Ich für meinen Teil rechne mit einer ersten Ausschüttung in ca. 3 bis 5 Jahren. Bin gespannt wie ihr dazu steht.  

54 Postings, 43 Tage alpenland2erneut Insider am Werk :-)

 
  
    
13.10.21 12:05
Vorgang  Von                Volumen  Art      In Fr.

08. OKTOBER
Aryzta             Kauf     Executive           57'500   NA      69'000

07. OKTOBER
Aryzta             Kauf     Non-Executive      100'000   NA     119'800


im übrigen wie Karusell, ich halte mich fest !  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben