UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Alibaba kaufen, WalMart verkaufen

Seite 1 von 77
neuester Beitrag: 19.04.21 18:57
eröffnet am: 09.05.15 12:50 von: Libuda Anzahl Beiträge: 1909
neuester Beitrag: 19.04.21 18:57 von: alpenland Leser gesamt: 764043
davon Heute: 800
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
75 | 76 | 77 | 77  Weiter  

54563 Postings, 5956 Tage LibudaAlibaba kaufen, WalMart verkaufen

 
  
    
5
09.05.15 12:50
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
75 | 76 | 77 | 77  Weiter  
1883 Postings ausgeblendet.

54563 Postings, 5956 Tage LibudaWhy Alibaba Popped

 
  
    
09.03.21 21:18
Why Chinese Mega-Stocks Alibaba, JD.com, and Pinduoduo All Popped on Tuesday

https://www.fool.com/investing/2021/03/09/...amp;utm_campaign=article
 

452 Postings, 1144 Tage JimmyGeminiOk, nun wird es absurd

 
  
    
11.03.21 18:27
Die Regulatoren denken über eine Strafe im Bereich von einer Milliarde nach und den Kurs juckt das nicht.

https://finance.yahoo.com/news/...ors-consider-levying-154754547.html

 

499 Postings, 5090 Tage ikaruzWieviel tiefer soll er auch noch gehen, ist ja

 
  
    
11.03.21 18:28
jetzt schon lächerlich unterbewertet das Unternehmen.  

87 Postings, 252 Tage Yves81S@ikaruz

 
  
    
11.03.21 19:14
Amen.
Kurs steht in keinem Verhältnis zum Wert.
1Mrd ist immer noch ein Nasenwasser für Alibaba.

Ich hoffe er zieht jetzt duech bis 300$  

385 Postings, 4051 Tage JuglansNasenwasser triffts

 
  
    
12.03.21 09:33
Wenn es bei dieser Strafe bleiben sollte entspräche das dem Nachsteuergewinn eines halben Monats. Doch so viel. Das wäre super positiv, scheint aber bisher keinen zu jucken. Um so besser: zu diesen Kursen kann man bedenkenlos nachkaufen. Zumindest was die Bewertung anbelangt...  

440 Postings, 2739 Tage hpgronauhotmail.comDie globale Strategie

 
  
    
12.03.21 13:36
von Alibaba gerät bei der Haltung der USA und der Regierung in China ins wanken. Der Traum vom ewigen Wachstum könnte bald ausgeträumt sein. Ich denke das ist die Hauptangst vieler Investoren  

837 Postings, 2641 Tage buzzlerVorgestern

 
  
    
12.03.21 17:01
Habe ich nachgekauft.

So ein Mist, ich bin davon ausgegangen, dass wir das Tief gesehen hätten...

OK, Geduld.  

513 Postings, 2177 Tage west263Alibaba

 
  
    
12.03.21 17:33
muss rund 1Mrd (ich tippe mal auf $) Strafe zahlen.
und nachdem die chin. Regierung mit Alibaba fertig ist, kommt Tencent jetzt an die Reihe.


sh. Podcast oder youtube Folge von Markus Koch heute

 

499 Postings, 5090 Tage ikaruzANT CEO tritt zurück

 
  
    
1
12.03.21 18:00
"China?s Ant Group Chief Executive Officer Simon Hu has unexpectedly resigned amid a regulatory-driven overhaul of the financial technology giant?s business, the first top management exit since a scuppered $37 billion initial public offering."

https://www.reuters.com/article/...+Content&utm_medium=trueAnthem  

499 Postings, 5090 Tage ikaruzBeijing Asks Alibaba to Shed Its Media Assets

 
  
    
15.03.21 14:18
"China?s government has asked Alibaba Group Holding Ltd. to dispose of its media assets, as officials grow more concerned about the technology giant?s sway over public opinion in the country, according to people familiar with the matter."

https://www.wsj.com/articles/...ple%20familiar%20with%20the%20matter.  

499 Postings, 5090 Tage ikaruz_

 
  
    
16.03.21 08:29
"President Xi Jinping ordered regulators to step up oversight of internet companies and enhance data security, crack down on monopolies, promote fair competition and financial activities need regulatory supervision to prevent disorderly expansion of capital"

https://www.bloomberg.com/news/articles/...-sign-crackdown-will-widen  

54563 Postings, 5956 Tage Libudazu 1894 und 1895: Die "Flügel" sind beschnitten

 
  
    
17.03.21 22:28
und die Aktie lebt jetzt von ihrer Substanz, die bei dem jetzigen Kursniveau meines Erachtens da ist.

Andererseits gilt das jetzt für alle China-Aktien, die man aber schon aus Gründen der Streuung  und des hohen Wachstuns der Volkswirtschaft einfach haben muss - aber für eine Unterproportionalität in den Portfolios habe ich hinsichtlich chinesischer Aktien schon immer votiert.  

54563 Postings, 5956 Tage LibudaEs kommt auf die Variante an

 
  
    
23.03.21 21:50

54563 Postings, 5956 Tage Libudazu 1897

 
  
    
24.03.21 09:36
Thomas Rappold: Von Xi Jingping wird in einem aktuellen Aufsatz in der South China Morning Post berichtet, dass er vor Jahren das Internet als Gefahr angesehen hat, inzwischen aber als strategischen Schlüssel für die chinesische Auslandsexpansion. Erinnert sei an das Projekt "Neue Seidenstraße", die auch dazu dient, chinesische Digitalstandards in Wachstumsregionen wie Afrika und Asien zu bringen.

Entsprechend sehe ich das als "Geben" und "Nehmen". Man wird sich hier gegenseitig arrangieren. China sieht gemäß dem aktuellen Fünfjahresplan seine Chance in der massiven Förderung der Technologieindustrie, bevorzugt in den Segmenten Blockchain, künstliche Intelligenz und 5G. Hier entwickelt der Staat sehr zielgerichtet mit viel Geld zentrale Leitplanken für die Tech-Vorherrschaft. Hierzu braucht China aber auch die Kreativität und das unternehmerische Engagement der Privatwirtschaft. Reine Planwirtschaft funktioniert nicht, siehe DDR und UdSSR.

Der Westen muss sich da zukünftig noch wärmer anziehen als jetzt schon. Die zusätzliche Regulierung könnte aber auch zu sinnvollen Standards führen. Man kann das mit der Umweltindustrie vergleichen. Standards und Regulierung können so zu qualitativ hochwertigen Lösungen und damit nachhaltigem Wachstum führen. Davon sollten dann auch die großen chinesischen Digitalchampions profitieren können, sofern sie diese Leitplanken bestmöglich für ihr Geschäft nutzen.


Überhitzung und Regulierung: Techs unter Druck: Herr Rappold, inwieweit bringen Tech-Blase und Bürokratiewahn unsere Börsenparty in Gefahr? | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ahn-boersenparty-gefahr
 

54563 Postings, 5956 Tage LibudaDa deckt sich viel mit meinen letzten Postings

 
  
    
05.04.21 21:31
https://www.fool.de/2021/04/05/...ie-alibaba-aktie/?rss_use_excerpt=1

Bei den ersten Warnzeichen nach dem Höhenflug wollte ich eigentlich verkaufen - aber ich habe es gelassen, weil ich dann in China überhaupt nicht mehr direkt investiert gewesen wäre. Das war eigentlich verkehrt, aber jetzt bleibe ich mit dem gleichen Argument, dass ich sonst in China überhaupt nicht mehr direkt investiert wäre und über ETF's nur schwach weiter dabei.

In einem Punkt unterscheide ich mich allerdings von den Fools: Ich sehe keine großen Risiken und keine große Chancen, sondern sowohl die Risiken als auch die Chancen eine Nummer kleiner.  

54563 Postings, 5956 Tage LibudaAuch Charlie Munger kauft Alibaba

 
  
    
08.04.21 17:57

54563 Postings, 5956 Tage LibudaNoch einmal zur Charlie Munger

 
  
    
09.04.21 10:27

96 Postings, 48 Tage ZertifikatehändlerZertifikat

 
  
    
1
09.04.21 20:09
soeben mit  Endlos Ko Zertifikat Hebel 4 rein.
Exit Strategie gibts nicht. Sollte es weiter runtergehen, werde ich bei $200 umschichten auf neuen 4er Hebel, und immer so weiter alle $20. Wenn es sein muss, bis es die Kiste zum KGV1 gibt :-))
 

54563 Postings, 5956 Tage LibudaAngesichts dessen, was sie angestellt haben bzw.

 
  
    
10.04.21 13:20
angestellt haben sollen, ist die Strafe m.E. ein "Klacks".

https://www.deutschlandfunk.de/...rm.1939.de.html?drn:news_id=1246831

Insbesondere die deutschen Kartellbehörden können sich im Umgang mit Amazon ein Beispiel nehmen, wobei die Strafen noch höher sein dürfen als die chinesischen und es aus der Vergangenheit noch einiges nachzuholen gilt (z.B. die noch fehlende Strafzahlung als Amazon seinen deutschen Marktplatzteilnehmern verbot, anderweitig billiger anzubieten - hier hilft nicht nur eine Untersagung, sondern es fehlen noch die Strafzahlungen für den angerichteten Schaden in Milliardenhöhe).  

54563 Postings, 5956 Tage Libudazu 1903: Die m.E. niedrigen 2,3 Milliarden Strafe

 
  
    
10.04.21 18:40
zeigen aber auch, dass man Alibaba nicht beschädigen will, sondern nur den Größenwahn von Ma zurechtstutzen will.

Denn man kann nun einmal nicht als Quasi-Bank auftreten, die sich nicht an die für Banken geltenden zwingend erforderlichen Regulierungen (wie die Exzesse zeigen) halten muss, und auch nicht seine Marktmacht auf einem Marktplatz nutzen, um die Konkurrenz mit nicht zulässigen Mitteln niederzumachen.

Meines Erachtens macht es Sinn, dass Alibaba seinen Ma hinausschmeißt - und das hat nichts mit der chinesischen Regierung zu tun. Selbst ein nicht/kaum demokratisches Land wie China kann einen Gesetzesbrecher wie Ma schon wegen der von ihm heraufbeschworenen Effizienzstörungen nicht tolerieren, wenn es das wirtschaftliche Wohlergehen der Bevölkerung als wichtigen Pfeiler des Machterhalts sieht.  

54563 Postings, 5956 Tage LibudaMeine Annahmen in # 1904 werden zumindest

 
  
    
1
12.04.21 17:35
durch die heutige Kursentwicklung bestätigt.

Ich bin mir aber sicher, dass die bei Alibaba wettbewerbsrechtlich sicher noch "mehr am Stecken haben", den  man bestrafen könnte - die Frage ist aber, ob man das will.

Das ist bei uns nicht anders, denn Amazon hat für sein schlimmstes Wettbewerbsvergehen in Deutschland, als es seinen Marktplatzteilnehmern vorschrieb, anderweitig nicht billiger anzubieten, skandalöserweise statt einigen Milliarden Strafe bisher auch nicht einen Cent bezahlen müssen. Insofern können wir hier von den Chinesen lernen.  

54563 Postings, 5956 Tage LibudaDas Zweieinhalbfache an Strafe wäre möglich

 
  
    
1
16.04.21 22:06
gewesen - insofern lag Charlie Munger mit seinem Kaufentscheid wohl richtig. Und ich bin momentan am überlegen, ob ich nicht auch ein paar wenige Stücke noch nachlege - obwohl ich China aus Sicherheitsgründen grundsätzlich immer untergewichten werde.

"Chinese competition regulators put the tech sector on notice in the last quarter of 2020 and announced their formal anti-trust probe of Alibaba on Christmas Eve. That the result of the investigation could be delivered so quickly and the scale of the fine, which was only 4% of revenue rather than the maximum 10%, were reasons for Alibaba shares? brief rebound.

?To regulate is to ensure better development, and the act of tugging at the sleeve is also an act of love,? said the People?s Daily, the mainland government?s most important media mouthpiece. The government wants ?healthy and continuous development of the country?s internet industry? and the fine did not deny the ?important role of internet platforms in economic and social development,? the paper said."

https://finance.yahoo.com/news/...ty-regulatory-doubts-095049997.html

 

54563 Postings, 5956 Tage LibudaErgänzung zu meinen letzten Postings

 
  
    
18.04.21 11:44

180 Postings, 175 Tage HomerSimpson77diese scheissdrecks Aktie kotz mich an

 
  
    
19.04.21 18:32
wo ist den da der Sinn, gibt keinen Grund wieder abzurauschen.
Blöde Aktie, echt ey  

6587 Postings, 6283 Tage alpenlandich denke noch immer

 
  
    
19.04.21 18:57
Verkäufe aus dem Archegos Bestand.
Warum die Grossbanken sich dauernd einen noch grösseren Schaden verursachen indem sie die Bestände zu rasch liquidieren verstehe gar nicht. (die "lieben" GS seien wieder mal als 1. am Abdrücken gewesen).
Es dauert meist Jahre bis die definitive Schuld feststeht :-(  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
75 | 76 | 77 | 77  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben