Ökoworld (ehem. Versiko) mit attraktiver Dividende

Seite 53 von 54
neuester Beitrag: 28.11.22 09:09
eröffnet am: 07.07.14 20:16 von: proxima Anzahl Beiträge: 1346
neuester Beitrag: 28.11.22 09:09 von: biergott Leser gesamt: 412594
davon Heute: 370
bewertet mit 13 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 |
| 54 Weiter  

5311 Postings, 4710 Tage JulietteErste Halbjahr 2022

 
  
    
2
14.09.22 17:47
PTA-Adhoc: ÖKOWORLD AG: ÖKOWORLD AG erwartet deutliche Erhöhung des Jahresüberschusses für das erste Halbjahr 2022


Hilden (pta039/14.09.2022/17:40) - Der im Freiverkehrssegment Scale der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Versicherungsmakler ÖKOWORLD AG gibt hiermit bekannt, dass er im Rahmen der Arbeiten zur Aufstellung des Halbjahresabschlusses per 30.06.2022 einen Jahresüberschuss in Höhe von voraussichtlich ca. EUR 39,1 Mio. erwartet.

Dies stellt eine deutliche Erhöhung gegenüber dem Jahresüberschuss der ÖKOWORLD AG im ersten Halbjahr 2021 in Höhe von EUR 27,4 Mio. dar.

Auf Konzernebene wird per 30.06.2022 ein Jahresüberschuss in Höhe von voraussichtlich ca. EUR 13,7 Mio. erwartet. Dies stellt einen deutlichen Rückgang gegenüber dem Jahresüberschuss des ersten Halbjahres 2021 (EUR 33,9 Mio.) auf Konzernebene dar

https://news.guidants.com/#!Artikel?id=11324116  

2724 Postings, 2595 Tage unratgeberalso kann man sagen

 
  
    
14.09.22 18:12
Halbjahr 1 in 2021 war mit Performance Fee.

Also wurde ohne die Fee von 8,5 in Halbjahr 1 in 2020 auf knapp 14 in 2 Jahren gesteigert. Es gibt schlechteres denke ich.

 

2724 Postings, 2595 Tage unratgeberauf Sicht von 2 Jahren

 
  
    
1
14.09.22 19:55
sind das ca. +60% - wohlgemerkt OHNE Performance Fee...  

114 Postings, 2158 Tage JohannesWildEinschätzung HJ Zahlen

 
  
    
2
15.09.22 09:27
13,7 Mio. Konzernergebnis im Halbjahr geteilt durch 6972817 =1,96 EPS je Aktie --> also hochgerechnet knapp 4? aufs Gesamtjahr - ergibt ein KGV von ca. 11.
Meiner Meinung nach eine ziemlich günstige Bewertung wenn man im Hinterkopf hat, dass wenn irgendwann wieder Performance fees anfallen weit höhere Ergebnisse drin sind. Auch könnte man wieder ca. 2? Dividende ausschütten.

Habe ich richtig gerechnet oder gibt es andere Meinungen? (es scheint hier schon mit einer anderen Anzahl Aktien gerechnet worden zu sein)

Gruß,

Johannes  

918 Postings, 853 Tage moneymakerzzzjep, klare Kaufkurse (eigentlich)

 
  
    
3
15.09.22 21:39
denn: sollten die Märkte noch weiter runterrauschen, sinkt auch das AUM und damit auch die Performance fee...so viel AUM kann nettoneu gar nicht reinfließen...aber selbst wenn man das dann also Abschlag nimmt und sagt es werden nur 3,50 - die Option auf Performance Fees gibts dann quasi risikolos dazu....Divi könnte ich mir in dem Bereich zwischen 1,50 und 2 Euro vorstellen.

Was du bei deiner Rechnung noch nicht drin hast, ist das Ökoworld ja auch in Cash schwimmt (geschätzt knapp 18 Euro am Ende 2022). Dann wird die Bewertung noch mehr ein Witz...!  

918 Postings, 853 Tage moneymakerzzz*Bestandsfee meinte ich natürlich...die sinkt dann

 
  
    
15.09.22 22:02
und nicht die Performance Fee Johannes :)  

6945 Postings, 4640 Tage Neuer1Ja,

 
  
    
4
16.09.22 08:21
Hier wird gelobt, gelobt und nochmals gelobt.
Derweil rast der Aktienkurs von einem Tief ins nächste.
Das soll verstehen wer es verstehen kann.
Ich möchte Gewinne machen und nicht stolzer Besitzer von Aktien sein, die immer mehr an Wert verlieren.  

10287 Postings, 7272 Tage big lebowskyKaufkurse,eine Frage der Betrachtung

 
  
    
2
16.09.22 12:43
Zugegeben. Ich bin sehr skeptisch und kritisch, was die Person von AP angeht. Der Aufbau des Unternehmens ist aber eine Meisterleistung. Was die Zahlen angeht, stagniert Ökoworld bestenfalls. Biergott stellt ja immer sehr gut die Zuflüsse dar. 341 Mio per 8/22. Da das AUM praktisch seit über 12 Monaten stagniert, sind etwa 500 Mio Kundengelder weg durch Kursverlust. Dazu kommt noch die wahnsinnige Vertriebsprovision von 5%.

Also: Ökoworld stagniert. Die Performance Fee ist sicher weg für 2022. Ich denke auch 2023. Dazu bräuchte man rund 30 Prozent Kursplus in den jeweiligen Fonds. Der Vertrieb läuft schleppend. Die Sparkasse Hilden ( ...) reicht nicht. Das Image von AP ist angekratzt. Seine Governance, die gehört ja auch zu ESG, ist miserabel. In Russland hätte er sicher nicht investiert. Das sei mit den ethischen Idealen von Ökoworld nicht zu vereinbaren. Aha. In China wird fleissig investiert. Mal sehen, was er sagt, wenn der Taiwan Konflikt ausbricht. Und Menschenrechte sind ja auch nicht die Stärke der Xi Dynastie. Zu Brasilien hatte ich schon geschrieben.

Stagnation ist nicht so gut. Was, wenn die Zuflüsse geringer werden oder ausbleiben?

Es gibt gut 7 Mio Aktien: 4.2 Mio sind Stämme und gehören AP nebst den Gründerfamilien. Dazu 3.05 Mio VZ. Bei einem Ergebnis von 13.9 Mio per HJ sind das 1,92 je Aktie. Aufs Jahr also 3,84 bzw. Ein KGV von 11 aktuell.

Cash sehe ich in Höhe von 50 Mio in der Bilanz. Das wären 7 Euro je Aktie.

Die Story ist gut, wenn die ESG Jünger bei der Stange bleiben (daran habe ich keine Zweifel in D). Ökoworld hat was von Ablasshandel. Im momentanen Umfeld und wenn das AUM weiter stagniert bzw sinkt, könnten sogar noch günstigere Kurse möglich sein.

2 Euro Dividende sollten kein Problem sein. Das ist mit dann 5% recht attraktiv.

Ich hoffe auf günstigere Kurse. Aber dann dürfte die Aktie ein Steal sein...

-----------
Quod licet Iovi non licet bovi...

918 Postings, 853 Tage moneymakerzzzwie rechnest du denn bitte 7 euro cash?

 
  
    
1
17.09.22 12:22
zeig mir mal die zahlen dazu...wenn gemeckere dann richtig. stagnation gibts auch nicht, sondern nettozuflüsse in einem schwachen börsenjahr. pack mal die 8% historische wertsteigerung der börse drauf und du bist beim eps nächste jahr richtung 5 euro. das ist ein call auf steigende börsen (performance fee) mit kaum downside. gehts noch weiter runter kauf ich weiter zu.

den rest der kritikpunkte hast du aber recht.  

10287 Postings, 7272 Tage big lebowskyRechnung

 
  
    
17.09.22 15:14
Ich habe mich am Jahresabschluss 2021 orientiert. Gewinnvortrag 2020 waren 28 Mio. Jahresüberschuss 2021 38 Mio. Gesamt 66 Mio. Abzüglich Dividende rund 16 Mio. Verbleiben Gewinnvortrag 50 Mio.
-----------
Quod licet Iovi non licet bovi...

918 Postings, 853 Tage moneymakerzzzGewinnvortrag???

 
  
    
19.09.22 08:02
also manchmal wundere ich mich schon über die (Un)kenntnis von Menschen, die Geld verdienen wollen an der Börse (jetzt nicht speziell gegen dich).

Der Gewinnvortrag ist für die Divifähigkeit relevant. cash ist der Posten "Bankguthaben" bzw. "liquide Mittel".  

10287 Postings, 7272 Tage big lebowskyMoneymakerzzz

 
  
    
19.09.22 08:17
Aber nach meiner Meinung musst Du doch EK, Rückstellungen und Verbindlichkeiten abziehen. Dann bleiben 66 Mio. Davon wurden 16 Mio Dividende ausgeschüttet.
-----------
Quod licet Iovi non licet bovi...

40283 Postings, 6096 Tage biergott38.KW/2022

 
  
    
5
19.09.22 09:14
November 2017: 1 Mrd.
Juli 2020: 2 Mrd.
Dezember 2020 2,5 Mrd.

06.04.21: 3 Mrd.

KW 14/21:   3,039 Mrd.
KW 15/21:   3,062 Mrd.
KW 16/21:   3,079 Mrd.
KW 17/21:   3,099 Mrd.
KW 18/21:   3,101 Mrd.
KW 19/21:   3,025 Mrd.
KW 20/21:   3,086 Mrd.
KW 21/21:   3,167 Mrd.
KW 22/21:   3,224 Mrd.
KW 23/21:   3,265 Mrd.
KW 24/21:   3,317 Mrd.
KW 25/21:   3,375 Mrd.
KW 26/21:   3,428 Mrd.
KW 27/21:   3,430 Mrd.
KW 28/21:   3,462 Mrd.
KW 29/21:   3,496 Mrd.
26.07.21 : 3,5 Mrd.
KW 30/21:   3,521 Mrd.
KW 31/21:   3,637 Mrd.
KW 32/21:   3,661 Mrd.
KW 33/21:   3,643 Mrd.
KW 34/21:   3,712 Mrd.
KW 35/21:   3,807 Mrd.
KW 36/21:   3,837 Mrd.
KW 37/21:   3,853 Mrd.
KW 38/21:   3,867 Mrd.
KW 39/21:   3,717 Mrd.
KW 40/21:   3,724 Mrd.
KW 41/21:   3,799 Mrd.
KW 42/21:   3,862 Mrd.
KW 43/21:   3,922 Mrd.
04.11.21  : 4 Mrd.
KW 44/21:   4,072 Mrd.
KW 45/21:   4,124 Mrd.
KW 46/21:   4,199 Mrd.
KW 47/21:   4,154 Mrd.
KW 48/21:   4,075 Mrd.
KW 49/21:   4,111 Mrd.
KW 50/21:   4,074 Mrd.
KW 51/21:   4,205 Mrd.
KW 01/22:   4,103 Mrd.
KW 02/22:   3,994 Mrd.  
KW 03/22:   3,878 Mrd.
KW 04/22:   3,721 Mrd.
KW 05/22:   3,782 Mrd.
KW 06/22:   3,795 Mrd.
KW 08/22:   3,666 Mrd.
KW 09/22:   3,718 Mrd.
KW 10/22:   3,654 Mrd.
KW 11/22:   3,802 Mrd.
KW 12/22:   3,873 Mrd.
KW 13/22:   3,866 Mrd.
KW 14/22:   3,873 Mrd.
KW 15/22:   3,845 Mrd.
KW 16/22:   3,788 Mrd.
KW 17/22:   3,763 Mrd.
KW 18/22:   3,672 Mrd.
KW 19/22:   3,518 Mrd.
KW 20/22:   3,560 Mrd.
KW 21/22:   3,579 Mrd.
KW 23/22:   3,606 Mrd.
KW 24/22:   3,412 Mrd.
KW 25/22:   3,436 Mrd.
KW 26/22:   3,422 Mrd.
KW 27/22:   3,527 Mrd.
KW 28/22:   3,496 Mrd.
KW 29/22:   3,577 Mrd.
KW 30/22:   3,679 Mrd.
KW 31/22:   3,733 Mrd.
KW 32/22:   3,749 Mrd.
KW 34/22:   3,786 Mrd.
KW 37/22:   3,685 Mrd.
KW 38/22:   3,625 Mrd.

Wochenplus von rund 4 Mio., man merkt klar die Zuflüsse durch Sparpläne jeweils anfangs und Mitte des Monats, aktuell liegt der September bei 14 Mio. Zufluss.  

918 Postings, 853 Tage moneymakerzzzcash abzgl. EK???

 
  
    
19.09.22 18:31
darfst du mir mal gerne erklären die logik. hab ich noch nie wo gelesen.  

10287 Postings, 7272 Tage big lebowskyMoneymskerzzz

 
  
    
19.09.22 21:18
Ich erkläre Dir gar nichts. Aber Aktiva und Passiva kennst Du , oder? Vielleicht liest Du mal etwas zu Bilanzen.

Jetzt erkläre du mal, wie du auf 14 Euro cash je Aktie kommst. Behauptungssätze ohne  Substanz und dann rumprollen.

Sei mir nicht böse, aber die hellste Kerze auf der Torte bist Du nun sicher nicht.

-----------
Quod licet Iovi non licet bovi...

918 Postings, 853 Tage moneymakerzzzniemand zieht

 
  
    
19.09.22 22:54
von den liquiden Mitteln das EK ab. punkt. denn das EK besteht auch noch aus anderen Werten (Residualgrösse). Aber lassen wir das.  

10287 Postings, 7272 Tage big lebowskyAlles gut

 
  
    
20.09.22 07:32
Aber dann erkläre doch mal Deine 14 Euro Cash je Aktie. Das ist jedenfalls durch die Bilanz nicht gedeckt, selbst wenn Du alle Verbindlichkeiten und Rückstellungen ausser Acht lässt...

Erstaunlich.

Aber lassen wir das.
-----------
Quod licet Iovi non licet bovi...

918 Postings, 853 Tage moneymakerzzzRechnung - schon sehr "erstaunlich"

 
  
    
2
20.09.22 12:49
na dann mache ich mir doch die Mühe:

31.12.2021:
Kassenbestand 136 Mio.
Rückstellungen 31 Mio.
Verbindlichkeiten aus LuL 4,5 Mio. (stehen Forderungen gegenüber von 24 Mio...nur mal zur Info)

Divizahlung: 4,1 Mio. *2,2 und 2,85 Mio. *2,22 = 15,3 Mio.
Cashzufluss im Geschäftsjahr 2022 (geschätzt, da nur 2021 vorliegt bisher): 72 Mio. in 2021 - Gewinn bei 28 Mio. kann 30 Mio. niedriger und damit dann sagen wir 40 Mio. an Cashzufluss

Macht - wenn ich deine Rückstellungen abziehe (was ich nicht tuen würde, aber sind mir mal nicht so) einen Cashbestand von 130 Mio. - bei 7 Mio. Aktien also 18 Euro. Ohne die Rückstellungen sogar 23 Euro. Würde ich die Forderungen mit den LuL saldieren sogar noch mehr...also sind die 18 Euro wohl die absolute Untergrenze...

Genug Substanz für Dicke hose? Gut. Und jetzt kommst du. Zeig mir gerne, was davon NICHT durch die Bilanz gedeckt ist...das finde ich dann "Erstaunlich".  

10287 Postings, 7272 Tage big lebowskyErstaunlich II

 
  
    
20.09.22 15:23
Ich weiß nicht wo mein Fehler liegt.?

Ich finde im GB per 2021 Aktiva ( Anlage und Umlaufvermögen) rund 94 Mio

Dem stehen (ohne EK 7, 8 Mio)Rückstellungen von 11 Mio und Verbindlickeiten von knapp 9 Mio gegenüber.

Wären 74 Mio abzüglich Dividende rund 14 Mio= 60 Mio auf gut 7.3 Mio Aktien. Das wären dann 8 Euro...
-----------
Quod licet Iovi non licet bovi...

107109 Postings, 8295 Tage KatjuschaDu nutzt den AG Geschäftsbericht, während

 
  
    
2
23.09.22 08:23
Moneymakerz den Konzernabschluss verwendet.
-----------
the harder we fight the higher the wall

40283 Postings, 6096 Tage biergott39.KW/2022

 
  
    
6
26.09.22 14:52
November 2017: 1 Mrd.
Juli 2020: 2 Mrd.
Dezember 2020 2,5 Mrd.

06.04.21: 3 Mrd.

KW 14/21:   3,039 Mrd.
KW 15/21:   3,062 Mrd.
KW 16/21:   3,079 Mrd.
KW 17/21:   3,099 Mrd.
KW 18/21:   3,101 Mrd.
KW 19/21:   3,025 Mrd.
KW 20/21:   3,086 Mrd.
KW 21/21:   3,167 Mrd.
KW 22/21:   3,224 Mrd.
KW 23/21:   3,265 Mrd.
KW 24/21:   3,317 Mrd.
KW 25/21:   3,375 Mrd.
KW 26/21:   3,428 Mrd.
KW 27/21:   3,430 Mrd.
KW 28/21:   3,462 Mrd.
KW 29/21:   3,496 Mrd.
26.07.21 : 3,5 Mrd.
KW 30/21:   3,521 Mrd.
KW 31/21:   3,637 Mrd.
KW 32/21:   3,661 Mrd.
KW 33/21:   3,643 Mrd.
KW 34/21:   3,712 Mrd.
KW 35/21:   3,807 Mrd.
KW 36/21:   3,837 Mrd.
KW 37/21:   3,853 Mrd.
KW 38/21:   3,867 Mrd.
KW 39/21:   3,717 Mrd.
KW 40/21:   3,724 Mrd.
KW 41/21:   3,799 Mrd.
KW 42/21:   3,862 Mrd.
KW 43/21:   3,922 Mrd.
04.11.21  : 4 Mrd.
KW 44/21:   4,072 Mrd.
KW 45/21:   4,124 Mrd.
KW 46/21:   4,199 Mrd.
KW 47/21:   4,154 Mrd.
KW 48/21:   4,075 Mrd.
KW 49/21:   4,111 Mrd.
KW 50/21:   4,074 Mrd.
KW 51/21:   4,205 Mrd.
KW 01/22:   4,103 Mrd.
KW 02/22:   3,994 Mrd.  
KW 03/22:   3,878 Mrd.
KW 04/22:   3,721 Mrd.
KW 05/22:   3,782 Mrd.
KW 06/22:   3,795 Mrd.
KW 08/22:   3,666 Mrd.
KW 09/22:   3,718 Mrd.
KW 10/22:   3,654 Mrd.
KW 11/22:   3,802 Mrd.
KW 12/22:   3,873 Mrd.
KW 13/22:   3,866 Mrd.
KW 14/22:   3,873 Mrd.
KW 15/22:   3,845 Mrd.
KW 16/22:   3,788 Mrd.
KW 17/22:   3,763 Mrd.
KW 18/22:   3,672 Mrd.
KW 19/22:   3,518 Mrd.
KW 20/22:   3,560 Mrd.
KW 21/22:   3,579 Mrd.
KW 23/22:   3,606 Mrd.
KW 24/22:   3,412 Mrd.
KW 25/22:   3,436 Mrd.
KW 26/22:   3,422 Mrd.
KW 27/22:   3,527 Mrd.
KW 28/22:   3,496 Mrd.
KW 29/22:   3,577 Mrd.
KW 30/22:   3,679 Mrd.
KW 31/22:   3,733 Mrd.
KW 32/22:   3,749 Mrd.
KW 34/22:   3,786 Mrd.
KW 37/22:   3,685 Mrd.
KW 38/22:   3,625 Mrd.
KW 39/22:   3,519 Mrd.

Wochennettplus ca. 1,5 Mio. Euro
 

12 Postings, 152 Tage Apatchenlamaswie erkennt man das an deinen Zahlen?

 
  
    
1
26.09.22 19:07
ich sehe hier eine Rückgang von 200Mio innerhalb eines Jahres....  

40283 Postings, 6096 Tage biergottkann man berechnen,

 
  
    
3
27.09.22 08:13
in dem man das verwaltete Vermögen ins Verhältnis zur Kursentwicklung der Fonds setzt. Aufgrund der reinen Fondsperformance wäre das AUM um knapp 1,09 Mrd. geringer als zu Hochzeiten, durch die 356 Mio Zufluss an Geld diesen Jahres sind es nur 729 Mio.

Die Fonds haben im Schnitt 23% verloren, der Ökovision knapp 27%. Sollten sie irgendwann mal 17% aufgeholt haben, steht durch die zusätzlichen Zuflüsse bisher das verwaltete Volumen trotzdem schon wieder am Hoch.  

5311 Postings, 4710 Tage JulietteÖKOWORLD gewinnt die Financial Advisors Awards2022

 
  
    
6
27.09.22 10:29
...Nachhaltigkeit ist mehr als nur ein Trend. Klimawandel und Krieg zeigen: Ethische, ökologische und soziale Aspekte sind auch bei der Geldanlage wichtig. Die ÖKOWORLD AG und die Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871) haben deshalb eine strategische Partnerschaft geschlossen, um das Thema Nachhaltigkeit, Investment und Versicherung noch stärker zu verknüpfen, und haben die Anlagestrategie Klimarente entwickelt. Die Klimarente gewinnt im Jahr 2022 die Financial Advisors Awards....

https://www.oekoworld.com/privatpersonen/...-der-cash-gala-in-hamburg

Und :-)
Aktuelles Interview mit Platow:
https://www.youtube.com/watch?v=HMlMylL2ppc  

6945 Postings, 4640 Tage Neuer1#1324

 
  
    
1
29.09.22 09:51
Dann kann man nur hoffen, dass sich die Regierenden zusammensetzen und eine Lösung für die Kriege finden und das Geld das man benutzt um sich gegenseitig zu töten ,dafür einsetzt um etwas für die Umwelt zu tun.
 

Seite: Zurück 1 | ... | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 |
| 54 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben