Villeroy & Boch Vz ab morgen endlich im SDAX!

Seite 5 von 8
neuester Beitrag: 01.08.22 18:22
eröffnet am: 26.11.13 21:49 von: Netfox Anzahl Beiträge: 200
neuester Beitrag: 01.08.22 18:22 von: Juliette Leser gesamt: 77884
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 Weiter  

2 Postings, 2201 Tage InvestoRobSpannende Prognose

 
  
    
10.10.20 09:35
..."Die neue Prognose steht unter der Annahme, dass es zu keinen weiteren signifikanten Maßnahmen der Staaten zur Eindämmung der Pandemie und damit verbundenen negativen Auswirkungen auf die Wirtschaft kommt."...Muss man sich als Anleger nicht Sorgen um den Realitätsbezug des Managements machen!?  

38592 Postings, 8078 Tage RobinPrognosen

 
  
    
1
12.10.20 10:22
erhöht  , ich denke es geht Richtung ? 13,5 - 14  

997 Postings, 4173 Tage pekunia@Robin

 
  
    
1
12.10.20 11:17
langfristig ist hier noch mehr drin. Lustig, dass Du hier auch dabei bist....  

8562 Postings, 5828 Tage Vermeersoso Insiderverkauf vorgestern

 
  
    
15.10.20 13:37
aber ungeschickt verkauft, denn die meiste Zeit konnte man mehr kriegen als grad 12,05.

Für alle, die -- völlig zu Recht -- die Ariva-Nachrichtenseiten nicht mehr lesen, weil dort nur noch Pusch und Horror-Quatsch erscheint: https://www.ariva.de/news/...ealings-villeroy-boch-ag-deutsch-8815724  

940 Postings, 3128 Tage buzzlerTrendumkehr

 
  
    
17.11.20 23:09
Ich bin ja Mal gespannt, ob die Aktie nun endlich aus dem seit Jahren andauernden Abwärtstrend ausbrechen kann. Vor einigen Tagen sind wir über die 200 Tage Linie gehüpft, das kam in der Vergangenen schon hin und wieder vor, war aber ein Fehlausbruch.

Diesmal könnte es anders sein. Die Bewertung liegt deutlich niedriger als in den Vorjahren. Das Unternehmen hat bewiesen, dass es Recht stabil durch die Krise kommt.

Trotz Corona bauen die Leute weiterhin und es wird renoviert, was das Zeug hält. Hiervon sollte auch Villeroy und Boch profitieren.
Zudem können die Menschen wegen Corona weniger verreisen. Man gönnt sich also eher Mal was Schönes für zu Hause. Die Einrichtungshäuser sind jedes WE voll. Da wird sicher auch das eine oder andere Geschirr oder ne schicke Vase dabei sein.

Ich könnte mir daher durchaus vorstellen, dass die Erholung bei Villeroy und Boch noch weiter anhält und das Weihnachtsgeschäft ganz gut laufen wird. Die Dividende sollte auch im kommenden Jahr auf mindestens gleichem Niveau gezahlt werden können.  

639 Postings, 2935 Tage tesseractMittelfristig

 
  
    
24.11.20 07:04
Wäre die nächste wirkliche Hürde knapp über 16 Eur...können wir gespannt sein.  

183 Postings, 812 Tage _HajoDip?

 
  
    
1
10.12.20 12:25
Kennt jemand den Grund für die kleine Korrektur gestern? Würde den Minidip als Einstieg nutzen wollen.

Ich denke V&B ist ein solider Sparbuch-Ersatz. Bei aller gesellschaftlicher "Disruption" werden wir wohl auch in 10 Jahren unser Geschäft noch in Keramikschüsseln machen und gerade in Deutschland gibt es genug Renovierungsbedarf im Wohnungsbestand.

Hajo  

3149 Postings, 1451 Tage Freiwald.Kursexplosion

 
  
    
1
17.12.20 09:38

997 Postings, 4173 Tage pekuniaSparbuch-Ersatz

 
  
    
22.12.20 17:13
ist das richtige Wort!
Ünter 15 gebe ich nichts ab, egal wie die pendelt.  

997 Postings, 4173 Tage pekuniaV&B kann auch anders

 
  
    
22.12.20 17:31
Nicht nur Kloschüsseln und feines Geschirr, nein, das deutsch-französische Familienunternehmen macht auch sowas:
https://www.youtube.com/watch?v=OhOo9oYuf7Q

und sogar sowas:

https://www.youtube.com/watch?v=OQiBQD0wpys
 

940 Postings, 3128 Tage buzzlerPrognose

 
  
    
1
29.12.20 12:33
Ach, da bewahrheitet sich also meine Vermutung: Die Leute machen sich es zu Hause schön.

Villeroy und Boch hat die Prognose erneut angehoben, um +/- 25%. Das ist mal ein Wort, selbst wenn man zu Anfang des Jahres sehr pessimisitsch seitens des Unternehmens war.

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...jahr-erneut-an/?newsID=1414038

Das ging hier leider komplett unter.

Ebenfalls super: Die Angestellten erhalten eine Corona-Prämie von 500€, weil die Geschäfte so gut gelaufen sind.

Zahlen stimmen, Ausblick gut, Mitarbeiter nicht vergessen. SOOO muss das.  

940 Postings, 3128 Tage buzzlerVergessener Titel

 
  
    
07.03.21 11:50
Schon Interesse hier.

Die Dividende beträgt 0,55€ je Vz. Das sind 3,6%. Zudem sind die Auftragsbücher doppelt so voll, wie vor einem Jahr, TROTZ und befeuert von Corona. Und was macht die Aktie?

Nichts.

Ich finde das Haar in der Suppe nicht, woran könnte es liegen, dass hier nichts Positives seit Veröffentlichung der Zahlen passiert ist?  

8562 Postings, 5828 Tage VermeerGenauer gesagt: Woran könnte es liegen

 
  
    
07.03.21 19:02
dass vor ein paar Tagen 90.000 Aktien im Xetra-Orderbuch zum Verkauf aufgetaucht sind, die nur ganz allmählich weggeknabbert werden?  

183 Postings, 812 Tage _HajoIst...

 
  
    
08.03.21 10:02
...meist ein gutes Zeichen, wenn solche Klumpen kontinuierlich weggeknabbert werden. Vielleicht ist jemand am Corona-Tief eingestiegen und macht jetzt Kasse? Alternativ irgendein Vermögensverwalter, der umschichten muss? Ums Unternehmen mache ich mir jedenfalls keine Sorgen.

Etwas Wachstum wäre mal gut.

Hajo  

693 Postings, 2139 Tage MäxlJa

 
  
    
1
09.03.21 15:14
wie auch immer,
Nur schade , das die HV virtuell stattfindet.
Somit gibt es kein Kuchen , bestückt mit Obst aus eigenem Anbau.
Der war - kursunabhängig - lecker.
Ob das blaue Cafe im Museum auf hat , entzieht sich meiner Kenntnis.
Auch entfällt der obligatorische Blick auf die Saarschleife.
Ganz zu Schweigen von einem Altstadtbesuch in Saarbrücken.
Covid 19 kann einem schon auf den Wecker gehen.
Bei Villeroy/Boch geht alles seien gewohnten Gang.
Mir liegen keine News vor , die Kursrelevant wären.
Aber , so ist das manchmal , zuerst klingelt die Kasse , später dann der Kurs , wenn die Zahlen sich herumsprechen.  

8562 Postings, 5828 Tage VermeerMäxl, das ist ja idyllisch

 
  
    
17.03.21 11:08
Ich muss eins sagen, ich hab irgendwie keine rechte Freude an Vorzugsaktien, da fühl ich mich als Aktionär so nutzlos, und da hätt ich fast Hemmungen am Kuchenbüffet sehr zuzulangen...

Ich hab mich mal entschieden, vor Dividende rauszugehen und sie mir stattdessen in Form von Kursgewinn auszahlen zu lassen, weil ich unsicher bin ob das Niveau danach gehalten werden kann. Kurse über 16 wären ja ein regelrechter Ausbruch.  

693 Postings, 2139 Tage MäxlVermeer@

 
  
    
1
19.03.21 11:40
i.d.R. startet hier die HV um 14.00 Uhr. Daher Kaffee und Kuchen.
Deine Entscheidung , Gewinne mit zunehmen , hat auch was für sich.
Getreu dem Skatmotto : Was daheim ist , ist daheim.
Ob hier noch 15% Kursgewinne drin sind , lass ich mal dahin gestellt.
Mein Orakel hat seit gestern den Betrieb eingestellt.
Habe allerdings auch die Erfahrung gemacht , Divi mit zunehmen plus HV Besuch  , nach 6 Wochen wurde das alte Kursniveau wieder erreicht.
Insgesamt gesehen , ist Villeroy/Boch ein interessantes Investment , das man zumindest immer auf dem Beobachtungsradar haben soll.
 

8562 Postings, 5828 Tage Vermeernun ja

 
  
    
19.03.21 12:03
was ich oben im ersten Absatz schrieb, war etwas scherzhaft gemeint, vielleicht soll ich das dazusagen :)  

940 Postings, 3128 Tage buzzlerPhantasie ist raus

 
  
    
19.03.21 19:48
Ideal Standard wird nicht gekauft.

Mir hätte das gefallen.  

8562 Postings, 5828 Tage VermeerAuch das noch

 
  
    
22.03.21 15:39
Nicht genug damit, dass schon die Hauptversammlungs-Fantasie raus ist...  Völlerei & Bauch, mit dem Kuchenbüffet. Mir hätte das doch auch gefallen...
Insgesamt ein schweres Jahr für Anleger.  

5080 Postings, 4608 Tage JulietteStarkes Q1 und noch stärkerer Ausblick

 
  
    
22.04.21 08:17
Sehr gute Geschäftsentwicklung im ersten Quartal - Villeroy & Boch hebt Umsatz- und Ergebnisprognose für 2021 an

-Konzernumsatz um 22,4 % auf 223,3 Mio. ? gesteigert
-Konzernergebnis (EBIT) mit 18,6 Mio. ? signifikant über Vorjahr (4,3 Mio. ?)
- Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2021 wird aufgrund guter Umsatz- und   Auftragsentwicklung deutlich angehoben

"...Aufgrund der überaus guten Geschäftsentwicklung des ersten Quartals 2021 und der hohen Auftragsbestände in beiden Unternehmensbereichen wird die Prognose für den Konzernumsatz und das operative Ergebnis für das Gesamtjahr erhöht. Es wird im gegebenen wirtschaftlichen Umfeld eine Umsatzsteigerung zwischen 5 % und 10 % (bisher 3 % bis 5 %) sowie ein deutlich überproportionaler Anstieg des operativen Konzernergebnisses erwartet. Insbesondere im zweiten Halbjahr wird eine, im Vergleich zum durch Nachholeffekte geprägten Vorjahr, nachlassende Umsatzdynamik erwartet.

Der Vorstand der Villeroy & Boch AG beurteilt die wirtschaftliche Lage des Konzerns insgesamt als positiv. "Wir sind außerordentlich gut in das Jahr 2021 gestartet, die Geschäftsentwicklung im ersten Quartal ist herausragend. Die Nachfrage nach unseren Produkten ist erheblich gestiegen. Wir profitieren derzeit verstärkt vom Trend der Renovierung und Neuausstattung des Zuhauses", erklärt Frank Göring, Vorstandsvorsitzender des Villeroy & Boch-Konzerns...."

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...se-fuer-an/?newsID=1437560


 

72 Postings, 882 Tage Nobody62sehr schön!

 
  
    
22.04.21 09:54
da dürfte auch bei der Dividende im nächsten Jahr Spielraum sein... :-)  

49 Postings, 534 Tage billmor49 Cent Ergebnis / VZ Aktie

 
  
    
22.04.21 12:15
0,49 ? Ergebnis / Vorzugsaktie in einem Quartal klingt gut.
Normalerweise ist das 4. Quartal immer das Stärkste bei V&B.

V&B ist und bleibt ein langfristiges Investment --> Dividenden Bringer / Ausschüttung immer rd. 50%;  die Familie Villeroy & Familie Boch als Stammaktionäre wollen ja auch von was leben :-)
Die Div-Rendite hat Potential nach oben wenn es so weiter läuft, zumal die Auftragsbücher auch gut aussehen.

https://www.villeroyboch-group.com/fileadmin/...cht_Q1_2021___sec.pdf


 

5080 Postings, 4608 Tage Juliette"Villeroy & Boch hebt die Jahresprognose für 2021

 
  
    
30.06.21 20:31
deutlich an

Mettlach, 30.06.2021 - Angesichts der weiterhin sehr positiven Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr hebt der Vorstand der Villeroy & Boch AG die Umsatz- und Ergebnisprognosen für das Gesamtjahr an. Er erwartet nun eine Steigerung des Konzernumsatzes auf ca. 885 Mio. EUR (bisher: 5-10 % gegenüber Vorjahr) sowie einen Anstieg des operativen Konzernergebnisses von rund 50 Mio. EUR im Vorjahr auf über 75 Mio. EUR (bisher: deutlich überproportional). Die Erhöhung der Ergebnisprognose beruht auf der höheren Umsatzerwartung und auf erfolgreich umgesetzten Strukturmaßnahmen in beiden Unternehmensbereichen, u.a. dem im letzten Jahr begonnenen Transformations- und Effizienzprogramm...."

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...er-deutlich-an/?newsID=1460312  

5080 Postings, 4608 Tage Juliette75 Mio. EUR operatives Ergebnis

 
  
    
30.06.21 20:54
läuft dann wohl auf ein EPS von knapp 2 Euro in diesem Jahr hinaus. Damit hätte V&B ein 2021er KGV von knapp unter 10 bei jetzigem Kurs von 19.  Folglich ist die Aktie günstig bewertet.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben