UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.516 0,3%  MDAX 34.590 0,6%  Dow 35.457 0,6%  Nasdaq 15.411 0,7%  Gold 1.770 0,3%  TecDAX 3.742 0,5%  EStoxx50 4.167 0,4%  Nikkei 29.216 0,7%  Dollar 1,1632 0,0%  Öl 85,1 1,1% 

WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

Seite 231 von 242
neuester Beitrag: 19.10.21 17:39
eröffnet am: 11.04.12 11:36 von: Lalla-KR Anzahl Beiträge: 6045
neuester Beitrag: 19.10.21 17:39 von: Maxvol Leser gesamt: 722210
davon Heute: 88
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 229 | 230 |
| 232 | 233 | ... | 242  Weiter  

1828 Postings, 1186 Tage CEOWengFineArtNagartiere

 
  
    
3
14.09.21 19:25
Wo sind die eigentlich abgeblieben? Alle gleichzeitig haben sie koordiniert den Thread verlassen !???  

24 Postings, 105 Tage Maxvol@CEO

 
  
    
2
14.09.21 19:56
Tja, wirklich eine berechtigte Frage. Aber, sei?s drum? So wirklich vermisse ich Sie nicht. Ganz viel interessanter Input, kam aus der Ecke noch nie   ;-)  

5548 Postings, 4942 Tage simplifyAktionariat

 
  
    
2
14.09.21 20:39
Herr Weng sehr interessante Einblicke, die Sie da gewähren. Schon ein Vorteil wenn man Namensaktien hat, da kann man die Änderungen und Bewegungen des Aktionariats gut beobachten. Auf der einen Seite schade, wenn alte Wegbegleiter das Schiff verlassen. Auf der anderen Seite ist dies der normale Verlauf. Ist auch eine Sicherheit gegen deutliche Kursabschläge. Verkäufer kaufen bei Kursabschlägen gerne wieder günstiger zurück, da sie sich dann in ihrem Tun bestätigt fühlen. Ist ja dann im Rückblick ein guter Zug gewesen. Bei Hypoport bin ich ja auch raus nach einer Verzehnfachung, danach hat die Aktie sich versiebenhalbfacht., also weitere 650% Kursgewinn zugelegt.

Ich denke die WFA Aktie ist noch relativ unbekannt. Irgendwann berichtet Der Aktionär über den NFT Boom, den neuen starken Trend Assets zu tokenisieren. Dann ist die Aktie bekannt, dann wird es nochmals einen Change unter den vielen neuen Aktionären geben. Und dann kommen sicherlich auch noch mehr Instis und  US Investoren.

Auf lange Sicht ist entscheidend,dass die WFA liefert. Davon bin ich überzeugt. Ganz früher zu Zeiten von Jesse Livermore hat man Aktien durch Zurufe gehandelt. Heute elektronisch. Eigentlich undenkbar aus damaliger Sicht. Genauso wird es mit Assets wie Kunst, etc. kommen. Auch hier wird ein schneller Handel ohne Kaufvertrag, Notar, Lieferung, etc. von  statten gehen. Die Neue Welt ist greifbar nah und da sehe ich Weng Fine Art AG als bedeutenden Player der ersten Stunde.  

1828 Postings, 1186 Tage CEOWengFineArtAktionariat

 
  
    
1
15.09.21 05:27
Von den "alten Wegbegleitern" verlässt nach meinen Beobachtungen niemand das Schiff. Es wird lediglich die Anzahl der Aktien reduziert nachdem der Wert der Aktien stark gestiegen ist. Der eine oder andere hat seine Gewinnmitnahmen bereits eingestellt, nachdem er realisiert hat, dass entgangene Gewinne auch sehr ärgerlich sein können.

Wir beobachten auch, dass einige der "Newcomer" schon mit 20-30 % Gewinn wieder rausgehen. Aber Tradinggewinne bei der WFA mitzunehmen war noch nie ein wirklich gutes Konzept ...  

1828 Postings, 1186 Tage CEOWengFineArtMeldung von heute

 
  
    
2
15.09.21 08:45
Pressemeldung vom 15.09.2021, von mir erstellt und von mir zur Verbreitung über ariva genehmigt.

Weng-Fine-Art-Tochter ArtXX verkauft erste Edition über NFT-Plattform Timeless Investments

Am 16. September 2021 können Privatpersonen zum ersten Mal NFT-Anteile an einer Edition der ArtXX AG (?Weng Contemporary?) erwerben. Die NFTs zu ?Balloon Animals, Set I? des weltberühmten Künstlers Jeff Koons werden auf der Plattform des Berliner Startups Timeless Investments angeboten.

Der Verkaufsstart erfolgt im Rahmen eines exklusiven ?Drops? auf der Plattform-App am Donnerstag um 11 Uhr deutscher Zeit. Das Editions-Set wird in Form von 790 Anteilen zu je 50 ? im Gesamtwert von 39.500 ? den Anlegern angeboten. Interessenten können sich nach Anmeldung auf der Plattform über die App an den Sammlerstücken beteiligen ? es wird davon ausgegangen, dass die Anteile innerhalb kurzer Zeit vergriffen sein werden.

Die im Jahr 2017 herausgegebene Edition ??Balloon Animals I? des amerikanischen Künstlers Jeff Koons umfasst ein Set aus drei ikonischen Balloon-Skulpturen aus Porzellan mit stark reflektierender Chrom-Beschichtung - ein Lieblingsmaterial des Künstlers. Die am Donnerstag angebotene Serie gehört zu einer raren Teilauflage von weniger als 100 Sets, bei der alle drei Figuren dieselbe Editionsnummer haben (sogenannte ?Matching Numbers?). Diese Variante ist schon jetzt kaum noch auf dem Markt zu finden und wird damit deutlich mehr Wertsteigerungspotenzial als die reguläre Edition mit gemischten Nummern haben. Jeff Koons? Tier-Skulpturen za?hlen zu den beliebtesten Kunstwerken zeitgenössischer Künstler weltweit. Im Mai 2019 erzielte die ein Meter hohe unikate Edelstahlversion des "Rabbit" auf einer Auktion in New York einen Preis von 91 Millionen Dollar und machte Jeff Koons damit zum teuersten lebenden Ku?nstler weltweit. Weitere Informationen zu der Edition sind unter https://bit.ly/3nyxZC0 zu finden.

Der Drop ist der Auftakt einer engen Zusammenarbeit zwischen der Weng-Fine-Art-Gruppe (WFA) und der Blockchain-Plattform Timeless Investments. Ziel ist es, erstklassige Kunstwerke in Form von NFTs einer möglichst großen Gruppe von privaten Anlegern und Liebhabern zugänglich zu machen. Die Kooperation mit der WFA ermöglicht es der Plattform, ihr Asset-Portfolio um Kunstobjekte zu erweitern. Im Oktober soll es den nächsten Drop mit einer Edition des gefeierten Streetart-Künstlers Banksy geben ? in den darauffolgenden Monaten werden weitere Angebote folgen.

?Die Kooperation mit Timeless Investments ist für die Weng Fine Art eine Erweiterung des Geschäftsfeldes Art/Fin/Tech. Neben unserer Beteiligung an der NFT-Plattform 360X, die sich auf professionelle Anleger fokussiert, können wir durch Timeless Investments auch Privatanlegern im Rahmen der Tokenisierung und Fraktionalisierung eine Möglichkeit zur Investition in den Kunstmarkt bieten?, sagt Rüdiger K. Weng, Vorstand der Weng Fine Art AG.

Jan Karnath, CEO & Co-Founder von Timeless Investments über die Kooperation: "Mit der Weng Fine Art haben wir eines von Europas führenden Kunsthandelsunternehmen als langfristigen Partner gewonnen. Ich freue mich sehr über den Auftakt unserer Partnerschaft mit Kunstwerken von bedeutenden Künstlern unserer Zeit. Ich bin begeistert darüber, dass die WFA unsere Vision teilt, mit uns die Assetklasse Kunst zu demokratisieren und so jedem die Partizipation an wertvollen zeitgenössischen Kunstwerken zu ermöglichen."
 

575 Postings, 2748 Tage straßenköterPressemitteilung

 
  
    
15.09.21 09:00
Wo wurde die Mitteilung denn bislang veröffentlicht? Ich kann gar nichts finden.  

51 Postings, 66 Tage Johnny23CEO

 
  
    
15.09.21 09:20
Sehr schön. Habe mir schon gedacht, dass es News gibt  Die Insiderkäufe sind immer ein guter Indikator ;)  

1828 Postings, 1186 Tage CEOWengFineArtstraßenköter

 
  
    
15.09.21 09:50

1828 Postings, 1186 Tage CEOWengFineArtJohnny23

 
  
    
15.09.21 09:58
Wir sind nicht davon ausgegangen, dass die heutige News "kursverändert" sein würde, da jeder Anleger davon ausgehen muss, dass solche Kooperationen jetzt anstehen. Die hier ist auch vom Volumen her zu gering als dass sie alleine unsere Geschäftsergebnisse derzeit maßgeblich verändern würde.

Meine Aktienkäufe sind auch nicht an einzelne Meldungen gebunden, sondern ich gebe Limitaufträge oft schon Wochen vorher ein. Gegen den Briefkurs kaufe ich nicht, weil ich die Kurse nicht durch meine Käufe verändern will und auch nicht die angebotenen Aktien anderen wegnehmen möchte. Ich fahre also eher eine defensive Strategie und sammle die Aktien ein, die m.M. nach "verschenkt" werden. Mein Handelsbestand war ja auch komplett leer (Stand letzte Woche).  

186 Postings, 331 Tage Spinnfischerartxx-plattform

 
  
    
15.09.21 10:24
hallöchen, wow, also auch ohne das zukunftsprojekt token schon wieder was stark innovatives, an was bestimmt viele gar  nicht dachten!! da bin ich hin und hergerissen vom nachkauf der aktie oder den versuch bei den nfts mitzuspielen. einfach spitze!! Sp.    

51 Postings, 66 Tage Johnny23CEO

 
  
    
15.09.21 10:33
Okay, sollte auch kein Vorwurf sein. Ich freue mich einfach, dass das Ganze anrollt ;)

Schönen Tag und den Schlafen zwischendurch nicht vergessen. Gruß an das Team :-)  

1828 Postings, 1186 Tage CEOWengFineArtJohnny23

 
  
    
1
15.09.21 11:03
Ja, uns ist immer wichtig, den Ankündigungen auch zügig Taten folgen zu lassen. Wir "testen" also schon mal aus - den Markt, die Technik, die verschiedenen Zielgruppen, die Abläufe.

Schlafen ist mir nicht so wichtig - habe ich später noch genug Zeit für ;-)  

672 Postings, 448 Tage moneymakerzzzTaten auf Worte

 
  
    
1
15.09.21 11:09
find ich super. so kann man mal testen wie alles läuft und wo es evtl. probleme gibt. Klar verdient man bei einem Verkauf auf der eigenen Plattform doppelt - aber man sollte auch offen sein von anderen zu lernen. Bin sehr gespannt, wie sich diese Tokens dann entwickeln - mich juckt es durchaus mir ein paar zu gönnen um mal ein Gefühl zu bekommen wie dieser neue Markt läuft und damit auch den Usecase/Businesscase nachzufühlen für die WFA :)  

71 Postings, 939 Tage 84_till_infinitySpinnfischer

 
  
    
15.09.21 11:10
Geht mir auch so. Bin auch hin- und hergerissen. Nachkaufen oder NFT..  

90 Postings, 1707 Tage Prof_BAktionariat: Steuerliche Überlegungen + Gewichtung

 
  
    
15.09.21 11:17
Meiner Meinung nach könnte zumindest ein Teil der Altaktionäre aus Furcht vor Änderung in der Besteuerung von Kapitalerträgen verkaufen.
Vielleicht finden sich einige von Ihnen in nächster Zeit unter den Käufern wieder. ;-)

Bei einem anderen Teil dürfte die Depotgewichtung aufgrund des starken Kursanstieges einfach zu fett werden. Diese werden aber einen Großteil ihres Investments weiter halten.  

5548 Postings, 4942 Tage simplifySteuerliche Überlegungen

 
  
    
1
15.09.21 12:26
sehe ich nicht. Möglicher Weise ändert eine neue Regierung was. Hier gilt aber immer Bestandsschutz und eine Übergangsregelung, ansonsten würden sie vor den Gerichten unterliegen.

Damals zum Beispiel waren alle Aktiengewinne steuerfrei nach 1Jahr nach dem Kauf, die man bis 31.12.2018 gekauft hat. Insoweit könnte dies bei der Abgeltungssteuer ähnlich sein. Ein Fallen der Abgeltungssteuer würde viel Bürokratie bringen und auch Steuerausfälle, da nicht jeder seine Aktiengewinne erklärt.

Steuerliche Überlegungen jetzt zu verkaufen, da die neue Regierung negative Änderungen bringt, sehe ich in Bezug auf Altbestände nicht. Eine Übergangsregelung gibt es immer, da andernfalls rechtlich nicht haltbar.  

5548 Postings, 4942 Tage simplifyNFT

 
  
    
1
15.09.21 12:36
Auf jeden Fall finde ich es top, dass man nun mit NFT erste Gehversuche macht. Auch top find ich, dass man nicht ausschließlich auf die Plattform 360X fixiert ist. In diese Richtung hatte sich CEO Weng bereits aufgrund einer Frage von mir geäußert. Man agiert hoch flexibel. Wenn der NFT Boom anrollt ist man dabei und hat schon die notwendige Erfahrung.  

672 Postings, 448 Tage moneymakerzzzNFT-Besteuerung

 
  
    
15.09.21 15:34
weiss jemand, ob das wie Krypto oder Kunst nach einer Haltefrist steuerfrei ist zufällig? wenn ich morgen 50 Euro investiere, mag ich ja dann die 5000 nach 1 Jahr nicht versteuern ;)  

575 Postings, 2748 Tage straßenköterOhne Garantie

 
  
    
15.09.21 16:29
Meines Erachtens gilt bei Krypto analog zu Kunst die Spekulationsfrist von 12 Monaten.  

1828 Postings, 1186 Tage CEOWengFineArtSpekulationsfrist

 
  
    
5
15.09.21 18:01
Diese beträgt bei Kunst 12 Monate - ob physisch oder als NFT !  

2613 Postings, 939 Tage Roothom@simplify

 
  
    
2
15.09.21 19:56
Ich denke schon, dass auch steuerliche Überlegungen eine Rolle spielen können.

Z.B. könnte jemand noch Altverluste aus anderen Investments haben und Gewinne aus WFA damit verrechnen, bevor sich die Regeln wieder ändern und das nicht mehr geht. Erste Änderungen gab es ja schon.

Oder einfach Optimierung durch Verteilung von Gewinnen auf verschiedene Jahre.  

90 Postings, 1707 Tage Prof_B@roothom

 
  
    
15.09.21 20:21
Das sind Beides nachvollziehbare Gründe.  

186 Postings, 331 Tage Spinnfischerwer kauft, wer verkauft

 
  
    
16.09.21 07:41
hallöchen, also ich kann nur von meinem speku.freundeskreis, wovon 4 schon länger hier drin sind berichten. da ists so, dass 2 um die 10 euros kauften und dann immer weiter aufgestockt hatten. sie haben beide kleinbestände mit 40 euros gewinn verkauft, also noch ohne steuerabzug, haben aber lustigerweise beide noch 8o bis 85 prozente aller aktien, die anderen 2 freunde aben erst zwischen 20 und 30 gekauft und halten noch voll, ich selbst habe auch noch alle, weil nicht auf kredit finanziert! grüßle! Sp.  

1828 Postings, 1186 Tage CEOWengFineArt@Spinnfischer

 
  
    
1
16.09.21 07:47
Diese Vorgehensweise ist nach meinen Beobachtungen für das Gesamtaktionariat repräsentativ ! Diejenigen, die früh eingestiegen sind, verkaufen etwas. Die, die später gekommen sind, gar nichts. Ansonsten gibt es natürlich noch die Momentum-Trader, die nach ein paar Tagen oder Wochen wieder raus sind.  

56 Postings, 581 Tage MonkeyDonkeyBalloons ist schon ausverkauft

 
  
    
1
16.09.21 11:11
Leider keine Anteile bekommen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 229 | 230 |
| 232 | 233 | ... | 242  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben