UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.604 -1,9%  MDAX 33.642 -2,0%  Dow 34.265 -1,3%  Nasdaq 14.438 -2,8%  Gold 1.834 0,0%  TecDAX 3.504 -2,4%  EStoxx50 4.230 -1,6%  Nikkei 27.522 -0,9%  Dollar 1,1345 0,0%  Öl 87,9 0,5% 

Die letzten Kostolany-Mohikaner:BASF,Siemens,MüRü?

Seite 1 von 12
neuester Beitrag: 17.01.22 01:31
eröffnet am: 08.01.12 16:12 von: sandale Anzahl Beiträge: 283
neuester Beitrag: 17.01.22 01:31 von: ST2021 Leser gesamt: 302873
davon Heute: 115
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  

477 Postings, 3756 Tage sandaleDie letzten Kostolany-Mohikaner:BASF,Siemens,MüRü?

 
  
    
11
08.01.12 16:12
Kaufen und liegen lassen, rät uns der Altmeister. Früher eine langfristig unschlagbare Strategie. Doch die Börsen sind volatiler geworden.
Gibt es trotzdem auch heute noch die passenden Dax-Werte?

Mir fällt zunächst die BASF ein, die bis auf einen kurzen Einbruch 2009 immer beständig Kurs und Dividende gesteigert hat. Die Dividendenrendite ist dabei schon immer attraktiv. Interesse gibt es kaum, obwohl noch nie jemand mit der BASF langfristig Geld in den Sand gesetzt hat.

Weitere Kandidaten, allerdings mit Abstrichen, sind Siemens und Münchener Rück. Die kennen offenbar keine Dividendenkürzungen.
Doch zwei Schönheitsfehler gibt es:

1.  Anders als die BASF haben beide die Aktienhysterie um 2000 mitgemacht. Die Kurse von damals haben wir seitdem nie wieder gesehen.

2. Die stetige Steigerung der Dividende ist so besonders nicht. Denn vor einigen Jahren rangierte die Dividendenrendite unter ferner liefen bei ca. 1%. Und da muss es schon schlimm kommen, wenn eine Kürzung ansteht.

Interessanter als die Vergangenheitsbewältigung ist die zukünftige Entwicklung:
Kann man sich auf weitere Erträge verlassen?
Wie breit muss ein Konzern aufgestellt sein, um Krisen unbeschadet zu überstehen.
Oder gibt es Risiken?
Steckt ein Konzern ein Seuchenjahr mit Tsunami im Budapester Spaßbad locker weg?

Lasst uns weitere Kostolany-Mohikaner durchdiskutieren! Wenn z.B. auch Versorger wie RWE und EON welche sind, dann müsste man jetzt kaufen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  
257 Postings ausgeblendet.

477 Postings, 3756 Tage sandaleZwischenbilanz

 
  
    
1
30.12.20 17:09
Am Jahresende ist mal wieder Zeit, Bilanz zu ziehen. Der Dax ist dabei nicht der richtige Maßstab, weil er mit den Dividenden mitwächst. Stattdessen nehme ich den DAX-Kursindex. Der stand anfangs bei 3440, jetzt bei 5956. Das macht eine Steigerung von 73 %.
Eindeutig drunter liegt mit +16% BASF. Klar drüber die Münchner Rück mit +162%. Merke: Lege nie alle Eier in einen Korb! So ziemlich in der Mitte liegt Siemens mit +60%. Beachten muss man dabei aber, dass Siemens Energy abgespalten wurde. Berücksichtigt man den Wert der eingebuchten Aktien, liegt Siemens insgesamt bei +80%.
Wenn man aus diesen Anstiegen den Mittelwert bildet, landet man bei +86%.
Kann sich sehen lassen. Vor allem, wenn man berücksichtigt, dass alle drei Unternehmen überdurchschnittliche Dividendenzahler sind.
Zumindest für die drei ausgewählten Aktien und für die letzten neun Jahre hatte der alte Kostolany recht.  

78 Postings, 1167 Tage Tom081580Schon Betrunken?

 
  
    
30.12.20 22:53
Wo kommen den die Zahlen her? Der Dax Kurs-Index steht tiefer als vor einem Jahr. Münchner Rück 160%? Müsste ich wissen. Hab die schon mehrere Jahre im Depot.  

78 Postings, 1167 Tage Tom081580Habs kapiert.

 
  
    
30.12.20 22:59
Da zeigt es sich das es besser gewesen wäre, einfach einen ETF des Nasdaq 100 oder S&P500 zu kaufen. Die steigen halt unaufhaltsam. mit den DAX Werten Gewinnt man fast keinen Blumentopf  

1239 Postings, 394 Tage JoangleaLöschung

 
  
    
31.12.20 04:52

Moderation
Zeitpunkt: 31.12.20 10:24
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotische Inhalte

 

 

2983 Postings, 394 Tage WinsloaLöschung

 
  
    
01.01.21 02:04

Moderation
Zeitpunkt: 01.01.21 10:33
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

1649 Postings, 394 Tage CiencelyaLöschung

 
  
    
02.01.21 05:28

Moderation
Zeitpunkt: 02.01.21 10:36
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

1794 Postings, 394 Tage GgiercaLöschung

 
  
    
03.01.21 02:29

Moderation
Zeitpunkt: 03.01.21 10:17
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

477 Postings, 3756 Tage sandaleNachher ist man immer schlauer

 
  
    
1
03.01.21 12:45
Der S&P500 besteht inzwischen zu 27% aus Apple, Microsoft, Amazon, Google, Facebook und Tesla. Beachtlich für einen Index aus 500 Unternehmen.
Ob deren Kurse weiter so dynamisch steigen, wissen wir nicht. Die Bewertung ist ja durchaus sportlich.
Dynamische Unternehmensentwicklung fand man in nennenswerter Größe jedenfall eher jenseits als diesseits des großen Teichs. Natürlich ist die Fallhöhe auch entsprechend.  

2029 Postings, 3789 Tage Flaterik1988Spannende Aktie für mich

 
  
    
04.01.21 10:03

423 Postings, 3334 Tage taterwas n jetzt Los

 
  
    
04.01.21 17:07
von 66 € ins Minus ?  

1717 Postings, 395 Tage RetiselaLöschung

 
  
    
05.01.21 03:00

Moderation
Zeitpunkt: 05.01.21 13:47
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Regelverstoß

 

 

1937 Postings, 383 Tage ElezonnaLöschung

 
  
    
08.01.21 06:55

Moderation
Zeitpunkt: 08.01.21 08:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

477 Postings, 3756 Tage sandaleDAX-Rekordhoch fundamental gerechtfertigt?

 
  
    
5
08.01.21 09:13
Zunächchst einmal ist zwar der DAX, der mit den Dividenden wächst, auf Rekordhöhe. Die Kurse aber nicht, denn der DAX-Kursindex war Ende 2017 deutlich höher.
Die Frage ist natürlich ob die hohen Kurse fundamental durch die Entwicklung der Unternehmen gerechtfertigt ist. Diese Frage kann man für die amerikanischen Tech-Riesen tatsächlich stellen, eine Antwort wird die Zukunft geben.
Aber die Sichtweise eines steigenden DAX ist eindeutig falsch. Eher ist es so, dass Euro und Dollar aufgrund expansiver Geldpolitik gegenüber den Aktienindizes fallen. Nicht die Unternehmen werden wertvoller, sondern das Geld ist nichts mehr wert.
Besonders stark gefallen ist der Dollar. Ca 10% innerhalb eines Jahres. Das heuißt zum Beispiel, dass 10% vom S&P-Kurswachstum von uns in Euro gar nicht bemerkt wird.  

1383 Postings, 381 Tage NatalesaLöschung

 
  
    
10.01.21 04:00

Moderation
Zeitpunkt: 10.01.21 11:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

9 Postings, 273 Tage AndreaglmpaLöschung

 
  
    
25.04.21 01:41

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 09:31
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

477 Postings, 3756 Tage sandaleEs ist Zeit ...

 
  
    
7
04.01.22 14:46
... mal wieder auf die Kurse unserer Kostolany-Mohanikaner zu schauen. Vor 10 Jahren begann dieser Thread.
Der DAX-Kursindex, bei dem die Dividenden unter den Tisch fallen, hat sich seitdem ziemlich genau von 3440 auf 6830 verdoppelt. Unsere Mohanikaner schneiden ganz unterschiedlich ab. BASF trat so ziemlich auf der Stelle. 16% Kurszuwachs ist wirklich nicht berühmt. Ein schwacher Trost ist die Dividende, die von 2,50? auf 3,30? gewachsen ist. Zumindest gibt es seit ein paar Tagen Rückenwind: eine versprochene Dividendenerhöhung und ein Aktienrückkaufprogramm sind Ausdruck dafür, dass es wieder rund läuft.
Die Münchner Rück bestechen mit 187% Zuwachs. Fast eine Verdreifachung! Der Kaufpreis wurde fast schon durch üppige Dividenden zurückerstattet. Seit 1969 gab es keine Dividendenkürzung. In Katastrophenjahren blieb die Dividende konstant, in der Regel stieg sie.
Irgendwo dazwischen liegt mit 111% Zuwachs Siemens. Berücksichtigen muss man die Abspaltung von Siemens Energy, die jedem Aktionär ins Depot gebucht wurden. Macht eingerechnet ca. 140% plus. Siemens hat eine atemberaubende Transformation zu einem modernen Technologiekonzern geschafft.
Alle Unternehmen setzen auch in Zukunft auf Aktienrückkäufe. Das erhöht den Gewinnanteil pro verbleibender Aktie.
Insgesamt haben die drei Aktien über die 10 Jahre als Risikostreuung genügt. Ich mache es für meinen Teil so, dass ich Dividenden zum geeigneten Zeitpunkt in andere Aktien investiere. So wächst das Depot, das Risiko verteilt sich. Mit dem Altmeister Kostolany kann ich ruhig schlafen!  

1762 Postings, 341 Tage ST2021BASF

 
  
    
2
08.01.22 14:19
macht wieder Freude und man macht ja auch nicht viel verkehrt es wird nicht das große Geld verdient aber sie gibt ein wenig Sicherheit kaufen liegen lassen und vererben. Ein richtig gutes Rentenpapier mit einer  Rendite von 4% netto war vor Jahren mit einer fest Anlage von 10 Jahren auch zu erzielen. Kann man heutzutage mit keiner Immobilie netto verdienen. Ich habe festgestellt es ist noch nie soviel Geld vererbt worden wie in den letzten Jahren mit BASF haben die Rentner eine sehr gute Rendite und das Erbe ist geschützt vor Inflation. Ist meine Meinung muss aber nicht richtig sein jeder denkt anders. Und 66 ist immer noch ein interessanter Einstieg durch den Aktienrückkauf wird er stabil bleiben.  

2507 Postings, 1808 Tage AktienvogelSandale

 
  
    
2
08.01.22 14:40
Gratulation! Hier müsste man mal die jungen Börsianer vorbeischicken. Sachverstand wie Ihrer und ihre Anlagestrategie können uns unabhängiger von staatlichen Rentenzahlungen machen.
Meine Befürchtung ist allerdings und es ist ja leider auch zu beobachten, dass Börse willkürlicher wird. Trends und Hypes sowie die Hoffnung auf kurzfristige hohe Gewinne reizen.

Die Wahrheit ist, in jedes Depot (oder man arbeitet mit zweien) sollten Dividendenperlen.
Die von Ihnen aufgeführten gehören sicher dazu!  

4 Postings, 14 Tage DaveK... sehe ich auch so ...

 
  
    
2
09.01.22 09:26
Bei der BASF weiß man, was man hat. Es ist zwar immer sehr verlockend mit Hype-Aktien ganz schnell viel Kohle zu machen, aber worüber selten berichtet wird und was die Leute in den Foren meistens auch nicht "breittreten" ist, wie viel Geld sie mit solchen Hypes verbrannt haben. Bei BASF winken auf Jahrzehnte halbwegs stabile Dividenden. Da geht meine persönliche Zahlungsbereitschaft vor dem Hintergrund fehlender sinnigee Festgeldzinsen auch noch bis 75,00 bis 80,00 Euro. Also ein Super-Papier. Aus meiner Sicht. Man muss es aber auch aushalten, wenn der Kurs maö stärker absackt und auch mal unter 50,00 oder so geht. Wie halt bei anderen Wertpapieren auch ...  

391 Postings, 286 Tage Gonzo 52ja und wenn

 
  
    
1
09.01.22 09:57
Der Kurs absackt ist gute Gelegenheit aufzustocken. Ich war letztes mal bei 59,77? dabei.  

1762 Postings, 341 Tage ST202110 Jahre liegen lassen

 
  
    
16.01.22 10:57
Guten Morgen war das ein lauf letzte Woche mit BASF unser Rentenpapier da ist jetzt ja wohl genug  Sicherheit im Kurs das es nicht wieder runter geht. Habe mir ja noch ein zweites Chemieunternehmen ins Depot gelegt Covestro zum Einstiegskurs von 56.20 im schnitt und was ich festgestellt habe sie Zahlen die gleiche Dividende wie BASF von 3,40 das ist bei dem Kurs 6% Dividende die schon im April kommt. Und wenn man sich dem Chatverlauf  anschaut ist da sogar noch Luft nach oben so das nach der Dividende der Kurs wieder um meinen Einstieg liegen könnte. Nur mal so zur Anregung ist wohl das beste Dividenden Papier zur Zeit im Dax ist für Neueinsteiger sehr interessant. Bei BASF wird auf Dauer der Kurs wohl noch über 70 kommen wo ich vor 3 Wochen nicht mit gerechnet habe es kommt immer anders als man denkt. Allen investierten eine Erfolgreiche nächste Woche. Und noch mal an SANDALE sein Artikel hat mich so überzeugt und mich wieder auf die Werte der Aktie gebracht das da Unternehmen hinter stehen und keine Zocker Buden.  

22 Postings, 2737 Tage Mike B.Dividende Covestro

 
  
    
16.01.22 20:15
@ST2021
wie kommst du bei Covestro auf eine Dividendenrendite von 6%?
google meint:
2022 wird eine Dividende in Höhe von 1.30 ? / Aktie erwartet.
 

477 Postings, 3756 Tage sandale@ Mike B.

 
  
    
2
16.01.22 21:56
Google weiß auch nicht alles. Wenn du suchst "covestro dividende 2022", findest du die Daten von "https://www.dividenden-kalender.de/covestro-dividende/". Die nehmen als Prognose einfach den Wert vom letzten Jahr, also 1,30?. Meistens liegt man dann so falsch nicht.
Covestro hat letztes Jahr wegen der boomenden Nachfrage super verdient. Z.B. bei Onvista findest du eine Gewinnprognose von gut 8? pro Aktie. Weil die Ergebnisse von 9 Monaten schon raus sind, wird es wohl so ungefähr so werden. Und 40% davon wären eine gute Dividende, also 3,40? als Prognose.
Wenn man bedenkt, dass Covestro in der ersten Corona-Panik für gut 25 ? zu haben war ...

Interessant finde ich, dass die Bayer-Abspaltungen Covestro und - vor Jahren - Lanxess sich beide besser entwickeln als Bayer. Manchmal ist es besser, seine Prozesse zu optimieren, als nach den Monsanto-Sternen zu greifen.

Manchmal ist liegen lassen wirklich eine gute Idee. Meine erste Aktie war vor der Jahrtausendwende BASF. Ich habe sie immer noch und freue mich über üppige Dividenden.  

1762 Postings, 341 Tage ST2021Dividende

 
  
    
17.01.22 01:31

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben