UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.587 0,8%  MDAX 34.358 0,6%  Dow 35.295 1,1%  Nasdaq 15.147 0,6%  Gold 1.768 -1,6%  TecDAX 3.726 0,4%  EStoxx50 4.183 0,8%  Nikkei 29.069 1,8%  Dollar 1,1601 0,0%  Öl 84,9 1,0% 

Der Baumwollboom hat ein Ende

Seite 1 von 17
neuester Beitrag: 25.04.21 10:16
eröffnet am: 28.12.10 10:16 von: Strolchi75 Anzahl Beiträge: 425
neuester Beitrag: 25.04.21 10:16 von: Christineifvla Leser gesamt: 70762
davon Heute: 10
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 17  Weiter  

51 Postings, 4756 Tage Strolchi75Der Baumwollboom hat ein Ende

 
  
    
10
28.12.10 10:16
Baumwolle hat eine Preisexplosion erlebt, wie sie noch nie dagewesen ist. Die Nachfrage wurde komplett aus China getrieben,
Etwas unbemerkt von vielen, da der Dax so gut gestiegen war, hat der Shanghai Composite die letzten Wochen bereit um deutlich mehr als zehn Prozent korrigiert, das klare Zeichen eine Abkühlung der Wirtschaft, getrieben durch höhere zinsen und restriktiven Massnahmen der Regierung gehen die Inflation. Gleichzeitig hat Amerika seine 2011 Anbauflächen bereits um über 10 % gesteigert. (Der Bauer ist ja nicht dumm). Die Forwardkurve geht bereits nach unten.

Das ganze klingt ja förmlich nach einem Short:

Deshalb ein Tipp, Ihr Optionsschein und Turbooberzocker, die immer gerne von Ihren 50 % Gewinnen erzählen, aber nie von Ihren Totalverlusten redet.

Wenn ihr auf Short gehen wollt bei Baumwolle, (absolutes All Time High bei Baumwolle!!),  dann schaut euch mal die Short ETFs an, 1:1. Abbildung statt Brutalo Hebel, nur in die andere Richtung.
Vorsicht allerdings beim Spread, varriiert von 1 bis 6 %. In der Regel aber eins. <

WKN: A0V9XX

Das ganze gibt es noch für Zucker.

WKN: A0V9X9  

24654 Postings, 7468 Tage Tony FordSo ist es...

 
  
    
2
28.12.10 10:43
Gut erkannt Strolchi...

Von Derivaten auf Baumwolle würde ich aber abraten, dazu ist der Kurs viel zu volatil und unberechenbar.

Daher würde auch ich ETFs oder ggf. Turbos mit weitem KnockOut wählen.

Ein ähnliches Bild findet man meiner Meinung nach auch beim Kupfer, wenngleich dort natürlich das Abwärtspotenzial nicht so hoch ist wie bei Baumwolle.

Interessant finde ich zum Thema Baumwolle auch folgende Analyse:
http://www.wellenreiter-invest.de/...iterWoche/Wellenreiter101106.htm

51 Postings, 4756 Tage Strolchi75Leider kenne ich es auch noch

 
  
    
28.12.10 11:22
Hi Tony,

interessanter Bericht vom Wellenreiter. Nur die Geschichte mit dem Langfristchart gefällt mir nicht so ganz, für die Entwicklung des Tulpenpreises der Zukunft würde ich auch nicht unbedingt einen Chart hernehmen, der bis ins 17. Jahrhundert reicht und dann womöglich den Schluss ziehen lässt, dass der Gap von 1637 noch geschlossen werden muss.
Das Hoch, das kenne ich leider auch nicht, bin auch noch nicht ganz so optimistisch, dass wir es schon hinter uns haben, wobei die 154 schon eine Marke waren. Aber wie bei allen Blasen wird es dafür recht schnell gehen. Deshalb wird ein vorübergehender Verlust einigermassen zu verschmerzen sein.
Interessanterweise habe ich jedoch festgestellt, dass der Baumwoll ETF oft zwar absolut 1:1 abbildet, oft jedoch auch zum Nachteil des Anlegers stärker fällt als der Basiswert steigt. Habe leider noch keinen Artikel gefunden zur Funktionsweise von ETFs, habe aber gehört, dass es daran liegt, dass der Basiswert immer rolliert wird, und dabei extreme Verluste entstehen können. Deshalb ist ein Short ETF angeblich kein Langfristinstrument. Wer Infos dazu hat, bitte posten.

Strolchi  

24654 Postings, 7468 Tage Tony Fordes zeigt...

 
  
    
28.12.10 14:09
jedoch, dass extreme Ausschläge wie wir sie aktuell sehen nicht lange Bestand haben und meist eine Trendwende bedeuten.

24654 Postings, 7468 Tage Tony Fordguter Einstieg ähm Ausstieg?

 
  
    
29.12.10 09:30
Strolchi, du könntest das Top gut abgepasst haben. ;-)

51 Postings, 4756 Tage Strolchi75Vielleicht noch ein paar nette Fakten

 
  
    
4
29.12.10 10:10

Na ja, sagen wir mal so, betrachten wir das ganze mal von einer betriebswirtschaftlichen Seite, der Spekulationsteil also ausgeschlossen.

Ich bin seit über sieben Jahren in der Textilbranche. Von unseren Baumwollzulieferern haben wir Preiserhöhungen von 8-20 % akzeptieren müssen, alle Verträge laufen allerdings nur bis März 2011, die normale Vertragsdauer von einem Jahr haben wir also komplett unterbrochen. Warum? Weil wir wissen, dass China seine Lager dermassen voll hat, dass sie es gar nicht alles verbrauchen können und weil jetzt schon die Anbauflächen der Agrarministerien für 2011 bekanntgegeben werden, die eine signifikante Erhöhung andeuten.

Aber viel, viel wichtiger ist das folgende Argument:  Wir haben inzwischen schon mehrere Artikel umgestellt auf Alternativmaterialen, wie beispielsweise Modal, Bamboo Fibre, etc. Einer der Hauptprifiteuere ist dabei Lenzing (WKN: 852927), die diese Alternativmaterialien herstellen und die auch weiterhin davon profitieren sollten. Die Nachfrage nach diesen Materialien ist enorm gestiegen, was man auch am Polyester Price Index sieht. Mittelfristig deuten also mehrere Indikatoren an, dass die Nachfrage fallen sollte.

Einer unserer Hauptlieferanten erwartet jedoch für 2011 sogar steigende Preise. An der Börse würde man dazu wohl sagen: Dann ist es ja der richtige Zeitpunkt zum Einsteigen!

Noch ein starkes Argument: Die meisten Baumwollhändler bieten ihre Ware nur noch zum Spotpreis an, nicht mal mehr kurzfristige Lieferverträge werden abgeschlossen. Diese Geschäftspraxis ist mehr als aussergewöhnlich und war bisher nicht bekannt. Was natürlich im ersten Schritt heisst, dass die Ware in der Tat sehr knapp ist.

Aber was heisst es im zweiten Schritt: Eben, dass der Markt bereits jetzt nicht mehr funktioniert. Und was heisst es, wenn der Markt nicht mehr funktioniert? Genau, wir sind bereits in der Blase, und was mit einer Blase nach kurzer Zeit passiert, dass wissen sogar schon meine drei.- und fünfjährigen Kinder: Sie platzt ziemlich schnell.

Na ja, und das restliche Argument ist vielleicht das stärkste:

Ein gesunder Menschenverstand erlaubt es mir einfach nicht an einem Preis von 150 Dollar oder höher zu glauben, wenn ich weiss, dass Baumwollproduzenten bereits bei 75 Dollar Feste feiern, weil sie so viel verdienen.

 

 

24654 Postings, 7468 Tage Tony Forddem stimme ich 100% zu...

 
  
    
29.12.10 18:56
Steigt der spekulative Anteil in einer Anlage, so bläst es eine Blase auf.

Ein ähnliches Bild findet man bei sehr vielen bzw. nahezu allen Rohstoffen.

U.a. bei Mais und Weizen sind die Lager ebenfalls randvoll.

Bei Kupfer stecken große Investoren und Banken drin, die sicherlich Kupfer nicht verbrauchen werden.

24654 Postings, 7468 Tage Tony FordStrolchi...

 
  
    
03.01.11 10:03
Geht die Talfahrt nun noch weiter, was meinst du?

Also ich gehe fest davon aus, dass die Talfahrt diese und die nächsten Wochen weitergeht.
Zumindest wenn man sich den Chart man die letzten Monate anschaut, so ging es eigentlich stetig rauf oder stetig runter aber kaum ZickZack.

Bei Aktien sehe ich es ähnlich, die Talfahrt beim DAX zum Jahresende dürfte der Startschuss zur Korrektur gewesen sein und damit geht es vermutlich auch den Rohstoffen an den Kragen.

Wenn die Großen nun langsam wieder an ihre Bürotische zurückkehren, so wird dann auch der Verkaufsdruck immer weiter zunehmen.
Kann natürlich sein, dass die Großen nochmal diese Woche versuchen allmälig auf hohem Niveau zu verkaufen.
Wenn dann aber der Rutsch kommt, dann werden viele Anleger plötzlich die Verkaufsbuttons drücken.

nur meine Meinung

3 Postings, 3945 Tage HumpeyBaumwollpreis vs. Dow Jones-UBS Cotton Subindex

 
  
    
1
04.01.11 10:11
Hallo Strolchi, Hallo Tony,

das Papier mit der WKN A0V9XX ist letztendlich doch ein Zertifikat (ETC) und kein ETF, was damit kein Sondervermögen darstellt.

Desweiteren spiegelt es nicht die entgegengesetzte Entwicklung des reinen Baumwollpreises, sondern des Dow Jones-UBS Cotton Subindex wider.
Dieser Index ist nicht so stark explodiert wie der Baumwollpreis...

Greets
Humpey  

24654 Postings, 7468 Tage Tony Fordstimmt Humpey...

 
  
    
04.01.11 12:37
aber ich denke, dass Strolchie mit Bedacht diesen Short ausgewählt hat, weil oftmals weniger Hebel am Ende besser ist.

3 Postings, 3945 Tage HumpeyBaumwollpreis vs. Dow Jones-UBS Cotton Subindex

 
  
    
04.01.11 12:50
1:1 finde ich sogar gut, nur ist eben vielleicht das underlying nicht direkt der Baumwollpreis, sondern eben der Dow Jones-UBS Cotton Subindex.

Kann dazu jemand etwas sagen?  

51 Postings, 4756 Tage Strolchi75Humpey hat natürlich recht..

 
  
    
1
05.01.11 11:18
natürlich ist das ganze Ein ETC und kein ETF, sorry für diesen kleinen Fehler. Und der Basiswert ist in der Tat der Dow Jones UBS Cottong Subindex.

Nähere Infos zu diesen Indizes gibt es auf

http://www.djindexes.com

Dass die Korrelation in der Vergangen nicht 1 (oder besser gesagt natürlich "Minus Eins") war, hat zwei Gründe:

1. Der Index ist in Dollar, dass heisst auch dass der ETC eine Währungskomponente hat.
2. Die Futures, die dem Index zugrunde liegen ändern sich, deshalb keine 100 %ige Korrelation.

Aber:

Wenn man die Veränderung der Basis und des ETC anschaut auf einjahres sich, dann hat man immerhin eine Korrelation von -0.9.

Mit so einer Korrelation kann man glaub leben. Jemand, der aber mit hohen Beträgen reingeht und eine Eurostärke befürchtet, sollte sich in der Tat absichern  

3 Postings, 3945 Tage HumpeyMais und Palmöl...

 
  
    
12.01.11 09:58
... wären auch eine short-idee.

Was meint ihr dazu?
Hat eurer Meinung nach auch ETF Sec. die besten Produkte dazu?

Ciao
Humpey  

75 Postings, 3958 Tage TomalakMais&Palmöl

 
  
    
13.01.11 12:42

Mais steht zwar hoch im Kurs aber es ist kein Rekordhoch. Vor 2-3 Jahren war der Preis noch um einiges Höher als jetzt. Ich sehe da noch Potential. In Palmöl investiere ich nicht, daher kann ich dazu nichts sagen.

 

24654 Postings, 7468 Tage Tony Fordnächster Versuch...

 
  
    
20.01.11 14:51
einer Korrektur.

Diesmal sieht es vielversprechend aus, denn der "Schönungs"-Dezember sowie der fröhliche Start ins Neue Jahr mit all den optimistischen euphorischen Kommentaren seitens der Analysten und Experten sind nun vorbei und die Realität wird die hohen Preise wohl bald überholen.

U.a. sei erwähnt, dass der Schiffsverkehr stark schwächelt und zeigt, wie viel "Verdummung" der Anleger in den ganzen gesehenen Spekulationen stecken.

4587 Postings, 4777 Tage clever_handelnbin auch rein ..

 
  
    
20.01.11 17:13
short sollte ab nun an gut laufen. denke ich auch Tony Ford.

Schließlich ist Baumwolle auch gut durch andere Materialien substituierbar, vor allem bei allzu hohen (spekulativen) Preisen.  

4587 Postings, 4777 Tage clever_handelndie Analyse von vor 3 Monaten ..

 
  
    
20.01.11 18:22
war sicher zu voreilig - aber bei nochmal 60 US cent Plus - sollte langsam die Korrektur kommen. ?? so denkt man zumindest wenn man sich selber fragt.


Helaba - Hochstimmung bei Baumwolle
15:43 10.09.10

Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Wetterbedingte Ausfälle in China und Pakistan haben die Baumwollpreise zuletzt auf ein mehrjähriges Hoch getrieben, berichten die Analysten der Helaba.

Dieser ausgesprochen zyklische Industrierohstoff dürfte allerdings bei Notierungen oberhalb von 90 US-Cent je amerikanischen Pfund nicht nur an die Decke stoßen. Vielmehr werde nach einer Relativierung des chinesischen Importbedarfs wahrscheinlich eine Preisberuhigung eintreten. Nach einer mitunter deutlichen Gegenbewegung im Sommer dürften die NE-Metalle in den kommenden Quartalen konjunkturbedingt wieder deutlich unter Druck geraten. (10.09.2010/ac/a/m)  

4587 Postings, 4777 Tage clever_handelnRohstoff Forward Kurve sagt bei den aktuellen

 
  
    
20.01.11 18:58

4587 Postings, 4777 Tage clever_handelnhabe mir ..

 
  
    
20.01.11 19:41
euren gesamten Thread der bis heute lief durchgelesen und bin froh auf den selben Trend ab nun zu setzten. "Euer / Unser" Argument der Substitute zeigt heute auch das es Zeit ist der Blase "Luft" zu machen.

http://www.ariva.de/852927  

51 Postings, 4756 Tage Strolchi75Man schaut verwundert zu....

 
  
    
20.01.11 22:35
..... und doch gibt es immer wieder neue Höhen zu bewältigen. Na ja, ganz so optimistisch darf man wohl leider doch nicht sein, denn die Short ETC haben auch den berüchtigten Roll Over Effekt. Heisst soviel wie: Der Dezember Future 2011 wird derzeit mit knapp unter 110 gehandelt. Das heisst, man geht von fallenden Kursen aus. Da die ETFs gerollt werden, (der nächste Future ist der Mai Future, der fast genauso hoch steht wie der Januar Future), hat man den Rollverlust zu tragen, so dass bei einem Kurs von 110 der Short ETC gar nix macht. Aber ich vertraue natürlich weiter auf ein kurzfristiges Platzen. Ein dreifaches Blubb,Blubb Hurra  

4021 Postings, 5242 Tage MikeOSNeben Silber ist Baumwolle der Rohstoff

 
  
    
21.01.11 00:00
mit der besten Performance in 2010 gewesen. Btw Tony Ford: Ich halte von knockouts aus persönlichen Gründen überhaupt nichts. Egal welcher Markt sind nur Optionsscheine gut, wenn man denn die richtige Strategie fährt.
Baumwolle ist absolut ein short Wert.  

755 Postings, 4667 Tage sonnenblumenthoma.Baumwolle Short

 
  
    
21.01.11 09:58
Ich bin noch Long. Wieso soll es runtergehen? Nur weil es so extrem raufgegangen ist? Hatte ich bei Kaffee auch gedacht...habe ich aber ganz schön falsch gedacht.
-----------
Ich bremse auch für Rehbounds

24654 Postings, 7468 Tage Tony Forddrinbleiben, solange...

 
  
    
21.01.11 11:54
der Aufwärtstrend hält, aber im Hinterkopf behalten, dass viel Spekulation enthalten ist.

So kann der Preis binnen weniger Wochen schnell mal um 50% einbrechen, wie man z.B. bei Zucker gut sehen konnte.

Optionsscheine haben den Nachteil, dass sie einen hohen Zeitwertverlust enthalten, ansonsten halte ich auch wenig von KnockOuts.

4587 Postings, 4777 Tage clever_handelnes wurde schon mehrfach ..

 
  
    
21.01.11 13:38
seid Anfang des Jahres getestet wie weit kann es noch nach oben gehen und jedesmal ging es auch schnell mal einige größere Schritte zurück. da man leider nie weiß wann so ein großer rücksetzer eintritt, meine ich das jetzt schon immer mehr auf das szenario fallender kurse setzten und daher langsam einsteigen um von dem platzen der blase zu profitieren. ich hoffe zumindest das wir kurz davor stehen!  

793 Postings, 4822 Tage BlackHoleSunShort

 
  
    
21.01.11 15:20
Ich bin seit heute per CFDs short, Einstieg 156,78. Nachdem ich zum Ende des Jahres auf der long-Seite gut abgeschnitten habe hoffe ich nun mit umgekehrten Vorzeichen auch Erfolg zu haben. :)

Short auch in Kaffee (seit ein paar Tagen, SG1UHH, EK 4,28), Zucker ist IMO auch ein Kandidat für eine Bewegung gen Süden.

Kann ja nicht sein dass das Zeugs nur nach oben will.

Good trades! :D  

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 17  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben