UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.190 0,0%  MDAX 29.499 0,4%  Dow 32.655 1,3%  Nasdaq 12.564 2,6%  Gold 1.816 0,0%  TecDAX 3.112 0,1%  EStoxx50 3.742 0,0%  Nikkei 26.911 0,9%  Dollar 1,0518 -0,3%  Öl 112,9 0,1% 

Villeroy + Boch wird drehen!

Seite 3 von 8
neuester Beitrag: 20.08.15 13:03
eröffnet am: 13.07.10 21:03 von: Hawede Anzahl Beiträge: 189
neuester Beitrag: 20.08.15 13:03 von: buzzler Leser gesamt: 74690
davon Heute: 11
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8  Weiter  

587 Postings, 5585 Tage buchhalterjetzt wirds interessant,

 
  
    
15.11.11 23:27
die Kursentwicklung über Mittag u. heute Abend war nicht schlecht.  

587 Postings, 5585 Tage buchhalter200 Tage Linie in Sicht!

 
  
    
13.01.12 11:23
Wird hier gerade ein Kaufsignal generiert?

Noch wer an Bord?  

592 Postings, 4636 Tage urlauber26Ich

 
  
    
13.01.12 17:16

bin seit geraumer Zeit dabei. Im Forum ist ja leider nix los. Der Sache nach im Moment nach Restrukturierung m.E. wieder ein solides Unternehmen. Bin ziemlich gespannt auf die Zahlen im März. Ich denke auch, dass sie die in 3/2011 angekündigten 30 Mio EUR operatives Ergebnis (EBIT) schaffen und vllt. sogar um 2-3 Mio EUR übertreffen.

Daneben spekuliere ich auch ein wenig darauf, dass

1. die in 2009 i.H.v. 46 Mio. der Rückstellung zugeführte Restrukturierungskosten zu hoch gegriffen waren und sie diese zum Jahresende auflösen (in Anspruch genommen in 2010 lediglich 21 Mio. d.h. Auflösung möglich i.H.v. 25 Mio. EUR und Geschäft in 2011 lief ja!) 

2. dass sich der Bußgeldbescheid der Kommission zumindest der Höhe nach noch ermäßigt.

Kartellverfahren soll allerdings nicht vor 2013 entschieden werden.

 

 

 

587 Postings, 5585 Tage buchhalterwar hier nicht auch noch die Rede davon,

 
  
    
13.01.12 18:09
ein nicht mehr benötigtes Firmengelände zu verkaufen?  

592 Postings, 4636 Tage urlauber26Hmm

 
  
    
16.01.12 12:10

das ist meines Wissens schon in der Bilanz 2010 berücksichtigt (TEUR 5.186), siehe Bericht 2010 auf Seite 74.

http://cdn.villeroy-boch.com/fileadmin/upload/ir/..._de_gesichert.pdf

oder meintest Du ein anderes?

 

587 Postings, 5585 Tage buchhalterich sehe das so:

 
  
    
16.01.12 12:53
das Grundstück wurde innerhalb des Anlagevermögens umgebucht - zur Veräußerung - und ist somit immer noch aktiviert. Erst bei der rechtlichen Übertragung zum Jahreswechsel 2011 würde dieses Grundstück aus dem Anlagevermögen ausgebucht. Die darin enthaltenen stillen Reserven  werden zu diesem Zeitpunkt dann Ertrag oder Aufwand, falls der Verkaufspreis den Buchwert nicht deckt.  

592 Postings, 4636 Tage urlauber26OK

 
  
    
1
16.01.12 15:47

ich verstehe, in den 3 Quartalen in 2011 steht zu "Grundstück" nichts drin. Habe die aber auch nur oberflächlich gescannt. Ein Ertrag würde dann also noch dazukommen können. Schade nur, dass wir nicht wissen, wie sich der Verkehrtswert von insgesamt 52 Mio EUR auf genau das zu verkaufende Grundstück aufteilt...aber unter Wert werden die das sicherlich auch nicht abgeben.

Wie dem auch sei, wichtiger ist, dass die normalen Geschäfte wieder laufen, der Rest ist das Salz in der Suppe.   

 

592 Postings, 4636 Tage urlauber26Verkehrswert der zu verkaufenden Immobilie

 
  
    
1
27.01.12 10:19

Gesucht und gefunden ! Marktanalyse (schon etwas älter) vom 8.11.2011:

"Auch  das mögliche Heben stiller Reserven durch den erwarteten  Grundstücksverkauf in Luxemburg bleibe ein Thema und stelle nach  Erachten der Analysten weiterhin einen zusätzlichen Trigger für die  Villeroy & Boch-Aktie dar. Insgesamt betrage der Verkehrswert der  zum Verkauf stehenden Immobilien/Grundstücke gemäß Wertgutachten bzw.  aktuellen Bodenrichtwerttafeln ca. 53 Mio. Euro.

Die Analysten der Montega AG lassen ihre Schätzungen unverändert und  bestätigen ihre Kaufempfehlung für die Villeroy & Boch-Vorzugsaktie  mit einem DCF-basierten Kursziel von 10,30 Euro. (Analyse vom  07.11.2011) (08.11.2011/ac/a/nw)"

Quelle:

https://wertpapiere.ing-diba.de/DE/...7231&&newsID=AC.1145265

... ganz schön krass, wenn man bedenkt, dass der komplette Börsenwert derzeit nur ca. EUR 88 Mio. beträgt !

 

587 Postings, 5585 Tage buchhalterdann brauchen wir also nur abzuwarten.

 
  
    
27.01.12 10:54
Ich überlege die Tage, ob ich meine Posi hier noch etwas aufstocke. Aber ich glaube nicht, dass die 53 Mio erlöst werden. Man muss erst mal ein Unternehmen finden, das bereit ist diesen Betrag zu investieren. Und dann wird umgebaut, abgerissen oder modernisiert; auch das kostet dann alles viel Geld. Aber zu einem mittleren Kursspruch dürfte die Veräusserung meiner Meinung nach auf jeden Fall führen. Wir werdens erleben.  

587 Postings, 5585 Tage buchhalterlangsam kommt wieder das Interesse an diesem Wert

 
  
    
27.01.12 17:51
17:30:49 6,122 130
15:30:13 6,299 134
15:30:13 6,299 400
15:30:13 6,280 50
13:33:39 6,210 130
13:33:39 6,150 300
13:33:39 6,149 301
12:39:30 6,148 300
12:35:32 6,135 265
12:35:32 6,130 202
12:35:32 6,131 110
12:35:32 6,120 692
11:33:34 6,080 175
11:33:34 6,081 175
09:17:48 6,050 300
09:17:48 6,070 287
Tagesumsatz Xetra +0,023
+0,38 % 3.951

Hinweis: Angaben in grüner Schrift zeigen, dass der Aktienkurs im Vergleich zum vorherigen Kurs gestiegen ist. Angaben in roter Schrift zeigen gefallene Aktienkurse.
Aktuelle News zur Aktie VILLEROY & BOCH AG  

103 Postings, 6167 Tage eifel77Kein Wunder.......

 
  
    
1
27.01.12 18:03
bei der Substanz und dem Markenwert, welcher hinter V&B steht.

Bin mal gespannt, wie das 4. Quartal 2011 (Weihnachtsgeschäft) gelaufen ist. Normalerweise für Unternehmen mit diesem Produktportfolio immer eine "goldene" Zeit.  

587 Postings, 5585 Tage buchhalterAnfang November so veröffentlicht, Q4 sehr gut

 
  
    
27.01.12 18:08
EANS-News: Montega AG / Villeroy & Boch AG: Kunden legen wieder viel Wert auf "Tischkultur"

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Utl.: Comment (ISIN: DE0007657231 / WKN: 765723)

Hamburg (euro adhoc) - Letzte Woche hat Villeroy & Boch seinen Zwischenbericht für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres 2011 vorgelegt. Nach dem traditionell schwächeren Q2 verzeichnete das Unternehmen in Q3 wieder eine deutlich dynamischere Umsatz- und Ergebnisentwicklung:

- Der 9M-Umsatz stieg im Vorjahresvergleich um 6% auf 551,3 Mio. Euro. Der Q3-Umsatz konnte ggü. dem Vorjahreszeitraum um 10,6% auf 188,9 Mio. Euro zulegen.

- Das operative Ergebnis konnte um fast 70% gesteigert werden und belief sich auf 16,8 Mio. Euro in 9M 2011. In Q3 konnte das EBIT im Vergleich zum Vorjahr von 1,8 Mio. Euro auf 6,2 Mio. Euro gesteigert werden.

- Der Auftragsbestand zum 30. September 2011 ist ggü. dem Vorjahr um 11,8 Mio. Euro auf 65,4 Mio. Euro gestiegen.

"Tischkultur" nimmt Fahrt auf

Traditionell entwickelt sich das Segment Tischkultur in der zweiten Jahreshälfte deutlich stärker, während das Segment Bad & Wellness (stark von der Baukonjunktur geprägt) sich gegenläufig entwickelt. Entsprechend konnte Villeroy & Boch den Segmentumsatz in Tischkultur in Q3 2011 im qoq-Vergleich um fast 35% steigern, doch auch im yoy-Vergleich betrug der Zuwachs über 20%. Entscheidend hierfür war die Abwicklung der ersten Tranche eines zu Jahresbeginn akquirierten Großauftrages (Juli - September etwa 9 Mio. Euro). Insgesamt erzielte das Unternehmen in diesem Segment bis Ende September einen Umsatz von 195,3 Mio. Euro (+6% ggü. dem Vorjahreszeitraum). Das Segment Bad und Wellness entwickelte sich weiterhin gut. Zwar ging der Umsatz in Q3 im Vergleich zum Vorquartal wie erwartet leicht zurück, im yoy-Vergleich konnte der Umsatz jedoch um 4,9% auf 114,2 Mio. Euro ausgeweitet werden. Auf 9M-Basis stieg der Umsatz um 5,5% auf 355,9 Mio. Euro. Hauptgrund hierfür war die positive Umsatzentwicklung in China (+85%), Russland (+26%) und Österreich (+24%), doch auch auf dem deutschen Kernmarkt fiel das Wachstum mit +11% stark aus.

Q4 sollte positiven Trend bestätigen - Newsflow weiter positiv

Trotz einer leichten Abschwächung der konjunkturellen Entwicklung dürfte der Newsflow für Villeroy & Boch in den kommenden Monaten positiv bleiben. Q4 ist im Jahresverlauf das traditionell stärkste Quartal. Laut Unternehmensangaben ist das Weihnachtsgeschäft (Tischkultur) sehr positiv angelaufen, die Auslieferungen an den Handel sollen etwa 20% über dem Vorjahr liegen. In Verbindung mit der weiterhin robusten Auftragslage sollte dies die Umsatz- und Ergebnisentwicklung in Q4 2011 deutlich positiv beeinflussen.

Auch das mögliche Heben stiller Reserven durch den erwarteten Grundstücksverkauf in Luxemburg bleibt ein Thema und stellt u.E. weiterhin einen zusätzlichen Trigger für die Villeroy & Boch-Aktie dar. Insgesamt beträgt der Verkehrswert der zum Verkauf stehenden Immobilien/Grundstücke gemäß Wertgutachten bzw. aktuellen Bodenrichtwerttafeln ca. 53 Mio. Euro.

Wir lassen unsere Schätzungen unverändert und bestätigen unsere Kaufempfehlung mit einem DCF-basierten Kursziel von 10,30 Euro.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus "Deutsche Nebenwerte" und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikation gehört die Organisation von Roadshows und Field Trips zum Leistungsspektrum der Montega AG.

Rückfragehinweis: Montega AG - Equity Research  

587 Postings, 5585 Tage buchhalterheute wieder schön grün.

 
  
    
17.02.12 09:57
das Warten hat sich wieder gelohnt.  

592 Postings, 4636 Tage urlauber26Wow,

 
  
    
1
17.02.12 11:21

nachdem diese Woche der wichtige 6,50er-Bereich geknackt wurde, waren wir heute schon in der Spitze bei 7,10 EUR !

Ich kann mir vorstellen, dass es bei schlechten allgemeinen Börsendaten noch einmal auf 6,50 EUR runtergeht, aber im Moment sieht es ganz stark aus.

Endlich mal Käuferinteresse!

 

587 Postings, 5585 Tage buchhalterheute wieder schön grün, mal sehen

 
  
    
23.02.12 18:56
ob Villeroy morgen über 7? schließt.  

587 Postings, 5585 Tage buchhalterund noch einen obendrauf

 
  
    
23.02.12 21:22
einfach nur warten.  

592 Postings, 4636 Tage urlauber26Hmm, wochenlang

 
  
    
1
24.02.12 09:17

passiert gar nichts und je näher wir den Zahlen von 2011 kommen, desto besser siehts aus. 

Ich gehe von ganz starken Zahlen aus, die sind bestimmt jemanden zugespielt worden, der jetzt sukzessive kauft...

Schade, dass ich bei 6,50 EUR nicht nochmal nachgelegt habe, andererseits bin ich bereits voll investiert.

Jedenfalls kann es so weitergehen !

 

587 Postings, 5585 Tage buchhalter@urlauber26

 
  
    
24.02.12 09:18
mir gehts in etwa so ähnlich wie Dir.  

592 Postings, 4636 Tage urlauber26Hatte das nicht gesehen, aber

 
  
    
1
27.02.12 12:14

der Aktionär hatte am 23.02. positiv über die Aktie berichtet mit Hinweis auf geringe Bewertung und Charttechnik:

http://www.deraktionaer.de/aktien-deutschland/...-sprung-17783709.htm

Daher vermutlich die Käufe in den letzten Tagen.

 

 

592 Postings, 4636 Tage urlauber26OK, die

 
  
    
1
16.03.12 10:09

Erhöhung der Dividende ist natürlich super, sogar bezogen auf den jetzigen Kurs von 7,50 EUR immer noch eine ordentliche Rendite von 5,3%. 

Die Ankündigung der Firma selbst im Q3, die 30 Mio. operatives Ergebnis zu erreichen, wurde nicht geschafft, insofern bin ich ein wenig enttäuscht und scheinbar war der Ausblick doch nicht so konservativ, wie man es sonst von der Firma gewohnt ist. Dennoch denke ich, war es ein gutes Jahr 2011 und insbesondere auch noch ein ordentliches (aber eben nicht überragendes) Q4. Es handelt sich eben um eine Firma mit grundsoliden Produkten. Der endgültige Bericht bleibt abzuwarten.

Verwirrt bin ich hinsichtlich des Immo-Verkaufs. War nicht die Rede von einem Grundstück in Luxemburg statt in Glücksburg?

Alles in einem bin ich aber doch ziemlich zufrieden, vor 10 Tagen hätte man noch bei 6,80 EUR einsteigen können. Wenn der Dax so weitermarschiert, werden wir die 6 vorm Komma wohl nicht mehr sehen. Auch gut :-) 

 

 

592 Postings, 4636 Tage urlauber26Schade,

 
  
    
1
27.03.12 16:47

heute 52Wochen-Hoch bei 8,49 EUR, dann kam der Verkauf von knapp 20k auf einen Schlag.

Kurs scheint sich jetzt um 7,70 EUR zu fangen.

Q1/12 offenbar nur mit Umsatzplus von 1%, Ausblick 2012 gesamt mit +/- 15% ggü. Vorjahr leider auch nicht wirklich aussagekräftig und eher negativ.  Das traditionell stärkste Q4 verlief in 2011 auch nicht gerade top. Vielleicht daher der Verkauf und die Gewinnmitnahmen?

Den Bericht muss ich mir noch mal genauer anschauen.

Ich bleibe dabei, ordentliche Dividende gibts ja auch. 

 

 

62 Postings, 4501 Tage sonnenwolfGute Chancen

 
  
    
2
27.03.12 19:14
Also ich bin seit heute auch bei Villeroy & Boch dabei. Die Aktie bietet mittelfristig sehr gute Chancen.

Die Kartellstrafe ist verdaut und es winken solide Geschäftsergebnisse in einem neu aufgestellten Unternehmen. Versüßt wird das ganze durch eine ordentliche Dividende. Erinnert mich an den Turnaround von Hugo Boss.

Die heutige Schwäche habe ich zum Kauf genutzt. Das Management von Villeroy & Boch hat traditionell konservative und solide Gewinnschätzungen abgegeben und im Endeffekt hat man nichts anderes mitgeteilt, als das man bei normaler Konjuktur auch einen angemessenen Gewinn einfahren wird. Es aber auf Grund der instabilen Weltwirtschaft keine Garantie dafür gibt. Ist doch vernünftig.  

6447 Postings, 3731 Tage TrinkfixAusbruch in den nächsten Widerstand?

 
  
    
1
02.04.12 08:43
Freitag 30.03.2012, 13:15 Uhr Download -
+ Villeroy & Boch - WKN: 765723 - ISIN: DE0007657231

Börse/Xetra in Euro /Kursstand: 8,28 Euro

Rückblick: Seit ihrem Tief bei 3,10 Euro im Jahr 2009 konnte die Aktie in einen Aufwärtstrend übergehen und neue temporäre Hochpunkte ausbilden. In zwei Kaufwellen ging es bis auf 7,95 Euro im Mai 2011.

Nach einem neuen Zwischentief bei 4,75 Euro im August 2011 konnten die Bullen zuletzt eine dritte Rally starten und das Hoch bei 7,95 Euro überwinden.

Charttechnischer Ausblick: Der jüngste Ausbruch könnte im Bereich um 8,70 Euro auf Widerstand stoßen, denn dort verläuft aktuell die Oberkante des sich verengenden Trendkanals. Nach kurzer Korrektur bis zur 7,95-Euro-Marke ist jedoch ein nächster Anlauf auf neue Hochs denkbar.

Kursrücksetzer unter die Marke 7,95 Euro könnten in eine ausgeprägte Korrektur bis in den Bereich der gleitenden Durchschnitte und bis zur Trendlinie bei rund 6,00 Euro führen.

Kursverlauf vom 24.08.2009 bis 30.03.2012

http://www.godmode-trader.de/nachricht/...oy-Boch-VZ,a2795429,b1.html  

6447 Postings, 3731 Tage Trinkfixso, mal sehen was bei 8,70 passiert!

 
  
    
1
02.04.12 18:56

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben