UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Medigene - Sachliche und fachliche Beiträge

Seite 1 von 757
neuester Beitrag: 26.11.20 22:49
eröffnet am: 19.06.10 22:38 von: starwarrior03 Anzahl Beiträge: 18917
neuester Beitrag: 26.11.20 22:49 von: RichyBerlin Leser gesamt: 3118417
davon Heute: 192
bewertet mit 63 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
755 | 756 | 757 | 757  Weiter  

67687 Postings, 4642 Tage starwarrior03Medigene - Sachliche und fachliche Beiträge

 
  
    
63
19.06.10 22:38
Dieser Thread ist für MDG Aktionäre gedacht, die nicht unbedingt mit mir Konform gehen müssen, sondern auch offen ihre Meinung sagen dürfen.. Allerdings möchte ich keine diskriminierenden und direkte Beleidigungen gg einzelne Personen in diesem Thread gg MDG Personal lesen, genauso wenig gg die Schreiberlinge in diesem Thread.. Der fliegt naus, wer gg diese "Auflage" verstößt.. Für Talk unter den MDG Aktionären bzw. andere Dinge als eben MDG, sei es Fußball, Reisen, Hobbies, etc. - dafür gibts den Aktionärschat als separaten Talkthread..

Grüße in die Runde und welcome..  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
755 | 756 | 757 | 757  Weiter  
18891 Postings ausgeblendet.

56 Postings, 1990 Tage gralco@kingbrown #18892

 
  
    
3
18.11.20 00:19
Ich gebe dir Recht, insbesondere was eine mögliche Erweiterung angeht. Auch deinen Aussagen zur Erweiterung und Neuausrichtung kann ich mich anschließen.

Trotzdem ist der durch die (möglicherweise missglückte) Pipelinedarstellung kommunizierte Rückschritt in DEM wichtigsten Unternehmensprojekt für ein börsennotiertes Unternehmen eine glatte 6. Ich bin immer noch entsetzt.

Ich selbst bin in Medigene investiert und glaube an den Erfolg der Immuntherapie und daran, dass Medigene seinen Teil dazu beiträgt. Aber die Kommunikation des Unternehmens lässt mich um Jahre altern.  

881 Postings, 5232 Tage Howkay@gralco

 
  
    
1
18.11.20 07:08
Dem ist leider nichts hinzuzufügen.
Die Frage ist nur , ist es Absicht oder können Sie es nicht  besser?
Auch die widerholte Aussage eines CFO das man unterbewertet ist, halte ich für ein Armutszeugnis, denn daran sind Großteils selbst schuld !
 

56 Postings, 1990 Tage gralcoPipelinedarstellung

 
  
    
4
18.11.20 10:37
Heute, bei Tageslicht betrachtet, erkenne ich die Farben in der Pipeline. Das präklinische Kästchen des BBB Projektes ist ja auch von "abgeschlossen" auf "laufend" gewechselt. Dann ist ja auch klar, warum die Phase 1 nicht mehr "in Vorbereitung" ist, wenn man wieder in laufender präklinischer Phase ist.

Da fehlen mir echt die Worte. Diese Kommunikation ist sowas von peinlich!

Medigene ist wie ein Schulkind, dass seinen Eltern den Stundenplan des neuen Schuljahres präsentiert. Die Eltern wundern sich, dass es der gleiche ist, wie letztes Jahr. In dem Zusammenhang erwähnt das Schulkind beiläufig, dass es sitzengeblieben ist.

Wie kann man über solche, für den Aktionär wichtigen, Entwicklungen in seinen letzten Meldungen kein einziges Wort verlieren. Ich sitze hier echt mit offenem Mund. Nur zu sagen: Die Zusammenarbeit mit BBB läuft nach Plan, ist einfach falsch!!!

Entweder man kommuniziert: Ups, war nicht alles perfekt und wir müssen präklinisch nacharbeiten.

Oder man kommuniziert (was ich eher glaube und kingbrown vermutet es ja auch): Aufgrund der tollen neue Erkenntnisse in Bezug auf unsere Technologien im Bereich der soliden Tumore prüfen wir präklinisch die Berücksichtigung dieser, weil wir hierdurch einen Vorteil gegenüber anderen Unternehmen und eine bessere Wirksamkeit sehen. Dann sollte sowas erst recht kommuniziert werden.  

425 Postings, 3518 Tage FtnewsKingBrown

 
  
    
18.11.20 10:48
am 17.2. Präsentation v. D. Schendel:

11.30 Equipping T Cells for Trafficking,
Persistence and Maximum Efficacy in the Solid Tumour Setting

To see full session details, download the full event guide

Dolores Schendel, CEO & CSO, Medigene AG


Ich konnte mit T Cell for Trafficking nicht viel anfangen. Für mich ein neuer Begriff.
Aber Du  hast schon erwähnt, MDG adressiert nun dieses  Verfahren....  

7639 Postings, 2949 Tage iTechDachsIch vermute Medigene / Bluebird musste nachlegen

 
  
    
18.11.20 10:55
weil Adaptimmune seit Mai dieses Jahres so überzeugende Ergebnisse aus der zweiten Generation seiner MAGE-A4 TCR mit CD8+ vorgelegt hat.
Wen der aktuelle Stand bei dieser ex-Medigene Ausgründung interessiert, hier ein Video des CMO mit den SITC 2020 Daten

 

8495 Postings, 4617 Tage RichyBerliniTD,

 
  
    
1
18.11.20 11:26
Über den Medigene-TCR wurde aber mehrfach mit Stolz berichtet, dass kein Co-Rezeptor nötig ist, da er auch so funktioniert.

09.05.2019
"..Zudem zeigen die Daten funktionelle Antworten sowohl in CD8+ als auch in CD4+ T-Zellen, was darauf hindeutet, dass für den Einsatz dieses MAGE-A4-TCRs in soliden Tumoren kein Ko-Rezeptor notwendig ist. Die hohe funktionale Avidität dieses TCRs ermöglicht es, auch die Zerstörungsfunktion von CD4+ T-Zellen anzuregen, zusätzlich zu der der CD8+ T-Zellen, was möglicherweise dabei hilft, die Immunsuppression zu überwinden, welche in den Mikroumgebungen von soliden Tumoren oft vorkommt..."
https://www.medigene.de/investoren-medien/...schen-entwicklung-2020-1

09.11.2020
"..Der TCR-T gegen das Krebsantigen MAGE-A4 ist das am weitesten fortgeschrittene Programm in Zusammenarbeit mit bluebird bio. Dieser MAGE-A4-spezifische TCR könnte sich von MAGE-A4-TCRs unterscheiden, die derzeit von anderen Unternehmen entwickelt werden. Er funktioniert unabhängig von der Signalübertragung durch den Co-Rezeptor CD8, der sich auf so genannten Killer-T-Zellen befindet. Mit dem MAGE-A4-TCR von Medigene ausgestattete T-Zellen, also auch Helfer-T-Zellen welche CD4 und nicht CD8 exprimieren, erkennen und töten in präklinischen Experimenten Tumorzellen, die MAGE-A4 exprimieren..."
"Unser MAGE-A4-spezifischer TCR ist in der Lage, die Aktivität von TCR-T-Zellen unabhängig von der Expression des CD8 Co-Rezeptors zu steuern. Wir zeigen, dass der TCR, der entweder in CD4-Helfer- oder CD8-Killer-T-Zellen exprimiert wird, MAGE-A4-spezifische Reaktionen auslösen kann und somit das breiteste Spektrum an T-Zell-Aktivität nach Begegnung mit MAGE-A4-positiven Tumorzellen und die beste Kontrolle des Tumorwachstums in vivo bietet..."

https://www.medigene.de/investoren-medien/...ngig-vom-cd8-co-rezeptor

-
gralco, "bei Tageslicht betrachtet, erkenne ich die Farben in der Pipeline. Das präklinische Kästchen des BBB Projektes ist ja auch von "abgeschlossen" auf "laufend" gewechselt.." .. Sorry, das ist mir auch entgangen.
--

Mir schwebt immer noch der Satz durch den Kopf; "Very impressive. This is the most effective TCR we've ever seen..." Danach sagt er noch mehr darüber. Vielleicht hört nochmal jemand rein. Ab Min 14:30 .  https://wsw.com/webcast/cowen78/blue/1951320 Hab keine Zeit
-

Oder vielleicht sollte mal jemand mit der IR sprechen. Ich empfehle Gralco, der ist gerade so schön sauer. Hast du Lust?
 

65 Postings, 1478 Tage KingBrown@gralco - Medigene liefert nur den TCR ...

 
  
    
18.11.20 12:12

und nicht die T-Zelle. Für die Optimierung der T-Zelle ist BBB verantwortlich und hier läuft laut den Verantwortlichen alles nach Plan.



Für mich ist es vollkommen uninteressant, ob die Studie noch in 2020 oder erst in 2021 gestartet wird.  Wichtig ist doch der Inhalt der Aussage von BBB und hier will man ein Update geben, sobald die exakten Präklinischen Daten vorliegen.

Medigene hat sich in der Vergangenheit bei der Piplinedarstellung auf den Entwicklungsplan von BBB gestützt. Dies hat man bei BBB nun ev. geändert, weil man auf weitere exakte Daten aus der eigenen Entwicklung wartet.. Hier die Presseerklärung zum geplanten Studienstart:

BLUEBIRD PRESENTS PRECLINICAL DATA OF FIRST TCR CANDIDATE FROM MEDIGENE COLLABORATION. START CLINICAL DEVELOPMENT 2020

Sorry, es geht doch nicht um Darstellungen, Farben und Marker in Pipeline Darstellungen sondern um das tatsächliche Ergebnis der BBB-Entwicklung. Bei 12-15 Jahren Entwicklungszeit sollte man vor Beginn klinischer Studien auf Vollständigkeit und Sorgfalt der Daten achten und nicht auf das Einhalten von Zeithorizonten.

Einfach mal über den Tellerand hinausschauen und das Problem von einer höheren Ebene aus betrachten ....

 

56 Postings, 1990 Tage gralco@Kingbrown

 
  
    
2
18.11.20 12:56
Danke für Stellungnahme.

Nicht böse sein, aber da machst du es dir zu einfach und siehst leider selbst nicht über den Tellerrand.

Deine Ausführungen würde ich so unterschreiben, wenn Medigene kein börsennotiertes Unternehmen wäre. Hier gelten leider andere Spielregeln.

Medigene hat die Kosten doch nicht nur aufgrund der Neuausrichtung gekürzt. Dies wurde doch insbesondere deswegen und zu diesem Zeitpunkt durchgeführt, damit das Unternehmen ganz offiziell mehr als 2 Jahre finanziert ist. Welche Konsequenzen damit verbunden wären, wenn Medigene das nicht nachweisen kann,  solltest du mal recherchieren.

Und gerade deswegen spielt eine solche zeitliche Verzögerung in einer Phase, wo alles so knapp bemessen ist eine sehr wichtige Rolle!

Eine Meldung über den klinischen Start des BBB Projektes wäre sicherlich mit einer Meilensteinzahlung verbunden, was sich positiv auf die Reichweite der Unternehmensfinanzierung auswirkt.

Eine Meldung über den klinischen Start des BBB Projektes wäre sicherlich mit einem steigenden Kurs verbunden, was Medigene die Möglichkeit geben eine ausreichende Kapitalerhöhung durchzuführen ohne den Kurs komplett zu verwässern.

Andersrum ist die Glaubwürdigkeit und Transparenz eines Unternehmens auch ein kursbeeinflussender Faktor. Klar, BBB hat seinen Start für 2020 angekündigt. Medigene hat aber in seiner Pipelinedarstellung für beendet erklärt. Jetzt ist die präklinische Phase wieder laufend. Eine Phase die als abgeschlossen erklärt wurde, ist es doch nicht. Und das erfährt der Aktionär nicht mit einem Satz, sondern, weil sich die Farbe in der Pipelinedarstellung leicht aufgehellt hat. Das ist nicht transparent.

Auch wenn es für das Große und Ganze von untergeordneter Bedeutung ist, ist es für den Aktienmarkt eine klar zu kommunizierende Entwicklung, da kursrelevant! Meine Meinung.  

65 Postings, 1478 Tage KingBrownÄnderung der Pipeline kursrelvant - Kurs steigt?

 
  
    
18.11.20 15:50
Will nur kurz bemerken: Seit der Änderung der Pipelinedarstellung des BBB Projekts ist der MDG Kurs sogar marginal gestiegen.

Nicht die Pipeline Darstellung ist entscheidend für BBB Meilensteine sondern der BBB-Projektfortschritt und den kommuniziert nicht Medigene sondern Bluebird.  Erst die wirklich geflossenen (und nicht die geplanten) Meilensteine  wirken sich auf die Reichweite der MDG Finanzierung aus.

Medigene trifft wie gesehen Maßnahmen, wenn die mit dem Projektfortschritt verbundenen Meilensteinzahlungen nicht mehr wie geplant im laufenden Jahr zu erwarten sind. Wobei ich meine, dass es einige weitere wesentliche Gründe für den Strategiewechsel gab.

Gerade der BBB-Projektfortschritt wurde bei Präsentationen immer wieder nachgefragt und beantwortet.
 

8495 Postings, 4617 Tage RichyBerlin@KingBrown

 
  
    
3
18.11.20 18:03
Das stimmt so nicht. Die Pipeline auf der Homepage wurde vorgestern Abend oder gestern früh geändert. (Das am 12.11. war nur die Pipelinedarstellung in der Präsentation und da hatten wir alle noch nicht bemerkt, dass die Präklinik nicht mehr als abgeschlossen markiert war) https://www.ariva.de/forum/...-beitraege-414078?page=755#jumppos18877
Kurs dann von 3,65 auf 4,-- . (Wohl wg.der SITC-Poster)
Homepagedarstellung erst gestern geändert. Seit dem von 3,95 auf 3,70
---

Mal was anderes.
Malkomes sagte;
https://www.nebenwerte-magazin.com/...klung-mit-blick-auf-die-kosten/
"Darüber hinaus sind wir durch die kontinuierliche Evaluierung neuer Partnerschaftsmöglichkeiten im Zusammenhang mit unserem Portfolio an Technologien und Produktkandidaten in der Lage, weitere Werte aufzubauen. Wir hoffen, dass dies von den Märkten zukünftig in größerem Umfang anerkannt wird.?
---durch die kontinuierliche Evaluierung neuer Partnerschaftsmöglichkeiten--- Wenn dem so wäre, dann würde der Markt das auch anerkennen...!
Aber die Schlagzahl an Deals ist ja versiegt. (Trotz der Ankündigung auf der letzten HV, diese Schlagzahl zu erhöhen. Vom -McDonalds der Zelltherapie- mal ganz zu schweigen).
Warum sagt er sowas..?


 
Angehängte Grafik:
2020-11-18_1woche.png
2020-11-18_1woche.png

8495 Postings, 4617 Tage RichyBerlinJefferies

 
  
    
18.11.20 18:33
Vielleicht gibt es ja erfolgreich 1x1-Chats auf der Jefferies.. Läuft gerade.. 17.-19.11.2020
https://www.jefferies.com/IdeasAndPerspectives/Conferences/325/111720  

8495 Postings, 4617 Tage RichyBerlinNeue Konferenz

 
  
    
18.11.20 21:30
na.eventscloud.com/ehome/557487/1068061/...843cd064f3a0d9aa8d
08.-12.02.2021
TCT | Transplantation & Cellular Therapy Meeting
 

425 Postings, 3518 Tage FtnewsWorin besteht der Unterschied

 
  
    
19.11.20 16:40
zwischen T cell trafficking  und CrossTag - 1 oder CrossTag - 2?

Ich gabe gelesen, daß T cell trafficking die Wirkung der gegen den Tumor gerichteten T Zellen verstärkt bzw. länger andauern läßt und damit solide Tumore abbaut. Dabei überwindet diese  Methode die
CTLA- 4  Blockade,  die ansonst zu kritischen Nebeneffekten führen.

Ganz verstehe ich das nicht.
- Es gab in diesem Jahr die Bekanntmachung von 2 Patenten die CrossTag-1 und 2 betrafen. Diese Technik ist jeweils für eine bessere  Wirksamkeit der TCR´s zuständig. Andererseits wurde bereits

-iM-TCRs  patentiert die den Vorteil haben ,  dass man diese TCR´s  ein und ausschalten kann. Damit haben sie auch eine höhere Wirksamkeit.

- der PD1-41BB Switch-Rezeptor  steigert ebenfalls die Wirkung de r T- TCR  Zellen gegen solide  Tumore.

Was mir nicht eingeht: jedes dieser Patente bzw.  Technologien ist für eine "Verstärkung bzw. länger andauernde Wirkung der TCR´s ausgelegt.


 

7639 Postings, 2949 Tage iTechDachsVereinfacht gesagt dienen all diese Patente

 
  
    
3
19.11.20 19:28
tatsächlich dem gleichen Ziel: T-Zellen in die Nähe der Krebszellen zu bringen, (nur) diese per TCR genau zu erkennen und dann möglichst stark und anhaltend zu aktivieren, um diese Tumorzellen abzutöten.
Damit dies passiert sind unterschiedliche Arten von Rezeptoren und Immunzellen beteiligt. Die CrossTAg-1 und 2 Patente beschreiben nun Verfahren, wie Bruchstücke der Zielantigene (Peptide) auf den T-Killer (CD8) und T-Helfer (CD4) gleichermassen via MHC1 und MHC2 erkannt und angeregt werden können, um universelle TCR gegen die Krebszellen zu identifizieren, die in beiden Untertypen ihre jeweiligen Killerfunktionen optimal auszulösen. Bei CrossTAg-2 dienen DC-Zellen als Vermittler für die passende Präsentation der Antigene.
Die schaltbaren IM-TCR dienen dagegen eher der Kontrolle der Aktivierung und können die Aktivierung entsprechend verlängern oder verkürzen.
Der PD1-41BB täuscht dagegen die Tarnsignale der Krebszellen in zusätzliche Aktivierungssignale der T-Zellen um, sodass die Immunantwort weiter verstärkt statt geschwächt wird.
Zusammengefasst sind es Tricks, um genau passende TCR für die Tumore zu finden und die T-Zell Killerfunktionen möglichst stark zu aktivieren.  

425 Postings, 3518 Tage FtnewsNächstes CAR-TCR Summit Europe

 
  
    
20.11.20 09:43
spricht am 17.2.2021 D. Schendel über:

Equipping T Cells for Trafficking,
Persistence and Maximum Efficacy in the Solid Tumour Setting

 

8495 Postings, 4617 Tage RichyBerlinHV

 
  
    
1
20.11.20 22:24
Endlich die Einladung bekommen..
(Mit der Aktionärsnummer, falls man sie nicht kennt)
Die Anmeldung ist ja bekanntlich schon länger online https://www.medigene.de/investoren-medien/hauptversammlung/2020
-
Kurios...6 Monate später gibt es die nächste HV (24.06.2021)
https://www.medigene.de/investoren-medien/termine
 

8495 Postings, 4617 Tage RichyBerlinInteressantes zu NK-Zellen und CAR-T -Problemen

 
  
    
21.11.20 15:46
(Natürliche Killerzellen rücken immer mehr ins Blickfeld.  Vor kurzem wurde z.B. Kiadis wg.der NK-Zellen von Sanofi übernommen. Affimed ist mit seiner NK-Zell-Technologie auch einen Blick wert.
Und Medigene kann mit ihrer DC-Technologie NK-Zellen aktivieren).
--

CAR-T-Zelltherapien haben bei hämatologischen Erkrankungen bahnbrechende Erfolge ­erzielt. Aber sie haben auch Limitationen. Therapien mit NK-Zell...
 

7639 Postings, 2949 Tage iTechDachs32.407 mal Ding - Immunocores tebentafusp punktet

 
  
    
1
23.11.20 08:56
in einer ersten Phase 3 Vorabanalyse bei der Behandlung von Augenkrebs auch ein wenig für Medigene. Deren 32.407 von PLD gerettete 'Ordinaray shares' die zuletzt mit 3.443 T? in den Medigene Büchern standen, dürften damit wohl wieder ein wenig im Wert steigen.
Es beweist auch die Wirksamkeit von hochaffinen TCR, wie Adaptimmune und Immunocore sie seit der Ausgründung von Medigene zunächst gemeinsam mit vielen Hochs und Tiefs weiterentwickelt haben. Aktuell sind zwar nur eine Handvoll von damals geschätzt ca. 80-100 TCR in der Klinik, aber mit jedem Erfolg sollte auch die Wahrscheinlichkeit des Erfolgs der Medigene eigenen TCR steigen.

Meine Meinung - KEINE Handelsempfehlung.  

8495 Postings, 4617 Tage RichyBerlinSo ein Capital Markets Day

 
  
    
24.11.20 11:32
wie heute bei Active Biotech würde Medigene auch mal gut tun. Insbesondere in Zeiten, in denen es nicht mehr jeder Q-Berichte im großen Stil durchgeführt wird (werden muss).

"We welcome you to Active Biotech?s virtual capital markets day. You will get updates on our new direction, our clinical strategy and our project milestones. Enjoy our presentations and feel free to send us questions to be answered at the live event at 14.00 CET."
https://www.activebiotech.com/en/capital-markets-day-2020/

Active Biotech, bekanntlich Eigner von Rhudex (AV 1142742), vergeben an Avidex, von dort an Medigene Ltd, und jetzt seit vielen Jahren (z.T.) auslizensiert an Falk Pharma. Dort gab es in 2018 (lt.GB2018) tatsächlich mal sowas wie Aktivität. Seit dem nichts mehr gehört/gelesen.
--->

 
Angehängte Grafik:
rhudex_im_gb2018.png (verkleinert auf 83%) vergrößern
rhudex_im_gb2018.png

425 Postings, 3518 Tage FtnewsAviva scheint

 
  
    
1
25.11.20 10:52
seine  restlichen Pakete ab zu stoßen.  Die haben vermutlich schon deutlich unter 2%.
Müssen sie na nicht mehr melden.  

56 Postings, 1990 Tage gralco#18912

 
  
    
2
25.11.20 11:09
Genau das Gleiche wollte ich auch gerade schreiben!  

7639 Postings, 2949 Tage iTechDachsEin interessantes Detail vom Adaptimmune

 
  
    
2
26.11.20 17:08

Investorentag: GSK hat als drittes TCR Target wiederum PRAME ausgewählt, obwohl sie es als zweites TCR Target in Abstimmung mit Adaptimmune als nicht geeignet verworfen hatten.
Damit dürfte der erste eigene TCR bei Medigene wohl auch wieder an Attraktivität gewonnen haben und vielleicht nach der Phase 1 leichter ein Käufer / Partner finden. Die Konditionen sehen 300 Millionen an Entwicklungs-Meilensteinen für Adaptimmune vor und sind mit Übergabe als IND-fähiges Molekül an GSK abgeschlossen (also ähnlich den Medigene Deals mit bluebird und Roivant).  

Wer im Lockdown Langeweile hat dem sei unabhängig von eigenen Investion ein 2 1/2 stündiger Englischkurs in Form des Adaptimmune Investorentages (Link zu Adaptimmune)sehr empfohlen und man sieht mal sehr deutlich wofür dort 450 Mitarbeiter arbeiten und viele weitere gesucht werden. Medigene sollte m.E. ebenfalls eher an Ausbau und Beschleunigung statt Rückbau denken.
Meine Empfehlung aber keine Handelsempfehlung.

 

56 Postings, 1990 Tage gralco#18914

 
  
    
1
26.11.20 17:29
Ich stimme dir zu. Ich sehe bei einem Unternehmen auch lieber das kontinuierliche Wachstum, was man gerne auch an der steigenden Zahl von Mitarbeitern festmacht. Daher fand ich den Schritt im Rahmen der Neuausrichtung zwar nachvollziehbar aber schade.

Ich glaube Medigene ist auch gewillt in den nächsten Gang zu schalten. Was dies verhindert ist die aktuelle Finanzsituation. Meines Erachtens hat Medigene nur zwei Möglichkeiten in den nächsten Gang zu schalten.
Entweder es findet sich der lang ersehnte große Partner, der mit Medigene vieleicht mal direkt eine größere Anzahl an TCR-Projekten vereinbart und angeht (und vielleicht ohne Verzögerungen) oder Medigene kann durch gute Nachrichten aus Ihren Studien den Aktienkurs deutlich erhöhen, um dann eine sich lohnende Kapitalerhöhung durchzuführen.  

8495 Postings, 4617 Tage RichyBerlinPRAME

 
  
    
26.11.20 17:42
Vielleicht kommen ja hilfreiche Infos zum Thema PRAME (MDG1011) auf der ASH am 5./bzw.7.12.2020
https://ash.confex.com/ash/2020/webprogram/Paper140659.html

https://ash.confex.com/ash/2020/webprogram/Paper139255.html

Aber ob es zu einem schnellen Deal kommt, vor Ende des P1-Teils, ist doch fraglich.
Eine mögliche Partnerschaft für die weitere Entwicklung rückt aber zwangsläufig näher. Und da können wir jetzt wieder von einem fetten Upfront träumen. Irgendwann wird es mal klappen. Dann stecken wir das Geld in die 1031-Entwicklung und warten wieder ein paar Jahre..

Irgendwann sollte mal etwas -überraschendes- passieren..
 

8495 Postings, 4617 Tage RichyBerlinASH

 
  
    
26.11.20 22:49
In der Tabelle im Artikel hätte MDG1011 wohl dabei sein können, wäre alles ein wenig schneller gegangen.
https://www.evaluate.com/vantage/articles/events/...attle-recognition
Vantage, November 26, 2020 / Ash 2020 cell therapy preview ? the battle for recognition /
by Jacob Plieth
------------

Hier nochmal eine aktualisierte, detailliertere Aufstellung der kommenden Konferenzen
(Neu ist diesmal die Immuno-Oncology 360° und Vortrag Schendel am 14.02.21)

ASH
5. - 8.12.2020
62nd ASH Annual Meeting and Exposition
Website: www.hematology.org/meetings/annual-meeting
DC-Daten /  ashpublications.org/blood/article/136/...C-Immunotherapy-As-a
MDG1011-Rekr.-Daten / ash.confex.com/ash/2020/webprogram/Paper140659.html
-
(HV, virtuell, 16.12.2020)
https://www.medigene.de/investoren-medien/hauptversammlung/2020
-
J.P. Morgan Week
06.-14.01.2021
-
TCT | Transplantation & Cellular Therapy Meeting
08.-12.02.2021
https://na.eventscloud.com/ehome/557487/1068061/...843cd064f3a0d9aa8d
-
CAR/TCR Europe
16.-18.02.2021
https://cartcr-europe.com/
14.02.2021 / D.Schendel;
" Co-Stimulatory Switch Receptors Imbue TCR-Ts with Improved Functional Capacities
? The extracellular natural binding domain of PD-1 has been combined with the intracellular co-stimulatory domain of 41BB to create a switch receptor that is co-expressed with recombinant TCRs
? Analyze impact of switch receptor using 2D and 3D tumors models which mimic negative control of PD-L1-expressing tumor cells
? Show how the switch receptor can protect the TCR-Ts from becoming dysfunctional

(17.02.2021 / J.Lunger ADAP ; Scaling Up TCR Manufacture
? How to enable rapid process changes and to manage multiple processes in the clinic
? Best practice for manufacturing large numbers of TCR-T cells to be ready for commercialization)

Was aus dem Trafficking-Vortrag von Schendel geworden ist, weiß ich nicht. Finde ihn gerade nicht wieder. Im Oktober war er noch da.. #131   https://www.ariva.de/forum/...erenzen-events-442536?page=5#jumppos131 (Und Ft hatte ihn vor 6 Tagen auch erwähnt)
-

theconferenceforum.org/conferences/...-oncology-360/overview/
Immuno-Oncology 360° / February 23-26, 2021 / Virtual

"Biotech CEO Perspectives on Current Cell & Gene Therapy Space and the Impact of COVID-19: Challenges & Opportunities Biotech leaders join us to provide their perspectives and insights on the current cell and gene therapy space, the impact of COVID-19 on scientific and business aspects and additional opportunities to advance cell and gene therapy R&D."
u.a. mit Dolores Schendel, PhD, CEO & CSO, Medigene AG
-

GB2020
25.03.2021  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
755 | 756 | 757 | 757  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben