BP Group

Seite 1 von 760
neuester Beitrag: 21.01.23 16:55
eröffnet am: 15.10.08 12:18 von: B.Helios Anzahl Beiträge: 18978
neuester Beitrag: 21.01.23 16:55 von: JAM_JOYCE Leser gesamt: 4448097
davon Heute: 1407
bewertet mit 56 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
758 | 759 | 760 | 760  Weiter  

858 Postings, 5224 Tage B.HeliosBP Group

 
  
    
56
15.10.08 12:18
BP im Überblick
Die wesentlichen Tätigkeitsbereiche der BP Group sind Exploration und Produktion von Rohöl und Erdgas, Verarbeitung und Vertrieb, Lieferung und Transport sowie Herstellung und Vertrieb von Mineralölprodukten. Zudem investiert BP im neuen Geschäftsbereich BP Alternative Energy in erneuerbare Energieformen.
Die Organisationsform der BP Group spiegelt die Vielfalt ihrer Tätigkeit wider.

Das Unternehmen ist in zwei Hauptgeschäftsbereiche untergliedert: Exploration & Produktion und Verarbeitung & Vertrieb. Zudem engagiert sich das Unternehmen im neu gegründeten Geschäftsbereich BP Alternative Energy um erneuerbare und CO2-ärmere Energien.

BP arbeitet in vier Regionen ? Europa, Nord- und Südamerika, Australasien, Afrika ? und über 100 Ländern. Die Aktivitäten in den Regionen werden von einer Reihe von Schlüsselfunktionen innerhalb der BP unterstützt.
Zahlen, Daten, Fakten
Umsatzerlöse1 $284 Mrd. (Jahr 2007)
Ergebnis zu Wiederbeschaffungskosten2 $17,3 Mrd. (Jahr 2007)
Anzahl der Mitarbeiter 97.600 (Stand: 12/2007)
Anzahl der Aktionäre mehr als 1,2 Mio. (Stand: 12/2007)
Reserven 17,8 Mrd. Barrel Öl- und Gas-Äquivalent
Tankstellen 24 100
Exloration Aktiv in 29 Ländern
Raffinerien 17

www.deutschebp.de  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
758 | 759 | 760 | 760  Weiter  
18952 Postings ausgeblendet.

150 Postings, 835 Tage krahwirt_1Übergewinne abschöpfen ?

 
  
    
02.11.22 14:03
Aber wenn diese Global-Giganten straucheln, stört es keine alte Sau !!!  

1496 Postings, 4193 Tage G.MetzelOb durch die

 
  
    
04.11.22 08:14
Ru-Abschreibungen hier 2022/23 überhaupt ein Bilanzgewinn zum Abschöpfen rauskommt?

Oder will der Staat da irgendwie an den Cashflow? Motto "Dir ist zwar die Bude abgebrannt, aber eine Lohnerhöhung hast bekommen, die schöpfen wir jetzt ab hahaha"?

 

1446 Postings, 3730 Tage JAM_JOYCEDie Ru Anteile wurden mE

 
  
    
05.11.22 01:28
gar nicht verkauft  

5063 Postings, 8119 Tage Nobody IIDenke ich auch, geht ja wegen Sanktionen nicht.

 
  
    
05.11.22 13:50
-----------
Gruß Nobody II
PS: Tippfehler u. Rechtschreibfehler sind meist der Autokorrektur geschuldet.

256 Postings, 366 Tage b123812größter Fehler

 
  
    
06.11.22 14:29
die Aktien zu Verkaufen bei BP meiner Ansicht nach.

Zurzeit hedged man die ganze Problematik:
1. Es gibt eine Lösung mit Russland
-> Öl/Gas wieder  "günstig" womöglich -> Umsatzrückgang voraussichtlich
-> Aktien wieder Handelbar -> BP kann Rosneft wieder aufschreiben + Dividenden kassieren rückläufig wohl
2. Geht weiter so
-> Öl/Gas bleibt teuer -> BP macht rekordumsätze und gewinne

Schwierig ist es natürlich für Zukunftsszenarien zwischen 1 und 2 (Geschäftsbeziehungen aber immer noch kein Aktienhandel)  

148 Postings, 2450 Tage broker-pokerRossneft Anteile

 
  
    
06.11.22 17:41
also , die russen TV hat schon vor paar Monaten gemeldet , dass BP die Rosneft Anteile trotzt Ansage nicht verkauft haben und schön Divis kassieren  ( russ. Konto )
und BP ist noch so frech und  war nicht Mal bei der Hauptversammlung dabei ( ONLINE ).
Das habe ich gelesen  

256 Postings, 366 Tage b123812denkst du das?

 
  
    
07.11.22 20:50
die werden wohl Rosneft im Auge behalten, aber nicht solche Anfänger sein das medial wirksam zu tun.
Falls die sich bei der HV noch beteiligen, da wachsen doch nur die Gerüchte, dass man nicht verkaufen will. Derzeit ist das Image als "Kriegsgewinner" doch eh schon schlecht in der ganzen Misere. Soll man zusätzlich noch "Russlandunterstützter" oder ähnliches nachgesagt bekommen?

Alles richtig meiner Meinung nach. Mal den Ball flach halten.........  

256 Postings, 366 Tage b123812@Waldemar Cierpinski

 
  
    
30.11.22 14:52
Bringt mir den Gewinn nach Shiraz!


Beste Grüße herzlichst euer b123812
 

99 Postings, 3421 Tage kostofuchsBP

 
  
    
1
30.11.22 22:37
Läuft gut für BP. Weiter so. Die OPEC wird das Angebot wohl senken. Die Welt braucht weiterhin Öl und Gas. Auch
gegen den Willen der Grünen.  

3068 Postings, 2332 Tage 2much4u...

 
  
    
01.12.22 11:55
Ich bin zu dumm für die Börse - vor ein paar Tagen BP gekauft, der Ölpreis steigt wunderbar, doch meine Öl-Aktien BP und Shell fallen.  

3068 Postings, 2332 Tage 2much4u...

 
  
    
3
02.12.22 10:01
Was für ein Debakel - heute hat's auch noch meinen Stopp pulverisiert - Ölpreis gut, BP ein Griff ins Klo - nächstes Mal spekuliere ich auf den Ölpreis direkt und kauf mir keine Ölaktien mehr - teures Lehrgeld bezahlt!!!  

1496 Postings, 4193 Tage G.MetzelWer

 
  
    
2
02.12.22 12:11
zur Hölle setzt auch seinen Stopp 3-4% unter Kaufpreis ( mehr Verlust gabs ausgehend von Höchstkursen auf Wochensicht nicht) und heult dann rum, wenn ihn ein paar Tage mit normalen Schwankungen rauskegeln?

Solche und teilweise noch deutlich größere "Zacken" nach unten macht der BP-Chart jeden Monat und nicht immer völlig synchron mit Öl (BP macht mehr als nur Öl).

Was war denn deine Strategie bitte? "Jetzt kommt 2much4u und jetzt gehts nur noch nach oben!!", oder was?  

1069 Postings, 2790 Tage oli25@G.Metzel

 
  
    
02.12.22 15:19
muss ich Dir absolut recht geben.
In einen Wert mit KGV von 4 und einer Dividendenrendite von fast 5% einsteigen
und dann keine Geduld mitbringen um ein Minus von 4% auszuhalten.!?
Und das bei dem Chart und dem glänzenden Geschäft, dass BP zur Zeit macht.
Nicht zu verstehen.
Sorry 2much, aber was hast Du erwartet. Innerhalb von ein paar Tagen reich mit so einem Substanzwert?
BTW ist BP ein absoluter No-Brainer. Warum hier überhaupt einen SL. Und dann noch so eng.?  

7683 Postings, 546 Tage Highländer49BP

 
  
    
2
06.12.22 10:21
Öl-Multi BP: Wasserstoff kommt "viel schneller, als wir je gedacht hätten"
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...hneller-gedacht-haetten  

451 Postings, 798 Tage hartwuaschdHiländer

 
  
    
06.12.22 10:40
Sorry, hab den falschen Stern angeklickt  

7683 Postings, 546 Tage Highländer49@hartwuaschd

 
  
    
1
06.12.22 10:55
kein Problem.  

742 Postings, 1513 Tage uno21jetzt gehts aber auf talfahrt !!

 
  
    
09.12.22 10:05

742 Postings, 1513 Tage uno21mein lieber mann, von ca.

 
  
    
2
09.12.22 10:06
5,64 auf 5,28 in der woche....grandioses investment !  

409 Postings, 2916 Tage Sigi F.Sry, uno21

 
  
    
2
09.12.22 20:46
das kann ich mir leider nicht verkneifen auf solch eine Aussage:
von 3,46 auf 5,36 in 19 Monaten, ein recht gutes Investment, plus Divi.

Geduld ist alles, ansonsten Reißleine. Hektik ist keine gute Eigenschaft beim Handeln, vor allem bei einem bisherigen Rückgang von weniger als 10%.  

742 Postings, 1513 Tage uno21sigilein, sorry, aber wie man s nimmt

 
  
    
2
17.12.22 12:51
von 3,5 knapp auf 5,36 in knapp 2 jahren !!!!!!.nennst du gutes investment ?!
und das hat mit hektik wenig zu tun, warte mal ab wenn wir wirklich in eine deutlichere rezession rutschen , dann steht dein tolles investment wieder bei 3,- 3.5 ? !!, weil dann ölpreis wieder auf 40-50 $ absäuft  

256 Postings, 366 Tage b123812Fragezeichen

 
  
    
1
18.12.22 23:53
Deine Fähigkeiten im Trading sprechen Bände.

Steile Thesen, dass der Ölpreis so runter rutschen kann mit den derzeitigen Kenntnissen. Die Öl und Gaspreise hängen gewissermaßen etwas zusammen. Und bei dem Gas sind nun mal die Pipelines kaputt, Russland kann wohl nicht genug verkaufen -> Angebotsverknappung von Öl und Gas automatisch.

Folglich wird 2023/2024 und 2024/2025 auch wohl "schlimmer" als dieses Winter mit der Energie. Du handelst wohl wieder konträr zum Markt?  

1496 Postings, 4193 Tage G.MetzelVon 3,46 auf 5,36 Euro

 
  
    
5
19.12.22 10:03
sind 54%, ohne Dividende.

Komische Leute unterwegs hier in der letzten Zeit. Der eine setzt seine SL 4% unter EK, der nächste heult über > 27% p.a. Rendite. Dabei kriegen die meisten Kleinanleger nicht mal die Marktrendite mit ihrem Zappeltrading.

Gierschlünde denen zweistellige Renditen nicht reichen sollen halt mit dickem Hebel traden.  Hoffentlich wird aus dem Geheule dann aber kein ausgewachsener Nervenzusammenbruch, wenn es in die Hose geht.  

13 Postings, 1004 Tage winaki24Perspektive durchaus vorhanden...

 
  
    
23.12.22 08:49

1446 Postings, 3730 Tage JAM_JOYCEWomöglich

 
  
    
16.01.23 22:24
Der Mineralölkonzern BP prüft den Bau eines Wasserstoffzentrums in Wilhelmshaven. Laut Angaben des Unternehmens könnte der Ammoniak-Cracker ab 2028 jährlich bis zu 130.000 Tonnen Wasserstoff bereitstellen, was etwa 4,3 Terawattstunden Energie entspricht.
BP PLC
5,438 ?
-0,49 %
vor 4 StundenKurznachricht  

1446 Postings, 3730 Tage JAM_JOYCEkann BP sowas überhaupt?

 
  
    
21.01.23 16:55
https://auto-presse.de/autonews.php?newsid=6543346

Grüner Ammoniak soll von internationalen, grünen Wasserstoffprojekten von BP nach Wilhelmshaven geliefert werden. Der Cracker wandelt den grünen Ammoniak in grünen Wasserstoff um, indem er das größere Molekül in seine kleineren Stickstoff- und Wasserstoffkomponenten aufspaltet. Diese können im Anschluss an den Prozess direkt verwendet werden. Die Anlage könnte insgesamt bis zu 130.000 Tonnen Wasserstoff pro Jahr produzieren. Bei entsprechender Marktentwicklung für neue Kraftstoffe wäre es zudem möglich, das Projekt auszubauen.

"Wir verfügen über das Wissen und die Möglichkeiten, um die gesamte Wertschöpfungskette der grünen Wasserstoffproduktion abzubilden", sagt Patrick Wendeler, Vorstandsvorsitzender der BP Europa SE. Das schließe auch die Umwandlung in Derivate wie Ammoniak, den Transport und die anschließende Rückumwandlung ein. "So können wir Kunden mit dem grünen Wasserstoff beliefern, den sie benötigen." Die Entwicklung dieses Projekts würde den deutschen Kunden zu größerer Unabhängigkeit bei einer Reihe von kohlenstoffarmen Energieprodukten verhelfen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
758 | 759 | 760 | 760  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben