UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.459 2,2%  MDAX 33.134 2,2%  Dow 34.168 -0,4%  Nasdaq 14.173 0,2%  Gold 1.820 -1,5%  TecDAX 3.411 1,7%  EStoxx50 4.165 2,1%  Nikkei 27.011 -0,4%  Dollar 1,1243 0,0%  Öl 89,8 1,9% 

Nach Bundespräsident Köhler liest jetzt auch Soros

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.04.21 02:17
eröffnet am: 03.07.08 00:20 von: Libuda Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 25.04.21 02:17 von: Karolinuxcra Leser gesamt: 1016
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

56954 Postings, 6239 Tage LibudaNach Bundespräsident Köhler liest jetzt auch Soros

 
  
    
03.07.08 00:20
bei Libuda mit:

02. Juli 2008 | 12:51 Uhr Soros fordert Verbot des Rohstoffhandels für große US-Pensionsfonds

HAMBURG (dpa-AFX) - Angesichts dramatisch steigender Ölpreise fordert US-Investor Georg Soros ein Verbot des Handels mit Rohstoffen für große amerikanische Pensionsfonds. "Spekulanten bilden die Blase, die über allem liegt", sagte der 77-Jährige dem
Aktuelle Nachrichten -
HAMBURG (dpa-AFX) - Angesichts dramatisch steigender Ölpreise fordert US-Investor Georg Soros ein Verbot des Handels mit Rohstoffen für große amerikanische Pensionsfonds. "Spekulanten bilden die Blase, die über allem liegt", sagte der 77-Jährige dem Magazin "Stern". Das verzerre die Preise, vor allem im Rohstoffbereich.


"Und das ist so, als ob man in einer Hungerkrise heimlich Lebensmittel hortete, um mit den steigenden Preisen Profite zu machen." Auch Hedgefonds sollten höhere Mindesteinsätze zahlen, wenn sie in Rohstoffmärkte investieren wollen.  

   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Cosha, unratgeber, irgendwie, Scansoft