UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.118 1,6%  MDAX 26.952 1,7%  Dow 31.501 2,7%  Nasdaq 12.106 3,5%  Gold 1.827 0,0%  TecDAX 2.919 2,8%  EStoxx50 3.533 2,8%  Nikkei 26.492 1,2%  Dollar 1,0555 0,0%  Öl 113,2 3,1% 

▶ TTT - Donnerstag, 12.06.2008

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.04.21 10:53
eröffnet am: 12.06.08 06:30 von: Happy End Anzahl Beiträge: 13
neuester Beitrag: 25.04.21 10:53 von: Christinzetha Leser gesamt: 1668
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

95441 Postings, 7840 Tage Happy End▶ TTT - Donnerstag, 12.06.2008

 
  
    
5
12.06.08 06:30

 TTT-Team-Infoübersicht

DAX-Tagesanalyse  www.boerse-online.de/aktien/dax-analyse/

 

Pivots für den 12.06.2008

 
Pivot-Punkte 
 
 
   Resist 3 6937,97    
   Resist 2 6875,43    
   Resist 1 6762,84    
   Pivot  6700,30    
   Support 1 6587,71    
   Support 2 6525,17    
   Support 3 6412,58    

Alle Angaben ohne Gewähr

 

TERMINE

Donnerstag,  12.06.2008 Woche 24 
 
 •  -JP BoJ Ratssitzung
 • 00:45 -NZ Gästeübernachtungen April
 • 00:45 -NZ Lebensmittelpreise Mai
 • 03:30 -AU Arbeitsmarktdaten Mai
 • 08:00 -DE Geburten 1. Quartal
 • 10:00  EU EZB Monatsbericht Juni
 • 11:00 - !EU Industrieproduktion April
 • 14:30  US Einzelhandelsumsatz Mai
 • 14:30 - !US Einfuhrpreise Mai
 • 14:30 - !US Ausfuhrpreise Mai
 • 14:30 - !US Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
 • 16:00 - !US Lagerbestände April
 • 16:30 - !US EIA Erdgasbericht (Woche)
 • 17:00 -US Ankündigung 3- u. 6-monatiger Bills
 • 18:30 - !US Rede Fed-Chairman Bernanke
 • 19:00 -US Auktion 10-jähriger Notes
 • 22:30 -US Wochenausweis Geldmenge
 

Legende

Durch Klicken auf die Terminüberschrift können weitergehende Informationen abgefragt werden, so unter anderem auch die Erwartungen der Marktteilnehmer und ggf. aktuelle Informationen nach Terminveröffentlichungen.

 12:00 - : Termin
 12:00 -!: Termin von besonderer Bedeutung
 12:00 : wichtiger Termin mit stark marktbewegenden Charakter; oft werden viele Märkte deutlich vom Ergebnis beeinflusst

Viel Erfolg @all

 

Greetz  Happy

 

Der Dax

2-Tages-Chart, Candlestick-5-Minuten

5-Tages-Chart

 

 

3-Monats-Chart, Candlestick

 

5570 Postings, 5777 Tage skunk.worksGreets & viel Glück a d Ferne

 
  
    
1
12.06.08 06:51

5570 Postings, 5777 Tage skunk.worksyah link

 
  
    
12.06.08 06:54

5570 Postings, 5777 Tage skunk.works...ariva nimt meine annexe/grafiken heute nicht...

 
  
    
12.06.08 06:56

3956 Postings, 5522 Tage Trüffelschwein07Guten Morgen, Happy, skunk & Andere

 
  
    
1
12.06.08 07:08
anbei die aktuelle DOW - Analyse.
Möglich - oder wahrscheinlich - erleben wir im Dax heute aufgrund der überverkauften Situation kurzfristig einen Anstieg von vielleicht 50 oder 60 Punkten, der selbstverständlich nicht bullish zu werten ist (bearish oversold).

Alles weitere wird sich dann wohl nachmittags entscheiden, wo natürlich auch vieles von der Ölpreisentwicklung abhängen wird.

Aber nun zur Analyse :

Mit den heutigen Kursverlusten in den US Indizes ist die Ruhe der vergangenen zwei Handelstage schon wieder vorbei. Sowohl der Dow Jones als auch der Nasdaq verzeichneten im heutigen Handel deutliche Abschläge und fielen jeweils unter neue Verkaufstrigger zurück. Dabei kamen die Indizes zu Handelsbeginn und dann noch einmal zu Handelsschluss unter Druck und schließen auf ihren Tagestiefs. Der Dow Jones verliert 1,68 % auf 12.083,28 Punkte. Der Nasdaq notiert zur Schlussglocke bei 2.394,01 Punkten (-2,24 %).

Dow Jones: Bereits in der heutigen Handelseröffnung fiel der Dow Jones unter seine kurzfristige Unterstützung bei 12.194 Punkte zurück, womit die Weichen für den weiteren Kursverlauf auf Short gestellt wurden. Das nächste Kursziel von 12.100 Punkten wurde dann im späten Handel sogar noch unterschritten und der Index schloss auf seinem Tagestief.

Im Dow Jones dominieren weiter die Bären und auf der Oberseite ließe sich nun bei 12.175 Punkten ein kleiner potenzielle Kauftrigger ausmachen, dessen nachhaltiges Überschreiten zumindest eine Erholung bis auf 12.224 - 12.258 Punkte einleiten könnte. Aber erst über 12.368 Punkte würde sich auch auf Tagesbasis das Chartbild leicht verbessern.

Wahrscheinlicher ist jedoch, dass der Index im morgigen Handel zunächst noch einmal bis in den Bereich von 12.035 Punkte vordringt. Kann dieser dann nicht gehalten werden, rücken die Tiefs vom Januar und März in den Vordergrund.

Nasdaq: Den bereits gestern genannten bärischen Indikationen: der fehlende Kaufdruck an der Unterstützung, der nachhaltige Ausbruch unter die Aufwärtstrendlinie und ein gestriger Schlusskurs unter 2.460 Punkte gesellt sich im heutigen Handel das Verkaufssignal mit Ausbruch unter 2.430 Punkte als weiteres bärisches Signal hinzu, mit dem nun auch der Technologieindex in einen Abwärtstrend überging (Tagesbasis).

Das erste Kursziel im Bereich von 2.380/90 Punkte wurde im heutigen Handel mit einem Tagestief von 2.394 Punkten noch nicht ganz erreicht, aber unterhalb von 2.422 Punkten wären auch für den morgigen Handel weitere Verkäufe zu erwarten. Neben 2.390/80 bietet sich dann bei 2.360 Punkten ein weiteres Kursziel an.

Gelingt dem Nasdaq jedoch der schnelle Rebreak von 2.422 Punkten, so wäre eine Erholung bis in den Bereich von 2.438 Punkten möglich. Intraday lässt sich aktuell ein kleineres prozyklisches Kaufsignal aber erst über 2.467 Punkte, auf Tagesbasis sogar erst über 2.555 Punkte ausmachen.

Abgesehen von den Rohstoffen ziehen sich die heutigen Verluste durch den gesamten Markt, wobei die Airlines heute deutlich ?unter die Räder? gekommen sind. Mit einem Tagesverlust von 6,16 % führen sie die heutige Verliererliste im Sektorflash an. Aber auch der Transportbereich und die Banken gerieten heute erneut unter Druck.

Im Dow Jones selbst zeigt sich ein ähnliches Bild. Lediglich die Aktien von EXXON (+0,81 %) und DU PONT (+0,37 %) können ein zumindest kleines Plus für sich verbuchen. Alle andere Aktien gaben heute nach. ALCOA stellt dabei mit einem Minus von 7,95 % den Spitzenreiter dar. CITIGROUP (-5,18 %) und GENERAL MOTORS (-4,10 %) folgen auf den Plätzen zwei und drei.  
Angehängte Grafik:
god1.gif (verkleinert auf 85%) vergrößern
god1.gif

3956 Postings, 5522 Tage Trüffelschwein07Noch ein Brief von Steffen

 
  
    
1
12.06.08 07:46

... er schreibt, man soll für ihn werben, was ich hiermit gerne mache: Zu beziehen über www.stockstreet.de

 

Gefährliche Situation!von Jochen Steffens Es ist schon toll, da will man einen Text darüber schreiben, dass wir in Gefahr stehen, wichtige Marken nach unten zu durchbrechen und dann geschieht das natürlich genau dann, wenn man gerade fertig ist – Welcome Murphys Law. Ich lasse die Überschrift stehen, weil die Situation nun trotzdem gefährlicher geworden ist und passe lediglich die Texte und die Charts an die neue Situation an. Der Dax hat heute eine wichtige Marke nach unten gebrochen. Eine Situation, die mir erste Sorgenfalten auf die Stirn zeichnet und die ich Ihnen deswegen auch ausführlich vorstellen will:    Sie sehen, der Dax ist erst einmal an dem bearishen Keil (blaue Linien) und beim zweiten Anlauf auch an der Widerstandszone zwischen 7020 und 7100 Punkten abgeprallt. Er hat sich dann aufgemacht, das Gap bei 6840 Punkten zu schließen und ist anschließend, einfach weil es so schön ist, auch noch an die Unterstützung bei 6700 Punkten gelaufen.  Dort bildete sich gestern ein „Hammer“ (Kerze mit kleinem Körper und langem Docht nach unten), der erst einmal ein Hinweis auf ein mögliches Ende der Konsolidierung hätte sein können.  Um dieses mögliche Umkehrsignal zu bestätigen, hätte sich heute jedoch eine positive Kerze bilden müssen. Diese ist ausgeblieben. Nachdem das ehemalige Gap von unten getestet wurde, gerieten die Kurse unter Druck und das Tief des Hammers wurde nach unten gebrochen. Das war ein klares bearishes Signal. Es folgte somit ein schneller Abverkauf. 

Kursziel erreicht

Gegen ein solches frühes Umkehrsignal (Hammer) sprach aus charttechnischer Sicht, dass das Kursziel aus dem Keil bei 6500 Punkten liegt. Es errechnet sich aus der Spanne des Keils (rotes längliches Rechteck). Diese Spanne wird an den Ausbruch gelegt, so ergibt sich ein Kursziel von ca. 6600 Punkten. Das wurde mit dem heutigen Einbruch bereits mehr oder weniger abgearbeitet. Ein Kursziel sagt noch nichts über den weiteren Verlauf aus. Zwar besteht die theoretische Möglichkeit, dass mit Erreichen des Kursziels der Abverkauf zu Ende ist, wesentlich wahrscheinlicher ist aber, dass nun auch noch das große Gap bei 6400 Punkten dicht gemacht wird.  

Eine gefährliche Entwicklung

Wenn das passiert, wächst die Gefahr einer großen „abc“-Korrektur im Dax.    

  • Die „a“ wäre dann von 8000 Punkten bis zur 6400/6200 Punkte-Marke gelaufen (obere linke blaue Rechtecke).
  • Die „b“ entspricht der Gegenbewegung von der 6200 zur 7200 Punkte Marke
  • Die anschließende „c“ würde dann die gleiche Spanne wie „a“ haben, also bis zur 5300 Punkte-Marke gehen (rechte Rechtecke).

5300 Punkte wäre das Kursziel für den Fall, dass der Dax das letzte Tief bei 6200 (6167) Punkten nach unten durchbricht.

Erst in diesem Bereich findet sich eine wichtige Unterstützung, wie man unschwer in dem Chart erkennen kann. Spätestens hier wir der Dax den erneuten Versuch starten, einen Boden auszubilden. Wichtige Voraussetzung für diese Variante ist, wie gesagt, dass das bisherige Tief im Dax bei 6200 Punkten nach unten gebrochen wird. 

Das Ende der Bullenträume

Sollte dieses Szenario eintreffen, können Sie eine schnelle Wiederaufnahme des alten Aufwärtstrends seit 2003 vergessen. Ebenso ist ein nachhaltiges Überwinden der bisherigen Allzeithochs in nächster Zeit dann mehr als unwahrscheinlich. Wir müssten vielmehr damit rechnen, dass die Seitwärtsbewegung, die ich eigentlich erst für 2009 erwarte, bereits jetzt Realität wird.

Doch noch ist der Dax nicht verloren

Hoffen wir also, wenn die Kurse nun weiter fallen, dass sich der Dax spätestens am bisherigen Tief fängt. Dann gäbe es eine interessante charttechnische Möglichkeit. Kursverläufe lieben Symmetrien, hier ergäbe sich die Chance einer Art großen „W“-Formation als Bodenformation:    (Hinweis für Charttechniker: Eigentlich handelt es sich dabei um eine inverse Schulter-Kopf-Kopf-Schulter-Formation.) Auch diese Variante muss man im Hinterkopf behalten. 

Fazit:

Generell muss man festhalten, dass sich durch die heutige Entwicklungen das charttechnische Bild deutlich verschlechtert hat. Die Gefahren für den aktuellen Bodenbildungsversuch sind angestiegen. Noch gibt es mehrere charttechnische Möglichkeiten, welche die Situation der Indizes retten können. Aber auch die zurzeit sehr bearishe Stimmung und einige andere fundamentale Aspekte, auf die ich in den nächsten Tagen eingehen werde, lassen mich hoffen, dass sich die Indizes noch fangen werden. Trotzdem sollten Sie zurzeit sehr vorsichtig werden.
Viele Grüße Jochen Steffens

 

3956 Postings, 5522 Tage Trüffelschwein07Sentex

 
  
    
12.06.08 09:13

7985 Postings, 6872 Tage hotte39Hi friends, wie lief's heute mit dem DAX? 709335

 
  
    
12.06.08 22:45
 
 DAX - Schluss heute um 22:0 Uhr  =  6.682 Punkte  
 

7985 Postings, 6872 Tage hotte39Die Godmode - Prognose für heute

 
  
    
12.06.08 22:55
 
DAX - Tagesausblick für Donnerstag, 12. Juni 2008Datum 12.06.2008 - Uhrzeit 08:06 (© BörseGo AG 2007, Autor: Graefe Rocco, Technischer Analyst, © GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)
WKN: 846900 | ISIN: DE0008469008 | Intradaykurs:  

DAX
Heutige Pivot-Punkte:
Pivot-Resist (R2): 6,875.43
Pivot-High (R1): 6,762.84
PIVOT-PUNKT: 6,700.30
Pivot-Low (S1): 6,587.71
Pivot-Support (S2): 6,525.17


DAX WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
Börse: Xetra / Kursstand: 6.650,26 Punkte
Intraday Widerstände: 6.700 + 6.800 + 6.875
Intraday Unterstützungen: 6.625/6.638 + 6.575 + 6.384/6.413
Rückblick: Am gestrigen Handelstag sollte sich der Tagesverlauf in Höhe von ~6.800 entscheiden. Da der DAX nur mit 2 Stundenkerzendochten über 6.800 hinauskam, mit einem Stundenschluss jedoch nicht, war der Weg zur Unterseite vorprogrammiert. Am Nachmittag arbeitete der DAX alle 3 benannten unteren Tagesziele bei 6.690/6.700, 6.666 und 6.642/6.650 mit einmal ab.

Charttechnischer Ausblick: Der DAX befindet sich übergeordnet im Abwärtstrend! Der DAX ist im kurzfristigen Übertreibungsmodus zur Unterseite und daher nur schwer berechenbar. Kurzfristig könnte sich ein Rebound bis ~6.700 ergeben.

Prallt der DAX bei ~6.700 nach unten ab, ginge es noch tiefer, z.B. bis ~6.575. Ein weiterer Zielbereich wären 6.384/6.413.


Steigt der DAX Intraday wieder dauerhaft über 6.700, so könnte sich eine mehrstündige Aufwärtskorrektur mit einem Ziel bei 6.800 durchsetzen, ggf. auch 6.875. Ein Anstieg über 6.900 bleibt vorläufig unwahrscheinlich.


Kursverlauf vom 23.05.2008 bis 11.06.2008 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

           

<<< Posting gekürzt anzeigen

 

Angehängte Grafik: 080612dax601.gif
080612dax601

 

 

 

7985 Postings, 6872 Tage hotte39Freitag, 13.06.2008

 
  
    
1
13.06.08 20:35
Gibt es heute keinen TTT?  

7105 Postings, 5977 Tage beegees06hier ist nichts mehr los

 
  
    
13.06.08 20:50
war auch 2 wochen geschäftlich verreist. schaute ab und zu mal rein, aber nichts mehr los. gruß  

7985 Postings, 6872 Tage hotte39# 11: Leider, aber dann müssen wir was los machen!

 
  
    
13.06.08 21:05

7985 Postings, 6872 Tage hotte39Die Godmode-Prognose für heute, Freitag, 13.06.08

 
  
    
13.06.08 21:14

Es soll jeder selbst entscheiden, wie gut oder schlecht Godmode gewesen ist. MMn sind die nicht schlecht. Auf jeden Fall besser, als ich es imstande wäre zu tun.

DAX - Tagesausblick für Freitag, 13. Juni 2008Datum 13.06.2008 - Uhrzeit 08:14 (© BörseGo AG 2007, Autor: Graefe Rocco, Technischer Analyst, © GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)
WKN: 846900 | ISIN: DE0008469008 | Intradaykurs:  

DAX
Heutige Pivot-Punkte:
Pivot-Resist (R2): 6,783.93
Pivot-High (R1): 6,749.23
PIVOT-PUNKT: 6,698.41
Pivot-Low (S1): 6,663.71
Pivot-Support (S2): 6,612.89


DAX WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
Börse: Xetra / Kursstand: 6.714,52 Punkte
Intraday Widerstände: 6.733/6.750 + 6.800/6.810
Intraday Unterstützungen: 6.666/6.675 + 6.637 + 6.575
Rückblick: Am gestrigen Handelstag sollte der DAX steigen bis ~6.700. Dies traf uneingeschränkt zu. Ohne ein tieferes Wochentief stieg der DAX bis 6.733.

Charttechnischer Ausblick: Der DAX befindet sich übergeordnet im Abwärtstrend! Der DAX ist seit Montag sogar im kurzfristigen Übertreibungsmodus zur Unterseite und daher nur schwer berechenbar.

Die gestrige Aufwärtskorrektur hat die Chance auf der Zeitachse eine Ausdehnung zu finden. Trifft dies zu, so muss der DAX im frühen Handel 6.666/6.675 behaupten und kann dann nochmals bis 6.733/6.750 steigen.


Fällt der FDAX vorzeitig unter 6.650, so ginge es direkt abwärts auf ein neues Wochentief.

Im Allgemeinen ist ohnehin aufgrund der bärischen Aufwärtskorrektur bald noch ein tieferes Tief als 6.637 zu erwarten, am besten bei 6.575.

Nur ein Anstieg über 6.800 nimmt den Druck vom DAX und überführt den Index in die neutrale Zone zwischen 6.800 und 6.900.


Kursverlauf vom 15.05.2008 bis 12.06.2008 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

Angehängte Grafik: 080613dax601.gif
080613dax601

   
 

   Antwort einfügen - nach oben