UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.535 -1,1%  MDAX 27.271 -2,1%  Dow 32.833 0,1%  Nasdaq 13.008 -1,2%  Gold 1.794 0,3%  TecDAX 3.106 -1,8%  EStoxx50 3.715 -1,1%  Nikkei 28.000 -0,9%  Dollar 1,0208 0,1%  Öl 96,4 -0,1% 

LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Player

Seite 211 von 213
neuester Beitrag: 09.08.22 19:08
eröffnet am: 16.03.08 14:09 von: DAX10000 Anzahl Beiträge: 5322
neuester Beitrag: 09.08.22 19:08 von: navlover Leser gesamt: 1378382
davon Heute: 656
bewertet mit 23 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 209 | 210 |
| 212 | 213 Weiter  

339 Postings, 729 Tage navlover@sonnenschein

 
  
    
25.05.22 09:01
Nur ein Bespiel, was high-tech-Kabel können müssen. Weiteres siehe website.

https://www.leoni-automotive-cables.com/de/...leich-150-grad-celsius/  

4267 Postings, 4336 Tage sonnenschein2010kw-produktion-2022-schon-ausverkauft

 
  
    
25.05.22 12:28

48 Postings, 209 Tage SewiAR-Wahl

 
  
    
1
25.05.22 16:18

https://www.leoni.com/de/presse/mitteilungen/details/hv-2022/

"Klaus Rinnerberger zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt"
"Mag. Klaus Rinnerberger, Mitglied des Vorstands der Pierer Industrie, Wels, verfügt aufgrund seiner langjährigen operativen Tätigkeit in der Automobilzulieferindustrie über erhebliche Branchen- und Marktkenntnisse auch im internationalen Umfeld. "





Haben Sie es doch geschafft, den Kollegen Rinnerberger an die Front zu bringen.

Pierer bringt sich in Stellung. Ob er mit dem Fortschritt zufrieden ist? Die Kapitalerhöhungsvorlage wurde auch genehmigt... Nur dank Pierer´s Voting. Darüber kann er sich 10% ohne Bezugsrecht der Altaktionäre sichern - und damit dann über die 30%-Schwelle.

Ein komplettes Übernahmeangebot auf dem Niveau halte ich für schwer durchsetzbar (95% muss zustimmen...) Das wird ordentlich Aufgeld kosten.

https://www.leoni.com/de/hv2022/

Dort ist ab Min. ~ 20 auch die Vorstellung der AR-Mitglieder einsehbar. Ab 27:20 spricht Rinnerberger. Ich erkenne seine Motivation vor allem, den Aktienkurs zu steigern. Positiv.

Zumindest nichts, was nachteilig für uns Aktionäre ist. Es wird ein spannendes Jahr, Kamper muss nun definitiv liefern - ansonsten steht er wohl auch nicht mehr lange an der Sptize.  

4267 Postings, 4336 Tage sonnenschein2010KE

 
  
    
26.05.22 08:47
10 % wären 3.2 Mio Aktien zu 8 ? -->  ca. 25 Mio
das reicht nicht.

Absolut nicht ok, das so zu machen, ich hoffe Kamper entscheidet im Sinne aller Aktionäre
und schanzt Pierer nicht einfach mal so weitere Anteile zu...

 

101 Postings, 1093 Tage Nrw1979wichtig

 
  
    
26.05.22 14:30
ist, das Leoni durch den neuen AR die Kurve bekommt. Hatte schon in zig Kommentaren geschrieben das ein neuer AR Vorsitzender kommen muss. @Sewi vollkommen richtig analysiert das Kamper jetzt liefern muss.Bleibt zu hoffen das nicht wieder was total grosses schlimmes passiert wie zb. Corona oder Ukraine Krieg.@Sonnenschein das mit Pierer finde ich garnicht so schlimm. Wichtig ist eine Nachaltige stabilisierung des Kurses. Hoffen wir das jetzt mit einem neuen AR es besser wird. Von mir aus auch in Zukunft ohne Kamper und neuem Geschäftsführer aber mit Pierer an Bord. Genug gelitten haben wir Aktionäre in Vergangenheit ja.  

1305 Postings, 4866 Tage MENATEPist wohl nur eine Frage der Zeit bis sich Pierer..

 
  
    
27.05.22 10:55
..alles holt. Wie können wir hier in dem Spiel mitmachen?  

4267 Postings, 4336 Tage sonnenschein2010entweder

 
  
    
27.05.22 13:29
blinder Passagier oder Zaungast ;-)  

339 Postings, 729 Tage navloverLangsam grün!

 
  
    
03.06.22 14:44
Nicht kleinkriegen lassen! KBA-Zulassungszahlen im Mai weiterhin rückläufig mit -9%.
Aber: Produktionszahlen besser als im  Mai 2021! Wird langsam!

https://www.lifepr.de/inaktiv/...ufig-produktion-im-plus/boxid/902721  

339 Postings, 729 Tage navloverDie Wende?

 
  
    
1
03.06.22 19:22
Die PKW-Inlandsproduktion betrug im Q1/2022 270 tsd. PKW  pro Monat im Schnitt, beinhaltend Zulassungen in Deutschland plus Export. Dies entsprach -12% vs. Vorjahr. In Q2 dreht sich das Bild erkennbar auf ca. 310 tsd. PKW im Schnitt, ca. plus 3-5% vs. Vorjahr.

Davon sollte Leoni profitieren, so dass bei gleichbleibendem Preisniveau der Umsatz um ca 12% steigen sollte, verglichen mit Q1. Hoffe und nehme an, dass Leoni die eine oder andere Kostensteigerung mittlerweile über den Preis an die OEM weitergeben konnte.

Wage nicht, eine gesamte Ergebnisprognose abzugeben. Prognostiziere allerdings für den WSD-Berei einen Umsatz von 920 Mio plus/minus 10 und ein Ebit von + 40 Mio plus/minus 10, was eine signifikante Verbesserung dieses einzigen zukünftigen Geschäftsfeldes vs. Q1 bedeuten würde.

All dies, falls es sich einigermaßen realisiert, sollte den Kurs signifikant nach oben drücken.  

339 Postings, 729 Tage navloverAuch positiv!

 
  
    
04.06.22 10:12
Weil sich die Wirtschaft global etwas abschwächt, sinkt insgesamt der Chip-Bedarf. Deshalb werden für die Automobilindustrie immer mehr Chips verfügbar, so dass der Produktionsstau langsam aufgelöst werden kann.
https://www.bloomberg.com/news/articles/...-slows?srnd=premium-europe  

41 Postings, 2023 Tage falconeddy@navlover Chipmangel

 
  
    
05.06.22 17:05
ich arbeite in einem Chipwerk. von einer beruhigung und freien Kapazitäten ist weiterhin aktuell nichts zu spüren. Produktion übervoll und Auftragseingang kann über Monate voraus nicht pünktlich abgearbeitet werden ..soviel dazu und deiner Spekulation  

48 Postings, 209 Tage SewiAbverkauf

 
  
    
13.06.22 16:24
Die Tage leidet LEONI wieder unter dem generellen Marktabverkauf. Für Mai haben wir wieder etwas bessere Zulassungsdaten gesehen. Insgesamt erholt sich die PKW Produktion für Europa weiterhin. Die Stillstände nehmen langsam ab, insgesamt aber nach wie vor ein schwieriges Umfeld.

Insbesondere die weiter steigenden Zinsen werden zunehmend ein Belastungsfaktor für LEONI in Bezug auf die anstehende Refinanzierung. Der Verkauf der WCS Automotive Sparte hatte schon keine so hohen Verkaufserlöse erbracht, wie ich gehofft hatte.

Der Inflationsdruck ist weiterhin ansteigend. Man liest, dass weitere Preissteigerungen nach und nach die Firmen belasten. Auch LEONI wird davor nicht ausgespart sein... Es wird mit entscheidend, inwieweit LEONI (endlich) die gestiegenen Kosten durchdrücken kann. Hier bin ich skeptisch (leider).

Es bleibt ein schwieriges Umfeld. Die Branche erwartet eine deutliche Verbesserung des Chip supply in HJ2. Corona hat uns gezeigt, was der Herbst die letzten Jahre gebracht hat. Gesunde Skeptik bleibt angebracht.  

339 Postings, 729 Tage navlover@Sewi

 
  
    
13.06.22 18:36
Die anstehende Refinanzierung dürfte schon etwas teurer werden als die bisher  bestehende. Wenn ich den Geschäftsbericht 2021richtig gelesen habe, stehen aber "nur" ca. 53 Mio. Euro zur Refinanzierung bis Ende 2022 an. Die meisten Schuldverschreibungen laufen länger. Sollte machbar sein.  

339 Postings, 729 Tage navloverVDA passt Prognosen an

 
  
    
20.06.22 16:31
https://www.vda.de/de/presse/Pressemeldungen/...DA-passt-Prognosen-an

Klingt positiv, da der "deutsch Markt" ja noch wachsen soll. Habe bei der VDA-Pressestelle nachgefragt, was genau unter deutschem Markt zu verstehen ist. Bin gespannt!  

4267 Postings, 4336 Tage sonnenschein2010@navi

 
  
    
20.06.22 18:46
was ist daran positiv?

Prognoseanpassung nach unten in ALLEN relevanten Märkten.
Gut, dass ist jetzt wirklich keine Überraschung, ....  

339 Postings, 729 Tage navlover@sonnenschein

 
  
    
20.06.22 20:15
Positiv, da eben im deutschen Markt noch ein Zuwachs festgestellt wird und insgesamt kaum noch rückläufige Tendenzen bestehen. Ich möchte aber, wie geschrieben, zunächst genau wissen, was der VDA unter dem deutschen Markt versteht. Sollten es die Zulassungszahlen sein, wovon ich ausgehe, und sollte der VDA richtig liegen, dann stehen Leoni durchaus positive Entwicklungen bevor, siehe mein posting 5202. Darüber hinaus spielen aber Abarbeitung des backlog und Export eine gravierende Rolle, so dass, wie ebenfalls dargestellt, im Mai die Zulassungszahlen noch deutlich rückläufig waren, die Produktion aber ein Plus von 25% aufwies. Die Produktion ist es doch, was Leoni in eine bessere Lage versetzen würde.  

4267 Postings, 4336 Tage sonnenschein2010was

 
  
    
21.06.22 14:57
soll der VDA da sonst drunter verstehen?

Abarbeitung backlog darauf hoffen wir hier seit Monaten und
dass in D der Markt noch wächst, ja mei
unter den Blinden ist der Einäugige König,
apropos wenn der Zar ernst macht geht nix mehr.

7er Kurse sind für Leoni fair, 6er nur wenn der Zar nochmal um die Ecke kommt
und 10er bis 12 er, wenn bis Jahresende mal Backlog abgearbeitet wird -ohne externe Probleme.  

339 Postings, 729 Tage navlover@sonnenschein

 
  
    
21.06.22 16:48
Letztendlich suche ich nach einem brauchbaren Indikator für die Geschäftsentwicklung von Leoni. 70% des Absatzes erzielt Leoni in Europa incl. Deutschland (je ca. 15% in Amerika und Asien). Nehme an, dass Deutschland der wichtigste Absatzmarkt von Leoni ist. Da finde ich es schon wichtig, dass der Automarkt in Deutschland etwas wächst und in Europa ca. gleichbleibt. Das Grundproblem ist aber, dass weitgehend immer Zulassungsdaten veröffentlicht werden und keine Produktionsdaten. Wie weit diese auseinandergehen können habe ich am Beispiel Mai dargestellt.  

4267 Postings, 4336 Tage sonnenschein2010jeder wie

 
  
    
21.06.22 17:54
er mag, wir wissen doch was Leoni in den Büchern hat.

Ich nutze lieber die Übertreibungen der Börse (nach unten) für einen guten EK
als auf die optimalen Indikatoren zu warten....

Am Ende kommt es doch wieder anders....  

339 Postings, 729 Tage navlover@sonnenschein

 
  
    
21.06.22 20:08
Leoni hat etliches in den Büchern. Hilft aber nichts, wenn die Branche insgesamt baden geht. Siehe z.B. peers wie Elringklinger oder Schaeffler. Immer nur positive Ergebnisse, finanziell keinerlei Probleme, keine Verschuldung, gute Auftragslage und trotzdem genau so abgeschmiert wie Leoni. Hab ich auch bei Aktie anderer Branchen oft erlebt. Auf die Trendwende in der Branche kommt es auch sehr stark an.  

4267 Postings, 4336 Tage sonnenschein2010@navi

 
  
    
21.06.22 20:51
ja, da bin ich ganz bei Dir.

Das Sentiment ist weiter unter Druck, auch wenn es mal zwei hellere Tage gab.
Ich habe aber keine Sorge, dass es nochmal heftig nach unten geht.

Von daher habe ich sowohl bei Leoni als auch bei Elringer
bereits einen Fuß in der Tür.

Wobei mir Elringer eigentlich besser gefällt, nur auch da ein Kurs,
den man nicht für möglich gehalten hat,....  

339 Postings, 729 Tage navloverExporte steigen!

 
  
    
27.06.22 14:29
https://www.automobilwoche.de/nachrichten/...fo-institut-optimistisch

Weiteres Zeichen für eine Erholung der Automobilindustrie seit Mai. Im Mai, das hatte ich ja schon geschrieben, lag die Inlandsproduktion 25% vs. Vorjahr. Im Juni erholen sich die Exporte weiter. Dazu muss man wissen, dass aktuell ca. 2/3 der Inlandsproduktion in den Export gehen. Sehe meine geposteten Prognosen (5260) für Q2 Leoni immer mehr bestätigt.  

48 Postings, 209 Tage SewiBergab, bergab

 
  
    
30.06.22 11:59
Seit Monaten kennt die Aktie zumindest nur noch eine Richtung - berg a b.

Für Q2 erwarte ich keine wirkliche Verbesserung, wenn man die Einmaleffekte der Ukraine in Q1 rausrechnet. Insgesamt liest man wieder von Produktionsunterbrechungen, von Daimler bis Toyota - auch über die kommenden Monate erwartet.

Ich schaue besonders genau darauf, ob Leoni endlich in der Lage ist, das gestiegene Kostengefüge an die Kunden durchzureichen. Ich befürchte hier größere Schwierigkeiten, als man evtl. vorgibt, wenn man sich den Anspannungsgrad der Zuliefer insbesondere ansieht.

Schwierige Lage. 6.75?. Ich hatte das jedenfalls nicht mehr auf dem Plan ... Ob die Refinanzierung (noch) guten Fortschritt zeigt?  

4 Postings, 77 Tage BlibDa geht mehr

 
  
    
01.07.22 00:13
Bei 5 Mrd Umsatz nur so knapp profitabel da geht eindeutig mehr. Falls Leoni überleben wird, da kann man doch locker cost cutting measures durchführen, angefangen mal mit 100.000 Mitarbeitern.. Das beste Geschäft wird verkauft, was über bleibt ist das was -20m Ebit pro Quartal erreicht, wieso fangen sie nicht mal damit an paar Prozent Mitarbeiter zu entlassen...
Da wären gleich 50 Millionen drinnen nach nur einer sehr kleinen Anzahl und gleich sind wir wieder profitable..  

Seite: Zurück 1 | ... | 209 | 210 |
| 212 | 213 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben