Gibt es heute endlich

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.04.21 00:37
eröffnet am: 05.06.07 18:23 von: Jorgos Anzahl Beiträge: 20
neuester Beitrag: 25.04.21 00:37 von: Anjaoakya Leser gesamt: 2021
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

21501 Postings, 6073 Tage JorgosGibt es heute endlich

 
  
    
3
05.06.07 18:23
mal einen vernünftigen Rutsch ins Minus in USA und somit auch an den Börsen Europas (spätestens morgen) ?
Wir warten schon lange (vergeblich :;)) darauf. Die 8000 hat der Dax gesehen, jetzt kann er doch eigentlich ersteinmal mindestens für die Sommerpause abtauchen.
Damit man mal wieder durchatmen kann und sich von der Hausse erholen kann.  

44542 Postings, 7973 Tage SlaterNein

 
  
    
3
05.06.07 18:28

21501 Postings, 6073 Tage JorgosSlater, Du scheinst

 
  
    
05.06.07 19:14
leider REcht zu haben. Die USA Börsen ziehen wieder an. ABer noch ist nicht Börsenschluss.
Es muss doch auch mal runter gehen können. Immer nur rauf, dass nervt :;)  

5772 Postings, 6306 Tage thefan1Nein

 
  
    
2
05.06.07 19:19

21501 Postings, 6073 Tage JorgosImmerhin

 
  
    
05.06.07 23:06
USA schloss wenigstens im Minus.
Vielleicht ist das der Anfang einer größeren Korrektur.
AUf Bloomberg meint ein Experte, dass man in die nächste Korrektur unmerklich gleiten wird. D. h. erst rückwirkend wird man den Anfang erkennen können. Man wird zunächst die leichten Rückgänge für gute Kaufgelegenheiten halten und sukzessive mit seinem Depot ins Minus gleiten. Es wird - seiner Ansicht nach - nicht den großen Big Bang geben, der allen das Zeichen gibt, jetzt verkaufen.
Also könnte es demnach - rückblickend - heute der Anfang einer größeren Korrektur sein.
Aber wie immer bei Börsen, alles im Konjunktiv. :;)  

44542 Postings, 7973 Tage Slaterbei diesem Rutsch von 0,5 % schlottern mir

 
  
    
05.06.07 23:47
die Kniee

Warum stellst Du Dich gegen den Markt?

(gegen den Wind pissen ist schwierig)  

21501 Postings, 6073 Tage JorgosSlater, wenn Du #5

 
  
    
06.06.07 10:44
gelesen hast, wirst Du nichts von einem Rutsch lesen.
Ich habe nur die Ansicht eines Analysten bei Bloomberg wiedergegeben. Dieser sagte gerade, dass wir keinen Rutsch erleben werden, sonst erst rückblickend (d. h. der Rutsch kommt, aber man merkt es erst zu spät). Das ist die Meinung eines Analysten.
Bzgl. des "gegen den Wind pissen", dass ist sowieso nicht so mein Ding. Ich bevorzuge normale WC.
 

867 Postings, 5604 Tage Tequilaman8000 kommt wieder...

 
  
    
06.06.07 10:46
... zwar erst im Herbst, aber besonders tief geht's im Sommer nicht. 7700 bis 7900 Korridor  

21501 Postings, 6073 Tage JorgosWas Amiland nicht schafft,

 
  
    
06.06.07 11:45
schafft wenigstens Deutschland.
USA kann dann heute nachmittag nachziehen.
Die Börsen haben den Rückwärtsgang wiedergefunden. Es geht doch !  

1847 Postings, 6675 Tage MeierStimmt ich werde die Verkaufspanik

 
  
    
06.06.07 11:55
ausnutzen. Spätestens um 16 Uhr stehen wir wieder deutlich höher. -:)))  

3256 Postings, 5805 Tage loshamoonda wette ich dagegen

 
  
    
1
06.06.07 12:03
der dax schliesst heute unter 7800.  

4340 Postings, 5621 Tage Shenandoahdie 7730/20 wird ziemlich sicher angetestet!

 
  
    
06.06.07 14:29
entweder noch heute oder morgen!!!  

4 Postings, 5695 Tage SuLuja, morgen is gut....

 
  
    
06.06.07 15:17

1847 Postings, 6675 Tage MeierNaja 20 Punkte höher

 
  
    
06.06.07 16:01
Gebe zu ich habe mit einer stärkeren Gegenbewegung gerechnet trotzdem denke ich, dass wir über 7800 schliessen.  

21501 Postings, 6073 Tage JorgosMeier, hast Du die VErkaufspanik

 
  
    
06.06.07 22:05
auch richtig ausgenutzt ?  

21501 Postings, 6073 Tage JorgosDas preiswerte Nachkaufen geht weiter.

 
  
    
07.06.07 15:50
Die Börse meint es weiter gut mit uns.
Ob es wirklich der Beginn einer Kehrtwende ist, weiß man erst hinterher. Ich finde es aber interessant, dass die Reaktionen auf die Kursschwäche analog zum Jahre 2001 ablaufen. Alle reden von nachkaufen, der Markt dreht gleich wieder,.....
Aber wie haben wir gelernt, nie gegen den Wind urinieren, falls man es mag :;)  

21501 Postings, 6073 Tage Jorgos"Warum stellst Du Dich gegen den Markt?"

 
  
    
07.06.07 20:53
Mittlerweile stelle ich mich nicht mehr gegen den Markt. Anscheinend wird die Luft aus den Börsen endlich abgelassen. Es wird zwar eine Weile dauern bis die Luft abgekühlt ist. Den Börsen wird es aber gut tun.
Ich persönlich glaube nicht mehr an 8000 in 07. Aber die Börse hat uns schon öfters überrascht.
Zumindestens bin ich froh, mein Depot "entlüftet" zu haben und short auf den Dax gegangen bin.  

1847 Postings, 6675 Tage MeierJa. Teilweise habe ich die Verkaufspanik

 
  
    
08.06.07 12:19
genutzt. Aber manche meiner Wunschwerte wollen kaum fallen. Ich würde mir z.B. gerne noch ein paar Äpfel in den Korb legen.

Ich bin von meinen Werten absolut überzeugt. Warum soll ich jetzt in Panik verfallen.
 

21501 Postings, 6073 Tage JorgosIch habe mein Depot weiter runtergefahren !

 
  
    
12.06.07 22:35
Mich erinnert das Ganze momentan zu sehr an schlechte Erfahrungen, die ich schon einmal mit Börsen gemacht habe.
Es geht wieder kurz nach oben und alle denken es geht wieder zur Tagesordnung über, dann fällt es wieder ein paar Tage (zwar nur rund 1%, aber in Summe steht man tiefer als vor dem leichten Anstieg). Irgendwann hat man dann, ohne es gemerkt zu haben, seine schönen Gewinne wieder verloren und steckt unmerklich in einer größeren Korrektur.
Wenn die überall vorhandenen Optimisten Recht haben, freue ich mich für sie. Ich habe ja auch immer ein paar WErte (die ich schon seit Jahren habe) im Depot.
 

156 Postings, 5995 Tage James85@jorges

 
  
    
1
12.06.07 22:48
genau das selbe gefühl habe ich auch, die akt. korrektur, wenn man sie so schon nennen darf ist in meinen augen nachhaltiger.....
anderes als im mai 06 oder feb 07 gibt es keine rutschartigen bewegungen....stattdessen werden kontinuierlich tagesgwinne abgebaut und moderate verluste aufgebaut...
auch sind die gründe diesmal nicht panikartige reaktionen (wie Carry Trades oder Immobilienkrise)
aktuell scheint vorallem die hohe Umlaufrendite( akt. 5,3% für 10 jährige) und die Bewertungsmaßstäbe (vergangene Kursdynamik VS. zukünftige Gewinndynamik) in den USA das Problem zu sein.
Gründe die nicht einfach so mit ein paar warmen FED Kommentaren zu lösen sind....  

   Antwort einfügen - nach oben