UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.473 -0,3%  MDAX 34.717 0,5%  Dow 35.603 0,0%  Nasdaq 15.490 0,7%  Gold 1.793 0,6%  TecDAX 3.780 0,8%  EStoxx50 4.156 -0,4%  Nikkei 28.805 0,3%  Dollar 1,1636 0,1%  Öl 84,1 -0,8% 

+++Morgenbericht mit Terminen+Analysten 13.04.07+

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.04.21 10:29
eröffnet am: 13.04.07 08:26 von: eposter Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 25.04.21 10:29 von: Angelikaweo. Leser gesamt: 5444
davon Heute: 2
bewertet mit 2 Sternen

996 Postings, 7040 Tage eposter+++Morgenbericht mit Terminen+Analysten 13.04.07+

 
  
    
2
13.04.07 08:26
Quelle:
http://www.agora-direct.de

+++ FREITAG 13. APRIL 2007 +++
______________________________________________
***Handelsgebühren: z.B. Xetra 0,14% alles inklusive****
*** bis 4.666 EURO nur 7.- EURO alles incl.***

***z.B. US-Börsen 0,01 USD/Aktie alles inklusive***

***Futures ab 0,85 Euro od. Dollar pro***

Achtung:
ALLE US-Börsen echte Realtimekurse im Pushverfahren nur
10 USD mit Datenschnittstelle für viele weitere Programme.

***WÄHRUNGSHANDEL - EURO/DOLLAR garantiert nur
noch 0,00004 USD pro gehandelter Währungseinheit
[z.B. Margin EUR/USD: 2%
mit 20.000 USD handeln Sie 1.000.000 USD
die Gebühr beträgt dann NUR 8,-- USD]***

Als Anlass könnte der Freitag der 13. genommen werden um auf das zu reagieren, was sich da gerade um den Aktienmarkt herum zusammenbraut. Der EURO steigt und steigt und der Rohölpreis liegt trotz des Kurssprunges gestern im Verhältnis zum Euro wie Blei fest in der Tradingrange von 61 USD zu 65 USD. Mit Blick auf die dramatisch gesunkenen Benzinreserven der USA und der gleichfalls beginnenden US-Fahrsaison (Driving season) ist könnte sich als purer Sprengstoff für die Aktienkurse entpuppen und zwar dann, wenn sich der Rohölpreis real auch zum Euro signifikant verteuert. Heute stehen in den USA drei wichtige Konjunkturbarometer an, was am Nachmittag die Märkte nochmals bewegen wird. Inzwischen bemerken mehr und mehr Analysten und Kommentatoren, dass die Abhängigkeit der Wirtschaft zu der USA deutlich schwindet, wobei Chefvolkswirt der Deutschen Bank Herr Walter der Meinung ist, dass ein viertel der Menschheit in den USA wohnt (Bloomberg TV 12.04.07 ). Nun ist sicher auch erklärbar, wenn solche
Lehrsatzdinosaurier noch maßgebend in Banken die strategischen Ausrichtungen vorgeben.                                                                         Der Handelstag in das Wochenende wird trotzdem oder gerade wegen solcher unerschütterlichen Abhängigkeiten mit einem befriedigenden Plus bei den europäischen Indices in den Tag starten. Vorsicht und niedriges Handelsvolumen werden den Tag prägen.
__________________________________________________

Direkter sekundengenauer Ölhandel auch für private Anleger direkt am
internationalen Ölmarkt in London oder in den USA an der NYMEX bereits
ab Einlage von 2.500 EURO über Agora-Direct möglich.
__________________________________________________

Spende für UNICEF dem Kinderhilfswerk unter www.unicef.de/einzelspende.html
__________________________________________________

Zum Thema Leerverkäufe/Shorten finden Sie hier unter:
http://agora_hilfe_info.agora-direkt.de/index.php?action=leerverkauf

Wir wünschen allen einen erfolgreichen F R E I T A G, 13. APRIL 07
Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
PRESSESCHAU für F R E I T A G, 13. APRIL 07

- Stromkonzerne drohen Regierung wegen geplanter Eingriffe in Preispolitik -
RWE-Chef Roels: Auch im Ausland investieren; SZ, S. 17 und 19
- VDO droht Stellenabbau und Verkauf des Würzburger Werks an Brose; SZ, S. 20
- Air France bleibt bei Alitalia-Verkauf am Ball; SZ, S. 20
- Finanzdienstleister Dexia setzt auf türkischen Markt (Interview);
Börsen-Zeitung, S. 5
-  Telekom-Vorstand Pauly will Suche nach Partner für T-Systems schnell
abschließen (Interview); FAZ, S. 16
- Indien will ausländischen Investoren 49-prozentige Beteiligung an
Rohstoffbörsen erlauben; Economic Times
- China könnte Steuererleichterung auf Textilien zurückfahren; China Securities Journal
- China fasst Lizensierung von Stahl-Exporteuren ins Auge;Shanghai Securities News
- Chinas Börsenaufsicht will Fusionen stärker kontrollieren; Shanghai Daily
- WestLB-Chef Fischer überprüft Eigenhandel der Bank; HB, S. 22
- Telefonica interessiert sich wieder für Telecom Italia; HB, S. 16
- Opel baut zweites Modell für GM-Marke Saturn; HB, S. 17
- GM erwägt Verkauf des Opel Corsa in den USA; FTD, S. 3
- Siemens will sich von drei VDO-Standorten trennen; FTD, S. 3
- Nur noch zwei Interessenten bieten für Deutsche-Telekom-Tochter Club Internet;
FTD, S. 5/Les Echos
- Für mehr Transparenz im Ölsektor ist Chinas Zustimmung notwendig; FT-Online
- Indischer Partner droht Danone mit Prozess wegen Lizenzrechten; FT, S. 21
- Goldman Sachs prüft für ABN Amro die geplante Übernahme von Barclays; WSJE,S.15

__________________________________________________
WIRTSCHAFTS- und UNTERNEHMENSMELDUNGEN für F R E I T A G, 13. APRIL 07

- Qiagen will eGene für 34 Millionen US-Dollar übernehmen
- Ungarn genehmigt Kauf des Budapester Flughafens durch HOCHTIEF-Konsortium
- Telekom und Ver.di vertagen Gespräche ergebnislos auf Montag
- Thielert muss 2006er-Gewinn deutlich stärker als angekündigt revidieren
- Converium lehnt SCOR-Angebot weiterhin ab - Quartalszahlen vorgezogen
- Novartis: Glivec in USA für GIST-Patienten nach OP einsetzbar
- Preisabschläge belasten Samsung im ersten Quartal
- Oracle stockt Aktienrückkaufprogramm deutlich auf
- FDA-Kommission gegen Zulassung von Merck-Nachfolgermedikament für Vioxx
- Apple verschiebt wegen iPhone Start des neuen Betriebssystems 'Leopard'
- US-Ölpreis steigt über 64 US-Dollar
- Terroranschlag auf irakisches Parlament scharf verurteilt
--------------------------------------------------
TOP-UMSTUFUNGEN / AKTIEN für F R E I T A G, 13. APRIL 07

* HÄNDLER: CREDIT SUISSE HEBT ZIEL FÜR DEUTSCHE BÖRSE AUF 193 (176) EUR
* HÄNDLER: MORGAN STANLEY HEBT ZIEL FÜR WACKER CHEMIE AUF 161 (140) EUR
* HÄNDLER: CITIGROUP SENKT EINZELHANDELSSEKTOR AUF UNDERWEIGHT
* CREDIT SUISSE HEBT BNP PARIBAS AUF OUTPERFORM (NEUTRAL)
* ABN AMRO SENKT IBERIA AUF HOLD (BUY)
__________________________________________________
AKTUELLE KURSÜBERSICHT F R E I T A G, 13. APRIL 07 - Kurse 7:15 MEZ

DAX          7.142,95 -0,14%
XDAX         7.179,89 +0,53%
EuroSTOXX 50 4.280,02 -0,31%
Stoxx50      3.777,22 -0,26%
DJIA        12.552,96 +0,55%
S&P 500      1.447,80 +0,62%
NASDAQ 100   1.813,49 +0,86%
Nikkei 225  17.356,09 -1,05%
HangSeng    20.333,00 -0,23%(08:14 MESZ)

Bund-Future     113,82  -0,23%
T-Note-Future   107,47  -0,01%
T-Bond-Future   110,47  +0,00%

Euro/USD  1,3508  +0,13%
USD/Yen   118,825 -0,21%
Euro/Yen  160,51  -0,07%

Rohöl Sorte WTI : 64,07 +0,22 USD
__________________________________________________
WIRTSCHAFTSTERMINDATEN F R E I T A G, 13. APRIL 07
AUSTRALIEN
03:30 Kreditfinanzierung Feb.07

EUROLAND
08:00 Kfz-Neuzulassungen Mar.07

FRANKREICH
08:45 Verbraucherpreise Mar.07

SPANIEN
09:00 Verbraucherpreise Mar.07

ITALIEN
10:00  endgültige Verbraucherpreise Mar.07

USA
14:30 Erzeugerpreisindex Mar.07
14:30 Handelsbilanz Feb.07
16:00 Verbraucherstimmung Uni Michigan Apr.05

CANADA
14:30 Handelsbilanz Feb.07

europaeische Unternehmen ? F R E I T A G, 13. APRIL 07
ab 07:30 Huegli Holding AG Ergebnis 2006
ab 10:30 Huegli Holding AG Bilanzpressekonferenz
ab 11:00 Siegfried Holding AG Gesellschafterversammlung
ab 17:30 Flughafen Zuerich AG Verkehrsstatistik Mar.07

US ? boersengelistete Unternehmen
VORBOERSLICH AB 09:00 UHR MESZ - F R E I T A G, 13. APRIL 07
General Electric GE 0.44 vorbörslich ab 07:00 MESZ

NACHBOERSLICH AB 22:00 UHR MESZ - F R E I T A G, 13. APRIL 07
es liegen keine Daten vor

OHNE ZEITANGABEN - F R E I T A G, 13. APRIL 07
CanWest Global Communications CWG N/A ohne Zeitangabe
Infosys Technologies LTD INFY 0.40 ohne Zeitangabe
Oresund Investment AB ORES.ST N/A ohne Zeitangabe
Shaw Communications SJR 0.34 ohne Zeitangabe
__________________________________________________
VORSCHAU auf:

S O N N A B E N D, 14. APRIL 07
keine Termine bekannt

S O N N T A G, 15. APRIL 07
keine Termine bekannt
__________________________________________________
ANALYSTENMEINUNGEN - vom 13.04.2007(Quelle:dpa-AFX bis 13.04.2007/06:00 MESZ)

BARCLAYS Plc ( Kürzel: BCY WKN:  850403 )
LONDON  - Bear Stearns sieht die Übernahmegespräche zwischen der britischen Barclays-Bank und ihrem niederländischen Konkurrenten ABN Amro kurz vor dem  Abschluss. Ein  offizielles Angebot werde in den kommenden zwei oder drei Handelstagen veröffentlicht werden, erklärte Analyst Christopher Wheeler am Donnerstag in einer Investoren-Studie. Wheeler rechnet mit einem Gebot, dass am unteren Ende der Markterwartungen von 33,00 bis 34,00 Euro liege.

D&S EUROPE AG ( Kürzel: DSJ WKN: 33680 )
LONDON  - Die WestLB hat das Kursziel für die Aktie von D+S europe
von 9,90 auf 15,80 Euro angehoben und den Titel mit "Buy" bestätigt. Durch die Akquisition von Heycom werde D+S europe die Gewinne verbessern und seine Position als das zweitgrößte Full-Service Outsourcing-Unternehmen für Kundenmanagement in Deutschland stärken, schrieb Analyst Michael Tappeiner in einer Studie vom Donnerstag.

DEUTSCHE LUFTHANSA AG ( Kürzel: LHA WKN: 823212 )
FRANKFURT  - Equinet hat die Einschätzung für die Aktie der Lufthansa
vor Verkehrszahlen mit "Hold" und einem Kursziel von 21,00 Euro bestätigt. Analyst Jochen Rothenbacher rechnet in einer Studie vom Donnerstag bei den Passagierzahlen mit 4,65 Millionen Reisenden und einem Ladefaktor von 73 Prozent. Für die Luftfracht gehe er von einem Ladefaktor von 70,5 Prozent aus. Darüber hinaus wäre eine mögliche Übernahme des spanischen Luftfahrtunternehmens Iberia zwar vernünftig, dürfte aber zu teuer werden.

DEUTSCHE POST AG (Kürzel: DPW WKN: 555200 )
LONDON - Lehman Brothers hat die Aktie der Deutschen Post mit "2-Equal weight" und einem Kursziel von 27,50 Euro gestartet. In die Prognosen
seien die Minimal-Ziele der Deutschen Post für 2009 eingearbeitet, schrieb Analyst David Ferguson in einer Studie vom Donnerstag. Eine erfolgreiche Wende von DHL in den Vereinigten Staaten sowie Margenverbesserungen im Logistik-Bereich könnten für weiteres Aufwärtspotenzial sorgen.

DEUTSCHE TELEKOM AG (Kürzel: DTE WKN: 555750 )
HAMBURG  - SES Research hat die Einschätzung für die Aktien der Deutschen Telekom  mit "Halten" und einem Kursziel von 14,30 Euro bestätigt. Die eingeleitete Maßnahmen seien Schritte in die richtige Richtung, schreibt der Analyst Jochen Reichert in einer Studie vom Donnerstag. Eine neue Produkt-und Preisstruktur für Festnetz-/Internetprodukte sowie der Ausbau der inländischen Vertriebskapazitäten und Personalanpassungsmaßnahmen seien die richtigen Maßnahmen. Aufgrund der Risiken im Inland belasse er das Rating aber weiter auf Halten.

NOKIA OYJ ( Kürzel NOA3 WKN: 870737 )
DÜSSELDORF  - Die WestLB hat die Nokia-Aktie von "Hold" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel von 16,50 Euro bestätigt. Der finnische Handy-Hersteller sei zwar in einer guten Position, um aus der Schwäche seines stärksten Konkurrenten Motorola Kapital zu schlagen. Doch vor dem dritten Quartal sei damit nicht zu rechnen, schrieb Analyst Thomas Langer in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie.

OMX AB ( Kürzel: OMX WKN: 889656 )
DÜSSELDORF  - Die WestLB hat das Kursziel für die Aktie des Börsenbetreibers OM HEX (OMX)   von 172 auf 194 schwedische Kronen angehoben und den Titel mit "Buy" bestätigt. OMX dürfte in Kürze gute Ergebnisse vorlegen, schrieb Analyst Johannes Thormann zur Begründung für das neue Ziel in einer Studie vom Donnerstag. Die Wahrscheinlichkeit, dass die NASDAQ mit einem Gebot für den skandinavischen Börsenbetreiber Erfolg haben werde, sei aber begrenzt.

RESEARCH IN MOTION Ltd. ( Kürzel: RI1 WKN: 909607 )
NEW YORK - RBC Capital Markets hat die Aktie von Research In Motion (RIM)nach Zahlen mit "Overweight" und einem Kursziel von 180 US-Dollar bestätigt. Die Zahlen des Blackberry-Herstellers für das vierte Quartal seien im Rahmen der hohen Markterwartungen ausgefallen und der Ausblick für das erste Quartal sehe gut aus, schreiben die Analysten in einer Studie vom Donnerstag.

SIEMENS AG ( Kürzel: SIE WKN: 723610 )
MÜNCHEN  - Merck Finck hat die Siemens-Aktie  mit "Buy" bestätigt.
Die sich aus steuerlichen Gründen verspätende VDO-Auslagerung werde
Unternehmensangaben zufolge den Zeitplan für den Börsengang von VDO nicht gefährden, schrieb Analyst Theo Kitz in einer Studie vom Donnerstag.

SOFTWARE AG (Kürzel: SOW WKN: 330400 )
LONDON  - Merrill Lynch hat das Kursziel für die Aktie der Software AG
von 67 auf 82 Euro angehoben. Grund sei die Akquisition von webMethods, welche die kritische Masse im Bereich der serviceorientierten Architektur (SOA) erhöhe, schrieb Analyst Raimo Lenschow in einer Studie vom Donnerstag. Die Empfehlung "Buy" bestätigte er.

THYSSENKRUPP AG (Kürzel: TKA   WKN: 750000 )
FRANKFURT  - Independent Research hat das Kursziel für die ThyssenKrupp-Aktie von 41 auf 43 Euro angehoben. Das neue Ziel basiere auf einer aktualisierten Konkurrenz-Bewertung, schrieb Analyst Stefan Röhle in einer Studie vom Donnerstag. Röhle hält das von Vorstand Schulz in Aussicht gestellte, neue mittelfristige Vorsteuergewinnziel von vier Milliarden Euro bei einer weiterhin robusten Stahlkonjunktur und selektiven Akquisitionen für realistisch. Das Votum lautet
unverändert "Akkumulieren".

THYSSENKRUPP AG (Kürzel: TKA   WKN: 750000 )
MÜNCHEN  - Merck Finck hat die Aktie von ThyssenKrupp  mit "Buy" bestätigt. Pressespekulationen zufolge habe der Vorstand des Stahlkonzerns die Ziele für den Vorsteuergewinn deutlich hochgesetzt. Der kurz- und mittelfristige Ausblick insbesondere für die beiden Stahlsegmente des Unternehmens seien weiterhin glänzend, schrieb Analyst Nils Lesser in einer Studie vom Donnerstag.
__________________________________________________
NEU - ATS© - Agora Trading System©
http://www.agora-direkt.de/index.php?action=preisvergleich
__________________________________________________
Alle Angaben ohne Anspruch auf Vollstaendigkeit und ohne Gewaehr

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Handelstag
Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
Wichtige Information:

Alle übermittelten bzw. bereit gestellten Informationen geben die Meinung der bei Agora-Direct beschäftigten Autoren wieder und stellen in keinem Fall eine Beratung dar. Sie geben keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten. Die ggf. dadurch in der Vergangenheit erzielten Gewinne oder Verluste, sind keine Gewähr für die Zukunft. Keinesfalls sollten Sie anhand der Informationen ungeprüft Anlageentscheidungen treffen. Die zur Verfügung gestellten Informationen ersetzen nicht die eigene Recherche oder/und die Beratung durch Ihre Bank oder einen Anlageberater. Die übermittelten Informationen betreffen ggf. Wertpapiere, sowie Derivate die auch als hochspekulativ und riskant eingestuft werden. Den daraus resultierenden Chancen auf überdurchschnittlichen Gewinn, steht das Risiko des Totalverlustes des eingesetzten Kapitals gegenüber. Die übermittelten Informationen sind ausschließlich für den Adressaten bestimmt. Jegliche Weiterleitung oder Verbreitung ist untersagt. Wenn Sie diese Mitteilung irrtümlich erhalten haben, informieren Sie uns bitte und löschen Sie die Informationen aus Ihrem System.Sollten Sie diesen kostenfreien Informationsservice von AGORA-DIRECT nicht erhalten wollen, so senden Sie bitte eine E-Mail an support@agora-direct.de

Agora Trading System Ltd.
Internet:   www.agora-direct.de
E-Mail:     info@agora-direct.de  

   Antwort einfügen - nach oben