UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.473 -0,3%  MDAX 34.717 0,5%  Dow 35.603 0,0%  Nasdaq 15.490 0,7%  Gold 1.793 0,6%  TecDAX 3.780 0,8%  EStoxx50 4.156 -0,4%  Nikkei 28.805 0,3%  Dollar 1,1635 0,1%  Öl 84,1 -0,8% 

Welche regelm. Börsenlektüre könnt ihr empfehlen?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.04.21 10:51
eröffnet am: 17.03.07 21:53 von: metropolis Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 25.04.21 10:51 von: Silkekkrua Leser gesamt: 813
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

9108 Postings, 5341 Tage metropolisWelche regelm. Börsenlektüre könnt ihr empfehlen?

 
  
    
1
17.03.07 21:53
Hallo allerseits,

ich bin auf der Suche nach einer geeigneten Börsenzeitschrift, die möglichst wöchentlich erscheinen soll und wollte euch mal um Empfehlungen bitten.

Zur Zeit abboniere ich zwei Zeitschriften:
1) Smart Investor (mtl.) -> bin sehr zufrieden, weil es sich um eine kritische Zeitschrift handelt, die sich nicht scheut gegen den Mainstream zu schreiben. (Hat übrigens den jüngsten Absturz fast punktgenau vorhergesagt...)
2) Börse Online (wtl.) -> bin sehr unzufrieden. BO ist m.E. stets zu optimistisch, was mich schon viel Geld gekostet hat. (BO ist manchmal schon fast ein Kontraindikator, vgl. Titelblatt kurz vor Ende Februar) Der Focus liegt auch auf Einzelaktien, was nicht mehr zu meinem Anlagestil (Indexzertifikate) passt. Die durchaus beachtenswerte Datenbank ist somit sinnlos für mich.

Übrigens sind Printprodukte im Abo m.E. für einen Anleger unverzichtbar. Gute Analysen sind nun mal nicht kostenlos zu haben und das akzeptiere ich. Neben einer Monatszeitschrift hätte ich gerne eine wöchentliche wegen der Aktualität. Mein Kennnisstand bzgl. Börse ist "sehr erfahren".    

40182 Postings, 5693 Tage biergottaha, "sehr erfahren"....

 
  
    
17.03.07 22:03
dann tuts doch eigentlich eine Zeitung voll und ganz, oder? Du hast Internet, es gibt Ariva, es gibt tausend andere Börsenseiten, was brauch man mehr zur Infobeschaffung??? Und wenn du nur noch Indexzertifikate kaufst (ich unterstell jetzt mal du bist Langfristanleger): Brauch man das sooo viele Infos? Kaufen und warten und gut, oder? Oder zockst du Hebelzerti´s?  

9108 Postings, 5341 Tage metropolisletzteres auch gerne mal o.T.

 
  
    
17.03.07 22:04

40182 Postings, 5693 Tage biergottok,

 
  
    
17.03.07 22:09
dann sind paar Infos schon ganz gut. Aber für allgemeine Marktinfos genügt doch eigentlich die mehrmals täglich erscheinende Marktinfo der Händler in Frankfurt. Börse Online ist für nen allgemeinen Überblick auch ok, aber mehr Geld würd ich net investieren. Ist natürlich jetzt keine Antwort auf deine Frage!  :))  

9108 Postings, 5341 Tage metropolisJa leider

 
  
    
1
17.03.07 22:14
Wie gesagt, ich finde gute Analysen dürfen ihren Preis haben und den bin ich bereit zu zahlen. Ich habe auch nicht die Zeit mich täglich stundenlang durchs Netz zu klicken, sondern würde gerne - bildlich gesprochen - was in Ruhe auf dem Klo oder im Garten lesen können. Bei meinem Umsatz ist ein Abo eh Peanuts.

Trotzdem danke für deine promte Reaktion!  

40182 Postings, 5693 Tage biergottdie restlichen Magazine

 
  
    
17.03.07 22:16
haben auch net die Weisheit mit Löffeln gefressen. Oder es sind eh nur Pusherblätter, alles Koks. Aber das weißt du ja sicherlich schon. Wie bist du eigentlich so erfahren geworden? Dann bleib doch am besten bei deiner bisherigen Linie!  

   Antwort einfügen - nach oben