UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.232 0,4%  MDAX 27.119 -0,1%  Dow 30.947 -1,6%  Nasdaq 11.638 -3,1%  Gold 1.820 -0,2%  TecDAX 2.951 -0,3%  EStoxx50 3.549 0,3%  Nikkei 27.049 0,7%  Dollar 1,0521 -0,6%  Öl 118,0 2,1% 

Wo wird der Ölpreis langfristig notieren?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.04.21 13:12
eröffnet am: 13.01.07 00:25 von: moebius Anzahl Beiträge: 11
neuester Beitrag: 25.04.21 13:12 von: Leaouhsa Leser gesamt: 2438
davon Heute: 6
bewertet mit 4 Sternen

1424 Postings, 8041 Tage moebiusWo wird der Ölpreis langfristig notieren?

 
  
    
4
13.01.07 00:25

1424 Postings, 8041 Tage moebiusSpitze

 
  
    
13.01.07 00:50
Wir haben schon mal mindestens einen Deflationisten in unseren Reihen.
Konträre Meinungen können sehr konstruktiv sein.

Ich füge mal zwei links mit an.

Halliburton

BP

Siehe auch Exxon, Schlumberger, Lukoil, ?/$  

436 Postings, 5807 Tage NRWTRADERÖlpreis unter 30 $ ?

 
  
    
13.01.07 01:12
ja, aber nur für 3 Monate
1.dann wird niemand mehr einen Tropfen Öl fördern.( Förderkosten 25-30$)
2.dann kannst du Deine Windräder und Solarzelle im Museum bewundern.
3.Bio ÖL kannst Du Dir in den Salat schütten (ein Liter Biodiesel ist dreimal so teuer in der Herstellung als Diesel aus Rohöl)
4.kein Ami kauft dann noch einen "SpareGeiz Toyota"
5.Billigflieger bieten für 20? Flüge nach China an
6.kein Euro/Dollar fließt mehr in die Entwicklung neuer Energien
7.CO2,Umwelt Thema wäre damit erledigt

Fazit: ein Ölpreis von 50-60$ wäre die beste Lösung für alle, nur so können die Menschen langfristig von den Fossilen Brennstoffen weg kommen, alternativen entwickeln, regelt man nur über den Preis, oder wenn einem das Wasser bis zum Hals steht!


jeder macht was er will - keiner macht was er soll - aber alle machen mit
 

3429 Postings, 6186 Tage gifmemorekurzfristiger trend

 
  
    
13.01.07 01:42
ich kann mir nicht vorstellen, dass wir noch niedrigere preise sehen werden.
wie heißt es immer - die zukunft wird an der börse bereits vorweggenommen.... was auch immer das heißt, eins ist doch klar - der winter ist noch nicht vorbei und die OPEC wird sich irgendwas überlegen, ein treffen ist ja schon geplant.

die vollen tanks, die geringe nachfrage und die hohen temperaturen zur zeit - sind doch schon eingepreist, was soll da jetzt noch kommen?

die OPEC peilt preise um 60$ an - ich denke daher - der heftige Rutsch des Ölpreises ist erstmal vorbei - alles schon drin.
 

436 Postings, 5807 Tage NRWTRADERChinas Wirtschaft wächst energisch

 
  
    
13.01.07 01:57
Konjunktur
Chinas Wirtschaft wächst energisch
Auch 2006 ist die chinesische Wirtschaft um mehr als 10 Prozent gewachsen. Die Führung in Peking bemüht sich das rasante Wachstum zu bremsen, indem sie die Vorgaben für den Umweltschutz erhöht und die Vergabe von Bauland einschränkt. Doch die Wachstumsspirale dreht sich noch immer zu schnell.
Peking - Die chinesische Wirtschaft ist im vergangenen Jahr zum vierten Mal in Folge um mehr als zehn Prozent gewachsen. Nach ersten Berechnungen der nationalen Planungsbehörde vom Freitag legte das Bruttoinlandsprodukt 2006 um 10,5 Prozent zu nach einem Anstieg von 10,2 Prozent 2005.

Damit wachse die Wirtschaft noch immer zu schnell, füge der Umwelt einen inakzeptablen Schaden zu und verbrauche zu viel Energie, erklärte Behördenchef Ma Kai auf der Website der Nationalen Entwicklungs- und Reformkommission.

Die Regierung habe zwar das Problem massiver Überkapazitäten durch die Kürzung von verschwenderischen Investitionen gemildert. Das jüngste Abbremsen des Investitions- und Kreditwachstums könne sich jedoch als vorübergehend erweisen, warnte Ma Kai. Zudem verschlimmere sich das Ungleichgewicht im internationalen Handel. Der Handelsüberschuss des Landes schoss im vergangenen Jahr um 74 Prozent in die Höhe und markierte einen neuen Rekord von über 177 Milliarden Dollar.

Die Führung in Peking bemühte sich, das rasante Wachstum der Investitionen zu zähmen. Dazu schränkte sie die Vergabe von Bauland ein, verschärfte den Umweltschutz und machte strengere Vorgaben zum Energieverbrauch. Zudem rügte sie öffentlich einige Provinzregierungen, die die Vorgaben nicht einhielten.

Ma nannte keine Prognose für das Wirtschaftswachstum 2007. Die nationale Statistikbehörde legt ihre Berechnung des Wachstums im vergangenen Jahr offiziell am 25. Januar vor.

WELT.de/rtr

Artikel erschienen am 12.01.2007

WELT.de 1995 - 2007
--------------------------------------------------
So sieht es bei den Chinesen aus, bei einem Ölpreis von jetzt 53$, wie sieht es dann aus wenn der Ölpreis unter 30$ fallen sollte?
dreimal dürft ihr raten!
jeder macht was er will - keiner macht was er soll - aber alle machen mit
 

436 Postings, 5807 Tage NRWTRADERFrankfurter Flughafen schafft Rekordzahlen

 
  
    
13.01.07 02:07
Jahresabschluss
Frankfurter Flughafen schafft Rekordzahlen
2006 nutzten fast 53 Millionen Passagiere den größten Flughafen Deutschlands. Auch beim Frachtverkehr gab es ordentliche Zuwächse - trotz zunehmender Kapazitätsprobleme.
Frankfurt/Main - Der Frankfurter Flughafen ist 2006 mit fast 53 Millionen Passagieren und über zwei Millionen Tonnen Fracht auf Rekordkurs geblieben. Auch im Dezember wurden Bestmarken verzeichnet, die die Erwartungen der Betreibergesellschaft Fraport übertrafen, wie das Unternehmen mitteilte.

Im vergangenen Jahr nutzten 52,822 Millionen Passagiere den größten deutschen Airport, das waren 1,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Im Dezember stieg die Zahl der Fluggäste sogar um 4,1 Prozent auf 3,836 Millionen. Für positive Impulse sorgten den Angaben zufolge unter anderem Städtereisen nach Süd- und Südosteuropa. Die Luftfracht legte um 4,5 Prozent auf 177.991 Tonnen zu. Im Gesamtjahr stieg die Fracht um 8,7 Prozent auf 2,057 Millionen Tonnen.


Konzernweit verzeichneten die zu Fraport zählenden Flughäfen im vergangenen Jahr ein Plus bei den Fluggästen von 2,3 Prozent auf 73,780 Millionen. Einen regelrechten Boom erlebte Frankfurt-Hahn mit einem Zuwachs von 20,4 Prozent. Am Fraport-Terminal im türkischen Antalya stieg die Zahl der Fluggäste um 1 Prozent, den Airport Lima nutzten gut 6 Millionen Reisende (plus 6,7 Prozent). In Hannover wurden 5,699 Millionen Passagiere gezählt (plus 1,1 Prozent) und in Saarbrücken 420.216 (minus 13,6 Prozent).

WELT.de/AP

Artikel erschienen am 12.01.2007

Artikel drucken
WELT.de 1995 - 2007
--------------------------------------------------
und das bei einem Ölpreis von zur Zeit 53$ !!

jeder macht was er will - keiner macht was er soll - aber alle machen mit

 

436 Postings, 5807 Tage NRWTRADERWetter Info für Öl Trader

 
  
    
13.01.07 02:36
Bookmark Trend für die Region New York        
Ortszeit Di, 16.01. Mi, 17.01. Do, 18.01.
Tiefst-
    Temperatur 1°C      -5°C       -8°C
    Höchst-
    Temperatur 3°C      -2°C       1°C
Wetter    
Wind N  4  N 4-5 W 3-4
Quelle: WetterOnline  (Windstärke in Beaufort)   Wind-Rechner  
--------------------------------------------------
jeder macht was er will - keiner macht was er soll - aber alle machen mit
 

3429 Postings, 6186 Tage gifmemoreich bringe den Beitrag mal zum Wochenstart

 
  
    
14.01.07 19:47
nach oben - vielleicht will sich da noch jmd. dran beteiligen!?  

13197 Postings, 5858 Tage J.B.Nun, was steht an??

 
  
    
14.01.07 19:50
mfg J.B.
--------------------------------------------------
Montag haben die Ami`s zu!! Tja, so ist das Leben, manche wissen es und viele nicht!!

 

3429 Postings, 6186 Tage gifmemoreund nochmal....

 
  
    
21.01.07 18:31
vielleicht gibt es ja nun ein paar meinungen.

das wetter wird winterlicher...  

3429 Postings, 6186 Tage gifmemorelos gehts----

 
  
    
22.01.07 12:10
was meint ihr zur entwicklung des ölpreises?  

   Antwort einfügen - nach oben