Silber steigt rasant!!!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.04.21 10:29
eröffnet am: 09.01.04 19:26 von: Buda Anzahl Beiträge: 11
neuester Beitrag: 25.04.21 10:29 von: Antjexopja Leser gesamt: 2035
davon Heute: 4
bewertet mit 0 Sternen

75 Postings, 6896 Tage BudaSilber steigt rasant!!!

 
  
    
09.01.04 19:26
New York Spot Price
 
 MARKET IS OPEN
(Will close in 8 mins.)  
 Metals
Date
Time
(EST)
Bid
Ask
Change
Low
High

 
 SILVER
01/09/2004
13:23
6.46
6.49
+0.25
+4.03%
5.95
6.50

wer dabei sein will WKN 759887

 
 

 

29 Postings, 6867 Tage DasSchafAlso...

 
  
    
09.01.04 19:37
...wenn ich mir die entwicklung in dieser Woche ansehe würde ich eher sagen der große Hype war gerade erst... hab die Befürchtung das es jetzt zu spät ist  

75 Postings, 6896 Tage BudaGlaub ich nicht,

 
  
    
09.01.04 19:44
bei anziehender Konjunktur werden sich die Rohstoffpreise weiter nach oben bewegen, ausserdem hat der Schein auch eine gute Laufzeit.  

75 Postings, 6896 Tage Budahier gibts

 
  
    
09.01.04 19:52
realtime kurse                                                http://www.kitco.com/market/index.html
 

29 Postings, 6867 Tage DasSchafunter beobachtung

 
  
    
09.01.04 19:58
hab ich Rohstoffe allemal ...  

75 Postings, 6896 Tage Budawer eingestiegen ist auf meine Empfehlung hat gut

 
  
    
12.01.04 16:56
verdient und es wird weiter gehen!!!  
0,94    0,97    0,74    +35,14%    

75 Postings, 6896 Tage BudaWichtiger Artikel hierzu

 
  
    
12.01.04 17:07
Zehn Überraschungen des neuen Jahres

Mit Orakeln ist das so eine Sache. Man muss sie lesen können. Sonst geht es einem wie dem Lyderkönig Krösus, der 550 vor Christus das Orakel von Delphi nach seinem Kriegsglück befragen ließ und bekanntlich die Antwort, er werde ein großes Reich zerstören, gründlich missverstand.

   
WirtschaftsWoche-Korrespondentin Katja Gutowski / New York  

 

?Mit dem Begriff Orakel wäre ich vorsichtig?, sagt Hobbyhistoriker Byron Wien, Chefstratege von Morgan Stanley. Zum Jahresbeginn veröffentlicht er seine Liste der ?zehn Überraschungen des neuen Jahres?, von den Börsianern liebevoll Wien-Orakel genannt. Im vergangenen Jahr lag Wien mit seiner Weissagung ziemlich richtig: Die amerikanische Wirtschaft wuchs, wie von ihm prognostiziert, um mehr als drei Prozent und der Aktienmarkt legte mit deutlich zweistelligen Wachstumsraten zu.

Wiens TopTen ist nicht immer ernst gemeint, wird an der Börse aber durchaus ernst genommen. Pünktlich zum Handelsstart verkündete Wien Anfang dieser Woche seine Prognose für 2004. Prompt ließen sich die Händler von seiner Euphorie für Pharmawerte anstecken: Der Kurs von Pfizer stieg am Montag um 2,67 Prozent auf 36,50 Dollar.

Neben dieser, sich selbst erfüllenden Prophezeiung, sagt der Aktienstratege folgende Entwicklungen voraus: Osama bin Laden wird gefasst. Die Produktivität der US-Wirtschaft wächst. Die Inflation hält sich in Grenzen, Aktien steigen weiter. Der Index S&P 500 werde um 18 Prozent klettern. Wien glaubt außerdem an eine neue Begeisterung der Investoren für Aktien von Fondsgesellschaften. Interessante Investments seien Alliance Capital, Marsh & McLennan oder Federated Investors. Der Ölpreis klettert, so Wien, auf 40 Dollar, der Wert von Edelmetallen ? insbesondere Silber ? steigt. Der Nikkei hangelt sich bis auf 13 000 Punkte hoch.

Wenig Vertrauen hat Wien in die Europäer: Die EU-Mitglieder zerstreiten sich 2004 und der Euro fällt bis 1,05 Dollar.

Um Fehlinterpretationen seiner Weissagung zu vermeiden, hat Wien dieses Jahr noch eine alternative Topten parat ? für Pessimisten. Da fällt der US-Aufschwung wie ein Kartenhaus in sich zusammen. Unter anderem, weil die Europäer zusammenhalten, der Euro deshalb auf 1,50 Dollar steigt und die Chinesen zum wirtschaftlichen Großangriff ansetzen. Doch als ordentlicher Patriot will Wien vom Theorem, das US-Wirtschaftsimperium gehe unter, nichts wissen. ?Ich liebe Überraschungen, aber nur positive. Ich bin ein Optimist.?
 

75 Postings, 6896 Tage BudaSilber, neues Kursziel

 
  
    
13.01.04 17:10
Bestimmung neuer charttechnischer Zielmarken: Nachdem Silber alle unsere übergeordneten mittelfristigen Kursziele erreicht hat, justieren wir mit dieser Kurz-Meldung nach. Hier haben wir den Auswertungszeitraum des Charts erweitert. Sie sehen, daß wir einen langfristigen Wochenchart seit 1980 beigefügt haben. In den kurz- und mittelfristigen Zeitfenstern lassen sich keine bearishen Wendesignale erkennen. Also müssen die nächsten übergeordneten Widerstandsmarken sondiert werden. Diese liegen bei 7,58 und anschließend bei 10,8 $. Im Bereich von 7,58 $ ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit mit einem Kursrücksetzer zu rechnen. Derzeit können keine Aussagen darüber getätigt werden, in welchem Aumaß dieser Pullback verlaufen werden. Insofern ist es sinnvoll, Profits im 7,58er Bereich zunächst mitzunehmen. Wir werden Sie bezgl. der entstehenden Konsolidierungsmuster auf dem Laufenden halten. Bildet sich im Bereich von 7,58 $ nämlich eine bullishe Chartsignallage aus, bedeutet dies für die Silberhändler den Re Entry.




 

2935 Postings, 6842 Tage MeikoAshburton ist ein Favorit! o. T.

 
  
    
13.01.04 17:16

50 Postings, 6926 Tage AndreasHLAshburton

 
  
    
13.01.04 17:46
Hallo,

wer da Nerven hat wird bestimmt Geld machen.

Gruss

Andreas
 

75 Postings, 6896 Tage Budasteigt und steigt und

 
  
    
27.02.04 20:01
schon bei 1,07  

   Antwort einfügen - nach oben