UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.882 -0,9%  MDAX 29.034 -0,2%  Dow 31.253 -0,8%  Nasdaq 11.876 -0,4%  Gold 1.842 1,4%  TecDAX 3.046 0,1%  EStoxx50 3.641 -1,4%  Nikkei 26.403 -1,9%  Dollar 1,0587 1,1%  Öl 111,7 2,2% 

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 2436
neuester Beitrag: 19.05.22 17:02
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 60888
neuester Beitrag: 19.05.22 17:02 von: 229397681v. Leser gesamt: 10794345
davon Heute: 8697
bewertet mit 42 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2434 | 2435 | 2436 | 2436  Weiter  

96 Postings, 4343 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

 
  
    
42
28.01.14 12:31
Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2434 | 2435 | 2436 | 2436  Weiter  
60862 Postings ausgeblendet.

17 Postings, 10 Tage 229397681vörtnerf.dafür

 
  
    
18.05.22 01:28
brauchts keine Übernahme.Da kommen wir auch so hin.
Kommt aber die Übernahme sehen wir Kurse von denen wir nicht mal zu träumen wagen.........m.M.  

1141 Postings, 998 Tage Brauerei 66Guten Morgen an alle

 
  
    
4
18.05.22 07:55
Wenn mann die Einschätzung der Analysten so liest, erwarten viele eine Konsolidierung. Es war ja auch ein sehr rasanter Anstieg seit Jahresanfang ( fast 90% zum jetzigen Zeitpunkt) .
Alle Mitbewerber haben nach dem ersten Quartal die Prognosen stark erhöht, die Preise seit dem ersten Quartal für Kali ,  sind weiter stak angestiegen, bis heute um 150?/t 40% Kornkali in Europa und es sind immer noch keine Rücksetzer bei dem Preis Erkennbar . Sollte das zweite Quartal jetzt Mengenmäßig positiv überraschen , was ich glaube, da die Mitbewerber schon wieder kurz vor ihren Jahreshöchstständen gehandelt werden und K+ S  davon gut 20% entfernt ist . Natürlich sind Übertreibungen im Markt normal. Aber eben in beide Richtungen . Diese Woche sollten wir die 31?/ Aktie noch sehen, da der Ukraine Krieg schon jetzt mit dem Stellungskrieg des ersten Weltkriegs verglichen wird ( Aussage vom Militärberater Merkels) dieser dauerte wie wir wissen 4 Jahre und keine Monate , leider .
Öl , Gas , Kohle , Erze und Nahrungsmittel bleiben Teurer, da der Krieg die Ressourcen frisst , den Rest besorgen die Sanktionen.

        Glück der Ukraine und allen Investierten  

9702 Postings, 6210 Tage pacorubiomoin biermann

 
  
    
18.05.22 08:56
schauen wir mal ob wir heute ersteinmal die 27-29 se3hen oder eben halt die 30-31  

2671 Postings, 2074 Tage 2much4u...

 
  
    
18.05.22 09:16
K+S hat ein KGV von 4 - selbst wenn es von jetzt an eine Verdoppelung geben würde, wäre K+S immer noch günstig bewertet. Manchmal fragt man sich echt, wie so eine Fehlbewertung an der Börse möglich ist - was läuft da schief?  

158 Postings, 188 Tage DerWeltenbummlerK+S

 
  
    
18.05.22 09:29
Der Markt schätzt die aktuelle Situation bei K+S als eben temporäre Sondersituation ein. Deshalb auch das niedrige KGV. Je länger die Sondersituation bestand hat, desto höhere Kurse sehen wir. Ich gehe davon aus, dass die Situation länger bestand hat, als viele Marktteilnehmer glauben, deshalb bin ich hier investiert.  

907 Postings, 386 Tage investadvisorDividende

 
  
    
18.05.22 10:17
wenn die Div wirklich um die 1,20 ausmachen wird (2022), dann werden viele schon noch K+S-Papiere nachfragen ;o)

 

3234 Postings, 5286 Tage DerLaie(?)

 
  
    
18.05.22 13:11
"2much4u : "... K+S hat ein KGV von 4 - selbst wenn es von jetzt an eine Verdoppelung geben würde, wäre K+S immer noch günstig bewertet. Manchmal fragt man sich echt, wie so eine Fehlbewertung an der Börse möglich ist - was läuft da schief?  ..."

Der war jetzt mal wieder echt gut. Der Markt hat wieder mal keine Ahnung und verkennt die Genialität von Vorstand und AR (!)

Einfach mal in den Geschäftsbericht lesen und prüfen, welchen Jahresüberschuss K+s bei guten (!) Durchschnittspreisen erzielen konnte und dann berücksichtigen, dass künftig der Jahresüberschuss der US-Salzsparte nicht mehr zur Verfügung steht. Und dann darüber nachdenken, was passiert, wenn sich die Preisfront nur ein bissel beruhigt. Absatzmäßig hat K+s ja schon im ersten Quartal auf ein Paar Hunderttausendtonnen "verzichtet". Und bitte nicht von den immer neuen Spottmarktpreisen blenden lassen. K+s ist zu über 70 % vertraglich gebunden. Ferner hat K+s nie (!!!) im Interesse der Kundenbindung Höchstpreise durchgesetzt.



P.S.: Was ich als Laie nicht verstehe, ist dieses ständige heraufbeschwören einer Übernahme. Das macht doch keinen Sinn, wenn man die postings der Nicks in diesem Forum verfolgt:
K+s ist super aufgestellt, erzielt traumhafte Renditen, hat den besten Vorstand den man sich wünschen kann, hat in der Vergangenheit traumhafte Dividende ausgezahlt, 4 Cent bzw. 20 Cent und langfristig mindestens 15 Cent; warum wäre es nach dieser Schreiberei sinnvoll, dass K+s übernommen wird. Das kann doch nur bedeuten, das K+s eben doch nicht so gut positioniert ist. Wenn dem aber so ist, ist es dann nicht anmaßend zu unterstellen, dass ein potentieller Übernehmer dümmer ist als die hier postenden Nicks?
Womit sich der Kreis schließt, der Markt ist dumm und erkennt nicht ......  

489 Postings, 268 Tage 229360526cdas

 
  
    
18.05.22 13:19
ist ja alles schön und gut und zum teil auch richtig..............aber an der börse gelten zu weilen andere gesetzte.du als INSIDER solltest das wissen!  

249 Postings, 969 Tage Pantera@22936052c

 
  
    
18.05.22 14:16
Zu deiner letzten Weisheit hier noch eine vom Altmeister Kosto:
Die ganze Börse hängt nur davon ab, ob es mehr Aktien gibt als Idioten - oder umgekehrt.  

468 Postings, 6587 Tage harrys39letzte Woche schon mal geschrieben

 
  
    
18.05.22 16:18
was habt ihr denn dauernd mit der Übernahme? Wäre da nur irgendein kleines Gerücht im Markt würde der Kurs steigen und nicht fallen. Das war bisher so und wird auch so bleiben, also gibts da nix.

Und warum der Kurs nicht weiter steigt? Die Preise haben wohl ihren Höchststand erreicht, und da an der Börse die Zukunft gehandelt wird geht man von weniger guten Ergebnissen aus wenn die Preise wieder fallen, Das KGV von 4 wäre dann auch Geschichte. An KGVs wie in anderen Branchen mit 20, 30 und mehr   wird doch sicher hier keiner glauben.  

907 Postings, 386 Tage investadvisorÜbernahme

 
  
    
18.05.22 16:41
vor allem @DieLeier und auch @harrys39

falls es von euch noch nicht bemerkt wurde, meinen es zumindest 2293 und ich nicht ernst mit einer Übernahme! lest einfach nochmal die letzten Postings von uns und ihr werdet eventuell eine gewisse Nicht-Ernsthaftigkeit entdecken können?!  

17 Postings, 10 Tage 229397681vörtnerf.da

 
  
    
1
18.05.22 16:47
hätt ich auch noch einem vom kosto:wenns regnet spannt den schirm auf..........wenns mehr regnet geht nach hause!!!  

37965 Postings, 7986 Tage Robinbin mal

 
  
    
19.05.22 07:29
gespannt heute ?  Test der Euro  27,6 - 28 ???  

9702 Postings, 6210 Tage pacorubio@robin

 
  
    
19.05.22 08:01
da lagen wir wohl richtig die Tage......  

3234 Postings, 5286 Tage DerLaieJa nee, ist schon klar

 
  
    
19.05.22 09:35
"...vor allem @DieLeier und auch @harrys39

falls es von euch noch nicht bemerkt wurde, meinen es zumindest 2293 und ich nicht ernst mit einer Übernahme! lest einfach nochmal die letzten Postings von uns und ihr werdet eventuell eine gewisse Nicht-Ernsthaftigkeit entdecken können?!..."


Ach so, war alles nur ein Scherz, gell.

Demnächst in diesem Kino, die Aussage, dass K+s besser aufgestellt ist als die PeerGroup, sollte nur der Auflockerung dienen, genau wie die berechneten Kursziele von 100 EURO...

Da freuen wir uns schon heuer auf die Scherze Ende Juli / Anfang August, sprich kurz vor den nächsten Zahlen...  

37965 Postings, 7986 Tage RobinNasdaq Future

 
  
    
19.05.22 09:47
kracht schon wieder ein  . EIn Bekannter von mir  -   Daytrader in USA  - geht davon aus , dass Nasdaq 100 Richtung 10.000 geht .
Dann sehen wir  hier noch viel tiefere Kurse .   Ist ja kaum jemand drin hier im MArkt  

37965 Postings, 7986 Tage Robingodmode

 
  
    
19.05.22 09:52
schreibt :

"  Aufgrund der massiven Gewinne in den letzten Monaten haben die Bullen für diese Konsolidierung eine Menge Spielraum. Die erste wichtige Unterstützungszone liegt zwischen 25,89 EUR und 24,95 EUR.  "  

1871 Postings, 3158 Tage Dinobutcherwir werden von den

 
  
    
19.05.22 10:23
ami hedge fonds kontrolliert und malätriert.
Auserdem galt für die schon immer: "sell in Mai and go away"
 

593 Postings, 6832 Tage MickymirandaIch

 
  
    
19.05.22 11:13
bezweifle, dass es eine allzu große Korrelation zwischen Nasdaq und K+S gibt. Tatsächlich dachte ich auch an eine Konsolidierung bis 25?. Bin mir aber bei den starken Fundamentaldaten nicht mehr so sicher und glaube die Konsolidierung steht vor dem Abschluss.  

489 Postings, 268 Tage 229360526cder

 
  
    
19.05.22 11:44
chart WILL doch gar nicht nach unten laufen.

das was wir am tag verlieren wird meist nach handelsschluss wieder aufgeholt!

sinn und zweck der geschichte ist den "neuen"zu suggerieren dass es NICHT mehr läuft.es dauert nicht mehr lange da RAST es wieder nach oben.m.M.  

489 Postings, 268 Tage 229360526cdas

 
  
    
19.05.22 11:46
ist Börsenpsychologie!!!  

468 Postings, 6587 Tage harrys39#60882

 
  
    
19.05.22 13:52
K+S hat sich in  den letzten Wochen oft gegenläufig zum Markt bewegt.
Ich bin hier seit vielen jahren investiert weil Rohstoffe allgemein immer gebraucht werden  und speziell auf Dünger wird sicher nicht verzichtet werden können. Essen muß man immer , und in absehbarer Zeit werden  wir uns das wahrscheinlich auch nicht abgewöhnen.
Allerdings denke ich mir manchmal, die Natur hat es früher mal auch ohne unserer Hilfe geschafft, also.....?
 

1141 Postings, 998 Tage Brauerei 66Harrys

 
  
    
19.05.22 14:06
Das mit den Pandemien / Hygiene und Hungersnot bekommt die Natur auch ohne Chemie hin , keine Frage , das heißt jetzt Bio oder so . Aber hilft das in nächster Zeit?

         Glück der Ukraine und allen Investierten  

3234 Postings, 5286 Tage DerLaieHat eigentlich jemand

 
  
    
19.05.22 16:11
Info von der HV, warum der CFO gehen musste und wie es sein kann, dass der Prüfer, der die umstrittene 2 Mrd Euro Wertberichtigung abgesegnet hat, nunmehr den gut dotierten Posten als CFO angedient bekommt?

Solche Themen wurden hier eins diskutiert....

 

17 Postings, 10 Tage 229397681vörtnerf.da

 
  
    
19.05.22 17:02
ist nur bekannt und muss wohl auch so sein"Aus Privaten Gründen(was immer das hei?t)"mehr war da leider nicht in Erfahrung zu bringen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2434 | 2435 | 2436 | 2436  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben