UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

CRESCENT GOLD geht in die Goldproduktion

Seite 3 von 99
neuester Beitrag: 20.03.13 11:00
eröffnet am: 01.09.06 13:02 von: Knappschaft. Anzahl Beiträge: 2451
neuester Beitrag: 20.03.13 11:00 von: louisaner Leser gesamt: 294315
davon Heute: 3
bewertet mit 38 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 99  Weiter  

8451 Postings, 6284 Tage Knappschaftskassennach oben ist jetzt der Weg frei nachdem die

 
  
    
09.02.07 09:48

Bollinger Bänder einmal mehr bewiesen haben das es auch bei Aktienkursbewegungen nach unten und auch noch oben es eine Schwerkraft gibt! Mit dem Produktionbeginn und einen weiteren steigenden Goldpreis dürfte auch diese Aktie hier noch um einiges steigen

 

http://de.ichart.yahoo.com/...z=m&p=m50,m200,b&a=m26-12-9,r14

 

Chart

 

 

+++Crescent Gold Ltd.+++



Herr Andrew Haythorpe, Managing Director des australischen angehenden Goldförderers Crescent Gold Ltd., erläutert im Audio-Interview mit boardroomradio.com die Bedeutung der am 1. Februar bekannt gegebenen neuen, hochgradigen Goldfunde. Das Interview ist in englischer Sprache und kann über den folgenden Link angehört werden.

 

http://www.brr.com.au/event/CRE/845/18716

 

 

676 Postings, 5460 Tage ptm61Goldinvestartikel

 
  
    
1
13.02.07 16:47
Sven Olsson hat sich in der Zeitschrift Goldinvest, wieder zu Wort gemeldet.


Sven Olsson

13.02.2007   Sven Olsson - GOLDINVEST.de Daily - http://www.goldinvest.de

Wenn Explorationsunternehmen von guten Bohrergebnissen berichten, muss das noch nicht viel bedeuten. Wenn aber ein Unternehmen wie Crescent Gold Ltd. (WKN A0B5UM), das unmittelbar vor der Goldproduktion in Australien steht, neue, hochgradige Goldfunde nur 11 Kilometer von der Aufbereitungsanlage meldet, sind das bedeutende Neuigkeiten.

                
§
Zu den bemerkenswerten Bohrabschnitten zählen 11 Meter mit 45,4 g/t Goldgehalt ab 25 Meter Tiefe sowie 26 Meter mit 17,8 g/t ab 62 Meter Tiefe. Weitere Ergebnisse sind u.a. 10 Meter mit 7,7 g/t ab 75 Meter sowie 9 Meter mit 7,0 g/t ab 87 Meter Tiefe. Solche Werte war man in der Vergangenheit von Crescent nicht gewöhnt. Sie könnten das Bild vom "Low-Grade King of West-Australia" auf Dauer gründlich verändern. Nach Angaben der Gesellschaft ähnelt die neu gefundene Vererzung der historischen Craiggiemore-Untertage-Mine mit Produktionsgehalten von 11 g/t. Diese Mine befindet sich 500 Meter nördlich der südlichsten Bohrung von Crescent.

Bereits im jüngsten Quartalsbericht hatte die Gesellschaft die Ergebnisse von Bohrungen bekannt gegeben, die 750 Meter nördlich der jetzt veröffentlichten Neuentdeckungen gelegen sind. Auch dort zeichneten sich gute Gehalte ab, darunter 12 Meter mit 7,6 g/t ab 56 Meter und 10 Meter mit 4,6 g/t ab 26 Meter Tiefe. Sieben Bohrergebnisse stehen noch aus. Weitere Bohrungen sind im Gange. Sollten sich die jüngsten Funde zu einer zusammenhängenden Ressource ausweiten, wäre der Hebel für Crescent Gold enorm. Das hochgradige Erz könnte im späteren Verlauf der Produktion dem Erz aus den bekannten Lagerstätten beigemischt werden, was die Durchschnittsgehalte und damit die Wirtschaftlichkeit des Projekts enorm steigern könnte. Gute Bohrergebnisse bei Crescent werden daher den Kurs beflügeln.

Ungeachtet der neuen Entdeckungen arbeitet Crescent mit Hochdruck am Produktionsbeginn auf der Basis der bestehenden Reserven. Noch im Februar läuft die Aufbereitung an. Bis Mitte des Jahres möchte Crescent die Produktion auf die volle Kapazität von 90.000 Unzen pro Jahr hochfahren. Selbstverständlich hat der Beginn einer Produktion seine Risiken. Das mussten erst vor kurzem australische Goldfirmen wie Gleneagle oder Bendigo leidvoll erfahren. Diese "warnenden Beispiele" dürften manchen institutionellen Investor noch vorsichtiger gemacht haben, was eventuell die Erklärung für die noch immer niedrige Bewertung von Crescent sein könnte. Umgerechnet auf die Gesamtressourcen kostet Crescent Gold gerade einmal 60 AUD pro Unze. Produzierende Firmen werden im Durchschnitt mit dem Doppelten gehandelt. Hier liegt die doppelte Chance für Investoren: Wenn Crescent in den kommenden Wochen und Monaten einen erfolgreichen Minenstart untermauern kann, hat die Aktie erhebliches Nachholpotenzial. Kommen weitere hochgradige Funde aus der Neuentdeckung hinzu, besitzt die Aktie noch mehr Phantasie.

Crescent hat angekündigt, den künftigen Cash Flow aus der erwarteten Goldproduktion in die Entwicklung von australischen Uranprojekten zu stecken. Hinter dieser Entscheidung stecken zwei Überlegungen: Erstens, Uran wird der Outperformer unter den Metallen sein und zweitens, Australien wird in Zukunft eine herausragende Rolle im Uranbergbau spielen. Wären Crescents Uranprojekte separat an der Börse notiert, müssten Investoren angesichts der gegenwärtigen Uran-Euphorie wohl schon Phantasiepreise bezahlen. So aber gibt es Crescent mit Gold und Uran im Doppelpack zu fairen Konditionen.

 

8451 Postings, 6284 Tage KnappschaftskassenTopstory:Crescent Gold - Gold & Uran im Doppelpack

 
  
    
1
14.02.07 13:32
Wenn Explorationsunternehmen von guten Bohrergebnissen berichten, muss das noch nicht viel bedeuten. Wenn aber ein Unternehmen wie Crescent Gold Ltd. (WKN A0B5UM), das unmittelbar vor der Goldproduktion in Australien steht, neue, hochgradige Goldfunde nur 11 Kilometer von der Aufbereitungsanlage meldet, sind das bedeutende Neuigkeiten.

Zu den bemerkenswerten Bohrabschnitten zählen 11 Meter mit 45,4 g/t Goldgehalt ab 25 Meter Tiefe sowie 26 Meter mit 17,8 g/t ab 62 Meter Tiefe. Weitere Ergebnisse sind u.a. 10 Meter mit 7,7 g/t ab 75 Meter sowie 9 Meter mit 7,0 g/t ab 87 Meter Tiefe. Solche Werte war man in der Vergangenheit von Crescent nicht gewöhnt. Sie könnten das Bild vom "Low-Grade King of West-Australia" auf Dauer gründlich verändern. Nach Angaben der Gesellschaft ähnelt die neu gefundene Vererzung der historischen Craiggiemore-Untertage-Mine mit Produktionsgehalten von 11 g/t. Diese Mine befindet sich 500 Meter nördlich der südlichsten Bohrung von Crescent.

Bereits im jüngsten Quartalsbericht hatte die Gesellschaft die Ergebnisse von Bohrungen bekannt gegeben, die 750 Meter nördlich der jetzt veröffentlichten Neuentdeckungen gelegen sind. Auch dort zeichneten sich gute Gehalte ab, darunter 12 Meter mit 7,6 g/t ab 56 Meter und 10 Meter mit 4,6 g/t ab 26 Meter Tiefe. Sieben Bohrergebnisse stehen noch aus. Weitere Bohrungen sind im Gange. Sollten sich die jüngsten Funde zu einer zusammenhängenden Ressource ausweiten, wäre der Hebel für Crescent Gold enorm. Das hochgradige Erz könnte im späteren Verlauf der Produktion dem Erz aus den bekannten Lagerstätten beigemischt werden, was die Durchschnittsgehalte und damit die Wirtschaftlichkeit des Projekts enorm steigern könnte. Gute Bohrergebnisse bei Crescent werden daher den Kurs beflügeln.

Ungeachtet der neuen Entdeckungen arbeitet Crescent mit Hochdruck am Produktionsbeginn auf der Basis der bestehenden Reserven. Noch im Februar läuft die Aufbereitung an. Bis Mitte des Jahres möchte Crescent die Produktion auf die volle Kapazität von 90.000 Unzen pro Jahr hochfahren. Selbstverständlich hat der Beginn einer Produktion seine Risiken. Das mussten erst vor kurzem australische Goldfirmen wie Gleneagle oder Bendigo leidvoll erfahren. Diese "warnenden Beispiele" dürften manchen institutionellen Investor noch vorsichtiger gemacht haben, was eventuell die Erklärung für die noch immer niedrige Bewertung von Crescent sein könnte. Umgerechnet auf die Gesamtressourcen kostet Crescent Gold gerade einmal 60 AUD pro Unze. Produzierende Firmen werden im Durchschnitt mit dem Doppelten gehandelt. Hier liegt die doppelte Chance für Investoren: Wenn Crescent in den kommenden Wochen und Monaten einen erfolgreichen Minenstart untermauern kann, hat die Aktie erhebliches Nachholpotenzial. Kommen weitere hochgradige Funde aus der Neuentdeckung hinzu, besitzt die Aktie noch mehr Phantasie.

Crescent hat angekündigt, den künftigen Cash Flow aus der erwarteten Goldproduktion in die Entwicklung von australischen Uranprojekten zu stecken. Hinter dieser Entscheidung stecken zwei Überlegungen: Erstens, Uran wird der Outperformer unter den Metallen sein und zweitens, Australien wird in Zukunft eine herausragende Rolle im Uranbergbau spielen. Wären Crescents Uranprojekte separat an der Börse notiert, müssten Investoren angesichts der gegenwärtigen Uran-Euphorie wohl schon Phantasiepreise bezahlen. So aber gibt es Crescent mit Gold und Uran im Doppelpack zu fairen Konditionen.







http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/2017699.html  

8451 Postings, 6284 Tage KnappschaftskassenHausse wird fortgesetzt!

 
  
    
1
14.02.07 13:38

14. Februar 2007 | 08:32 Uhr

Der Goldpreis steigt auf über 665 $/oz, der Platinpreis kann die 1.200 $/oz-Marke überwinden und der Silberpreis greift die 14 $/oz-Marke an.


Der Goldpreis kann im gestrigen New Yorker Handel zunächst von 666 auf 669 $/oz zulegen, wird im anschließenden Handelsverlauf jedoch auf 663 $/oz gedrückt. Heute morgen kann der Goldpreis im Handel in Sydney und Hongkong wieder zulegen und notiert aktuell mit 667 $/oz um etwa 5 $/oz über dem Vortagesniveau. Damit setzt der Goldpreis den aktuellen Aufwärtstrend in einem positiven Umfeld fort. Unterstützt werden die Edelmetalle von einem steigenden Ölpreis, einer Erholung der Basismetallpreise und von steigenden Kursen der Goldminenaktien. Auch auf Eurobasis kann der Goldpreis den aktuellen Aufwärtstrend fortsetzen (aktueller Preis 16.457 Euro/kg, Vortag 16.432 Euro/kg). Wir erwarten für die nächsten Monate eine sich beschleunigende Fortsetzung der Goldhausse in Richtung unseres Zwischen-Preisziels von 750 $/oz und des alten historischen Höchstkurses von 871 $/oz. Aufgrund der fundamentalen Verfassung des Goldmarktes Halten wir eine Umkehr des langfristigen Aufwärtstrends praktisch für ausgeschlossen.

Langfristig wird der Goldpreis durch eine breit angelegte Aufwärtsentwicklung des Ölpreises, der Basismetallpreise und des Silberpreises unterstützt, der mit einer relativen Stärke zum Goldpreis zulegt und die 14 $/oz-Marke angreift (aktueller Preis 13,97 $/oz, Vortag 13,73 $/oz). Platin kann die 1.200 $/oz-Marke überwinden (aktueller Preis 1.207 $/oz, Vortag 1.196 $/oz). Palladium legt ebenfalls zu (aktueller Preis 346 $/oz, Vortag 339 $/oz). Bei den Basismetallen steigen Kupfer 4,2 %, Aluminium 3,3 % und Zink 2,9 %.

Mit dem Goldpreis über der 600 $/oz-Marke bleibt die Wahrscheinlichkeit gering, (10:90), daß der Goldpreis durch gezielte Manipulationseingriffe der Zentralbanken, insbesondere durch Goldverleihungen der Bank of England unter den langfristigen Aufwärtstrend, der mittlerweile bei etwa 530 $/oz verläuft, gedrückt werden könnte (vgl. Leitartikel in: "Goldmarkt", Ausgabe 10/05).

Der New Yorker xau-Goldminenindex steigt um 1,8 % oder 2,5 auf 142,6 Punkte. Bei den Standardwerten ziehen Freeport 5,5 % und Barrick 2,3 % an. Bei den kleineren Werten gewinnen Northern Orion 6,7 % sowie Richmont und Claude jeweils 4,8 %. Miramar geben 2,1 % und Gammon Lake 1,2 % nach. Die Silberaktien zeigen sich wenig verändert.

Die südafrikanischen Werte entwickeln sich im New Yorker Handel ruhig. Gold Fields und Harmony verbessern sich jeweils um 1,0 %.

Der australische Markt entwickelt sich heute morgen erneut uneinheitlich, wobei die Basismetallwerten sprunghaft zulegen können. Bei den Produzenten steigen Ballarat 3,4 % und Lihir 3,1 %. Dragon fällt 9,1 % zurück. Bei den Explorationswerten verbessert sich Crescent 3,8 %. Austindo gibt 9,1 % nach. Bei den Basismetallwerten haussieren Lionore 7,3 %, Herald 6,4 %, Mincor 5,4 % und Sally Malay 4,8 %.

 

676 Postings, 5460 Tage ptm61Focus - Money äussert sich

 
  
    
15.02.07 19:26

Crescent Gold kaufen bis 0,30 Euro

15.02.2007
FOCUS-MONEY

München (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "FOCUS-MONEY" empfehlen die Aktie von Crescent Gold (ISIN AU000000CRE5 / WKN A0B5UM) bis 0,30 Euro zu kaufen.

Crescent Gold habe mit sehr guten Bohrergebnissen aufgewartet. Zum Teil hätten die Geologen Goldgehalte - hochgerechnet auf eine Tonne Gestein - von mehr als 20 Gramm entdeckt. Damit erhöhe sich das Potenzial der Lagerstätten im Bereich des Laverton-Projekts auf über 2 Mio. Unzen Gold.

Anzeige

Besonders positiv sei auch, dass die Gesellschaft im 1. Quartal des laufenden Jahres die Goldproduktion aufnehmen werde. Crescent Gold verfüge zwar lediglich über 358.000 Unzen nachgewiesen wirtschaftlich abbaubarer Reserven. Doch bei einer Förderung von 70.000 bis 80.000 Unzen jährlich würden diese 4 bis 5 Jahre reichen. Die Manager dürften die neuen Funde sowie die bereits ausgewiesenen Ressourcen bis dahin in die Reserven-Kategorie bringen. Crescent könnte so auf lange Sicht den Aufstieg zu einem mittelgroßen Goldproduzenten schaffen. Schon im laufenden Jahr könnten Gewinne anfallen.

Abgesehen von der Laverton-Goldmine besitze Crescent aussichtsreiche Projekte in Südaustralien (Gold, Kupfer, Uran) und dem Northern Territory (Uran).

Die Experten von "FOCUS-MONEY" raten die Crescent Gold-Aktie bis 0,30 Euro zu kaufen. Zur Absicherung sollte man einen Stopp bei 0,19 Euro platzieren. (Ausgabe 8) (15.02.2007/ac/a/a)
 

8451 Postings, 6284 Tage KnappschaftskassenHallo ptm61m,

 
  
    
1
16.02.07 23:07
scheit solangsam sich rumzusprechen das 2 Mio. Unzen doch über eine Milliarden Euro Umsatz sind und auch noch was für alle häöngen bleibt. Und wenn die 2 Mio. Unzen komplett bestätigt sind dann arbeitet diese Mine auch noch in 20 Jahren!

 

676 Postings, 5460 Tage ptm61es geht los bei Crescent

 
  
    
1
21.02.07 11:13
21.02.2007   - Crescent Gold Ltd

Perth, Western Australia, Australien. Crescent Gold Limited (Frankfurt WKN: A0B5UM, ASX: CRE, TSX: CRA) gibt die beginnende Inbetriebnahme seiner Laverton-Golderz-Verarbeitungsanlage bekannt.

                
§
Zerkleinerungsanlage (Milling)

- Die Inbetriebnahme startet mit Erz mit geringen Goldgehalten.

- Die Betriebsmannschaft am Standort bereitet die volle Produktionsaufnahme vor.

- Die Tanks sind erfolgreich geprüft worden. Arbeiten im ?Nassabschnitt? für die Inbetriebnahme sind abgeschlossen.

- Die Erweiterung der Anlage auf 1,5 Mio. t pro Jahr Verarbeitungskapazität wird voraussichtlich Anfang April abgeschlossen sein.

- Die noch ausstehenden Teile der Zerkleinerungsanlage aus Malaysia sind auf dem Weg zum Standort.

- Eine geeignete Zerkleinerungsanlage eines Drittanbieters kann bei Bedarf in der Zwischenzeit verwendet werden.

- Das Getriebe/der Antrieb der Mühle ist repariert worden und funktioniert nun. Ein Ersatz ist gekauft worden.

Abbau des Erzes (Mining)

- Die Vor-Förderphase ist abgeschlossen. Der Abbau kann beginnen.

- Der Abraum auf der Sickle-Lagerstätte wurde entfernt. 100.000 BCM an gebrochenem Gestein ist für den Abbau vorbereitet.

- Der Abbau beginnt, sobald die mobile Zerkleinerungsanlage in Betrieb geht.

Erzverarbeitung (Ore Feed)

- Hammer-Bohrungen zur Bestimmung genauer Goldgehalte auf Sickle sind für die ersten 25 m der Stufe 1 des Tagebaus durchgeführt worden (siehe Abbildung 1). Dieses Erz wird zuerst abgebaut.

- Die Ergebnisse bestätigen die Schätzung der Erzreserve, die Interpretation und die Modellparameter des Unternehmens in akzeptablen Grenzen.

- Erz auf Lager mit geringen Goldgehalten wird für die Inbetriebnahme der Verarbeitungsanlage verwendet. Dies vermindert die für Zerkleinerung und Abbau verwendeten Mittel während des Prozesses.

Exploration

- Die Hammerbohrungen in Streichrichtung auf West Laverton werden fortgesetzt (Pressemitteilung vom 1. Februar 2007). Zu den besseren Ergebnissen, die bereits bekannt gegeben wurden, zählen folgende Bohrabschnitte: 11 m Länge mit 45,4 g/t Goldgehalt, 10 m mit 7,7 g/t und 9 m mit 7,0 g/t.

- Die Analyseergebnisse von 15 Bohrungen, die auf das Ziel über einer Streichlänge von 500 m getroffen sind, stehen noch aus.

Bericht über die Erzressourcen und -reserven

- Die Erzreserven haben sich auf 400.000 Unzen Gold erhöht. Arbeiten, die auf die Erhöhung der Reservenschätzung abzielen, werden fortgesetzt.

- Die Angezeigte Erzressource ist insgesamt 20,1 Mio. t Gestein mit 1,5 g/t Goldgehalt, also 0,95 Mio. Unzen Gold, und die Abgeleitete Erzressource ist 10,4 Mio. t Gestein mit 1,4 g/t Goldgehalt, also 0,48 Mio. Unzen Gold (siehe Erklärung).

?Diese neue Reserve beinhaltet nicht Craiggiemore, auf der weiterhin hohe Goldgehalte gefunden werden,? sagte Herr Haythorpe.

Ein Audio-Interview mit Herrn Andrew Haythorpe zu dieser Pressemitteilung ist mit folgendem Link abrufbar:

http://www.brr.com.au/event/CRE/845/19176/wmp/qc6y0sierd

Weiterhin ist eine Präsentation für Investoren, die auf verschiedenen Konferenzen in Australien, Amerika, Kanada und Europa im Februar und März gezeigt wird, mit folgendem Link abrufbar:

http://www.crescentgold.com/press/CREFeb2007.pdf

Die englische Original-Pressemitteilung enthält weitere Angaben, wie geologische Karten mit Bohrstandorten, Einzeichnung der Tagebaumine auf der Sickle-Lagerstätte und eine Übersicht über das gesamte Projektgebiet Laverton, Aufschlüsselung und Details zu den Erzresourcen und -reserven, Risikohinweise und Details zu einer Finanzierung durch die Ausgabe von Wandelschuldverschreibungen für Einnahmen von 5 Mio. $ mit einem Zinssatz von 9 % und einer Laufzeit bis 2010. Die Wandelschuldverschreibungen können zu einem Preis von 0,40 $ in Aktien umgewandelt werden. Die Zinsen können in Aktien bezahlt werden, wobei der gleiche Preis gilt. Crescent kann die Wandelschuldverschreibung wieder zurückkaufen. Am Fälligkeitstag nicht umgewandelte Wandelschuldverschreibungen werden automatisch in Aktien umgewandelt. Jede dieser Aktien ist mit 2 Optionen zum Kauf von Aktien von Crescent verbunden. Die englische Original-Pressemitteilung ist mit dem Link am Ende dieser Meldung als PDF-Datei abrufbar. (338 KB)

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Crescent Gold Limited
Hayley Patton
Andrew Haythorpe, Managing Director
89 St. George?s Terrace, Level 5
Perth, Western Australia 6000, Australia
Tel. + 61 (8) 9322 5833
Fax + 61 (8) 9322 5866
www.crescentgold.de
www.crescentgold.com

Renee Brickner
Suite 1201, 1166 Alberni St., Vancouver, B.C. V6E 3Z3, Canada
Tel. + 1 (604) 687 0072
Fax + 1 (604) 687 4770

AXINO AG
Königstraße 26
70173 Stuttgart
Tel. +49 (711) 25 35 92-30
Fax +49 (711) 25 35 92-33
www.axino.de
 Download


                
§
Details zu Crescent Gold Ltd  

23 Postings, 5315 Tage O1991Kursfeuerwerk

 
  
    
21.02.07 12:24
Wert setzt vom Handel aus !
Resourcen und Handlung wurde unterschätzt !
Es wird zu massiven Kursgewinnen kommen, Nachfrage unbegrenzt !  

676 Postings, 5460 Tage ptm61eigenartig

 
  
    
1
21.02.07 18:42
Der Kurs wurde vom Handel ausgesetzt, und trotzdem läuft es in Kanada weiter, was ich eigenartig finde ist, dass der Kurs nicht abgeht nach diesen hervorragenden News von heute, zudem geht praktisch nix über den Tisch.

Entweder haben die Kanadier die News noch nicht mitbekommen, was ich mir nicht vorstellen kann, oder es ist irgendein schräges Missgeschick passiert, was ich mir genau so wenig vorstellen kann.

Zudem müsste die Aktie wenn der Handel wieder freigegeben wird, an allen Börsenplätzen wieder losgehen, doch in Deutschland, ist immer noch Funkstille.

Da sind eine Menge Fragen offen, bei mir zumindest.

 

5086 Postings, 5417 Tage Lapismucwas soll'n passieren

 
  
    
21.02.07 19:03
wenn die Förderanlage oder Teile von ihr noch unterwegs sind??  

676 Postings, 5460 Tage ptm61Hallo Lapismuc

 
  
    
21.02.07 19:39
zumindest mehr als das was in Kanada geht, das habe ich zumindest erwartet.
So wie ich die heutige Meldung verstehe, kann man jetzt davon sprechen, dass der Abbau wirklich unmittelbar bevorsteht, zudem haben sich die Erzreseven auf 400'000 Unzen erhöht.
Und dann ist ja auch noch die Rede von einem neuen Bohrabschnitt, der die Reserven noch wesentlich erhöhen wird.  

676 Postings, 5460 Tage ptm61für alle Interessierten

 
  
    
22.02.07 12:24
der Handel läuft wieder und es gibt schon wieder News.



Neue Bohrergebnisse von West Laverton: 3 m mit 10,5 g/t und 3 m mit 9,5 g/t Goldgehalt
                
§
22.02.2007   - Crescent Gold Ltd

Perth, Western Australia, Australien. Crescent Gold Limited (Frankfurt WKN: A0B5UM, ASX: CRE, TSX: CRA) gibt die Ergebnisse weiterer Bohrabschnitte mit hohen Goldgehalten vom West Laverton Trend bekannt.

                
§
Am 1. Februar 2007 wurden bereits die ersten Ergebnisse dieser Bohrungen bekannt gegeben. Die Analyseergebnisse für 20 Hammer-Bohrungen mit insgesamt 2.700 m Bohrlänge sind eingetroffen. Die besseren Bohrabschnitte sind u.a.:

- 10 m mit 3,8 g/t ab 94 m (einschließlich 3 m at 9,5 g/t ab 100 m)
- 9 m mit 5,0 g/t ab 86 m (einschließlich 3 m at 10,5 g/t ab 87 m)
- 11 m mit 3,2 g/t ab 124 m (einschließlich 2 m at 9,7 g/t ab 132 m)

Tabelle 1 enthält eine vollständige Liste der Ergebnisse (angegeben sind Bohrabschnittslängen, die wahren Breiten werden noch bestimmt). Bereits bekannt gegebene Ergebnisse sind u.a.:

- 10 m mit 7,7 g/t ab 75 m (einschließlich 2 m at 23,7 g/t ab 75 m)
- 9 m mit 7,0 g/t ab 87 m (einschließlich 2 m at 14,5 g/t ab 92 m)
- 4 m mit 6,7 g/t ab 56 m (einschließlich 2 m at 10,6 g/t ab 56 m)
- 11 m mit 45,4 g/t ab 25 m (einschließlich 2 m at 240,0 g/t ab 31 m)
- 26 m mit 17,8 g/t ab 62 m (einschließlich 9 m at 26,0 g/t ab 92 m)

Diese Ergebnisse sind sehr ermutigend und haben jetzt die Zielzone auf einer Streichlänge von 500 m geprüft (siehe Abbildung 1 und 2).

Nördliche Zone (Northern Zone)

Bohrung CMRC018 traf auf 10 m mit 3,8 g/t Goldgehalt (innerhalb von 3 m mit 9,5 g/t). Dies hat die nördliche Begrenzung der bekannten Vererzung um weitere 150 m erweitert. Die Zone ist für Erweiterungen weiterhin offen. Auffüll- und Erkundungsbohrungen haben begonnen.

Südliche Zone (Southern Zone)

Bohrung CMRC011 traf auf 8 m mit 4,0 g/t Goldgehalt. Dies hat die südliche Begrenzung der bekannten Vererzung auf 300 m südlich der ersten Bohrung ausgeweitet. Die Vererzung bleibt offen für Erweiterungen in Streichrichtung und zur Tiefe. Weitere Erkundungsbohrungen werden durchgeführt werden.

Die Analyseergebnisse für weitere 12 Bohrungen, die auf das Ziel trafen, stehen aus.

Ein Audio-Interview mit Andrew Haythorpe zu dieser Pressemitteilung ist mit folgendem Link abrufbar.

http://www.brr.com.au/event/CRE/845/19262/wmp/mmw75xxl59

Geologische Interpretation und Explorationspotenzial

Das Gebiet befindet sich 11 km südwestlich der Laverton-Gold-Verarbeitungsanlage und nur 200 m von einer Zubringerstraße entfernt. Das Unternehmen besitzt 100 % der 4 km Streichlänge der aussichtsreichen Banded-Iron-Formation innerhalb des West Laverton Trend. Vorangegagene Bohrabschnitte aus dem Gebiet (siehe Abbildung 1 und 2) werden für zukünftige Ressourcenschätzungen verwendet. Die Vererzung befindet sich innerhalb der Banded-Iron-Formation. Die Goldvererzung auf Craiggiemore ist gesteinsstrukturell gebunden und ist signifikanten Deformationen und struktureller Verdickung ausgesetzt gewesen. Die Banded-Iron-Formation verläuft in Streichrichtung Norden, fällt steil nach Osten ab und liegt zwischen ultramafischem Gestein im Westen und Basalt im Osten. Die Geologie im Streichen scheint ähnlich der der Craiggiemore-Lagerstätte zu sein. In diesem Gebiet hat kein Bergbau stattgefunden. Die Vererzung südlich von Craiggiemore tritt in zwei subparallelen Adern auf.

Die Breite, geologische Natur und der Verlauf/Inhalt der östlichen Banded-Iron-Formation lassen tiefere Bohrungen als angezeigt erscheinen, da das Potenzial zur Tiefe hin im Allgemeinen nicht geprüft wurde (siehe Abbildung 1).

Die englische Original-Pressemitteilung enthält weitere Angaben, wie geologische Karten und eine Tabelle mit Bohrergebnissen, und ist als PDF-Datei mit dem Link am Ende der Meldung abrufbar. (376 KB)

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Crescent Gold Limited
Hayley Patton
Andrew Haythorpe, Managing Director
89 St. George?s Terrace, Level 5
Perth, Western Australia 6000, Australia
Tel. + 61 (8) 9322 5833
Fax + 61 (8) 9322 5866
www.crescentgold.de
www.crescentgold.com

Renee Brickner
Suite 1201, 1166 Alberni St., Vancouver, B.C. V6E 3Z3, Canada
Tel. + 1 (604) 687 0072
Fax + 1 (604) 687 4770

AXINO AG
Königstraße 26
70173 Stuttgart
Tel. +49 (711) 25 35 92-30
Fax +49 (711) 25 35 92-33  

8451 Postings, 6284 Tage KnappschaftskassenHallo ptm61,

 
  
    
2
22.02.07 12:43

Und so sehen die Insiderkäufe aus!!!!

 

Crescent Gold Limited (CRA)

As of February 21st, 2007
Filing Date Transaction Date Insider Name Nature of transaction Securities # or value acquired or disposed of Unit Price
Dec 12/06 Dec 04/06 Haythorpe, Andrew John 50 - Grant of options Options 4,000,000 $0.400
Dec 12/06 Feb 14/06 Haythorpe, Andrew John 00 - Opening Balance-Initial SEDI Report Options    
Dec 12/06 Dec 04/06 New, Carol Margaret 50 - Grant of options Options 2,000,000 $0.400
Dec 12/06 Mar 24/05 New, Carol Margaret 00 - Opening Balance-Initial SEDI Report Options    
Dec 12/06 Dec 04/06 Keough, David Charles 50 - Grant of options Options 1,000,000 $0.400
Dec 12/06 Dec 04/06 Campbell, Melvin Jude 50 - Grant of options Options 3,000,000 $0.400
Dec 12/06 Feb 14/06 Campbell, Melvin Jude 00 - Opening Balance-Initial SEDI Report Options    
Dec 12/06 Dec 04/06 Hill, Roland 50 - Grant of options Options 2,000,000 $0.400
Dec 12/06 Feb 14/06 Hill, Roland 00 - Opening Balance-Initial SEDI Report Options    
Dec 12/06 Dec 04/06 Angus, Robert Stuart 50 - Grant of options Options 2,000,000 $0.400

 

 

http://www.canadianinsider.com/coReport/allTransactions.php?ticker=CRA

 

676 Postings, 5460 Tage ptm61Interview

 
  
    
18.03.07 19:51
Dies ist ein Interview, dass an der PDAC in Toronto vor ca. 10 Tagen, mit Andrew Haythorpe dem Managing Director geführt wurde.

Wer Augen hat zum sehen, der sehe, wer Ohren hat zum hören, der höre.


http://www.goldinvest.de/public/start.asp?l=1&c=90#  

676 Postings, 5460 Tage ptm61Endlich

 
  
    
21.03.07 11:40
Crescent Gold hat ihren ersten Goldbarren gegossen, jetzt sind sie endlich und definitiv Produzenten.
Ich bin gespannt was das für Auswirkungen auf den Kurs haben wird. Deutschland hat noch nicht gross reagiert, aber vielleicht kommt es ja noch, zumal Crescent doch wirklich einiges zu bitten hat.

Freude herrscht!!!

zurück...

Crescent Gold gießt ersten Goldbarren auf Laverton
                
§
21.03.07   - Crescent Gold Ltd

Perth, Western Australia, Australien. Crescent Gold Limited (Frankfurt WKN: A0B5UM, ASX: CRE, TSX: CRA) hat mit dem Guss des ersten Goldbarrens auf dem sich vollständig in Unternehmensbesitz befindlichen Laverton-Projekt in Western Australia die australische Goldbranche wiederbelebt und gehört nun auch zu den Goldproduzenten.

                
§
Mit einer voraussichtlichen Produktion von 90.000 Unzen Gold pro Jahr gehört Crescent unmittelbar zu den bedeutenden Goldproduzenten Australiens.

Die Betriebsdauer der Mine von zunächst 5 Jahren wird voraussichtlich mit der Entdeckung neuer Erzkörper im Gebiet des Laverton-Projekts, das sich nördlich von Kalgoorlie befindet, verlängert.

?Dies ist ein wichtiges Ereignis für Crescent. Wir nehmen die Produktion in einer Zeit auf, in der der Goldpreis steigt,? sagte Herr Andrew Haythorpe, Managing Director von Crescent.

?Angesichts des derzeit guten Rohstoffmarkts würde die Entstehung und die Bedeutung eines neuen australischen Goldproduzenten, insbesondere eines mit unserem voraussichtlichen Produktionsvolumen, leicht übersehen,? sagte Herr Haythorpe.

?Tatsächlich ist Gold aber ein Rohstoff, der innerhalb einer kurzen Zeitspanne abgebaut und verkauft werden kann.?

?Gold hat seinen Status als einen der wenigen weltweit handelbaren Güter, die sowohl als Währung als auch als Rohstoff dienen, beibehalten. Gold ist weiterhin eine Absicherung gegen Inflation und Staatsrisiken.?

?Der Goldmarkt unterscheidet sich deutlich in politischer und technischer Hinsicht von vielen anderen Rohstoffen, die Explorationsunternehmen suchen. Diese Explorationsunternehmen erzielen zunehmend fragliche, kurzfristig hohe Bewertungen an den Börsen,? sagte er.

?Crescent hat seinen Plan umgesetzt. Wir sind jetzt ein Goldproduzent.?

?Dies eröffnet bedeutende Chancen, weiteren Wert zu schaffen durch die Ausweitung der Produktion auf Laverton und durch neue Projekterwerbe, die durch unseren nicht dilutierenden Cash Flow finanziert werden,? sagte er.

Der Bergbau auf Laverton, das 250 km nordöstlich von Kalgoorlie liegt, begann Anfang des Monats. Die Liegenschaften von Crescent umfassen dort mehr als 1.000 Quadratkilometer. Die Reserven auf Laverton befinden sich nahe bei mehreren gut bekannten Goldvorkommen, wie den Projekten Wallaby von Barrick Gold und Sunrise Dam von AngloGold Ashanti.

Die Lagerstätte Sickle auf Laverton wird als erstes abgebaut. Crescent hat gemäß dem Ziel von einem Explorer zu einem Produzenten zu werden, die Zerkleinerungsmühle auf Laverton wieder in Betrieb genommen. Die Mühle arbeitet bereits jetzt mit einer Auslastung von 70 % bzw. 83 t pro Stunde und erzielt Gewinnungsraten von mindestens 90 %.

Das Projekt besitzt eine den Rechtsvorschriften entsprechende Angezeigte (Indicated) Ressource von 20,1 Mio. t mit 1,5 g/t Goldgehalt (Au), also insgesamt 953.000 Unzen Gold, und eine Abgeleitete (Inferred) Ressource von 10,4 Mio. t mit 1,4 g/t Au, also insgesamt 479.000 Unzen Gold.

?Auf Laverton sind noch zahlreiche Explorationsmöglichkeiten vorhanden, wie Erweiterungen der Tagebau-Ressourcen, hochgradige Goldzonen mit Untertage-Potenzial und andere Zielgebiete mit hoher Tonnage ähnlich anderer Lagerstätten in der Region,? sagte Herr Haythorpe.

Auf der Grundlage der Wahrscheinlichen Erzreserven von 7,6 Mio. t mit 1,6 g/t Au (mehr als 400.000 Unzen Gold) erstreckt sich die Minen-Betriebsdauer über mehr als fünf Jahre. Mehr als 20 neue Explorationsziele sind vor kurzem auf den Liegenschaften von Laverton entdeckt worden.

?Unser derzeitiges Ziel ist die Erhöhung der Verarbeitungsmenge und der Gewinnungsrate sowie die Erhöhung der Reserven auf Laverton durch laufende Bohrungen.?

Crescent Gold hat in den letzten sechs Monaten seine Explorationsaktivitäten ausgedehnt auf Uranprojekte in Northern Territory und Beteiligungen an Projekten im Bereich Eisenoxid, Kupfer, Gold, Uran in der Region Gawler Craton nahe Olympic Dam, Prominent Hill und Carrapateena.

Die Zahl der ausstehenden Aktien ist 248 Mio. Der Börsenwert von Crescent ist derzeit 92 Mio. australische Dollar.

Die englische Originalmeldung enthält weitere Angaben, insbesondere Fotos vom ersten gegossenen Goldbarren, und ist als PDF-Datei mit dem Link am Ende dieser Meldung abrufbar. (184 KB)

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Crescent Gold Limited
Andrew Haythorpe, Managing Director
Julian Tambyrajah, CFO & Company Secretary
89 St. George?s Terrace, Level 5
Perth, Western Australia 6000, Australia
Tel. + 61 (8) 9322 5833
Fax + 61 (8) 9322 5866
www.crescentgold.de
www.crescentgold.com

Field Public Relations
Kevin Skinner
Tel. + 61 (8) 8234 9555
Fax + 61 (8) 8234 9566
admin@fieldpr.com.au

AXINO AG
Königstraße 26
70173 Stuttgart
Tel. +49 (711) 25 35 92-30
Fax +49 (711) 25 35 92-33
www.axino.de  

574 Postings, 5291 Tage buchhalterhurra goldproduzent

 
  
    
21.03.07 11:47
vor die post abgeht hab ich heute nochmals nachgekauf. vielleicht gibt es einen kurssprung wie bei aurora gold. 14% in 2 Tagen vierdient.  

676 Postings, 5460 Tage ptm61Buchhalter

 
  
    
21.03.07 11:53
mit 14% wäre ich offengestanden nicht zufrieden, der Kurs sollte meines Erachtens schon  etwas mehr anziehen.
Doch bin ich leider nicht in der Lage eine Prognose zu machen, ich habe einfach noch nie verstanden, wieso der Aktienpreis nicht höher liegt, bei diesem Wert.

Was Crescent zu bieten hat, kann ja jeder in diesem Thread nachlesen, da könnte sich manch eine andere Firma ein Stück davon abschneiden.  

8 Postings, 5272 Tage 12risikoWer

 
  
    
21.03.07 12:14
jetzt nicht einsteigt oder nachkauft ist selbst schuld!  

574 Postings, 5291 Tage buchhalterKursanstieg erst, wenn alle gegessen haben.

 
  
    
21.03.07 12:18
Gleichzeitig schleicht der Goldpreis seit Tagen langsam nach oben.  

7829 Postings, 5642 Tage louisaner1er Goldbarren - Hurra - aber...?

 
  
    
21.03.07 12:26
haltet ihr denn ein Goldgehalt von 1,2- 1,6 gramm je Tonne für rentabel?
Hört sich nicht gerade so an. Die Rohstoffexperten werden uns hoffentlich aufklären. Hab ich was missverstanden oder übersehen in den heutigen News?
Für einen kleinen Hype ist die Nachricht allemal gut.

 

574 Postings, 5291 Tage buchhalterKurs steig, die ersten sind vom Essen zurück o. T.

 
  
    
21.03.07 12:32

8 Postings, 5272 Tage 12risikoCrescent

 
  
    
21.03.07 13:02
www.crescentgold.com
Da findest du ein Video,welches die einzelnen Goldreserven zeigt!
Ausserdem will Crescent mit den Gewinnen aus der Goldproduktion als Uranexplorer weitermachen! Für mich würde das einen Kurs von einem 1 Euro rechtferigen.  

574 Postings, 5291 Tage buchhalter@12risiko

 
  
    
21.03.07 13:06
an deinen zielkurs von 1? könnte sich mein depot gewöhnen  

676 Postings, 5460 Tage ptm61sieht doch gut aus

 
  
    
21.03.07 16:27
Bis jetzt 11% plus heute.  

676 Postings, 5460 Tage ptm6114.3%

 
  
    
21.03.07 16:43
ob sie endlich loszieht jetzt? Woll ma hoffn.  

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 99  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben