UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1 von 462
neuester Beitrag: 27.07.21 19:22
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 11548
neuester Beitrag: 27.07.21 19:22 von: TanteInge19. Leser gesamt: 1883156
davon Heute: 8865
bewertet mit 50 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
460 | 461 | 462 | 462  Weiter  

3842 Postings, 3423 Tage 51MioBiontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

 
  
    
50
25.11.20 12:01
Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
460 | 461 | 462 | 462  Weiter  
11522 Postings ausgeblendet.

52 Postings, 2378 Tage Matze71@Sanjo,

 
  
    
27.07.21 12:45
was würdest du in folgender Konstellation raten:

- 1. Impfung mit Biontech Ende März
- kurz nach ner Impfung infiziert und Krankheitsverlauf einigermaßen mild (Anfang April)
- im Juni Antikörper igG bestimmen lassen: 63
- Besonderheit: 2 Cortison Stoßtherapien im Januar und Juni

Sollte man die empfohlenen 6 Monate bis zur zweiten Impfung abwarten oder jetzt schon die 2. Impfung durchführen?  

180 Postings, 64 Tage Meikel 1 2 3@JG73Steinhoff

 
  
    
6
27.07.21 12:56
absolut richtig...

mit Pippi in der Bux...
erinnert mit an Oliver Kahn:

Eier brauchen wir Eier
(...gelernt: mit Schinken!)

an Mod: Witzig !  

2849 Postings, 2469 Tage SanjoMatze71

 
  
    
5
27.07.21 13:00
Klare Antwort: da die Cortisonstosstherapie bereits Geschichte ist klare Aufforderung zur 2. Impfung.
Das eine nicht gereicht hat haben sie gesehen und da die Infektion nach der Erstimpfung erfolgte haben sie lt.  Stiko-Regularien keinen Vollschutz  und brauchen die Auffrischung zwingt!. Mit anderen Worten ihre 1. Impfung ist nichts mehr wert zumindest was die Ausweisung ( Covpass etc. ) angeht). Zudem ist der Titer in spätesten 6 Wochen unter 30 U/ml hochwahrscheinlich und dann empfehlen wir spätesten die Boosterung ( alle 2 Wochen Abfall um 10 U/ml sehen wir häufig)
Das ist meine persönliche Meinung als Mediziner
Und keine Handelsempfehlung…
PS. JG73 völlig richtig erkannt 😉
Long
 

180 Postings, 64 Tage Meikel 1 2 3wer nennt denn ein Kursziel für heute ?

 
  
    
1
27.07.21 13:05
> $ 300...?

ich lege mich mal fest mit einem Kurs 4.00pm von ca + 6 %

ca  $ 303  

4151 Postings, 6348 Tage MannemerSo in etwa

 
  
    
27.07.21 13:08
...würde ich auch schätzen. Obergrenze vielleicht bis 305 $.  

4151 Postings, 6348 Tage MannemerKann durchaus sein

 
  
    
27.07.21 13:10
..., dass einige in der letzten Börsenstunde anfangen sich bereits für die Präsentation der Pfizer-Zahlen morgen zu positionieren.  

52 Postings, 2378 Tage Matze71@SANJO,

 
  
    
27.07.21 13:15
Danke!
Die Ansteckung erfolgte nachvollziehbar 3 Tage nach dem ersten Shot, der hatte keine richtige Chance zu wirken ;)
Die Impfzentren verweigern die 2. Impfung, sie halten sich strikt an die Empfehlung 6 Monate zu warten.
 

566 Postings, 4757 Tage VolkswirtBNTX aktuell L+S 247,95 ? ich denke mal, dass

 
  
    
1
27.07.21 13:32
3 Herren aus dem Nachbarforum jetzt auf den fahrenden Zug aufspringen  :-)  

33 Postings, 27 Tage maxiwidiDie warten

 
  
    
4
27.07.21 13:38
auf Grund ihrer festgestellten Trendumkehr gestern gegen 18.00 Uhr noch auf die 150...  

180 Postings, 64 Tage Meikel 1 2 3auch die Kollegen

 
  
    
1
27.07.21 13:43
von der Tradingfront werden schon wissen was sie tun...
schließlich leben sie von der Schwankungsbreite

jetzt auf fallende Kurse zuspekulieren...ich nich..
ich bin so was von LONG...

FAZIT:
...wer die Aktie nicht hat wenn sie fällt...
...hat sie auch nicht wenn sie steigt...
 

2849 Postings, 2469 Tage SanjoIn die Runde

 
  
    
8
27.07.21 13:51
Ich habe es gewagt mal in den anderen Chat zu schauen, nicht zu fassen was da geschrieben wird.
Vielleicht wäre das mit einer Impfung nicht passiert.
Vor allem nach Beatmung. Intelligenzquotient sinkt laut Studie nach Covid-19.
https://www.n-tv.de/wissen/...udie-nach-Covid-19-article22706663.html
Schöne Woche noch.
 

180 Postings, 64 Tage Meikel 1 2 3Pre markt an der Nasdaq

 
  
    
27.07.21 13:53
hat mehr Umsatz als L+S den ganzen Tag,....
der Kurs wird in USA gemacht...  

180 Postings, 64 Tage Meikel 1 2 3@ in die Runde

 
  
    
1
27.07.21 14:00
in der Regel nur Provokation in diversen Foren
von Leuten dies eigentlich besser wissen sollten...

Kognitive Einschränkungen gibt es allerdings auch
ohne Covid Erkrankung wie man leider immer wieder
feststellen muss
Quelle:
www.n-tv.de/wissen/...udie-nach-Covid-19-article22706663.html


 

532 Postings, 509 Tage JG73SteinhoffSanjo

 
  
    
2
27.07.21 14:01
Dann befürchte ich mal, dass das nasse Medikament eine 0815 Infektion in trauter Eintracht bei Fix News und Cola mit Popcorn auskuriert hat.  

532 Postings, 509 Tage JG73SteinhoffFox News

 
  
    
27.07.21 14:01

33 Postings, 27 Tage maxiwidiKursentwicklung heute

 
  
    
5
27.07.21 14:03
Ich wage mal eine Prognose, habe das ja von den Börsen-Gurus im Nachbarforum gelernt:

Wir befinden uns in einer Aufwärtsspirale, daher Schlusskurs heute höher als gestern. Voraussetzung dafür ist aber, dass der Kurs steigt.

Ansonsten könnte der Kurs aber auch fallen, da Abwärtsspirale, daher Schlusskurs heute niedriger als gestern.

Als ziemlich sicher dürfte gelten, dass gegen Abend mit zunehmender Dunkelheit zu rechnen ist.

150,00 niemals? Stimmt...  

350 Postings, 283 Tage GuthrieBooster-Impfungen werden bereits angeboten

 
  
    
27.07.21 14:37
Das dürfte auch die Umsätze und Gewinne von Biontech weiter in die Höhe schnellen lassen!
Hier der heutige Bericht hierzu:

Antikörper aus Sinovacs COVID-19-Spritze verblassen nach etwa 6 Monaten, Booster hilft !

PEKING, 27. Juli (Reuters) ? Antikörper, die durch den COVID-19-Impfstoff von Sinovac Biotech (SVA.O) ausgelöst wurden, sanken bei den meisten Empfängern ab etwa sechs Monaten nach einer zweiten Dosis unter einen wichtigen Schwellenwert, obwohl eine dritte Impfung einen starken Booster-Effekt hatte zu einer Laborstudie.
Chinesische Forscher berichteten über die Ergebnisse einer Studie mit Blutproben von gesunden Erwachsenen im Alter zwischen 18 und 59 Jahren in einem am Sonntag veröffentlichten Papier, das nicht von Experten begutachtet wurde.
Unter den Teilnehmern, die zwei Dosen im Abstand von zwei oder vier Wochen erhielten, hatten nur noch 16,9 % bzw. 35,2 % neutralisierende Antikörper über dem, was die Forscher sechs Monate nach der zweiten Injektion als nachweisbaren Schwellenwert betrachten, heißt es in dem Papier.
Diese Messwerte basierten auf Daten von zwei Kohorten mit jeweils mehr als 50 Teilnehmern, während die Studie insgesamt 540 Teilnehmern eine dritte Dosis des Impfstoffs oder Placebos verabreichte.
Die Forscher sagten, es sei unklar, wie sich die Abnahme der Antikörper auf die Wirksamkeit der Impfung auswirken würde, da die Wissenschaftler noch nicht genau die Schwelle der Antikörperspiegel für einen Impfstoff herausfinden müssen, um die Krankheit zu verhindern.
?Kurz- bis mittelfristig sollte es oberste Priorität haben, sicherzustellen, dass mehr Menschen den aktuellen Zweidosenplan von CoronaVac abschließen?, heißt es in dem Papier.

Indonesien und Thailand haben sich bereits bereit erklärt, einigen Personen, die vollständig mit dem Sinovac-Impfstoff geimpft sind, eine dritte Impfung von Moderna bzw. Pfizer zu geben, da Bedenken hinsichtlich seiner Wirksamkeit gegen die leichter übertragbare Delta-Variante des Coronavirus bestehen.
Die Türkei hatte damit begonnen, einigen Personen, die Sinovac-Spritzen erhalten haben, eine dritte Dosis von Sinovac oder Pfizer anzubieten.

https://www.reuters.com/business/...s-booster-helps-study-2021-07-26/  

612 Postings, 362 Tage detwinCharttechnik gegen Fundamentalwerte

 
  
    
2
27.07.21 15:20

Charttechnik ist ersteinmal die Betrachtung einer Chronik. Man sieht sich an, wie in der Vergangenheit so gehandelt wurde. Man kann daraus schlussfolgern:

- was Massenpsychologie gemacht hat
- was die Selbsterfüllung der charttechnischen Zukunftswünsche gemacht hat
- was die Reaktionen auf fundamentale Zahlen gemacht haben
- was die Spekulation auf zukünftige Fundamentalwerte gemacht haben

Einige "Shortys" versuchen die letzten Beiden zwecks Marktmanipulation auszublenden/kleinzureden, aber die letzten Beiden sind das Wichtigste. Man kann im Chart sehen, dass entsprechend auf die Quartalsberichte reagiert wurde.
Der Kurs kann nach dem 2. Quartalsbericht einen Rücksetzer machen, wenn die Perspektive auf Quartal 3 und Quartal 4 bloß Verträge mit Indien und China mit einem Absatz zeigt, der sich noch nicht mit BioNTechs Jahresziel von 3 Milliarden Impfdosen deckt.

Aber es wurden ja nichteinmal 2 Milliarden Impfdosen eingepreist (meiner Schätzung nach).
Außerdem ist ein China-Geschäft schonmal so ziemlich unter Dach und Fach, denke ich. Ich finde das Szenario, dass BioNTech diese Menge an Impfdosen nicht losbekäme, etwas unrealistisch.
 

 

21036 Postings, 7194 Tage lehna#34 Au Backe, Sanjo

 
  
    
1
27.07.21 15:28
Als Gehirnnebel bezeichnen einige der Covid-19-Patienten das, was sie als Langzeitfolge wahrnehmen.
Der "Ikuh" dusselt anscheinend echt nach unten,  wenn wegen Covid intensiv behandelt wirst und länger am Schnorchel (Beatmungsgerät) hängst.
Man frägt sich dann schon, ob randalierende Impfgegner schon mal zu wenig Sauerstoff hatten.
Hey, mods-- kein Eigengewächs-- steht etwas vornehmer alles hier:
https://www.n-tv.de/wissen/...udie-nach-Covid-19-article22706663.html


 

35 Postings, 96 Tage AmbitionAustralien und die Welt :)

 
  
    
6
27.07.21 16:53
Australien hat die Pläne geändert und setz nun auf Biontech außerdem rechnen Sie nicht mehr mit Novavax in die Aktuelle Kampagne
https://newsfilter.io/a/128461f17c12914aaa49664aabfafcff
Bestellungen :
USA 200 Mio.
Australien 85 Mio.
Argentinien 20 Mio
Japan verhandelt noch
Macht in weniger als 5 Tage 305 Mio.

S. Korea ist Sauer auf Moderna
https://www.reuters.com/article/idUSKBN2EX0CD

... lieber erstmal Looooong bleiben ;)
 

180 Postings, 64 Tage Meikel 1 2 3BioNTech taumelt

 
  
    
2
27.07.21 17:15
seit Wochen orientierungslos von einem ATH
zum nächsten ATH....was soll man da sagen...
schlimm...

am 09.08. kommt der Bericht über das 2.Q.
wer die neue Präsentation gesehen hat,..
weis das sich viel im Bereich der
Oncologie getan hat...

Que sera...

FAZIT:
Sell on good News...
Never...

wer beim fallen nicht dabei ist
ist auch beim steigen nicht dabei !  

180 Postings, 64 Tage Meikel 1 2 3wir konsolidieren jetzt mal

 
  
    
27.07.21 17:19
in den Bereich knapp über $ 300

in 2 Wochen wissen wir mehr...
so was von LONG !!!  

492 Postings, 534 Tage Nachdenker 2030Eigentlich müsste Biontech steigen

 
  
    
2
27.07.21 18:58
... u.a. wegen den erneuten Lieferschwierigkeiten von Moderna, die ich in den letzten Tagen hier schon mehrfach gepostet habe. Zuletzt habe ich sogar einen ganzen Stern dafür bekommen :-) . Die Nachricht ist aber weitaus wichtiger als sie hier wahrgenommen wird. Durch die Lieferprobleme von Moderna werden die Bestellungen bei Biontech zunehmen, denn die Nachfrager werden auf Biontech-Pfizer ausweichen. Außerdem hatte Moderna mitgeteilt, dass es in diesem Jahr keine Aufträge mehr annehmen bzw. ausführen kann. Erst 2022 wieder. Also wird Pfizer-Biontech eine komfortable Verhandlungsposition haben. Die einzigen, denen es gelingt, die Produktion richtig hochzufahren ist Pfizer-Biontech. Das ist ein sehr großer Vorteil, der nicht unterschätzt werden sollen. Vollmundige Ankündigungen bringen keine Umsätze, nur echte Lieferungen bringen Umsätze und Gewinne. Werden wir z.B. morgen bei dem Pfizer-Geschäftsbericht bezüglich Biontech sehen. Soweit meine Meinung.
Beleg durch Quelle:


The vaccine maker's comments come after South Korean health officials said earlier in the day that Moderna has delayed its late-July vaccine shipment schedule for the country to August due to supply problems.  "We are currently not reserving safety stock to allow vaccines to be delivered fas ...
 

492 Postings, 534 Tage Nachdenker 2030Zu den Lieferproblemen von Moderna

 
  
    
27.07.21 19:11

und zu den Auswirkungen auf Biontech-Pfizer.

(Auszug aus der Quelle, übersetzt)

"Die Lieferverzögerung kommt, da die südkoreanische Regierung ihre Impfkampagne auf Menschen über 50 und Arbeiter in ihrem wichtigen Computerchip- und Elektroniksektor ausdehnt. Die Störung hat die Behörden gezwungen, für einige Impfungen auf den Pfizer-Impfstoff umzustellen .

Moderna und seine Produktionspartner arbeiten daran, diesen Mangel in allen betroffenen Ländern zu minimieren, sagte das Unternehmen, ohne die betroffenen Länder und den Schweregrad des Problems zu nennen.

Das Lieferproblem hängt mit dem Herstellungsprozess des Impfstoffs zusammen, an dem der Schweizer Auftragshersteller Lonza und ein in Spanien ansässiges Unternehmen beteiligt sind, das die Abfüllung des Moderna-Impfstoffs vornimmt, sagte Jung Eun-young, Leiterin des Impfstoffbeschaffungsteams. "Das bedeutet, dass das Problem mit der Produktion nicht nur Südkorea betrifft. Vielmehr handelt es sich um ein allgemeines Problem für Länder, die von der Produktionsstätte beliefert werden", sagte Jung auf einer Pressekonferenz.

Sie nannte den Namen der spanischen Firma nicht, aber der Vertragsarzneimittelhersteller Rovi füllt Moderna-Impfstoffe für andere Märkte als die Vereinigten Staaten ab oder "füllt und veredelt" sie. Der Vertragsarzneimittelhersteller Lonza sagte, dass Fragen zum COVID-19-Impfstoff an Moderna gerichtet werden sollten. Rovi war für eine Stellungnahme nicht erreichbar."

https://www.devdiscourse.com/article/health/...ed-states-to-slow-down

 

162 Postings, 246 Tage TanteInge1953Moderna

 
  
    
27.07.21 19:22
Hat Schwierigkeiten, da Lonza nicht genug
Mitarbeiter in der Schweiz findet.
Nach Pressemeldungen vom Mai 2021 ist es so, das es nicht genug einheimische Spezialisten gibt, 300 Stellen ausgeschrieben, 25 wurden mit Spezialisten der Streitkräfte und Behörden besetzt.. ausländische Mitarbeiter nur begrenzt anwerbbar, da die Schweiz den Zuzug begrenzt, und alle Firmen im diesen Zuzug konkurrieren?
Flaschenhals - Personal Lonza  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
460 | 461 | 462 | 462  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 0815trader33, eintracht67, Medipiss, Harald aus Stuttgart, Jack in the Box, Lichtefichte, Maydorn