K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 2566
neuester Beitrag: 08.12.22 10:31
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 64137
neuester Beitrag: 08.12.22 10:31 von: GosAthor Leser gesamt: 12676942
davon Heute: 4626
bewertet mit 43 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2564 | 2565 | 2566 | 2566  Weiter  

96 Postings, 4546 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

 
  
    
43
28.01.14 12:31
Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2564 | 2565 | 2566 | 2566  Weiter  
64111 Postings ausgeblendet.

711 Postings, 7035 Tage MickymirandaSorry

 
  
    
07.12.22 20:02
Link geht nicht.  

10192 Postings, 6413 Tage pacorubioAlso ich

 
  
    
07.12.22 21:50
Habe mir ja ks zwischen 5-7 einst zugelegt anfangs 10 aber bei 9,90 wieder verkauft  
Ich hatte mich über den Kursverlauf 2021  gefreut 2022 und der weitere Anstieg nach oben , nicht mitgerechnet aber dabei gewesen
Ich ging immer von maximal 15-20 für 2022 am Jahresanfang aus, und die 17 ,.... hatten wir vorkurzem schon mal über den Tag, ob wir nochmal in den Bereich rutschen 15-17 Euro?, hält das jemand für Realistisch?
 

1501 Postings, 1201 Tage Brauerei 66Also Kornkali 40% ist diese Woche gestiegen!

 
  
    
07.12.22 23:17
Zwar ?nur? von 570?/t auf 575?/t ( agrarheute 07.12.2022 ) und das bestätigt Micky in seinem Artikel. Die über 5% heute sind schon krass , bei diesen Preisen von Kali . Eigentlich interessant  , ist nur noch die Menge , obwohl der Preis fast doppelt so hoch ist wie vor einem Jahr , immer noch . Wegen solcher Luxusprobleme fällt der Kurs um 5% an einem Tag .
Die nächsten Tage mal beobachten ob die Short?is das für die Glattstellung ihrer Positionen genutzt haben , oder weiter aufstocken , obwohl die Leihgebühren mit den Zinsen auch nicht günstiger werden.
 
      Glück der Ukraine und allen Investierten


 

3404 Postings, 5489 Tage DerLaie@ Sun66

 
  
    
07.12.22 23:29
"...Also für mich spielt dann auch keine Rolle, dass der Kurs vorher auf 5 € runtergefallen ist..."

Wenn ich diese stupide Bauernfängerei lese könnte ich nur ko...en.
Man muss sich doch auch einmal fragen, warum K+s überhaupt auf 5 Euro abgestürzt ist.

Da war zunächst die ungeschickte Finanzierung von Morton und Canada.
Sodann die deplatzierte Haltung, als es breits im Jahre 2014 um eine breite strategische Allianz ging. Man fühlte sich ja viel breiter (besser) aufgestellt als die Wettbewerber, dies einhergehend mit ungedämpften Einkommenssteigerungen und mehr noch die m.E.n. Fahrlässige nicht Beachtung von betriebswirtschaftlichen Kennziffern.
Dann die über Jahre ausgebliebene Investition in notwendige nachhaltige Umweltinvestitionen; in dessen Folge es zu wiederholten Umsatz und Gewinnausfälle kam.
Dann die Managementfehler wodurch es ebenfalls zu Produktionsausfällen gekommen ist, weil Maschinen und Personal fehlten.
Dann die völlige Fehleinschätzung und Bewertung von Teilgesellschaften, wodurch letztendlich 2 Mrd. Euro wertberichtigt werden mussten.
Nicht zu vergessen der Notverkauf der US Salzsparte, wodurch letztendlich ein effektiver Gewinnbringer fehlt.
Schafft man Vorstand/AR so Vertrauen - ich meine NEIN (!)

Was bleibt folglich heute vom Scherbenhauf K+s:

Die Hoffnung, dass das Preisniveau noch Jahre auf dieser Höhe verbleibt, ohne zu erkennen, nein, ohne es wahr haben zu wollen, dass dies zu Kaufzurückhaltung und Substitution führt. Habe ich bereits weiter oben ausgeführt.

Was hören wir statt dessen in diesem Forum?

Mdr. EBITDA in diesem Jahr. 10 Euro und mehr als Dividende, unter dem geht ja hier nichts.

Unerwähnt bleibt, dass K+s Mrd. in die Vorsorge für die folgenden Jahre stecken muss. Weil die Kosten nachlaufend galoppieren. So pervers es klingen mag, um die Fehler der letzten Jahre zu neutralisieren, braucht K+s dauerhaft signifikant hohe Preis, was die Urkranie sicherlich nicht begeistern wird und was auch gegen jedwede Erfahrung spricht.

Hat hier schon jemals jemand von diesen Vorstands-Abnickern, sprich Nick, die Frage aufgeworfen, warum es K+s selbst bei Kursen von 6 Euro nicht gelungen ist einen Ankerinvestor ins Boot zu holen. Ich vermute, weil die Profi-Investoren alle vieeel dümmer sind als die Nicker in diesem Forum.

Und das Bild, welches der Rumpfvorstand verbreitet, fördert nicht gerade den Kurs. Wobei Kurspflege diese Herren noch nie kannten, da haben sie sich schon eher einer ABM-Maßnahme verschrieben, wie die Entwicklung der Wertschöpfungsverteilung eindrucksvoll dokumentiert.

Was bleibt ist der Aktivposten Canada. Nur, da konnte mir noch keiner erklären, wie 1/3 Absatz 2/3 Absatz aus Deuschland nachhaltig subvenitionieren können. Und vor allem, warum dass sein soll. Nicht von ungefähr, weigert sich der Vorstand und AR vor einer glasklaren gesellschaftsrechtlichen Trennung von Canada und Deutschland. Erfordert ja nicht einmal einen nachhaltigen Gewinnbeitrag eines jeden deutschen Standortes ein, sondern bleibt nibulös und fordert in Zukunft einen Cashbeiträg.



P.S.: Und an Turbocharlotte darf ich die Frage stellen, welche Aktiengesellschafte veröffentlich regelmäßig im Geschäftsbericht: "Den Kontakt zu Privataktionären intensivierten wir durch die Teilnahme an Aktienforen in ganz Deutschland."

Quelle: Alle Angaben nachzulesen in den GB-ten der K+s AG

Und nun noch v.V. bei eurer eingeredenten Jahrsendrally, und wenn nicht heuer, aber 2024 kommt sie dann gaaanz bestimmt. Spätestens aber 2025 oder nach dem Projekt Wera 2060.... Schon mal gegogelt was aus der Prognose 2020 oder 2030 geworden ist?  

1255 Postings, 589 Tage investadvisorDerLaie

 
  
    
08.12.22 08:06
dein Posting war zwar @sun66, aber wenn du dir um 23h30 in der Nacht zB den Mosaic-Chart angesehen hättest (nebenbei, ich bewundere es, dass um fast Mitternacht die sich inhaltlich zum x-ten Male wiederholende Einschätzung kommt, aber anyway), dann erkennt man so um 2008 einen Preis von 100? selbst so um 2011 noch um die 60?
und wo war der Kurs 2020? unter .. Euro! kein Kommentar von dir zum "Absaufen" des Mosaic-Kurses?!

ich stimme dir zwar bei einigen Punkten zu K+S zu - sind ja Fakten - aber die haben wir jetzt schon zum gefühlt 38-mal gelesen. aber vielleicht bist du ein Chatbot, der langsam mit neuen Inhalten befüllt/programmiert werden sollte.
 

10192 Postings, 6413 Tage pacorubiomoin

 
  
    
08.12.22 09:02
na da habe ich gestern morgen alles richtig gemacht jetzt schon unter 19 beachtlich, keiner will sich anscheinend über 15-17 unterhalten .....  

1255 Postings, 589 Tage investadvisorpacorubio

 
  
    
1
08.12.22 09:07
natürlich nicht ausgeschlossen, dass der Kurs in diese Sphären abbröckelt...zumindest intraday...die Derivate machen die Kurse ;o)  

10192 Postings, 6413 Tage pacorubiokleine menge

 
  
    
08.12.22 09:08
unter 19 gekauft  

155 Postings, 62 Tage Blumenstiel123Ich bei 19,50 und jetzt bei 18,96

 
  
    
08.12.22 09:12
Der Wendepunkt muss kommen!  

155 Postings, 62 Tage Blumenstiel123Montag 12.12. soll es eine IR auf einem Forum

 
  
    
08.12.22 09:16
geben, wurde die Tage hier gepostet und steht auch auf der Homepage von K+S.
Solange halte ich still und kaufe in kleinen Tranchen nach.
Erhoffe mir hiervon weitere Details aus "erster Hand" und überdenke mein Invest.  

10192 Postings, 6413 Tage pacorubio@blumenstiel

 
  
    
08.12.22 09:16
irgendwann muss es so kommen.......  

1255 Postings, 589 Tage investadvisorpacorubio Blumenstiel123

 
  
    
08.12.22 09:16
wo kauft ihr heute?  

155 Postings, 62 Tage Blumenstiel123Tradegate

 
  
    
08.12.22 09:18

1255 Postings, 589 Tage investadvisorTag

 
  
    
08.12.22 09:26
zum Einsammeln, Stichwort Netze...

 

155 Postings, 62 Tage Blumenstiel123Vielleicht musste der Kurs auch noch

 
  
    
08.12.22 09:31
einmal unter die 19, wer weiß warum.........  

1501 Postings, 1201 Tage Brauerei 66Heute Morgen spielen die Großen

 
  
    
08.12.22 09:40
Bei diesen Umsätzen am Morgen in der ersten halben Stunde, dafür braucht K+S bei ruhigem Handel sonst einen ganzen Tag . Mal schauen wo das heute endet.
 
       Glück der Ukraine und allen Investierten  

1501 Postings, 1201 Tage Brauerei 66Blumenstiel 12

 
  
    
08.12.22 09:57
Mit der IR am Montag muss etwas kommen, denn hier gehen jetzt Blöcke zu von 5000/Stk. bis 15000/Stk. über den Tisch und werden förmlich aufgesogen.

          Glück der Ukraine und allen Investierten  

200 Postings, 1745 Tage JChrustyIR am Montag??

 
  
    
08.12.22 10:01
Wo findet man denn etwas dazu und worum geht es?  

1501 Postings, 1201 Tage Brauerei 66JChrusty #64122

 
  
    
08.12.22 10:06
Glück der Ukraine und allen Investierten  

1289 Postings, 4852 Tage sun66Große Mengen werden aufgesogen ?

 
  
    
08.12.22 10:09
...und warum steigt der Kurs nicht bei solch großen "gekauften" Mengen ? Weil anscheinend aktuell mehr da sind, die noch größere Mengen "verkaufen"...

NUR MEINE MEINUNG  

155 Postings, 62 Tage Blumenstiel123Nein Sun, denke dass diese Blöcke

 
  
    
08.12.22 10:12
den Shorter entgegen treten die den Kurs augrund der gestrigen Meldung versuchen noch weiter zu drücken. Das könnte in die Hose gehen.
Wenn der Kurs heute über 19 schließt darf neue Hoffnung für die folgenden Tage aufkommen, zumindest bei mir  

155 Postings, 62 Tage Blumenstiel123Klar ......... das wird, Geduld und nicht

 
  
    
08.12.22 10:15

6666 Postings, 491 Tage Highländer49K+S

 
  
    
08.12.22 10:23

73 Postings, 1676 Tage betteruIch habe

 
  
    
1
08.12.22 10:25
Dankbar mein Körbchen hingestellt und meine Call-Optionen (Strike 21/ 15.12.2023) sukzessive aufgestockt. Bin mir ziemlich sicher, dass ich damit gutes Geld verdienen werde.  

818 Postings, 3381 Tage GosAthor@betteru

 
  
    
08.12.22 10:31
Tippfehler oder lässt du deine Optionen tatsächlich so lange laufen? (12/23)?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2564 | 2565 | 2566 | 2566  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben