AIRBERLIN

Seite 418 von 419
neuester Beitrag: 25.08.21 15:55
eröffnet am: 07.02.06 13:31 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 10467
neuester Beitrag: 25.08.21 15:55 von: HonestMeyer Leser gesamt: 1837137
davon Heute: 295
bewertet mit 78 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 415 | 416 | 417 |
| 419 Weiter  

4614 Postings, 466 Tage morefamilywegen mir

 
  
    
1
09.06.21 23:02
darf die auch 86 000 % steigen,werde ich eh nie im Depot haben darum ist mir das völlig egal. Die Kinder Spielerei wird aber noch sehr großen Schaden anrichten weltweit , da bin ich mir sicher, die Folgen werden gravierend sein und dann ist aber u spät,  

76 Postings, 811 Tage f4a19ba2fcda76b9Löschung

 
  
    
10.06.21 00:34

Moderation
Zeitpunkt: 20.06.21 16:23
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

3 Postings, 2000 Tage Alfred500Schrottwert zock

 
  
    
1
10.06.21 16:32

3 Postings, 2000 Tage Alfred500Alles Müll

 
  
    
10.06.21 16:33

27 Postings, 2359 Tage Fränki69DGAP-Adhoc: Air Berlin PLC: Klage

 
  
    
25.06.21 18:29
Ich denke diese Meldung haben viele garnicht mehr mit bekommen.
Die sind alle schon im Wochenende.
Ich denke da wird ie Rakete am Montag abheben.  

13065 Postings, 3913 Tage RudiniUnd noch weniger haben sie verstanden.

 
  
    
25.06.21 18:50
Wenn die krude Rechtsauffassung des IV zutreffend wäre, würden wohl alle Aktionäre zu persönlich haftenden Gesellschaftern, und würden für die Verbindlichkeiten der Gesellschaft haften.

Na dann, wünsche ich Euch mal viel Spaß?  

222 Postings, 2997 Tage schorscherWarum kommen solche Nachrichten so kurz vorm WE

 
  
    
25.06.21 19:25
Gibts noch andere Meinungen von Lesern?


Gibt es Potential zu einer Rakete?

Aktieninhaber können in welcher Form haftbar gemacht habe?

Ich selber halte eine grosse Position, bei 1 Euro gekauft.  

13065 Postings, 3913 Tage Rudini#10443

 
  
    
25.06.21 20:03
Wenn die Rechtsauffassung des Insolvenzverwalter zutreffend sein sollte, könntest Du mit Deinem gesamten Privatvermögen haften.

Sollte Clearstream verurteilt werden, hätten sie wohl im Innenverhältnis einen Ausgleichsanspruch gegen jeden persönlichen Gesellschafter (vormaligen Aktionär)?  

1172 Postings, 2626 Tage LichtefichteCleverer

 
  
    
1
25.06.21 20:13
Schachzug des IV,wenngleich ich nicht an einen Erfolg glaube.Das dürfte Etihad als Großaktionär etwas nervös machen.  

769 Postings, 215 Tage scooper666---

 
  
    
25.06.21 20:17
Strohfeuer für mich. Verwahrgeschäfte machen CBAG zum Gesellschafter?
Leider wird es den DBAG-Kurs drücken.    

222 Postings, 2997 Tage schorscherIch als Akionär,

 
  
    
25.06.21 20:17
müsste haften mit mehr als meinem Wert der Aktien. So was geht?  

222 Postings, 2997 Tage schorscherAktionär

 
  
    
25.06.21 20:22

13065 Postings, 3913 Tage Rudini#10447

 
  
    
25.06.21 20:57
Nach der Auffassung des Insolvenzverwalters wärst Du persönlich haftender Gesellschafter, und würdest mit Deinem gesamten Privatvermögen haften.

Ich glaube allerdings nicht, dass der IV mit seiner Auffassung durchdringt.  

202 Postings, 579 Tage Sommertrader1So sieht es aus

 
  
    
25.06.21 21:04
Wichtig ist, dass man versucht Geld in Form von Schadensersatzklagen zu erhalten. Dass jeder Aktionär haftet ist wohl etwas weit hergeholt  

13065 Postings, 3913 Tage Rudini#10450

 
  
    
25.06.21 21:33
Wenn Clearstream als Aktionär zum persönlich haftenden Gesellschafter wird, dann jeder andere Aktionär auch?  

1555 Postings, 480 Tage HonestMeyer§1 Absatz 1 Aktiengesetz

 
  
    
25.06.21 21:50
Die Aktiengesellschaft ist eine Gesellschaft mit eigener Rechtspersönlichkeit. Für die Verbindlichkeiten der Gesellschaft haftet den Gläubigern nur das Gesellschaftsvermögen.

https://www.gesetze-im-internet.de/aktg/__1.html  

1555 Postings, 480 Tage HonestMeyerHerr Flöther brauchte wohl mal n bisl Presse.

 
  
    
25.06.21 21:52
Bin gespannt wie er argumentativ aus der Nummer raus kommt.  

13065 Postings, 3913 Tage RudiniBegründet hat er es ja.

 
  
    
25.06.21 21:53
Steht ja in der Adhoc?  

13065 Postings, 3913 Tage RudiniUnqualifizierung

 
  
    
25.06.21 21:56
??Die Air Berlin PLC wird nach Auffassung des Insolvenzverwalters in Folge des Brexit aufgrund ihres fortbestehenden Verwaltungssitzes in Deutschland nach deutschem Gesellschaftsrecht nicht
mehr als eine Auslandsgesellschaft in der Form einer englischen Public Limited Company anerkannt, sondern ist ohne Weiteres in eine deutsche Gesellschaft bürgerlichen Rechts umzuqualifizieren. ??  

13065 Postings, 3913 Tage RudiniIst m.E.

 
  
    
25.06.21 21:57
allerdings purer Unsinn?  

1555 Postings, 480 Tage HonestMeyerRudini

 
  
    
25.06.21 21:59
Nein, hat er nicht. Er hat nur seine Auffassung dargelegt. Um eine Rechtsauffassung wirksam darzulegen, fehlt es aber an konkreten Angaben zu Quellen wie z.B. HGB, AktG, BörsG, InsO oder die Bezugnahme zu einer richterlicher Beschlusssache oder einem rechtskräftigen Urteil. Mal einfach ausgedrückt.  

1555 Postings, 480 Tage HonestMeyerDie Kernaussage ist das geplante Delisting

 
  
    
25.06.21 22:01
Zumindest für mich. Ich fasse die Aktie ab sofort nicht mehr an.

"Der Insolvenzverwalter und das Board of Directors der Air Berlin PLC haben
die Frankfurter Wertpapierbörse aufgefordert, Maßnahmen im Hinblick auf eine
Beendigung des Handels der Air Berlin-Aktie im regulierten Markt der
Frankfurter Wertpapierbörse zu prüfen."

https://www.boerse-express.com/news/articles/...-klage-deutsch-338991  

3405 Postings, 4316 Tage ZeitungsleserDas ist ja übel

 
  
    
1
25.06.21 22:12
Da droht jemand mit einer Durchgriffshaftung und die börsennotierten GbR-Anteile steigen. Ich könnte bei so einer Ad hoc nicht mehr gut schlafen.  

1555 Postings, 480 Tage HonestMeyerWo hier nun der Fachbegriffe gefallen ist

 
  
    
25.06.21 22:18

Seite: Zurück 1 | ... | 415 | 416 | 417 |
| 419 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben