UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.098 -0,6%  MDAX 29.232 -0,5%  Dow 32.279 -1,2%  Nasdaq 12.336 -1,8%  Gold 1.813 -0,2%  TecDAX 3.060 -1,6%  EStoxx50 3.712 -0,8%  Nikkei 26.911 0,9%  Dollar 1,0531 -0,2%  Öl 112,3 -0,5% 

LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Player

Seite 1 von 210
neuester Beitrag: 18.05.22 13:07
eröffnet am: 16.03.08 14:09 von: DAX10000 Anzahl Beiträge: 5226
neuester Beitrag: 18.05.22 13:07 von: Roecki Leser gesamt: 1324375
davon Heute: 544
bewertet mit 23 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
208 | 209 | 210 | 210  Weiter  

6181 Postings, 5920 Tage DAX10000LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Player

 
  
    
23
16.03.08 14:09
LEONI in Kürze
LEONI zählt zu den weltweit größten und erfolgreichsten Herstellern von Drähten, Kabeln und Bordnetz-Systemen. Auf einigen der vielen internationalen Märkte, auf denen LEONI tätig ist, nimmt der Konzern eine führende Position ein.

Mehr als 51.000 Mitarbeiter entwickeln, fertigen und vertreiben in 30 Ländern überwiegend maßgeschneiderte Produkte und Lösungen für unterschiedlichste Anwendungsgebiete. LEONI wird dabei durch über 70 Produktionsstandorte weltweit unterstützt.

Die vor 90 Jahren gegründete und heute im MDAX der Deutschen Börse notierte Unternehmensgruppe beliefert insbesondere Kunden aus der Automobilindustrie, der Hausgeräte- und Kommunikationsindustrie sowie der Investitionsgüterindustrie.

Quelle: http://www.leoni.com/  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
208 | 209 | 210 | 210  Weiter  
5200 Postings ausgeblendet.

93 Postings, 1010 Tage Nrw1979Kamper

 
  
    
04.05.22 18:32
ist nicht der Hauptschuldige. Habe ich auch nie geschrieben lieber navlover. Er hat nur auch nix weltbewegendes geschafft. Und ja ich gebe dir Recht das er auch viel pech hatte ,mitten in seiner mission diese jahrhundert probleme corona, ukraine krieg und der Rest halt.Bringt nix wenn wir hier uns gegenseitig zerfleischen. Kind ist schon längst in Brunnen gefalllen. Hoffen wir das Leoni trotzdem noch irgendwie die Kurve kriegt..  

295 Postings, 646 Tage navloverWatch the peers!

 
  
    
04.05.22 21:01
Morgen offizielles Q1 ElringKlinger. Ist ja weitgehend bekannt, interessant könnten aber Aussagen zum April und generell forecast werden. Kommende Woche dann Leoni.
Übrigens: April mit -21,5% vs. Vorjahr Neuzulassungen laut KBA.  Im März waren es noch -17,5%. Mai wird nochmals herausfordernd, da Mai 2021 relativ stark. Dennoch glaube ich, dass wir uns zumindest sehr nah am unteren Wendepunkt befinden. Warum? Die Zulieferproblematik scheint sich auf breiter Ebene zu entspannen, kaum noch längerfristige Produktionsunterbrechungen.  

3986 Postings, 4253 Tage sonnenschein2010sehe ich

 
  
    
04.05.22 23:18
ähnlich @navi
wenn der Motor oder besser gesagt die leonische Drahtverwicklung mal langsam wieder Richtung
Volldampf Produktion läuft wird es bis Jahresende sehr sehr spannend....

@nrw:  ich denke du liegst  aktuell falsch in der negativen Sicht der Dinge...
wenn es so weitergelaufen wäre wie unter den CEO Vorgängern, wäre Leoni bereits vom Kurszettel verschwunden, da hat nicht viel gefehlt.
Es ist Kamper und v.a. CFO Jaegering zu verdanken - m.E. auch dem Inso- / Restrukturierungs-Fachmann, den die Banken da unbedingt kurzzeitig haben wollten, hier den turnaround geschafft zu haben bevor die Drähte unlösbar verknotet- verworren und letztendlich nach Legierung sortiert eingeschmolzen worden wären.

Dass Leoni derart robust durch die aktute Problematik kommt ist für mich durchaus ein Zeichen wiedergewonner Stärke - warte ab, wenn uns mal wieder ein bis zwei Jahre "normale" Produktion erwarten, plus gesteigerte E-Mobility, dann geht sie ab wie Schmids Katze....

Ich habe vollstes Verständnis für Frust bei sehr  hohem EK, da gibts aber mindestens zwei Gegenmittel... realisieren und anderweitig Gewinne einfahren oder - nachdem man erfolgreich zu Höchstkursen eingetütet hat - nochmal Nähe Tiefstkurs verdoppeln - dann dauert die Aufholjagd nur halb so lang ;-)
Also,  so mach ich das, entscheiden tut man das ja nach eigenem Gusto ;-)

 

295 Postings, 646 Tage navloverNerven behalten!

 
  
    
3
06.05.22 09:55
Der VDA hat heute seine Zulassungsprognose 2022 in Deutschland auf 2,75 Mio PKW reduziert, von vorher 2,8 Mio, also leicht rückläufig. Das wären aber immerhin mehr als 2021 mit 2,62 Mio, also +5,0%.
Und jetzt wird es interessant. Fakt ist, dass kum. April das Minus versus Vorjahr -9,0% beträgt. Sofern der VDA einigermassenrichtig liegt, wovon man ausgehen kann, bedeutet dies im Umkehrschluss, dass die monatliche Zuwachsraten versus Vorjahr ab Mai im Durchschnitt bei ca. +11% liegen würden.
Also, wie bereits vermutet und geschrieben, Wahrscheinlichkeit für eine Trendwende gegeben.  

3986 Postings, 4253 Tage sonnenschein2010die

 
  
    
09.05.22 18:20
Raiffaisenbank Oberösterreich hat ihren Praktikanten,
der den Leoni-Aktienkauf für Mr. P. ausführen sollte wohl nach Hause geschickt.
Der Kursverlauf macht dieses Beschäftigungsverhältnis überflüssig ...

Stattdessen hat man sich für einfach große Orderblöcke im Bid auf Tiefflieger_Niveau
entschieden, gut 40.000 bei 7,80 ? hat heute immerhin teilweise, zu ca. 25 % geklappt.

Spaß beseite, einen solchen Rappel an der Börse, da muss Leoni
natürlich auch nochmal tief gründeln....  

295 Postings, 646 Tage navloverWatch the peers!

 
  
    
09.05.22 20:35
Schaeffler hat soeben Prognose für 2022 veröffentlicht. Wichtig: Schaeffler geht davon aus, dass sich die Geschäftstätigkeit bis Ende Juni normalisiert haben wird, auch die Lieferengpässe betreffend!  

295 Postings, 646 Tage navloverLeoni Ukraine wieder fast bei Volllast

 
  
    
1
10.05.22 10:42

93 Postings, 1010 Tage Nrw1979markt aktuell

 
  
    
10.05.22 10:42
Mark heute etwas erholt.. autowerte und zulieferer breite masse grün.. Leoni wieder rot.. Sieht echt zappenduster aus :(? wenigstens scheint draussen die Sonne wieder :) gruss an @sonnenschein? mal sehen ,wann die sonne mal wieder über Nürnberg strahlt. Ein Ende der Eiszeit noch nicht in Sicht.
 

3986 Postings, 4253 Tage sonnenschein2010Frauenpower in der Ukraine

 
  
    
10.05.22 11:06
"But then workers in Ukraine, fearful that their jobs might permanently be lost, petitioned that they come back, drawing up a plan how to revive operations.

But initially, delivery trucks from the European Union couldn?t enter. And many male Ukrainian truck drivers were barred by law from leaving the country. As a result, Leoni?s local management recruited women from its workforce willing to drive 40-ton trucks across the border and back to the factories. "

Hier im Norden alles sonnig ;-)

Mal schauen, wie lange die Erholung läuft,
ich befürchte das war's noch nicht ganz.  

295 Postings, 646 Tage navloverMessage morgen?

 
  
    
10.05.22 11:24
Bin gespannt, ob morgen im Rahmen des offiziellen Q1 der im März reduzierte Ausblich nochmals bestätigt oder verbessert wird. Bei nur Bestätigung dürfte keine Erholung des Kurses zu erwarten sein.  

3986 Postings, 4253 Tage sonnenschein2010sehe ich auch so

 
  
    
10.05.22 12:00
und für eine Verbesserung der Prognise wird Ihnen aktuell der Mut fehlen,
es sei denn die Abarbeitung der Aufträge brumt bereits.
Kamper ist da eher defensiv in seinen Aussagen.

Der Wellenstopper bei 7,80 ist bald durchgenudelt...

downside ist allerdings auch begrenzt mittlerweile, ggf. nochmal 7,20
aber ich denke mittelfristig eher wieder an die 10 und
wenn alles gut läuft in der Welt
auch > 15 zum Jahresende.

Let's take ist from here onwards:-)  

93 Postings, 1010 Tage Nrw1979einzig positive

 
  
    
11.05.22 10:50
ist das man bei 5 dem Allzeittief von 2020 nachkaufen kann.. ist ja nicht mehr so weit weg.. die 7 könnte heute schon wackeln. 2020 war bei 5 das Insolvenzrisiko sehr gross. Dieses mal sieht es besser aus als vor 2 Jahren. Einstieg und EK Schnitt senken ist diesesmal für alle die im selben schlammasel fest sitzen empfehlbar. Hoffe das bis dahin auch die komplette Führung samt AR Vorsitzenden ausgetauscht werden. Die Verursacher des Problems können niemals die Lösung sein. Mir neuem Management dann Vollgas von 5 auf 50 :)  

3986 Postings, 4253 Tage sonnenschein2010hm

 
  
    
1
11.05.22 11:39
...
es gibt bereits einen neuen Vorstand und auch ganz neuen CFO, so what?

Kamper macht das sehr gut, er ist für mich einer der Hauptgründe - neben der E-Mobility -
an Leoni zu glauben und dabei zu bleiben.

Bei 7,20 habe ich mein Zweitdepot jetzt gut gefüllt - auf die 5 warte ich nicht mehr und
die 6 kommen wohl auch nicht -

Let's rock!  

295 Postings, 646 Tage navlover@sonnenschein

 
  
    
11.05.22 21:11
Gur gemacht, Glückwunsch. Der Tiefpunkt oder zumindest die Nähe dazu dürfte erreicht sein, alles Negative eingepreist. Mit dem Gesamtmarkt könnte Leoni weiter sinken, aber nur im begrenzten Ausmaß.
Es sei denn, etwas Schreckliches passiert. Ich warte jetzt noch Daten zum Mai ab, dann Wiedereinstieg. Hatte zwischenzeitlich Deutsche Bank, hätte ich mir sparen können. Wenigstens gibt es am 19. Mai Dividende.  

32 Postings, 126 Tage SewiAnalysten-Call & Weiterer Verlauf

 
  
    
4
12.05.22 10:32
Ich hatte mir gestern Abend noch mal den Analysten-Call angehört.

Ich fand, Hr Kamper klang auch etwas konsterniert. Wirklich fundamental positives hat man nicht vernehmen können. Der Aktienkurs findet keinen Boden, mittlerweile bin ich von meinem Einstieg bei im Schnitt ca. 12.00 Euro deutlich entfernt. Für mich ist das aber ein langfristiger Turnaround-Play, daher gibt es "keinen" fixen Stop.

Key-Facts, die ich mitgenommen/ bestätigt bekommen hatte:

- Inflation über alle Bereiche hinweg stellt gerade für LEONI ein extremes Problem dar. Wie vermutet hat LEONI hier kaum Preisdurchsetzungsmacht sondern ist auf den guten Willen der OEMs angewiesen. Der gute Wille... Hierzu gab es ja schon ein paar Posts, auch bzgl. der Stuttgarter Automobilkollegen... Das wird extrem schwierig für LEONI. Der WSD verliert pro Quartal ~ 30 Millionen Euro in dieser Kategorie. Welche Aktionen hat man im letzten Jahr unternommen, um die Kosten durchzreichen? Von massiver Inflation ist seit einem Jahr die Rede.... Mehr als nur ... schmerzhaft

- Ukraine produziert wieder annähernd auf 100%. Das ist gut. Gut ist auch, dass LEONI angibt, sämtliche Investitionen und gestiegene Kosten durch Duplizierungen an die OEMs durchzureichen. Ggf. wird die Duplizierung am Ende nicht notwendig sein, der Kunde zahlt sie aber trotzdem. Hier könnten lukrative Folgeaufträge winken, da die OEMs das Equipment vermutlich nicht wo anders hinverlagern wollen. Mittelfristig ggf. ein attraktives Szenario

- Refinanzierung scheint konstruktiv zu verlaufen. Das schlechte Q1 Ergebnis und steigende Zinsen sind sicherlich nicht positiv, der Verkauf und Erlös der BG Industrial Sparte und der kleineren Sparten sollten aber Vertrauen geben.

- Verkauf der BG Automobilsparte. Die Sparte macht nach den Finanzberichten den größten Anteil des WCS aus. Ich glaube mich zu erinnern, dass Hr Kamper in einem der Calls mal sagte, der WCS Automotive Teil hat im vergangenen Jahr über 1 Mrd. ? Umsatzerlöse generiert. Das ist quasi das Kernstück des WCS. Mit dem Erlös muss das Unternehmen die solide Refinanzierungsbasis schaffen. Ich hatte verstanden, dass der Verkaufsprozess hier voll am Laufen ist und wir hier vermutlich gegen Mitte des Jahres / Q3 einen Abschluss sehen.

Die große Kernfrage, die nun etwas kritischer zu sehen ist, lautet aber ja....

Der WSD muss LEONI vermutlich zu Jahresende alleine tragen. In Q1/2022 hat der WSD exkl. der Ukraine Effekte ein EBIT vor Sondereffekten (wie ich die Darstellung von LEONI liebe....) von ~ -45 Mio. ? generiert. Die Aktie reflektiert die konsternierte Stimmung von Hr Kamper. Wir verlieren seit etlichen Tagen im Schnitt 5% an Wert pro Tag.

LEONI muss hier in Lichtgeschwindigkeit Verträge nachverhandeln und weitere Verbesserungen erzielen. Von den hunderten Millionen angezeigten Einsparungen durch Value21 ist effektiv über der Nulllinie ... kaum etwas/ nichts zu sehen.

Ich stelle mir seit einigen Wochen aber die Frage, ob die Automobilindustrie evtl. erstmalig der Gewinner der wirtschaftl. Abkühlung/ Rezession sein könnte. Wenn für PCs, Server, Notebooks, Smartphones etc. weniger Chips angefragt werden, das Backlog für Elektroautos und Autos im Generellen aber bei einigen OEMs > 12 Monate ist.... könnten auf einmal die Chips deutlich schneller in höherer Stückzahl zur Verfügung stehen. Das könnte die OEMs und auch die Zulieferer durch den Abschwung begleiten und dessen Folgen abfedern.

Mittlerweile stehen wir wieder bei 7.00 Euro. Da bin ich auch etwas... konsterniert.  

16 Postings, 1100 Tage Apfel47Was meinst du mit "Duplizierungen an die OEMs"?

 
  
    
12.05.22 17:39

1297 Postings, 4783 Tage MENATEPDanke Sewi für deinen umfangreichen Post

 
  
    
12.05.22 17:41

3986 Postings, 4253 Tage sonnenschein2010gut analysiert @ Sewi

 
  
    
12.05.22 23:00
immer locker bleiben, deinen Ausblick find ich durchaus interessant...
und ich finde das kann tatsächlich so kommen,
die produzieren ja aktuell alle mit angezogener Handbremse wegen Teile - und Chipknappheit
- im Gegensatz zu Leoni verkaufen sie die reduzierte Anzahl Autos aber mit fetten Gewinnen...

Mir helfen bei olch einer Geschichte wie hier bei Leoni  2 Depots sehr,
in einem bleibt die long-Position (der EK ist dann halt da wo er ist)
und den bring ich durch zig Nachkäufe nicht dahin wo ich ihn haben will,
aber das Unternehmen ist gut und ich bin von der langfristig positiven Entwicklung überzeugt.

Da wir alle sehr ungeduldig werden können, wenn es um "entgangene Gewinne" geht...
füllt sich bei mir das Zweitdepot - allerdings frühestens bei einem Kurs der 25 % tiefer steht als im Erstdepot -  so kann man an der Misere denoch verdienen und
hat dann sogar noch die "schwierige Entscheidung" vor sich, ob man den Wert im Erstdepot
weiter hält oder verflüssigt oder umgekehrt oder eben beides zu Cash verwandelt ;-)
wenn der Einstand von Depot wieder erreicht ist.

Ich fand die letzten Tage Leoni genial .... zum traden
gekauft bei 8,32 verkauft bei 9,40
gekauft bei 7,20 verkauft bei 7,50 (aber nur weil der Ami gestern wieder tief ins Rot gelaufen ist)
erneut gekauft heute bei 7,19 als klar war das war's für heute mit rot ;-)
denn die Kauforder bei 6,82 wurde nicht bedient...  

3986 Postings, 4253 Tage sonnenschein2010market cap

 
  
    
14.05.22 14:36
bei mickrigen 250 Mio ?
sobald hier mal entsprechend der horrenden Umsätze (2020 > 4 Mrd !)
etwas verdient wird, geht sie ab die Leoni Luzie ;-)

Kamper muss die OEMs weiter zu höheren Preisen zwingen,
ggf. läuft da schon was, denn die Duplizierung aufgrund des Ukraine_Krieg
finanzieren die OEMs.

Wenn ihnen der A. auf Grundeis geht und die Bänder stillzustehen drohen,
dann geht also was...  

295 Postings, 646 Tage navloverMammutaufgaben voraus!

 
  
    
1
14.05.22 16:45
Frage mich, wie die geplante WCS-Veräußerung ohne größere Blessuren funktionieren kann. Klar positiv wäre natürlich Steigerung des Cashflow und damit möglicher Schuldenabbau und ggf. erleichterte Refinanzierung. Allerdings unter Inkaufnahme von ca. ein Drittel Umsatzverlust ( ca. - 1,6 Mrd.) sowie erhebliche Ebit-Einbußen. Zusätzlich zu dieser Transition müsste der allein verbleibende WSD-Bereich sich nicht nur stabilisieren, sondern erheblich an Dynamik gewinnen. Ein bisschen mehr Geld von den OEMs wird da nicht reichen. Leoni stünde also ohne WCS auf nur noch einem Bein, und falls dieses lahmen solle, fällt Leoni. So lange hier keine Klarheit besteht, dürfte der Kurs alte Höhen von deutlich über 10 nicht mehr erreichen.  

3986 Postings, 4253 Tage sonnenschein2010ein

 
  
    
15.05.22 16:19
größer Teil der WCS die "industrial solutions" ist ja schon erfolgreich verkauft.

"Für das Segment mit industriellen Anwendungen ist nach Unternehmensangaben ein Kaufpreis von 450 Millionen Euro einschließlich Schulden vereinbart. Nach Abzug von Finanzverbindlichkeiten und Pensionslasten rechnet der Nürnberger Automobilzulieferer mit einem Mittelzufluss von mehr als 300 Millionen Euro. Außerdem erzeugt der Deal einen Gewinn von 200 Millionen Euro, der das Eigenkapital stärken wird, eine Achillesferse von Leoni."

Damit bleiben vom 6 Einzelteilen noch 4 übrig,
ggf, bleibt ein Teil davon auch bei Leoni...di multiples waren besser als, die der WD,
der Verkauf  und die EK_Stärkung waren äußerst notwendig,
jetzt steht alle mit der Profitabilität der  WSD.  

3986 Postings, 4253 Tage sonnenschein2010sackt intrady

 
  
    
16.05.22 23:45
zuletzt immer Richtung 7,10 und zum SK konstant 7.50 ;-)

so kann man auch einen Boden ausbilden.  

3986 Postings, 4253 Tage sonnenschein2010JPM 10 Euro für Leoni

 
  
    
17.05.22 09:09
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Leoni auf "Neutral" mit einem Kursziel von 10 Euro belassen. Analyst Jose Asumendi rechnet in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie für die globale Autoproduktion 2022 nun mit einem Rückgang um ein Prozent. Für das kommende Jahr ist er aufgrund einer Erholung dann aber etwas optimistischer. Bis dahin setzt er auf die aus seiner Sicht Klassenbesten - Stellantis und Mercedes bei den Autoherstellern sowie Faurecia und Valeo bei den Zulieferern.
/ag/la Veröffentlichung der Original-Studie: 15.05.2022 / 16:35 /
BST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 16.05.2022 / 00:15 / BST Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.  

93 Postings, 1010 Tage Nrw1979jp morgan

 
  
    
18.05.22 09:35
und alle anderen sagten 2018 bei kursen um 60 Kursziele über 80.. als mitte/ende 2018 kurse schon einbrachen auf 35/40 sagten jp morgan und die anderen auch Kursziele über 60 noch.. bei kursen um 20 waren die kursziele dann 30/40.. erst als die ersten einstelligen kurse kamen gab es auch die ersten einstelligen Kursziele.. also wer diese Analysehäuser noch ernst nimmt dem ist nicht mehr zu helfen..  

14996 Postings, 4886 Tage RoeckiNach langer Zeit ...

 
  
    
18.05.22 13:07
... mal wieder hier im Forum. Das Desaster hat ja leider noch kein Ende genommen. 250 Millionen ? MK. Nicht mehr viel.

Hier noch ein Bericht zur Krise der Autoindustrie und der Krise bei der Versorgung mit Kabelbäumen, da ist auch Leoni erwähnt ...

https://www.golem.de/news/...ail&utm_campaign=golem.de-newsletter
-----------
BTC will go to fucking 0! One day? In a ms, *whew* like that. You know who is behind Bitcoin? Putin

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
208 | 209 | 210 | 210  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben