Forsys - Produktionsbeginn

Seite 380 von 380
neuester Beitrag: 11.09.22 18:13
eröffnet am: 13.02.08 14:20 von: No_Cash Anzahl Beiträge: 9476
neuester Beitrag: 11.09.22 18:13 von: TheNextRev. Leser gesamt: 1709526
davon Heute: 65
bewertet mit 42 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 376 | 377 | 378 | 379 |
Weiter  

223 Postings, 4025 Tage TheNextRevolutiones geht weiter

 
  
    
11.09.22 18:13
Forsys Metals Corp. (TSX: FSY) (FWB: F2T) (NSX: FSY) (?Forsys? oder das ?Unternehmen?) freut sich, ein Update zur Strategie bereitzustellen Entwicklungen beim unternehmenseigenen Norasa-Uranprojekt ("Norasa-Projekt" oder "Norasa") in Namibia, Afrika.

Das Unternehmen hat kürzlich Herrn Pine van Wyk zum Leiter der Weiterentwicklung des Norasa-Projekts ernannt und er hat ein äußerst erfahrenes lokales Projektteam aus Geologen, Verfahrenstechnikern und Bergbauexperten zusammengestellt.

Pine ist ein qualifizierter Metallurgie-Ingenieur mit über 25 Jahren Projekterfahrung in der afrikanischen Bergbauindustrie in leitenden Positionen im operativen Bereich, in der Geschäftsleitung und in Direktorenpositionen. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung im Uranbergbau, nachdem er sowohl bei Rossing Uranium (8 Jahre) als auch bei Langer Heinrich Uranium (PTY) Ltd. (4 Jahre) gearbeitet hat, zusätzlich zur Beratung von Extract Resources Limited während der Entwicklungsphase der Husab Uranium Mine als Lead Review Consultant . In den letzten 18 Monaten hat Pine die Erweiterungsstudie zum Rossing Uranium Life of Mine geleitet.

Unter der Leitung von Pine bewertet das technische Team Optimierungsprozesse und -strategien, um das Minendesign, die Verfahrenstechnik, die Versorgungseinrichtungen, die Infrastruktur und die Gesamtwirtschaftlichkeit der zuvor veröffentlichten definitiven Machbarkeitsstudie 2015 von Norasa zu verbessern. Das Team von Pine wird alle geologischen Daten und Neigungsparameter überprüfen und aktualisieren und untersuchen, wie neuere, alternative Bergbauausrüstung und -technologien das Grubendesign, die Gewinnung und den Neigungswinkel verbessern können, um die Abbau- und Prozesskosten zu senken.

Das Unternehmen wird weitere Updates zu diesen laufenden Studien bereitstellen, sobald diese verfügbar sind.

Mark Frewin, CEO von Forsys, sagte: ?Die derzeit in Namibia laufenden Studien und Überprüfungen sind entscheidend für die Aktualisierung der Schlüsselaspekte der definitiven Machbarkeitsstudie 2015. Wir hoffen, dass diese Möglichkeiten zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit des Norasa-Projekts aufzeigen werden.

Wir begrüßen Pine in unserem Team. Seine Ernennung ist eine unschätzbare Bereicherung für das Unternehmen und stärkt unser Engagement für die Entwicklung des Norasa-Projekts.?

https://www.globenewswire.com/news-release/2022/...oject-Namibia.html  

Seite: Zurück 1 | ... | 376 | 377 | 378 | 379 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben