UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.524 0,4%  MDAX 33.227 0,3%  Dow 34.161 0,0%  Nasdaq 14.003 -1,2%  Gold 1.796 -1,3%  TecDAX 3.412 0,0%  EStoxx50 4.185 0,5%  Nikkei 26.170 -3,1%  Dollar 1,1146 -0,9%  Öl 89,8 0,0% 

Starke Zukunft für P7Sat1

Seite 650 von 659
neuester Beitrag: 27.01.22 19:30
eröffnet am: 21.12.10 10:40 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 16461
neuester Beitrag: 27.01.22 19:30 von: Nagartier Leser gesamt: 3405776
davon Heute: 1901
bewertet mit 33 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 648 | 649 |
| 651 | 652 | ... | 659  Weiter  

5066 Postings, 1656 Tage NagartierPro7

 
  
    
25.11.21 11:45
Ich denke den Kursverlauf kann man einfach erklären.
Gestern hatten wir ohne Nachrichten einen Umsatz von 1,3-1,4 Mio. Aktien
auf XETRA und TG.

Ich vermute das Bunga Bunga schon seit einiger Zeit nur noch etwas
über 15 % der Pro7 Aktien hält.
Damit er nicht unter die Meldepflicht von 15 % fällt kann er aber
Aktien an Hedgefonds ausleihen. Damit ändert sich an seinen Aktienbestand nichts.
Hat gestern ein HF aus den USA zB. 1 Mio. Aktien verkauft, würden wir
das im Bundesanzeiger sehen. Heute ist aber in den USA Feiertag und deshalb
wird keine Meldung kommen. Dafür könnte heute ein HF aus UK weitere Aktien
von Pro7 in den Markt verkaufen. Vom Umsatz dürften wir heute wohl auch
wieder über 1 Mio. kommen. Das Ziel von Bunga Bunga ist es den Kurs soweit
es geht zu drücken um dann am Ende mehr Aktien zu haben wie vor der Aktion.

Von den Meldungen die aus München kommen müssten wir schon längst über
20 € liegen. Um den Kurs von über 18 auf unter 14 zu drücken braucht man
mehr als 1 Mio. Aktien. Deshalb schätze ich das Bunga Bunga und die HF,s
in den letzten Wochen 10-15 Mio. Aktien von Pro7 abgelassen haben.







   

162 Postings, 1020 Tage Dafra69@McMuffin

 
  
    
1
25.11.21 12:00
Ich denke auch, dass man aktuell unter 14EUR weiter einsammeln kann. Ich rechne in Q4 mit guten Ergebnissen einschließlich Dating. Geplant war bekanntlich für die Dating-Sparte ein EBITADA von 120m. Nach neun Monaten liegt man bei 87m. Somit verstehe ich nicht die Sorge, dass die 120m nicht erreicht werden können. Die 120m bedeuten einen Wert zwischen 4,5-5,0 Mrd. - bei 52% also mind. 2,34 Mrd. Das sind also gut 70% der aktuellen Marktkapitalisierung - lächerlich.  

5066 Postings, 1656 Tage NagartierPro7

 
  
    
1
25.11.21 15:35
Der HF von Black Rock UK hat gestern 180-190k verkauft.
Bei fast 1,4 Mio. Aktien die gestern gehandelt wurden dürfte
dieser Posten aber nicht ausgereicht haben.

https://www.bundesanzeiger.de/pub/de/nlp

Tendenz : Bunga Bunga geht Richtung 10% effektiv gehaltener Aktien.  

568 Postings, 1219 Tage Bernie69@321CBA

 
  
    
1
26.11.21 06:33
Beruhig dich Poolbay, ist bald Wochenende!  

912 Postings, 469 Tage Oskar2020Erstmal

 
  
    
26.11.21 07:10
wird es heute richtig auf den Deckel geben. Nicht P7 im Speziellen, sondern für den gesamten Markt bei den Vorgaben wegen der neuen Corona Variante. Kann mir bei der Schwäche der Aktie derzeit nichts gutes vorstellen.  

912 Postings, 469 Tage Oskar2020Autsch

 
  
    
1
26.11.21 09:25
Das tut weh heute. Jetzt kann man getrost für eine längere Zeit wegsehen.  

113 Postings, 1288 Tage McMuffin@Oskar

 
  
    
26.11.21 10:06
Ja. Könnte die Jahresendrallye ins Gegenteil verkehren. :-(
Mal abwarten, ob neue Lockdowns kommen und es weiter abwärts geht.  

912 Postings, 469 Tage Oskar2020Jahresendralley

 
  
    
26.11.21 11:02
fällt definitiv aus und war ehrlich gesagt auch abzusehen. Lockdowns werden, denke ich, auch gerade mit eingepreist. Kein normal denkender glaubt, dass wir ohne durchkommen. Es war überfällig, dass der Markt korrigiert. Die Virusvariante ist ein gefundenes Fressen als Auslöser. Und ja, natürlich ist da Unsicherheit und wenn man ehrlich ist, wird das auch so bleiben. Hatte mich sowieso gefragt, warum die Herren Virologen davon ausgehen, dass im Frühjahr die Pandemie vorbei sein soll. Jeder weiß, dass so ein Virus immer weiter mutiert und wie weiß eben keiner. Von daher kann auch keiner seriös sagen, wann und ob es jemals vorbei sein wird.  

912 Postings, 469 Tage Oskar2020Wobei

 
  
    
26.11.21 11:38
man aber auch noch hinzufügen, dass man auch an einsam solchen Tag nicht 4 oder 5 Prozent angeben muss. Zumindest nicht, wenn man outperformen will.  

97 Postings, 472 Tage ds80ch..

 
  
    
26.11.21 13:23
Bla Bla Oskar....  

912 Postings, 469 Tage Oskar2020Ds80ch

 
  
    
26.11.21 13:36
Was möchtest du?  

21593 Postings, 7378 Tage lehnaHab P7S1 nun doch entsorgt

 
  
    
26.11.21 13:40
Hatte im August wegen Übernahmefantasie eingesackt- auch die Zahlen zum 3. Quartal waren ja top.
Aber die Herde hat nun trotzdem mit den Füßen abgestimmt und die Talfahrt beschleunigt...
ariva.de
Da blieb dann nix anderes mehr übrig wie ab in die Tonne...  

5066 Postings, 1656 Tage NagartierPro7

 
  
    
26.11.21 14:03
Kosmetikhersteller

Wie Lush seinen Rückzug aus sozialen Medien begründet

Lush verkauft Körperpflegeprodukte und sorgt sich auch um die psychische Hygiene seiner Fans.
Angeblich deshalb zieht sich die Kette nun von Plattformen wie Facebook und Instagram zurück.
Ist das mehr als nur ein PR-Stunt?

Lush hat genug gesehen und gepostet: Als öffentlichkeitswirksame Protestaktion legt das Kosmetikunternehmen,
das unter anderem für sogenannte Badebomben bekannt ist, mehrere seiner Social-Media-Kanäle still. Ab Freitag
ziehe man sich bis auf Weiteres weltweit von Facebook, Instagram, Snapchat und TikTok zurück, teilt das
Unternehmen mit – so lange, »bis diese Plattformen ein sicheres Umfeld für ihre Nutzer*innen bieten«.

»Leider entwickeln sich mehrere Social-Media-Plattformen immer mehr zu Plätzen, zu deren Besuch wir
unsere Kund*innen niemals ermutigen würden«, wirft Lush den Onlinediensten vor und verweist auf die
Enthüllungen der Facebook-Whistleblowerin Frances Haugen. Man sehe es als eigene Pflicht, »unsere
Kund*innen vor den Folgen und Manipulationen sozialer Medien zu schützen, denen sie ausgesetzt sind,
wenn sie über diese Plattformen mit uns kommunizieren«.  

5066 Postings, 1656 Tage NagartierHört sich gut an .....

 
  
    
26.11.21 14:05
Weiter Warten sei keine Option, sagt Jack Constantine, Lushs Chief Digital Officer,
dem SPIEGEL: »Irgendwann ist das Fass einfach voll.«

In Großbritannien gab es bereits einen ähnlichen Vorstoß
Lush kritisiert die sozialen Medien nicht zum ersten Mal. Schon 2019 hatte das Unternehmen in
Großbritannien Accounts unter anderem bei Facebook und Instagram eingefroren. Damals hieß es,
man sei müde davon, »mit Algorithmen zu kämpfen« und wolle kein Geld dafür zahlen,
in Newsfeeds aufzutauchen.

Beim jetzigen Schritt wirkt die Begründung diffuser. Statt um sich selbst und seine Reichweite sorgt sich
das Unternehmen nun angeblich um die psychische Gesundheit seiner Fans in den Netzwerken, die es
mit solchen Postings umwirbt: »Ja es ist wahr, ein paar sehr luxuriöse Badebomben sind auf dem Weg zu
uns, darunter nicht nur Neuheiten – sei gespannt.«

Es kommt immer wieder vor, dass Unternehmen die Praktiken der Social-Media-Konzerne scharf kritisieren.
Im Sommer 2020 etwa sorgte die Initiative »Stop Hate for Profit« dafür, dass Hunderte Firmen Facebook
zumindest vorübergehend Anzeigengelder entzogen, damit das Netzwerk konsequenter gegen
Hass- und Hetzkommentare vorgeht. Der finanzielle Druck, der ausgeübt wurde, hielt sich aber in Grenzen.
 

97 Postings, 472 Tage ds80ch..

 
  
    
26.11.21 14:06
selbst Schuld wer jetzt noch verkauft  

5066 Postings, 1656 Tage NagartierPro7

 
  
    
26.11.21 14:34
Facebook hat gerade noch ganz andere Probleme

Die Ankündigung von Lush dürfte in Mark Zuckerbergs Unternehmen keine Panik auslösen, sie ist einer
von vielen Nackenschlägen in diesem Herbst. Im Zuge der sogenannten Facebook Files steht Meta, wie
sich der Konzern hinter dem sozialen Netzwerk seit Kurzem nennt, seit Wochen medial in der Kritik.  

1717 Postings, 3023 Tage henri999Sorry, das war vorhin der falsche Link

 
  
    
26.11.21 14:44

5066 Postings, 1656 Tage NagartierPro7

 
  
    
26.11.21 14:52
Business Insider gehört zu Springer und damit Bild , Bild TV und N24.

Einfach mal Bild Chefredakteur bei Google eingeben.

Wir brauchen in Deutschland keine Fox News !

https://de.wikipedia.org/wiki/Business_Insider  

912 Postings, 469 Tage Oskar2020Bin

 
  
    
1
26.11.21 15:38
Mal gespannt wie weit es diesesmal runter gehen wird. Es scheint ja keiner mehr für die Aktie zahlen zu wollen, sonst würden wir nicht so durchgereicht.  

97 Postings, 472 Tage ds80chLöschung

 
  
    
26.11.21 15:41

Moderation
Zeitpunkt: 29.11.21 14:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

912 Postings, 469 Tage Oskar2020Ds

 
  
    
26.11.21 15:46
Ich sag es mal nett, auch wenn sie mich sperren. Halt doch einfach deine dumme F r e s s e.  

97 Postings, 472 Tage ds80ch...

 
  
    
26.11.21 16:54
und wieder zur er es :))))  

21593 Postings, 7378 Tage lehna#45 Tja Oskar

 
  
    
26.11.21 19:29
Obwohl die Geschäfte brummen sagt die Herde bääh.
Es gibt immer so Phasen an der Börse, wo sich ein Abwärtsdrall selbstständig macht und höchstens mal Schnäppchenjäger zupacken.
Die bewirken aber nicht viel.
Gut möglich, dass es bald dreht. Aber wenn der Gesamtmarkt weiter abkackt, dürfte P7S1 enorm  mitziehn.
Deshalb erstmal Seitenlinie meinerseits...


 

912 Postings, 469 Tage Oskar2020Denke

 
  
    
26.11.21 21:24
da sthst du nicht schlecht. Da alle  anscheinend die Schuld bei der Variante suchen und man erst in zwei Wochen weiß, ob das ein wiekliches Problem ist, kann der Markt fröhlich weiter korigieren.  

Seite: Zurück 1 | ... | 648 | 649 |
| 651 | 652 | ... | 659  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben