UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Shop Apotheke Europe

Seite 1 von 58
neuester Beitrag: 17.06.21 10:50
eröffnet am: 30.09.16 09:27 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 1427
neuester Beitrag: 17.06.21 10:50 von: bayernpsych. Leser gesamt: 286144
davon Heute: 35
bewertet mit 32 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
56 | 57 | 58 | 58  Weiter  

30133 Postings, 5951 Tage BackhandSmashShop Apotheke Europe

 
  
    
32
30.09.16 09:27

Internet unter: http://shop-apotheke-europe.com/de/




mehr zum IPO unter: http://shop-apotheke-europe.com/de/investorrelations/boersengang/

Zeichnungsfrist 29.09.16 - 11.10.16


Erster Handelstag im Prime Standard Segment der Frankfurter

Wertpapierbörse für den

13. Oktober 2016 geplant


Bookbuildingspanne 28,00 - 35,00 ?



 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
56 | 57 | 58 | 58  Weiter  
1401 Postings ausgeblendet.

908 Postings, 601 Tage HaraldW.Die Talfahrt könnte weitergehen!

 
  
    
19.05.21 11:41

130 Postings, 317 Tage bayernpsychoes werden massiv Rezept kommen .....

 
  
    
19.05.21 15:54

https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/...sten-unbrauchbar/

Die offizielle E-Rezept-App sollte bis zum Start der Testphase kommen – und es scheint, dass die Gematik Wort hält. Ab dem 1. Juli soll sie jede:r Versicherte herunterladen können. Wirklich nutzen werden sie allerdings wohl vorerst nur sehr wenige. Und zwar nicht nur, weil das E-Rezept zunächst nur in Berlin/Brandenburg getestet wird, sondern weil Versicherte dazu eine elektronische Gesundheitskarte (eGK) mit NFC-Funktion brauchen – und die auch erst freischalten müssen.

OK: Erst nur Testregion mit wenigen Apothekern und dann nur Karten mit NFC Funktion, die auch noch extra freigeschaltet werden muss.

Klingt für mich äußerst bequem (Ironie aus)  

908 Postings, 601 Tage HaraldW.Lieblingswert

 
  
    
19.05.21 17:34
so wie neulich der Verfasser des Threads BackandSm geschrieben hatte, man sollte sich nicht in einen Wert verlieben, das gilt ja in beide Richtungen.

Wenn ich es nicht schwarz auf weiß hätte, ich würde es selbst nicht glauben, was mir bei SAE mehrfach gelungen ist. Diesen besten Punkt zum Einstieg und Ausstieg hatte ich so noch nie erreicht.

Ich werde jetzt hier kein Protokoll reinschreiben, es fällt mir auch schwer die richtigen Worte zu finden.

Von Anfang an hatte ich das Ziel 100% mit den Shortpositionen. Mein Ziel ist erreicht und es ist noch ein kleiner Bonus entstanden, den ich als Shortposition bis 117 behalten werde, oder irgendwann für paar Cents ausbuchen werde.

Ich wünsche jedem Shorty hier kurzfristig 500%.

Und ebenso wünsche ich jedem Longie langfristig 500%.

Für mich bleibt das Abenteuer Shop Apotheke unvergessen, auch wenn es nur 100% waren.

 

130 Postings, 317 Tage bayernpsychoPIN Verfahren Gematik APP

 
  
    
1
20.05.21 11:39
Zu meinem vorherigen Beitrag:

Ich habe gerade meine Krankenkasse angerufen und gefragt, wie ich denn meine PIN bekommen kann, um meine NFC Krankenkassenkarte freizuschalten

Betretenes Schweigen.

Äh, ja da ist noch in Klärung und bis Ende des Jahres haben wir eine Lösung.

Als einer der wenigen in D, der das Thema E-Rezept kennt und aktiv anwenden möchte, kann ich es also erst Ende des Jahres mal probieren.

Frage: Wie sieht es denn mit den Leuten aus, die das Thema nicht kennen bzw. da erst einmal herangeführt werden müssen ?

1. Du musst ein NFC Handy haben (sollte machbar sein)
2. Du musst Dir die Gematik app herunterladen (auch ok)
3. Du musst die app für volle Funktionalität per PIN freischalten (hä, warum brauche ich denn das, fragt sich der unbedarfte Patient)

Ohne volle Funktionalität in 3 kann nur ein QR Code eingescannt und in der Apo vorgezeigt werden und sonst nüscht.

Auch eine Weiterleitung an einen Online Versandhandel ist nicht möglich !!! (selbst in der Full Version theoretisch möglich, aber alles andere als bequem)

Daher komme ich zu meiner alten Schlussfolgerung:
Weder in 2022, noch in den Folgejahren wird es einen massiven Rezeptabfluss Richtung Holland geben





 

908 Postings, 601 Tage HaraldW.Shop Apotheke verteidigt sich

 
  
    
25.05.21 15:49

https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/...-verteidigt-sich/

Die Überschrift könnte auch lauten ... SAE versucht sich herauszureden ...  

908 Postings, 601 Tage HaraldW.sie sind wieder da

 
  
    
26.05.21 12:14
Citadel Europe LLP
Shop Apotheke Europe NV
NL0012044747
0,52 %
2021-05-25

Citadel Europe LLP
Shop Apotheke Europe NV
NL0012044747
0,45 %
2021-04-29
 

908 Postings, 601 Tage HaraldW.gleich wird es spannend,

 
  
    
28.05.21 13:34
ob die Unterstützung bei 150,00 hält.

150,60 EUR
-1,57 %  

908 Postings, 601 Tage HaraldW.Stoxx-600

 
  
    
02.06.21 16:08
Die Aktien von Auto1 werden in den Stoxx-600 aufsteigen. Zugleich müssen Shop Apotheke den Index verlassen.

https://www.finanznachrichten.de/...hop-apotheke-fliegen-raus-015.htm

 

908 Postings, 601 Tage HaraldW.Da werden noch einige froh sein,

 
  
    
02.06.21 16:56
dass es bei 150,00 eine Unterstützung gibt.

Falls die fällt, bin ich schon wieder am grübeln Shortpositionen neu aufzubauen.

 

908 Postings, 601 Tage HaraldW.nur mal für den Fall der Fälle,

 
  
    
02.06.21 17:31
falls die 150 in den nächsten Tagen nicht halten wird.

Habe meine Shortposition ein klein wenig aufgebaut, beim Kurs von 151,50

Im Moment scheint das Kaufinteresse ziemlich dünn zu sein. Im Forum sind die Longis verstummt.

Von den letzten Nachrichten, war nicht mal eine dabei, die auf steigende Kurse hindeuted.

Also Shortis, teu teu teu.  

908 Postings, 601 Tage HaraldW.Käufer sind noch zu schwach

 
  
    
03.06.21 12:57
Donnerstag, 03.06.2021 - 09:24 Uhr ? Chartanalyse

https://www.godmode-trader.de/analyse/...sind-noch-zu-schwach,9492868

Fazit: Auch wenn die Shop-Apotheke-Aktie mittelfristig immer noch eine bullische Basis hat, wäre ich kurzfristig vorsichtig. Die Kraft der Bullen scheint noch nicht auszureichen, sodass temporär neue Tiefs einzuplanen wären. Unterhalb der Widerstandszone um 166,40 EUR würde ich daher eher die Verkäuferseite präferien.  

130 Postings, 317 Tage bayernpsychoUmfrage ad Hoc

 
  
    
04.06.21 19:24
https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/...et-aufs-e-rezept/

Nach meinem Urlaub melde ich mich zurück.

Wie in meinem vorherigen posts schon beschrieben wird der run auf das erezept in diesem jahr ( und auch  im nächsten ) nicht stattfinden.

Also sind die aktuellen Bewertungen für SAE und zur Rose fundamenzal nicht haltbar.

So ihr longis wo ist Eure Story ?  

908 Postings, 601 Tage HaraldW.und es kommt wieder Interesse

 
  
    
07.06.21 17:10
bei den Leerverkäufern auf:

Marshall Wace LLP
Shop Apotheke Europe N.V.
NL0012044747
0,60 %
2021-06-04

Marshall Wace LLP
Shop Apotheke Europe N.V.
NL0012044747
0,50 %
2021-05-13
 

130 Postings, 317 Tage bayernpsychoDas ist der wahre Player im Versandhandel

 
  
    
09.06.21 12:31
https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/...hr-fuer-6-dollar/

Amazon hat gerade ein Angebot bei Prime lanciert

6 € flat für die Versorgung von Rx Artikeln.

Gegen solche Kampfpreise hätten SAE und DocMorris keine Chance.

Jetzt wird nur noch bange gewartet, wann Amazon den deutschen Markt entert.
In UK sind sie schon

 

908 Postings, 601 Tage HaraldW.dieser Hype um das e-Rezept

 
  
    
09.06.21 14:32
wird bei Amazon die Überlegungen beschleunigen.

Zumindest wird der deutsche Markt dann lukrativer sein, für solch einen Riesen.  

130 Postings, 317 Tage bayernpsychoknallt es heute ?

 
  
    
10.06.21 08:36
Also wenn man sich die spreads auf die KO´s heute anschaut, dann könnte heute was in Richtung Süden gehen  

908 Postings, 601 Tage HaraldW.zumindest heute ein erneuter Test

 
  
    
10.06.21 16:51
ob die Unterstützung bei 150 noch funktioniert.

Falls das beim nächsten Mal nicht mehr der Fall sein sollte, ist nach unten sehr viel Platz.

Dann wird es so kommen, wie mit dem heissen Messer durch die Butter :-)  

130 Postings, 317 Tage bayernpsychoUnterstützung 150

 
  
    
10.06.21 17:00
Hi HaraldW

die 150 ist echt hartnäckig.

Ich frage mich nur, wer da regelmäßig aktiv wird, wenn es in diese Richtung geht
Sind es die Daytrader, Trader im Auftrag von SAE, Fonds oder wer auch immer ?

Bei den aktuell geringen Umsätzen braucht man dafür nicht viel Kohle  

908 Postings, 601 Tage HaraldW.genau das ist der Punkt

 
  
    
1
11.06.21 16:08
das geringe Handelsvolumen.

Leerverkäufer sind bis 0,49% nicht meldepflichtig. Von 17.940.000 bestehenden Aktien 0,49% sind 87.906 Aktien, die ein LV handeln kann, ohne dass wir eine Meldung sehen.

Zur Zeit gibt es 2 LVler die diese 0,49% halten und könnten dadurch den Kurs nach oben treiben.

Andererseits gibt es gefühlt 100 LVler die noch keine Position haben und mit Aufbau von 0,49% den Kurs nach unten drücken könnten.

Was ich damit sagen möchte, nur weil wir keine Meldungen über Leerverkäufer lesen, können die trotzdem im Hintergrund einiges bewegen.  

130 Postings, 317 Tage bayernpsychoDanke Harald W

 
  
    
11.06.21 16:52
Vielen Dank für die Einschätzung.

So hatte ich das gar nicht gesehen.

Daher auch die hohen Volatilitäten im Moment.

Massive Kaufsignale von Fonds oder privat gibt es nun wirklich nicht.

Ich hatte den Eindruck, das interessierte Kreise den Kurs bei 150 stützen.

Mal so reine Fantasie: Die Bank, die SAE institutionell betreut, gibt Ihrer Handelsabteilung den Auftrag diese Linie zu verteidigen.
Bzw. gibt das in Ihrem Netzwerk weiter.


Sollen Sie nur machen, die Fakten sind so erdrückend mies auf lange Sicht,
dass es bei unter 150 mal so richtig knallt.

Selbst unser Forum Trump (HsK04)  ist still geworden und gibt keine Platitüden mehr von sich
 

122 Postings, 1227 Tage Guest90Ökonomischer Ausblick Apotheke

 
  
    
14.06.21 04:16
Ich denke wir sind uns darüber einig, dass Shop Apotheke keine Gewinne gemacht hat, und auch in Zukunft keine machen wird.
ich selbst denke, dass Amazon irgendwann in den Markt eintreten wird. Und Shop Apotheke wird bestenfalls aufgekauft, ich denke aber eher von denen plattgemacht.
Aktuell erkennt man nur, dass in 2020 496 Inhaber (Selbstständige Apotheker) weggefallen sind. Das ist noch beschleunigt gegenüber den Vorjahren. Übrig sind 13.977 Inhaber, von 21.500 in 2004. (-35 Prozent in 15 Jahren). diese Übriggeblieben filialisieren sich zunehmend stärker - um insgesamt mehr zu verdienen - was die Rentabilität je Betriebsstätte jedoch massiv drückt, und die Qualität des reibungslosen Betriebes ebenfalls. für 3-4000 Kunden verantwortlich zu sein und diese zu ihren Arzneimitteln aufzuklären, ist eigentlich eine Aufgabe, die groß genug ist. Heute ist der Berufstand damit beschäftigt, zusätzliche Vergütungsmodelle zu etablieren, mit pharmazeutischen Dienstleistungen - die vom Markt nicht nachgefragt werden und längst unvergütet gemacht werden - die Rentabilitätsverluste durch die nicht-inhaberführung und schlechtere Marge durch Rabattschlachten  auszugleichen. Jeder versucht ein zunehmend großes Rad zu drehen, ohne zu erkennen, dass man sich damit von dem eigentlichen Leitbild welches den Beruf ausgemacht hat - und eine weltweit herausragende Qualität in der Arzneimittelversorgung für den Kunden ermöglicht hatte- immer weiter entfernt. Dieses Leitbild war der Apotheker, selbstständig, in seiner Apotheke, welcher selbst haftet und vor Ort für die bestmögliche persönliche Beratung des Kunden zur Verfügung steht. Der Preis dafür spielte dabei keine Rolle, Qualität vor Quantität. Heute träumen viele Apotheker von zusätzlichen (online)Marktanteilen, Arzneimittel  werden zunehmend verramscht, und schon heute werden auch dadurch Medikamente vom Kunden nicht mehr als kostbares Gut mit Beratungsbedarf empfunden. Das ein vor Ort tätiger Apotheker online nichts gewinnen kann, weiß er nicht, dann im Studium hat er noch nie was vom winner takes it all Prinzip, welches online gilt gehört. die Politik nimmt Apotheker als Ärzte light wahr, ohne zu erkennen dass sie diejenigen sind, die die Ahnung von Arzneimittel haben. Herr Spahn fragt die Apotheker für alles, wo ihm die Ärzte zu teuer sind. die damit verursachten zunehmenden Überschneidungen der Berufsbilder sind also vorprogrammiert: Beispiel: Apotheker wollen impfen, füllen jetzt impf-Zertifikats Nachweise aus, Und drängen damit in einem Bereich in dem sie nicht mit Gegenliebe zu rechnen haben. Und werden gleichzeitig in ihrem Kerngeschäft durch das e-rezept massiv geschädigt. in Summa ist man seit Jahren dabei, und jetzt noch verstärkt, damit eine hochwertige arzneiMittelversorgung durch eine minderwertige und aus pharmazeutischer Sicht höchstproblematische Versorgung durch DHL Fahrer zu ersetzen, Der Rest steht ja in der Packungsbeilage. (hier auf Eigenverantwortung des Patienten zu setzen ist Wahnsinn).  Und die Apotheker schauen zu.
versteht mich nicht falsch, ich bin Verfechter der freien Marktwirtschaft, allerdings nicht in Bereichen wo der Staat einen Versorgungsauftrag hat. Dieser gilt auch für Personen ohne Smartphone, und für Menschen die zu alt oder zu blöd sind eine Packungsbeilage zu lesen, und sich selbst über Umfangreiche Wechselwirkungen schlau zu machen.  je mehr online man hier zulässt, desto teurer wird es schlussendlich für alle, die mit hohen Strukturaufwendungen dann dem Onlineexodus entgegenwirken möchten. es geht immer mehr in Richtung USA, mit allen folgenden Konsequenzen und auch hier bald mit rückläufiger Lebenserwartung.  auch hier gilt von der Hochkultur zur Ramschkultur, ich erwarte von Deutschland auch hier keine sinnvollen Entscheidungen zum Schutze eines höherwertigen, zukunftsfähigen und langfristig soliden Bestandes. Grüße aus Ungarn, Thomas A. Mann  

122 Postings, 1227 Tage Guest90Fazit

 
  
    
14.06.21 04:32
mein Fazit ist unter 100€ würde ich kaufen, moderate Beträge, in der Hoffnung, dass Amazon hier zuschlägt. wahrscheinlich wird aber insgesamt nichts daraus.
Welcia Aktie in Japan ist einen Blick wert, und recht erfolgreich im vor Ort Apothekengeschäft mit soliden gewinnen, Und soweit ich das von hier beurteilen kann einem hohen Qualitätsanspruch.   USA ist kaputt, vor allem was die Patienten angeht.  

130 Postings, 317 Tage bayernpsychoShortseller raus

 
  
    
16.06.21 11:29
D. E. Shaw & Co., L.P.
Shop Apotheke Europe N.V.
Historie
NL0012044747
0,55%
06.05.2021
 

908 Postings, 601 Tage HaraldW.eine weitere kleine Shortposition

 
  
    
16.06.21 16:28
ich hatte zwar versucht den Schein auf 165 Euro auszurechnen, habe aber heute schon bei 162,50 Euro zu diesem Preis bekommen.

Nun habe ich wieder wie vor paar Monaten 3 verschiedene Shortpositionen, allerdings von der Investition nicht mal 20% von früher.

Ab 165 Euro werde ich wohl in kleinen Schritten weiter die Shortposition aufbauen.

 

130 Postings, 317 Tage bayernpsychoPraxissoftware nicht fertig zu 01.01.22

 
  
    
17.06.21 10:50
https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/...thomas-kriedel/2/

Für die letzten Träumer unter euch.

Lest das mal genau durch und ihr werdet sehen, dass es bis zur Einführung des E-Rezepts
noch ein sehr weiter und steiniger Weg sein wird.

Realistisch gesehen, wird das 2022 nichts mehr.

Ich prognostiziere einen ähnlichen Verlauf wie beim Berliner Flughafen.
Hat ja auch ein paar mehr Jahre gedauert als geplant.

Und die Themen sind beim erezept um ein erhebliches Maß komplexer:

Viele unterschiedliche Player mit unterschiedlicher Software, Datenschutz der Patientendaten etc. etc.

Bis das mal läuft...

Bis dahin wird es das alte Rezept geben oder den QR Code auf Papier.

Gegenwetten werden gerne angenommen  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
56 | 57 | 58 | 58  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben