UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.186 1,6%  MDAX 29.371 1,5%  Dow 32.562 1,1%  Nasdaq 12.467 1,8%  Gold 1.821 -0,2%  TecDAX 3.111 1,2%  EStoxx50 3.742 1,5%  Nikkei 26.660 0,4%  Dollar 1,0545 1,0%  Öl 114,1 0,1% 

Evotec - es kann los gehen! - Teil2

Seite 1 von 281
neuester Beitrag: 17.05.22 11:57
eröffnet am: 29.05.19 10:51 von: VicTim Anzahl Beiträge: 7016
neuester Beitrag: 17.05.22 11:57 von: VicTim Leser gesamt: 1930218
davon Heute: 1887
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
279 | 280 | 281 | 281  Weiter  

2355 Postings, 1386 Tage VicTimEvotec - es kann los gehen! - Teil2

 
  
    
16
29.05.19 10:51
" es kann los gehen! " ist tot lang lebe " es kann los gehen! " !

Hallo zusammen, hier ist nun die Fortsetzung des Threads "es kann los gehen!". Wer Interesse hat, den ersten Teil weiterleben zu lassen, der schreibe bitte hier.

Vielen Dank!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
279 | 280 | 281 | 281  Weiter  
6990 Postings ausgeblendet.

442 Postings, 1664 Tage JagdpantherOff Topic

 
  
    
4
11.05.22 15:34
Ich weiss nicht, wie es Euch geht, aber ich fühle mich nur noch verarscht und über den Tisch gezogen.

Banken zahlen keine Zinsen, nehmen aber 10,9 %, wenn man sein Dispo in Anspruch nimmt.
Man zahlt exorbitant hohe Abgaben und Steuern auf Sprit, eine staatliche Reduzierung ist hier nicht möglich. Komisch, im Ausland geht das schon seit Monaten, hier erst drei Monate dann, wenn eh die meisten im Urlaub sind.
Energiekosten explodieren, aus der Politik hört man so Sätze, wie : "Wir haben die finanziellen Möglichkeiten, dieses durchzustehen."...gilt sicher nicht für steuerzahlende Bürger...
Der Energiekostenzuschuss ist an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten.

Und nun wird man durch Finanzakteure bei Evotec auch noch über den Tisch gezogen, ohne dass eine Bafin oder die Politik solche Machenschaften mal näher beleuchten.

Klar, man kann die Kurse auf die allgemeine Marktsituation schieben, aber das halte ich für zu kurz gegriffen und in die Irre führend.
Über 50% Verlust bei einem gesunden Unternehmen sind einfach nicht zu erklären.Man sollte diese unsäglichen Leerverkäufe verbieten. Die verhelfen nur dem großen Geld zu noch mehr Geld auf Kosten von Kleinanlegern !  

1051 Postings, 5184 Tage S2RS2@Jagdpanther / Offtopic

 
  
    
4
11.05.22 15:54
Um Deine Frage zu beantworten: Das System ist kaputt - die Uhr läuft nicht mehr, z.T. sind Zahnräder defekt oder fehlen gänzlich und die Batterie ist auch leer.
Von einer Krise steuern wir konsequent in die nächste, jede Krise kostet Milliarden, wenn nicht gar Billionen. Und Du fragst Dich nun, wer das alles bezahlen soll?
Wir natürlich - und zwar dürfte unser Wohlstand erheblich darunter leiden.

Die Sanktionen treffen in erster Linie uns Europäer, nicht die Russen und schon gar nicht die Amerikaner.
Schon mal nachgeschaut, wie sich der Rubelkurs im Laufe der letzten Wochen entwickelt hat? "Er wäre im freien Fall, sagte die Regierung vor wenigen Wochen und Russland stünde kurz vor der Zahlungsunfähigkeit."
100.000 Rubel sind heute umgerechnet 1.400 EUR wert, im Märztief waren es 700 und vor dem Überfall 1.200 EUR. Ist das nun Zufall oder konsequente Fehlinformation und Panikmache der Politiker?

Und was Du bei Evotec erlebst, das erleben Anleger in vielen anderen Werten derzeit leider auch. Kursverluste von 50% und mehr sind leider keine Seltenheit.  

9 Postings, 13 Tage Darius44Vollkommen

 
  
    
3
11.05.22 16:10
richtig. Und diese Aktie ist auch kaputt über Jahre.  

64 Postings, 1168 Tage NewfreschEvotec

 
  
    
4
11.05.22 16:11
Ich schaue mir die Geschäftszahlen an und bilde mir entsprechend mein Urteil. Die Zahlen von Evotec sind stimmig. Es wird sehr stark investiert (Plattform, Infrastruktur, Personal, Beteiligungen, etc.). Das drückt auf Margen und EBITDA / Gewinn. Der Fokus liegt auf Wachstum und nicht auf Profitabilität. Der Markt honoriert das in diesen unsicheren Zeiten nicht und schickt den Kurs auf Talfahrt. Ist deshalb Evotec eine schlechte Firma? Nein. Der Markt wird es honorieren, nicht jetzt, sondern in "naher Zukunft". Evotec ist eben ein Long-Termin-Investment - kein Sprint. Nur meine Meinung.  

64 Postings, 1168 Tage Newfresch#6993 Systemfehler ... z.B. ...

 
  
    
3
11.05.22 16:22
Man schaltet keine alten Energiesysteme ab, wenn man die neuen Systeme nicht äquivalent am Start hat.
Das 1 x 1 der BWL gilt leider nicht in der Politik.  Politiker sind keine Manager und schon gar nicht Strategen. Wer geht schon freiwillig in die Politik, wenn er einen gutbezahlten Job in der Wirtschaft haben kann? Von daher muss man mit der aktuellen Situation leben.
Beruhigend finde ich , dass das Evotec Geschäftsmodell grundsätzlich mit Supply Chain, Russland, Ukraine, China und sonstigen Brandherden wenig zu tun hat.  

38 Postings, 1516 Tage ProEvoEs läuft

 
  
    
1
11.05.22 16:26
Unterm Strich Evotec verdient Geld , hat volle Auftragsbücher, enorm viele Eisen im Feuer, mehr als breit aufgestellt , investiert in die Zukunft und das kostet natürlich von daher für mich alles stimmig….das timing der ad Hof Nachricht von gestern natürlich nicht sooooo gut gewählt aber letztendlich zeigt es nur welches potentiell in der Aktie steckt von daher an Bord bleiben oder aktuelle Kurse zum Einstieg nutzen !!!!  

64 Postings, 1168 Tage NewfreschBMS Deal

 
  
    
1
11.05.22 16:37
Werner sagte im CC, dass gestern Nachmittag der Deal fix war und dann adhoc gemeldet wurde. Von der IR weiß ich, dass Ereignisse, die Kurssprünge >5% ausmachen können, direkt gemeldet werden müssen.  

1051 Postings, 5184 Tage S2RS2#6996

 
  
    
1
11.05.22 16:40
Man hatte sich (zu) lange in Sicherheit gewähnt, dass auch künftig günstig Energie aus RU importiert werden kann. Dass dann sämtliche Investoren (u.a. BASF, Shell, BP uvm.) an den Pranger gestellt wurden, dass sie sich an dem von der Deutschen Politik gewollten Nord Stream II und russischen Energieversorgern beteiligt hatten, fand ich absolut daneben.

Übrigens kommen zu den Ausgaben für Corona, Ukraine (Leistungen für Flüchtlinge, Unterstützung der Verteidungsfähigkeit, Wiederaufbau), Mrd-Budget für die Bundeswehr auch noch die grüne Energiewende zu meistern ist. Ob das Paket mal nicht zu schwer wegzutragen ist...!?

Es stimmt zwar, dass das Geschäftsmodell von Evotec grundsätzlich mit Supply Chain, Russland, Ukraine, China und sonstigen Brandherden wenig zu tun hat, aber das Geld wurde trotzdem gnadenlos abgezogen (s. Kursverlauf). Und nach so vielen gefallenen Engeln kann man mittlerweile wieder bei vielen anderen Substanz- und Techwerten zugreifen, denn Gelegenheit und Bewertung erscheinen günstig.
Evotec ist ganz klar auch meine Wette auf die nächsten Jahre, ich brauche das investierte Geld nicht bzw. hatte meinen Einsatz in den letzten Jahren mal abgezogen.  

103 Postings, 1820 Tage SmartieHHCC

 
  
    
1
11.05.22 18:10
Der Call war mal wieder sehr gut. Da kann man Evotec wirklich keinen Vorwurf machen. Alles sehr professionell und die zahlreichen Fragen wurden ausführlich beantwortet. Momentan ist der Markt halt verrückt und differenziert in meinen Augen nicht so stark nach Faktenlage, wie es sonst in "normalen" Zeiten der Fall ist. Die Weltbevölkerung wächst weiter, altert weiter und damit haben Evotec und seine Pharma Partner eine hervorragende Grundlage für die Zukunft.

Wenn ich mir nur eine Aktie kaufen dürfte und sie 10 Jahre behalten müsste, dann wäre es aktuell Evotec. Es müsste schon verdammt viel schief gehen, wenn man mit Evotec den Markt nicht deutlich outperformen kann.  

2355 Postings, 1386 Tage VicTimZwei Meldungen ...

 
  
    
1
11.05.22 21:18
Jefferies senkt Ziel für Evotec auf 45 Euro - 'Buy'

https://www.ariva.de/news/...-ziel-fr-evotec-auf-45-euro-buy-10141618

RBC belässt Evotec auf 'Outperform' - Ziel 43 Euro

https://www.ariva.de/news/...tec-auf-outperform-ziel-43-euro-10141411  

3323 Postings, 3127 Tage kostolanin"Der Anfang vom Ende"

 
  
    
3
12.05.22 12:24
https://www.finanznachrichten.de/...votec-der-anfang-vom-ende-584.htm oder "die Bären gekommen um zu bleiben"  https://www.finanznachrichten.de/...en-gekommen-um-zu-bleiben-498.htm und so weiter und so weiter.

Wie immer passen sich die allwissenden Blättchen der momentanen Reaktion auf Zahlen???? perfekt an, um im Fahrwasser mit zu schwimmen.

Der erste Analyst hat sich auch beriets geräuspert und sein 55er Ziel auf  45 zu senken https://www.finanznachrichten.de/...ies-stuft-evotec-auf-buy-322.htm,

Soweit so gut: Mit was wird das alles begründet?

Mit dem unter den Erwartungen liegen Margen, dem im Vergleich zum Vorjahr schlechteren operativen Ergebnis, mit der einmaligen Abschreibung auf Exscentia?

Sicherlich alles Gründe, die die Unsicherheit nach dem Bayerabgang beim Hustenmittel noch befeuern.

Aber hier unterscheidet sich dann doch, wer der Investor oder der Zocker ist:

Evotec investiert in die Zukunft.  Kluge weitblickende Investitionen, die sich bereits jetzt schon auszahlen.

Die Reaktion auf die Zahlen ist folgende:

Der Bauer kauft Saatgut, bestellt den Acker, und die Bank kündigt ihm den Kredit,  weil er noch keine Ernte einfährt.

Eine weitere Bank "wittert" ihre Chance, gibt ihrerseits dem Bauern einen Kredit, da sie sieht. dass der Bauer innovative Ideen hat, die sich in der Zukunft bezahlt machen werden.

AMD schrieb gestern, wenn man den Gewinn bei Evotec realisiert hätte und damit bei Tesla eingestiegen wäre, wäre man jetzt Millionär. Nun, zum einen kommt es hier auf den Einstiegskurs des Jeweiligen bei Evotec an, und zum anderen auf den Kurs zB einer Tesla bei deren Kauf.

Ich fühle mich trotz der kurzfristigen Anlegerreaktion bei einem Werner L wohler als bei einem sprunghaften twitternden E. Musk.

Sicherlich hat man rein optisch seit dem Kursstand bei 45 seinen Depotwert derzeit mehr als halbiert.  Aber das hatten wir alles schon und kam auch wieder anders. Derzeit ist alles an der Börse von Angst, Unsicherheit und Ungewissheit geprägt.

Aber wenn wieder einen gewisse Stabilität einkehrt, dann wird es sein wie bei Aschenputtel:

"Die Guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen"

Der Confernce Call lohnt sich.  

Clubmitglied, 10052 Postings, 2987 Tage Berliner_Vic

 
  
    
4
12.05.22 12:26
Das ist genau so wie bei Vonovia. Jedes Mal wenn einer kommt, und Vonovia lobt (riesen Kursziele...), wird die Aktie noch mal 1? billiger.
Die Aktienkurse sind zurzeit unerklärbar ... fast ;-)
der Markt ist halt "manipuliert"  

21947 Postings, 7488 Tage lehnaDie Baisse nährt die Baisse

 
  
    
1
12.05.22 12:30
Der Deal mit Bristol Myers Squibb am Dienstag hat Bullen anscheinend nur kurz hinterm Sofa hervorgelockt...
ariva.de
Hmmm- wenn solche Top Nachrichten so schnell wieder abverkauft werden, sind weitere Verbilligungen drin.
Insofern geh ich wieder raus, tschau....


 

1923 Postings, 1500 Tage crossoveroneWar doch eh klar

 
  
    
1
12.05.22 14:04
wie beim letzten Mal. Tschau  

1923 Postings, 1500 Tage crossoveroneErfolg, in Phase I

 
  
    
2
12.05.22 17:54
Zu einem Oral verfügbaren Autotaxin (ATX) - Inhibitor, IOA-289 zur neuartigen Behandlung,
für Bauchspeicheldrüsenkrebs und andere stark fibrotische Tumore.

https://sciencepool.evotec.com/...t=212893542&utm_source=hs_email  

21947 Postings, 7488 Tage lehna#05 Ja, stimmt schon, crossoverone

 
  
    
1
12.05.22 19:18
Beim aktuellen Baisse- Gewurschtel bin sehr wankelmütig und werf schnell- obwohl dieses Gezocke hasse.
Bin 2022 auch schon über 16 % in den Miesen- siehe Investor wo alles nachbilde.
Wenn du dann zum Jahresende wieder im plus sein willst, sollte man bis zum Sommer nicht zu viel Blindgänger aussitzen.
Mal gespannt, ob Evo die 20 hält- gut möglich bei der Qualität...

 

4697 Postings, 4198 Tage philiposchönreden

 
  
    
2
12.05.22 21:53
ja da sind wir bei einem kurs,der noch vor ein paar wochen sicherlich für unmöglich gehalten wurde.
wir wollten ja noch vor wochen von 45 auf die zielgeraden auf 50 und mehr hochfahren und nun das.

man muss kein visionär sein um festzustellen, das wir sicher 1-2 jahre brauchen um den kurs von 45 wieder zusehen,geschweige denn mehr.natürlich kann es auch schnell anders kommen,aber wer glaubt denn hier bei evotec an wunder???

evotec war noch nie eine kursrakete und deshalb wird es auch kein wunder geben.

ich weiß was einige sagen werden,evotec gehört die zukunft,na dann wird ja alles in den nächsten weiteren verlängerten jahren gut.

mein call hatte ich sukzessiv innerhalb eines jahres abgebaut,mein glück und somit mit gutem plus raus,ansonsten wäre ich bei jetzigem verbrennen meines calls alles verloren gewesen.






 

1051 Postings, 5184 Tage S2RS2Deutsche Bank Research

 
  
    
13.05.22 10:26
Immer wieder ist es Falko Friedrichs von der Deutschen Bank, der Evotec so konservativ einschätzt. Und nachdem heute erst ne Meldung reinkam mit Kurszielbestätigung von 33 EUR, folgt nun eine weitere Meldung mit Absenkung des Kursziels auf 30 EUR.
Soll mir/uns egal sein - 22,XX EUR < 30 EUR. Luft bis 45 EUR, aber wenn's nochmal auf 16 EUR abtauchen sollte wird halt doch nochmal ne ordentliche Wagenladung EVT ins Depot geladen.

Grüße, gute Geschäfte und euch allen ein schönes und sonniges Wochenende!  

1051 Postings, 5184 Tage S2RS2Gap

 
  
    
1
13.05.22 10:29
Leider heute morgen wieder ein Gap bei 21,67 EUR aufgerissen, was vielleicht die nächsten Tage (oder ggf. sogar noch heute) geschlossen wird.
Immer unschön, wenn freitags auf einmal wieder alles in Richtung Partystimmung dreht und gefühlt sämtliche Kurse davonlaufen (auch wenn auf niedrigem Niveau). Eben eine typische Bärenmarktrallye.  

4500 Postings, 4004 Tage Der TschecheErstens ist das Gap gar nicht negativ und zweitens

 
  
    
2
13.05.22 11:07
ist das entscheidende bei Friedrichs nicht die Kursziel-Herabsetzung, sondern der Switch von Halten auf KAUFEN.  

1051 Postings, 5184 Tage S2RS2#7011

 
  
    
2
13.05.22 12:14
So war das nicht zu verstehen...
Die meisten, die schon länger bei EVT an Bord sind, werden bestätigen können dass besagter "Annalüst" immer recht konservativ bei den Kurszielen für EVT ist. Aber wie dem auch sei - 30 EUR sind nun mal nur 20% vom aktuellen Kurs aus und da gibt es aktuell recht viele Kandidaten die noch mehr Aufholpotential bieten.

Für Trader und CT-Enthusiasten sind Gaps leider in der Regel ein gefundenes Fressen, da diese mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit wieder geschlossen wird. Mal ein Auszug aus der Google-Suche:
"Da kommen wir zum Phänomen des ?Gap-Close?. Eine Trader-Regel besagt, dass eine Kurslücke wieder geschlossen werden muss. Erst dann wäre der Ausbruch bestätigt, erst dann kann sich der durch das Gap entstandene, neue Trendimpuls fortsetzen."  

442 Postings, 1664 Tage JagdpantherDie Börse scheint verstanden zu haben

 
  
    
5
13.05.22 13:58

1020 Postings, 2689 Tage daroteevt

 
  
    
1
17.05.22 07:49
Evotec und Sernova geben exklusive strategische Partnerschaft zur Entwicklung einer iPSC-basierten Betazell-Ersatztherapie gegen Diabetes bekannt

Evotec SE  und Sernova Corp.  ein auf dem Gebiet der regenerativen Zelltherapie führendes Unternehmen mit Entwicklungsprojekten im klinischen Stadium, gaben heute eine Partnerschaft im Bereich Diabetes bekannt. Beide Unternehmen werden ihre Kompetenzen nutzen, um eine implantierbare auf induzierten pluripotenten Stammzellen ("iPSC") basierende Betazell-Ersatztherapie für die Behandlung von insulinabhängigem Diabetes inklusive Typ 1 und 2 zu entwickeln.

Die Partnerschaft nutzt iPSC-basierte Betazellen aus Evotecs Initiative QRbeta. Evotec produziert zuverlässig menschliche iPSC-basierte Betazellen in inselähnlichen Clustern in einem qualitätskontrollierten, skalierbaren Bioreaktorprozess. Diese inselähnlichen Cluster sind in ihrer Fähigkeit, den Blutzuckerspiegel in in-vivo-Modellen über mehrere Monate zu normalisieren, gleichwertig mit primären menschlichen Inselzellen.

Evotecs iPSC-basierte Zellen werden mit Sernovas firmeneigener Cell Pouch, dem führenden implantierbaren und skalierbaren Medizinprodukt seiner Klasse, kombiniert. Die Cell Pouch ermöglicht die Gefäßversorgung des Zellimplantates und sichert dadurch langfristiges Überleben und eine optimale Funktion des Implantats im Patienten. Die Kombination von Spender-Zellinseln und der Cell Pouch hat bei Teilnehmer:innen an Sernovas in den USA laufender klinischer Phase-I/II-Studie bereits langfristige therapeutische Effekte erzielt. Dazu zählt auch die dauerhafte Insulinunabhängigkeit von Hochrisikopatienten mit Typ-1-Diabetes, die zuvor auf überlebenswichtige Insulininjektionen angewiesen waren. Zudem beabsichtigt Sernova den Test einer Technologie zum lokalen Schutz unveränderter Betazellen vor dem Immunsystem, um die die Notwendigkeit einer immunsuppressiven Behandlung zu vermeiden. Ziel der Partnerschaft ist die Entwicklung einer standardisierten iPSC-basierten Betazell-Ersatztherapie für die Behandlung von Patienten mit insulinabhängigem Diabetes.

Sernova hat die Option für eine exklusive globale Lizenz für Evotecs iPSC-basierte Betazellen erworben, um sie im Cell Pouch-System zur Behandlung von Diabetes einzusetzen. Operativ werden die präklinischen Entwicklungsprogramm(e) bis zur IND-Zulassung gemeinsam durchgeführt und finanziert. Zum Zeitpunkt des IND-Antrags hat Sernova das Recht, ihre Option für eine exklusive globale Lizenz auszuüben. Evotec wird die Zellherstellung bis zur Kommerzialisierung übernehmen und zu einem späteren Zeitpunkt über eine gemeinsame Finanzierung der klinischen Entwicklung entscheiden. Mit dem Markteintritt vereinbaren beide Unternehmen eine Gewinnteilungsvereinbarung, deren Verteilung von Evotecs Beteiligung an der klinischen Entwicklung abhängt.

In Verbindung mit der Vereinbarung hat sich Evotec zu einer strategischen Investition in Höhe von 20 Mio. EUR in Sernova entschlossen (ca. 27 Mio. CAD$ bei einem EUR/CAD$-Wechselkurs von 1,355).

http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...tes-bekannt/?newsID=1575219  

2355 Postings, 1386 Tage VicTimEin paar Meinungen von heute ...

 
  
    
1
17.05.22 11:57
Evotec Aktie vor Kaufsignal? Wichtige neue Kooperation zur Diabetes-Behandlung mit Sernova
https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=162452

Evotec beteiligt sich an kanadischer Sernova und schmiedet Diabetes-Allianz
https://www.ariva.de/news/...nadischer-sernova-und-schmiedet-10149827

RBC belässt Evotec auf 'Outperform' - Ziel 43 Euro
https://www.ariva.de/news/...tec-auf-outperform-ziel-43-euro-10150256  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
279 | 280 | 281 | 281  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Gottfriedhelm, zero505, Fishi, geierwalli, Kornblume, serg28, potti