UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.982 0,7%  MDAX 29.200 0,6%  Dow 31.262 0,0%  Nasdaq 11.836 -0,3%  Gold 1.854 0,4%  TecDAX 3.073 0,9%  EStoxx50 3.657 0,5%  Nikkei 26.868 0,5%  Dollar 1,0593 0,4%  Öl 113,3 0,4% 

LION E-Mobility AG - Ein Investment wert?

Seite 1 von 49
neuester Beitrag: 21.05.22 13:45
eröffnet am: 02.04.19 11:29 von: MaLa80 Anzahl Beiträge: 1220
neuester Beitrag: 21.05.22 13:45 von: Bastinvesting Leser gesamt: 344677
davon Heute: 122
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
47 | 48 | 49 | 49  Weiter  

23 Postings, 1166 Tage MaLa80LION E-Mobility AG - Ein Investment wert?

 
  
    
6
02.04.19 11:29
Wozu einen neuen Thread, wenn es bereits den viel gelesenen Thread "LION E-Mobility AG - eine Perle mit großer Zukunft" gibt? Ausschließlich, um eine ausgewogene, konstruktive und neutrale Diskussion zur LION E-Mobility AG zu gewährleisten.

Folgendes hat sich im Nachbar-Thread "LION E-Mobility AG - eine Perle mit großer Zukunft" zugetragen:

Am 26.03. um 11:31 habe ich dort folgenden Post abgesetzt:

Seit 2,5 Jahren bin ich stiller Mitleser dieses Forums und WAR fast genauso lange bei Lion investiert. Vor zwei Woche habe ich die Reißleine gezogen.

Gründe für mein Investment:
- Ausschließliche Spekulation auf den Erfolg von E-Mobility in der Zukunft.
- Im Gegensatz zu anderen Unternehmen bei denen ich investiert bin, hatte Lion-Smart kein skalierbares oder massentaugliches Produkt im Vertrieb. Generell gab es neben dem Batterytesting keine nennenswerten laufenden Geschäftsaktivitäten.
- Meine Erwartung war ein Markterfolg vom BMS i.V. mit dem hervorrangend beworbenen Mavero und ein Erfolg der Lion-Smart Batterie.

Gründe für mein Divestment:
- Kein aktueller Erfolg bei dem Vertrieb vom BMS - betriebswirtschaftliche Nullnummer.
- Keine zu erwartenden Umsätze bei dem Vertrieb vom BMS in naher Zukunft - Verträge für den Vertrieb sind mit Kreisel geschlossen. Kreisel hat sich entschlossen, Mavero nicht selbst zu produzieren, sondern Mavero in Lizenz fertigen zu lassen. Lizenzfertiger sind aktuell nicht kommuniziert. Vertragliche Situation der Lizenzfertigung ist unbekannt. Es gibt KEINE Hinweise darauf, dass das BMS von Lion bei einer Lizenzfertigung genutzt werden muss. Ganz im Gegenteil - bei einer Lizenzfertigung hat der Produzent immer einen gewissen Entscheidungsspielraum, was die Bauteile der Produkte angeht.
- Keine aktuellen Umsätze mit der Smart-Batterie
- Keine zu erwartenden Umsätze mit der Smart-Batterie in naher Zukunft. Der Bau einer Fertigungsstraße mit Hörmann bedeutet nicht automatisch die Generierung von Umsätzen. Zunächst muss es Käufer für die Produkte geben. Projektz-Zeithorizont absolut unklar.
- Die von allen erwartete Zusammenarbeit mit einem "großen deutschen Automobilhersteller" (aufgrund der örtlichen Nähe haben die Investoren vermutlich BMW erwartet) hat sich auch als betriebswirtschaftliche Nullnummer herausgestellt. In den letzten 2,5 Jahren ist kein Hersteller aus der Deckung gekommen, der sich als Partner von Lion zu erkennen gegeben hat - meine Erwartung: Es gibt schlicht und ergreifend aktuell keinen großen und etablierten Partner in der Automobilindustrie.
- Investments in Inboard Technology Inc., Park-Here und der Eliso-GmbH mögen vielversprechend sein - aber skalierbare Geschäftsmodelle haben die alle drei nicht. Zudem agieren alle drei Unternehmen in sehr hart umkämpften Märkten mit ziemlich (finanz-)starker Konkurrenz.
- Der angekündigten Zusammenarbeit mit Fox Automotive und der Fertigung des MIA fehlt es an überzeugender Öffentlichkeitsarbeit und überzeugt mich keines Wegs: Fox Automotive hat keine Internetadresse, keine Impressum, keine bekanntgegebenen Geschäftsführer und auch sonst findet man keinerlei Information zu dem Unternehmen online. Wenn es noch nicht einmal eine Projektwebsite für MIA gibt, dann wird es jedenfalls noch sehr lange daueren, bis hier das erste Auto vom Band läuft. Vom Erfolg eines solchen Autos mal ganz zu schweigen.
- Der strategische Investor, der kürzlich 2,5 Mio. Dollar für eine Wandeldarlehnsvertrag bereitgestellt hat, überzeugt mich nicht: Die Firma Battery and Mobility Materials Inc. hat erst seit wenigen Wochen einen Internetauftritt, der sehr amateurhaft wirkt und nach "Mal-eben-in-5-Minuten-hingeklascht" aussieht (https//:bamm.tech). - Ich kann jedem nur empfehlen, den "Contact Us" Link zu klicken: Dort findet man noch HTML-Code aus dem Template, dass bei Bau der Seite verwendet wurde. 2,5 Millionen für ein strategisches Investment zu Zahlen und dann an 1500 Dollar für eine vernünftige Website zu sparen, zeugt nicht wirklich von einem durchdachten Vorgehen.
- Der Geschäftsführer (Mike Luther) hat keinen stringenten Lebenslauf, nennt selbst zwar ein paar große Firmen für die er gearbeitet hat, aber relevante Meilensteine oder Geschäftserfolge suche ich vergeblich - ich kann jedem nur eine eigene Recherche auf LinkedIn oder Google Search empfehlen.

Zusammengefasst: Die Story von Lion E-Mobility überzeugt mich einfach überhaupt nicht (mehr). Auf Grundlage der veröffentlichten Fakten sind aus meiner Sicht keinerlei Umsätze des Unternehmens in naher Zukunft zu erwarten. Weder für das BMS noch für die Lion Smart Batterie bestehen aktuell Vertriebswege oder existieren Kunden. Projekte wurden zwar in Aussicht gestellt, werden zunächst aber viel Geld kosten. Und ob die Projekte dann erfolgreich am Markt verkauft werden können steht dann nochmal auf einem ganz anderen Blatt. Ob und wie die anstehenden Investitionen und laufenden Kosten durch die aktuell bestehenden Umsätze gezahlt werden können muss sich zeigen. Für mich ist Lion akutell ein absoluter Verkaufskandidat.

------------------

Das war vor der Veröffentlichung der Geschäftsjahreszahlen. Mein Thread hat einige Zustimmung erhalten - dennoch wurde ich nach kurzer Zeit als Basher abgestempelt und weil ich die Anrede "Lieber Juche" genutzt habe, in letzter Konsequenz am 27.03. vom Nutzer Juche gesperrt. Als Begründung für den Ausschluss führt der Thread-Ersteller an, dass ich bereits zuvor in gleichem Thread unter einer Vielzahl von anderen Nutzernamen (maladez, mazaltov, ZuerchGnom) Posts verfasst hätte. Implizit wird mir vorgeworfen, ich würde Stimmung gegen die ?Lion E-Mobility AG? machen, das Unternehmen bashen und mit meinen Postings versuchen den Kurs negativ zu beeinflussen.

Ich distanziere mich in allen Punkten zu diesen Vorwürfen! Ich bin erst seit kurzem im OnVista-Forum angemeldet, bei Onvista selbst allerdings schon deutlich länger. Für meine Forumsregistration bin ich mit einer Klarnamen-Emailadresse angemeldet. Ich habe keinerlei Absichten, böswillige oder den Forumsregeln widersprechende Absichten zu verfolgen. Die Art und Weise meiner Postings sollten diese Aussage bekräftigen können.

Ich habe den gesamten Vorgang den Moderatoren des Forums gemeldet, mit der Bitte, meine Sperrung für oben genannten Thread aufzuheben. Die Moderatoren zeigten Verständnis, eine Sprerrung kann allerdings nur vom Thread-Ersteller aufgehoben werden.

Aus meiner Sicht ist eine konstruktiver und differenzierten Austausch zu dem Unternehmen im Thread "LION E-Mobility AG - eine Perle mit großer Zukunft" nicht mehr möglich. Erst kürzlich wurde ein weiterer Nutzer (niovs) von der Diskussion ausgeschlossen, der nachvollziehbare Zweifel am Geschäftsverhalten der Geschäftsführung geäußert hat. Es wird ein Verhaltensmuster erkennbar, in der ein Dreigespann aus den Nutzern "Juche", "Tiktak" und "halbgottt" nahezu ausschließlich positive Stimmung zur Lion AG verbreiten und keinerlei negative Meinungen zulassen.

Daher darf mein Post auch als Warnung an alle unbedarften Leser des Nachbar-Threads verstanden werden: Bitte informiert euch umfassend und hinterfragt positive Meldungen und Äußerungen mit eigenem und gesunden Menschenverstand.

Ich hoffe, dass ich mit diesem Thread eine fundierte Basis für eine ausgeglichenere Diskussion legen kann. Wer zu dem ein Interesse zu den Vorgängen im Nachbar-Thread in komprimierter Form hat, der liest sich den mit "Löschung" benannten Thread, erstellt am 01.03.2019 durch. Dort hat der ebenfalls von der Diskussion ausgeschlossen Nutzer "maladez" relevante Threads über mehrere Jahre zusammengefasst.

Eine Meinung zu den gestern veröffentlichen Zahlen und der Ad-Hoc Meldung werde ich in kürze posten.

Und zuletzt noch ein Hinweis: Maladez und Niovs - solltet ihr noch aktiv sein, ich würde mich über konstruktive Beiträge von euch hier freuen.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
47 | 48 | 49 | 49  Weiter  
1194 Postings ausgeblendet.

1089 Postings, 5694 Tage kontingentmit dem Erwerb der Produkt- und Produktionslizenz

 
  
    
17.05.22 09:12

zur Herstellung der BMW-i3-Batterie übernimmt LION Smart auch die Belieferung von SOLARWART für deren Herstellung des Solar-Energie-Speichers ?Battery flex? ... https://www.solarwatt.de/unternehmen/ueber-uns ... in dem die ?i3? eingebaut ist ...

... damit erweitert sich das Geschäftsfeld von LION Smart gewissermaßen automatisch ...
https://www.solarwatt.de/loesungen/unsere-produkte/uebersicht/speicher

'BMW und Solarwatt: Premium-Qualität im Doppelpack'
... wird zukünftig abgelöst von:
-  LION-Smart und SOLARWATT  -   und es ist sicher nicht abwegig anzunehmen, dass in dieser neuen 'Technologie Partnerschaft' in naher Zukunft auch das BMS von LION Smart zum Einsatz kommen wird ...    

 

2632 Postings, 4834 Tage niovsDu schreibst hier wieder Dinge als Tatsache

 
  
    
17.05.22 15:02
die nirgends bestaetigt sind und das permanente wiederholen macht die Sache auch nicht realer.
Es waere schoen, wenn Lion was von diesem Kuchen zukuenftig abbekommt, aber ohne Announcement ist das pure Spekulation, nichts weiter.

" es ist sicher nicht abwegig anzunehmen, dass in dieser neuen 'Technologie Partnerschaft' in naher Zukunft auch das BMS von LION Smart zum Einsatz kommen wird ...    "
Doch ist es, man baut nicht einfach mal sein Produkt um. Das wird Solarwatt auch nicht einfach mal machen.
Bisher wurde nichtmal eine Partnerschaft verkuendet.

Und den ganzen BMW Mist braucht man erst gar nicht zu kommentieren, der OEM war ja ziemlich klar nachweisbar nicht BMW

Hoer bitte endlich auf diesen ganzen Quatsch rauszuhauen, nochmal, Du tust hier niemandem einen Gefallen damit Luftschloesser zu bauen, 90% davon werden mindestens nicht real.
Was soll denn der Mist eigentlich? Fuer die Aktie interessiert sich momentan doch leider sowieso keiner, sehr die gehandelten Stueckzahlen.

Was ein dummgepushe  

1089 Postings, 5694 Tage kontingentDu unterstellst BMW produziert die ?i3? weiter

 
  
    
17.05.22 16:34
... und Solarwatt kann deshalb auch die i3-Batterie weiterhin direkt von BMW für die von Solarwatt angebotenen und verkauften Energiespeicher beziehen !?

... realistisch gesehen kann es sein, dass der Markenname BWW auf der ?SOLARWATT Battery flex? auf deren Solarenergiespeicher bleibt: die i3-Batterie wird aber demnächst von der LION Smart Production GmbH hergestellt werden ...

Ich denke LION hat da nichts dagegen, wenn der eigene Markenname hier nicht genannt wird: das Geschäft damit macht ja LION ... und ... SOLARWATT hat sicher nichts dagegen, wenn jetzt die 'Technologie Partnerschaft' von BMW auf LION übergeht, nachdem BMW die Eigenproduktion der ?i3? eingestellt und vertraglich abgesichert/vereinbart die Produktion der i3 nun LION übertragen hat ...  

... außerdem: wäre eine weitere Fertigung der ?i3? durch BMW für BMW höchst unwirtschaftlich: das müsstest (eigentlich) sogar Du verstehen ...  und ... dass BMW im Vertrag mit LION eine technische Verbesserung der i3-Batterie (z.B. mit dem BMS von LION) für alle Zukunft ausgeschlossen hat:  wenn Du niovs das ernstlich glauben solltest,  ja dann:  kann Dich wohl hier keiner (mehr) ernst nehmen !  
 

2632 Postings, 4834 Tage niovsna wenn du meinst mit deinen

 
  
    
17.05.22 18:56
staendigen Unwahrheiten ernst genommen zu werden. :)

"außerdem: wäre eine weitere Fertigung der ?i3? durch BMW für BMW höchst unwirtschaftlich"
erklaer mir das Bitte, vor allem das mit dem BMS, da bin ich mal gespannt. Wenn das so unwirtschaftlich waere, waere es von Lion ja dumm es zu kaufen.
BMW ist einfach groß genug und sieht es scheinbar als Belastung an. Gut fuer Lion und somit auch uns.
Ausserdem haben deine jetzigen Aussagen nicht mehr viel mit deinem vorherigen Behauptungen zu tun.

Du tust hier so, als ob Du den Vertrag mit BMW bis ins Detail kennen wuerdest, inkl. aller vorherigen Abnehmer.
Du weisst genauso viel wie wir und das ist fast gar nichts. Alles was wir bisher wissen ist, dass Lion die Lizenzen bekommen hat und nun einen Aufbau der i3 Batterie in Gang setzen kann. Mit BMS wird das mit ziemlicher Sicherheit erstmal gar nichts zu tun haben.

Ich habe nichts gegen Mutmassungen, dass es moeglich sein koennte, dass Lion hier Geschaefte in Zukunft bekommt, welche von BMW quasi "abfallen" , aber hier permanent so zu tun als ob es feststeht oder schon beschlossene Sache ist, ist unserioes und bleibt es auch.

Wenn das BMS wirklich so toll sein sollte, sollte Lion eher darueber nachdenken eigene Wallboxen herzustellen, dass sollte nicht allzu kompliziert sein und relativ schnell umsetzbar. Der Markt ist jedenfalls leergefegt.

Lass es doch einfach sein, lass die Jungs jetzt mal machen und freu dich falls etwas davon eintritt, aber unterlasse es als Fakt darzustellen.  Das sind alles nur Luftschloesser
Wenn ich mir vorstelle was hier los waere, wenn ich das Gleiche in die andere Richtung machen wuerde, junge junge

 

1089 Postings, 5694 Tage kontingentniovs: zu Deinem Verlangen von mir ...

 
  
    
17.05.22 19:49

"außerdem: wäre eine weitere Fertigung der ?i3? durch BMW für BMW höchst unwirtschaftlich" erklaer mir das Bitte, vor allem das mit dem BMS, da bin ich mal gespannt. Wenn das so unwirtschaftlich waere, waere es von Lion ja dumm es zu kaufen.

... meinst Du damit: LION hätte das BMS der i3-Batterie von BMW gekauft !? ... und mit dem
Erwerb der Produkt-  und Produktionslizenz zur eigenen Herstellung der ?i3? - zu der auch ein BMS gehört - dürfe LION nichts daran ändern: auch nicht in neu definiter technologischer Partnerschaft mit Solarwatt ?! ... wo doch SOLARWATT selbst dazu schreibt:

Das Zusammenspiel der SOLARWATT Battery flex und dem intelligenten Energiemanagement des SOLARWATT Manager flex steigert Ihren Eigenverbrauch und verteilt die Energie optimal unter allen Komponenten des Systems.

 

2632 Postings, 4834 Tage niovsLion will die I3 Batterie herstellen

 
  
    
18.05.22 08:55
und das wird sie erstmal mit dem BMS von BMW (oder wer auch immer das herstellt) machen.
Damals wurde hier auch schon immer behauptet, dass Lion das BMS der i3 Batterie mit dem eigenen austauscht, Lion hat das damals ganz klar gesat, dass sie dies NICHT tun. Die bisherigen Kunden werden einer solchen Aenderung auch nicht einfach zustimmen.

Eine Partnerschaft mit Solarwatt gibt es nicht, da gibt es keinerlei Aussagen zu.

Und das hier

"Das Zusammenspiel der SOLARWATT Battery flex und dem intelligenten Energiemanagement des SOLARWATT Manager flex steigert Ihren Eigenverbrauch und verteilt die Energie optimal unter allen Komponenten des Systems."

ergibt ueberhaupt keine Bezug zu Lion, nicht mal ein bisschen. Dieser Satz ist einfach ne generelle Aussage von Solarwatt, das hat so gar nix mit Lion zu tun. Wie kann man sowas auf Lion beziehen? Bisschen Sorgen mach ich mir langsam schon
Ich koennte mir sogar vorstellen, das Solarwatt ein eigenes BMS verbaut.  

1089 Postings, 5694 Tage kontingentLION wird! die ?i3-Batterie? herstellen ...

 
  
    
18.05.22 09:59

... nachdem die Produktion des BMW-i3 von BMW eingestellt worden ist: gibt es auch keinen Grund mehr für BMW die ?i3-Batterie? herzustellen ...

... die Verpflichtungen - Garantie u. Gewährleistung für die ?i3? - denen BMW gegenüber ihren Kunden nachkommen muss: hat nun BMW mit der Erteilung der ?Produkt-  und Produktionslizenz? an LION Smart - vertraglich klar geregelt - dieser GmbH übertragen ...  

BMW hat sich darauf festgelegt - nach der Einstellung der Produktion des i3 - selbst keine Batterie-Akkus mehr herzustellen !

... zwischen SOLARWATT und BMW besteht seit 2021 eine Technologische Partnerschaft zu der auch gehört, dass BMW Solarwatt für seine Solarenergiespeicher die i3-Batterie liefert: das übernimmt jetzt die LION Smart Produktion GmbH, denn: BMW lässt seinen bisherigen Partner SOLARWATT nicht einfach ?im Regen stehend zurück?: BMW hat dafür Sorge getragen, dass nun zukünftig die ?i3? an Solarwatt - für deren Herstellung der SOLARWATT Battery flex - von LION Smart geliefert wird.

Das Battery flex top pack enthält High-end Lithium-Zellmodule, wie sie in BMW-Elektroautos verwendet werden. Es bildet den optischen und funktionalen Abschluss Ihrer Battery flex. 10 Jahre Garantie bieten eine sichere und langlebige Energieversorgung. ... https://www.solarwatt.de/loesungen/unsere-produkte/uebersicht/speicher

 

2632 Postings, 4834 Tage niovsDu kennst die Vertraege auch nicht

 
  
    
18.05.22 12:00
"... nachdem die Produktion des BMW-i3 von BMW eingestellt worden ist: gibt es auch keinen Grund mehr für BMW die ?i3-Batterie? herzustellen ..."
Sehen wir und Lion anders ;)

"... die Verpflichtungen - Garantie u. Gewährleistung für die ?i3? - denen BMW gegenüber ihren Kunden nachkommen muss: hat nun BMW mit der Erteilung der ?Produkt-  und Produktionslizenz? an LION Smart - vertraglich klar geregelt - dieser GmbH übertragen ...  "
Kennst Du den Vertrag? Wohl kaum. Ich glaube nicht, das Lion hier den BMW Kunden ueberhaupt benannt wird. Es sollte eher so sein, das BMW die Batterie zukuenftig von Lion erhaelt. Wie was "klar" geregelt ist, weiss man nicht


"BMW hat sich darauf festgelegt - nach der Einstellung der Produktion des i3 - selbst keine Batterie-Akkus mehr herzustellen !"
BMW wird mit Sicherheit weiterhin Batterieakkus herstellen, hoffentlich halt keine i3 Batteriepacks ;)
Worauf sich BMW genau "festgelegt" hat, wissen wir nicht, deshalb waere ein Investorencall wirklich nett zu dem Thema.

"... zwischen SOLARWATT und BMW besteht seit 2021 eine Technologische Partnerschaft zu der auch gehört, dass BMW Solarwatt für seine Solarenergiespeicher die i3-Batterie liefert: das übernimmt jetzt die LION Smart Produktion GmbH"
Weisst weder Du noch ich, alles Mutmassung. Hoffen kann man da ja, aber es als Fakt darzustellen ist wie schon mehrfach gesagt unserioes.

"Das Battery flex top pack enthält High-end Lithium-Zellmodule, wie sie in BMW-Elektroautos verwendet werden. "
Davon ab, dass das total nichtssagend zu Lion ist, weisst es fuer mich tatsaechlich daraufhin, dass man hier ein anderes BMS einsetzt.
Aber spielt auch gar keine Rolle um ehrlich zu sein.

 

101 Postings, 289 Tage Boergi83@nivos

 
  
    
18.05.22 12:29
jep, ein Call waere nett, war auch so angekuendigt. Leider wieder verdaechtig leise.... Hatte mir mehr erwartet. Habe die IR bezueglich Call und weiteren Informationen am Montag angeschrieben, leider keine Rueckmeldung bis jetzt.  

2632 Postings, 4834 Tage niovs@boergi

 
  
    
18.05.22 12:58
Leider kriege ich eigentlich so gut wie nie eine Antwort von der IR.

Ich meine, der Abschluss war ja nun eine Meldung, die wahrscheinlich einiges in Gang setzen sollte, daher kann ich mir vorstellen und hoffen, das Buss einfach fuer den Moment sehr beschaeftigt ist mit Produktionsstaette finden, Uebernahme der Produktionsanlagen (hier wundert mich, dass dazu nichts kam mit der Meldung, hoffentlich ist das mit drinnen und dauert nicht nochmal ein Jahr ;:) ), sowie die ganzen Themen die da sonst noch so anfallen.


Aber klar, sitze hier auch schon erwartend auf einen baldigen Call mit Details und hoffe das man sich bald mal eine Stunde Zeit nimmt fuer die geschundenen Anleger.
 

101 Postings, 289 Tage Boergi83Call

 
  
    
19.05.22 01:24
Habe nun eine Antwort erhalten, es wird gerade nach einem Termin gesucht. Dann hoffe ich dass der bald gefunden wird und wir endlich, hoffentlich detaillierte Informationen erhalten.  

1089 Postings, 5694 Tage kontingent... was wir jetzt schon wissen ist:

 
  
    
19.05.22 09:21

LION Smart Production GmbH und BMW AG gehen in Sachen Batteriesysteme künftig einen gemeinsamen Weg. Das haben beide Unternehmen jetzt mitgeteilt. ... https://evertiq.de/design/28675


Die LION Smart Production GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der LION E-Mobility AG zur Produktion von elektrischen Energiespeichern und Lithium-Ionen-Batteriesystemtechnik, bestätigt, dass das Unternehmen und BMW die Vereinbarung zum Erwerb einer Produkt- und Produktionslizenz im Bereich Hochvolt-Batteriesysteme unterzeichnet haben.

... wie detailreich - die eigens dafür frisch in 2022 gegründete - LION  Smart Production GmbH in dem angekündigten Call darüber berichten kann und wird: hängt überwiegend auch von BMW als Lizenzgeber ab ...  der zukünftige "Kooperations-Bereich" -> Hochvolt-Batteriesysteme -> ist hier (textlich-inhaltlich) ausdrücklich nicht alleine auf das Produkt der i3-Batterie beschränkt !

.. das lässt viel Raum offen für "fantastische" Spekulationen in die Zukunft von LION ...

 

1089 Postings, 5694 Tage kontingentKooperationsvertrag: BMW mit LION Smart Produktion

 
  
    
19.05.22 10:40

Bericht: BMW will für neue Elektroauto-Klasse Rundzellen wie Tesla ? aber mit höherer Dichte ... https://teslamag.de/news/...asse-batterien-hoehere-dichte-tesla-48673

BMW steigt auf Rundzellen wie Tesla um

Ende April warnte Zipse vor neuen Akku-Abhängigkeiten, bekräftigte aber nur gut eine Woche später, dass die für 2025 angekündigte Plattform Neue Klasse vorerst doch ausschließlich reine Elektroautos tragen soll. Aufmerken lässt dabei ein Bericht, laut dem BMW bis dahin Zellen mit deutlich höherer Energie-Dichte haben will als Tesla.

Für seine bisherigen Elektroautos kauft BMW Batterien bei vier Herstellern im prismatischen Format, die Neue Klasse aber soll Akkus aus Rundzellen bekommen berichtete die Nachrichten-Agentur Bloomberg. Damit werde eine Verringerung der Kosten um 30 Prozent angestrebt
.

... es gehört nicht viel Fantasie - eines in die LION-Aktie investierten Kleinanlegers - dazu sich dabei vorzustellen, dass mit dem gerade geschlossenen Kooperationsvertrag von BMW mit der LION Smart Produktion GmbH -> auch die mit Rundzellen bestückte Pure Performance Batterie mit einbezogen ist ... https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ure-performance-battery


 

2632 Postings, 4834 Tage niovsoh man

 
  
    
19.05.22 13:41
"... es gehört nicht viel Fantasie - eines in die LION-Aktie investierten Kleinanlegers - dazu sich dabei vorzustellen, dass mit dem gerade geschlossenen Kooperationsvertrag von BMW mit der LION Smart Produktion GmbH -> auch die mit Rundzellen bestückte Pure Performance Batterie mit einbezogen ist ... "

Fantasie nicht, aber Realitaetsferne. Und die attestiere ich Dir zu 1000% das ist naemlich ein Fakt, aber Fakten magst Du ja nicht, wissen wir ja
Du bist echt ein Schwaetzer, sonst nix. Applaus, so verrueckt war sonst nur Juche und selbst der hat so einen Quatsch zu schreiben aufgegeben.
Jetzt ist der OEM also nicht mehr Magna sondern BMW (in deinem Kopf), aber  der OEM liegt laut eigener Aussage von Lion auf Eis!

Machst Du das eigentlich nur um mich zu aergern? Ich meine deinen zusammenhaltlosen Mist den Du hier immer wieder niederschreibst kannst Du doch nicht selbst glauben.

BMW hat seine eigenen Batterien und das wird wohl auch so bleiben, sollte aber auch nur der Hauch einer Zusammenarbeit bestehen, wuerde eine AdHoc-Pflicht greifen.

Echt so ein Unfug die ganze Zeit.

Wenn ich mir dann sowas von Dir durchlese

https://www.ariva.de/forum/...ent-was-nun-468847?page=105#jumppos2633

weiss ich wen Du nachher fuer all deine Utopien verantwortlich machen willst  

126 Postings, 940 Tage EtaflyNatürlich ist das Spekulation

 
  
    
19.05.22 14:38
Aber ich sehe zwei Sachen sehr positiv an dem BMW Deal:

Man wird definitiv das Volumen dieses Geschäftsfelds steigern können. Neue Kunden können zu attraktiveren Konditionen bedient werden. Ebenso wird man für Bestandskunden attraktiver, da die Kontinuität der Supply Chain gesichert ist, mit Potential für Kostensenkungen. Denke das ist in der heutigen Welt sehr attraktiv für Kleine bis Mittelgroße Player. Ebenso kommt das Ersatzbatteriegeschäft mit dem i3 dazu, was sehr attraktiv ist. Eventuell kann man sogar Premium Upgrades mit der Light Battery  anbieten. Dazu kommt die Übernahme alle Kunden, welche  bisher die i3 Module eingesetzt haben.

Die zweite Chance ist, durch die engere Beziehung mit BMW mehr Zugang zu gewinnen Technologie aus der der Light Battery bei BMW im zukünftigen Produktportfolio zu positionieren.

Gelingt nur ein Teil davon, wird Lion bald Umsätze und Margen verbessern können. Man wird wie immer ein wenig Geduld brauchen, aber ich denke Lion hatte noch nie ein besseres Risk Reward Ratio als jetzt.  

625 Postings, 1655 Tage Tiktak@nivos

 
  
    
19.05.22 15:07
ich glaube du verwechselst hier etwas, Magna ist der Tier 1 mit dem man ein Projekt (Prototyp Light Batterie) erarbeitet hat. Der OEM von den hier geschriebenen wird ist ein Deutscher, der die Light Batterie in einem Prototyp testen will.

? Baar (CH), 23. Dezember 2021 - Ad-hoc: Die LION Smart GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der LION E-Mobility AG und Entwickler von elektrischen Energiespeichern und Lithium-Ionen-Batteriesystemtechnik, bestätigt die Zusammenarbeit mit einem deutschen OEM zur Prototypenentwicklung einer modularen Hochvoltbatterie.

Die Entwicklung der prototypischen Hochvoltbatterie (800V) basiert auf dem LION LIGHT Battery-Konzept, das die innovative Immersionskühlung des Unternehmens nutzt. Ziel der Zusammenarbeit ist die Entwicklung einer Batterielösung mit einer sehr hohen Energiedichte und direkter Zellenkühlung für eine vorgegebene Fahrzeugkonstruktion?

Da kommt jeder OEM infrage, auch BMW.  

2632 Postings, 4834 Tage niovsok, das

 
  
    
19.05.22 15:29
hatte ich gerade tatsaechlich nicht mehr auf dem Schirm.
Bei den ganzen wirren Behauptungen, kann man ja mal durcheinander kommen, trotzdem wuerde ich den Vertrag mit BMW nun nicht mit was anderem in Verbindung bringen, das sind abgetrennte Bereiche in einem Konzern wie BMW.

 

1089 Postings, 5694 Tage kontingent... warten auf die Ad-hoc-Meldung ...

 
  
    
20.05.22 11:23

... der LION Smart Production GmbH zum genaueren Inhalt des Vertrag mit BMW zu der erteilten - Produkt- und Produktionslizenz im Bereich Hochvolt-Batteriesysteme - die in ihrer undetaillierten Aussage den ?geschundenen? Kleinaktionär niovs so sehr verwirrt ...

... wie juche im Nachbar-Thread schreibt  ...  Ich erwarte mir vorher aber noch eine ad-hoc, da durch die zukünftige Eigenproduktion der i3-Batterien eine viel höhere Marge zu erwarten ist und die Höhe der zukünftigen Marge bzw. auch ein wahrscheinlich höherer Umsatz (hervorgerufen durch ev. Zusatzgeschäfte für stationäre Stomspeicher) eine wesentliche Information für Aktionäre darstellt.
Informationen sind dann wesentlich, wenn davon auszugehen ist, dass sie einen erheblichen Einfluss auf den Börsenkurs haben werden.


https://www.bafin.de/DE/Aufsicht/BoersenMaerkte/...lizitaet_node.html


 

101 Postings, 289 Tage Boergi83.....

 
  
    
20.05.22 13:29
Man muss es halt wieder einmal sagen, eine absolute Enttaeuschung, bis auf die duerftige Ad-hoc keinerlei Information... neuen Termin fuer einen Call hat es bis heute keinen gegeben.... jede andere Firma haette diese Meldung wahrscheinlich ausgeschlachtet. Nicht so Lion.... Und noch einmal, da sind mehrere Marketing und IR Vollzeit Positionen beschaeftigt.  

1089 Postings, 5694 Tage kontingentKopf hoch Boergi !

 
  
    
20.05.22 14:58
... mit der Meldung des Vertragabschluss mit BMW konnte wahrscheinlich von Seiten LION Smart noch nicht gleichzeitig vermeldet werden: ab wann die Eigenproduktion der i3-Batterien aufgenommen werden kann ...  

... erst diese Meldung wird dann ?einen erheblichen Einfluss auf den Börsenkurs haben? und muss deshalb dann als ad-hoc gemeldet werden ...

... die Vorabmeldung des Vertragabschluss mit BMW war also noch nicht  für den Verlauf des Börsenkurses der LION-Aktie die entscheidende ...  

... wenn die kommt (hoffentlich demnächst vor dem Call), ja dann:  gehören mMn die jetzigen Börsenkurse der LION-Aktie - diesmal endgültig - der Vergangenheit an ...  

 

625 Postings, 1655 Tage TiktakIch weiß nicht,

 
  
    
20.05.22 15:34
denke eher das Lion im BMW Standort weiter Produziert, man muss ja die Kunden bedienen. Also erstmal alles Produzieren, und erst dann Abbau der Maschinen, aufstellen und langsam wieder anfahren.Denke der Umzug wird nicht vor Jahresende passieren, man hat also Zeit alles in die richtigen Bahnen zu lenken.
 

2632 Postings, 4834 Tage niovsdas wuerde aber nicht zur aussage von Lion passen

 
  
    
20.05.22 17:42
ist halt wieder alles muessig ohne Aussagen seitens Lion.

Wir wissen es alle nicht, nur einer hier denkt er weiss alles  

1089 Postings, 5694 Tage kontingentDenken und Wissen = 1Zweierlei

 
  
    
21.05.22 09:22
... die Faktenlage bezüglich der Herstellung der i3-Batterie für den BMW-i3 ist nun für BMW - nachdem ?THE i3? von BMW nicht mehr hergestellt wird -  die:  dass BMW zukünftig die i3-Batterie nur noch für die Käufer die den BMW THE i3 gekauft haben für Garantie- und Gewährleistungsansprüche ?vorhalten? muss:  alleine dafür ist jetzt die Eigenproduktion der i3 - in vergleichsweise nur noch geringen Stückzahlen - für BMW ?unrentabel?  ...

...  die Faktenlage für LION Smart bezüglich der benötigten i3-Batterien - zur Erfüllung des Großauftrags aus Kanada für den Hauptkunden LION ELECTRIC in 2022 - stellt sich nun so dar, dass LION Smart sich offensichtlich in der Lage sieht, die i3-Batterie in Eigenproduktion rentabel selbst herzustellen, und dafür von BMW die Produkt- und Produktionslizenz erworben hat ...

... wenn nun LION Smart die bei BMW verbliebenen Garantie- und Gewährleistungs-Ansprüche auf die i3-Batterie für BMW rechtsverbindlich übernimmt, ist der geschlossene Kooperationsvertrag auch für beide Unternehmen vorteilhaft ...

... für LION Smart kommt noch hinzu, dass sich hier anteilig ein Einstieg auch ins Solar-Energiespeicher-Geschäft mit SOLARWATT ergeben kann:  die ja bekanntermaßen für ihre Energiespeicher die i3-Batterie nutzen ...
 

237 Postings, 388 Tage BastinvestingFaktenlage

 
  
    
1
21.05.22 13:45
Die einzige Faktenlage ist die, dass der Kurs genau dort steht, wo er vor einem Monat schon stand. Zwischendurch ging es mal ein bisschen höher und auch ein bisschen tiefer. Aber im Endeffekt hat die Meldung keinen Impuls für die Aktie geliefert.

Ohne weitere Infos seitens des Unternehmens, sind das hier alles nur Mutmaßungen. Und die bringen weder dem Unternehmen, noch den Aktionären irgendwas Zählbares.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
47 | 48 | 49 | 49  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben