UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 1348
neuester Beitrag: 25.07.21 17:12
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 33700
neuester Beitrag: 25.07.21 17:12 von: Wassertopf Leser gesamt: 8985176
davon Heute: 2338
bewertet mit 85 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1346 | 1347 | 1348 | 1348  Weiter  

7620 Postings, 1252 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

 
  
    
85
01.05.19 10:58
Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1346 | 1347 | 1348 | 1348  Weiter  
33674 Postings ausgeblendet.

2545 Postings, 5191 Tage borntofly@Neo_one

 
  
    
1
23.07.21 15:24
Eine kritische bzw. andere  Meinung zu haben macht einen Aktionär noch nicht zur Ratte. Aber ich nehm die "Wertung" gerne zur Kenntnis. Nachdem ich noch immer investiert bin hoffe ich, dass ich dem Unrecht überführt werde.
Vom Recht haben kann ich nämlich meine Kinder nicht ernähren ;--)

Und was die Übernahme betrifft, dann kann das auch anders laufen als wie hier skizziert wird... und das wie Sonnenschein schon sagte mit der Kaffeekasse.

Geschreibsel hin oder her, auf jeden Fall hab ich wieder ein wenig Bewegung in dieses Forum gebracht.  

 

2358 Postings, 3957 Tage sonnenschein2010top

 
  
    
23.07.21 15:27
einmal mit der rechten Hand auf die linke Schulter klopfen
und zur Abwechslung auch mit der Linken auf die rechte Schulter ;-)

Spannend bleibt es auf alle Fälle!  

583 Postings, 622 Tage Neo_onehmm

 
  
    
23.07.21 15:31
@borntofly sry mit Ratte meinte ich nicht dich ;) (das war eher allgemein gehalten für weiter oben ^^) Deswegen hatte ich die --- zur Abgrenzung gemacht, wenn das nicht so rüber kam sry
 

2545 Postings, 5191 Tage borntoflyJuniorM

 
  
    
23.07.21 15:32
Wie wahr! Man braucht nur nach England schauen, wie die Ihre eigene H2 Welt bauen und unterstützen. Unabdingbar in dieser Phase der Marktdurchdringung. Leider hat Lokkes fehlendes politisches Taktgefühl  der Sache nicht gedient. Für die starke Öllobby in Norwegen kann er natürlich nichts, aber er wäre von Anfang an gut beraten gewesen sich bei seinen Antagonisten besser zu positionieren.  

2358 Postings, 3957 Tage sonnenschein2010dass mit der Politik

 
  
    
23.07.21 15:36
läuft wieder, siehe zuletzt Veranstaltungen mit MP Erna Solberg und der H2 Community Norwegen.
Ich fand es war höchste Eisenbahn da mal auf den Putz zu hauen, und jetzt werden gleich  mehrere Projekte in Norge subventioniert.

Update Short: Helikon hat gestern 1.6 Mio draufgelegt, damit ist das Covern von PDT am Vortag wieder egalisiert und die Katze steht auf den alten Füßen: 6.82 %

 

2545 Postings, 5191 Tage borntoflyHabt dank für die...

 
  
    
1
23.07.21 15:45
Zeit die ich mit euch verplaudert hab,
für die Geduld wenns mehr als eine Meinung gab.
Dafür dass Ihr nie fragt wann ich komm oder geh
und die stets offne Tür in der ich jetzt steh....
(Reinhard Mey)
Ich wünsch euch allen ein schönes Wochenende und uns viel Erfolg mit Nel.
Borntofly  

2358 Postings, 3957 Tage sonnenschein2010dito

 
  
    
23.07.21 15:51
genießt die Sonne und das sorgenfreie Leben ;-)  

7620 Postings, 1252 Tage na_sowasPasst bestens zu der NEL News heute

 
  
    
2
23.07.21 16:59
Equinor investiert in einen Offshore-Park für grünen Wasserstoff in der Nordsee!

Equinor hat mit RWE, Shell und Gasunie eine Absichtserklärung unterzeichnet, um das Kooperationsprojekt AquaSector zu stärken.
Die Vision sei der Bau des ersten großen Wasserstoffparks im deutschen Teil der Nordsee, geht aus einer Pressemitteilung hervor.
Dem Plan zufolge wird das Projekt eine Kapazität von rund 300 Megawatt haben, um bis zu 20.000 Tonnen grünen Wasserstoff pro Jahr auf See zu produzieren, schreibt Equinor. Die Produktion soll im Laufe des Jahres 2028 anlaufen.
In der Pressemitteilung heißt es, dass die Projektpartner das AquaSector-Projekt als "Konzepttest zur Realisierung der AquaVentus-Vision, bis 2035 bis zu zehn Gigawatt grünen Wasserstoffs auf See zu produzieren" betrachten. Dieser soll über die AquaDuctus-Pipeline auf das deutsche Festland geschickt werden.
RWE ist ein deutscher Energieversorger mit Sitz in Essen.
Gasunie ist ein niederländisches Unternehmen, das im Bereich Erdgas tätig ist, hauptsächlich in den Bereichen Infrastruktur und Transport.
Partnerschaft für den ersten großen Offshore-Park für grünen Wasserstoff in der deutschen Nordsee.

https://aksjelive.e24.no/article/6kMrgL

Das riecht nach NEL  

586 Postings, 601 Tage Green_DealOder ITM Power

 
  
    
23.07.21 18:33

586 Postings, 601 Tage Green_DealBei Offshore denke ich eher an PEM

 
  
    
23.07.21 18:35
Technologie. Da müsste Nel eine zweite PEM Fabrik bauen  

586 Postings, 601 Tage Green_DealSiemens Gamesa nicht zu vergessen

 
  
    
23.07.21 18:38
Die Entwickeln eine Offschore Windanlage mit integriertem Elektrolyseur  

586 Postings, 601 Tage Green_DealBis 2028 hat Siemens das Ding fertig

 
  
    
23.07.21 18:39

725 Postings, 3189 Tage winhelBetreff Siemens Gamesa

 
  
    
23.07.21 19:26
muß man abwarten. Wer weiß, wie sich das alles entwickelt. Jubeln kann man erst, wenn feste Aufträge vorliegen.

""""""""""""ITM Power, Ørsted, Siemens Gamesa und Element Energy erhalten Mittel für Offshore-Wasserstoffproduktion

Konsortium erhält Fördermittel zur Untersuchung der Offshore-Wasserstoffproduktion

(WK-intern) – ITM Power, Ørsted, Siemens Gamesa Renewable Energy und Element Energy erhalten 5 Mio. EUR an Fördermitteln von The Fuel Cells and Hydrogen Joint Undertaking (FCH2-JU) im Rahmen der Europäischen Kommission zur Demonstration und Untersuchung eines kombinierten Windturbinen- und Elektrolyseursystem für den Betrieb in Meeresumgebungen.

Das Fuel Cells and Hydrogen 2 Joint Undertaking (FCH2-JU), eine öffentlich-private Partnerschaft der Europäischen Kommission, hat dem Konsortium hinter dem OYSTER-Projekt, bestehend aus ITM Power, Ørsted, Siemens Gamesa Renewable Energy und Element Energy, 5 Millionen Euro zugesprochen die Machbarkeit und das Potenzial einer direkten Kombination einer Offshore-Windenergieanlage mit einem Elektrolyseur und des Transports von erneuerbarem Wasserstoff an Land zu untersuchen.

Das Konsortium wird einen vollständig marinisierten Elektrolyseur im Megawatt-Maßstab in einem Pilotversuch an Land entwickeln und testen. Das Projekt wird von Element Energy koordiniert.

https://translate.google.com/...on/156905&prev=search&pto=aue
"""""""""""""""""""""
 

5 Postings, 256 Tage WassertopfNel

 
  
    
23.07.21 20:12
Ich lese hier schon längere Zeit mit und bin auch in Nel investiert,
und war anfänglich von der Firma überzeugt.
Nel ist angeblich in dieser Zukunftstechnologie am Weltmarkt
führend.
An der Börse wird doch die Zukunft gehandelt. Warum dann dieser
miserable  Kursverlauf ?  Liegt es möglicherweise doch am schlechten
Marketing seitens der Führungskräfte .Für  eine plausible  Erkärung
oder auch Aufklärung wäre ich sehr dankbar. An den shorties alleine
kann es ja wohl nicht leigen.
 

5 Postings, 256 Tage Wassertopfliegen, sorry

 
  
    
23.07.21 20:13

459 Postings, 1005 Tage MyOwnBoss@Wassertopf das liegt wohl am Marktumfeld

 
  
    
23.07.21 20:26
An der Börse wird doch die Zukunft gehandelt.
-> Die Zukunft war im Januar schon mal da. Wenn sich das Eingepreiste bewiesen hat, kann die nächste Euphorie auf die Zukunft die nächste Stufe starten.

Die meisten H2-Werte und auch andere Branchen korrigieren, bzw. gehen seitwärts. Geduld ist gefragt (nur eine Frage der Zeit).  

5 Postings, 256 Tage WassertopfMyOwnBoss

 
  
    
23.07.21 21:22
Ja wenn das so ist, dann warte ich eben
ganz geduldig auf die Vergangenheit.
Schönen Dank und schönes Wochenende.  

5 Postings, 53 Tage X TrailWassertopf : Nel

 
  
    
23.07.21 21:37
so, allmählich reicht es. Man kann nicht in eine Firma investiert sein, höchstens involviert. Ich kann nur in etwas investieren, aber nicht investiert sein, das Verb gibt es nicht. Mag sein, dass mich manche Oberlehrer schimpfen (ich war nie Lehrer) aber so ein schlechtes Deutsch geht mir auf den Keks.  

7620 Postings, 1252 Tage na_sowasNel ist auf dem besten Weg,

 
  
    
2
23.07.21 23:00
bis 2025 Wasserstoff mit Strom aus erneuerbaren Quellen wie Sonne und Wind für 1,50 US-Dollar pro Kilogramm zu produzieren.

Der ?Kipppunkt? des erneuerbaren Wasserstoffs zum Greifen nah!

Anfang dieses Jahres gab das norwegische Unternehmen und Unterstützer der Renewable Hydrogen Coalition Nel Hydrogen bekannt, dass es auf dem besten Weg ist, Wasserstoff mit Strom aus erneuerbaren Quellen wie Sonne und Wind zu einem Rekordpreis zu produzieren ? 1,50 US-Dollar pro Kilogramm bis 2025 [1] .

Eine Senkung der Kosten auf 1,50 US-Dollar pro Kilogramm wäre ein Wendepunkt für erneuerbaren Wasserstoff, der ihn mit Wasserstoff aus fossilen Brennstoffen konkurrenzfähig machen und einen schnellen Anstieg des Einsatzes von erneuerbarem Wasserstoff auslösen würde. Dies könnte die Dekarbonisierung schwer zu elektrifizierender Sektoren ermöglichen und gleichzeitig ihre Wettbewerbsfähigkeit sichern.

Warum hält Nel dieses Ziel für erreichbar?

?Es gibt zwei Kräfte, die in dieselbe Richtung ziehen, wobei der Haupttreiber die grundlegenden Kosten für erneuerbare Energien sind?, sagte Jon André Løkke, CEO von Nel.

Etwa drei Viertel der Kosten für erneuerbaren Wasserstoff von Nel sind direkt mit den Kosten für erneuerbare Energien verbunden. Die Kosten für PV-Anlagen im Wind- und Versorgerbereich haben historische Tiefststände erreicht und sind heute in vielen Fällen günstiger als fossile Brennstoffe [2] . Diese Kostenrückgänge sind auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen, darunter sinkende Kapitalkosten, verbesserte Technologien und verstärkter Wettbewerb. Bis 2050 erwartet Nel, dass die Kosten für erneuerbare Energien um weitere 60 bis 70 Prozent sinken.

Das Kostenziel von Nel geht von Strompreisen von 20 US-Dollar pro Megawattstunde und Kapitalkosten von unter 8 Prozent aus. Es berücksichtigt auch die Kosten für Land, Installation, Wasser, Wartung und eine 20-jährige Betriebslebensdauer seiner Elektrolyseure.

Die andere Hauptkraft, die die Kosten für erneuerbaren Wasserstoff von Nel bald auf 1,50 US-Dollar pro Kilogramm senken könnte, sind die sinkenden Kosten für die Herstellung von Elektrolyseuren dank niedrigerer Technologiekosten und Skaleneffekte. Das Unternehmen baut in Herøya, südwestlich von Oslo, eine vollautomatisierte Produktionsstätte mit einer Produktionskapazität von über 2 Gigawatt. Mit dieser Anlage werden erstmals die effizientesten auf dem Markt erhältlichen Elektrolyseure in so großem Umfang hergestellt.

Nel hört hier nicht auf, sie wächst auch. Im gesamten Unternehmen plant Nel, dieses Jahr 100 Mitarbeiter einzustellen, um ihre Arbeit zur Erreichung des Ziels von 1,50 USD zu unterstützen. Seit 2018 hat das Unternehmen seine Mitarbeiterzahl vervierfacht und zeigt damit das enorme Potenzial zur Schaffung von Arbeitsplätzen in der Elektrolyseindustrie in den kommenden Jahren.

Für ein Unternehmen wie Nel ? wie auch für Konkurrenten in der Europäischen Union ? spielt die Politik eine große Rolle, um die Preise für erneuerbaren Wasserstoff zu senken. Während Bloombergimpliziert, dass es vielversprechenden Anwendungsfällen für erneuerbaren Wasserstoff in der Schwerindustrie derzeit an ausreichenden öffentlichen Mitteln mangelt, sagte Løkke, dass ?ein regulatorischer Erdrutsch bevorsteht? und zitierte nationale Wasserstoffstrategien aus Frankreich, Deutschland, Spanien, den Niederlanden, Portugal, Italien und dem Vereinigten Königreich und weiteren politische Unterstützung durch die EU-Wasserstoffstrategie, den europäischen Grünen Deal und die EU-Richtlinie für erneuerbare Energien.

?Die politische Führung, die die EU gezeigt hat, war sehr ermutigend?, sagte Løkke. ?Aber jetzt müssen wir mehr Maßnahmen vor Ort sehen, damit die Ziele und Ambitionen in echte Projekte umgesetzt werden. Die Zeit für erneuerbaren Wasserstoff ist jetzt!?

https://renewableh2.eu/stories/...drogens-tipping-point-within-reach/  

249 Postings, 146 Tage fbo|229322943Looks like nel is winning.

 
  
    
23.07.21 23:39

7620 Postings, 1252 Tage na_sowasOffshore, Frachter mit H2 betanken

 
  
    
24.07.21 09:44
Die Idee ist, am Fuße von Offshore-Windturbinen Wasserstoff als Treibstoff zu produzieren. Der Kraftstoff wird von einem Boot aufgenommen, das weiter mit einem Schlauch am Heck vorbeifahrender Frachtschiffe verbunden ist, um das Schiff mit Kraftstoff zu füllen. Der gesamte Betrieb muss ohne Anhalten des Schiffes erfolgen.

https://www.tu.no/artikler/...t-med-denne-metoden/512061?key=v4ExUw8i  

89 Postings, 932 Tage anionschon gepostet?

 
  
    
24.07.21 16:28
Nel ASA: Nel joins PosHYdon consortium



(Oslo, July 23, 2021) Nel ASA (Nel, OSE:NEL) joined the consortium agreement for the PosHYdon project, which aims to validate the integration of offshore wind, natural gas, and hydrogen, offshore the Netherlands. Nel will provide a MW-scale PEM electrolyser for the project  

7620 Postings, 1252 Tage na_sowasAEM Elektrolyseure von Enapter aus Deutschland

 
  
    
25.07.21 09:50

5 Postings, 256 Tage WassertopfXTrail:

 
  
    
25.07.21 17:12
Das Buch mit dem Titel "  Ich bin investiert "
von Pema Marschall ist warscheinlich auf Grund
der fehlerhaften Grammatik verboten worden.
Egal , ich dachte hier geht es um Nel.


 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1346 | 1347 | 1348 | 1348  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fjord, Prof.Rich, Charly66, ProBoy, tolksvar, Vestland