Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 506 von 523
neuester Beitrag: 01.12.22 19:25
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 13065
neuester Beitrag: 01.12.22 19:25 von: Shaki Leser gesamt: 4592844
davon Heute: 408
bewertet mit 31 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 504 | 505 |
| 507 | 508 | ... | 523  Weiter  

535 Postings, 4611 Tage Shaki@koeln2999: Selbst wenn ein

 
  
    
06.10.22 14:20

Komplettausstieg geplant ist, käme es doch sehr darauf an, wie er gestaltet werden würde.

Alle auf einmal zu verkaufen, dann würden wir sicher, insbesondere in der aktuellen Situation, eine Talfahrt erleben, wie es sich einige hier wünschen.  Ziemlich unwahrscheinlich, das wäre auch für Buffett+Munger trotz ihrer hohen Gewinne mit BYD nicht sinnvoll.

Womöglich soll alles verkauft werden, aber nicht unter bestimmten Schwellen. Dann sehen wir womöglich den nächsten Verkauf von 1-2% der Shares bei sagen wir mal dem Überschreiten von 32 US$ oder so. Das könnte sich dann länger hinziehen, auch keine prickelnde Aussicht, wenn so tatsächlich alle verbliebenen Shares verkauft werden sollen.

Aber das ist alles nur Spekulation, solange die Herrn sich nicht weiter äußern. Das es bei den bisherigen 2 Verkäufen bleibt, kann ich mir eigentlich nicht so richtig vorstellen, aber das sie alle verkaufen wollen eigentlich auch nicht.  Vielleicht wollen sie sich auch nur von 10% oder einem Viertel ihrer ursprünglichen Position trennen.

Womöglich fädelt man im Hintergrund auch größere Deals mit anderen institutionellen Anlegern ein und hat den Kurs für diese durch die bisherigen Verkäufe bewußt etwas gesenkt.

Wie schon gesagt, alles nur Spekulation!

Es ist ihr gutes Recht zu verkaufen (so wie das von jedem anderen Anleger auch) und sie haben einen guten Schnitt gemacht. Glückwunsch!

 

942 Postings, 3385 Tage ArmasarTja das war wohl nix...

 
  
    
07.10.22 07:23
...bin gestern teilweise raus nachdem klar war dass es eine Bullenfalle wird, nun liefert Bloomberg die Argumente: https://www.bloomberg.com/news/articles/...;leadSource=uverify%20wall

Also das Sentiment zum EV Sektor ist wegen den Bewertungen und dem fehlgeschlagenen IPO von Leapmotor im Eimer. Man neigt in DE dazu, die selbst ausgelösten Kursbewegungen für wichtiger zu halten als sie sind. 2023er KGV ist 37,6, immer noch teuer.

Ausbruch über EMA10 ist gescheitert. Kann seitwärts laufen solange 192 HK$ halten. Darunter kann es zum Jahrestief gehen. So gut die Zahlen von BYD selbst auch sind, die von NIO und Co. werden schlechter und darunter leiden am Ende alle EVs.  
Angehängte Grafik:
charts.gif (verkleinert auf 78%) vergrößern
charts.gif

2816 Postings, 2356 Tage aktienmädelKurs

 
  
    
07.10.22 09:16
Charttechnisch nächster vorübergehender halt 22 euro, danach gehts weiter 20 euro, etc...kaufkurse kommen. Gruss an die optimisten die bei über 40 nicht raus sind. Wird schon...
Meine bescheidene Meinung  

56 Postings, 1948 Tage azulonman Mädel erspare uns den Mist und stricke warme

 
  
    
3
07.10.22 09:30
Pullover für den Winter.
Es gibt genug S..  Nachrichten im Moment da braucht es deine Meinung nicht.  

535 Postings, 4611 Tage ShakiBYD, Nio, Li Auto, XPeng & Co.:

 
  
    
07.10.22 12:39

2814 Postings, 3300 Tage warren64Bullshit

 
  
    
1
07.10.22 12:57
Diese IT-Times Artikel sind wirklich das Allerletzte.
Dass die Aussichten im NEV-Sektor sich eintrüben, wird im Endeffekt damit begründet, dass die Kurse runtergegangen sind.
Ich glaube, in Excel wird das Zirkelbezug genannt, in der Sprachwissenschaft Tautologie.  

1206 Postings, 492 Tage BigMöp@warren: absolut richtig

 
  
    
07.10.22 14:24
Dagegen aber z.b. im Chipsektor heute : AMD verkündet PC flaute, Samsung auch weniger Umsatz etc epp...
Ist ja nicht so dass es nur EV-sektor betrifft und dann nur Chinesen, was abolsuter BS ist, denn die kommen mit Schiffen gerade an. ET7 dann etlcihe BYD einheiten etc.
Ich würde sogar sowiet gehen zu sagen in den kommenden zu erwartenden Rezession wird europa und DE-Hersteller eher verlierer sein, China boxt sich da agiler durch wie auch durch Corona...

Wieso die AMIs immer in die Suppe spuken ist klar, sie mögen keine Konkurrenten, die noch stärkste Wirtschaftsmacht ablösen könnten...  

1206 Postings, 492 Tage BigMöpDas hier ist Kursdrücker NR#1 heute

 
  
    
07.10.22 14:38
https://www.it-times.de/news/...technologiekonzerns-aus-china-145256/
JP Morgan reduziert KZ, und manch ein Anlescher verkauft halt....  

2816 Postings, 2356 Tage aktienmädelBigmöp

 
  
    
08.10.22 03:57
Charttechnisch nun zappenduster. Für einige wirds nun etwas länger dauern...kurzer,  einmaliger Ausflug über 40 Euro.
Meine bescheidene Meinung  

2271 Postings, 941 Tage koeln2999@Aktienmädel

 
  
    
08.10.22 12:56
Langfristig ist es natürlich egal. Nur die kurzfristig investierten haben jetzt das Problem.

Wer langfristig investiert ist wünscht sich eh dass der Kurs zurückgeht,  um.günstig nachzubauen.
Hohe Dividenden würden die Aktie auch noch attraktiver machen  

535 Postings, 4611 Tage Shaki@koeln2999: Hmmm, so pauschal kann

 
  
    
2
08.10.22 14:57

man das sicher nicht sagen, das die Longs sich tiefere Kurse wünschen. Ich jedenfalls plane nicht meine Position auszubauen - ist sowieso schon der "Klumpen" in meinem Depot.

Aber einigen (den Konstruktiveren) würde ich sogar noch etwas günstigere Kurse gönnen um Long zu gehen.

Wer wie dieses 'Mädel' von "kurzer,  einmaliger Ausflug über 40 Euro" schreibt, muss wohl nicht weiter ernst genommen werden. Einfach nur lächerlich eine Aussage zeitlich uneingeschränkt in dieser Pauschalität...

 
Angehängte Grafik:
depot.jpg (verkleinert auf 30%) vergrößern
depot.jpg

65 Postings, 2037 Tage BundestrainerMädel...

 
  
    
1
09.10.22 02:25
Charttechnisch..., so beginnt jeder 2te deiner Posts. Es kann ja jeder glauben und verbreiten was er will, aber das Einzige was BYD im Moment am Boden hält ist Amerika, der Retter der Welt. BYD ist ein so breit aufgestelltes und diversifiziertes Unternehmen, das auch von amerikanischen Interessen und Kapital nicht wesentlich länger auf dem Boden gehalten werden kann. Europa liegt Dank "unserer amerikanischen Freunde" und "Gehirnamputierten Politiker" mittlerweile am Boden und hat seinen Todeskampf begonnen, ohne es selber zu ahnen. Die Geldbeutel der Bürger werden weiterhin durch die Fiskalpolitik beschnitten, die steigende Staatsverschuldung, die Inflation und die Geldpresse der EZB tun ihr Übriges. Die Menschen werden sich auf die Autos von BYD stürzen und die 700K Bestellungen, die im Moment in China als Backlog vorliegen, werden sich durch die im Moment stattfindende internationale Expansion substanziell erhöhen. Genau deswegen werden Unternehemen wie BYD im durch die Folgen von Putins Krieg gebeutelten Europa demnächst Kasse machen und die im Tiefschlaf befindlichen vor Arroganz strotzenden Europäischen Autobauer ins Nirvana befördern. BYD hat eine ausgezeichnete Diversifikation und pfeifft auf Lieferengpässe im Bereich Halbleiter und Akkus, die bauen sie nämlich selber. Lithium produziert BYD in Kürze auch selbst und wird nicht wir Elon Musk zu Weltmarktpreisen einkaufen (der übrigens kramphaft nach Lithium Explorern Ausschau hält), genauso wie Photovoltaik (Werk In Brasilien) und Elektrobusse (bisher 70K weltweit verkauft). BYD wäre nach Tesla Maßstäben bemessen im Moment um die 400 Euro wert (Credit Suisse hat vor Kurzem BYD mit Kursziel USD 400 ausgerufen), ist es aber nicht weil die Macht des Geldes und die der Politik etwas anderes vorhaben, aber das wird BYD nicht aufhalten. Also bevor du immer so einen Pessimismus verbreitest, einfach mal 1 und 1 zusammen addieren und sich vor allem informieren, bevor du deine Meinung kundtust. Ich persönlich würde mich schämen, so etwas was du schreibst, zu veröffentlichen.

Nur meine bescheidene Meinung ^^^^^^^^.  

535 Postings, 4611 Tage Shaki@ Bundestrainer: Ich stimm dir in fast

 
  
    
2
09.10.22 02:41
allem zu, aber ein Kursziel von 400 US-$ wurden auch von der Credit Suisse nicht ausgegeben.

Ich habe den entsprechenden Artikel auch gelesen, da war zwar tatsächlich von 400 Dollar die Rede, aber damit wären Hongkong Dollar gemeint gewesen...  

56 Postings, 1948 Tage azulonsehr gut, endlich mal was positives

 
  
    
09.10.22 08:52

2252 Postings, 630 Tage HöllieLiegt da nicht ein Widerspruch ?

 
  
    
1
09.10.22 09:57
Zitat (Auszug):
"Die Geldbeutel der Bürger werden weiterhin durch die Fiskalpolitik beschnitten, die steigende Staatsverschuldung, die Inflation und die Geldpresse der EZB tun ihr Übriges. Die Menschen werden sich auf die Autos von BYD stürzen und die 700K Bestellungen, die im Moment in China als Backlog vorliegen, werden sich durch die im Moment stattfindende internationale Expansion substanziell erhöhen."

Wenn man kein Geld hat, stürzt man sich nicht gerade auf ein recht hochpreisiges Produkt wie ein BYD-E-Auto. Und die Strom-Infrastruktur ist in D und dem Rest von Europa auch noch nicht gerüstet für einen großen Zuwachs an E-Autos , gleich welcher Marke.

BYD hat beste Chancen gegen die europäischen Autobauer, die zu spät und zu zaghaft auf E-Mobility umrüsten. Nicht zuletzt deshalb ist auch der Ausbau der Stromnetze unzureichend. Aber an erster Stelle werden die Menschen ihre alten Autos fahren bis es nicht mehr geht, und danach sehr genau auf den Preis schauen und im Zweifel das schlechtere , aber billigere Modell wählen.

Man muß Geduld haben, und der Kurs wird stetig wachsen, aber nicht explodieren.

Meine Meinung, keine absolute Wahrheit, und vor allem keine Empfehlung.  

118 Postings, 541 Tage DK57Chinesische bringen Innovation nach Deutschland

 
  
    
09.10.22 11:26
Chinesische Unternehmen für Fahrzeuge mit neuer Energie bringen Innovation nach Deutschland:
Autoexperte
2022-10-09 15:08:52| German.news.cn


http://german.xinhuanet.com/20221009/...bd49a9bf9362a54fb5b0a8/c.html  

2816 Postings, 2356 Tage aktienmädelKurs

 
  
    
1
10.10.22 08:12
25 sind nun, wie erwartet durch. Nächstes Ziel 20, dann wird man sehn ob das schon Kaufkurse sind. Tippe eher sehr viel tiefer mit crashenden Märkten. Da waren einige wohl wieder zu optimistisch...lach
Meine bescheidene Meinung  

656 Postings, 2323 Tage Joe2000Aktienmädel

 
  
    
10.10.22 08:26
Ich muss dir Recht geben !! Bin bei 27,19 ? mit meinen Positionen und einem Verlust von knapp 12000 ? raus . Ich werde aber hier wenn sich die Wogen etwas geglättet haben wieder einsteigen . Es ist momentan kein normaler Handel  mehr !  

2816 Postings, 2356 Tage aktienmädelKurs

 
  
    
10.10.22 08:32
Warum soll das kein normaler handel sein? Die Aktie ist ausschließlich durch zocken hochgepusht worden. Die zocker sind nun weitergezogen und bei den lemmingen ist wundenlecken angesagt. Vor Wochen hatten einige noch gedacht es geht richting 50...lach  
Hier werden viele ihr Geld nicht mehr sehen, da einige auf den fahrenden zug aufgesprungen sind und auf die pushpostings hier hörten.
Meine bescheidene Meinung  

942 Postings, 3385 Tage ArmasarBitte Kirche im Dorf lassen...

 
  
    
10.10.22 09:05
...den Kurs jucken die Spielchen auf Tradegate letzlich nicht, in Hongkong spielt die Musik und mit dem Einbruch des Caixin auf 49,3 siehts düster aus. Die Unterstützung bei HK$190 ist aktuell durch. Aber so knapp dass das noch nicht aussagekräftig ist. Shortquote ist bei 23,x% also spekulieren viele aufs Jahrestief. Ich würde mich als Investor nicht davon verrückt machen lassen auch wenn ich selber meinen Nachkauf wieder rückgängig gemacht hab da der Ausbruch letzte Woche ein Fehlsignal war.  
Angehängte Grafik:
screenshot_2022-10-10_at_12-54-....png (verkleinert auf 63%) vergrößern
screenshot_2022-10-10_at_12-54-....png

2816 Postings, 2356 Tage aktienmädelArmasar

 
  
    
1
10.10.22 09:28
Erst mal die 20 abwarten. Dann wird man weiter sehen.  Für die langfristigen wäre ich nicht so sicher ob sie ihre 40 nochmal sehen. Mehr als zocken ist hier nicht drin.
Meine bescheidene Meinung  

2814 Postings, 3300 Tage warren64@Aktienmädel

 
  
    
3
10.10.22 09:42
Gibt es auch inhaltliche Gründe für Deine Aussagen oder ist das mehr Deine unglaubliche Aktienempathie, die Deinen Aussagen zugrunde liegt?  

1206 Postings, 492 Tage BigMöpaktienmädel ist immer aktiv

 
  
    
1
10.10.22 11:36
Wenn die Kurse fallen :) Eine oder ein Panikmacher, gut aber als Einkaufsindikator ;-)
Bei mir z.b. macht es auch erst bei unter 20 oder wenn möglich deutlich drunter Sinn nachzukaufen. Das weiss ich aber ohne Chart-Bezug oder dummen und unnötigen Empfehlungen von aktienmädl. Prinzipielll einfach ein unnötiger/destruktiver User hier im Thread das Mädl :-P /vote ban.  

535 Postings, 4611 Tage ShakiBYD bereitet Markteintritt

 
  
    
10.10.22 12:12

942 Postings, 3385 Tage ArmasarBei aller Kritik an Bashern...

 
  
    
10.10.22 14:35
...man muss schon zugeben dass der Kurs dabei ist aus der Range der letzten Monate nach unten auszubrechen. Nächste Auffangzone wäre in der Tat erst HK$150 also 19,68 Euro. Die Newslage ist grottenschlecht mit den chinesischen PMIs und der Großwetterlage. Aber nach dem Kongress Ende der Woche kann die Lage schon wieder anders aussehen, falls Xi z.B. nach seiner Wiederwahl Zero Covid beerdigt. Er wird aber auch den USA eine rote Linie bei der One China Politik ziehen. Wenn die Amis die aufgeben können alle US Unternehmen ihre chinesischen Investitionen in den Ofen schieben. Von sich selbst aus wird China das nie machen, momentan ist das Wahlkasmpgeplänkel der Demokraten um als harte Hunde zu punkten. BYD hat eine internationale Expansionsstrategie und wäre daher mit am meisten betroffen, sollte es wirklich zum Ende der Globalisierung kommen. Darum ist die Vola zur Zeit so hoch - doch diese hohen Umsätze auf Tradegate sind in der Tat Zockerei, die einen als Investor nicht interessieren sollten.  

Seite: Zurück 1 | ... | 504 | 505 |
| 507 | 508 | ... | 523  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben