UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.587 0,8%  MDAX 34.358 0,6%  Dow 35.295 1,1%  Nasdaq 15.147 0,6%  Gold 1.768 -1,6%  TecDAX 3.726 0,4%  EStoxx50 4.183 0,8%  Nikkei 29.069 1,8%  Dollar 1,1601 0,0%  Öl 84,9 1,0% 

Windeln.de

Seite 25 von 28
neuester Beitrag: 25.08.21 15:55
eröffnet am: 27.04.15 14:32 von: Uhrwampier Anzahl Beiträge: 690
neuester Beitrag: 25.08.21 15:55 von: Goodbaby Leser gesamt: 232101
davon Heute: 67
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 22 | 23 | 24 |
| 26 | 27 | 28 Weiter  

4210 Postings, 5268 Tage xoxosVerkauf von Aktien durch Großaktionär

 
  
    
22.06.19 15:35
Das muss man nicht verstehen. Da zerschiesst sich  einer der chinesischen Großaktionärebselbst den Kurs.  

62 Postings, 1724 Tage WalterZeissKomisches Verhalten

 
  
    
24.06.19 11:07
Erst steigt man groß ein und dann verkauft man wieder. Irgendwie nicht logisch. Mal sehen, wie es weitergeht.  

704 Postings, 4960 Tage Dow_JonesNeue Chance?

 
  
    
08.08.19 09:19
Lassen wir die Vergangenheit einmal außen vor (Gehört viel Galgen Humor dazu) und nehmen wir mal an, dass es Windeln schaffen sollte das originäre DACH Geschäft zu welchem Preis auch immer zu verkaufen, und das China Geschäft mit den neuen Partnern sollte funktionieren, so haben wir dann mit einer neuen Firma mit viel Potenzial und einem negativem EV zu tun.  

1154 Postings, 5257 Tage CullarioFinanzierung

 
  
    
08.08.19 10:43
Gibt es Hinweise auf einen Verkauf des DACH-Geschäfts?
Die in den Raum gestellte Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten ist natürlich reichlich vage und schließt insbesondere eine weitere Verwässerung in Form einer erneuten KE nicht aus.  

704 Postings, 4960 Tage Dow_JonesEine KE wäre finaler Kopfschuß

 
  
    
09.08.19 11:48
Es wird schon seine Gründe gegeben haben, warum die Aussage vage gehalten wurde....;)

Windeln.de hat mit Sicherheit seine Berechtigung, allerdings nur als "add on" und nicht als "stand alone"!

Ob nun Schlecker & Co oder eine ganz andere Lösung .... die Zukunft mit den neuen Partnern ist China. Die Frage ist nur, wie man diese Story Sexy machen kann.

Sofern das neue Geschäft greifen sollte und profitabel wird, sind alleine die Verlustvorträge ein vielfaches des aktuellen negativen EV wert.
 

12518 Postings, 3853 Tage crunch timealles weiter wie immer....

 
  
    
1
12.08.19 22:47
Die Halbjahrezahlen bestätigen leider weiter was man seit Jahren kennt. Geld verbrennen ist weiterhin die einzige Sache die hier wunderbar funktioniert (neben dem seit Jahren parallel dazu raushauen von unglaubwürdigen Durchhalteparolen bzgl. Breakeven, denen am Ende aber immer nur weitere KEs folgten, und dem üppigen ausschütten von Vorstandsgehältern). Weiterhin schrumpfendes Siechtum hin zur völligen Belanglosigkeit im Onlinemarkt.  Hier mal einige "Highlights" der Hj1. Zahlen:

=> H.1 2019 Mittelabfluss von 8,6 Mio. Euro
=> Q.2 2019  Mittelabfluss in  lag bei 3,3 Mio. Euro
=> EBIT  in H1 2019 minus 7,8 Mio. Euro
=> der eh schon stark zuzsammengeklappte Umsatz in der DACH-Region  schrumpfte in H1 2019 auf nurnoch lächerliche 9,0 Mio. Euro (H1 2018: 12,6 Mio. Euro)
=> selbst in China lagen die Umsatzerlöse in H1 2019 unter dem eh schon mickrigen Vorjahresniveau

Also bei dem weiterhin vorliegenden massiven Cashburn ist zu befürchten, daß entweder in nicht zu ferner Zukunft wieder die nächste Kapitalerhöhung kommen wird oder dann irgendwann  auch der letzte bislang blauäugige Geldgeber keine Lust mehr hat dem schlechten Geld immer weiter gutes Geld nachzuwerfen. Mal schauen wieviele Monate es noch dauert bis dann die Durchhalteparolen entsprechend  angepaßt werden und das Ziel für den Break Even eben auf 2021 verlegt wird. Oder auf St. Nimmerlein?  
Angehängte Grafik:
chart_all_windelnde.png (verkleinert auf 91%) vergrößern
chart_all_windelnde.png

868 Postings, 1805 Tage Nudossi73Unglaublich

 
  
    
1
16.08.19 19:14
Wieder mal eine Kapitalherabsetzung....und dann wieder eine Kapitalerhöhung.
Was ist das denn für ein Saftladen...
Einfach unfassbar das es Leute gibt die die vollgeschissene Windel.de kaufen. Ich fasse es einfach nicht...heute über 9 % im Plus...
Das kann ja nur die Commerzbank gewesen sein die die Pommesbude an die Börse brachte.
Investoren sollten die Verantwortlichen eigentlich vor Gericht bringen.
Wer hier kauft der kann nur verblödet sein oder will nur Schwarzgeld waschen...anders kann ich es mir nicht erklären.  

1154 Postings, 5257 Tage Cullario#605

 
  
    
1
16.08.19 19:14
Geht doch, mit der Kapitalerhöhung :D  Finaler oder vorletzter Kopfschuss, schau mer mal  

1513 Postings, 1293 Tage Sagg Chatoodie Geschäfte schreiten gut voran,

 
  
    
1
16.08.19 20:15
deshalb braucht die Klitsche nochmal 10 Millionen ;-))  

571 Postings, 3163 Tage BolobongWindeln.de

 
  
    
2
16.08.19 21:06
Der wohl beste Jahres Chart den man so lesen kann......wenn man nicht investiert ist :-)  

12518 Postings, 3853 Tage crunch timeerst wieder KE, dann wieder Breakeven verschieben,

 
  
    
1
16.08.19 21:48
dann wieder KE, usw., usw. Dazwischen die Leute mit unglaubwürdigen Durchhalteparolen und China-Märchen unterhalten. Man hat hier schon über 150 Mio verbrannt seit dem IPO und hat nach x-fachen KEs trotzdem schon wieder fast leere Kassen und eine MK im einstelligen Mio.Bereich. So ist eben der typische Turnus bei windeln.de .  Wer den Laden etwas länger kennt, den überrascht hier nichts mehr. Na, dann erhöht man mal eben wieder die Aktienzahl um eine monstöse Menge. Wieso auch nicht? Verwässerung? So what? Gibt ja eh keinen Gewinn durch den man das teilen muß. Dann wird eben der Verlust pro Aktie dadurch kleiner je mehr Aktien es gibt ;) Und da man schon wieder unter 1? notiert und der Mindestnennwert einer Aktie 1? ist, werden wieder mehrere Aktien zu einer Aktie zusammengelegt, damit man die KE überhaupt machen kann. Wird wohl nicht lange dauern bis nach der KE der Kurs wieder unter 1? geht.  
Angehängte Grafik:
index.jpg
index.jpg

1286 Postings, 1341 Tage JuPePoNüchtern betrachtet ein missratenes ...

 
  
    
1
18.08.19 17:58
Geschäftsmodell hat windeln.de - klarer kann das der längerfristige Aktienchart nicht ausdrücken.  

Als vorerst letzte Rettung müssen neue Kapitalmaßnahmen her, um Im chinesischen Markt besser Fuß zu fassen.  Könnte sogar gelingen, weil ja die Chinesen über die Beteiligung  bereits die Finger drin haben.    

804 Postings, 1518 Tage peter81so langsam

 
  
    
1
19.08.19 10:27
müsste man doch den Split auf 3:1 oder 4:1 ... setzen, je nachdem wo die Aktie landet... oder nicht?

mit 2:1 kommt man doch bei einem kurs von 0,4x nicht mehr über einen Euro... ???  

12518 Postings, 3853 Tage crunch time#613 richtiger Gedanke

 
  
    
19.08.19 11:10
Aber könnte vielleicht  auch passieren, daß man nun versuchen wird bis zur KE der Kurs künstlich im Bereich 0,5? oder knapp darüber zu halten, damit 2:1 gerechnet der KE-Ausgabekurs nicht über dem normalen Marktkurs und mindestens bei 1? liegt.  Angesichts der mittlerweile sehr niedrigen MK bräuchte man für so eine Stützungsaktion nicht viel Geld in die Hand zu nehmen und es ist ja auch keine so lange Zeit bis dahin.  Die Frage wäre nur was nach der KE dann wieder mit dem Kurs passiert, wenn keiner mehr künstlich stützt. Hat man ja gesehen nach der letzten KE, wenn man sich der Verlauf von damals bis heute anschaut.  Letztendlich wird mit der KE wieder neuer Brennstoff geholt für den endlosen Cashburn. Breakeven-Voraussagen haben hier leider schon den Status eines Running Gags.  

868 Postings, 1805 Tage Nudossi73Richtige Richtung heute...

 
  
    
19.08.19 17:15
Hoffentlich gehen hier bald die Lichter aus...wenn ich das lese....die alte Chinastory....ich lache mich tot...wollen die einem weismachen das es etwa in China keine Windeln gibt ? Tatsächlich ist die nachfrage nach Made in Germany gerade bei Babysachen groß....nur brauch man da nicht unbedingt Millionen an Euros ?.sondern einfach gutes Personal und Beziehungen.
Anstatt anzufangen mit kleinen Brötchen versucht man den großen Wurf zu machen...und die zwei angeblichen Großinvestoren aus China...sollen doch gleich den ganzen Laden übernehmen....wozu brauchen die denn die paar Euros aus Deutschland ?  

12518 Postings, 3853 Tage crunch time@ Nudossi73

 
  
    
1
20.08.19 12:16

Nudossi73: #615 Hoffentlich gehen hier bald die Lichter aus...wenn ich das lese....die alte Chinastory....ich lache mich tot...wollen die einem weismachen das es etwa in China keine Windeln gibt ?
=============================
Gibt ja auch noch andere Dinge die Babys/Kinder brauchen. Die Frage ist nur, ob man dafür unbedingt windeln.de als Chinese noch braucht oder ob man das nicht alles genauso/günstiger auch bei genug anderen Anbietern bekommt. Na ja, das China-Geschäft entstand damals nicht wg. fehlender Windeln in China, sondern weil China eine Milchpulverskandal hatte und Babynahrung verseucht war. Dem wollten Chinesen entgehen indem  sie Babynahrung aus Europa direkt bezogen. (  https://www.focus.de/familie/babyernaehrung/...kaufen_id_4466868.html ). 2015 machte windeln.de alleine in China noch deswegen 91 Mio ? Umsatz. Im Jahr 2018 waren es nurnoch 57 Mio ? Umsatz im China-Geschäft. Man sieht die alte China-Story die beim IPO noch den Anlegern verkauft wurde geht so nicht mehr auf, da sich auch in China vieles längst wieder wandelt. Die Skandalgeschichte ist schon lange her und verblast in den Köpfen der Menschen.  Zudem sind damals zuviele andere Anbieter aus Europa auch auf den gleichen Zug gesprungen und auch in China gibt es große Online-Anbieter wie Alibaba, etc.. (die eine bessere Kostenstruktur haben). Somit ist windeln.de weiter nur ein unwichtiger Zwerg unter den ganzen großen Onlineanbietern für Chinesen im Bereich Babynahrung /- versorgung. Würde sich nach der KE auch nicht ändern.

 

8745 Postings, 2597 Tage Ebi52Was heißt

 
  
    
2
20.08.19 14:40
eigentlich dies Kürzel KE? Vielleicht,

keine Euros?
OKAY, von mir keinen Euro für weitere Geldvernichtung!
Nur meine Meinung!  

1513 Postings, 1293 Tage Sagg ChatooOh Schreck , immer noch nicht insolvent?

 
  
    
22.08.19 11:00
Will denn da wirklich noch jemand Geld investieren.
Nun der kann dann Windeln bestimmt gut gebrauchen.
So schnell wie er dann sein Geld abk.....  sieht.  

1513 Postings, 1293 Tage Sagg ChatooNa der KE empfehle ich auch Umbenennung der Firma

 
  
    
4
22.08.19 11:02
in Schwindeln.de :-))  

12518 Postings, 3853 Tage crunch timeHat das Stützkommando hitzefrei?

 
  
    
1
27.08.19 12:12
Kurs bewegt sich weiter. Wie eigentlich immer => Richtung Süden. Bei einer angedachten Zusammenlegung von 2:1 wäre man aktuell deutlich unter 1? pro Aktie.  Also wer zeichnet eine KE zu Kursen von 1?+x pro Aktie, wenn man die Teile  längst  für  84 Cent bekommt ( wie umgerechnet gegenwärtig) ? Vielleicht wird ja auf der aoHV doch noch die Vorlage geändert auf 3:1 statt 2:1 , falls sich bis dahin keiner findet der die Stützräder wieder an den Kurs schraubt und das Teil bei 0,5+x hält.  
Angehängte Grafik:
fahrstuhl_hilfe.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
fahrstuhl_hilfe.jpg

804 Postings, 1518 Tage peter81markcap

 
  
    
28.08.19 16:03
1,34 Mio lt ariva.

Bei gleichbleibendem "Verfall", nach meiner bescheidenen Rechnung, ca 2022 MarketCap ca 5.000 ?
IPO Zeichner hätten zu dem Zeitpunkt pro Aktie ca 20.000 ? gezahlt ;-)

Nur meine persönliche unsachliche Meinung und keinerlei Empfehlung  

12518 Postings, 3853 Tage crunch time@peter81

 
  
    
29.08.19 20:09
Bei Ariva steht es gäbe 3,11 Mio Aktien. Aber auf der windeln.de Seite seht nach dem letzten Reverse-Splitt und der anschließenden KE gäbe es  gegenwärtig 9,96 Mio Aktien. Die MK beträgt also dann beim gegenwärtigen Kurs von 0,43?  ca,4,3 Mio.?. Ändert natürlich nichts daran, daß hier gemessen an der MK beim IPO nurnoch alberne Krümmel übrig sind bzw. monstermäßig Anlegerkohle pulverisiert wurde. Allerdings wurde hier im Thread seit Ewigkeiten auch immer wieder gewarnt. Wer  nicht auf  solche Massen an "Warnschilder" achtet, der darf nicht jammern, wenn er dann in den Abgrund fällt.  Na zumindest die Gründer und die Vorstände haben  fette Millionen gemacht. Das Ding war in erster Linie Melkkuh für andere Leute als die Aktionäre.  
Angehängte Grafik:
wdl_shareholder-structure_07_2019.png (verkleinert auf 38%) vergrößern
wdl_shareholder-structure_07_2019.png

1353 Postings, 3062 Tage thatsit22.1.2019 bis 15.2. 2019

 
  
    
09.09.19 18:01
Alles was es zu dieser Aktie im Moment wichtiges zu sagen gibt kann man in einer Handvoll Beiträgen zwischen dem 22.1.19 und 15.2.19 hier nachlesen . Wer das mitgelesen hat und danach investiert blieb, oder sogar zugekauft hat, dem kann man doch wirklich nicht helfen  

1353 Postings, 3062 Tage thatsitSchwindeln

 
  
    
1
09.09.19 18:03
Den Vorschlag zur Namensänderung finde ich gut und witzig .  

126 Postings, 1809 Tage Harry86Namensänderung

 
  
    
11.09.19 11:56
thatsit:
Wo hast Du was zur Namensänderung gelesen ??  

Seite: Zurück 1 | ... | 22 | 23 | 24 |
| 26 | 27 | 28 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben