UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.574 -0,7%  MDAX 27.773 -1,4%  Dow 32.706 -0,1%  Nasdaq 13.208 -0,8%  Gold 1.775 0,0%  TecDAX 3.145 -1,7%  EStoxx50 3.725 -0,8%  Nikkei 28.176 0,9%  Dollar 1,0182 0,0%  Öl 94,7 1,1% 

Amyris relaunch

Seite 1 von 44
neuester Beitrag: 05.08.22 22:52
eröffnet am: 02.07.12 15:53 von: Bursar Anzahl Beiträge: 1099
neuester Beitrag: 05.08.22 22:52 von: Cartilago Leser gesamt: 356319
davon Heute: 329
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
42 | 43 | 44 | 44  Weiter  

489 Postings, 6232 Tage BursarAmyris relaunch

 
  
    
8
02.07.12 15:53
Diese Aktie ist risikoreich, sehr sogar. Doch es steckt Potential, meiner Meinung nach, drin.
Bin gespannt wie lange und wie weit sie steigt.
Allerdings sind die fundamental Daten Grotten schlecht.
Ich empfehle daher nicht zum Kauf, legte es aber in mein ariva musterdepot...
http://www.ariva.de/amyris-aktie  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
42 | 43 | 44 | 44  Weiter  
1073 Postings ausgeblendet.

8 Postings, 575 Tage donherbertoWas stimmt denn hier nicht

 
  
    
05.05.22 20:52
Das ist wirklich unglaublich, aber in zwei Jahren kostet es uns ein Lächeln :) so hoffe ich?.
Bin sehr stark investiert, deswegen lassen wir uns von unseren Kurs nicht abbringen??
Dienstag wissen wir mehr?..  

1113 Postings, 2189 Tage Perlensucher 23montags

 
  
    
10.05.22 02:51
-23%. Was kommt dienstags?  

58 Postings, 600 Tage otenoDienstags

 
  
    
10.05.22 12:11
kommen die Zahlen.... Das wird spannend: hop oder top.
Bei schlechten Zahlen kann man leider wieder einmal von einem Leak ausgehen, was auch mal ein Nachspiel haben könnte, wenn das genauer betrachtet wird. Die Shorties bekommen noch mehr Aufwind und nachdem Melo das Vertrauen der Finanzindustrie verspielt hat, haben sie, meiner Meinung, nach freie Bahn. Ziel wäre dann Konkurs, damit  sie nicht mehr ihre geliehenen Aktien zurückkaufen müssten. Eine günstige Übernahme ohne Rücksicht auf die Anleger, um an die Patente ranzukommen wäre dann auch ein Szenario,
Bei guten Zahlen, muss man schauen, selbst bei 100% Gewinn, wären wir bei einer lächerlichen Bewertung.  Meiner Meinung nach geht das Trauerspiel dann einfach in dem Bereich von 3-4 Euro weiter.
Die einzige wirkliche Lösung wäre, dass Melo zurücktritt. Wir sind jetzt in einem Bereich in dem John Doerr eingestiegen ist und ich hoffe, dass er endlich eingreift und auf einen Wechsel dews Managements besteht.
Persönlich habe ich die Aktie abgeschrieben, ist eh schon egal und ein Zombie in meinem Depot.  

76 Postings, 808 Tage bubo100Gepostet von u/WantedtoRetireEarly

 
  
    
10.05.22 22:24

1113 Postings, 2189 Tage Perlensucher 23desaströse weitere 30% minus nach Zahlen

 
  
    
11.05.22 00:24

144 Postings, 900 Tage MortadelloOkBanana antwortet auf WantedToRetireEarly

 
  
    
1
11.05.22 10:19
Moin zusammen,

was soll man zu dem Kursverlauf noch sagen? Alle verrückt und auf die schnelle Mark aus. Ich hoffe, dass wir in 2 Jahren darüber lachen können, ich bin hier long eingestellt. @derhexer , @Sebboman , seid Ihr noch dabei?

WantedToRetireEarly hat bei reddit den "In the Ruff's Deep Dive into the Call" gepostet, siehe Post von @bubo100 . Interessant ist eine Antwort darauf von "OkBanana"

https://www.reddit.com/r/Amyris/comments/ump2x9/...eb2x&context=3

Ich habe es mal durch Deepl übersetzen lassen:

"Lassen Sie mich zunächst ein paar Bemerkungen zum heutigen Tag machen. Ich habe die Headline-Zahlen gelesen und der Gesamtumsatz entsprach den Erwartungen, aber der Kapitalabzug von 194 Mio. hat mich überrascht, denn als Kleinanleger war es angesichts der großen Kapitalerhöhung im dritten Quartal 2021 ziemlich beängstigend, nur 288 Mio. an Barmitteln zu sehen.

Meine erste Reaktion konzentrierte sich auf den Cash-Burn und die Frage, wie das Unternehmen ohne Kapitalerhöhung im Jahr 2023 eine "Netto-Null" erreichen kann, was meiner Meinung nach aus Sicht des Marktes katastrophal wäre.

Was die Kommunikation des Managements betrifft, so hätten Melo und Hans dem Markt im Bericht über die Ergebnisse des ersten Quartals die Notwendigkeit und den Plan, Moleküle für 250 Millionen Dollar zu verkaufen, ausdrücklich mitteilen müssen. Auch Randy Baron, dem ich weniger vertraue als früher und der offensichtlich über Informationen verfügt, die wir nicht haben, hätte dies in seinem jüngsten Interview deutlicher machen sollen, als er es getan hat.

Meine erste Reaktion war, dass der Aktienrückgang von über 20 % durchaus gerechtfertigt war und sich für heute auf 30 % und für 2 Tage auf fast 50 % beläuft.

Da es sich um meine größte Position handelt, habe ich ziemliche Angst davor, dass meine Frau auf unser Anlagekonto schaut!

Nach einigem Nachdenken und einer weiteren Analyse des Calls bin ich jedoch der Meinung, dass die These richtig ist.

Ich bin davon so überzeugt, dass ich meine Position von 40.000 Aktien auf 101.000 Aktien aufgestockt habe:

Der Grund dafür ist dreifach:

   Cash-Burn: Von den 194 Millionen Gesamt-Cash-Burn sind 64 Millionen nicht wiederkehrend, was den erwarteten Burn für Q2 auf 130 Millionen senkt. Hinzu kommen 17 Millionen an Kosten für die Versorgungskette, die Dinge wie den Versand von Flugzeugfracht und andere Probleme der Versorgungskette, aber auch den Aufbau von Lagerbeständen beinhalten. Sagen wir, dass etwa die Hälfte davon reduziert werden kann, was die Kosten auf 140 Millionen bringt. Fügen wir noch etwa 10 Millionen pro Quartal für zusätzliche Produkteinführungskosten hinzu. Das bringt meine erwarteten vierteljährlichen Ausgaben auf etwa 130 Millionen. Außerdem habe ich für dieses Unternehmen einen jährlichen Cash-Burn von etwa 600 Millionen Dollar erwartet oder vorausgesagt, so dass dies im Rahmen liegt.

   Der Kassenbestand - ich bin immer davon ausgegangen, dass der Wendepunkt der Rentabilität im Jahr 2023 erreicht wird, und es gab kein Modell, bei dem genügend Kassenbestand vorhanden gewesen wäre. Das Unternehmen hat mehrfach erklärt, dass eine Kapitalerhöhung nicht zur Debatte stand. Alle wussten, dass sie Vermögenswerte verkaufen mussten, und es scheint, dass sie 2 Moleküle verkaufen werden. Ich vermute, dass es sich bei beiden um DSM handelt, und eines davon wird Vitamin E sein. Dieser Verkauf wird, wenn er stattfindet (und zu diesem Zeitpunkt muss er stattfinden), in der Größenordnung von 250 Millionen Dollar in bar für dieses Jahr liegen und dann zusätzliche Einnahmen für die Produktion (im Bereich von 10-20 %) bringen. Wenn dies also in diesem Quartal oder Anfang des dritten Quartals geschieht, wird das Unternehmen für das vierte Quartal etwa 250 Mio. + 148 Mio. = 348 Mio. an Barmitteln zur Verfügung haben. Das würde den Betrieb bis etwa Q2 2023 finanzieren. Ich erwartete die Rentabilität in Q3 bis Q4 2023. Im Moment scheinen sie kurz vor dem Wendepunkt zu stehen, aber sie liegen im richtigen Bereich. Sie werden also ein weiteres Molekül oder eine Lizenz benötigen und eine Marke sehen müssen, die meiner Meinung nach Pipette oder Rose Inc. sein wird.

   Das Umsatzwachstum lag im Rahmen. Das Wachstum der Geschäfte und die geplanten Produkteinführungen, darunter wahrscheinlich eine Haarpflegemarke bei Walmart, scheinen recht vielversprechend zu sein. Die Nachfrage nach Molekülen auf der CMO scheint beeindruckend zu sein. Die Fähigkeit, die Gewinnspanne zu verringern und die Produktion mit Barra Bonita zu erhöhen, scheint im Einklang zu stehen. Die Produktionskette von Brasilien nach Nevada scheint beeindruckend zu sein.

Außerdem muss ich anmerken, dass dies eigentlich eine sehr gute Entscheidung war. Melo hat eine zurückhaltende Phraseologie verwendet. Es war wirklich professionell geführt und meilenweit besser als sein Anruf im dritten Quartal 2021. Seine Antworten auf Fragen waren sauber.

Die wichtigsten Dinge, die mir nicht gefallen haben:

   Er hätte in Q1 ER deutlich machen müssen, wie er diese 2 Moleküle verkaufen will. Der Markt weiß, dass ihm die Barmittel ausgehen werden. Als er dies heute ankündigte, muss man sich fragen, ob dieser Verkauf wirklich beschlossene Sache ist, und wenn ja, wann die Barmittel kommen werden. Er hat wirklich nur noch 2 Quartale an Bargeld übrig.

   Die Umsätze werden steigen, keine Frage. Allerdings scheinen die Zahlen von Biossance auf dem Subreddit, die auf Shopify-Zahlen basieren, abzuflachen.

Nun stellt sich die Frage: Soll ich mehr kaufen, halten oder verkaufen?

Ich wollte nie verkaufen, aber hier zu kaufen scheint verrückt.

Allerdings ist der Liquidationswert zu diesem Zeitpunkt allein auf der Grundlage des Wertes von JVN und Biossance sowie des tatsächlichen Wertes der Barra Bonita-Anlage im Vergleich zum Aktienkurs wahnsinnig. Das heißt, wenn man meine früheren Käufe von Aktien vergisst, scheint alles Neue gut abgedeckt zu sein, weshalb der Wert so dramatisch gestiegen ist.

Ich habe immer gefühlt $16 am Ende des Jahres 2022 war angemessen, aber das muss nach unten kommen einige; Ich werde nicht eine Dollar-Vorhersage zu machen. Ich denke, dass ihre Prognose für 2021 weitgehend mit dem übereinstimmt, was Hans/Randy Baron und Ruff in der Vergangenheit gesagt haben. Aber wenn der Markt davon ausgeht, dass die Netto-Nullstellung unmittelbar bevorsteht, was nicht vor 2023 der Fall sein wird, ist dies eine 40-Dollar-Aktie. Dies würde ungefähr meine aktuelle $200K Position und machen es über 4 Millionen.

Ich behaupte nicht, dass es nicht riskant ist. Ich sage nur, dass das Chance/Risiko-Verhältnis bemerkenswert ist, und das habe ich noch bei keinem Unternehmen gesehen, das ich halte....ich erinnere mich, dass ich das in der Vergangenheit über dieses Unternehmen gesagt habe. Es ist nur so, dass die Kursentwicklung im Vergleich zum Potenzial (weshalb wir alle hier sind) und die Prognosen für das erste Quartal (was noch wichtiger ist) tatsächlich in Ordnung zu sein scheinen. Der Gewinnbericht war ironischerweise trotz der Kursentwicklung sehr gut gemacht."

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Gruß
Mortadello  

14 Postings, 271 Tage bobflo.

 
  
    
11.05.22 10:31
Mgmt kann sagen was es will. Es hat 0 Vertrauen von Investoren.
Cash management scheint ein Fremdwort zu sein und eigentlich kann jeder Depp Umsatz mit Marketing Spending generieren.
Investoren verlangen nach mehr Details zu einzelnen Brands -  Management will oder kann diese Daten aber nicht zur Verfuegung stellen. Ich glaube eher dass sie es nicht koennen.
Ich bin jetzt felsenfest davon ueberzeugt, dass mgmt Investoren fuer bloed verkauft. Die Wahrheit kommt irgentwann raus und vor jedem ER scheint es ein Leak zu geben.
Biossance ist am abflachen - ich denke viel haengt damit zusammen dass das Discounting etwas zurueckgefahren wurde da nicht mehr produziert werden kann.

Das Ingredients business hat negative Margen und sollte mit dem Barra Bonita plant etwa 15% erreichen.
Warum investiert man in die Entwicklung neuer Molekuele wenn der return on capital nicht gegeben ist?
 

51 Postings, 1105 Tage JDAN-

 
  
    
11.05.22 10:50
Es ist genauso wie mein Vorposter gesagt hat. Die Investoren haben null Vertrauen in das Management. Der Umsatz ist einfach gegenwärtig weit unter den Erwartungen und die Geldverbrennung ist immens. Gefühlt ist die nächste Kapitalerhöhung nicht weit. Die Verwässerung die wir die letzten Jahre mitgemacht habe ist ebenfalls extrem.

Das Einzige was mich weiterhin hoffen lässt ist die einzigartige Technologie des Unternehmens. Ich bin bereits einige Jahre dabei und bin nun erstmalig seit langem wieder unter meinen EK gefallen. Ob ich weiter aufstocke oder einfach aussitze, muss ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen. Davor werde ich mir erst einmal selbst die Aufzeichnung des "Earning Calls" anhören.  

258 Postings, 2482 Tage SebbomanMortadello

 
  
    
11.05.22 11:09
Jupp klar dabei. Über 300k Buchgewinn weg. Ich könnte brechen. Aber sitze es aus und werde nachkaufen. Aber sicherlich nicht jetzt. Bauchgefühl sagt mir irgendwie es geht noch weiter runter. Irgendwie erinnert es mich an enphase.  

1526 Postings, 2965 Tage Fu HuAuch wieder mit dabei, bei solchen Kursen

 
  
    
11.05.22 11:35
konnte ich es mir nicht verkneifen einen Schnapper zu machen.
War vor einiger Zeit bereits ab so 2-3$ bis über 15 dabei. Danach erst mal ausgecasht und nur eine minimalen Teil gehalten, er jetzt die letzten Tage richtig gelitten hat.

Klar, die Zahlen sind alles andere als berrauschend, aber der Markt im Moment sieht noch schlimmer aus. Steigende Kosten wo man hinsieht. Aber letzten Endes geht es allen gleich.  

1526 Postings, 2965 Tage Fu Hu+28,5% Intraday :D, hahaha

 
  
    
13.05.22 19:32
der Markt aktuell . . .  

1526 Postings, 2965 Tage Fu Hu+32% bei Uncle Sam

 
  
    
13.05.22 21:22
geht schon so  

75 Postings, 793 Tage CartilagoGratulation fu hu

 
  
    
1
13.05.22 22:44
Besser kann man kaum abfischen  

8 Postings, 575 Tage donherbertoSebboman

 
  
    
14.05.22 12:36
Das stimmt schon mit Enphase, ich glaube so 2008 oder so war Enphase unter einen Euro, kein halbwegs vernünftiger  :) hätte diese Aktie angegriffen, wobei zu dieser Zeit noch ein anderer Ami Wechselrichter Hersteller Pleite gegangen ist, kann mich aber an den Namen nicht mehr erinnern und Badhri war auch noch nicht am Ruder?.
Ist nicht unähnlich zu Amyris, wobei aber in keiner Weise  vergleichbar??habe damals bei Enphase zugeschlagen, und jetzt auch wieder, we will see ?..is nur so ein Gefühl??  

1526 Postings, 2965 Tage Fu HuHeute schon wieder bei über 10% im Plus

 
  
    
17.05.22 15:48
So kann die Reise weitergehen.  

39 Postings, 579 Tage N808Q&A mit Analyst Randy Barron, Amyris Reddit

 
  
    
17.05.22 17:23
Man kann im Amyris Reddit Fragen einstellen und hoch/runtervoten, die Randy dann wohl beantwortet (Freitag, 20.5., 17 Uhr). Link ist hier: https://www.reddit.com/r/Amyris/comments/ur6s0u/...ron_from_pinnacle/

Die letzten Monate waren schmerzhaft, aber ich bin noch dabei. Ich sehe vor die Ingredients-Plattform als langfristig wertvollsten Bestandteil des Unternehmens und hoffe, dass man vielleicht die Ausgaben für neue Brands in Zukunft etwas mehr kontrolliert.  

1526 Postings, 2965 Tage Fu HuAnscheinend ist Barra Bonita gestartet und läuft

 
  
    
06.07.22 12:01
man darf gespannt sein.  

1734 Postings, 2004 Tage Commander 82Wann kommen die

 
  
    
15.07.22 18:52
Zahlen für das 2.Quartal......so um den 8 August herum!?
 

14 Postings, 271 Tage bobfloIR?

 
  
    
17.07.22 16:35
Spricht management eigentlich mit Investoren?
Oder verstecken sie sich vor Fragen?  

1104 Postings, 6855 Tage derhexerauch noch dabei

 
  
    
18.07.22 16:10
so ein wenig unruhig macht einen das alles ... aber ich hoffe mal, dass die ruhe einfach am ende für uns spricht. derzeit gibt es ja leider auch soviel anderen scheiß in der welt, dass geld erheblich an bedeutung verliert.
 

23 Postings, 666 Tage Colin1904Die nächsten Monate werden entscheidend...

 
  
    
3
21.07.22 09:25
Momentan hört man nicht viel über Amyris, was aber auch gut sein kann. Die sonst vorhandenen PR News waren irgendwann nichts besonderes mehr und haben somit den Kurs auch nicht Nachhaltig beeinflusst. Jetzt aber bekommt man durch die Blume mit, dass sich was tut.
-Barra Bonita ist jetzt schon bis Ende 2023 ausgebucht
-Seit gestern befindet sich Pipette Baby in jedem der 4000 Walmarts sowie Online in den USA
-Biossance wird bald bei Dougals in Europa verfügbar sein.

Wichtig ist, dass der von Melo angekündigte Verkauf eines Molekühls noch Cash in die Kasse spült und dann sehe ich dem ganzen auf langer Sicht echt entspannt ins Auge. Denn mit Barra Bonita hat man in Zukunft viel mehr Kontrolle über die Herstellung der Produkte was Nachhaltig auch die Marge und Verfügbarkeit der Marke an sich beeinflusst.
Ich drücke John Melo die Daumen, dass er endlich mal das einhält was er verspricht :)  

1734 Postings, 2004 Tage Commander 82Oh man....ich mag gar nicht mehr hinsehen

 
  
    
05.08.22 09:31
......was passiert hier mit unserer Perle Amyris!?Der Kurs ist schrecklich und die Erwartungen auf der anderen Seite anscheinend hoch!Es ist bereits so viel auf dem Weg gebracht,dass unser Cash Burn sich verlangsamen sollte und nun die Umsätze durch die Barra Bonita (Anlage in Brasilien) und die Einnahmen kontinuierlich steigen müssten !?Ende des 2 Quartals,war die Anlage zum kleinen Teil bereit,ab Quartal 3,also bereits jetzt,sollte es zu Mehreinnahmen kommen,da die Anlage immer mehr produzieren wird! Ich hoffe für uns alle,dass unsere Amy am 9.08.liefert!?Was erwartet ihr für das abgelaufene 2 Quartal!?  

75 Postings, 793 Tage CartilagoBiossence

 
  
    
05.08.22 22:52
Habe das zeugs bestellt und von meiner Frau testen lassen. Kostet viel aber taugt nicht mehr als konventionelle 0815 cremes. Braucht mMn kein mensch.
Seis drum, gibt ja noch weitere anwendungsfelder. Ist für mich ein zock, mehr nicht.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
42 | 43 | 44 | 44  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben