Wacker Neuson AG

Seite 1 von 19
neuester Beitrag: 07.02.23 21:16
eröffnet am: 25.06.08 09:57 von: sebastianms Anzahl Beiträge: 454
neuester Beitrag: 07.02.23 21:16 von: LongPosition. Leser gesamt: 191453
davon Heute: 64
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 | 19  Weiter  

369 Postings, 5480 Tage sebastianmsWacker Neuson AG

 
  
    
4
25.06.08 09:57
Angesichts des neuen Namens des Unternehmens, bekommt Wacker Neuson auch einen neuen Thread und meinen Einstieg in diese Aktie, zumindest in diesem Board.

Aktuell hat der Kurs extrem gelitten, dennoch halte ich Wacker Neuson, ebenso wie Fuchs Petrolub und Bauer für einen Nischenanbieter der sich dauerhaft durchsetzen wird und uns noch sehr viel Freude bereiten wird.

Das Jahr 2008 wird noch unter dem Zusammenschluss und den Währungsverlusten leiden, aber 2009 sehe ich blaue Wolken und Sonnenschein am Himmel wenn das Werk in den USA eröffnet wird.

Kurzfristig: Keine Beurteilung
Langfristig: 20+ in 2010+

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 | 19  Weiter  
428 Postings ausgeblendet.

128 Postings, 152 Tage LongPosition2022Halbjahresbericht

 
  
    
04.10.22 00:20
Ich schaue mir in den nächsten Tagen mal den Halbjahresbericht genauer an und würde evtl. ein paar Gedanken dazu hier reinschreiben.

Würde euch sowas interessieren? Oder nerven solche längeren Texte, s. mein Beitrag vom 26.9., eher?  

105 Postings, 2927 Tage stromer2015LongPosition2.:

 
  
    
04.10.22 16:22
mich würde deine Meinung interessieren  

128 Postings, 152 Tage LongPosition2022Zum Wacker Neuson Halbjahresbericht 2022

 
  
    
1
17.10.22 10:57
Ich möchte hier auf einige Zahlen aus dem Halbjahresbericht 2022 eingehen - wie immer nur meine Meinung und keinesfalls Anlage- oder Handlungsempfehlung.

-Ertragslage:

Ergebnis H1 2022 0,97 ? je Aktie (H1 2021: 1,00 ?)
EBIT-Marge H1 2022 8,2 % (H1 2021: 10,8 %)

Dass das Ergebnis in etwa gehalten wird, erscheint mir sehr zufriedenstellend angesichts folgender Umstände:
1) Gestiegene Produktionskosten insbes. in der energieintensiven Branche Maschinenbau.
2) Preiserhöhungen nur mit Verzögerung möglich.
3) Lieferkettenprobleme.
4) 2021 war das historisch mit Abstand beste Jahr für WACK01 in Bezug auf das Jahresergebnis (wenn man 2018 um den Verkaufserlös von 45,8 Mio. ? einer Immobiliengesellschaft bereinigt).
5) Aktueller Kurs ca. 14 ?.

Der Rückgang der EBIT-Marge um 2,6 PP durch die Punkte 1) bis 3) ist m.E. verkraftbar, die Marge könnte in Q3 und Q4 durch Preiserhöhungen wieder besser werden. An Aufträgen scheint es auch nicht zu mangeln, ist doch im Halbjahresbericht von einem "enorm" hohen Auftragseingang in Q1 und Q2 die Rede.

-Nettofinanzschulden, NWC, Cashflow:

Nettofinanzschulden: 211,1 Mio. ? (31.12.21: -0,1 Mio. ?)
langfristige finanzielle Verbindlichkeiten: 216,3 Mio. ? (31.12.21: 295,1 Mio. ?)
kurzfristige finanzielle Verbindlichkeiten ggü. Finanzinstituten:    66,1 Mio. ? (31.12.21: 138,7 Mio. ?)
Zahlungsmittel und -äquivalente: 72,1 Mio. ? (31.12.21: 305,5 Mio. ?)

Obwohl die finanziellen Verbindlichkeiten deutlich abgebaut worden sind (u.a. Rückführung eines Euro-Darlehens von 125 Mio. ?, vorzeitige Teilrückführung eines USD-Darlehens von 40 Mio. $), ist die Nettofinanzverschuldung durch den Rückgang der Zahlungsmittel und -äquivalente massiv gestiegen.
Grund ist ein starker Anstieg des Net Working Capital:
NWC: 673,9 Mio. ? (31.12.21: 497,6 Mio. ?)
Vorräte: 608,6 Mio. ? (31.12.21: 490,2 Mio. ?)
Forderungen LuL: 321,5 Mio. ? (31.12.21: 237,9 Mio. ?)

Der Anstieg der Vorräte ist für mich nicht eindeutig zu bewerten: "Während sich der Bestand an fertigen Maschinen nur leicht erhöhte, verzeichnete der Bestand an unfertigen Maschinen als Konsequenz der Verschlechterung der Lieferkettensituation [...] einen deutlichen Anstieg" (Halbjahresbericht 2022 Wacker Neuson Group) ist für mich ein Hinweis, dass die Versorgung der Produktion problematisch bleibt - aber eben auch darauf, dass die Nachfrage kein Problem ist, sonst wären die fertigen Maschinen deutlich angestiegen.
Sinnvoll hört sich folgendes an: "Der Bestand an Rohmaterialien und Komponenten wurde zur Sicherung der Lieferfähigkeit ebenfalls signifikant aufgestockt. Die Vorratsreichweite lag zum Bilanzstichtag bei 132 Tagen" (ebenfalls aus dem Bericht).

Leider erfährt man im Anhang nichts über die genauere Zusammensetzung der Bilanzposition Vorräte aus fertigen und unfertigen Maschinen sowie Roh- Hilfs- und Betriebsstoffen.

Das Gearing ist mit 16,0% übrigens immernoch auf einem hervorragenden Wert, die Eigenkapitalquote jetzt bei 59,3% (31.12.21: 55,4%).

Der operative Cashflow lag derweil bei -65,7 Mio. ? (H1 2021: 155,3 Mio. ?). Als Grund werden die bereits erwähnte Erhöhung des Vorratsbestands und die gestiegenen Forderungen aus LuL angegeben. Das ist aus meiner Sicht erstmal nicht schlimm, man sollte es aber im Auge behalten ( möglicher Hinweis auf Absatzprobleme und v.a.Produktionsprobleme wegen fehlender Teile etc.).

-Kooperation mit John Deere:

Es wird berichtet, dass Wacker Neuson einen langfristigen, exklusiven Liefervertrag mit John Deere abgeschlossen hat: Sie stellen Mini- und Kompaktbagger (Gewicht unter 5t) "hauptsächlich für den nordamerikanischen Markt" (Halbjahresbericht 2022)  her, die unter der Marke John Deere über deren Händlernetz vertrieben werden.
Außerdem: "Die Kooperation sieht darüber hinaus eine technische Zusammenarbeit zwischen John Deere und Wacker Neuson bei Baggern der Gewichtsklassen zwischen fünf und neun Tonnen vor. John Deere erwirbt Design und technisches Know-how von Wacker Neuson und entwickelt es [...] weiter. Diese Modelle werden von John Deere selbst produziert und in den Markt gebracht. Unabhängig davon wird Wacker Neuson weiterhin die eigenen Bagger der Gewichtsklasse 5-9 Tonnen [...] unter eigener Marke vertreiben."

Grundsätzlich sehe ich die Kooperation sehr positiv, sollte sie doch helfen, Geld im wachsenden Nordamerika-Geschäft zu verdienen. Bei dem Satz "Vorgesehen ist,
das Produktportfolio schrittweise zu komplettieren" hoffe ich, dass sich dieses Vorhaben nur auf den nordamerikanischen Markt bezieht - in Europa hat der Markenname Wacker Neuson einen Stellenwert, den man nutzen sollte.







 

128 Postings, 152 Tage LongPosition2022Steigt langsam wieder

 
  
    
25.10.22 19:18
Steht jetzt bei etwa 15 ?. Zum Glück noch rechtzeitig nachgekauft. Wenn die Prognose gehalten wird, könnte die Aktie demnächst richtig Spaß machen. Man darf auf den Q3-Bericht gespannt sein.

Wie immer nur meine Meinung und keine Anlage- oder Handlungsempfehlung.

 

128 Postings, 152 Tage LongPosition2022Einschätzung

 
  
    
26.10.22 15:09
Auf die Gefahr hin mich zu blamieren:

Kursziel: 20 ? bis Mitte November.

Wie immer nur meine Meinung und keine Anlage- oder Handlungsempfehlung.  

128 Postings, 152 Tage LongPosition2022Handelsvolumen

 
  
    
29.10.22 18:07
Kann es sein, dass sich momentan - nicht nur hier im Forum - kaum jemand für die Aktie interessiert? Letzte Woche wurden an keinem Handelstag über 35.000 Stück gehandelt (von 70,14  Millionen inklusive eigener Anteile).  

128 Postings, 152 Tage LongPosition2022Handelsvolumen 2

 
  
    
1
31.10.22 17:41
Kaum habe ich es angesprochen, beträgt das Volumen heute 95.000 Stück, der Kurs liegt bei 16 ?.  

128 Postings, 152 Tage LongPosition2022Langsam, aber stetig

 
  
    
11.11.22 01:53
Wir nähern uns dem #434 ausgerufenen Kursziel :) Ist noch jemand drin?  

105 Postings, 2927 Tage stromer2015Die Geduld und die Nachkaufgelegenheit

 
  
    
1
11.11.22 17:33
hat sich gelohnt nach meiner Ansicht klare Kaufkurse  

128 Postings, 152 Tage LongPosition2022Kurze Einschätzung zur Q3-Mitteilung

 
  
    
29.11.22 17:28
Wie immer nur meine Meinung, keinerlei Anlage- oder Handlungsempfehlung.

Positiv:

-massives Umsatzwachstum (18,1% 9M bzw. 23,2%(!) in Q3, , absoluter Umsatz 1641 Mio. 9M bzw. 568,5 Mio. in Q3
-Kundennachfrage weiterhin sehr hoch
-Ergebnis je Aktie 0,52 ? in Q3, 1,49 ? 9M

Negativ:

-Lieferkettenprobleme weiterhin vorhanden, Verbesserung geht nur langsam voran
-negativer operativer und Free Cashflow wegen NWC-Aufbau

Fazit:

Die Umsatzprognose von 1900-2100 Mio. ? erscheint mir konservativ, ich rechne mit ca. 2200 Mio. ? Umsatz und einem Ergebnis von 2,05 ? je Aktie, Dividende 0,90 ? bis 1,00 ?.
Entscheidend wird sein, dass das NWC wie geplant bis Jahresende abgebaut werden kann (und v.a. nicht noch weiter aufgebaut wird) und die Cashflows sich wieder normalisieren.
Der Auftragsbestand scheint ja nach wie vor hervorragend zu sein.

Insgesamt sehe ich die Aktie durch den Kursanstieg jetzt als günstig (und nicht mehr als sehr günstig) an.

Was denkt ihr darüber?
 

128 Postings, 152 Tage LongPosition2022Ergänzend zu #439

 
  
    
01.12.22 20:02
Noch einige Ergänzungen, die aus meiner Sicht für Wacker Neuson sprechen:

-Umsatz Region Amerikas in Q3/22 währungsbereinigt um 34,3% gesteigert (EBIT von 2,6 Mio. ? auf 7 Mio. ?)

-Auf dem amerikanischen Markt ist noch erhebliches Potenzial vorhanden.

-Das Rekordergebnis aus letztem Jahr wird wahrscheinlich gehalten.

-Die genannten Zahlen werden trotz Lieferkettenproblematik erreicht.

-KGV ist immernoch unter 9.

Wie immer nur meine Meinung, keinerlei Anlage- oder Handlungsempfehlung.
 

128 Postings, 152 Tage LongPosition2022Kursanstieg heute

 
  
    
05.12.22 20:38
Warum ist die Aktie heute so hochgeschossen? V.a. im Vergleich zu den anderen Werten (DAX, MDAX, SDAX, Peergroup), die ja heute eher gefallen sind.

Hat jemand was mitbekommen?  

128 Postings, 152 Tage LongPosition2022Rückgang gestern

 
  
    
07.12.22 08:42
Auch wenn die Aktie hier nach wie vor gefühlt fast niemanden interessiert:

Der  Wert bleibt meiner Meinung nach weiterhin sehr aussichtsreich - obwohl der Anstieg vom Montag gestern direkt wieder kassiert worden ist.  

105 Postings, 2927 Tage stromer2015Ist halt

 
  
    
07.12.22 15:21
der gesamte Markt im Moment hier ist Geduld gefragt.  

128 Postings, 152 Tage LongPosition2022WACK01 im Jahr 2023

 
  
    
02.01.23 10:59
Allen hier im Forum ein frohes neues Jahr!

Auch wenn hier nicht so viel los ist, sehe ich hier immer noch eine gute Investmentgelegenheit. Gespannt bin ich zunächst auf den Jahresbericht und vor allem Gewinn (bzw. hier ja "Periodenergebnis") und die Dividende für 2022.

Ich bleibe weiter investiert  und hier im Forum aktiv - all it takes eben.  

105 Postings, 2927 Tage stromer2015Ja leider nicht viel los hier

 
  
    
1
02.01.23 16:20
man muss hier halt Geduld haben bis jetzt waren die Zahlen nicht schlecht für die Aktuellen Ereignisse auf dem Markt ich bleibe längerfristig dabei.
allen frohes neues Jahr bleibt Gesund !  

128 Postings, 152 Tage LongPosition2022Richtig

 
  
    
02.01.23 16:49
Das sehe ich ganz genauso. Ich hatte weiter oben ja ausführlich besprochen, warum ich den Wert für aussichtsreich halte.
Ich denke mal, Richtung Veröffentlichung Geschäftsbericht am 29. März 2022 könnte das Interesse (und vielleicht der Kurs) etwas an Fahrt aufnehmen.  

128 Postings, 152 Tage LongPosition2022Dass es das noch gibt

 
  
    
07.01.23 02:23
Steigende Kurse bei WACK01? Und das die ganze Woche lang. Meine Erfahrungen der letzten Monate sagen mir, was das wohl für morgen bedeutet. Wichtiger ist aber ohnehin, wie die Q4-Zahlen werden. Eine Prognoseerhöhung wäre ja schon sehr erfreulich. Was meint ihr, ist das drin?  

128 Postings, 152 Tage LongPosition2022Immer bist knapp unter 18

 
  
    
13.01.23 17:21
Wenn wir da mal drüber kommen, könnte es schnell hoch gehen.  

128 Postings, 152 Tage LongPosition2022Wie erwartet

 
  
    
17.01.23 10:29
Als sie kürzlich über 18 gestiegen ist, ist die Aktie direkt bis 18,4 hochgeschossen. Jetzt etwas niedriger, ich erwarte erstmal Stagnation in diesem Bereich.

Grundsätzlich kann es abhängig von den Q4-Zahlen auch mal schön nach oben gehen. Nicht vergessen: Dynamisches Umsatzwachstum gab es schon in Q3, wenn jetzt noch die Gewinne (durch Preiserhöhungen, Entspannung Lieferketten) proportional mitziehen sollten (Q3 war schon ein guter Schritt in diese Richtung), sieht es sehr, sehr gut aus.

Nicht vergessen: Diese Aussichten gibt es immer noch für ein 9er KGV und 5% Dividendenrendite.

Wie immer nur meine Meinung, keinerlei Anlage- oder Handlungsempfehlung.

 

125 Postings, 1057 Tage MonkeyDonkeyLäuft

 
  
    
17.01.23 10:37
Ich sehe hier auch gutes Potential. Die Branche stagniert zwar etwas, also so Richtung Verkäufe Bagger. Aber es gibt einen hohen auftragsbestand und gute Preis Durchsetzung. Mit der Entspannung der gusspreise sind hier bestimmt einige Hebel umzusetzen.  

128 Postings, 152 Tage LongPosition2022Nicht beirren lassen

 
  
    
19.01.23 18:49
Der heutige Kursrückgang hat meines Wissens keine operativen Gründe, WACK01 reagiert nur wegen des meist geringen Handelsvolumens oft heftiger als andere Werte auf gesamtwirtschaftliche Nachrichten.
Angesichts der fundamental  immer noch günstigen Bewertung nimmt die Aktie wohl eher Anlauf...

Wie immer nur meine Meinung, keinerlei Anlage- oder Handlungsempfehlung.  

128 Postings, 152 Tage LongPosition2022Wie erwartet

 
  
    
26.01.23 19:56
Aus meiner Nachricht vom 17.1.: "Als sie kürzlich über 18 gestiegen ist, ist die Aktie direkt bis 18,4 hochgeschossen. Jetzt etwas niedriger, ich erwarte erstmal Stagnation in diesem Bereich."

Wie erwartet, stagniert die Aktie momentan mangels operativer Neuigkeiten etwas, aber erfreulich, dass es nicht mehr so schnell unter 18 zu gehen scheint. Dabei bleibt es denke ich auch erstmal, vermutlich geht es erst im März etwas nach oben (ich vermute, dass Richtung Geschäftsbericht die 19, evtl. sogar die 20 ins Visier genommen werden - nur meine Meinung).
Ich gehe dabei natürlich von einem guten Q4/22 aus.
 

128 Postings, 152 Tage LongPosition2022Nächster Angriff auf die 19

 
  
    
1
01.02.23 17:45
Zeit für den wöchentlichen Monolog, aber irgendjemand muss das Forum ja erhalten, bevor die Kursentwicklung wieder dynamisch wird (dynamisch ist laut Q3/22 ja auch die Umsatzentwicklung).

Der Rücksetzer (der den Kurs aber auch nicht unter 18 gedrückt hat), war kurz und schmerzlos. Jetzt geht es schon wieder Richtung 19.
Und nicht vergessen: Bei einem KGV von derzeit knapp über 9 ist da nach oben noch sehr viel Platz.

Wie immer nur meine Meinung, keinerlei Anlage- oder Handlungsempfehlung.



 

128 Postings, 152 Tage LongPosition2022Stagnation

 
  
    
07.02.23 21:16
WACK01 stabilisiert sich knapp unter 19. Denke diese Woche geht es noch über 19, woraufhin es nächste Woche sogar bis ca. 19,8 hochgehen könnte. Bis die 20 fällt, dauert es denke ich noch, erst z.B. eine positive Überraschung im Geschäftsbericht oder eine Prognoseerhöhung kann die Aktie mMn dauerhaft darüber heben, obwohl ich es nicht ausschließen will und kann.
Eine Prognoseerhöhung für Q4 halte ich übrigens angesichts des (traditionell) eher konservativen Ausblicks für durchaus möglich, obwohl die VDMA-Zahlen für Dezember zuletzt ja nicht besonders gut ausgesehen haben.
Und wie immer nicht vergessen: KGV ist weiterhin unter 10, Dividendenrendite nur knapp unter 5%.

Nur meine Meinung, keinerlei Anlage- oder Handlungsempfehlung.


 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 | 19  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben