UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

LPKF startet durch !

Seite 1 von 258
neuester Beitrag: 16.09.21 17:34
eröffnet am: 05.11.09 21:39 von: Jorgos Anzahl Beiträge: 6431
neuester Beitrag: 16.09.21 17:34 von: bauwi Leser gesamt: 1436725
davon Heute: 27
bewertet mit 47 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
256 | 257 | 258 | 258  Weiter  

21396 Postings, 5700 Tage JorgosLPKF startet durch !

 
  
    
47
05.11.09 21:39

LPKF habe ich in der letzten Zeit massiv gekauft.
Ausschlaggebend war die folgende Meldung....
Donnerstag, 24.09.2009
LPKF: Durchbruch der MID-Massenproduktion

Einen Großauftrag für Lasersysteme zur Herstellung von dreidimensionalen Mobilfunkantennen im Wert von mehr als 6 Mio EUR meldet die LPKF Laser & Electronics AG (Garbsen). ?Dieser bislang größte Auftrag in unserer Firmengeschichte markiert den endgültigen Durchbruch unserer MID-Technologie in die Massenproduktion?, ist sich Vorstandssprecher Dr. Ingo Bretthauer sicher.

Darüber hinaus zeige sich, dass sich das Produktionsverfahren des Laserspezialisten in bestimmten Bereichen als Standard durchsetze und alternative Verfahren verdrängen werde.

Darauf hat - wie so oft - die Börse immer noch nicht ausreichend reagiert. Denke, dass sie mit dieser Technologien einen ähnlichen Schub erleben werden wie Dialog.
Damit ich die Wertentwicklung besser verfolgen kann, habe ich für mich ausgehend von dieser älteren Meldung einen neuen Thread aufgemacht.
Ich denke, dass die Börse kurz oder lang reagieren wird.
Manchmal muss man an der Börse Geduld mitbringen.
Moderation
Zeitpunkt: 12.02.10 19:56
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
256 | 257 | 258 | 258  Weiter  
6405 Postings ausgeblendet.

452 Postings, 4120 Tage betzeteufel@alle

 
  
    
08.07.21 11:56
Wird schon werden, dauert noch ein bisschen!

Die Laser-basierte LIDE-Technik (Laser Induced Deep Etching) von LPKF setzt sich in der Stückzahlfertigung durch: Jetzt hat LPKF hat einen Folgeauftrag aus der Halbleiterbranche erhalten. Ein weltweit führender Chiphersteller hatte Anfang 2020 ein erstes LIDE-System installiert und es nach einer Qualifizierungsphase zunächst für die eigene Produktentwicklung genutzt. Um in die Volumenproduktion von elektronischen Bauteilen mit Chipgehäusen aus Glas einzusteigen, hat der IC-Hersteller jetzt weitere LIDE-Systeme bestellt. Über Details wurde Stillschweigen vereinbart.

Mit dem von LPKF entwickelten LIDE-Verfahren (Laser Induced Deep Etching) ist es möglich, dünnes Glas schnell, präzise und ohne Beschädigungen wie Mikrorisse oder Oberflächendefekte zu bearbeiten. Damit ist das LIDE-Verfahren eine Grundlagentechnologie für viele Bereiche der Mikrosystemtechnik, beispielsweise für die Fertigung von Mikrochips, Displays, Sensoren und MEMS.
Ein mit Hilfe der LIDE-Technik von LPKF formiertes MEMS-Package ? bisher unvorstellbare Designs werden möglich.
© LPKF

Ein mit Hilfe der LIDE-Technik von LPKF formiertes MEMS-Package ? bisher unvorstellbare Designs werden möglich.

So funktioniert LIDE

Mit LIDE lassen sich tiefe Strukturen in Dünnglas mit einem hohen Öffnungsverhältnis (aspect ratio) im Bereich von >1:10 bei einer bisher nicht gekannten hochwirtschaftlichen Bearbeitungsgeschwindigkeit erzeugen. Dabei entstehen Strukturen mit einer Größe von unter 5 ?m. Im ersten Schritt wird das Glas durch Laserpulse entsprechend dem gewünschten Layout lokal modifiziert. Im zweiten Prozessschritt, dem nasschemischen Ätzen, werden die modifizierten Bereiche des Glases wesentlich schneller abgetragen als das nichtmodifizierte Material. So entstehen Mikrostrukturen in hoher Präzision und Beständigkeit. Auch durch die hohe Geschwindigkeit ist das Verfahren für die Großserienproduktion geeignet.

Signalwirkung auf weitere Chiphersteller

Dr. Roman Ostholt, Leiter der Business Unit Electronics bei LPKF, freut sich, dass der Chiphersteller durch den Einsatz der LIDE-Technologie in kurzer Zeit ein wichtiges Innovationsziel erreichen konnte: »Ab dem nächsten Jahr wird unser Kunde mit seinen neuartigen Produkten seinen Wettbewerbern einen großen Schritt voraus sein.«

Besonders freut er sich drüber, dass von dem Auftrag eine Signalwirkung ausgehen wird: »LIDE kann jetzt nachweislich die ausgesprochen hohen Standards der Halbleiterbranche erfüllen. Damit qualifiziert sich die Technologie auch für die Massenfertigung in anderen relevanten Branchen.«

Am Hauptsitz des Unternehmens in Garbsen betreibt LPKF unter der Marke Vitrion eine eigene LIDE-Fertigung von Glaskomponenten unter Reinraumbedingungen. Von hier aus beliefert das Unternehmen Kunden aus aller Welt mit hochpräzisen Bauteilen aus Glas für eine Vielzahl von Anwendungen.
Die Vitrion-Lasermaschine führt Laser-Modifikation von Dünnglas durch.
© LPKF

Die Vitrion-Lasermaschine führt Laser-Modifikation von Dünnglas durch.

LIDE senkt die Fertigungskosten

Über Glas lassen sich die Kosten für die Interposer, im Advanced und Heterogeneous Packaging Einsatz finden, deutlich senken. Die Technik bietet die Möglichkeit, Through Silicon Vias (TSV) sehr kosteneffektiv zu fertigen. Außerdem können passive Bauelemente integriert werden und Strukturen für die spätere Vereinzelung der Chips aus dem Waferverbund realisiert werden.  

Warpage verliert seinen Schrecken

Ebenfalls steht interessant: Bestehen die Panels für das Fan-Out-Wafer-Level-Packaging aus Glas statt aus Kunststoff, verträgt sich der Wärmeausdehnungskoeffizient diese Galssubstrats besser mit dem der Silizium-Dies, so dass die gefürchtete Warpage der Kunstwafer bzw. Kunstpanels weniger ins Gewicht fällt.  

Für HF-Packaging besonders geeignet

Außerdem sind die HF-Eigenschaften von Glas besser als die der herkömmlichen Packaging-Materialien. Deshalb bildet die LIDE-Technik ein wesentliches Element im Rahmen des vom BMBF geförderten Projekts »Glasinterposer-Technologie zur Realisierung hochkompakter Elektroniksysteme für Hochfrequenzanwendungen« (GlaRA).

Das Konsortium hat als Demonstrator ein kompaktes Radar-Frontend für künftige Radarfüllstandsensoren entwickelt, das bei einer Betriebsfrequenz von 160 GHz arbeitet. Das mit Hilfe der LIDE-Technik gefertigte Wafer-Level-Glas-Package misst nur 5,9 mm x 4,4 mm x 0,8 mm und enthält einen Radar-ASIC in SiGe-Technologie, sämtliche elektrische Verbindungen zur Anbindung an externe Elektronik, Teststrukturen zur Charakterisierung sowie einen Wellenleiteranschluss, der auch als integrierter Primärstrahler für eine Linsenantenne verwendet werden kann. Solche künftigen Füllstandsensoren zeichnen sich durch hohe Entfernungsauflösung, Messgenauigkeit und Strahlbündelung bei sehr kompakten Abmessungen aus. Sie sind deshalb für die immer kleiner und modularer werdenden Anlagen smarter Prozessmesstechnik interessant.  

854 Postings, 2180 Tage KostoLeninDas Aufwärmen...

 
  
    
1
08.07.21 17:13

...alter Meldungen @Betzeteufel sorgt bei mir nicht gerade für Vertrauen.

Hier wurde jetzt exakt die Meldung von vor einem Monat augefrischt,

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-aktie-zieht-an-10192901

was darauf schließen lässt, dass es ansonsten keine neuen guten news gibt, und man die Hoffnung hegt mit der Wiederholung der Meldung den Kurs zu stützen.

Da wäre es mir lieber gewesen keine Meldung zu lesen, denn so etwas wirkt meist kontraproduktiv und ist leicht durchschaubar.

 

628 Postings, 822 Tage LuxusasketKurs

 
  
    
10.07.21 07:51
Das ständige Testen der 22 Euro Unterstützung lässt nichts Gutes erahnen. Mittlerweile rechne ich leider schon mit einem Test der Unterstützung bei 20,30 Euro. Wäre dann meiner Meinung nach, keine schlechten Neuigkeiten vorausgesetzt, ein guter Zeitpunkt zum Nachkauf/Einstieg.  

113 Postings, 2369 Tage Baerli0308Kurs

 
  
    
19.07.21 11:07
Da geht es abwärts, Sommerloch?  

48 Postings, 2221 Tage glanzhoseKursverlauf

 
  
    
1
19.07.21 13:58
ich glaube die Braut wird gerade hübsch gemacht und der Kursverlauf deute daraufhin das LPKF den Besitzer wechselt. Warum sollen die die Chinesen nicht den ganzen Laden kaufen, sind ja fast der einzige Großkunde. Das waren in 2020 24,8% vom Umsatz allein in China.  

854 Postings, 2180 Tage KostoLeninAuf eines...

 
  
    
21.07.21 11:52

...ist bei LPKF Verlaß,

dass die Prognosen nicht eingehalten werden.


Wie ich bereits geschrieben habe, kommen dann bestimmt vertröstende Worte im nächsten Quartalsbericht, und so ist es.

Kein Großauftrag in der LIDE Technologie, nächstes Jahr VIELLEICHT

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...jahresprognose/?newsID=1465791

 

60 Postings, 591 Tage LongoliPffff....

 
  
    
21.07.21 12:05
Ist wie im Fußball es gibt halt Talente und es gibt Ewig-Talente....
Also auf diesem Niveau gnadenlos überbewertet....da muss man doch
wirklich fragen sind die potentiellen Kunden doof oder macht die
Führungsmannschaft einen schlechten Job....
Nur mit Fantasie punkten klappt nicht ewig  

590 Postings, 2156 Tage shaunfinNever!

 
  
    
21.07.21 16:49

32 Postings, 57 Tage Bauchgefuehlnur noch auf watchlist

 
  
    
22.07.21 22:22
Im Juni 2021 long-Hebelprodukt gekauft und Tage später mit Gewinn verkauft. Seither ist LPKF aus genannten Gründen nur noch auf watchlist.  

112 Postings, 95 Tage AFStocksNEWS

 
  
    
1
29.07.21 11:19
gerade über den Ticker gelaufen...

LPKF ERHÄLT AUFTRAG AUS DER SOLARINDUSTRIE
ERWARTETES GESAMTVOLUMEN VON KNAPP 10 MIO EUR - 2022 UMSATZWIRKSAM

zusammen mit dem "positiveren" Ausblick auf H2 könnte mal wieder etwas Momentum erzeugt werden... mal abwarten  

141 Postings, 441 Tage MBrWDa könnte ich..

 
  
    
29.07.21 16:58
ja glatt in Versuchung kommen was nachzukaufen...  

9 Postings, 153 Tage YojezBei der 20 ? Marke

 
  
    
07.08.21 14:02
dürfte hier wohl der Boden gefunden sein.
Das Kursrisiko nach unten erscheint mir mit ca. 10 % überschaubar.
Techn. Trendsignale stehen jetzt kurz vor einem Kaufsignal.
 
Angehängte Grafik:
lpk_2021-08-07_13-58-27.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
lpk_2021-08-07_13-58-27.png

1 Posting, 38 Tage Varus9Überkaufter Bereich bereits erreicht

 
  
    
10.08.21 07:38
RSI ist bereits kurz vor 100. Steigt der RSI in die Zone oberhalb von 70 an, liegt ein überkaufter Markt/überdehnter Aufwärtstrend vor. Die Risiken einer zumindest temporären Korrektur steigen. Lide-Auftrag in weiter Ferne, zu viel Konjunktiv ... ?könnte?, ?sollte? ... China vorm nächsten Lockdown. Jede Party hat ein Ende.  

1692 Postings, 6035 Tage KeeneAhnungwo siehst du einen RSI von 100?

 
  
    
10.08.21 08:53
Ich sehe im Jahreschart einen von knapp 58 also noch Luft mit überkauft.  

9282 Postings, 7992 Tage bauwiNun wird's Zeit, dass sich die Aktie wieder

 
  
    
27.08.21 16:21
auf den Weg macht.....in Richtung Norden!  PVA Tepla macht's vor...........der Markt muss aber erst mal antizipieren, was für Kurschancen sich bieten werden.
Schröder war nicht umsont so zuversichtlich!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

113 Postings, 2369 Tage Baerli0308wenig news

 
  
    
31.08.21 10:12
Wenig Interesse, wenig Umsatz  

52886 Postings, 2671 Tage Lucky79aber sie bleibt auf Kurs...

 
  
    
31.08.21 10:25

102 Postings, 17 Tage Gonzo Reloadda bin ich wieder

 
  
    
31.08.21 17:57
und muss sagen, die Aktie hat mich echt enttäuscht, typisch und dumm wie sich die Marketingabteilung verhalten hat, war doch klar was die Anleger hören wollten, rasseln gehört zum Geschäft, schlechte Nachrichten oder fehlende Aussichten präsentiert man im Nebensatz irgendwann, und häppchenweise,

ändert nichts an den Produkten, nach wie vor Top, aber durch die Öffentlichkeitsarbeit wurde jede Menge Vertrauen und Marktpotenzial verspielt.

Da muss noch einiges an Erfahrungen gesammelt werden, nun sehe ich dieses Unternehmen leider als Übernahmekandidaten.

Mal sehen wie die Story weitergeht, ja ich weiss Lucky, Du würdest gerne etwas anderes hören!  

2001 Postings, 3661 Tage Flaterik1988CHART

 
  
    
2
08.09.21 09:59
https://invst.ly/vzudw

unter 20 folgt noch das 0,5Ret. was ja nicht besonders wichtig ist. Allerdings sind die 19,2 auch öfteres mal getestet wurden. Danach sehe ich die 15,5-16  

113 Postings, 2369 Tage Baerli0308es

 
  
    
08.09.21 15:11
Gibt aberauvh keine New momentan  

12490 Postings, 3823 Tage crunch time#6425 Flaterik1988

 
  
    
1
08.09.21 21:00

#6425 : "....Danach sehe ich die 15,5-16 ..."
======================
Habe auch irgendwie das ungute Gefühl, daß nach der heute völlig kampflosen Aufgabe der Mehrfachunterstützung um 20? hier nun weiteres abgleiten in die Region 15/16 folgen könnte. Hier scheinen ja instit. Investoren plötzlich doch größere Zurückhaltungen zu haben und die 20? nicht mehr zum kaufen zu nutzen. Ist die Frage, ob hinter den Kulissen bestimmte Dinge zum Q.3 Verlauf schon durchsickern ( immerhin ist in 3 Wochen das 3. Quartal schon vorbei) oder ob hier eher eine allgemeine Vorsicht gegenüber der Branche der Auslöser ist für dieses neue Kurstief. Könnte ja z.B. sein, daß LPKF durch den weltweiten Mangel an elektronischen Bauteilen doch in einigen Wochen die 21er Prognose nochmal nach unten anpassen wird oder sich Auslieferungen für größere Aufträge auch noch 2022 nach hinten verschieben könnten. Was nützen die schönsten Auftragsbücher, wenn man nicht hinreichend lieferfähig wäre. Auf solche Nachrichten könnten z.B. entsprechend heftige Bewegungen nach unten ausgelöst werden und so der Bereich 15/16 möglicherweise nochmal auf die Agenda kommen, um bestimmte Chartmarken abzuklopfen. Kann natürlich auch anders kommen. Wäre natürlich schöner derartige Bad News würden ausbleiben.

 
Angehängte Grafik:
chart_free_lpkflaser.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
chart_free_lpkflaser.png

854 Postings, 2180 Tage KostoLeninWoher...

 
  
    
1
09.09.21 09:43

...@Crunch Time soll auch der Umsatzanstieg kommen?

Die LDE Aufträge sind weit in das nächste Jahr verschoben worden, und das andere Standbein ist die Solarbranche.

Schau mal bei SMA rein, die haben eine gewaltige Gewinnwarnung rausgegeben, da aufgrund von Chipmangel massiv weniger WR hergestellt werden können. Ohne WR keine Solaranlagen, also schwächelt auch das 2.Standbein von LPKF.

Ich bleibe weiterhin bei meiner Aussage, ab 15 € Ende des Jahres wird es erst wieder interessant, aber nur wenn die Nachrichtenlage ein Anziehen des Geschäftes bestätigt. Bis dahin sehe ich ein Potential von 25% abwärts.

 

142 Postings, 1198 Tage achja4...

 
  
    
16.09.21 10:04
nur von Solaraufträgen werden sie ihre Ziele vermutlich nicht erreichen. Soll man nun enttäuscht sein oder doch weiter auf die Zukunft hoffen. Der alte Vorstand hat auf mich eigentlich immer einen guten Eindruck gemacht, da er Expertise vermittelte. Rückblickend scheint der Wechsel eventuell mit der derzeitigen Situation erklärbar. Man tauscht sich doch aus im Unternehmen und spricht über den Stand usw.. Es wird sich abgezeichnet haben, dass hier noch eine Stange Arbeit vor Ihnen liegt und die Entwicklung "stockt". Das was lpkf in den letzten Jahren nach dem Führungswechsel getan hat, würde ich auf jeden Fall positiv bewerten. Ich denke schon, dass sie näher am Markt sind und der Laser auch zukünftig Herstellungsverfahren ablösen kann. Letztens habe ich etwas zu den Falthandys gelesen. Samsung hat wohl gute Fortschritte gemacht und angenommen werden sie auch. Huawei und Xaiomi wollen hier wohl auch noch einmal anknüpfen. Aktuell ist die Lage am Markt auf Messersschneide. Es gibt eigentlich immer jemanden der "mehr weiß" und rückwirkend erkennt man das auch im Kurs. Ein Kurssprung wird es hier vermutlich nur geben, wenn es eine Neuigkeit zu LIDE gibt.  

69046 Postings, 7995 Tage KickyLPKF ergattert wieder Millionenauftrag

 
  
    
1
16.09.21 12:16

9282 Postings, 7992 Tage bauwiEndlich mal wieder! Danke Schröder

 
  
    
16.09.21 17:34
Immer wenn Schröder etwas über die Aktie erzählt, kommt Schwung rein, der natürlich durch die News untermauert  ist.  Selbstverständlich gebe ich auc hier kein Stück aus der Hand!  
Die Aktie hat über 30 ? verdient.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
256 | 257 | 258 | 258  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben