So funktioniert die Hetzpresse:

Seite 67 von 71
neuester Beitrag: 15.08.22 22:05
eröffnet am: 07.07.17 18:57 von: Ding Anzahl Beiträge: 1758
neuester Beitrag: 15.08.22 22:05 von: Ding Leser gesamt: 342064
davon Heute: 157
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 64 | 65 | 66 |
| 68 | 69 | 70 | ... | 71  Weiter  

4955 Postings, 7282 Tage DingDumm sind immer nur die anderen

 
  
    
2
09.02.22 12:52
"Die Dummheit hat aufgehört, sich zu schämen" titelt WEB.DE https://web.de/magazine/wissen/psychologie/...hoert-schaemen-36568130

Eine dumme Aussage von Frau Kastner selbst: Es ist schwierig, ein historisches Beispiel für eine dumme Entscheidung zu nennen, da es sehr viele gibt.  

Dann natürlich: Trump. Angeblich hat er versprochen, dass jeder Millionär werden kann. Oder so ähnlich. Natürlich eine Lüge. Aber die Gut-Journalisten wiederholen ihre falschen Behauptungen natürlich gerne oder zitieren sich gegenseitig.

Dass in den USA manche sich über ihre Verhältnisse anstrengen  und trotzdem in prekären Verhältnissen leben, liegt eben auch daran, dass billige Arbeitskräfte grenzenlos zuwandern. Das wird natürlich von den Gut-Journalisten gewünscht, da sie davon profitieren. Diese Gut-Journalisten kennen auch keine Solidarit mit z.B. 60 -jährigen Putzkräften,  die in Konkurenz zu jungen Migranten stehen.

Meine persönliche Meinung.
In ihrem Buch beschäftigt sich Heidi Kastner mit den Auswirkungen von dummen Entscheidungen. Im Interview erklärt sie, wie man sich vor Dummheit schützen kann.
 

4955 Postings, 7282 Tage DingOmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmikron

 
  
    
10.02.22 21:25
Omikron-Entdeckerin: "Sollte nicht öffentlich über milderen Verlauf sprechen." titelt WEB.DE https://web.de/magazine/news/coronavirus/...verlauf-sprechen-36592956

"Coetzee: Wurde von europäischen Ländern unter Druck gesetzt"

Ist Frau Angelique Coetzee jetzt eine Verschwörungstheoretikerin? Eine Querdenkerin?

"Dabei muss man sich in einer Pandemie nun mal auch ansehen, was an der Basis passiert. Bei den Hausärzten, die täglich Erkrankte behandeln, muss nachgefragt werden, was sie erleben, wie sich das Krankheitsbild darstellt."
Das klingt sehr nach Herrn Wodarg, der bei den ganzen Gut-Medien und Gut-Journalisten ja schon lange unten durch ist.

Meine persönliche Meinung.

Angelique Coetzee, Entdeckerin der Omikron-Variante, macht Regierungen und Kollegen schwere Vorwürfe. Sie sollte nicht über den milden Verlauf sprechen.
 

4955 Postings, 7282 Tage DingHerr Wodarg unten durch?

 
  
    
3
11.02.22 16:10
Das beschreibt das Vorgehen der Gut-Journalisten und Gut-Medien eigentlich vollkommen falsch. Denn sie sabotieren seine Äußerungen systematisch. Weil sie wissen oder ahnen, dass er recht hat oder dass zumindest sehr viel Wahres an seinen Verlautbarungen ist. Und weil seine Schlussfolgerungen nicht in das Weltbild der Gut-Medien und Gut-Journalisten passt.

Meine persönliche Meinung.  

4955 Postings, 7282 Tage DingWas Wichtiges unterschlagen ...

 
  
    
1
14.02.22 07:42
"Bundesversammlung: Rapperin Lady Bitch Ray mit "no AfD"-Tasche" titelt WEB.DE https://web.de/magazine/politik/...y-bitch-ray-no-afd-tasche-36601436 und zitiert dazu noch unsachliche Äußerungen von Frau Reyhan Sahin.

Dass Frau Sahin die Bundesversammlung für einen persönlichen Werbeauftritt missbraucht, wird erst garnicht erwähnt.

Welche Partei hat der Frau Sahin die Bundesversammlung als Bühne angedient?  Bei WEB.DE und anderen Gut-Medien ist darüber nichts zu finden.

Meine persönliche Meinung.
Mit einem ungewöhnlichen Outfit und einer Tasche mit politischer Botschaft kam die feministische Rapperin Lady Bitch Ray am Sonntag in den Bundestag: Die Künstlerin und Wissenschaftlerin, die mit bürgerlichem Namen Reyhan Sahin heißt, trug einen weißen Schleier, Kleid und Overknee-Stiefel sowie ...
 

4955 Postings, 7282 Tage DingUnterschlagen, unterschlagen, unterschlagen ...

 
  
    
3
16.02.22 08:30
"Übersterblichkeit durch Corona? Statistisches Bundesamt kommt zu Ergebnis" titelt WEB.DE https://web.de/magazine/gesundheit/...hkeit-corona-statistik-36575878 und versucht mit allen Mittel, eine Corona-verursachte Übersterblichkeit herbeizurechnen.

"Die Zahlen zeigen außerdem, dass im Jahr 2020 rund 985.600 Menschen in Deutschland verstorben sind, fünf Prozent oder 46.000 Verstorbene mehr als im Jahr 2019. "  
Absichtlich irreführend wird nur mit dem Jahr 2019 verglichen. 2018 hatten wir eine der üblichen Grippewellen und infolgedessen in einigen Monaten eine erhöhte Sterblichkeit. Im darauf folgenden Jahr, also 2019, hatten wir keine deutliche Grippewelle und zusätzlich waren natürlich einige sehr, sehr alte Menschen schon 2018 in Folge der Grippewelle früher gestorben. Ohne diese Grippewelle in 2018 wären diese sehr, sehr alten und/oder sehr, sehr vorerkrankten Menschen erst 2019 gestorben.
Wenn man also die Anzahl der Todesfälle von 2018 unterschlägt, und nur die von 2019 betrachtet, so ist das absichtlich irreführend.

Und um sich den Anstrich von neutraler Wissenschaftlichkeit zu geben, heißt es noch: "Generell ist es schwierig, Übersterblichkeit zu vergleichen, da es keine allgemeingültige Definition gibt." und lässt dann noch die Katze aus dem Sack: "Dementsprechend ist es kaum möglich, Daten pauschal zu vergleichen. Die Begutachtung muss immer sehr differenziert unter Betrachtung der jeweiligen statistischen Merkmale erfolgen."
Übersetzt heißt das: Man gibt zu, dass man die Zahlen so dargestellt hat, dass sich eine Übersterblichkeit aufgrund von Corona ergibt. Man könnte auch zu anderen Ergebnissen kommen, das würde aber der eignen politischen Haltung widersprechen.

Danke Gut-Journalisten und danke Gut-Medien.

Meine persönliche Meinung.
Die Übersterblichkeit durch die Corona-Pandemie ist so hoch wie seit 100 Jahren nicht mehr, wie mehrere Untersuchungen zeigen.
 

4955 Postings, 7282 Tage DingVon Selbstkritik keine Spur

 
  
    
3
17.02.22 08:41
"Lauterbach bei "Maischberger": "Ich bekenne den Misserfolg"" titelt WEB.DE https://web.de/magazine/politik/...berger-bekenne-misserfolg-36612876 und versucht damit, Herrn Lauterbach als fähig zur Selbstkritik darzustellen. Ein übles Täuschungsmanöver.

Schuld sind für Herrn Lauterbach natürlich die nicht geimpften Bürger.

Dass mit Zahlen und Statistiken getrickst, gelogen und getäuscht wird? Keine Rede davon. Dass es im Ausland mit den Imfpungen garnicht viel anders aussieht, also nur unwesentlich mehr oder weniger? Keine Rede davon.  Dass diese paar Prozent Unterschied bei den Impfungen gar keinen wesentlichen Effekt haben können? Keine Rede davon.
Und Schlußfolgerungen aus diesen Sachverhalten? Natürlich erst recht keine Rede davon.

Meine persönliche Meinung.
Am Mittwochabend blickt Sandra Maischberger zurück auf die Woche: Die beschlossenen Corona-Lockerungen und die Krise mit Russland bestimmen die Themenagenda.
 

4955 Postings, 7282 Tage DingWill man hetzen, dann sucht man einen "Experten"

 
  
    
2
17.02.22 13:06
"Thomas Bach, Gianni Infantino und Co.: Was Macht mit Menschen macht" titelt WEB.DE https://web.de/magazine/sport/...ianni-infantino-co-menschen-36609912  und weiter "...  und dabei vor allem den eigenen Vorteil im Sinn haben sollen."

Bei der Expertensuche wird man schnell fündig. Es gibt ja unzählige, die sich für fähiger und geeigneter halten. Und anständiger, mit der richtigen Haltung. Und diese fordern natürlich, dass alles zurücktreten soll.
Vor abenteuerlichsten Begründungen schreckt man nicht zurück: "... denn Respekt, Freundschaft und Fairness bleiben dabei in vielen Fällen auf der Strecke. Wie zum Beispiel 2021, als die Sommerspiele in Tokio trotz Corona und gegen sämtliche Bedenken durchgezogen wurden." Wo fehlt da der Respekt? Wo fehlt da Freundschaft? Wo fehlt da Fairness? Alles absagen, alles lähmen, alles in Angststarre ist wohl besser? Da wären die Athleten glücklich gewesen?

Und dann dieses peinliche Gezerre wegen des Fotos ... Jaaaaa, da war unsere ehemalige Bundeskanzlerin viiiiiiiiiiiiiiel bescheidener. Nur einmal hat sie sich mit den jungen Männern, den jungen Migranten fotografieren lassen. Später kam es zu solchen Gelegenheiten nicht mehr. Wie bescheiden.

Meine persönliche Meinung.
Funktionäre wie IOC-Präsident Thomas Bach stehen in der Kritik, weil sie den eigenen Vorteil im Sinn haben sollen. Was macht Macht mit Menschen?
 

12 Postings, 186 Tage luckmodenintéressant

 
  
    
17.02.22 14:32

4955 Postings, 7282 Tage DingEine Kugel Eis pro Monat

 
  
    
2
18.02.22 07:32
"Journalistin teilt bei Teuerungstalk gegen Lindner und Merz aus" titelt WEB.DE https://web.de/magazine/politik/...-fossile-inflation-nennen-36616742 und versucht damit den Haltungsjournalismus als sachlich fundiert aussehen zu lassen. Eine übler Trick, um den Leser zu täuschen.

Die inflationäre Teuerung ist natürlich auf die von den Gut-Medien und Gut-Journalisten geförderten Gut-Politik der letzten Jahre zurückzuführen, ausgeführt von Frau Merkel:
Wohnungsnot für Familien und dann noch 1 Million "Armutsmigranten" ins Land lassen. Atomkraftwerke abschalten und dann noch Energiepreise durch zusätzliche Abgaben und Steuern künstlich verteuern. Wir schaffen das.

Die Grünen behaupteten, die Förderung der Erneuerbaren Energien koste deutsche Durchschnittshaushalte monatlich nicht mehr als eine Kugel Eis. Begeistert wurde diese Behauptung von den Gut-Medien und Gut-Journalisten propagiert. Im Nachhinein soll diese Lüge der Grünen natürlich nur eine persönliche Meinungsäußerung des Grünen Herrn Trittin gewesen sein.

Meine persönliche Meinung.

Die Inflation klettert, die Einkommen nicht unbedingt. Maybrit Illner diskutiert am Donnerstagabend, warum gerade alles teurer wird und was die Politik dagegen tun kann. Noch vor ein paar Monaten hätte es bei einer solchen Diskussion zwischen Christian Lindner, Katrin Göring-Eckard und Friedrich Merz ...
 

4955 Postings, 7282 Tage DingFast alle dreifach geimpft - und dann das ...

 
  
    
2
18.02.22 08:22
"Sechs Senioren an Corona gestorben" https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/...ektion-gestorben.html

"Vorerkrankungen lagen offenbar nicht vor." heißt es "etwas" irreführend in dem Artikel, dabei ist die genaue Krankengeschichte nur nicht bekannt. Alle waren zudem auf jeden Fall hochbetagt, bis zu 95 Jahren. Und geimpft.

Jetzt kommt raus: "Pflegerinnen erheben schwere Vorwürfe" https://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/...e-id35430727.html Man war wohl personell etwas unterbesetzt. Wohl mitbedingt durch das Corona-Management.

Meine persönliche Meinung.
Wochenlang haben sie mit viel zu wenig Personal die Bewohner betreut, berichten Pflegerinnen aus Tarp. Der Corona-Ausbruch habe das Problem weiter verschärft.
 

4955 Postings, 7282 Tage DingUnd die Gut-Medien hetzten und lügen mit ...

 
  
    
4
19.02.22 12:53
"Corona-News im Ticker: "Corona-RAF": Söder warnt vor immer radikaleren Teilen der Querdenker-Szene" titelt WEB.DE https://web.de/magazine/news/coronavirus/...querdenker-szene-36557046 und verbreitet unwidersprochen und unkommentiert die Lügen von Herrn Söder.

"Einige Menschen haben sich in der Pandemie leider in eine Welt von Verschwörungstheorien verirrt" lästert und hetzt Herr Söder gegen Bürger, die die ganze Corona-Angelegenheit kritisch sehen und nicht alles 100-prozentig glauben, was die Gut-Wissenschaftler und Gut-Journalisten in den Gut-Medien äußern. Wer nicht zu 100.0 Prozent auf Söder-Linie ist, ist ein Demokratiefeind und deshalb eine Gefahr für die Demokratie.
Nicht die geringste Rede davon, dass sich immer mehr bewahrheitet, was kritische Bürger und Wissenschaftler über Corona und die "Pandemie" sagen. Das sind alles keine Alu-Hut-Träger und keine Impfgegen. Sicher sind die meisten gegen Wundstarrkrampf geimpft. Oder gegen Kinderlähmung und Pocken. Alles ganz normale Bürger.

Meine persönliche Meinung.
"Corona-RAF": Söder warnt vor immer radikaleren Teilen der Querdenker-Szene. Diese und weitere Corona-News im Ticker.
 

4955 Postings, 7282 Tage DingDas Geld mit vollen Händen rausschmeissen

 
  
    
4
19.02.22 13:05
in den Kommunen, bei den GEZ-Medien, in der Politik. Pöstchen, Pöstchen, Pöstchen ...

Und dann die Bürger angehen, die sich nicht alles gefallen lassen. Die fordern, dass für ihre Steuern auch anständig gearbeitet wird. Anständige Arbeit? Ein Fremdwort für viele im öffentlichen Dienst und bei den Beamten. Bei den Politikern wohl sowieso. Aber beim Hetzen und beim Schuld zuweisen, da sind sie gut, da sitzen sie ja auch am längeren Hebel.

Meine persönliche Meinung.
Seit Wochen protestieren vor allem Gegner der Corona-Maßnahmen immer wieder. Dabei sind regelmäßig Zehntausende Menschen im ganzen Land unterwegs.
 

4955 Postings, 7282 Tage DingTrudeau und Hitler

 
  
    
3
19.02.22 13:40
"Elon Musk vergleicht Kanadas Premier mit Hitler und erntet scharfe Kritik" titelt WEB.DE https://web.de/magazine/wirtschaft/...r-kritik-faellt-heftig-36617110 und unterschlägt dabei, dass es natürlich auch viel Zustimmung gibt.

Das Bild von Hitler ist im Ausland nicht so selektiv auf ganz bestimmte Aspekte beschränkt, z.B. auf den Holocaust. Deshalb wird im Ausland für bestimmte Eigenschaften schon mal gerne Hitler als Vergleich herangezogen. Was für diese bestimmten Eigenschaften oder Sachverhalte dann auch häufig vergleichbar  oder zutreffend ist.

Dann wird da noch behauptet "Anlass für die Diffamierung waren die Proteste von Lkw-Fahrern in Kanada. " was natürlich eine glatte Lüge ist. Anlass für den Hitlervergleich war die Reaktion auf diese Proteste.

Meine persönliche Meinung.

Tesla-Chef Elon Musk hat den Premierminister von Kanada mit Adolf Hitler verglichen. Anlass für die Diffamierung waren die Proteste von Lkw-Fahrern in Kanada.
 

4955 Postings, 7282 Tage DingHat etwa die Wärme-Isolation gebrannt?

 
  
    
2
21.02.22 09:16
"Wohnkomplex in Essen brennt vollstänidg aus - Feuerwehr im Großeinsatz" und "Essen: Wohnkomplex brennt - Feuerwehr im Großeinsatz" titelt WEB.DE https://web.de/magazine/panorama/...brennt-unglueck-bildern-36624278i

Natürlich es es noch zu früh, um Genaues wissen zu können. Falls es aber an der Wärmeisolation des Gebäudes liegen sollte, dass sich der Brand so ausbreiten konnte, bin ich schon jetzt neugierig darauf, ob die Gut-Medien diesen Sachverhalt aus politischer Korrektheit (Klimaschutz über alles) eher zurückhaltend kommunizieren.

Meine persönliche Meinung.
In der Nacht auf Montag fing ein Wohngebäude in Essen Feuer. Dutzende Einsatzkräfte sind vor Ort. Mindestens drei Menschen erlitten eine Rauchgasvergiftung.
 

4955 Postings, 7282 Tage DingKein Wort von der Wärmedämmung

 
  
    
3
21.02.22 13:21
"Wohnkomplex komplett ausgebrannt" titelt die tagesschau am 21.02.2022 11:10 Uhr : https://www.tagesschau.de/regional/...n/hochhaus-brand-essen-101.html

Hatte die Wärmedämmung gebrannt? Danke Gut-Journalisten und Gut-Medien.

Meine persönliche Meinung.
Stundenlang stand ein Wohnkomplex in Essen in Flammen. 39 Wohnungen auf vier Etagen brannten aus. Alle Bewohner konnten sich rechtzeitig retten. Die Feuerwehr spricht von einem "noch nie dagewesenen Brand".
 

4955 Postings, 7282 Tage DingDie Dämm-Lobby

 
  
    
2
21.02.22 15:58
Ein Mildchmädchenrechnung (im negativen Sinne): "Unabhängig kann die EU nur werden, wenn sie weniger Energie verbraucht." https://www.handelsblatt.com/meinung/kolumnen/...oennte/28024606.html

Wie Gut-Journalisten sich das halt so vorstellen, sich was am Schreibtisch zusammenreimen. Von Praxis keine Ahnung.  Nicht umsonst sprechen Fachleute vom "Dämm-Wahnsinn".

Meine persönliche Meinung.
 

2305 Postings, 724 Tage Petersfisch2015 gebaut

 
  
    
21.02.22 17:10
Da kommen einige Raummeter Styropor zusammen, sofern keine Poroton verbaut wurden. Mit deren Brandschutzeigenschaften kenne ich mich allerdings nicht aus.  

4955 Postings, 7282 Tage DingUmdenken und Zugeben von Fehlern: ausgeschlossen

 
  
    
5
22.02.22 14:13
"Corona in der Zukunft: Forscher benennen vier mögliche Szenarien" titelt WEB.DE https://web.de/magazine/news/coronavirus/...enarien-aussehen-36627540 und nimmt damit in Anspruch, sämtliche mögliche Szenarien aufzuzeigen, natürlich auf Basis der Vergangenheit. In der die Gut-Wissenschaftler und Gut-Politiker natürlich alles richtig gemacht haben. Naja, vielleicht manchmal nicht streng genug. Soweit die Gut-Medien.

Dass in der Vergangenheit vieles, sehr vieles oder vielleicht sogar alles falsch gemacht wurde? Davon kann in den Gut-Medien natürlich keine Rede sein. Denn die Gut-Journalisten haben die richtige Haltung. Da kann man nur richtig liegen.

Die Betonung des mangelhaften Impfschutzes? Sind damit die Nicht-Geimpften gemeint, oder dass der Corona-Impfschutz eigentlich garnicht schützt, so, wie es ein normaler Impfschutz tut? Und dass uns Corona noch lange begleiten wird. Was soll das? Corona war auch schon lange vorher unser Begleiter! Schon wieder vergessen, ihr Gut-Journalisten? Grippe kann tödlich sein, Corona eben auch. Wenn sie auf sehr, sehr alte Menschen und /oder sehr, sehr vorerkrankte Menschen trifft. Z.B. total übergewichtige Menschen. Deshalb ist das auf den Intensivstationen mit den Corona-Patienten auch so ein Knochenjob.

Das Durschnittsalter der Corona-Toten ist übrigens um einiges höher als das normale Sterbealter. Ist das nicht merkwürdig: das durchschnittliche Sterbealter für Männer lag im Jahr 2020 bei 78,9 Jahren. Und das durchschnittliche Sterbealter der männlichen Corona-Toten liegt bei 83 Jahren.

Meine persönliche Meinung.
Überall hoffen Menschen auf einen ausgelassenen Frühling und Sommer. Doch was blüht uns dann? Britische Wissenschaftler nennen vier mögliche Corona-Szenarien.
 

4955 Postings, 7282 Tage DingWas Neues vom Großbrand in Essen ?

 
  
    
2
25.02.22 13:26
Natürlich nicht. Schlimm genug, dass man öffentlich vermutet hat, dass die Wärmedämmung lichterloh und selbstbeschleunigend gebrannt hat. Was eigentlich naheliegend ist, wenn man das Feuer gesehen hat.  Aber jetzt muss erst mal Ruhe einkehren. Die "Nachrichtensperre" wird dadurch erklärt, dass die Fachleute das endgültige Gutachten noch nicht vorgelegt hätten.

Vielleicht lässt sich bei der abgebrannten Wärmedämmung ein Fehlerchen nachweisen. Dann könnte man behaupten, dass alles gaaaaaaaaaaaanz sicher gewesen wäre, hätte es nur nicht diesen einen Fehler gegeben. Und kaum jemand würde auf die Idee kommen, dass die Wärmedämmung in sich schon eine Feuerfalle darstellt.

Wenn es nur von kleinen Fehlerchen abhängt, ob etwas in die Luft fliegt, dann ist etwas grundsätzlich nicht geeignet. Eine Wärmedämmung ist ja kein Düsenjäger, der fast dauern am Limit fliegt und aufwendigst gewartet wird. Alles an einem Haus hat einen Sicherheitsfaktor von vier oder fünf oder noch mehr. Da kann es Fehler beim Bau geben, und ein Gebäude ist trotzdem meilenweit von einer Katastrophe entfernt.

Nicht so bei der Wärmedämmung nach deutschem Dämm-Wahnsinns-Gesetz. Im Ausland verboten, in Deutschland vorgeschrieben.

Meine persönliche Meinung.
 

4955 Postings, 7282 Tage DingWas Neues vom Großbrand in Essen.

 
  
    
2
02.03.22 21:44
Offensichtlich Wärmedämmung nicht für Brandentwicklung verantwortlich:
https://www.ingenieur.de/fachmedien/bauingenieur/...ssbrand-in-essen/

Zur Info: Häufig wird mit Mineralwolle gedämmt, die unbrennbar ist. So auch hier. Zur Brandentwicklung haben offensichtlich Bau- und Dekorelemente aus PVC beigetragen. Und die grossen Fenster.

Für Wärmedämmung aus Polystyrol gibt es allerdings keine Entwarnung.

Meine persönliche Meinung.
Bei dem Essener Großbrand vom 21. Februar 2022 an einem 4-geschossigen Mehrfamilienhaus mit in der Bargmannstrasse gibt es wieder Mutmaßungen über eine
 

4955 Postings, 7282 Tage DingPutin ist schuld. Putin ist schuld. Putin ist ...

 
  
    
4
06.03.22 12:18
"So wirkt sich der Ukrainekrieg auf die Verbraucher aus" titelt WEB.DE https://web.de/magazine/ratgeber/...auswirkungen-verbraucher-36657754

und weiter im Text:  "Ukrainekrise: Explodieren bald die Energiepreise?"  

Sind die Energiepreise noch garnicht explodiert?
Durch künstliche Verteuerung haben sich die Preise in den letzten Jahren schon nahezu verdoppelt. Und jetzt soll Putin daran schuld sein? Diese dramatische Verteuerung hat vor der Ukraine-Krise stattgefunden. Und jetzt versuchen die Gut-Journalisten und Gut-Medien davon abzulenken, indem sie das alles Putin in die Schuhe schieben.

Meine persönliche Meinung.
 

4955 Postings, 7282 Tage DingAblenken, lügen, täuschen, ...

 
  
    
2
09.03.22 15:38
"Mobilitätsforscher zu steigenden Spritpreisen: "Wir sitzen auf einer Zeitbombe"" titelt WEB.DE https://web.de/magazine/auto/...pritpreisen-sitzen-zeitbombe-36674438 und versucht die Bürger zu täuschen.

Tatsache ist: Der Ölpreis ist der geringste Anteil an den Spritkosten. Das unterschlagen die Gut-Medien und Gut-Journalisten systematisch. Ist ihnen aber auch egal, sie sind es gewohnt, zu desinformieren. Ziel ist die Schwächung der Industrie, also die Senkung unseres Wohlstands. Und das natürlich bei der breiten Masse.
Weshalb geht das mit den Alternativen nicht schneller? Weil es viel, viel teuerer ist, und für die normalen Bürger viel, viel umständlicher.
Diese Gut-Menschen und Gut-Journalisten denken natürlich nicht an die Brezel- und Bäckereiverkäuferin, die morgens um 4 aufsteht, damit die Bäckerei um 5:30 mit frischen Brezeln öffnen kann. Diese Gut-Menschen gehen ja frühestens um 9 zum Frühstück aus dem Haus und spazieren gemütlich in der Morgensonne in die Bäckerei mit Kaffee-Ecke.

Meine persönliche Meinung.
Ein Mobilitätsforscher erklärt, was Verbraucher jetzt wegen der steigenden Energie- und Spritpreise tun können und was sich gesellschaftlich ändern muss.
 

4955 Postings, 7282 Tage DingTatsächliche? Ist das so?

 
  
    
2
17.03.22 18:59
"Experten erklären, warum die Hilfsbereitschaft für Flüchtlinge jetzt größer ist als 2015" titelt WEB.DE https://web.de/magazine/politik/...luechtlinge-groesser-2015-36691372 und versucht gleichzeitig die damalige Lüge und Täuschung der Gut-Medien und Gut-Journalisten zu unterschlagen.

"damals seien "wehrfähige, starke Männer (gekommen), die eigentlich ihr Land verteidigen sollten"" heißt es.
Sowas aber auch. Das Bild, das uns die Gut-Medien und Gut-Journalisten 2015 geliefert hatten, bestand hauptsächlich aus Kindern und Frauen oder Familien mit vielen Kindern. Dass dies überhaupt nicht der Wirklichkeit entsprach, kam nur tröpfchenweise ans Licht. Ans Licht geholt von "rechtsradikalen" Bös-Journalisten und Bös-Medien.

Immerhin geben die Gut-Medien jetzt zu, dass sie die Bürger belogen und getäuscht haben.

Meine persönliche Meinung.
Derzeit flüchten viele Menschen nach Deutschland - wie 2015. Doch die Hilfsbereitschaft scheint jetzt deutlich höher zu sein. Woran liegt das?
 

4955 Postings, 7282 Tage DingDer WWF und die Großwildjäger

 
  
    
2
18.03.22 07:46
Weshalb wurde der WWF gegründet? Tierschutz? Umweltschutz? Naturschutz?

FEHLANZEIGE !

Die Gründung des WWF war eine Initiative von europäischen/englischen Großwildjägern in Afrika. Z.B. Jägern von Elefanten, Nashörnern, Löwen, ... Diese Jäger merkten, dass es immer weniger Großwild zu schießen gab. Z.T. lag das daran, dass die Einheimischen in den afrikanischen Ländern auch jagten. Oder dass sich die Einheimischen vorTierangriffen schützten, indem sie sie töteten.
Das  wollten die Großwildjäger nicht zulassen. Das Großwild sollte für die europäischen/englischen Großwildjäger reserviert bleiben. Deshalb wurde der WWF gegründet.

Erinnert sich noch jemand an den "Skandal", als König Juan Carlos aus Spanien als amtierender Ehrenpräsident des spanischen WWF auf einer Elefantenjagd verunglückte? Das war eigentlich kein Skandal. Zu diesem Zweck war der WWF ja gegründet worden. Dass für die Großwildjäger in Afrika genügend Großwild zum Abschießen zur Verfügung steht. Der Herr König Juan Carlos hatte also nur etwas gemacht, was für ihn und für den WWF ganz normal ist.

Meine persönliche Meinung.

Von der Rettung der Nashörner zur Zukunftsvorsorge für einen lebendigen Planeten: Seit der Gründung 1961 hat der WWF seine Mission konsequent erweitert.
 

Seite: Zurück 1 | ... | 64 | 65 | 66 |
| 68 | 69 | 70 | ... | 71  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben