UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.796 0,7%  MDAX 27.907 0,0%  Dow 33.337 0,1%  Nasdaq 13.566 2,1%  Gold 1.792 -0,6%  TecDAX 3.192 -0,1%  EStoxx50 3.777 0,5%  Nikkei 28.872 1,1%  Dollar 1,0247 -0,1%  Öl 97,1 -1,0% 

Goldproduzent mit mehr als 100000 Unzen 2012

Seite 334 von 338
neuester Beitrag: 14.08.22 21:26
eröffnet am: 07.11.11 07:45 von: Fred_Feuers. Anzahl Beiträge: 8438
neuester Beitrag: 14.08.22 21:26 von: jameslabrie Leser gesamt: 1674995
davon Heute: 267
bewertet mit 24 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 332 | 333 |
| 335 | 336 | ... | 338  Weiter  

257 Postings, 3621 Tage MEHTSchlafmütze

 
  
    
1
26.10.21 16:18
Eingeschlafen am 14.10.2021 mit 763000 Shares 12 Tage schlaf mal schauen wie lange der Schlaf dauert hoffentlich keine längere Tiefschlafphase.
So kann man schlecht vertrauen schaffen mit ein paar Insiderkäufen könnte man eventuell etwas bewegen nur so ein Gedanke wen auch unwahrscheinlich.

mfg.meht.  

208 Postings, 3544 Tage latino11Zwischenstand Aktienrueckkauf

 
  
    
1
05.11.21 17:09
Juli, 500.000 Shares, durchschnittlichen Kaufpreis 0,055 CAD = 27.500 CAD, ca. 22.000 USD
August, 559.000 Shares, durchschnittlichen Kaufpreis 0,06 CAD = 33.540 CAD, ca. 26.400 USD
September, 1.129.000 Shares, durchschnittlichen Kaufpreis 0,06 CAD =  67.740 CAD, 54.300 USD
Oktober, 824.000 Shares, durchschnittlichen Kaufpreis 0,06 CAD = 49.440 CAD, 39.700 USD

Summe: 3.012.000 Shares (von max. 52.386.319), 178.220 CAD (ca. 142.400 USD)    

Bis zum 2. Juni 2022 koennten sie noch 49.374.319 Shares kaufen. Das waeren ca. 7 Millionen Shares pro Monat.
Gibt es hier noch Optimisten die daran glauben?  

31 Postings, 3295 Tage Analyst21Haywood Kontakt

 
  
    
1
09.11.21 17:05

Ich habe mal Haywood angeschrieben, ob sie nur die Transaktionen für MJS durchführen
oder auch eine Beratung bzgl. Vorgehensweise zur Steigerung des Aktienkurses.

Hier die Antwort:



You will have to speak to the Majestic management about this. We are only taking

care of the transactions for them.



Wenn man nur die Möglichkeit der Kontaktaufnahme mit MJS hätte ...

 

31 Postings, 3295 Tage Analyst21Company Marketing

 
  
    
1
15.11.21 17:42

In einem kostenlosen Newsletter von smallcapcanada.com wird eine Minenfirma (Ticker "ICON") empfohlen, die nur etwa 1/9 der Marktkapitaliserung von Majestic aufweist. Ich möchte keine Werbung dafür machen. Mir ist nur folgender Satz in der Beschreibung aufgefallen, der zeigt wo es bei Majestic hapert:


However, in news released September 23, 2021 the company announced agreements with 5 separate media industry vendors. The scope of services provided by these vendors ranges from “videos and interviews” to “social media support” to “Investor Relations and Marketing”.

Potentially, it could be viewed as a company “gearing up” for a larger scale marketing effort to bring more eyes on the company.

Und die Firma macht noch nicht mal Gewinn.
Wie bringt man Mr. Kenwood bei, etwas ähnliches zu machen?

 

208 Postings, 3544 Tage latino11company marketing

 
  
    
1
15.11.21 19:32
Vor 10 Jahren, als sie noch kein Geld verdienten, haben sie das auch gemacht.
Beispiele:
https://www.youtube.com/watch?v=cxxX8TRjMok&t=184s
https://www.youtube.com/watch?v=sCsc8pFqgks
https://www.youtube.com/watch?v=NfmhhhVueKI

Seitdem sie mit der Mine Geld verdienen, brauchen sie die Shareholder nicht mehr ... und zeigen es auch :(  

1770 Postings, 5794 Tage dearAnstehende Q3-Zahlen

 
  
    
1
16.11.21 22:37
Sehe gerade, dass die letztes Jahr ihre Q3-Zahlen schon am 9. November gebracht haben. Zeit haben sie ja bis zum Ultimo, könnten aber  jederzeit jetzt kommen.  Immerhin haben wir ja schon den 16.

Positives können wir eigentlich von den Zahlen aus den bekannten Gründen nichts erwarten; eher im Gegenteil.  Mich würde es nicht wundern, wenn da viel Arbeit auf Haywood zukommt, die 6 Cent CAD zu verteidigen. Daumen drücken, dass das gelingt.  

1576 Postings, 4329 Tage jameslabriegibt es

 
  
    
23.11.21 17:57
ueberhaupt die drecksmine noch?  

60 Postings, 3549 Tage Richard4516Q3 Zahlen besser als erwartet

 
  
    
2
24.11.21 08:45
Hallo Freunde,

die Zahlen sind aufgrund der Umständer besser als erwartet und die Mine hat damit bewiesen, auch in schwierigen Zeiten profitabel zu sein. Auch die Goldpreisaussichten n sind nach wie vor bullisch, trotz des auf und ab der letzen Monate.

Nicht zuletzt befinden sich 39 mio US Dollar im Cashbestand, bei einem derzeitigen Marketcap von 63 Mio Canadischen Dollar ( entspricht knapp 50 Mio US Dollar).

Es wird weiter und wahrscheinlich auch substanzielle Aktienrückkäufe geben. Auche ine Dividende bzw. einen Aufkauf der Mine (zu 10x) halte ich für wahrscheinlich.

Nie waren die Aussichten besser. Der 6 monatige Shutdown ist eingereist und macht jetzt Platz für die aussichtsreiche Zukunft.

Ich wünsche jedem investierten die Geduld und die möglichkeit die Aktie und ein wenig zu halten. Zahlen, Fakten und ein funktionierendes Geschäftsmodell  zählen eben doch in einem schwieriger werdenden gesamten Aktienmarkt.

Viele Grüße
Richard  

208 Postings, 3544 Tage latino11Zwischenstand Aktienrueckkauf

 
  
    
2
08.12.21 23:29
Juli, 500.000 Shares zu 0,055 CAD = 27.500 CAD, ca. 22.000 USD
August, 559.000 Shares zu 0,06 CAD = 33.540 CAD, ca. 26.400 USD
September, 1.129.000 Shares zu 0,06 CAD =  67.740 CAD, 54.300 USD
Oktober, 824.000 Shares zu 0,06 CAD = 49.440 CAD, 39.700 USD
November, 1.050.000 Shares zu 0,06 CAD = 63.000 CAD, 49.800 USD

Summe: 4.062.000 Shares (von max. 52.386.319), 241.220 CAD (ca. 192.200 USD)    

Sie haben bis jetzt weniger als 0,4% der ausgegebenen Shares vom Markt genommen. Hat es jemand bemerkt? ;)

 

208 Postings, 3544 Tage latino11Lithiumprojekt in Australien

 
  
    
10.12.21 15:36
Die erste Ueberpruefung der Grundstuecke in Australien ist abgeschlossen. Durchgefuehrt wurde sie von SRK Consulting aus China(!!!). (Ein weiteres Indiz das die Chinesen schon laengst das sagen haben?)
Lithiumpotenzial scheint gering zu sein. Allerdings gibt es Anzeichen fuer Seltene Erden.
https://money.tmx.com/en/quote/MJS/news/...jects_in_Western_Australia  

257 Postings, 3621 Tage MEHTLithiumprojekt in Australien SRK

 
  
    
1
14.12.21 18:03
Majestic und SRK haben 2015 zusammen gearbeitet am  Songjiagou Project veröffentlicht am 21. Januar 2016.

https://www.minenportal.de/artikel/...nderten-technischen-Report.html

Latino irgendwie verdient SRK immer eine Kleinigkeit mit wen es um neue Projekte geht die sehen schon Linientreu aus.

https://www.srk.com/en/contact-us/china

Wen sie es überhaupt sein sollten die 4 Jungs auf der webside.

mfg.meht.  

208 Postings, 3544 Tage latino11@MEHT

 
  
    
1
14.12.21 20:00
Unser Problem ist ja das die volle MJ Kasse in China liegt, gefuellt mit Renminbi. Da wir ausserhalb Chinas nicht an die Kasse kommen, ist der Wert von MJ fuer uns eigentlich 0+Vertrauen.
Wenn sie Geld aus der Kasse in ein Projekt in Australien in AUD investiert haben, bedeutet dies ja eigentlich das die chinesische Kapitalausfuhrkontrolle ihr OK gegeben hat?! Oder wo kamen die AUD her?
Vielleicht bekommt MJ neue Projekte von SRK zugewiesen?  

119 Postings, 3852 Tage ronso3@LATINO11

 
  
    
1
15.12.21 06:15
Ja, stimmt ist leider so. Ich frag mich halt nur, warum ein kanadisches Unternehmen wie MG jahrzehntelang ein Unternehmen in einem Land aufbaut, wo man im vorhinein weiß das man seine Gewinne nicht abschöpfen kann. Aber das schlimmste ist, wir finanzieren den Blödsinn noch.
Beste Grüße und alles Gute an alle Mitleidenden.  

60 Postings, 3549 Tage Richard4516@latino11 und @ronso3

 
  
    
15.12.21 08:18
könnt ihr mal bitte irgend eine quelle nennen die aufzeigt, wie Unternehmen Gewinne in China nutzen können oder nicht.

danke wäre zur Abwechslung tatsächlich aml hilfreich
 

60 Postings, 3549 Tage Richard4516um das mal klar zu stellen:

 
  
    
2
15.12.21 08:58
1.
-MJS hat laut "Dec 31, 2020 - Year-end Report for the period ended December 31, 2020" Seite 17
4. Cash
At December 31, 2020, cash of $31,007,061 is held in China and is subject to local exchange control regulations. Chinese exchange control regulations provide for restrictions on exporting capital from China, other than through normal dividends.

- Unternehmen mit ausländischer Kapitalbeteiligung können ihren Gewinn ins Ausland transferieren. Grundvoraussetzung sind die Nachweise, dass das registrierte Kapital der Gesellschaft voll eingezahlt wurde, über die Gewinnverteilung und über die Erfüllung der Steuerpflicht und der Wirtschaftsprüferbericht. https://www.gtai.de/gtai-de/trade/recht/...recht-kompakt-china-271296
https://www.stuttgart.ihk24.de/fuer-unternehmen/...g-in-china-3809672
- es wird auch die "Joint venture Pflicht" genannt und eben anderes

2. Die AG zahlt ständig Waren und Dienstleistungen im Ausland. Wenn Sie Projekte in Australien pilotieren, dann ist das KEINE GEWINNAUSSCHÜTTUNG.

3. Die AG kauft gerade mit Gewinnen aktien an der TMX in Canada zurück

Ich kann es einfach wirklich nicht anders sagen als das dieses DUMME GELABER mich wütend macht. Wem gehört eine AG? Die AG gehört den Aktionären (Besitz eindeutig JA, Mitbestimmung nein weil keine stimmberechtigten Aktien). Wie soll eine AG Gewinne auszahlen wenn dann nicht durch Dividenden? Dafür gibt es Regularien und wenn die AG das will, dann kann Sie das auch.

Was ihr schreibt ist einfach völlig haltloses DUMMGESCHWÄTZ ohne Sinn und Verstand. Ihr wisse das das hier Leute lesen? Wen wollt ihr mit so einem Mist überzeugen? Ist euch sowas nicht peinlich? Wenn ihr eure Meinungen äußert, dann schickt doch mal bitte eure Grundlage dafür  mit. Ich bin es leid mich über den Mumpitz aufzuregen und dann solche Texte hier zu schreiben. Leider kann man euren Unsinn einfach nicht stehen lassen.

Bitte entschuldig den Ausbruch und natürlich könnt ihr weiterhin schreiben was ihr wollt. In der Qualität wie oben machr ihr euch aber einfach nur lächerlich.  

678 Postings, 4282 Tage Mr. MoneypennyRichard

 
  
    
2
28.12.21 19:05
Ich verstehe nur nicht, was uns der Cashbestand bringen soll. Viel wichtiger ist doch die Marktkapitalisierung des ganzen Unternehmens oder?

Korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber ich habe folgendes Problem:

Mal angenommen MJS baut den Cashbestand im Lauf der nächsten Monate/ Jahre auf 100 Mio. aus -
aber das heißt ja dann noch lange nicht, dass sie eine Dividende auszahlen müssen oder?

Also meine Überlegung ist jetzt, ob die 30, 50 oder 100 Mio. auf dem Konto haben, das bringt uns sowieso nix.
Ausser ein schlauer Analyst errechnet ne neue MK und der Kurs würde aufgrund der höheren Nachfrage steigen.

Wie gesagt, nur ein Gedankenspiel von mir. Falls ich falsch liege, gerne eure Meinung.  

60 Postings, 3549 Tage Richard4516Hi - moneypenny

 
  
    
1
30.12.21 06:18
Auf dem Aktienmarkt gibt es für jeden Transaktion einem Verkäufer und einen Käufer. Angenommen du verkaufst Äpfel und du hast den gesündesten und best schmeckenden Apfel der Welt. Das ist sicher schön, aber wenn ihn keiner kaufen will bringt dir das als jemand der damit Geld verdienen will nichts :)
Der Preis regelt sich Schluss endlich über Angebot und Nachfrage. In einer rationalen Welt würde sich die Nachfrage und damit der Preis rein über fundamentale Daten ergeben, die den intrinsischen (inneren) Wert einer Sache beschreibt. In der Börsenwelt sind das Gewinn, Umsatz, Aussichten, KGV, KUB usw.
Wir leben aber in einer verrückten Welt in der Tesla nur mit Emissionszertifikaten Geld verdient und trotzdem soviel wert ist (Marktkapitalisierung) wie die nächsten 4-5 Autobauer die 1000 Mal soviele Autos verkaufen und Milliarden Gewinne machen. Die Liste ähnlicher Beispiele ist sehr lang.
Was heißt das jetzt alles konkret? Rational betrachtet ist majestic gold mit einem KGV von 4, Cash von 50mio CAD, funktionierendes Geschäftsmodell, Lizenzen und Genehmigungen für die nächsten 10 Jahre, große Kosten wie Mineninfrastruktur und Maschinen bereits erledigt etc. völlig unterbewertet
Jetzt wird man sehen wie lange der Markt irrational bleiben kann. In der Regel gleicht der Markt diese ineffektivität/Irrationalität "irgendwann" wieder aus.
Was ich dir jetzt empfehlen würde und warum(was das wahrscheinlichste ist aufgrund der Faktenlage): Warten :)
Die AG hat riesige Cashbestände und wird daher nicht bankrott gehen. Das Geschäftsmodell ist für die nächsten 10 Jahre sicher da Genehmigungen etc. und der Goldpreis im Verhältnis zu den Produktionskosten deutlich Gewinnbringend ist.
Die AG kaufte bisher leider 10% von den möglichen 50mio. Aktien zu einem relativ geringen Kurs zurück gekauft. Warum sie nicht mehr kauft und nicht bereit ist mehr pro Aktien zu bezahlen erschließt sich mir nicht. Jetzt muss man sehen inwiefern sie das in den kommenden 6 Monaten steigern.
Die AG hat aufgrund des vielen Cash und fundamentalen Daten alle Möglichkeiten, den Kurs durch weitere Maßnahmen (Dividende, Übernahme, Rückkauf) zu stärken und sie haben bereits den Willen dazu geäußert sowie in kleinem Rahmen damit begonnen. Auch wenn sie das halbe Jahr nicht Minen konnten haben sie Gewinn gemacht und Aktien zurück gekauft. Wenn 2022 der Betrieb normal läuft sollten sie ca 20mio+ USD Reingewinn erwirtschaften.
Bitte beachtet nicht die vielen völlig haltlosen BS Spekulationen. Nüchtern betrachtet ist Majestic gold der Apfel den einfach gerade keiner kaufen will weil gerade Birnen angesagt sind. Die Geschichte hat aber bewiesen daß die Menschen auch wieder anfangen Apfel zu essen und Majestic ist zwar noch klein, aber fundamental einer der besten Äpfel die man kaufen kann.
Zum Schluss:
Google Mal Preisfindung Aktienmarkt, rationaler und irrationalen Markt, Google Mal Pflichten einer AG den Aktionären gegenüber, Unsichtbare Hand des marktes

 

678 Postings, 4282 Tage Mr. MoneypennyRichard

 
  
    
30.12.21 18:33
Vielen Dank für deine umfangreiche Aufklärung.

Warten kann ich. :-) Ich handele seit 1996 mit Aktien und majestic besitze ich seit 2009. Mal mehr, mal weniger Anteile.

Wie du schon schreibst. Die MK von majestic ist in Anbetracht des riesigen Anlagevermögens total unterbewertet. Alleine die Maschinen, lkw‘s, Bagger usw. Aber interessiert halt zu wenig Anleger momentan.

Ich komme mir schon fast vor, wie der Inhaber eines preisgekrönten Rennpferdes, auf das niemand wetten will.  

747 Postings, 6435 Tage spead1ein gutes neues Jahr wünsche ich Euch allen

 
  
    
1
31.12.21 18:38
Ein gutes neues Jahr wünsche ich allen Leidgeprüften.
Ich bin nach wie vor überzeugt von MJS.

Auf ein gutes 2022

Herzliche Grüße
an Alle
spead1  

1492 Postings, 4247 Tage krahwirtHabt ihr es immer noch nicht kapiert,

 
  
    
1
02.01.22 00:40
dass sich mit der Anlage weder Kurssteigerungen noch Dividenden je erreichen lässt?

Unfasslich was hier geglaubt, gehofft oder gewünscht wird. Man dafür gibt es Tempel. In 2011 hab ich auch mal so gedacht und musste feststellen, dass nur das Geld der Kleinanleger gebraucht wurde, Punkt.

MJ Gold wird sich für das zur Verfügung gestellte Kapital niemals bedanken und stets bemüht sein, seine Aktionäre auf keinen Fall am Umsatz und Gewinn zu beteiligen.

In der Vergangenheit hab ich öfter zum Verkauf der Aktie geraten, aber dass kann ich mir "glaube" ich schenken.

Schau in einem Jahr mal wieder vorbei. Sehe Kurse zw. 3 bis 5 Cent. Klar,  was denn sonst, was sollte sich ändern?

Aber, Glück wünsche ich trotzdem, weil ihr nette Leute seid !!!

LG - der Krahwirt -  

678 Postings, 4282 Tage Mr. MoneypennyJa er lebt noch, er lebt noch, er lebt noch....

 
  
    
1
02.01.22 20:01
Nein, nicht der alte Holzmichel, sondern der Steak-König aus dem Ruhrpott...   ;-)

Lieber Krahwirt....

ich verstehe Deine Enttäuschung über diese Firma. Aber ich sehe auch keinen Grund mehr, warum ich jetzt (ausgerechnet jetzt!) verkaufen
sollte. Mein EK ist bei ca. 8 cent und da ich viiiiiiel weniger Anteile besitze als Du gehabt hast, werde ich das Spielgeld einfach liegen lassen.
Sollte der Kurs mal über 10 cent hochgehen (aus welchen Gründen auch immer), werde ich über einen Verkauf nachdenken.

Evtl. fliegt ja 2034 ein Shuttle mit nem Bohrer zum Mars und findet da auch Gold. Dann kann man immer noch verkaufen. ;-)

Viele Grüße an den Rentner im Unruhestand....  

747 Postings, 6435 Tage spead1man muss sich einfach den ganzen Sektor anschauen

 
  
    
04.01.22 16:22
man muss sich einfach den ganzen Sektor anschauen
Der ganze Minensektor ist immer noch dramatisch unterbewertet . Hat es so noch nie gegeben.

Durch die nach wie vor manipulierten Gold und Silberpreise ist es zu dieser extremen Situation gekommen. ( aber ich kenne keine Situation wo dieser Zustand ewig beibehalten werden kann)
Ich wage zu behaupten wer zuletzt lacht lacht am besten. Ich bleibe Investiert.

auch übrigens ein kleines Lebenszeichen gibt es bereit bei MJS.

Herzliche Grüße
speed1
 

60 Postings, 3549 Tage Richard4516nüchtern betrachtet

 
  
    
1
05.01.22 09:10
?Die Definition von Wahnsinn ist: immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten. ?

Das Zitat ist mit Absicht so gewählt, dass es sich in beide Richtungen interpretieren lässt.

Warum sollte sich für uns Aktionäre etwas ändern, wenn die letzten 10 Jahre so enttäuschend waren? Ganz nüchtern betrachtet kann man Die AG in eine Zeit vor 2020 und nach 2020 einordnen.

vor 2020:
downtrend nach hype in den Anfangsjahren
allg. sehr negatives Sentiment im Sektor, Konsolidierung und Schuldenabbau
Aufbau aller Kapaziäten sowie Cashbestand - Die Mine war noch im Aufbau
kein anspruch auf vollständigkeit

ab 2020
Lizenzen verlängert
Dorf vollständig umgesiedelt
Finanzjahr umgestellt + solide Quartalsberichte und Jahresendberichte
deutlich gesteigerte Kommunikation nach Außen
solider Goldpreis mit guter Aussicht sowie im Brachenvergleich niedige Produktionskosten
Aussich auf 20 Mio US Dollar Reingewinn pro Jahr
Aktienrückkaufprogram 5% aller ausstehenden Aktien
konsolidierter Sektor sowie deutlich besseres Sentiment
riesiger Cashbestand
kein anspruch auf vollständigkeit

Schau euch mal den Beitrag mit dem Zahlenverlgiech bis 2017 an:
#8251
https://www.ariva.de/forum/...-unzen-2012-453021?page=330#jumppos8251

Lieber Krahwirt, ich respektiere natürlich deine Meinung und Einschätzung aber teile Sie nicht, da du eben nur das eine Argument hast: "Hat früher nicht geklappt - klappt jeztzt nicht"

Ich möchte jeden ermuntern Investmententschidungen nicht aus einem Bauchgefühl zu treffen , sondern nüchtern zu analysieren wie sich die Lage wirklich darstellt. Sicher sind  Wünsche und Glaube in die Zukunft gerichtet, die Basis für diese sind jedoch handfestem, nachprüfbare und nachvollziehbare Argumente.

Und am Schluss das allerwichtigest - übernehmt Verantwortung für eure Entscheidungen und analysiert ehrlich für euch, wie und warum ihr diese getroffen habt.


 

1576 Postings, 4329 Tage jameslabriehaywood

 
  
    
10.01.22 19:43
heute 150000 rueckkauf in kanada.1 tropfen auf dem heissen stein oder?  

Seite: Zurück 1 | ... | 332 | 333 |
| 335 | 336 | ... | 338  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben