UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Kraft Heinz Company - Buy and Hold ?

Seite 54 von 56
neuester Beitrag: 24.09.20 09:05
eröffnet am: 16.02.17 00:03 von: Spaetschicht Anzahl Beiträge: 1387
neuester Beitrag: 24.09.20 09:05 von: Grüffelo I Leser gesamt: 461250
davon Heute: 806
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 50 | 51 | 52 | 53 |
| 55 | 56 Weiter  

859 Postings, 1204 Tage HansiSalamidivi ist doch auch top. solider Wert wie ich finde

 
  
    
29.05.20 12:02

859 Postings, 1204 Tage HansiSalamiund der heinz ketchup ist halt einfach der Beste

 
  
    
29.05.20 12:02

669 Postings, 212 Tage BoMa71@centralpark

 
  
    
29.05.20 13:06
Danke!

So richtige Freunde, sind die Kraft Aktie und ich noch nicht.

Naja, was nicht ist kann ja noch werden.

Die Aktie ist auch eher im Abwärtstrend gefangen, zur Zeit (meine Meinung).

Wenn man mal schaut wo die letztendlich herkommt und mal gestanden hat...



 

3649 Postings, 4105 Tage mamex7Profis kaufen zu

 
  
    
02.06.20 14:46
https://www.fool.de/2020/05/31/...egendaeren-anlegern-gekauft-werden/
-----------
Allen Menschen ist es gegeben, sich selbst zu erkennen und klug zu sein

4301 Postings, 3578 Tage SpaetschichtSelbsthilfegeschichte

 
  
    
4
13.06.20 11:38
Selbsthilfegeschichte bei Kraft - BofA
12. Juni 2020 12:52 ET | Über: The Kraft Heinz Company (KHC) | Von: Clark Schultz, SA Nachrichtenredakteur


https://seekingalpha.com/news/...lf-help-story-kraft-playing-out-bofa


Die Bank of America behält nach einem Treffen mit dem Management ein Kaufrating für Kraft Heinz (KHC + 1,8%) bei.

Das Unternehmen gibt an, großes Vertrauen in die verschiedenen Kategorien von Kraft und in die Gewinnrückgewinnung zu haben, wobei fünf wichtige Aspekte hervorgehoben werden.

# 1 - Die kurzfristigen Trends entsprechen weiterhin den Erwartungen für das Ergebnis des ersten Quartals.

# 2 - Bruttogewinnverbesserung - "Treiber für Verbesserungen werden aus einer Kombination von reduzierter Komplexität und der Umsetzung von Initiativen zur Prozessverbesserung resultieren."

# 3 - Nachhaltiges Umsatzwachstum - "KHC ist der Ansicht, dass das Engagement in der Kategorie gesund ist, die Werbeausgaben steigen, der Innovationsansatz und die Ausführung verbessert werden müssen."

# 4 - Bilanz - "Die jüngsten Refinanzierungsmaßnahmen haben den Fälligkeitsplan von KHC verbessert. KHC wird mindestens 5 Jahre Zeit haben, bis eine erneute Refinanzierung erforderlich ist."

# 5 - Kapitalallokation - "Das Management bekräftigte seine Prioritäten bei der Kapitalallokation, das Geschäft für nachhaltiges Wachstum zu finanzieren, den Aktionären vorhersehbare Renditen zu bieten und die Hebelwirkung zu verringern. Eine Verbesserung des Bruttogewinns wird wichtig sein, um dies voranzutreiben."

Das Kursziel von BofA von 38 USD für KHC entspricht einem Aufwärtspotenzial von 21% für Aktien.  

4301 Postings, 3578 Tage SpaetschichtKraft Heinz - Den Abwärtstrend brechen

 
  
    
17.06.20 17:14
Kraft Heinz profitierte von der COVID-19-Pandemie und gewann nach einer hohen Verbrauchernachfrage nach seinen Produkten wieder Marktanteile.

https://seekingalpha.com/article/...73-kraft-heinz-breaking-downtrend

Kraft Heinz beendete seinen Abwärtstrend mit einem Umsatzwachstum im ersten Quartal.

Für das zweite Quartal erwartet das Unternehmen ein organisches Umsatzwachstum im Jahresvergleich im niedrigen bis mittleren einstelligen Bereich.

Die Kraft Heinz Company (KHC) ist eines der weltweit größten Lebensmittel- und Getränkeunternehmen mit einem Nettoumsatz von fast 25 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019. Die Aktien des Unternehmens hatten in den letzten Jahren Probleme, das Unternehmen konnte jedoch in den letzten drei Monaten eine Outperformance gegenüber dem Markt erzielen aufgrund der höheren Verbrauchernachfrage nach seinen Produkten. Tatsächlich lag der Umsatz im ersten Quartal 2020 über den Markterwartungen und verzeichnete nach vier aufeinander folgenden Quartalen mit einem Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahr ein erstes Umsatzwachstum von 3,2%.


Für das zweite Quartal erwartet das Management von Kraft Heinz ein organisches Umsatzwachstum im niedrigen bis mittleren einstelligen Bereich im Jahresvergleich. Wir werden das Unternehmen basierend auf dem Free Cash Flow-Modell bewerten, indem wir einige konservative Annahmen treffen. Unser Modell bringt das Unternehmen mit einem Kursziel von 37,98 USD auf die Kaufliste. Diese Investition eignet sich für Anleger, die einen angemessenen Kapitalgewinn anstreben und gleichzeitig ein stabiles Cash-Einkommen in einem Umfeld mit Dividendenaussetzung erzielen möchten.
Starker Produktmix

Kraft Heinz produziert und vermarktet Lebensmittel und Getränke, die über verschiedene Segmente verteilt sind und für die Verbraucher als unverzichtbar gelten. Tatsächlich hat das jüngste Auftreten der COVID-19-Pandemie bewiesen, dass Krafts Produkte nicht aus den Wagen der Verbraucher entfernt werden können. Diese Pandemie hat sich positiv auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens ausgewirkt und ihm die Möglichkeit gegeben, verlorene Marktanteile zurückzugewinnen. Die Herausforderung für das Kraft-Management besteht darin, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um den Aufwärtstrend voranzutreiben und wieder herzustellen. Miguel Patricio, CEO von Kraft Heinz, scheint laut jüngster Gewinnaussage zuversichtlich, die aktuelle Krise zu bewältigen.

   Die nächsten Monate werden entscheidend sein, um den Weg nach vorne und das Potenzial für unsere Branche zu verstehen ... Insgesamt ist unser Geschäft stark. Wir arbeiten mit maximaler Kapazität, arbeiten auf Weltklasseniveau und nutzen unsere branchenführenden Sicherheits-, Qualitäts- und Hygienepraktiken.


Verschiedene Risiken können sich auf das Geschäftsmodell von Kraft Heinz auswirken und das Unternehmensergebnis erheblich beeinträchtigen.

   Wettbewerb: Das Unternehmen agiert auf einem hart umkämpften Markt mit einem hohen Maß an Konzentration. Darüber hinaus erfordert die Verbesserung des Marktanteils und die Einführung neuer Produkte höhere Werbeausgaben.
   Markenrisiko: Verschiedene Marken mit globaler Bekanntheit erhöhen das Markenrisiko des Unternehmens, das verwaltet und auf neue Plattformen ausgeweitet werden sollte, um eine nachhaltige Zufriedenheit aufrechtzuerhalten.
   Währungsschwankungen: Die globale Präsenz mit einem stärkeren US-Dollar setzt das Unternehmen ungünstigen Währungsbewegungen aus.

Zusätzlich zu den oben genannten Hauptrisikofaktoren wirft die hohe Verschuldung des Unternehmens eine rote Fahne für die Anleger auf. Die langfristigen Schulden des Unternehmens belaufen sich auf 32.773 Mio. USD. Wie in der folgenden Grafik dargestellt, stieg die Gesamtverschuldung / das EBITDA auf das 6,24-fache, während das EBIT / die Zinsen und das EBITDA / die Zinsen das 3,45-fache bzw. das 4,24-fache verzeichneten. Diese Zahlen bewerten die Fähigkeit des Unternehmens, seine zukünftigen Schuldenverpflichtungen unter Berufung auf das aktuelle Betriebsergebnis zu erfüllen. Die folgenden Verhältnisse sollten in zukünftigen Perioden überwacht werden.


Trotz der positiven Aussichten des Managements und der gestiegenen Nachfrage nach Kraft Heinz-Produkten während der COVID-19-Pandemie gingen wir im Geschäftsjahr 2020 von einem negativen Wachstum von -5% und einem Wachstum von 0,5% pro Jahr aus, um ein Endwachstum von 2% zu erreichen GJ2024 und darüber hinaus. Wir haben eine Bruttogewinnmarge von 35,4% (der Durchschnitt der letzten vier Jahre) angewendet und den Bruttogewinn für die kommenden fünf Jahre prognostiziert.

Darüber hinaus gehen wir in den nächsten fünf Jahren von Folgendem aus:

   Im Durchschnitt machten die VVG-Kosten in den letzten vier Jahren 9,8% des Umsatzes des Unternehmens aus. Wir gehen daher davon aus, dass diese weiterhin auf diesem Niveau bleiben werden.
   Forschungs- und Entwicklungswachstum von 5% jährlich;
   Steuersatz von 21%;
   Investitionen und Abschreibungen steigen jährlich um 5%;
   Jährliche Veränderung des nicht zahlungswirksamen Betriebskapitals bei -6,8% des Umsatzes (historischer Vierjahresdurchschnitt).

Nachdem wir diese Annahmen in unser Modell aufgenommen haben, haben wir das prognostizierte Betriebsergebnis nach Steuern erreicht.

Basierend auf den jüngsten vierteljährlichen Einreichungen des Unternehmens beliefen sich die langfristigen Schulden mit einem aktuellen Anteil von 32.773 Mio. USD. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens wird auf 38.923 Millionen US-Dollar geschätzt, wobei 1.224 Millionen verwässerte Aktien verwendet werden, die zum aktuellen Zeitpunkt im Umlauf sin  

669 Postings, 212 Tage BoMa71Kraft Heinz

 
  
    
1
20.06.20 22:44
Nun sind wir Freunde, die Aktie und meine Person. :-)

Ich nehme an auch für länger.

 

4301 Postings, 3578 Tage SpaetschichtKraft Heinz

 
  
    
1
21.06.20 07:39
Wenn die inverse SKS tatsächlich zündet , wirst Du bald noch viel glücklicher sein. Warten wir es mal ab ..


https://seekingalpha.com/article/4353040-kraft-heinz-breakout-imminent

 

682 Postings, 559 Tage Revil1990bin

 
  
    
2
21.06.20 23:17
Seit 2 Jahren hier investiert wg dem turnaround. freu mich schon sehr drauf =)  

128 Postings, 1167 Tage daflohhhbin

 
  
    
2
22.06.20 09:50
ebenfalls wegen DES turnarounds investiert ;)
bzw. hoffe, dass sich die Lage bei KHC erholt.  

179 Postings, 3651 Tage DuViDaOder besser gesagt hällt er immer noch 8mrd. rof*

 
  
    
28.06.20 18:08
Total nutzlose Info.  

25 Postings, 138 Tage Berni66Hach ja, ..... dauert halt...

 
  
    
1
04.07.20 11:45
bin seit 2 Jahren dabei. Habe 2x nachgekauft.... schöne Dividende. Ich hoffe, dass ich hier mal wieder was tut und wenigstens die 40$ mal erreicht werden. Charttechnisch wäre es jetzt eine umgedrehte Kopf/Schulter.... schau mer mal.. In  ein paar Wochen sehen wir mehr...
Denke, dass bilanztechnisch alles verarbeitet ist ( good will). Substanz ist halt im Moment nicht hip... Evtl. sollte Heinz Wasserstoff ins Ketchup mischen..
Lege wohl noch ein paar Stück nach..?
( keine Empfehlung)  

31 Postings, 572 Tage Privatanleger12321Kraft Heinz macht Spaß

 
  
    
06.07.20 21:18
Habe mir einige Stücke günstig ins Depot geholt. Die ersten Ende 2019 und für 23 EUR/ Stk. beim Corona Absturz nachgekauft. Seitdem freue ich mich vierteljährlich über die gute Dividende. Die werde ich lange im Depot lassen.  

25 Postings, 138 Tage Berni66Kaum nörgelt man ein bisschen rum.....

 
  
    
16.07.20 16:57
Bei einem Wochenschluss über der 34 wäre es tatsächlich die umgedrehte Kopf-Schulter (gewesen)
Na dann,... da jedes Gap angeblich geschlossen wird, hätte der Kurssturz vom Februar von 48$ auf rd. 35$ so gesehen auch was Gutes....
Auf alle Fälle sehe ich die Chancen nach oben größer als die Risiken nach unten.
Wird aktuell doch langsam Geld von Hype auf Qualität umgeschichtet?
(siehe Pfizer).

Keine Empfehlung ?. aber Aufforderung für Meinungen!  

1897 Postings, 1434 Tage ChaeckaKursziel

 
  
    
1
16.07.20 17:57
Mein Kursziel sind hier 70 Euro. Bis dahin nehme ich die Dividenden mit.
Und die Hoffnung, dass das Management die starken Marken wieder dorthin bringt, wo sie hingehören.  

669 Postings, 212 Tage BoMa71Chaecka

 
  
    
1
16.07.20 19:06
70€ sind aber optimistisch, wobei ich da überhaupt nichts gegen habe. :-)

Wenn wir erstmal die 35€ erklimmen bin ich auch zufrieden.  

1146 Postings, 841 Tage gdchsKHC hat immer noch viele Probleme

 
  
    
1
16.07.20 20:04
insofern ist ein Kursziel von 70 sehr "sportlich" . Die Schulden sind weiter sehr hoch,  um die Marken aufzufrischen und zu modernisieren wird man einiges investieren müssen, was sich aber mit der noch recht hohen Divi beißt.
Zwar hat der aktuelle CEO den Laden ganz gut stabilisiert  und  zudem hat die Corona Krise dazu geführt, das einiges an KHC Produkten auf Vorrat gekauft wurden s.d. die letzten Q-Zahlen ganz in Ordnung waren.
Das reicht aber vermutlich nicht, um das Ruder rumzureißen.  Insofern könnte hier schon noch eine Divi-Kürzung  mittelfristig anstehen,  was den "US-Divijägern"/income investors  sicher übel aufstoßen würde.
Also neben etwas Licht auch leider noch viel Schatten.
 

168 Postings, 99 Tage SukramanDa

 
  
    
16.07.20 22:54
ist nicht so viel Schatten. Vergleicht man mit GIS sind die 50 durchaus realistisch. Das Schwarz Weiß denken, welches man uns anerzieht, ist schlecht. Die werden noch lange ihren Markt haben, auch, wenn einige den Fraß nicht mehr wollen. Selbst, wenn viele ihn nicht mehr wollen. Ein Essen  auf die Schnelle in unserer hektischen Zeit. Bei mir die zweitgrößte Position. Der Markus Koch hält auch viele. Obwohl ich den Namen Markus nicht mehr hören kann.  

65 Postings, 540 Tage SchwaubEnde Juli

 
  
    
17.07.20 13:40
gibts die Zahlen zum Q2, sind wir mal gespannt was dabei rumkommt. Sehe KHC aber auch auf dem Weg der Besserung.  

859 Postings, 1204 Tage HansiSalamiHab grad mit nem marktleiter gedprochen

 
  
    
1
25.07.20 15:18
Hatten während lock down 30 Prozent mehr Umsatz. Jetzt noch 18 Prozent.


Ich glaube Kraft Heinz ist ein Schnäppchen  

859 Postings, 1204 Tage HansiSalamiAlso gesamtumsatz

 
  
    
25.07.20 15:23

321 Postings, 4454 Tage seidelmaMit nem...

 
  
    
26.07.20 18:20
... Marktleiter vom Kraft-Heinz-Flagshipstore-Supermarkt??? ;-)
-----------
Der Markt erklärt die Welt - wikifolio - wfneue20er

124 Postings, 5450 Tage centralparkSchau mal einer an

 
  
    
28.07.20 21:37
So langsam gehts in die richtige Richtung  

25 Postings, 138 Tage Berni66Finde ich auch...

 
  
    
29.07.20 11:46
Die Zahlen werden m.e. sehr ordentlich. Hoffe, dass der Markt nicht zu euphorisch war bzgl. Erwartungen.
Charttechnisch müsste Luft bis mind 42,50 USD sein....? Meinungen hierzu ?  

Seite: Zurück 1 | ... | 50 | 51 | 52 | 53 |
| 55 | 56 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben