UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

WDI Forum für Verantwortungsbewusste

Seite 1 von 502
neuester Beitrag: 13.07.20 11:16
eröffnet am: 16.06.15 09:36 von: hgschr Anzahl Beiträge: 12542
neuester Beitrag: 13.07.20 11:16 von: Ksb2020 Leser gesamt: 1980234
davon Heute: 2768
bewertet mit 49 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
500 | 501 | 502 | 502  Weiter  

1127 Postings, 1888 Tage hgschrWDI Forum für Verantwortungsbewusste

 
  
    
49
16.06.15 09:36
Guten Tag,
dieser Thread ist an all jene gerichtet, die bereits sind, neben ihrer eigenen Meinung auch grundsätzliche Arbeit zu leisten, um durch Recherchen zu verschiedenen Themen des Umfeldes der Wirecard Informationen zu gewinnen, die aufgrund ihrer Menge durch einen Einzelnen nicht aufzuarbeiten sind. Durch gezielte Analysen des Marktes, unterteilt in Europa und Asien, der Produktangebote, der Konkurrenten, der gesamtwirtschaftlichen Lage soll der private Investor in die Lage versetzt werden, sich ein ganzheitliches Bild zu verschaffen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
500 | 501 | 502 | 502  Weiter  
12516 Postings ausgeblendet.

22 Postings, 14 Tage Question11Orpheus27

 
  
    
1
12.07.20 20:37
Das, was Du schreibst, stimmt natürlich alles.
Ich gebe mich aber der Illusion nicht hin, dass wir jemals die Wahrheit erfahren.
Sicher werden die Vorwürfe in Teilen oder vollständig stimmen. Aber warum kommt die FT jetzt erst damit, sie interviewen ja seit mehreren Monaten Zeugen..
Meine persönliche Meinung ist, dass hier ein DAX Unternehmen von mehreren Geheimdiensten infiltriert (oder einfach nur benutzt und dafür in anderen Bereichen in Ruhe gelassen wurde  

153 Postings, 414 Tage Herriotlt. süddeutscher zeitung von heute

 
  
    
12.07.20 20:40
hätte die BaFin auch schon andere zugriffsmöglichkeiten über die wc-bank auf den Konzern gehabt.

lt. hätte im dez. letzten Jahres im verlauf der kmpg Prüfung eine Befragung des wc bank vorstand wexeler gegeben,der darauf hin umgehend seinen posten bei der bank aufgegeben hätte,dieses wurde auch nicht von der BaFin hinterfragt !!!!.
was mag ihn wohl zu diesen schritt bewogen haben ?

ist das nicht alles schön,ob das auch in dem 232 seiten kpmg berichtsanhang steht ?.  

22 Postings, 14 Tage Question11Fortsetzung

 
  
    
1
12.07.20 20:42
Und das wäre auch noch lange so weiter gegangen, wenn es nicht andere gestört hätte(die es vielleicht selbst gerne machen würden).
Insofern kaufe ich der FT den Altruismus und die investigative Selbstlosigkeit nicht so ganz ab
Die Geldwäsche wird mit dem Verschwinden von Wirecard nicht aufhören.
Die Profiteure werden nur andere.  

22 Postings, 14 Tage Question11Herriot

 
  
    
12.07.20 20:44
Es wurde bewusst so gehandelt, wie gehandelt wurde. Deswegen muss Felix Huffeldt auch nicht gehen. Weil er dann ggf. sagen würde, dass er ja gar nicht durfte.....  

374 Postings, 2865 Tage orpheus27@question11

 
  
    
2
12.07.20 20:58
Ich bin auf jeden Fall gespannt auf die weitere Zeitungslektüre.
Eigentlich würde ich mir erwarten, dass die deutsche Politik hier durchgreift - aufzeigt, was hier wahr ist und die Konsequenzen zieht.

Und ich bin hier auch zuversichtlich: Bei 250.000 Geschädigten in Deutschland dürfte beachtlicher politischer Druck entstehen.
In Österreich und in Deutschland sind hochrangige Persönlichkeiten in WC investiert. Ich denke, dass diese, wenn einmal genügend Material ans Licht kommt, restlose Aufklärung verlangen werden.

Dass über WC der Mantel des Schweigens darübergelegt wird - das kann ich mir nicht vorstellen.  

22 Postings, 14 Tage Question11Klar, es wird am Ende

 
  
    
3
12.07.20 21:06
eine ?Wahrheit? präsentiert werden, aber ob deren Wahrheitsgehalt wirklich hoch ist???
Ich glaube es nicht..
So wie es aussieht, wird man sowieso nicht alles an die Öffentlichkeit bringen dürfen, da Dienste involviert sein dürften.
Viel wird auch davon abhängen, ob Marsalek noch mal auftaucht oder nicht.
Vielleicht wird der auch gerade nur für eine Variante gebrieft.
Ich will da nix mehr ausschließen...
Nur dass die ganze Wahrheit heraus kommt, daran glaube ich nicht.
Wirecard ist an äußerst sensible Daten gekommen, mit denen man hervorragend Menschen in Schlüsselpositionen erpressen konnte....
das hat man wohl auch getan.  
Da ist es doch einfacher ein Bauernopfer zu finden und dafür zu sorgen, dass das nicht mehr auftaucht...  

31 Postings, 51 Tage Puterich1Irrtum mein Guter

 
  
    
12.07.20 21:06
die s.g. hochrangigen Persönlichkeiten möchten nicht gerne öffentlich als Deppen dastehen, deshalb halten die schön die Fr....  

212 Postings, 2277 Tage lechuzaeffektenkombi... Dein Beitrag vom 10.7.

 
  
    
4
12.07.20 22:02

" Ich muss mal auf diesen Beitrag vom 29.6. zurückkommen, weil er so unglaublich dumm ist.

Du willst Hedgefonds zur Verantwortung ziehen, weil sie Kasse gemacht haben, statt sich an verantwortliche Stellen zu wenden? Das ist FALSCH. Fraser Perring bspw. hatte Gespräche mit der Bafin, Staatsanwaltschaft, hat Dokumente vorgelegt!

Du willst die "Mainstream-Presse" zur Verantwortung ziehen? Auch Dan McCrum bpsw. hat der Bafin Dokumente vorgelegt. Nach seiner Aussage konnte er das später, als die Staatsanwaltschaft gegen ihn zu ermitteln begann, natürlich nicht mehr tun. Denn mit Behörden, die gegen einen ermitteln, redet man nicht. Das rät jeder Anwalt."


Zu dem Zeitpunkt wusste ich nicht, dass diverse Zeitschriften Unterlagen an die betreffenden Stellen übersandt hatten. DAS war ja genau mein Vorwurf.  Dass man Kenntnisse hatte und diese aber umsatzbringend vermarktete. Und nicht an die entsprechenden Stellen weitergab. So war der Stand bislang.

Die Staatsanwaltschaft hatte von der FT Belege verlangt, die aber nicht erbracht wurden, so meine damaligen Infos.

Und dass man gemeinsam mit Hedgefonds diesen Informationsvorsprung ausnutzte (Insiderhandel), um Gewinne zu machen, war so und ist auch so passiert.

Dass Bafin und SA München schon seit Monaten/Jahren Belege vorliegen haben, ist mir - und bekanntlich fast allen Wirecard-Aktionären - neu. Leider kommen jetzt erst scheibchenweise Wahrheiten an´s Licht.

Deshalb für mich eine Haftung sowohl der Presse, der Hedgefonds, der Finanzbehörden, und natürlich Wirecard. So dumm es auch klingt.



 

55 Postings, 7 Tage Meimstephich habe immer noch hoffnung

 
  
    
3
12.07.20 23:19
Finazdienstleister müssen sich nicht um Geldwäsche kümmern... https://l.facebook.com/...TV4gfp8Ict_v8ALLllRsswHx5jpCb4xbBxvQAN_Evkn  

606 Postings, 886 Tage Thomas Tronsberg@Lechuza

 
  
    
3
13.07.20 06:56
Das klingt gar nicht dämlich ...
Das ist in diesem Fall die traurige Wahrheit, der Kleinanleger geht mit den Gänsen ... und damit auch die mangelnde Aktienkultur in Deutschland, die immer wieder von der Politik eingefordert wird.
Damit werden weiter Milliarden auf deutschen Sparbüchern bleiben und nicht am Wirtschaftskreislauf teilnehmen.

 

153 Postings, 414 Tage Herriotaw zu meimsteph:

 
  
    
1
13.07.20 08:36
sehr interessant der Artikel,tja die hoffnung stirb ja bekanntlich zu letzt.

vielleicht wüssen wir ja jetzt über was sich kukies als ex Chef von goldman +  sachs Deutschland mit braun an dessen 50 Geburtstag unterhalten hat,vielleicht waren die phil. ja sein anlage tip für wc. und sind jetzt geheime verschlußsache des rechtsstaates Deutschland.

als Erkenntnis für mich in letzten Wochen, das immer mehr Investmentbangster den weg in die Politik finden

Investment jünger

draghi---- goldman + Sachs

kukies----- goldman + sachs

merz------ blackrock

was zieht eigentlich diese jünger die ein vielfaches dessen was man so als staatsknecht verdient in die Politik ,gezielte Infiltration ,Freude am beruf oder alles nur wieder  zufall ?

guten morgen  

6745 Postings, 3771 Tage Neuer1Herriot

 
  
    
1
13.07.20 08:54
sicher muss man  darauf achten, dass sich Politik und Wirtschaft nicht zu sehr vermischt.
Aber ist es vollkommen abwegig, dass man Leute aus der Wirtschaft in die Politik holt, die auch von dem Bereich, in dem sie als Politiker tätig sind, eine Ahnung haben?
Es gibt doch genug Leute in der Politik, die rethorisch gut ausgebildet sind, aber ansonsten viel Mist erzählen.  

374 Postings, 2865 Tage orpheus27Verschlusssache Wirecard

 
  
    
3
13.07.20 09:06
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...dem-wirecard-chef-1.4964352

Die Vorgänge rund um WC dürfen nicht publik werden, weil dies ansonsten den Interessen Deutschlands schaden würde?
Na bravo! Das nenne ich wirklich Einsatz der Politik für die Interessen der Kleinanleger.

Zumindest wissen die geprellten Aktionäre, dass sie an einer ganz großen Sache beteiligt waren....lol  

1252 Postings, 340 Tage KK2019aber genau deswegen

 
  
    
13.07.20 09:14
könnte WC einen Zock wert seit sein. Unsere Großkupferten stecken bei WC metertief in der ...

Würde mich nicht wundern, wenn der ein oder andere demnächst mit Cohrona gesundheitliche Probleme bekommt und wohin auch immer scheidet.

In disen Zeiten muss man das bisher undenkbare denken.

Meine Meinung  

1901 Postings, 410 Tage Draghi1969Wartet ab

 
  
    
1
13.07.20 09:25
BAFIN MITARBEITER UND KPMG MITARBEITER

SIND CLEAN??????

WIR WERDEN SEHEN-WIE SEHR SIE MIT INSIDER  ZUSAMMENGEARBEITET HAT.

NATÜRLICH WIRD AUFKLÄRING ABGELEHNT

EIN SKANDAL  

153 Postings, 414 Tage Herriotnachtrag

 
  
    
13.07.20 09:45
mir viel gerade eben ein,sollte man nicht den SPD-mann- maas- mal anschreiben,ob er nicht wieder mal leute für die Verleihung das Bundesverdienstkreuz vorschlagen kann,wie er das ja mit erfolg bei mario Draghi hin bekommen hat,der die deutschen sparer um 600-700 Milliarden bestohlen hat AUCH UNTER DEN AUGEN DER DEUTSCHEN BEHÖREDEN UND POLITIKER (ist das nicht auch ein fall von Amtshaftung der Behörden für ihre Politiker ? )

ich dachte da evtl. an 2 kanidaten, der BaFin, hufeld und kukies als BaFin aufsichtrat,ich denke mit der hilfe der presse werden wir sicher noch in nächster zeit noch mehr Anwärter auf diesen begeehrten orden auftauchen .

meine Hoffnung liegt da vielleicht noch auf einen passenden artikel aus uk- von mr. mccrum der ja mit der BaFin auch noch eine Rechnung offen hat (lol).  

4380 Postings, 1456 Tage KautschukWas für ein Sumpf

 
  
    
13.07.20 09:46

55 Postings, 7 Tage MeimstephVll hat er Freis empfohlen?

 
  
    
13.07.20 09:50
Braun darf es uns sagen , ausser er wird angemessen BEFRIEDET -   Ich denke die 3rd parties haben Geld gewaschen. Gradefliegt sehr viel auf über Clinton Stiftung etc . und das soll ein marsalek vll nicht wissen. Auch kann es mit Gaddafi Geldern ec zu tun haben .alles wilde Spekulation. ich denke die Bundesregierung kann Aufklärung nicht wkl aufhalten  

754 Postings, 484 Tage KüstennebelKukies

 
  
    
1
13.07.20 10:11

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...dem-wirecard-chef-1.4964352

"Kukies war als Co-Chef Deutschland von Goldman Sachs einer der einflussreichsten Banker der Bundesrepublik und dann ins Finanzministerium gewechselt."

Noch Fragen? Wer meint, hier kommt die Wahrheit igrendwann ans Licht, der irrt.
Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

 

55 Postings, 7 Tage MeimstephManila trachtet nach Gerechtigkeit!

 
  
    
13.07.20 10:21
Clinton Stiftung- Gaddafi Gelder - Deutsche Bank- Epstein https://www.cnnphilippines.com/business/2020/7/8/...ors-Wirecard.html  

959 Postings, 84 Tage Ksb2020...

 
  
    
13.07.20 11:07
Ist doch erstaunlich was es alles im DAX gibt.

Einn COO der eine Privatarmee aufbauen will um Flüchtlinge mit Hilfe der Russen zu stoppen...

Wen wollen die eigentlich verarschen?

Also abgesehen von uns...  

959 Postings, 84 Tage Ksb2020...

 
  
    
13.07.20 11:11
Und der DAX soll noch irgendwo vertrauenswürdig sein?

Und der BND & CIA hätte das nicht mitbekommen?

...

Es war ja nur unser Geld.  

55 Postings, 7 Tage MeimstephEr fuhr auch mit russischer Armee

 
  
    
13.07.20 11:12
in IS Stadt . Ich glaub das. Gaddafis sohn ist angeblich in wdi investiert  

55 Postings, 7 Tage MeimstephBankgeheimnis auf phillis

 
  
    
13.07.20 11:16
ist wohl weit strenger als sonst wo. Behörden haben nur über 9000 Euro beträge auf Radar. Tolentino hat verboten dass sein Konto gecheckt wird. WARUM? Dar Bankdirector darf nur Auskunft über konten geben ,die DIREKT auf WDI laufen Metro Manila (CNN Philippinen, 8. Juni) - Behörden sind bereit, mit ausländischen Aufsichtsbehörden bei der Behandlung der Wirecard Finanzskandal zu sammenzuarbeiten, sagte Bangko Sentral ng Pilipinas Gouverneur Benjamin Diokno.
"Die BSP und AMLC sind offen und eifrig, mit internationalen Agenturen und deutschen Aufsichtsbehörden zusammenzuarbeiten, die sich mit der Angelegenheit befassen, um die Betrüger zur Rechenschaft zu ziehen und denjenigen, die durch ihre Taten geschädigt wurden, Gerechtigkeit zu verschaffen", sagte Diokno auf eine Frage zu dem Skandal während eines Briefings am Mittwoch.
Das Briefing wurde von Vertretern des Wirtschafts- und Infrastrukturkabinetts im Vorfeld der vierten Rede von Präsident Rodrigo Duterte zur Lage der Nation abgehalten, die Ende Juli vor dem Kongress gehalten wird.
Die Bangko Sentral ng Pilipinas und der Anti-Money Laundering Council haben ihre eigenen Untersuchungen zur Wirecard-Krise durchgeführt, an der zunächst die BDO Unibank und die Bank of the Philippine Islands beteiligt waren. Beide Banken haben jegliche Verbindungen zu dem deutschen Zahlungsunternehmen bestritten, das nach dem Verschwinden von 2,1 Milliarden Dollar seiner Mittel einer öffentlichen Kontrolle ausgesetzt war.
Unterdessen war Der ehemalige Wirecard-Chef Markus Braun Ende Juni unter dem Verdacht festgenommen worden, die Bilanz des Zahlungsunternehmens aufzupolieren, um mehr Investoren und Kunden anzulocken. Zuvor hatte das Unternehmen eingeräumt, dass der streitige Betrag wahrscheinlich zunächst nicht existiert habe.
Vergangene Woche bestätigte der AMLC, dass mehrere Personen und Einrichtungen wegen möglicher Geldwäsche untersucht würden, sofern ihre Verbindungen zu Wirecard hergestellt wurden. Bislang wurden die philippinischen Anwälte Mark Tolentino und Andre Ria Buzeta mit dem besagten Finanzskandal in Verbindung gebracht.
BSP setzt sich für Lockerung der Bankgeheimnisgesetze ein
Diokno wies auch darauf hin, dass die Zentralbank seit Jahren auf die Aufhebung des Bankgeheimnisses drängt und hinzufügt, dass dies die philippinischen Gesetze an bewährte Praktiken in der internationalen Bankenszene angleichen und das Bankensystem des Landes und die Öffentlichkeit vor möglichen Betrügern schützen wird.
"BSP arbeitet auch eng mit dem Finanzministerium zusammen, um die sofortige Verabschiedung dieses kritischen Gesetzes zu forcieren, das endlich die Mauern der Bankgeheimnisgesetze, insbesondere in Betrugsfällen, durchbrechen wird", sagte Diokno.
Der Beamte versicherte auch, dass die BSP Reformen eingeführt habe, um das Finanzsystem des Landes zu schützen und seine Integrität zu wahren.
"Dazu gehören die Anhebung der Messlatte für Unternehmens- und Risiko-Governance und interne Kontrollen, die Stärkung der Gesetze und Vorschriften zur Bekämpfung der Geldwäsche und die Schaffung einer robusten Finanzüberwachung", fügte Diokno hinzu.
Der Zentralbankgouverneur erinnerte die Banken ebenfalls daran, ihre Know-Your-Customer-Protokolle zu verbessern und ihre Know-Your-Mitarbeiter-Verpflichtungen zusätzlich zu ihren Untersuchungen zu diesem Thema zu erfüllen.
 

959 Postings, 84 Tage Ksb2020Memsteph

 
  
    
13.07.20 11:16
Sobald Du eins der Wörtee: internationale Politik, Russland  Flüchtlinge oder Geheimdienste liest, kann man aufhören zu glauben.

Das ist ein historisches Faktum.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
500 | 501 | 502 | 502  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AktienQuerdenker, butschi, BÜRSCHEN, Deriva.Opti, Freiwald., mannheim1, Stronzo1, Talismann