RENESOLA startet

Seite 4 von 90
neuester Beitrag: 24.10.22 10:30
eröffnet am: 30.12.08 23:30 von: Lapismuc Anzahl Beiträge: 2237
neuester Beitrag: 24.10.22 10:30 von: larsuwe Leser gesamt: 521044
davon Heute: 80
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 90  Weiter  

16950 Postings, 5178 Tage ulm000Renesola pulverisiert Prognosen

 
  
    
2
05.11.10 14:51

 Hier mal in einer Tabelle die Q3-Zahlen zusammengefasst im Vergleich zu den Q1 und Q2-Zahlen:

Angaben in Mio. $
Q3 2010
Q2 2010
Q1
2010
 
Umsatz
358,7
253,9
206,6
Bruttomarge
32,5%
30,2%
17,1%
EBIT
86,4
52,5
21,2
EBIT-Marge
24,1%
20,9%
10,2%
Nettogewinn
60,1
36,1
11,8
Umsatzrendite
18,5%
14,2%
5,7%
EPS
0,70
0,42
0,14
 
Produktionskosten:
Polysilizium
 
45 $/kg
 
60 $/kg
 
75 $/kg
Herstellung (Polysilzium)
269 t
162 t
118 t
Auslieferung:
Wafer
Module
 
226,6 MW
98,3
 
206,7 MW
50,6 MW
 
185,0 MW
15,4 MW
Eigenkapital
513,2
447,6
408,1
Eigenkapitalquote
33,1%
31,0%
30,7%
Nettoverschuldung
330,6
405,9
480,0
ADS-Aktien
86,5
86,4 Mio.
86,3 Mio.

Die Zahlen sind mal wirklich Spitzenklasse. Alle wichtigen Zahlen von Umsatz über Gewinn, den Margen bis zu den Cash Flows haben schon wesentlich mehr als überzeugt. Dazu kommt noch der Ausblick mit einem Umsatz von 340 bis 360 Mio. $ in Q4, was dann letztendlich zu einem Jahresumsatz von rd. 1,2 Mrd. $ führen wird. Erwartet wurde ein Jahresumsatz von 1,05 Mrd. $.

Was mir bei Renesola sehr gut gefällt ist die Expansionsstrategie. Es wird nicht zu schnell ausgebaut und die Expansion wurde in diesem Jahr nur mit erzielten Cash Flow finanziert. Bis jetzt wurden 86,7 Mio. $ investiert und bis Ende des Jahres noch mal 51,1 Mio. $ in die Erweiterung der Produktionskapazitäten (Polysilizium, Wafer und Module). Insgesamt wird Renesola also in diesem Jahr 137 Mio. $ investieren. Renesola hat aber in diesem Jahr einen operativen Cash Flow von 287 Mio. $ generiert (in Q3 118,7 Mio. $). So konnten die Nettoverbindlichkeiten schön reduziert werden trotz der Expansion in allen Geschäftsfelder. Gegen Ende des Jahres wird Renesola noch eine Nettoverbindlichkeit von um die 250 Mio. $ bzw. 180 Mio. € haben. Somit sieht auch alles bilanziell richtig gut aus wie auch die ordentliche Eigenkapitalquote mit 33% belegt. Ist schon echt sehr gute Arbeit vom Renesola-Management, dass trotz sehr stark steigenden Umsätzen und somit einer Bilanzverlängerung die Eigenkapitalquote in diesem Jahr sogar gesteigert werden konnte. Wenn man da mal Solarworld zum Vergleich heranzieht, dann sieht das nicht so aus, denn bei Solarworld fällt die Eigenkapitalquote kontinuierlich. Ist zwar auch nicht schlimm, denn Solarworld hat auch eine Eigenkapitalquote von um die 32%, aber wie gesagt es ist schon eine sehr gute Arbeit des Renesola-Management bei stark steigenden Umsätzen die Eigenkapitalquote zu steigern. Vor einem Jahr lag die Eigenkapitalquote von Renesola bei 28%, aber der Umsatz betrug gerade mal die Hälfte. 

Geht man von einem Q4-Umsatz von 360 Mio. $ und einer Bruttomarge von 32% für Q4 aus, dann kommt man wie in Q3 auf einen Gewinn je Aktie von 0,70 $ (erwartet wurde ein EPS von 0,52 $). Wäre aufs Gesamtjahr 2010 gesehen ein EPS von 1,92 $ (erwartet wurde ein EPS von 1,50 $). Das würde bei einem Kurs von 20 $ - aktuell an der Wallstreet wird für die Renesola-Aktie 14 $ bezahlt (Aufschlag von 8% gg. gestern) - ein 10er KGV ergeben. Also Luft nach oben wäre bewertungstechnisch noch genügend für den Kurs.

 Bei der Bruttomarge gab Renesola für Q4 wie schon im August für Q3 eine Zielspanne von 30 bis 32% an. Da gegen Ende des Jahrs die Preise entlang der kompletten Wertschöpfungskette bei Renesola wohl nachgeben werden dürfte die Bruttomarge von 32,5% aus Q3 nicht ganz zu halten sein. Auf der anderen Seite wird aber in Q4 deutlich mehr Polysilizium produzieren wie in Q3 (550 t erwartet in Q4 gegenüber 270 t in Q3) und das sollte schon alleine wegen der hohen Polysiliziumpreise und der höheren Menge die Bruttomarge in Q4 sehr hoch halten können, denn in der Polysiliziumsparte sind die Gewinnmargen extrem hoch (Produktionskosten von 45 $/kg - aktueller Verkaufspreis am Spotmarkt 85 $/kg, wobei Renesola längerfristige Verträge hat und so sicherlich nicht einen Durchschnittspreis von über 80 $/kg erhalten wird).

 

530 Postings, 6585 Tage pleite06@ulm000, warten wir mal

 
  
    
05.11.10 14:59
die ersten Analystenmeinungen ab. Bin mal gespannt wo sie die Kurse in Zukunft sehen.  

527 Postings, 4912 Tage 19merlin77Wieso

 
  
    
05.11.10 15:26

kackt der kurs denn jetzt so ab nach den super Ergebnissen??

 

4197 Postings, 4771 Tage silverfishLäuft genau wie bei Jinko,

 
  
    
05.11.10 15:49
super Ergebnis, Kurssprung und gleich wieder der Abverkauf. Die Solaraktien sind momentan so dermaßen volatil und orientieren sich nicht wirklich an den Fundamentalwerten. Deshalb öfter mal Gewinne mitnehmen.  

16950 Postings, 5178 Tage ulm000silverfish JinkoSolar

 
  
    
1
05.11.10 16:39
Ganz so ist ja nicht silverfish. JinkoSolar hat seit Bekanntgabe ihrer fantastischen Zahlen am Montag aktuell um 26% bzw. 8 $ zugelegt.

Kann mir aber auch nicht erkären warum der Renesolakurs von vorbörslich plus 8% auf plus 3% wieder zurück gegangen ist. Die Zahlen waren rundum absolut perfekt. Alle Zahlen wie auch der Ausblick. Nun ja, die Börse ist halt mal manchmal nicht zu erklären.

Eines ist aber für alle Solarwerte ganz klar, die erstklassigen Q3-Ergebnisse wie auch die Q4-Ergebnisse können nicht einfach in das Jahr 2011 hinein projektziert werden. Es wird im Januar recht schnell fallende Preise geben und Bruttomargen oberhalb 30% sind dann dann nicht zu halten. Da bin ich mir so ziemlich sicher.

Aber Renesola wie auch JinkoSolar haben dann schon wunderschön gezeigt, dass gerade die Skaleneffkte einer höheren Produktion einen recht hohen Hebel haben. Soll heißen, dass 2011 schon schwierig wird ohne Frage, aber die Gewinnmargen werden nicht allzu tief in den Keller rasseln bei den großen bzw. größeren PV-Unternehmen wie Renesola oder JinkoSolar.
Sieht man ja gut bei Renesola, denn die Produktionskosten wurden/werden kontinuierlich gesenkt. So hat Renesola ihre Produktionskosten bei der Polysilziumherstellung von Anfang des Jahres von 75 $/kg auf Ende des Jahres auf 45 $/kg gedrückt. Bis Ende Juni 2011 soll dann die Polysilziumherstellung nur noch 35 $/kg kosten und dann wäre Renesola in etwa auf der Höhe bei den Produktionskosten mit LDK bzw. Daqo. Die produzieren derzeit Polysilizium von 30 bis 32 $/kg. Bei den Modulpreisen wird Renesola den durchschnittlichen Verkaufpreis von 1,85 $/Wp in 2011 ganz sicher nicht halten können. Recht interessant aber ist schon, dass Rensola jetzt schon 68% ihrer Waferjahresfertigung von 2011 schon verkauft hat (820 MW). Das zeigt auch, dass der Engpass bei Polysilizium und auch bei den Wafern schon noch eine gewisse zeitlang andauern wird. Ist eigentlich nur positiv fpr Renesola.  

4197 Postings, 4771 Tage silverfishHi Ulm,

 
  
    
1
05.11.10 20:20
das war auch nur auf den Tag der Zahlenbekanntgabe bezogen. Klar sind sie deutlich gestiegen. Aber man sieht halt wieder, dass die Solarwerte extrem volatil sind. Ich hab z.B. bei Solarfun zu lange gezögert. Bei 9,70? die Gewinne nicht mitgenommen und dann gings ganz schnell auf 7? runter. Auch hier gabs keine negativen News. Wollte ja nur erwähnen, dass es auch ganz schnell wieder in die andere Richtung gehen kann.
Fundamental ist es natuerlich nicht gerechtfertigt, aber wer weiß, was die Amis wieder daraus machen.  

573 Postings, 4806 Tage Stoldo09...

 
  
    
05.11.10 22:17
aber immerhin , gewaltiges Volumen heute.  

16950 Postings, 5178 Tage ulm000Schon klar silverfish

 
  
    
1
06.11.10 15:13
Hab dich schon verstanden.

Bin gerade am Überlegen ob ich am Montag in Solarfun reingehe. Die sind auch für eine ganz dicke Überrschung gut, denn die Margen in Q2 waren gegenüber den anderen Chinesen relativ schwach und Jinkosolar wie auch Renesola haben gezeigt wie stark das Q3 war. Auch die fundamentale Aktien-Bewertung sieht bei Solarfun recht günstig  aus und die 10 $-Chartmarke hat auch gut gehalten. Müsste dann aber wieder meine Solar Millennium-Aktien verkaufen, denn ich bin derzeit so gut wie voll investiert.

Renesola gebe ich nicht her, dafür waren die Q3-Zahlen viel zu stark und die Bilanz sieht auch klasse aus. Mein Stopp Loss bei Renesola bleibt bei 11,15 $. Sollte der Reißen, wovon ich nun wirklich nicht ausgehe, dann wäre ich immer noch dick im Plus bei  Renesola.  

16950 Postings, 5178 Tage ulm000Renesolas Gewinnschätzungen nach oben angepasst

 
  
    
1
11.11.10 16:28
Nach den klasse Q3-Zahlen wurden die Gewinnschätzungen von Renesola deutlich nach oben korrigiert:

EPS von 2010 von 1,48 $ auf 1,74 $

EPS von 2011 von 1,65 $ auf 1,99 $

Hier der Link:

http://wallstreetpit.com/50189-value-play-renesola-limited
("Value Play: ReneSola Limited")

Die Spanne zwischen 11,40 bis 11,50 scheint ein recht hartnäckiger Widerstand zu werden. Werde deshalb und wegen den derzeitigen Turbulenzen im gesamten PV-Sektor meinen Stopp Loss von 11,15 leicht auf 10,85 $ runter setzen.  

7006 Postings, 4453 Tage carlos888Max Deml setzt weiter auf Renesola

 
  
    
12.11.10 13:10

791 Postings, 4517 Tage Ray12Renesola mit Vorteilen...

 
  
    
15.11.10 16:31

Die Probleme der deutschen Solarunternehmen sind die Vorteile der Chinesischen Solaris:

 

Hier ein Auszug aus einem aktuellen Marktbericht:

 

 "Hintergrund der Probleme in der Solarbranche sei die chinesische Förderung der heimischen Solarunternehmen, die mit extrem günstigen Preisen den Wettbewerb hierzulande anheizen würden. Chinesische Unternehmen wie Renesola könnten auf Basis ihres Heimatmarktes wesentlich größere Mengen produzieren und würden dank der Skaleneffekte inzwischen auch bei hochqualitativen Solarmodulen deutlich günstigere Preise als die deutschen Solarunternehmen erzielen..."

Den ganzen Text gibts hier: > http://www.ad-hoc-news.de/payom-solar-mit-problemen--/de/News/21725265

 

14 Postings, 4404 Tage rhymin12345@ray12

 
  
    
15.11.10 17:07

von renesola ist in dem originalartikel überhaupt keine rede, es wird  lediglich von "chinesischen unternehmen" gesprochen; zwar stimme ich zu,  dass renesola sicher zu den aussichtsreichsten chinesischen  solarunternehmen gehört...ich würde es jedoch lassen, quellen derartig  zu verändern und dann zu posten!

 

61 Postings, 4848 Tage basti2310Renesola wo liegt der Unterschied ??

 
  
    
16.11.10 07:17
  

 

 
 

 

    

Wo liegt der Unterschied bei Renesola Wkn. A0NBAR und Renesola A0KEX0

Kann mir jmd. helfen? Ich seh nur ein Unterschied im Preis aber die Entwicklung der Papiere ist identisch.

Gruss...

 
 

527 Postings, 4912 Tage 19merlin77Exakt

 
  
    
1
16.11.10 15:57

an der 100 Tageline abgebrallt .......

 

14 Postings, 4404 Tage rhymin12345wie lange soll wohl noch die korrektur gehen?

 
  
    
16.11.10 16:34

wie lange soll wohl noch die korrektur gehen?

langsam ist es doch ganz schön heftig: vom jahreshoch 15,34 sind wir heute sage und schreibe >50% entfernt. die amis haben die kurse in der hand...

 

791 Postings, 4517 Tage Ray12heute Unterstützung bei 9,80 Dollar gehalten...

 
  
    
1
16.11.10 22:28

 trotzdem hohes Abverkaufsvolumen... das ist nicht unbedingt ein gutes Zeichen und die nächsten Unterstüzungslinien liegen erst wieder im Bereich von7,50 - 8,00 $. Sollte die eingangs erwähnte Unterstützungslinie bei 9,80 $ nicht ausreichen, werden wir bald noch tiefere Kurse sehen, Abschläge von weiteren 20% sind durchaus möglich.

 

Hinzu kommt das weiterhin anhaltende negative Umfeld ( Solarförderkürzungen, Anhebung des Leitzinssatzes in China, Abschwächung der Weltwirtschaft etc.).

 

Renesola bleibt weiterhin ein interessantes Langfristinvestment in dieser Branche, vorerst aber können weitere deutliche Kursverluste nicht ausgeschlossen werden... 

 

14 Postings, 4404 Tage rhymin12345endlich mal wieder positive nachrichten

 
  
    
17.11.10 12:49

  http://www.photovoltaik-guide.de/...laechenanlage-in-thueringen-14523

 

  solarhybrid errichtet größte Photovoltaik-Freiflächenanlage in Thüringen

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler | 17.11.2010

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.photovoltaik-guide.de/...laechenanlage-in-thueringen-14523
Moderation
Zeitpunkt: 15.12.12 21:10
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

16950 Postings, 5178 Tage ulm000Renesola Kursziel: 9,50 $

 
  
    
17.11.10 16:33
Die Credit Suisse kürzt ihr Kursziel von Renesola radikal von 16 auf 9,50 $ und das Rating wird von "Outperform" auf "Neutral" gesetzt.

Hier der Link:

http://247wallst.com/2010/11/17/...slr-tsl-jaso-solr-sol-stp-wfr-tan/  

6070 Postings, 5626 Tage ObeliskWas soll man von solchen "Analysten"

 
  
    
2
17.11.10 17:31
halten, die ihre Ziele den Kursen anpassen?

Renesola hat auf Basis 2010 ein KGV von irgendwo um die 4,5 -5 . Und die Aussichten sind weiterhin nmE gut.  

4197 Postings, 4771 Tage silverfishRein gar nichts,

 
  
    
1
17.11.10 19:40
< Was soll man von solchen "Analysten" halten, die ihre Ziele den Kursen anpassen?

ist aber leider Standard bei den Analos.  

6070 Postings, 5626 Tage ObeliskUnd wieder kriegt ein Topwert

 
  
    
1
17.11.10 21:24
richtig Prügel. Die spinnen die Amis.......................  

321 Postings, 4408 Tage CamindoDie Wallstreet Gangster sind short :)

 
  
    
18.11.10 17:33

 

Und wir sind denke Ich auch noch nicht unten angekommen.Die solars wirds sicher bald noch günstiger geben.Genauso hirnverbrannt

wie es es wochenlang nach oben ging,geht es jetzt nach unten.Ich hab das schon einige Male mitgemacht und gelernt geduldig zu sein.Im Moment

gilt bei Renesola never catch a falling knife.Wenn die allerdings unter 6 euro geht,dann werde Ich anfangen einzusammeln.Renesola ist für mich

der Top Pick von den chin. Solarwerten.

 

 

47 Postings, 5072 Tage iceman154Hallo, also ich kann den Kurssturz

 
  
    
1
18.11.10 23:29
nicht nachvollziehen.
Renesola kann die ganze Wertschöpfungskette nutzen und hat in Q3 echt gute Zahlen vorgelegt.
Die Einspeisevergütung in Deutschland fällt nächstes Jahr um  13%.  
Wenn die Modulpreise auch so fallen würden, ist eine Anlage genau so attraktiv wie 2010. Die Firmen die hier mithalten können werden zu den Gewinnern gehören.  

Mal eine kleine Zusammenfassung zur Einspeisevergütung ab 01.01. 2011 (Angaben ohne Gewähr)
Für Gebäude und Dachanlagen bis 30kw  bekommt man immer noch ca. 28,74 Cent und dazu noch für eine Eigennutzung  jeder Kilowattstunde 16,74 Cent (hier muss der Eigenverbrauch aber  über 30 % liegen, sonst gibt es weniger)
Je höher der Strompreis klettert umso mehr lohnt sich die Eigennutzung.
Nehmen wir einen Strompreis von 24 Cent (muss man nicht bezahlen) + 16,74 Cent (die bekommt man)  sind schon 40,74 Cent Gewinn.

Wenn Renesola es schafft die Herstellungskosten von  Polysilzium auf nur noch 35 $/kg zu drücken und den Wirkungsgrad ihrer Zellen und Module weiter zu erhöhen, dann sind sie für die nächsten Jahre wirklich gut gerüstet.  Renesola kann jetzt schon Module mit 270/280 Watt anbieten.

Korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege!  

121 Postings, 6947 Tage VolliSolarhybrid erhält 40 Millionen Euro-Auftrag aus I

 
  
    
19.11.10 08:20
17.11.10 - Gehe davon aus, dass hier die in Kooperation mit Renesola entwickelten und durch Renesola produzierten Module von "Solarhybrid" zum Einsatz kommen. Weitere Projekte seitens "Solarhybrid" mit der italienischen Fa. Solesa sind avisiert.

"Renesola" und "Solarhybrid" habe insgesamt eine starke Partnerschaft.

Siehe PDF unter http://www.solarhybrid.ag/ReneSola.1188.0.html.

Gibt guten Überblick.  

121 Postings, 6947 Tage VolliKooperation Solarhybrid - Renesola

 
  
    
19.11.10 08:26
hier nochmal der richtige Link zu Solarhybrid und deren Kooperation mit Renesola

http://www.solarhybrid.ag/uploads/media/solarhybrid-ReneSola_02.pdf  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 90  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: EG33, BichaelMurry, Lionell, sue.vi