Tubesolar

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 25.11.22 21:06
eröffnet am: 18.02.20 14:23 von: karma Anzahl Beiträge: 64
neuester Beitrag: 25.11.22 21:06 von: stevensen Leser gesamt: 14843
davon Heute: 77
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück
| 2 | 3 Weiter  

525 Postings, 6450 Tage karmaTubesolar

 
  
    
1
18.02.20 14:23
Börsenneuling seit letzter Woche Freitag:

Notierungsaufnahme im Freiverkehr der Börse Düsseldorf am 14. Februar 2020.

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...uesseldorf/?newsID=1276173

Die TubeSolar AG (WKN A2PXQD)  hat einen Teil der ursprünglichen OSRAM-Leuchtstoffröhrenfertigung in Augsburg samt Patenten von der LEDVANCE GmbH übernommen und nutzt diese patentgeschützte Technologie seit 2019 zur Entwicklung von Photovoltaik-Dünnschicht-Röhren, die zu Modulen zusammengefügt werden. Diese haben gegenüber Silizium-Solarmodulen erhebliche Vorteile hinsichtlich Gewicht, Geometrie, Materialeinsatz, Ertrag, Langzeitstabilität und Recycling. Die Technologie soll vor allem im Agrarbereich eingesetzt werden und landwirtschaftliche Produktionsflächen überspannen. In den nächsten Jahren ist geplant, die Produktion in Augsburg auf eine jährliche Produktionskapazität von 250 MW auszubauen.  

525 Postings, 6450 Tage karmaErgänzung

 
  
    
18.02.20 14:44
Es gibt insgesamt 10 Millionen Aktien des Börsenneulings. Somit liegt die Marktkapitalisierung bei einem aktuellen Kurs von 2,50 ? bei 25 Millionen Euro.  

425 Postings, 2110 Tage DidiSoxLohnt sich hier ein Invest?

 
  
    
19.02.20 10:00
Kommt der Kurs noch etwas runter.
Kaufkurse jetzt schon bei 3,25.  

525 Postings, 6450 Tage karmaBewertung

 
  
    
19.02.20 10:40
Eine normale Firmenbewertung ist hier noch nicht möglich, dazu sind (mir) keinerlei Kennzahlen bekannt.

Die Technologie klingt sehr spannend. Es muss jeder überlegen, ob er bereit ist der Firma dafür eine Market-Cap von aktuell über 30 Mil. zuzubilligen.

Die Abgabebereitschaft der Aktien ist jedenfalls sehr gering.
 

425 Postings, 2110 Tage DidiSoxKennzahlen sind noch nicht vorhanden

 
  
    
19.02.20 12:41
Das Management hat früher für Osram gearbeitet. Ichwarte erst mal ab. 30. Millionen ist mir doch ein bisschen zu hoch aktuell. Ich glaube die Produktion wurde noch nicht gestartet.  

794607 Postings, 3069 Tage youmake222Kooperation mit sbp sonne vereinbart

 
  
    
06.08.20 19:40
Börsen-Neuling TubeSolar meldet eine neue Kooperation mit dem Ingenieurbüro schlaich bergermann partner - sbp sonne gmbh aus Stuttgart. Beide Unternehmen
 

11 Postings, 844 Tage yalleBewertung utopisch ?

 
  
    
17.09.20 15:20
Hallo zusammen,

ich versuch Tube Solar Ansatzweise zu bewerten und komme beim besten Willen nicht darauf wie dieses Unternehmen mit aktuell 100 MIll. bewertet sein kann/wird.
bei 0 EU Umsatz und der Prognose das 2020 u 2021 ein negatives Operatives Ergebnis  eingefahren werden soll.
Gut der Faktor : Zukunft Orientiert , revolutionäre Technik , regenerative Energie etc. aber so viel Fantasie ist doch extrem Überbewertet oder nicht ?
Wie Bewertet ihr das unternehmen den ? wie ich oben gesehen habe fandet ihr die 30 Mill. schon überbewertet ....

Hinzukommt das man hier ja noch nicht mal "Proof of  concept" hat und man erst mal mit Pilotprojekten startet, die meines Erachtens ja dem Zweck dienen die Technik auf Herz u Nieren zu prüfen.

Sehen wir Tube Solar als Start Up birgt es sicherlich großes Potential in sich aber auch erheblich großes Risiko ?

Seit ihr den Investiert und wie seht ihr die Zukunft , Prognosen ?

danke für euren Input
lg
Yalle

 

179 Postings, 4632 Tage 7Löwe710 Millionen Förderung durch Bayer

 
  
    
18.09.20 19:44
Ist für Tubesolar ein kleiner Ritterschlag.

https://presse-augsburg.de/...solar-ag-mit-108-millionen-euro/613471/

Außerdem haben sie weltweite Patente darauf

https://tubesolar.de/die-zukunft-der-photovoltaik-update/

Die innovative TubeSolar Photovoltaikröhre verfügt gegenüber klassischen Flächenmodulen über beträchtliche Vorteile und ist weltweit durch Patente geschützt.  

179 Postings, 4632 Tage 7Löwe7First Berlin Report

 
  
    
29.10.20 17:51
Das ist am Besten, den Bayern wird nicht umsonst 10,8 Millionen verschenken....


Besondere Stärken von TubeSolar sieht der Analyst in der für die Agrophotovoltaik innovativen Technologie, dem bestehenden Patentschutz, der kostengünstigen und leichten Aufständerung mit einer Stahlseilkonstruktion und nicht zuletzt im gewährten, nicht rückzahlbaren Investitionszuschuss des Freistaats Bayern in Höhe von 10,8 Mio. Euro.  

227 Postings, 843 Tage AhörnchenFörderung /Agrar Solar wird auf den Weg gebracht

 
  
    
12.11.20 17:03

9 Postings, 724 Tage Energiesektor1Für unsere Breitengrade wohl nicht geeignet

 
  
    
04.12.20 15:33
?..dann gäbe es meines Erachtens zu wenig Licht für unsere Äcker in der BRD .

Es gibt bisher keine Versuchsanlage, mit der gemessen werden kann.
Fragt mal einen Landwirt, ob er alle 6 m einen Pfosten im Feld dulden würde.
Die Darstellung auf der Internetseite entbehrt jeder statischen Grundlage.

Mit netten Bilder-Animationen lasse ich mich nicht überzeugen.
In Augsburg wurde die Röhrenfertigung vor Jahren schon abgebaut.
Evtl. gibt es im Labor dort noch eine Versuchs-Röhrenfertigung.
Der Ertrag von ein paar cm Kollektorstreifen in einer dünnen Leuchtstoffröhre
ist evtl. wirtschaftlich, wenn man dazu den Verschattungseffekt ebenfalls hoch mit Geld bewerten
kann.
In einer Steppe oder Halbwüste wag das anwendbar sein.
Aiwanger dachte wohl an den Export oder klammert sich an jeden Strohhalm für Publicity.

Biegsame Kollektoren werden gerade entwickelt. Ich habe noch kein fertiges Produkt am Markt gesehen.

Zum Preis der Aktie fallen mir keine Worte mehr ein....
 

449 Postings, 732 Tage TAATDann wollen wir mal...

 
  
    
16.12.20 18:34
hoffen, dass du nächstes Jahr nicht sprachlos bist... und keine Worte mehr findest  :))))  

179 Postings, 4632 Tage 7Löwe7....geht vorwärts

 
  
    
05.01.21 14:08
mit Tubesolar.
Ich glaube der Deal von gestern war sehr gut, so sichert man sich die Zulieferung.  

179 Postings, 4632 Tage 7Löwe7....

 
  
    
05.01.21 15:27

https://boersengefluester.de/...ihren-aktien-knaus-tabbert-tubesolar/

Genau wie im Wertpapierprospekt angekündigt: Für etwas mehr als 2,0 Mio. Euro (umgerechnet 2,5 Mio. Dollar) des gesamten Emissionserlöses von brutto 6,0 Mio. Euro aus der jüngsten Kapitalerhöhung, will sich TubeSolar nun an einem Unternehmen beteiligen. Dabei handelt es sich um die im außerbörslichen US-Handel (OTC) gelistete Gesellschaft AscentSolar. Das 2005 gegründete amerikanische Unternehmen hat sich auf spezielle ?Dünnschicht-Solarmatten? spezialisiert, wie sie sich etwa auf Tragflächen von Leichtflugzeugen, oder Weltraumsonden anbringen lassen. Aber auch Bodenkräfte im militärischen Bereich können die Photovoltaik-Zellen als Ausrüstung zur Energieversorgung tragen ? genau wie auch zivile Wanderer die Matten um ihre Rucksäcke schnallen können. Damit erweitert die bislang mit ihren Photovoltaik-Dünnschicht-Röhren im landwirtschaftlichen Bereich beheimatete TubeSolar ihr Spektrum um weitere Einsatzgebiete sowie eine weitere Bezugsquelle für ihre Dünnschichtmodule.

Formal würden sich die Augsburger nach Abschluss aller noch ausstehenden Kapitalmaßnahmen mit rund 15 Prozent an AscentSolar beteiligen ? wobei das Engagement zu einem Preis von 0,0001 Dollar je Aktie abgerechnet werden soll. Ein krasser Deal, denn zurzeit werden die Papiere bereits mit 0,008 Dollar gehandelt. Bevor heimische Micro-Cap-Anleger nun gleich gewagte Bewertungsmodelle anstellen: Noch lässt sich überhaupt nicht sagen, wie nachhaltig das aktuelle Kursniveau im OTC-Handel ist. Grundsätzlich müsste es künftig aber wohl knapp 160 Milliarden (!) AscentSolar-Aktien geben. Doch selbst wenn der Kurs von 0,008 wieder auf 0,002 Dollar fallen sollte, hätte das TubeSolar-Paket an AscentSolar einen Wert von umgerechnet knapp 41 Mio. Euro ? bei einer TubeSolar-Marktkapitalisierung von 76 Mio. Euro. Besser ist es aber wohl, man lässt sich die Kirche zunächst im Dorf. De facto sind beide Companys nämlich Micro Caps mit zwar viel Fantasie, aber einem noch sehr überschaubarem Zahlenwerk.  

426 Postings, 1079 Tage tromelErster Lieferant?

 
  
    
05.01.21 17:21
Wer ist eigentlich der europäische Lieferant?  

179 Postings, 4632 Tage 7Löwe7Neue First Berlin Report

 
  
    
08.01.21 21:42

22329 Postings, 4615 Tage Balu4uAb nächstes Jahr geht`s los...

 
  
    
20.01.21 10:11

208 Postings, 5787 Tage rabautzGesetzgebungsentwurf für gleichzeitige

 
  
    
1
15.11.21 17:53

3246 Postings, 1380 Tage Salat19Jaaaa. Genau das, was diese Firma liefern würde

 
  
    
1
10.02.22 13:04
Drei Bundesministerien haben sich verbündet, um mehr Solarenergie zu fördern. Spezielle Anlagen für Agrarflächen sollen künftig gefördert werden. Sie sollen Landwirten neue Perspektiven eröffnen.
 

1 Posting, 289 Tage Remember 29@Salat19

 
  
    
1
10.02.22 14:36
Die Meldung passt natürlich haargenau auf die Ausrichtung von TubeSolar. 200 Gigawatt (von aktuell 60 Gigawatt) ist schon mal ein ambitioniertes Ziel und gibt den Agri-Solar-Anbietern viel mehr Luft zum atmen. Wird interessant, was hier kurz- und mittelfristig passiert. Die Idee selbst finde ich ja persönlich schon sehr spannend und überfällig, dass sie flächendeckend *höhö* umgesetzt wird.  

625 Postings, 4282 Tage kaufladenDie Nachricht

 
  
    
1
11.02.22 15:00
Stützt tubesolar. Aber das geplante eher bescheidene produktionsvolumen bekäme tubesolar gewiss auch so abgesetzt. Die Herausforderungen für Tubesolar liegen weniger im Markt (drr ist günstig, an PV geht nichts vorbei), sondern im ramp up der Produktion. Und das ist nicht negativ gemeint, die Voraussetzungen erscheinen mir ganz günstig, aber der Weg bis dir Fertigung zu den geplanten Bedingungen laufen wird, ist noch ein Stück. Und die geplante Produktionskapazitäten ist noch sehr überschaubar. Mir gefällt die Story, aber es ist noch sehr, sehr spekulativ. Der Solarmarkt ist kein Ponyhof. Den jetzigen Kursanstieg halte ich eher für ein Strohfeuer (aber ich lasse mich gern eines besseren belehren).  

3246 Postings, 1380 Tage Salat19Gestern von mir empfohlen. Heute gestiegen

 
  
    
11.02.22 16:38

100 Postings, 422 Tage legoplayDa ich in dieser ...

 
  
    
1
19.07.22 16:05
... speziellen Technologie für die Steigerung der Produktivität der Landwirtschaft, dem Wasserhaushalt und dem steigenden Energiebedarf  großen Nutzen sehe bin ich mal mit einer kleinen Tranche eingestiegen.

Ich finde das Thema spannend, auch z. B. für eine Teilbeschattung eines Wintergartens, oder zur teilweisen Beschattung von Fußgängerzonen wäre dies meiner Meinung nach denkbar.

Ob sich diese Technologie etablieren kann steht noch in den Sternen, aber es hört sich interessant an.  

1 Posting, 127 Tage hw_aus_sVorteil Beschattung

 
  
    
2
22.07.22 08:51
Ich war neulich vor Ort in Augsburg und habe mir die Sache mal angeschaut.
Eine kleine Musteranlage steht da auf einer grünen Wiese.
Der gefühlte Temperaturunterschied war gewaltig, noch mehr beeindruckt aber hat mich, dass das Gras und der Anlage grün war und drum herum begann braun zu werden.
Gegossen wird da absichtlich nicht!
Bei zukünftig mehr heißen Trockenperioden wird dies ein großer Vorteil sein, da die Pflanzen darunter wesentlich länger vom Wasservorrat im Boden profitieren.  

100 Postings, 422 Tage legoplayda das Thema Wasser...

 
  
    
28.07.22 09:25
... immer prekärer wird (in immer mehr Gegenden Wasserknappheit) kann diese Technologie nicht nur Strom erzeugen sondern auch für Beschattung sorgen und somit eine Verdunstung deutlich mindern. Gleichzeitig kann aber Regenwasser durch die Zwischenräume der einzelnen Röhren hindurch.

Ich denke dass der Nachteil des niedrigeren Wirkungsgrades durch den Vorteil der Regulierung des Wasserhaushaltes sogar mehr als ausgeglichen wird.  

Seite: Zurück
| 2 | 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben