UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

KfW, Überweisung an Lehman war volle Absicht

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 24.09.08 10:06
eröffnet am: 22.09.08 07:09 von: LisaLustig Anzahl Beiträge: 29
neuester Beitrag: 24.09.08 10:06 von: Armer Stud. Leser gesamt: 1715
davon Heute: 1
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

487 Postings, 4516 Tage LisaLustigKfW, Überweisung an Lehman war volle Absicht

 
  
    
14
22.09.08 07:09
... nach Beratungen, 48 Stunden vor Überweisung des Betrages kam man bei der KfW zur Ansicht, dass es OK sei, die Überweisung an Lehman zu tätigen. Tja, die Jungs sind nicht nur dumm, die sind saudumm .... wo, bzw. was haben die eigentlich gelernt? Wohl sicherlich direkt von der Uni an den Schreibtisch ... sogenannte Krawattenidioten!



Kompetenz braucht keine Krawatte!


 
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
3 Postings ausgeblendet.

487 Postings, 4516 Tage LisaLustigtja, Jahrelang dicke Kohle kassiert

 
  
    
4
22.09.08 15:59
.. und wichtig gemacht und vor allem Kompetenz vergegaukelt und, wenn s mal brenzlig wird, dann kommt das Chaos ...
Da waren echt Totalversager am Werk und man muss hier wirklich prüfen ob und wieviel hier zu holen sind, denn diese Nieten sind nicht nur das verdiente Geld nicht wert ... nein, noch schlimmer, die müssten echt schon Schubkarren weise das Geld mitbringen.
Wenn man solche Dinge nicht beherrscht, dann sollte man es vorher zugeben .. .aber hier scheint die Raffgier mal wieder gesiegt zu haben! Skrupel? Nein Danke, die Tussi zuhause und der fette Lebensstil müssen doch bezahlt werden!  

12570 Postings, 6203 Tage EichiDie "Tussi" zuhause

 
  
    
1
22.09.08 17:23
welche den Hals nicht vollkriegt, ist für alle Männer ein Übel @LisaLustig.

Das Fleisch ist willig und der Geist ist schwach.

Viele sind berufen und wenig auserwählt.
-----------
Gott schütze Dich!

1023 Postings, 5752 Tage frankthebankJetzt mal Ehrlich!

 
  
    
1
22.09.08 17:31
Mal Hand an den Sack, hat nicht jeder von uns schonmal 300 Mio ? in den Sand gesetzt, kann doch jedem mal passieren.

Sowas was nennt man strategische Kosten, die fallen halt mal an, wenn man mit den Großen pinkeln gehen will.

Früher hätte man den höchsten Baum gesucht, heute wird noch Zucker in den Hintern geblasen!

So pervers ist halt die Welt heute .....  

35553 Postings, 4574 Tage DacapoEin ehrenhafter Japaner würde sich...

 
  
    
1
22.09.08 17:33
ehrenhaft "aufhängen"
-----------
Tipfehler bzw.Rechtschreibfehler
dürfen selbstverständlich von euch eingerahmt werden....

1023 Postings, 5752 Tage frankthebankZudem

 
  
    
22.09.08 17:39
sind meiner Meinung nicht die 300 Mio ? an sich das Problem, da lag ja ein Geschäftsvorfall dahinter!

Man sollte mal Hinterfragen in welchen Gewässern da die KfW fischt in denen sie eigentlich nichts zu suchen haben!  

100682 Postings, 7570 Tage KatjuschaLisa, widersprichst du dir nicht?

 
  
    
1
22.09.08 17:51
Als ich die Überschrift gelesen habe, dachte ich ich, ich bekomme jetzt News dazu, wieso es volle Absicht war, zumal ich gesehen hatte, dass dein Thread mit 8 Grünen bewertet wurde. Da könnte man davon ausgehen, jetzt gehts sehr informativ weiter. Aber was steht in #1? Letztlich nur das übliche Gepöbel, mal abgesehen davon, dass du schreibt, die Vorstände wären saudumm, was ja irgendwie der Aussage widerspricht, die Überweisung wäre volle Absicht gewesen.  

20128 Postings, 6959 Tage lehna#10 Kat, da werd ich aber auch zum Pöpler...

 
  
    
5
22.09.08 18:05
wenn diese Funktionärsfuzzis das Geld der Steuerzahler bewusst einem Pleitegeier nachwerfen.
Wärs ihre eigene Kohle gewesn, hätte der Steuergeld-Vernichtungsapparat auch mal  Sonntags getagt, wetten...
 

100682 Postings, 7570 Tage KatjuschaDarum gings mir doch nicht

 
  
    
2
22.09.08 18:30
500 Mio durch so eine Aktion dem Steuerzahler aufzubürden, ist ne bodenlose Frechheit und die Typen, die dafür verantwortlich sind, sind wirklich saudumm. Dagegen hab ich gar nichts geschrieben. Es ging mir lediglich darum, dass Lisa hier nen Thread mit einer Überschrift eröffnet, durch die man einen neuen Aspekt in der Sache hätte erwarten können, und dann bringt Lisa nichts anderer fertig, als die altbekannten Pöbelein vorzubringen und erhält dafür noch 8 Grüne. Na ja ...  

35553 Postings, 4574 Tage DacapoAch Katjuscha...Haarspalterei....

 
  
    
22.09.08 18:50
Seid ihr alle so geil auf grüne Sterne????
Mich jucken die überhaupt nicht....
-----------
Tipfehler bzw.Rechtschreibfehler
dürfen selbstverständlich von euch eingerahmt werden....

100682 Postings, 7570 Tage KatjuschaGrüne sind mir total egal. Mir gings um die Sache

 
  
    
22.09.08 19:37
und durch die Grünen hätte man vor dem Klick auf den Thread erwarten dürfen, dass andere User mit dem Inhalt des Threads zufrieden sind, also etwas Neues erfahren haben. Jetzt verstanden?  

35553 Postings, 4574 Tage DacapoNein....

 
  
    
22.09.08 19:49
Man kann das Mißgeschick nicht oft genug anprangern.....
Da müssen noch mehr "Köpfe" rollen......
-----------
Tipfehler bzw.Rechtschreibfehler
dürfen selbstverständlich von euch eingerahmt werden....

129861 Postings, 6226 Tage kiiwii"Köpfe rollen"? man könnte sie doch dem armen Knut

 
  
    
22.09.08 20:03
als kleinen Trost zum Fraß vorwerfen (die "Heinis" mein ich) ... oder ??


jetzt wo der Arme doch seinen Vater verloren hat...


...na Dacapo, was meinst du als gelerntes Krokodil dazu ?
-----------
MfG
kiiwiipedia

Die User Happy End und ottifant werden gebeten, den User kiiwii weder zu beleidigen noch zu provozieren.

8025 Postings, 7291 Tage maxperformanceVorstände werden nach Suspendierung weiterbezahlt

 
  
    
1
24.09.08 08:34
LEHMAN-PANNE
KfW bezahlt suspendierte Vorstände voll weiter
Neue Aufregung um die KfW: Die beiden suspendierten Vorstände erhalten laut einem Zeitungsbericht immer noch ihre vollen Bezüge. Insgesamt handle es sich um rund eine halbe Million Euro im Jahr. Verwaltungsräte drängen auf die sofortige Entlassung der Banker.

Berlin - Rund 466.000 Euro im Jahr verdienen die KfW-Manager Peter Fleischer und Detlef Leinberger nach Angaben der staatlichen Förderbank. Dazu kommen geldwerte Vorteile, ein Dienstwagen beispielsweise. Nun sind die beiden Vorstände zwar inzwischen suspendiert, doch ein KfW-Sprecher bestätigte der "Bild"-Zeitung: Sie erhalten "ihre Bezüge in voller Höhe weiter".

Fleischer und Leinberger waren am vergangenen Donnerstag suspendiert worden - als Konsequenz aus einer Panne, die der KfW unter anderem den Titel "Deutschlands dümmste Bank" einbrachte. Die KfW hatte noch am 15. September 300 Millionen Euro an Lehman Brothers überwiesen hatte - und das obwohl längst bekannt war, dass die Investmentbank pleite ist.

Nach einem Bericht der "Financial Times Deutschland" wird sich der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags am heutigen Donnerstag mit der millionenschweren Panne bei der Staatsbank KfW befassen. Der KfW-Verwaltungsratsvorsitzende, Bundeswirtschaftsminister Glos, sein Stellvertreter, Bundesfinanzminister Steinbrück, und der KfW-Vorstandsvorsitzende Schröder sollen den Abgeordneten offenbar Rede und Antwort stehen.

Ohnehin könnte die Lehman-Panne für Fleischer und Leinberger weitere Folgen haben. "Wir wollen genaueste Aufklärung darüber, wie es zu der Überweisung von 350 Millionen Euro an die Pleite-Bank Lehman kommen konnte", sagte SPD-Haushaltsexperte Schneider der Zeitung. Das Sekretariat des Haushaltsausschusses bestätigt diese Planungen "in der Tendenz". Details seien noch zu klären, sagte ein Sprecher der Nachrichtenagentur Dow Jones Newswires. Die Sitzung des Haushaltsausschusses beginnt um 14 Uhr.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,580078,00.html
-----------
gruß Maxp.

487 Postings, 4516 Tage LisaLustigund das hier ist der absolute Gipfel

 
  
    
3
24.09.08 08:42
Wichtig ist hier der letzte Absatz ... das Geld verließ um 8.37 das Haus, das Meeting war auf 9.30 angesetzt ... ah ja, die Herrschaften machen gern fein lang Heia. Solch Nieten in Führungspostionen. Hey, das kann doch echt nicht wahr sein. Die wussten doch, wann die Überweisung los geht und dann legen die das Meeting nach Überweisung. Was soll der Quatsch denn. Da fragt man sich doch, ob da nicht jemand dran verdient hat. So selten dämlich kann doch ein sog. Manager nicht sein! Also entweder pure Absicht oder totale Dummheit!

Quelle, Homepage der KfW
Montag, 22. September 2008
Stellungnahme der KfW Bankengruppe zum Artikel "KfW-Überweisung offenbar in voller Absicht" in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 22. September 2008
"Weder aus den Unterlagen noch den Protokollen lässt sich erkennen, dass es sich bei der Überweisung an die Investmentbank Lehman Brothers um eine bewusste Entscheidung gehandelt hatte. Vielmehr lag dem im Rückblick eine Fehleinschätzung der verantwortlichen Abteilungen zum Insolvenzrisiko bei Lehman Brothers zugrunde. In der Verwaltungsratssitzung vom 18. September 2008 hat Dr. Schröder über den Ablauf der Swap-Transaktion im einzelnen informiert. Dabei hat er auch auf die Sitzung der verantwortlichen Abteilungen vom 12. September 2008 hingewiesen und dazu mitgeteilt, dass die Risikoeinschätzung falsch vorgenommen und das Settlement-Risiko nicht behandelt wurde. Deshalb ist in den automatisierten Zahlungsverkehr nicht eingegriffen worden. Dr. Schröder hat die Gesamtsituation im Verwaltungsrat wie folgt bewertet: Die Handhabung der Swap-Transaktion mit Lehman Brothers offenbart neben fachlichen Fehleinschätzungen der Gefährdungssituation grundlegende Schwächen in der Aufbau- und Ablauforganisation der KfW sowie strukturelle Defizite im Risikomanagement."

Hierzu auch Dr. Ulrich Schröder, Vorstandsvorsitzender der KfW Bankengruppe in einem Interview im Handelsblatt vom 22. September 2008:

"Wir haben am 10. Juli 2008 mit Lehman einen Währungsswap abgeschlossen. Wie bei solchen Transaktionen üblich, erfolgt dabei zunächst ein Hintausch von Währungen, der mit einem Termingeschäft für den Rücktausch verbunden ist. Bei der KfW läuft das so, dass Hin- und Rücktausch in elektronische Systeme eingespeist werden. Der Hintausch erfolgte am 14. Juli 2008 ordnungsmäß und der Rücktausch war vertragsgemäß für den 15. September 2008 programmiert.

Als sich die Lage bei Lehman verschärfte, gab es am 12. September 2008, das war Freitag, eine Sitzung der verantwortlichen Abteilungen, um die Situation zu analysieren. Dort wurde, das war der erste Fehler, nicht das offene Settlementrisiko gesehen. Der zweite Fehler war, dass angesichts der Datenlage zu Lehman am Freitag hätte beschlossen werden müssen, über das Wochenende die Situation zu verfolgen und im Zweifelsfall einzugreifen. Das ist nicht geschehen.
Die Situation ist dann über das Wochenende nicht überwacht worden. Das Fortsetzungsmeeting war für Montagmorgen um 9.30 Uhr angesetzt. Die Zahlung hatte aber um 8.37 Uhr das Haus verlassen. Das heißt, die Ausführung der Zahlung hätte am Wochenende oder am frühen Montagmorgen gestoppt werden müssen. Und da setzen zu Recht die Vorwürfe ein."

 

24273 Postings, 7632 Tage 007Bond@eichi

 
  
    
24.09.08 08:49
Das mit der Kirche würde ich mir aber noch einmal überlegen. So wie ich informiert bin, hat auch die katholische Kirche Millionen durch die Lehmann-Pleite verloren.  

487 Postings, 4516 Tage LisaLustigna, die Kirche

 
  
    
24.09.08 08:52
hat aber im Vergleich zum deutschen Staat Geld, da machen ein paar Millionen nicht viel aus ... das kommt am gleichen Tag mehrfach durch Zins und Zinseszins (ist ja eigentlich laut Bibel etc Teufelswerk!) wieder rein ... bzw. die sog. "Schäfchen" machen das wieder durch vermehrtes spenden wett.  

24273 Postings, 7632 Tage 007Bond@Lisla

 
  
    
1
24.09.08 09:00
Wodurch entstand denn das Vermögen der Kirche? Sind das zum großen Teil denn nicht auch Steuergelder (Kirchensteuer)? Die Lehmann-Pleite hat sich doch angekündigt. Hat die Kirche hier nicht auch geschlafen, rechtzeitig ihr Investment in Lehmann zu beenden? Tja, es ist schon kurios, wenn sogar schon die Kirche, einmal salopp ausgedrückt "Millionen zum Teufel jagt". ;-)  

Clubmitglied, 44916 Postings, 7389 Tage vega2000Das die Gehälter weiter gezahlt werden

 
  
    
1
24.09.08 09:02
hat Arbeitsrechtliche Hintergründe.
Jeder mittelmäßige Rechtsanwalt wird vor dem Arbeitsgericht die Entlassungsgründe zerpflücken, denn schließlich sitzen die Vorstände ja nicht am Computer um solche Überweisung zu prüfen.
Die Suspendierung war eine politische Entscheidung:
1. Damit dem Bürger sein gesundes Rechtsempfinden nicht abhanden kommt (oder ist das schon passiert?) & 2. Politiker wie Glos, Lafontaine & Steinbrück, die im Verwaltungsrat der Kfw sitzen, aus der medialen Schußlinie genommen werden.
-----------
Es ist besser mit den Augen die Tür zu finden, als mit dem Kopf durch die Wand zu gehen!

487 Postings, 4516 Tage LisaLustigdas stimmt ...

 
  
    
24.09.08 09:02
... na, wer mit den Teufeln vom Finanzmarkt Geschäfte macht, muss sich nicht wundern, wenn mit seinem Geld die Hölle angefeuert wird! (... und der Teufel nen warmen Arsch hat)  

24273 Postings, 7632 Tage 007BondSorry, sollte "Lisa" heißen

 
  
    
24.09.08 09:03

129861 Postings, 6226 Tage kiiwiiBrennt in der Hölle ein Feuer ?

 
  
    
24.09.08 09:05
-----------
MfG
kiiwiipedia

Die User Happy End und ottifant werden gebeten, den User kiiwii weder zu beleidigen noch zu provozieren.

487 Postings, 4516 Tage LisaLustigmacht nix,

 
  
    
24.09.08 09:08
grins, auch 007 ist nicht unfehlbar ;-))

Na, mittlerweile ist s schon echt fast besser, zu wissen, wer nicht dabei war ;-)

....... und die Schuldigen sitzen in ihren fetten Villen und lachen sich kaputt, die haben ausgesorgt!

Gewinne privatisieren, Verluste verstaatlichen .... ich meine, erst sollte man sich mal erst bei den Verursachern bedienen .. .wer viel verdienen will, muss auch bereit sein für sein Verhalten die Verantwortung zu übernehmen, ansonsten sind solche Gehälter nicht gerechtfertigt ... Vollkasko bei Millionengehältern? Nein Danke!  

69017 Postings, 6239 Tage BarCodeEcht?

 
  
    
24.09.08 09:11
Die Kirche hat Geld? Und das hat sie auch noch angelegt? Skandal!
-----------
This is the way the world ends
Not with a bang but a whimper.
(T. S. Eliot)

129861 Postings, 6226 Tage kiiwiiFBI ermittelt gegen 26 Finanzkonzerne

 
  
    
24.09.08 09:19
....na ja, so ganz ruhig sitzen nicht mehr alle in ihren "fetten Villen"...



FBI ermittelt gegen 26 Finanzkonzerne


Das Finanzdebakel an der Wall Street hat ein juristisches Nachspiel. Die US-Bundespolizei FBI ermittelt wegen Betrugsverdachts gegen die Chefs von 26 Unternehmen. Darunter sind laut CNN die Banken Lehman Brothers, Fannie Mae, Freddie Mac und der Versicherer AIG.

Washington - Wer ist Schuld an der Bankenkrise in den USA? Die US-Bundespolizei FBI nimmt nun die Unternehmensführungen von 26 Wall-Street-Unternehmen unter die Lupe. Einem Bericht des US-Fernsehsenders CNN zufolge ermittelt das FBI wegen Betrugsverdachts unter anderem gegen die inzwischen insolvente Investmentbank Lehman Brothers, die Hypothekenfinanzierer Fannie Mae und Freddie Mac sowie den Versicherungsriesen AIG.



(,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,)




http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-580073,00.html
-----------
MfG
kiiwiipedia

Die User Happy End und ottifant werden gebeten, den User kiiwii weder zu beleidigen noch zu provozieren.

345 Postings, 4488 Tage Armer StudentDiesen Artikel lesen...

 
  
    
24.09.08 10:06
http://www.ariva.de/Foerderauftrag_Luegen_und_Betruegen_c2752193

Danach die Bundesregierung abstrafen und sei es mit der Linkspartei oder sonst einer Randpartei.  

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben