UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Kein AfD-Wähler. Trotzdem Kritik an Links.

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.02.20 10:08
eröffnet am: 06.02.20 09:33 von: tzadoz77 Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 06.02.20 10:08 von: der boardauf. Leser gesamt: 377
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

1918 Postings, 2838 Tage tzadoz77Kein AfD-Wähler. Trotzdem Kritik an Links.

 
  
    
1
06.02.20 09:33
Ich bin kein AfD Wähler. Und werde es definitiv auch nicht so schnell werden. Nicht so lange der rechte Flügel immer mehr an Macht dort gewinnt. Trotzdem gefiel mir gestern so einiges nicht.

1. Wurde von Links davon gesprochen, dass dies nicht der Wählerwille war. CDU, FDP und AfD kommen zusammen auf etwa 50% der Stimmen. Und ich gehe mal ganz stark davon aus, dass kaum jemand deren Wähler als Wählerwillen hatte, dass es eine RotRotGrüne Minderheitsregierung gibt. Die Wahrheit ist also eher, dass es keinen oder keinen eindeutigen Wählerwillen gab.

2. Die AfD als undemokratisch zu bezeichnen und dann dem gewählten (wenn auch mit Tricks) FDPler den Blumenstrauß vor die Füße zu schmeissen, finde ich sehr peinlich. Das war kein Zeichen der Demokratie. Das war Kindergarten und beleidigte Leberwurst.

3. Auch wenn es Blödsinn ist, dass mit der Lügenpresse und Staatsgelenkte Medien. Ich fand die Berichterstattung gestern katastrophal. Denn seriöse Medien wie Tagesthemen oder Heute, also öffentlich rechtliche Medien, haben sich klar gegen die AfD und FDP gestellt. Und nicht neutral berichtet. Von diesen Medien erwarte ich dieses aber. Auch wenn ich selbst die AfD als teilweise gefährlich betrachte.

4. Wenn Leute der CDU oder der gewählte FDPler in die rechte Ecke gestellt werden, dann ist das idiotisch. Er wurde zwar von der AfD mitgewählt. Deshalb hat er und seine Partei aber nicht plötzlich ein anderes Parteiprogramm.  

8863 Postings, 6937 Tage der boardaufpasserdas Problem Deutschlands immer noch ...

 
  
    
2
06.02.20 10:08
... viele erkennen nen Randlinken im fremden Gewand einfach nicht.




-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

   Antwort einfügen - nach oben