UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 12.768 -0,1%  MDAX 25.791 -0,1%  Dow 30.775 -0,8%  Nasdaq 11.504 -1,3%  Gold 1.795 -0,7%  TecDAX 2.851 -1,2%  EStoxx50 3.440 -0,4%  Nikkei 25.936 -1,7%  Dollar 1,0453 -0,3%  Öl 108,9 -5,2% 

Freenet: Platow Brief spekuliert auf Übernahme

Seite 12 von 365
neuester Beitrag: 18.02.22 13:21
eröffnet am: 19.03.09 13:28 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 9101
neuester Beitrag: 18.02.22 13:21 von: 011178E Leser gesamt: 962933
davon Heute: 40
bewertet mit 23 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 365  Weiter  

106017 Postings, 8144 Tage Katjuschaatilan, das wollte ich auch nicht tun.

 
  
    
14.07.09 15:44
Ich hab dich lediglich gefragt, wie du den EV berechnest. Jetzt hast du es wieder nur ansatzweise getan und dabei keine Zukunftsprognosen einfließen lassen, und genau darum gehts mir. Ich werd jetzt mal konkret, weil du ja scheinbar nicht verstehst, auf was ich hinaus will.

Zuerst einmal deine Berechnungsweise anhand der vermutlich letzten Bilanz.

EV berechnet sich ja aus MarketCap + Nettofinanzverbindlichkeiten

Du hast demnach 1110 + 1267 gerechnet = 2377 Mio ? / 405 Ebitda =  5,87


Soo, und jetzt mal inklusive kurzfristiger Zukunft.

Rechne ich den DSL-Verkauf dazu und nehme konservativ 250 Mio ? Verkaufspreis für Strato an, sowie einen freien Cashflow von 100 Mio ? im 2.Halbjahr 2009, dann ergibt sich bereits Ende 2009 ein Wert von nur noch 800 Mio ? Nettoverbindlichkeiten. Ab 2010 rechne ich zudem mit einem Ebitda (durch wegfallende Mitarbeiterzahlungen sowie Synergieeffekte) von 475 Mio ?.
Neue Berechnung also auf Sicht der Situation in 6 Monaten:

EV = 1110 + 800 = 1910 Mio ? / 475 = 4,02

Das Verhältnis aus EV/Ebitda würde also nur noch knapp 4 betragen. Und genau das meinte ich mit Berechnungsgrundlage. Börse hat immer auch etwas mit Prognosen zu tun. Wenn man immer nur den Stand der letzten Bilanz nehmen würde, könnte man als Anleger die Börse vergessen, denn man würde ja nie günstige Aktien kaufen können, die sich entwickeln. Guck dir mal Dialog Semiconductor an, und wie stark die jetzt voraus gelaufen sind! Das hat natürlich auch mit Zukunftserwartungen zu tun, die übrigens sehr viel mehr einpreisen als das was ich gerade für Freenet prognostiziert habe.
-----------
Ioannis Amanatidis rückblickend auf sein Comeback nach Blinddarm-OP: "Mein erstes Spiel war dann mit Fürth gegen den SV Babelsberg. Und Babelsberg kam mir so stark vor wie Barcelona."

106017 Postings, 8144 Tage KatjuschaMachen wir das Ganze (nur so aus Spaß) mal

 
  
    
14.07.09 15:55
mit der Situation Ende 2010.

Ja ja, ich weiß, man soll heutzutage nicht mehr so weit in die Zukunft schauen, aber ich find trotzdem, dass man nur dann frühzeitig günstige Aktienwerte finden kann.

Also,

ich erwarte ja 475 Mio ? Ebitda in 2010. Ausgehend von Zinszahlungen und Mindeststeuer, kann man einen freien Cashflow von über 300 Mio ? erwarten. Vielleicht ergibt sich auch noch Zuschreibungspotenzial oder Synergien durch die UI-Aktien bzw. die UI-Kooperation, aber das lasse ich mal außen vor.
Ende 2010 ergibt sich dann beim heutigen Kurs

EV = 1110 Mio ? + 500 Mio ? = 1610 Mio ? / 475 Mio ? = 3,39


Für 2011 erwarte ich wie schon erwähnt mindestens 570 Mio ? Ebitda

EV = 1110 Mio ? + 500 Mio ? = 1610 Mio ? / 570 Mio ? = 2,82


Wenn ich jetzt den Cashflow in 2011 auch noch mal abrechnen würde, würde sich ein nochmal niedrigeres EV/Ebitda-Verhältnis ergeben.
-----------
Ioannis Amanatidis rückblickend auf sein Comeback nach Blinddarm-OP: "Mein erstes Spiel war dann mit Fürth gegen den SV Babelsberg. Und Babelsberg kam mir so stark vor wie Barcelona."

5367 Postings, 6408 Tage atitlanKatjuscha, wenn dein Prognose

 
  
    
14.07.09 16:00
haelt, dann waere Freenet sicherlich immer noch guenstig bewertet.
Ich bezweifel aber das solche hohe Synergien eintreffen werden.
Und 250 Mio. Euro fuer Strato haelte ich auch fuer etwas ueberzogen.
Ich hoffe fuer die Freenet Anleger das es klappen wird.  

3009 Postings, 5052 Tage _markus_#278

 
  
    
14.07.09 16:18
befasse dich erst mal mit dem Thema und dann komm noch mal her zum Diskutieren.  

5367 Postings, 6408 Tage atitlanStefan Heibel findet das auch

 
  
    
14.07.09 16:24
Letzte Woche sei das Gerücht aufgekommen, dass freenet seine Serverfarm Strato an United Internet verkaufen könnte. Als Verkaufspreis sei ein völlig überzogener Preis von 400 Mio. EUR genannt worden, United Internet habe diese Meldung bis heute nicht dementiert.

Den Informationen der Experten zufolge sei Strato in der aktuellen Marktphase höchstens 260 Mio. EUR wert, ehrlicherweise hätte United Internet bei dem Preis von 400 Mio. EUR sofort abwinken müssen. Doch der in Aussicht gestellte Verkaufspreis von 400 Mio. EUR wecke Kursfantasie bei freenet, die Aktie sei umgehend angesprungen. Und wenn man nun bedenke, dass United Internet 25,91% der freenet-Aktien halte, dann sei der Kurssprung für United Internet vielleicht gar nicht so unwillkommen, oder?

Bis vor kurzem habe United Internet gemeinsam mit Drillisch noch Interesse gehabt, freenet zu übernehmen. Nach der Übernahme von debitel sei diese Übernahme uninteressant geworden und es wäre nicht verwunderlich, wenn United Internet und Drillisch ihre Anteile an freenet wieder zurückfahren wollten - dann natürlich am liebsten zu einem hohen Aktienkurs.

So sehe den Experten das Ganze recht hausgemacht aus und sie würden skeptisch, ob die künftige Kursentwicklung überhaupt mit der Geschäftsentwicklung übereinstimme, oder ob da irgendwann einmal genau gegensätzliche Interessen für einen Kursrutsch sorgen könnten. Die Experten hätten mit dieser Position schon gut verdient und sie würden sich daher aus dieser Spekulation zurückziehen.  

106017 Postings, 8144 Tage Katjuschaatilan, da kann man sicher geteilter Meinung sein,

 
  
    
14.07.09 16:31
aber wieso sind Heibel für der Messiah, dem du blind vertraust? Mal davon abgesehen, dass selbst sie sich 260 Mio ? vorstellen können.
Es gibt andere Quellen, die sich genau mit dem Wachstumspotenzial von Strato beschäftigen, die alles unter 300 Mio ? für nen Witz halten. Und wenn man sich einige Übernahmen der letzten Zeit anschaut, dann scheinen einige Konzerne auch nach wie vor gut zu zahlen, wenn das zu kaufende Unternehmen genug einbringt und zum eigenen Geschäftsmodell passt.

Aber wie gesagt, ich bin ja nur mit 250 Mio ? herangegangen.

Wieso erwartest du keine Synergien bei Freenet bzw. Mobilcom/Debitel? Also 60-70 Mio ? sollten doch auf Sicht von 12-18 Monaten kein Problem darstellen. Freenet selbst geht auf Sicht von 24 Monaten von fast 200 Mio ? aus. Also ich komm mir mit meinen Schätzungen da nicht gerade wie nen Pusher vor, weder bei Strato noch bei Synergien und operativem Cashflow.
-----------
Ioannis Amanatidis rückblickend auf sein Comeback nach Blinddarm-OP: "Mein erstes Spiel war dann mit Fürth gegen den SV Babelsberg. Und Babelsberg kam mir so stark vor wie Barcelona."

1792 Postings, 5097 Tage holly1000An der Börse wird neben

 
  
    
14.07.09 16:53

dem tatsächlichen Wert des Unternehmens vor allem die Zukunft gehandelt. Hier sieht es so aus, als ob in der neuen FRN Führung wieder kaufmännisch seriös gehandelt würde. Konzentration auf das Kerngeschäft, sinnvolle Fusion mit Debitel, ausnutzen von Synergieeffekten und weiterer Verkauf von gewinnbringenden Unternehmensteilen. 

Der Verkauf von Strato scheint da nur konsequent...was er bringt werden wir am Tag des Verkaufs wissen. Hier wurden wir bei der DSL Sparte ja schon negativ überrascht, obwohl, wenn man sich die Kursentwicklung bei UI anschaut, vielleicht war der Verkaufspreis doch gar nicht so schlecht wie es scheint. DSL ist wohl ziemlich unter Druck, zum Glück ist der Bereich weg...

...ob Drillisch und UI ihr Anteile verkaufen, gut möglich, aber vielleicht macht es für Drillisch im Rahmen der Konsolidierung durchaus Sinn unter das Dach von FRN zu schlüpfen...UI macht jedenfalls weniger Sinn. Schaun mir mal...Kurse von 12plus auch kurzfristig sind nicht so unrealistisch

...die Fantasie an der Börse läuft... 

 

1901 Postings, 4971 Tage Caymanfreenet

 
  
    
1
14.07.09 17:36
ein blick auf den monatschart verdeutlicht die positive lage:
sobald der kurs den widerstand um 8,74 nachhaltig überlaufen kann, wäre der weg im prinzip bis 14,20 frei.
ich halte das kursniveau durchaus für sehr realistisch und relativ zügig für erreichbar.
ist nur mein pers. einschätzung.
-----------
Die Glückseligkeit ist der Zustand vollkommener Befriedigung, vollkommener Wunschlosigkeit, ein Ideal, dessen Verwirklichung durch sinnvolles Wirken und Zusammenwirken erstrebbar ist.
Angehängte Grafik:
freenet.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
freenet.png

1792 Postings, 5097 Tage holly1000Danke Cayman

 
  
    
14.07.09 19:04

dein Chart zeigt schön welches Aufholpotential bei FRN vorherrscht....

....natürlich sind sie im Zuge der Krise wie alle Werte gefallen und der Kampf von Spoer hat sein übriges dazu getan, aber ich denke der Kurs war bei 3 Euro weit über Gebühr geschlagen worden. Die Hausaufgaben sind gemacht und wenn man denkt wo wir herkommen - ca.35 Euro in der Spitze 2007 - dann ist ein rebound bis 14,50 gar nicht so weit hergeholt

...auch wenn ich eine schnelle Kurserholung erwarte, so kann ich mir durchaus vorstellen, dass dies noch bis QT 1 2010 dauern kann....aber wissen tut es keiner!!

 

1792 Postings, 5097 Tage holly1000Angesichts des Marktes

 
  
    
15.07.09 13:27
nimmt sich FRN wohl heute eine kleine Verschnaufpause bei moderaten Gewinnmitnahmen...natürlich hätte man es als Anleger gern, wenn die Aktie in einem Rutsch nach oben schießt...doch so ist es wohl gesünder?!  

8545 Postings, 5967 Tage Bozkaschivom Aktionär

 
  
    
16.07.09 10:41
10:33 Uhr
                              §
Chart-Check: Freenet-Aktie holt Luft

Martin Weiß

Den Aufsprung bei Freenet verpasst? Nach dem Höhenflug bis auf rund neun Euro, haben Gewinnmitnahmen die Aktie etwas zurückkommen lassen. Die Aussichten für den Mobilfunker sind weiterhin ausgezeichnet, Anleger, die noch nicht investiert sind, sollten sich mit einem Abstauberlimit auf die Lauer legen.

Seit Jahresbeginn hat sich die Freenet-Aktie im Wert mehr als verdoppelt, mit dem Sprung bis auf 8,95 Euro beträgt das Plus allein im Juli rund 25 Prozent. Am Donnerstag notiert Freenet zum Handelsauftakt bei 8,65 Euro unverändert. Gut möglich, dass einige Anleger jetzt Gewinne einstreichen, sollte die Aktie kein weiteres Hoch markieren.

Mit Abstauberlimit einsteigen

Eine denkbare Korrektur könnte Freenet zunächst in den Bereich um acht Euro drücken, aber selbst ein Test der Ausbruchsmarke (7,41 Euro) würde die Charttechnik nicht verschlechtern und wäre sogar gesund. Anleger, die den Aufsprung auf Freenet bislang verpasst haben, sollten Kursschwächen zum Aufbau von Positionen nutzen.

Abstauberlimits bieten sich bei 8,00 Euro beziehungsweise 7,50 Euro an. Das mittelfristige Kursziel lautet weiterhin auf zwölf Euro.
Aktie holt Luft  

1792 Postings, 5097 Tage holly1000Dann werde ich wohl weiter sammeln...

 
  
    
16.07.09 18:26

2747 Postings, 5469 Tage boersenmannViel Spass beim sammeln...

 
  
    
17.07.09 11:17

FREENET AG
 ISIN: DE000A0EAMM0
 
8,48 (0,95 %)
Xetra (11:15:53)
     
Size Bid Ask Size Spread 
 100  8,47  8,49  2480 0,02 
 470  8,46  8,50  4428 0,04 
 4100  8,45  8,51  7106 0,06 
 1346  8,44  8,52  4121 0,08 
 2367  8,43  8,53  5595 0,10 
 1164  8,42  8,54  4313 0,12 
 750  8,41  8,55  5673 0,14 
 500  8,40  8,56  700 0,16 
 2078  8,39  8,58  3500 0,19 
 2000  8,38  8,60  3000 0,22 

 

106017 Postings, 8144 Tage KatjuschaDein ständiges Orderbuch-Geposte grenzt schon

 
  
    
17.07.09 11:21
ein wenig an Wahnsinn.

Kannst du mir endlich mal erklären, was uns das ständig sagen soll?!
-----------
Ioannis Amanatidis rückblickend auf sein Comeback nach Blinddarm-OP: "Mein erstes Spiel war dann mit Fürth gegen den SV Babelsberg. Und Babelsberg kam mir so stark vor wie Barcelona."

85 Postings, 4810 Tage sol_tradeso mag ich das...

 
  
    
17.07.09 12:07

freenet - langfristiger Aufwärtstrend ungebrochen

 

Von HHFWI •   17. Juli  2009 um 9:57 Uhr

 

Auf dem aktuellen Niveau stufen wir die Aktie von freenet im langfristigen Analysehorizont weiterhin mit “übergewichten” ein. Das Kaufsignal aus der 13. Kalenderwoche bei 4.50 Euro bleibt weiterhin intakt.

Nachdem die Aktie in der zweiten Jahreshälfte des letzten Börsenjahres 2008 deutlich unter die Räder gekommen ist, sahen wir zum Auftakt des aktuellen Börsenjahres eine solide Bodenbildung bei der Aktie, die in der 13. Kalenderwoche zu einem erneuten Kaufsignal führte. In der Folge ist es der Aktie gelungen, den Widerstand bei 5.65 Euro und bei 7.50 Euro zu überwinden, was der Aktie auch in den letzten Wochen weiteres Aufwärtspotential bescherte. In der aktuellen Handelswoche sehen wir zwar im Bereich der aktuellen Widerstandsmarke bei 9.00 Euro bis 9.40 Euro erste Gewinnmitnahmen, die nach der deutlichen Kurserholung der letzten Tage aber nicht besorgniserregend sind. Wir sehen die Aktie weiterhin bei 7.50 Euro unterstützt und gehen auch in den kommenden Wochen von einer Fortsetzung der Erholung aus. Das Kursziel platzieren wir weiter bei 9.00 Euro.

Fazit: Kurzfristig belasten aktuell erste Gewinnmitnahmen - der langfristige Aufwärtstrend bleibt jedoch weiterhin intakt. Sollte es der Aktie auch in den kommenden Tagen und Wochen gelingen, die aktuelle Unterstützung zu behaupten, ist davon auszugehen, dass sich der Aufwärtstrend weiter fortsetzen wird.

Schaubild - Metachart - freenet - langfristig:

freenet_w_meta

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 











Schaubild - Candlechart - freenet - langfristig:

freenet_w_candle

   
 
 


 

 

 

85 Postings, 4810 Tage sol_tradedie frage ist nun nur

 
  
    
17.07.09 12:15
wie weit es nochmal kurzzeitig abwärts geht, will mich nochmal eindecken
 

106017 Postings, 8144 Tage KatjuschaDie Frage ist eher wann

 
  
    
17.07.09 12:43
Ich denk schon, dass man nochmal 7,5-7,7 sehen wird. Aber es kann natürlich auch vorher noch auf 9,4-9,5 ? gehen, bevor es möglicherweise im September auf die 7,5 ? geht. Selbst 6,3 ? würd ich nicht ausschließen, falls die Gesamtmärkte nen Crash erleben.
Aber rein fundamental wären auch 13-14 ? irgendwann im Jahr 2010 realistisch, auch charttechnisch.
-----------
Ioannis Amanatidis rückblickend auf sein Comeback nach Blinddarm-OP: "Mein erstes Spiel war dann mit Fürth gegen den SV Babelsberg. Und Babelsberg kam mir so stark vor wie Barcelona."

85 Postings, 4810 Tage sol_tradeklingt nach lotterie ;-)

 
  
    
17.07.09 12:49
aber so ist es an der börse  

1901 Postings, 4971 Tage Caymanfreenet

 
  
    
17.07.09 13:11
ich sehe das im moment noch sehr entspannt:
läuft es nach plan, dürfte der kurs die konsoldierung bald beenden und aus der bullischen flagge nach oben rausziehen mit zwischenziel ~10 euro bis sp. ende nächster woche.
schafft es freenet dann die 10 euro marke nachhaltig zu überlaufen, sind darauffolgend kurse bis 10,50-12,00 im rahmen des möglichen, bevor eine weitere ausgedehnte konsoldierung den anstieg einbremst.
unterstützung liegt im bereich 7,60-7,50

schönes w/e (-;
-----------
Die Glückseligkeit ist der Zustand vollkommener Befriedigung, vollkommener Wunschlosigkeit, ein Ideal, dessen Verwirklichung durch sinnvolles Wirken und Zusammenwirken erstrebbar ist.
Angehängte Grafik:
freenet.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
freenet.png

351 Postings, 4732 Tage inziderhh@ Cayman

 
  
    
17.07.09 16:06
Richtig, bin auch deiner Meinung. Aus Chart-Technischer Sicht sehe ich auch einen Ausbruch aus der bullishen Flagge in der nächsten Woche.  

2747 Postings, 5469 Tage boersenmannFreenet im Tiefschlaf?

 
  
    
1
20.07.09 11:57

FREENET AG
 ISIN: DE000A0EAMM0
 
8,75 (1,63 %)
Xetra (11:56:19)
     
Size Bid Ask Size Spread 
 101  8,74  8,75  930 0,01 
 202  8,73  8,77  100 0,04 
 200  8,72  8,78  4600 0,06 
 2210  8,71  8,79  4912 0,08 
 756  8,70  8,80  3730 0,10 
 4539  8,69  8,82  2000 0,13 
 6856  8,68  8,84  2180 0,16 
 2216  8,67  8,86  100 0,19 
 2972  8,66  8,87  4800 0,21 
 1875  8,65  8,89  100 0,24 

 

106017 Postings, 8144 Tage Katjuschaklar, 2% plus ist natürlich "Tiefschlaf". Mann oh

 
  
    
1
20.07.09 13:06
Mann ...
-----------
Ioannis Amanatidis rückblickend auf sein Comeback nach Blinddarm-OP: "Mein erstes Spiel war dann mit Fürth gegen den SV Babelsberg. Und Babelsberg kam mir so stark vor wie Barcelona."

351 Postings, 4732 Tage inziderhh...

 
  
    
1
20.07.09 13:10
Könnte mir vorstellen das viele darauf warten dass der Kurs auf 7.5-7.6 fällt. Gute Nachrichten wären jetzt nicht schlecht, da ich nicht vorhab die Aktie so lange zu halten. Werde bei 10 erstmal rausgehen. Hoffentlich noch diese Woche.  

1792 Postings, 5097 Tage holly1000Eigentlich können wir doch zufrieden sein

 
  
    
20.07.09 18:15

...das Problem, aus meiner Sicht, ist, dass wohl jetzt eine Positive Nachricht zu Strato fehlt....aber auch, dass keiner so recht weiß, wo sich der Markt hinbewegt und deshalb zögert. Die meisten hoffen halt, dass sie nochmal günstig aufspringen können. Grds. denke ich, ist das Investment ok bis 14-15 Euro. Persönlich rechne ich jedoch nicht vor 2010 damit.

Bei 12 Euro im August wäre ich jedoch sofort raus, da ich nochmal ein Marktfallen erwarte...schaun mir mal. 

 

106017 Postings, 8144 Tage Katjuscha12 ? im August? Eh sehr unwahrscheinlich

 
  
    
20.07.09 18:23
Wir sollten zufrieden sein, wenn es bis Oktober bei 8-9 ? seitwärts geht. Mal sehen, ob man im Januar möglicherweise die 12 ? sieht. Wär schon super.
-----------
Ioannis Amanatidis rückblickend auf sein Comeback nach Blinddarm-OP: "Mein erstes Spiel war dann mit Fürth gegen den SV Babelsberg. Und Babelsberg kam mir so stark vor wie Barcelona."
Angehängte Grafik:
chart_halfyear_freenet.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_halfyear_freenet.png

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 365  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben