UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.126 1,2%  MDAX 29.305 1,3%  Dow 32.223 0,1%  Nasdaq 12.244 -1,2%  Gold 1.827 0,1%  TecDAX 3.090 0,5%  EStoxx50 3.731 1,2%  Nikkei 26.660 0,4%  Dollar 1,0482 0,4%  Öl 114,7 0,6% 

FPH - Wer 2-3 Jahre Zeit hat sollte rein

Seite 1 von 240
neuester Beitrag: 10.05.22 11:08
eröffnet am: 01.08.12 17:03 von: AngelaF. Anzahl Beiträge: 5994
neuester Beitrag: 10.05.22 11:08 von: Zoppo T. Leser gesamt: 1186466
davon Heute: 118
bewertet mit 50 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
238 | 239 | 240 | 240  Weiter  

4195 Postings, 4733 Tage AngelaF.FPH - Wer 2-3 Jahre Zeit hat sollte rein

 
  
    
50
01.08.12 17:03
Ich mache mal einen Thread hier im Börsenforum auf, da ich der Meinung bin die Aktie hat im Hot-Stockbereich nichts verloren. Ist ja schließlich kein Minenwert oder ähnliches.

Hier nochmal mein Senf zur Aktie:

Das ist in allen Bereichen eine zweite Cinemaxx.

Bei Cxx habe ich und einige andere Investierte ca. 2 Jahre gewartet. Da war so manche Durststrecke dabei. Aber nach diesen 2 Jahren stand dann ein Gewinn von ca. 115% an.

In diesen 2 Jahren habe ich oft (gedanklich) geflucht, warum ich nicht diese oder jene Aktie für das Geld gekauft habe. Ich konnte Cinemaxx nur so lange halten ohne die Geduld zu verlieren weil ich mir von vorne herein gesagt habe: Das kann dauern - aber die Chance ist dafür enorm groß in den nächsten 2-4 Jahren einen Verdoppler zu haben.

Jetzt nach dem Übernahmeangebot und meinem Verkauf kann ich über die Durststrecken nur milde lächeln.

115% : 1,5% Festgeldzins pro Jahr = 76,66 Jahre.

Bei dieser Rechnung geht einem das Herz auf.

Fast 75 Jahre Warten erspart.

Warum ich das hier schreibe?

Um den Aktionären die hier auf den schnellen Euro warten, aufzuzeigen daß man eine (gefühlte) Ewigkeit umsonst wartet, aber daß es sich (bei Firmen wie Cxx und m.M. nach auch bei FPH) rentiert einfach mal wie ein sturer Esel auf seine Aktien sitzen zu bleiben.

Und weil ich mir dieses Posting immer anschauen werde, wenn ich merke daß ich die Geduld mit der Aktie zu verlieren drohe. Alles unter dem Aspekt daß FPH den Weg auf dem die Firma ist, auch weiterhin so wie hier im Thread schon beschrieben, beschreitet.

Also, schaut nicht jede Stunde auf den Kurs. Das macht nur kirre.

Haltet die Aktie nach dem Motto: Relax and enjoy (auch wenns dauern sollte).  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
238 | 239 | 240 | 240  Weiter  
5968 Postings ausgeblendet.

105701 Postings, 8099 Tage Katjuschasagen wir mal so

 
  
    
16.11.21 13:52
Wenn es in Q3 keinerlei Sondereffekte gab, dann ist die Aktie sicherlich ein strong Buy, zumal Q3 normalerweise bei FP eher ein saisonal schlechteres Quartal ist. Q1 ist ja meistens am stärksten, gefolgt von Q4.

Aber ich frag mich, wieso der Vorstand die Umsatzprognose auf 198-201 Mio präzisiert hat, das Ebitda aber nur auf 17-18 Mio ?. Das heißt, Umsatz in Q4 stärker als in Q3, Ebitda aber wesentlich schlechter. Passt irgendwie nicht zusammen. Insofern wird der Q3-Bericht oder die TK hoffentlich Aufschluss geben.
-----------
the harder we fight the higher the wall

122 Postings, 1414 Tage GrantelbartQ3

 
  
    
18.11.21 09:27
- "Normalisiertes Ebitda" sind 5 Mio.

- weitere Einsparungen in Q4 erwartet, bei gleichzeitig steigenden Materialkosten

- Q4 soll sei gut angelaufen

Hört sich ganz okay an, weshalb man auf Basis der neuen Guidance aber nur 1,8 - 2,8 Mio Ebitda in Q4 erwartet erschließt sich für mich aus dem Bericht nicht. Mal schauen ob es im Call mehr Infos gibt.  

105701 Postings, 8099 Tage Katjuschaokay, also wenn man den Bericht anschaut, sieht da

 
  
    
18.11.21 17:24
jetzt erstmal nichts besonders bemerkenswert aus, was die Ebitda-Prognose erklären könnte.

Normalerweise ist Q4 nicht schglechter als Q3. Man sollte also eigentlich auch 5 Mio normalisiertes Ebitda und 6 Mio berichtetes Ebitda erwarten können.

Vielleicht meint man ja mit den 17-18 Mio ? plötzlich nicht das berichtete sondern normalisierte Ebitda. Das wäre dann echt super. Übrigens schön, dass man jetzt zu dieser Berichterstattung mit dem normalisierten Ebitda ex Aktivierungen übergeht. Das wirkt professioneller und weniger beschönigend, wie beim alten Vorstand. Noch besser fände ich zwar immernoch das EBT bei Zielvorstellungen anzugeben, aber das lässt sich jetzt zumindest schon mal besser selbst einschätzen und vom Markt bewerten.

Vielleicht schreibe ich mal ne Mail an die IR zu dem Thema Ebitda-Prognose.
-----------
the harder we fight the higher the wall

664 Postings, 4632 Tage HandbuchFP SIGN jetzt im DATEV DMS integriert

 
  
    
1
05.01.22 11:48

https://www.finanznachrichten.de/...t-im-datev-dms-integriert-022.htm



Hatte eigentlich nicht mehr damit gerechnet, dass FP-Sign noch nennenswerte Umsätze bringt, da das ja ein recht heftig umkämpfter Markt ist und sich hier nicht wenige Anbietern tummeln.

Umso mehr überrascht mich der ERfolg bei DATEV. Nicht schlecht....

 

72 Postings, 468 Tage Zoppo T.#5973

 
  
    
13.01.22 17:52
Für nenneswertere Kursanstiege sorgte die Nachrichtenlage der vergangenen Wochen jedoch nicht wirklich.
Naja, viel Glück allen investierten im neuen Jahr 2022.  

664 Postings, 4632 Tage HandbuchFrancotyp-Postalia erwirbt Azolver

 
  
    
22.03.22 22:07

https://www.finanznachrichten.de/...-postalia-erwirbt-azolver-022.htm

Jetzt doch wieder ein Zukauf in der alten Welt? Irgendwie erkenne ich aktuell nicht wirklich die strategische Ausrichtung...

 

72 Postings, 468 Tage Zoppo T.#5975

 
  
    
23.03.22 09:29
Der Vorgang wird sicher noch von dem ein oder anderen Marktbeobachter kommentiert.

Für den Anfang heute scheints dem Kursgedümpel ein wenig gut getan zu haben.  

105701 Postings, 8099 Tage KatjuschaAlso ich finde das vor allem psychologisch

 
  
    
23.03.22 12:55
betrachtet schon gut für die Aktie.

Denn letztlich gehts darum, den Gewinn zu heben. Ob in de Bilanz dann 10 Mio mehr oder weniger Schulden stehen, interessiert erfahrungsgemäß keine Sau mehr am Finanzmarkt. Aber wenn durch so eine Übernahme letztlich 4 Mio mehr Ebitda und 1 Mio mehr Überschuss rauskommt, dann hat das schon einen gewissen Effekt auf die Sicht der Anleger.
Zudem scheint mir das nicht komplett aus der ?alten Welt? zu kommen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

664 Postings, 4632 Tage HandbuchDD

 
  
    
23.03.22 13:08

Der Vorstand hat auch gleich ein paar Euro investiert.


https://www.finanznachrichten.de/...stalia-holding-ag-deutsch-022.htm

Und auch postwendend gemeldet...

War fast 50% des bisherigen Tagesumsatzes auf Xetra heute. Da sieht man, wie nachhaltig hier fast jegliches Interesse an der Aktie zerstört wurde.

 

5239 Postings, 2007 Tage dome89vorallem würde man die roadmap

 
  
    
23.03.22 13:44
Von Günther ja dadurch noch schaffen 30 mio Umsatz hat die Firma bis 2024 wollten die doch 250 erreichen soweit ich mich noch erinner. wenn die den freien Cashflow wieder in Richtung 5 mio bringen ist eine Bewertung von 40 mio eig ein witz?  

105701 Postings, 8099 Tage Katjuschanee, Günther wollte 400 Mio bis 2023/24 erzielen

 
  
    
23.03.22 13:56
Die 250 Mio könnte man 2024 sicherlich schaffen, wenn keine große Rezession dazwischen kommt. Entscheidend ist letztlich der Vorsteuergewinn. Deshalb bin ich bei den Ebitda-Angaben bei FP immer etwas skeptisch. Aber man befindet sich da auch hinsichtlich Aktivierungen auf einem besseren Weg.

5 Mio Überschuss und FreeCF sind 2023/24 machbar, aber 2022 wäre ich schon mit jeweils 2 Mio zufrieden. Mal sehen was der Geschäftsbericht so mit sich bringt.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

5239 Postings, 2007 Tage dome89ah stimmt

 
  
    
23.03.22 14:05
Jetzt erinnere ich mich wieder, merci. Ja genau die letzten Zahlen waren soweit ok. Denke mal man hat jetzt den Laden gut umgekrempelt, alles überflüssige rausgeschmissen. 250 mio bis 2025 und 6-7mio Überschuss dann dürfte sich der Kurs leicht verdoppeln.  Wobei alles über 5 mio Überschuss Bewertungen zumindest in Richtung 5 Euro treiben solle. Mal abwarten. hab immer noch meine posi bei 4,30.  aber macht so wenig aus, das ich hier 1-2 mal im Jahr reinschaue  

8 Postings, 1533 Tage CEOwatchCompliance Verstoß durch Herrn Lind ?

 
  
    
5
24.03.22 07:48
Leider muss ich in den vergangenen Jahren immer wieder Gestellen, dass Analysten nicht mehr mit der notwendigen Sorgfalt und Tiefe die Unternehmen analysieren und kritisch hinterfragen. So leider auch bei FP.
Der Zukauf von Azover ist aus meiner Sicht aus mehrerer Hinsicht äußerst kritisch zu bewerten. Azover ist ein Zusammenschluss von vielen  unabhängigen GmbHs mit 160 Mitarbeitern! Pitney Bowes hatte vor einigen Jahren sein Frankiermaschinengeschäft in Skandinavien, Schweiz und Italien an diese GmbHs verkauft. Im Jahr 2019 hat dann das private equity Unternehmen Bavaria Industires ( evtl. auch unter der Federführung des damaligen Partners Herrn Lind !!) diese Unternehmensgruppe gekauft. Herr Lind wurde dann Von Bavaria Industries als Geschäfstführer der Azover Holding berufen. Diese Funktion endete in 2020 - wahrscheinlich in Verbindung mit seiner Ernennung zum FP Vorstand. Bavaria Industries hat dann laut Geschäftsbericht diese Akquisition in 2021 für einen symbolischen Betrag von 1 Euo an die vormalige Eigentümerin zurückverkauft. Also anscheinend für Bavaria eine komplette Fehlinvestition. Warum jetzt ausgerechnet Herr Lind diese Gruppe, die mit Sicherheit einen hohen Restruktrurierungsbedarf hat und dessen Integration in FP mit Sicherheit sehr schwierig werden wird, für einen ?unteren zweistelligen Millionenbertrag? erworben hat, ist für mich mehr als fragwürdig und hinterlässt mindestens ein Geschmäckle. Zumal dies mit Sicherheit keine zielführende Investition für FP ist, um neue Geschäfstfelder zu erschließen. Future FP ???
 

664 Postings, 4632 Tage HandbuchDD #2

 
  
    
2
24.03.22 10:49

https://www.finanznachrichten.de/...stalia-holding-ag-deutsch-022.htm

Die wenigen Käufe gestern nach der Meldung kamen somit zu einem Großteil von Vorständen der FP.

Heute ist der Handel wieder auf den üblichen Niveau. Bisher noch kein einziger Handel auf Xetra und die Briefseite steht auch schon wieder tiefer als gestern.

Der vorstehende Kommentar von CEOwatch paßt das sehr gut ins Gesamtbild, was nicht heißen soll, dass FP aus der Übernahme nicht was machen kann. Bei der FP hat die Azover sicher ein deutlich höherers Potential als bei Bavaria Industries.

Aktuell bleiben aber mehr Fragen als Antworten und nicht nur zum Kaufpreis...

 

664 Postings, 4632 Tage HandbuchStrohfeuer

 
  
    
02.04.22 11:14
Der Kurs steht jetzt fast wieder auf dem extrem niedrigen Niveau vor der Übernahmemeldung...  

72 Postings, 468 Tage Zoppo T.#5984 / Kursniveau

 
  
    
04.04.22 13:33
Echt lächerlich der Kurs.
Auch irgendwie immer wieder mit dem Gesamtmarkt eher runterwärts,
aber dann keine wirkliche Erholung.

Als nächstes im Finanzkalender:

1) Veröffentlichung Jahresfinanzbericht sowie Geschäftsbericht 2021 am 28.04.22

2) Veröffentlichung der Ergebnisse zum 1. Quartal 2022 am 25.05.22


Quelle:https://www.fp-francotyp.com/de/finanzkalender/86948fce2eac140a  

664 Postings, 4632 Tage HandbuchKursniveau

 
  
    
07.04.22 10:20
Naja, hier wurde in den letzten Jahren viel Porzellan verschlagen und Unmengen Cash für  m.M.n.
unangemessen hohe Vorstandsvergütungen und unendliche Umstrukturierungen verbrannt und keinerlei Werte für die Aktionäre geschaffen. Daher ist das Kursniveau verständlich.

Mit dem Schritt in die neue Welt tut man sich weiterhin schwer. Das ist auch nicht so einfach. Die Bereiche, in die man will, sind entweder schon recht gut besetzt oder schwer umkämpft. Es ist ja nicht so, dass man irgendwelche Alleinstellungsmerkmale hätte...

Die aktuelle Übernahme erfolgte ja auch wieder überwiegend in der alten Welt. Und die Einschätzungen zum Kaufpreis bewegen sich von Schnäppchen bis völlig überteuert, wobei ich aktuell von Ersterem ausgehe.

Für Außenstehende ich nicht wirklich sichtbar, wo der Laden aktuell steht. Kann sein, dass es nach den Zahlen deutlich nach oben geht, aber aktuell sind viele Werte sehr günstig, bei denen man mehr weiß, wie es um den Laden steht.

Also warum sollte man aktuell kaufen?    

72 Postings, 468 Tage Zoppo T.Warum sollte man kaufen / #5986

 
  
    
07.04.22 14:01
wie gesagt, mir fällt ja schon länger auch nix mehr ein.

Bleibt mal wieder der Blick aufs berühmte Q1 demnächst.  

5 Postings, 2530 Tage tastacWarum sollte man kaufen

 
  
    
07.04.22 20:07
Also mir fallen eigentlich eine ganze Reihe guter Gründe ein:
- die positiven Auswirkungen der Portoerhöhung dieses Jahr
- der DE-Mail - Ausstieg der Telekom (realistische Chance einen Teil des Kundenstamms zu übernehmen)
- das absehbare Ende der Restrukturierungen (man kann auch nicht ewig Geld verbrennen ;-) )
- die Chance, zumindest einen Teil der geplanten Einspareffekte tatsächlich zu realisieren (mit entsprechend positiven Auswirkungen aufs Ergebnis - die Hebel sind hier ja relativ groß)
- das defensive Geschäftsmodell mit starken Cashflows und wiederkehrenden Umsätzen
- der anhaltende Trend zu kleineren Frankiermaschinen, von dem FP profitiert
- die Absatzchancen in USA im Zuge der Umstellung auf den IMI-Standard
- das zunehmend an Fahrt aufnehmende Digitalgeschäft, insbesondere FP-Sign (Aus meiner Sicht die richtige Lösung zur richtigen Zeit und FP hat hier eine hohe Reichweite und ist sehr gut vernetzt. Kann ich auch durch eigene berufliche Erfahrungen bestätigen.)

Denke hier wird man noch positiv überrascht werden.
Der Markt scheint mir jedenfalls aktuell das vorhandene Potenzial komplett zu ignorieren. Auch in den Foren interessiert sich ja kein Mensch mehr für die Aktie. Mir soll's recht sein - freue mich immer über günstige Kaufkurse...


















 

72 Postings, 468 Tage Zoppo T.Warum sollte man kaufen / #5988

 
  
    
20.04.22 12:09
Das bereits durchaus schon länger andauernde ziemliche Desinteresse
könnte grundsätzlich natürlich tatsächlich einen Kauf Wert sein.
Gefühlt ist der FP Anteilseigner der schon lange dabei ist mittlerweile sicher ein Meister der Geduld.

Nächste Woche dann der Bericht und Ende Mai Q1.
 

664 Postings, 4632 Tage HandbuchZahlen 2021

 
  
    
28.04.22 14:33
Für mich weiter enttäuschend. Umsatz und EBITDA gesteigert, aber unterm Strich ist wieder nichts übrig geblieben. Ein Restrukturierungsprogramm jagt das nächste und FP verbrennt auf diese Weise schon seit vielen Jahren jeden möglichen ROI der Aktionäre. Dieses Jahr versicherten die Gewinne u.a. als "Einmal-zahlungen (Bonus, Abfindungen an frühere Vorstandsmitglieder, 2 Mio. Euro), Abfindungen im Rahmen von FUTURE@FP (3.4 Mio. Euro)".

Aber 2022 wird alles anders...  

5239 Postings, 2007 Tage dome89von jetzt auf aufwärts ?

 
  
    
28.04.22 17:08
mal sehen das vertrauen müssen die sich erstmal erarbeiten. Finde es aber besser kommuniziert und transparenter.    

72 Postings, 468 Tage Zoppo T.@dome89

 
  
    
28.04.22 18:08
"von jetzt an aufwärts?" Verdient hätten wir es, als gefühlt 100jähriger Anteilseigner.

Hab gesehen, da gabs wohl noch ein Interview mit Herrn Lind, habs mir aber bislang nicht angehört:

https://www.brn-ag.de/40400-Francotyp-Postalia-Jahreszahlen-2021-CEO

 

72 Postings, 468 Tage Zoppo T.#5992 / Korrektur

 
  
    
28.04.22 18:15

72 Postings, 468 Tage Zoppo T.Aktien-Tipp der Woche

 
  
    
10.05.22 11:08

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
238 | 239 | 240 | 240  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben