UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Dt. Euroshop ausgereizt?

Seite 9 von 34
neuester Beitrag: 08.09.21 13:21
eröffnet am: 24.03.07 10:55 von: hui456 Anzahl Beiträge: 839
neuester Beitrag: 08.09.21 13:21 von: S2RS2 Leser gesamt: 278807
davon Heute: 85
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 34  Weiter  

54006 Postings, 5709 Tage RadelfanGute News: Immer noch 50% steuerfreie Divi!

 
  
    
1
29.04.15 12:34
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

54006 Postings, 5709 Tage RadelfanNordLB sieht kaum noch Potential

 
  
    
15.05.15 16:19
Deutsche EuroShop-Aktie: Geringes Potenzial für Umsatz- und Ergebniswachstum - Anlagevotum bestätigt - Aktienanalyse (Nord LB) | Aktien des Tages | aktiencheck.de
Deutsche EuroShop-Aktie: Geringes Potenzial für Umsatz- und Ergebniswachstum - Anlagevotum bestätigt - Aktienanalyse (Nord LB) | Aktien des Tages | aktiencheck.de
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

5925 Postings, 4964 Tage Palaimonhold-buy-reduce-kaufen-solide Quartalszahlen-

 
  
    
5
15.05.15 18:17
geringes Potenzial - 5 Analysten, 10 Meinungen! Alles fürn Arsch.

Für mich ist bei DES das Glas HALBVOLL und nicht halbleer! Kursziel 50 Euro!

http://www.ariva.de/news/...op-auf-Buy-Ziel-50-Euro-5367002?secu=4280
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

5925 Postings, 4964 Tage PalaimonUnd schon wurde die Analyse der NordLB

 
  
    
7
19.05.15 10:59
ad absurdum geführt! Reines Eigeninteresse, imho.
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

54006 Postings, 5709 Tage RadelfanAm 28.5. gab es einige Veränderungen im Hause Otto

 
  
    
1
03.06.15 16:20
http://www.ariva.de/news/...Ziel-der-europaweiten-Verbreitung-5385212

Offenbar hält die Familie jetzt mindestens >18%
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

54006 Postings, 5709 Tage RadelfanH1-Prognose bestätigt!

 
  
    
2
13.08.15 18:47
http://www.deutsche-euroshop.de/des/pages/index/p/296/747

" Der Shoppingcenter-Investor Deutsche EuroShop hat in der ersten Jahreshälfte 2015 bei einem Umsatz von 100,6 Mio. EUR (+0,9 % gegenüber der Vorjahresperiode) ein Nettobetriebsergebnis (NOI) von 91,8 Mio. EUR erzielt (+1,3 %). Das EBIT war aufgrund eines Einmalaufwands mit 88,2 Mio. EUR nahezu unverändert ? ohne diesen Effekt wäre das EBIT um 0,9 Mio. (1,1 %) gestiegen.

Das Ergebnis vor Steuern und Bewertung (EBT vor Bewertung) ist von 60,6 Mio. EUR auf 63,6 Mio. EUR gestiegen (+5,0 %). Das Konzernergebnis verbesserte sich um 7,2 % von 46,3 Mio. EUR auf 49,7 Mio. EUR. Entsprechend erhöhte sich auch das Ergebnis je Aktie von 0,86 EUR auf 0,92 EUR. Die EPRA Earnings je Aktie, d. h. das um Bewertungseffekte bereinigte Ergebnis, stiegen von 0,91 EUR auf 0,95 EUR je Aktie, was einem Plus von 4,4 % entspricht. Die Funds from Operations verbesserten sich um 4,6 % von 1,09 EUR auf 1,14 EUR je Aktie. ....[...]

 
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

54006 Postings, 5709 Tage RadelfanQ3-Zahlen mit leichten Prognosekorrekturen

 
  
    
1
12.11.15 18:39
Deutsche EuroShop: Neunmonatsergebnis insgesamt planmäßig

   Umsatzerlöse: 151,0 Mio. EUR, EBIT: 131,0 Mio. EUR
   EBT vor Bewertung: 93,9 Mio. EUR (+3,3 %)
   Ergebnis je Aktie: 1,37 EUR (+6,2 %)
   FFO: 1,68 EUR je Aktie (+2,4 %)
   Präzisierung der Prognose 2015 und leichte Anpassung der Prognose 2016

Hamburg, 12. November 2015 ? Der Geschäftsverlauf der ersten neun Monate erfüllt die Erwartungen des Managements der Deutsche EuroShop. Bei einem Umsatz von 151,0 Mio. EUR (+0,9 % gegenüber der Vorjahresperiode) erzielte der Shoppingcenter-Investor ein Nettobetriebsergebnis (NOI) von 135,9 Mio. EUR (unverändert) und ein ? im Wesentlichen bedingt durch einen Einmalaufwand ? um 0,9 % niedrigeres EBIT (131,0 Mio. EUR).

Durch ein um 4,5 Mio. EUR verbessertes Finanzergebnis stieg das Ergebnis vor Steuern und Bewertung (EBT vor Bewertung) von 90,9 Mio. EUR auf 93,9 Mio. EUR (+3,3 %). ? Beim Finanzergebnis wirkten sich die um zwei Millionen Euro niedriger ausgefallenen Zinsaufwendungen deutlich positiv aus. Darüber hinaus trug ein Bewertungseffekt aus einer Zinssicherung zur Ergebnissteigerung bei ?, erläutert Wilhelm Wellner, Sprecher des Vorstands.

Das Konzernergebnis erhöhte sich gegenüber der Vorjahresperiode um 5,9 % auf 73,6 Mio. ?. Das Ergebnis je Aktie stieg auf 1,37 ? und die EPRA Earnings stiegen um 3,7 % auf 1,41 ? je Aktie. Die Funds from Operations (FFO) verbesserten sich um 2,4 % von 1,64 ? auf 1,68 ? je Aktie.

Die Prognose für das Geschäftsjahr 2015 basierte ursprünglich unter anderem auf einer Inflationserwartung von durchschnittlich 1,0 %. Die tatsächliche Jahresinflation 2015 beträgt bisher (Januar bis September) lediglich 0,3 %. Dennoch hält der Vorstand mit Ausnahme des operativen Ergebnisses vor Zinsen und Steuern (EBIT) an seiner Prognose fest und erwartet ein Ergebnis am unteren Ende des jeweiligen Zielkorridors. Beim EBIT wird nun aufgrund der Einmaleffekte bei den sonstigen betrieblichen Aufwendungen und leicht höherer Grundstücksbetriebskosten ein Ergebnis etwas unterhalb des bisherigen Korridors erwartet:

   Umsatz: 201 bis 204 Mio. ?
   operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT): 175 bis 178 Mio. EUR (bisher: 177 bis 180 Mio. ?)
   Ergebnis vor Steuern (EBT) ohne Bewertungsergebnis: 126 bis 129 Mio. ?
   Funds from Operations (FFO) je Aktie: 2,24 ? bis 2,28 ?

Auf Basis dieser präzisierten Prognose für das laufende Geschäftsjahr und insbesondere vor dem Hintergrund der veränderten Rahmendaten bezüglich der Inflationsentwicklung und -erwartung passt der Vorstand seine Prognose für 2016 leicht an und geht von folgenden Bandbreiten aus:

   Umsatz: 200 bis 204 Mio. ? (bisher: 203 bis 206 Mio. ?)
   operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT): 175 bis 179 Mio. EUR (179 bis 182 Mio. ?)
   Ergebnis vor Steuern (EBT) ohne Bewertungsergebnis: 127 bis 130 Mio. ? (130 bis 133 Mio. ?)
   Funds from Operations (FFO) je Aktie: 2,26 ? bis 2,30 ? (2,30 ? und 2,34)

Die Gesellschaft stellt weiterhin eine um fünf Cent erhöhte Dividende von 1,35 ? je Aktie für 2015 in Aussicht.

Quelle: Deutsche EuroShop

http://public-ir-cockpit.equitystory.com/cgi-bin/...tion_name=mailing
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

54006 Postings, 5709 Tage RadelfanEquinet ist positiv gestimmt

 
  
    
17.11.15 13:01
Equinet hebt Deutsche Euroshop auf 'Accumulate' - Ziel 42 Euro
Die Investmentbank Equinet hat Deutsche Euroshop nach gesenkten Jahreszielen von "Neutral" auf "Accumulate" hochgestuft und das Kursziel auf 42 Euro belassen. Das gekappte Gewinnziel (Ebit) für dieses
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

54006 Postings, 5709 Tage RadelfanDES ist ein "Dividenden-Star", so sagt Lampe!

 
  
    
02.12.15 11:21

54006 Postings, 5709 Tage RadelfanUBS rät zum Verkauf!

 
  
    
01.02.16 12:21
UBS senkt Deutsche Euroshop auf 'Sell' und Ziel auf 36 Euro
Die Schweizer Großbank UBS hat Deutsche Euroshop von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 42 auf 36 Euro gesenkt. Die anstehenden Unternehmenszahlen für 2015 dürften zeigen, dass die kontinentaleuropäische
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

460 Postings, 2124 Tage arrivaarrivaBislang ja eine ganz ordentliche Entwicklung,

 
  
    
12.03.16 17:25

die zuletzt aber etwas in Stocken geraten ist. Ich schließe mich der Skepsis der UBS an und bleibe bei Euroshop erstmal außerhalb des Geschehens.

Günstiger leben = mehr Geld für die Börse ;) : http://www.ariva.de/forum/...aarriva-s-Guenstiger-Leben-Thread-534079

 

5925 Postings, 4964 Tage PalaimonMeine Güte! Kursziel gesenkt - so what!

 
  
    
6
12.03.16 18:45

Ist es eigentlich noch niemandem aufgefallen, dass die Banken ihre Empfehlungen ausschließlich im Eigeninteresse abgeben? Das sind doch keine unabhängigen Analysten. In den meisten Fällen wollen sie entweder billig einsammeln (Verkaufsvotum) oder teuer verkaufen, in dem sie zum Kauf raten.
Die DES ist doch keine Zockeraktie. Die hält man langfristig und läßt damit sein Geld arbeiten. Die Dividendenrendite kann sich sehen lassen, eine Alternative wären höchstens andere Dividenentitel. Jedenfalls für mich.
Und da ich sie seit Emission halte und Kursgewinne steuerfrei wären, kann ich auch abwarten, bis sie wieder steigt und vielleicht mal eine kleine Position zu Geld machen, wenn es gebraucht wird. Oder auch nicht und vererbt sie.

Und ist es nicht ein Phänomen, das just nach dieser Abstufung der Kurs kontinuierlich in die Höhe ging? Und geh mir weg mit Schweizer Großbanken!
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

593935 Postings, 2643 Tage youmake222Deutsche Euroshop: Kaufen nach den Zahlen

 
  
    
3
24.03.16 12:22
Deutsche Euroshop: Kaufen nach den Zahlen | 4investors
Die Analysten von Independent Research bestätigen die Kaufempfehlung für die Aktien von Deutsche Euroshop. Das Kursziel liegt wie bisher bei 48,00 E...
 

5925 Postings, 4964 Tage PalaimonDividendenerhöhung

 
  
    
9
28.04.16 21:54

Auf Basis der Ergebnisse wird der Hauptversammlung, die am 15. Juni 2016 in Hamburg stattfindet, für das Geschäftsjahr 2015 eine gegenüber dem Vorjahr um 4 % oder 0,05 EUR höhere Dividende von 1,35 EUR je Aktie vorgeschlagen. Aus der Dividende wird ein Anteil von 0,63 ? je Aktie dem Kapitalertragssteuerabzug unterliegen.
www.deutsche-euroshop.de/ir

-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

54006 Postings, 5709 Tage RadelfanWeitere Divi-Erhöhungen in Trippelschritten

 
  
    
1
03.05.16 12:35
Deutsche EuroShop:
Weitere Dividendenerhöhungen bis 2019 geplant

Hamburg, 3. Mai 2016 ? Der Vorstand und der Aufsichtsrat des Shoppingcenter-Investors Deutsche EuroShop AG beabsichtigen, die Dividende auch für die Geschäftsjahre 2017 und 2018 um jeweils 0,05 ? je Aktie schrittweise zu erhöhen, so dass die Dividende bis 2019 auf 1,50 ? je Aktie steigen würde. Dies entspräche einer absoluten Steigerung um 7,1 % und einer durchschnittlichen jährlichen Erhöhung um 3,5 %.

?Wir möchten mit dieser Maßnahme unsere nachhaltig planbare Dividendenpolitik fortsetzen?, erklärt Wilhelm Wellner, Sprecher des Vorstands. ?Unser Ziel bleibt es, Jahr für Jahr eine attraktive Dividende auszuschütten.?

http://www.deutsche-euroshop.de/des/pages/index/p/23
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

54006 Postings, 5709 Tage RadelfanQ1: "Planmäßiger" Gewinnrückgang...

 
  
    
1
12.05.16 19:55
Deutsche Euroshop mit Gewinnrückgang im Quartal - Jahresziele bestätigt
HAMBURG (dpa-AFX) - Der auf Einkaufszentren spezialisierte Immobilieninvestor Deutsche Euroshop hat trotz eines Gewinnrückgangs im ersten Quartal seine Geschäftsziele für das Gesamtjahr bestätigt.
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

5925 Postings, 4964 Tage PalaimonGehst Du zur HV, Radel?

 
  
    
5
12.05.16 20:41
Ich diesmal nicht, da wir verreist sein werden.
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

5925 Postings, 4964 Tage PalaimonKeiner mehr interessiert?

 
  
    
6
15.08.16 20:13
Hier gehts doch richtig gut ab.

Deutsche EuroShop: 1. Halbjahr 2016 positiv und im Plan

?Umsatzerlöse: 101,8 Mio. EUR, EBIT: 88,8 Mio. EUR
?EBT ohne Bewertung: 65,0 Mio. EUR
?Ergebnis je Aktie: 0,90 EUR
?FFO: 1,16 EUR je Aktie

Hamburg, 15. August 2016 ? Der Shoppingcenter-Investor Deutsche EuroShop hat in der ersten Jahreshälfte 2016 bei einem Umsatz von 101,8 Mio. EUR (+1,2 % gegenüber der Vorjahresperiode) ein nahezu unverändertes Nettobetriebsergebnis (NOI) von 91,7 Mio. EUR erzielt. Das EBIT verbesserte sich um 0,7 % auf 88,8 Mio. EUR.

Das Ergebnis vor Steuern (EBT) ist von 61,5 Mio. EUR auf 60,1 Mio. EUR zurückgegangen (-2,3 %). Vorstand Olaf Borkers erklärt hierzu: ?Unser Bewertungsergebnis wird unterjährig insbesondere von den Investmentkosten in unsere Bestandscenter beeinflusst und diese lagen im Vergleich zur Vorjahresperiode etwas höher. Dieser Ergebniseinfluss wird zum Jahresende im Rahmen der Immobilienbewertung wieder ausgeglichen. Das EBT ohne Bewertung stieg um 2,3 % von 63,6 Mio. EUR auf 65,0 Mio. EUR.?

Das Konzernergebnis ging entsprechend um 2,0 % von 49,7 Mio. EUR auf 48,7 Mio. EUR zurück. Das Ergebnis je Aktie belief sich nun auf 0,90 EUR nach 0,92 EUR. Die EPRA Earnings je Aktie, d. h. das um Bewertungseffekte bereinigte Ergebnis, stiegen von 0,95 EUR auf 0,97 EUR je Aktie, was einem Plus von 2,3 % entspricht. Die Funds from Operations verbesserten sich von 1,14 EUR auf 1,16 EUR je Aktie.

?Die Ergebnisse sind gut und im Plan. Wir möchten unser stabiles Bestandsportfolio erweitern und sind in konkreten Verhandlungen für den Ankauf einer 50-%-Beteiligung an einem etablierten Center in Deutschland. Bei einem großen Shoppingcenter in Zentraleuropa beteiligen wir uns weiterhin an einem Bieterprozess?, erläutert Wilhelm Wellner, Sprecher des Vorstands.

Für das Geschäftsjahr 2016 hält das Management der Deutsche EuroShop an seinen Prognosen fest und plant, eine Dividende von 1,40 EUR je Aktie auszuschütten.

Vollständiger Zwischenbericht
Der vollständige Zwischenbericht ist als PDF-Datei und als ePaper im Internet abrufbar unter www.deutsche-euroshop.de/ir
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

5925 Postings, 4964 Tage PalaimonDES aus Sicht der Analysten

 
  
    
8
06.09.16 18:39
PS: Die Dividendenrendite der DES-Aktie liegt derzeit bei 3,4 % (geplanter Vorschlag 1,40 ? je Aktie, aktueller Kurs 41,75 ?)
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

54006 Postings, 5709 Tage RadelfanNeueste Beteiligung kommt nicht so gut an!

 
  
    
1
07.10.16 09:54
RT 38,72
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

54006 Postings, 5709 Tage RadelfanQ3 im Plan - Prognose leicht angehoben

 
  
    
1
14.11.16 18:39
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

54006 Postings, 5709 Tage RadelfanSocGen: 52 Euro - da ist noch viel Luft nach oben!

 
  
    
1
15.11.16 16:11
ANALYSE-FLASH: SocGen belässt Deutsche Euroshop auf 'Buy' - Ziel 52 Euro
PARIS (dpa-AFX Broker) - Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat die Einstufung für Deutsche Euroshop vor der Telefonkonferenz zu den jüngsten Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

805 Postings, 5601 Tage hui456BO Elbphilharmonie belastet Hamburger Geschäfte

 
  
    
2
19.01.17 17:20
In der Börse Online Ausgabe 03-2017 ist ein Bericht über ein geplantes Shoppingcenter in Nähe der Elbphilharmonie. Der Immobilienkonzern Unibail-Rodamco plant dort für 860 Millionen Euro ein Einkaufszentrum zu errichten  

5925 Postings, 4964 Tage PalaimonNaja, alles etwas übertrieben.

 
  
    
5
20.01.17 19:56
Und neu ist das auch nicht.
Es geht um die Bebauung des südlichen Überseequartiers, die gerade jetzt beginnt, kam heute in den Lokalnachrichten. Ein Artikel darüber stand schon im September im Hamburger Abendblatt.
http://www.abendblatt.de/hamburg/article208196603/...ie-Schweden.html

Das tangiert die Deutsche Euroshop nicht im geringsten!

Und dies ist auf der Hafencity Hamburg-Seite zu finden:
quote
Unibail-Rodamco erreicht Meilenstein für das südliche Überseequartier: Architekturentwürfe für alle Gebäude definiert.

Das südliche Überseequartier bekommt ein neues architektonisches Gesicht. Für alle elf Gebäude des Quartiers erarbeitete Unibail-Rodamco in Kooperation mit der HafenCity Hamburg GmbH und der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen im Jahr 2015 gemeinsam mit internationalen wie nationalen Architekturbüros neue Architekturentwürfe. Aus dem vielfältigen Zusammenspiel der Einzelarchitekturen ergibt sich nun ein städtebauliches Gesamtpanorama, das seinen spektakulären Abschluss mit einer Waterfront an der Elbe findet.

Mit vielfältigen, integrierten Nutzungen und im Zusammenwirken unterschiedlicher Gebäude ? im Zentrum in rotem Backstein, an der Elbe mit hellen Fassaden ? bildet das Überseequartier einen spannungsreichen Kern einer neuen Downtown. International renommierte Architekten wie der Pritzker-Preisträger Christian de Portzamparc oder UNStudio sind ebenso involviert, wie bedeutende deutsche und Hamburger Architekten. Ein neuer Bebauungsplan wird derzeit erarbeitet, auf dessen Basis die Bauanträge gestellt und Baugenehmigungen erteilt werden können. Unibail-Rodamco startet mit den Bauarbeiten 2017; bis voraussichtlich 2021 ist mit der Fertigstellung der zentralen Flächen im südlichen Überseequartier zu rechnen.
unquote

und weiter hier:
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 34  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: taos, Unzenhamster, USBDriver, Xenon_X